Gottesdienste

Im Kalender finden Sie die Termine für Gottesdienste in den Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg. Ebenso finden Sie aber auch die Gottesdienste in Krankenhäusern und Einrichtungen.

> weitere Informationen

Veranstaltungen

Konzerte, Musik, besondere Gottesdienste, Kulturveranstaltungen etc.

> weitere Informationen

Kircheneintritt

Wir laden Sie ein, neue Erfahrungen mit Gemeinde, Glaube und Gott zu suchen. Wir laden Sie herzlich ein, Mitglied in der Evangelischen Kirche zu werden.

> weitere Informationen

Diakonie in Duisburg

Die Diakonie der evangelischen Kirche in Duisburg bietet Rat, Hilfe und Unterstützung in allen Lebenslagen und ist in sämtlichen Bereichen der sozialen Arbeit tätig.

> weitere Informationen

Losung für den 17.12.2017

Als die Zeit herbeikam, dass David sterben sollte, gebot er seinem Sohn Salomo und sprach: Ich gehe hin den Weg aller Welt. So sei getrost und diene dem HERRN, deinem Gott. 1.Könige 2,1-2.3

Paulus schreibt: 

Wir lassen nicht ab, für euch zu beten und zu bitten, dass ihr erfüllt werdet mit der Erkenntnis seines Willens in aller geistlichen Weisheit und Einsicht, dass ihr, des Herrn würdig, ihm ganz zu Gefallen lebt und Frucht bringt in jedem guten Werk. Kolosser 1,9-10

Umfrage zum Kirchenaustritt

Sie sind aus der evangelischen Kirche ausgetreten. Wir bedauern Ihren Schritt, aber wir respektieren ihn auch. Uns interessiert, was Sie zum Austritt bewogen hat.

> weitere Informationen

Service

Jörg Zimmer; Foto: www.pressezimmer.de Jörg Zimmer; Foto: www.pressezimmer.de

Zweiter Luther-Vortrag von Jörg Zimmer im evangelischen Bildungswerk

„dass ich rein und klar teutsch reden möchte“

Für Martin Luther war das, was die einfachen Menschen auf den Straßen und in den Häusern sprachen, ausgesprochen wichtig. Denn als er sich nach seinem Thesenanschlag öffentlich gegen Papst und Kirche stellt, steht er vor einem Problem: Welcher Sprache soll er sich bedienen? Wie sollen ihn die Menschen verstehen, die er für ein neues Verständnis der Bibel gewinnen will?

Im evangelischen Bildungswerk in Duissern, Hinter der Kirche 34, gibt es darauf am Mittwoch, 11. Oktober 2017 interessante Antworten. Der Journalist Jörg Zimmer, der für seine Doktorarbeit Martin Luthers starkes Interesse an Sprichwörtern und Redensarten untersucht, berichtet ab 19.30 Uhr, warum der Reformator den „Menschen auff das Maul sah“. Gottes Wort kannten die Menschen lange Zeit nur auf Latein oder aus schwer verständlichen Übersetzungen. „Dazu kommt, dass mehr als 90 Prozent der Leute gar nicht lesen konnten“, sagt Jörg Zimmer. Noch dazu sprechen sie Dialekt, „also dass die Leute in 30 Meilen Wegs einander nicht wol können verstehen“, wie Luther in einer seiner Tischreden sagt. Schlechte Voraussetzungen also, um in der Bibel eine frohe Botschaft zu entdecken. Jörg Zimmer: „Martin Luther hat in einem immensen Kraftakt zusammen mit Freunden und Mitarbeitern die Bibel in ein zu Herzen gehendes Deutsch mit starken Sprachbildern übersetzt.“ Mehr durch Zufall entdeckt Luther 1530 in deutschen Sprichwörtern und Redensarten einen wertvollen Sprachschatz. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Jörg Zimmer ist Pressesprecher der Sparkasse am Niederrhein und leitet die Abteilung für Presse und Kommunikation. Der studierte Germanist ist als Promovend der Universität Duisburg-Essen seit dem Sommersemester 2016 Lehrbeauftragter im Fach germanistische Mediävistik.
Informationen zum Reformationsjubiläum in Duisburg

Anlässlich des Reformationsjubiläums lädt der Evangelische Kirchenkreis Duisburg unter dem Motto „Zur Freiheit befreit - 500 Jahre Reformation - in Duisburg“ mit Gemeinden und Diakonie zu über 40 Veranstaltungen ein (dazu gehört auch dieser Vortrag). Bei Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltungen arbeiten Vertreterinnen und Vertreter der Stadt, der katholischen Kirche, der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen sowie der theologischen Fakultät der Universität Duisburg Essen mit; Oberbürgermeister Sören Link ist Schirmherr des Jubiläums. Informationen zum gesamten Programm gibt es im Internet www.kirche-duisburg.de.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

18.09.2017



© 2017, Kirchenkreis Duisburg
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.