Gottesdienste

Im Kalender finden Sie die Termine für Gottesdienste in den Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg. Ebenso finden Sie aber auch die Gottesdienste in Krankenhäusern und Einrichtungen.

> weitere Informationen

Veranstaltungen

Konzerte, Musik, besondere Gottesdienste, Kulturveranstaltungen etc.

> weitere Informationen

Kircheneintritt

Wir laden Sie ein, neue Erfahrungen mit Gemeinde, Glaube und Gott zu suchen. Wir laden Sie herzlich ein, Mitglied in der Evangelischen Kirche zu werden.

> weitere Informationen

Diakonie in Duisburg

Die Diakonie der evangelischen Kirche in Duisburg bietet Rat, Hilfe und Unterstützung in allen Lebenslagen und ist in sämtlichen Bereichen der sozialen Arbeit tätig.

> weitere Informationen

Losung für den 17.07.2018

Der HERR spricht: 

Ihr sollt mir ein Königreich von Priestern und ein heiliges Volk sein. 2.Mose 19,6

Jesus spricht: 

Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch. Johannes 20,21

Umfrage zum Kirchenaustritt

Sie sind aus der evangelischen Kirche ausgetreten. Wir bedauern Ihren Schritt, aber wir respektieren ihn auch. Uns interessiert, was Sie zum Austritt bewogen hat.

> weitere Informationen

Service

Dr. Norbert Walter-Borjans; Foto: Staatskanzlei NRW / R. Sondermann Dr. Norbert Walter-Borjans; Foto: Staatskanzlei NRW / R. Sondermann

Ehemaliger NRW-Finanzminister berichtet von der Griechenlandhilfe

Steuergerechtigkeit als Voraussetzung für das Vertrauen in das Gemeinwesen

Ein Ursache für die Krisensituation in Griechenland sind Steuerflucht, Korruption und eine ineffiziente Finanzverwaltung. Der ehemalige NRW-Finanzminister Dr. Norbert Walter-Borjans berichtet am Donnerstag, 19. April 2018, um 18.30 Uhr im Konferenzzentrum „Kleiner Prinz“, Schwanenstraße 5, über die Hilfen bei der Zusammenarbeit der Steuerverwaltungen und die aktuellen Entwicklungen und Probleme.

Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen und die Regierung von Griechenland haben im Januar 2016 eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit der Steuerverwaltungen Nordrhein-Westfalens und Griechenlands unterzeichnet. Der damalige NRW-Finanzminister Dr. Norbert Walter-Borjans, der stellvertretende griechische Finanzminister Trifon Z. Alexiadis und der stellvertretende griechische Justizminister Dimitrios Papaggelopoulos hatten sich unter anderem darauf verständigt, in einen engen Informations- und Erfahrungsaustausch einzutreten. Dazu gehörten gemeinsame Workshops, Hospitationen und Schulungen zum Beispiel bei der Steuerfahndung und Betriebsprüfung oder IT-Einsatz für eine effiziente Verwaltung. Als erster Schritt sollten zunächst rund 50 griechische Steuerbeamte in Nordrhein-Westfalen geschult werden. Hintergrund war die gemeinsame Einschätzung in der Absichtserklärung: „Eine leistungsfähige Steuerverwaltung schafft die Grundlage für wirtschaftliche Stabilität, soziale Gerechtigkeit und Zusammenhalt im Innern und zwischen den europäischen Partnern. Solide Staatsfinanzen fußen auf effizientem Mitteleinsatz, aber auch auf soliden Einnahmen durch eine transparente und lückenlose Anwendung der Gesetzgebung. Steuergerechtigkeit ist eine wichtige Voraussetzung für das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in ihr Gemeinwesen.“ Dr. Norbert Walter-Borjans berichtet sowohl über die konkreten Unterstützungsmaßnahmen als auch über die nach wie vor bestehenden aktuellen Herausforderungen.

Der Eintritt zu dieser Kooperationsveranstaltung von Kirchlichem Dienst in der Arbeitswelt Duisburg Niederrhein und EUROPE DIRECT EU-Bürgerservice der Stadt Duisburg ist frei. Weitere Informationen gibt es beim KDA Duisburg-Niederrhein (Tel.: 0203 2951-3170; kda@kirche-duisburg.de, www.kda-niederrhein.de).

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

04.04.2018



© 2018, Kirchenkreis Duisburg
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.