Gottesdienste

Im Kalender finden Sie die Termine für Gottesdienste in den Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg. Ebenso finden Sie aber auch die Gottesdienste in Krankenhäusern und Einrichtungen.

> weitere Informationen

Veranstaltungen

Konzerte, Musik, besondere Gottesdienste, Kulturveranstaltungen etc.

> weitere Informationen

Kircheneintritt

Wir laden Sie ein, neue Erfahrungen mit Gemeinde, Glaube und Gott zu suchen. Wir laden Sie herzlich ein, Mitglied in der Evangelischen Kirche zu werden.

> weitere Informationen

Diakonie in Duisburg

Die Diakonie der evangelischen Kirche in Duisburg bietet Rat, Hilfe und Unterstützung in allen Lebenslagen und ist in sämtlichen Bereichen der sozialen Arbeit tätig.

> weitere Informationen

Losung für den 24.09.2018

Der HERR, dein Gott, wird dir Glück geben zu allen Werken deiner Hände. 5.Mose 30,9

Gott ist's, der in euch wirkt beides, das Wollen und das Vollbringen, nach seinem Wohlgefallen. Philipper 2,13

Umfrage zum Kirchenaustritt

Sie sind aus der evangelischen Kirche ausgetreten. Wir bedauern Ihren Schritt, aber wir respektieren ihn auch. Uns interessiert, was Sie zum Austritt bewogen hat.

> weitere Informationen

Service

Pfarrer Sören Asmus; Foto: Ev. Kirchenkreis Duisburg Pfarrer Sören Asmus; Foto: Ev. Kirchenkreis Duisburg

Vortrag von Pfarrer Sören Asmus

Die Kirchen und der Frieden

Wie stehen die Kirchen, wie steht der Ökumene zum Frieden, was sagen sie zum Krieg? Pfarrer Sören Asmus gibt am Dienstag 20. März 2018 um 19.30 Uhr im Duisserner Haus der Familie, Hinter der Kirche 34, anhand von neueren Stellungnahmen einen Überblick.

Pfarrer Asmus vom Referat für interreligiösen und interkulturellen Dialog des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg sagt zum Thema: „Mit dem Beginn des 1. Weltkrieges ging der Versuch einher, eine internationale kirchliche Friedensarbeit auf die Beine zu stellen. Nach dem Ende des 2. Weltkrieges stellte der Ökumenische Rat der Kirchen fest: ‚Krieg darf nach Gottes Willen nicht sein‘. Heute fühlen sich die Menschen durch die fernen und nahen Kriege bedroht, stehen deutsche Soldaten in Kampfeinsätzen überall auf der Welt und der Terrorismus wird als neue Gefahr wahrgenommen.“

Sören Asmus hält am Dienstag 24. April 2018 um 19.30 Uhr einen weiteren Vortrag am gleichen Ort. Der Titel: „Vom Opium des Volkes - Karl Marx und die Religion“. Anlässlich des 200. Geburtstages von Karl Marx und der weit verbreiteten Religionskritik in soll die Frage nach der Religionsauffassung bei Karl Marx verfolgt werden. Was sah er für Potential in der Religion? Welche Fragen stellte er an die Religion? Was kann heute der Impuls von Marx und seiner Religionssicht sein? Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei.

Zur Internetseite des Referates für interreligiösen und interkulturellen Dialog.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

08.03.2018



© 2018, Kirchenkreis Duisburg
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.