Gottesdienste

Im Kalender finden Sie die Termine für Gottesdienste in den Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg. Ebenso finden Sie aber auch die Gottesdienste in Krankenhäusern und Einrichtungen.

> weitere Informationen

Veranstaltungen

Konzerte, Musik, besondere Gottesdienste, Kulturveranstaltungen etc.

> weitere Informationen

Kircheneintritt

Wir laden Sie ein, neue Erfahrungen mit Gemeinde, Glaube und Gott zu suchen. Wir laden Sie herzlich ein, Mitglied in der Evangelischen Kirche zu werden.

> weitere Informationen

Diakonie in Duisburg

Die Diakonie der evangelischen Kirche in Duisburg bietet Rat, Hilfe und Unterstützung in allen Lebenslagen und ist in sämtlichen Bereichen der sozialen Arbeit tätig.

> weitere Informationen

Losung für den 23.07.2019

Aus der Tiefe rufe ich, HERR, zu dir. Herr, höre meine Stimme! Psalm 130,1-2

Jesus sprach zu den Jüngern: 

Seid getrost, ich bin's; fürchtet euch nicht! Matthäus 14,27

Umfrage zum Kirchenaustritt

Sie sind aus der evangelischen Kirche ausgetreten. Wir bedauern Ihren Schritt, aber wir respektieren ihn auch. Uns interessiert, was Sie zum Austritt bewogen hat.

> weitere Informationen

Service

Der schläfrige Emil mit seinen Eltern (links) und Angela Krug vom Vorbereitungskreis der Segensfeier. Foto: Evangelischer Kirchenkreis Duisburg; Merkelt-Rahm Der schläfrige Emil mit seinen Eltern (links) und Angela Krug vom Vorbereitungskreis der Segensfeier. Foto: Evangelischer Kirchenkreis Duisburg; Merkelt-Rahm

Die erste ökumenische Segensfeier für neugeborene Babys hat es jetzt in der Lutherkirche in Obermarxloh gegeben.

Große Gefühle beim kleinen Segen

Fröhlich grün und pink mit kleinen Tupfen wehen die Wegweiser-Fahnen für die Segensfeier vor dem Gemeindezentrum der Bonhoeffergemeinde. Auch für ortsfremde Familien sind im Foyer die Mitwirkenden und Ansprechpartner des kleinen Gottesdienstes gut zu erkennen. 

Alle, von der katholischen Ordensschwester über die evangelische Pfarrerin, von der Pastoralreferentin bis zur Ehrenamtlichen haben sich mit bunten Regenbogenschals geschmückt. „Wir haben davon in der Zeitung gelesen und sind aus Duissern hergefahren, weil uns der Segen für unseren kleinen Sohn sehr wichtig ist“, sagen Juliane und Markus Bohr. Ihr fünf Monate alter Emil ist während der Autofahrt friedlich eingeschlummert und hat seine Ankunft in der kleinen Familienkirche im Duisburger Norden glatt verpasst.

Er verschläft auch die Begrüßung durch Schwester Mariotte Hillebrand. „Gott will dabei sein, bei all den Glücksmomenten, aber auch bei den schlaflosen Nächten und den neuen Sorgen, die die Geburt eines Kindes für eine Familie so mit sich bringt“, sagt sie. Die Idee für die Segensfeiern wurde im Bistum Essen entwickelt. Sie sollen nicht die Taufe ersetzen, aber auch den Eltern neugeborener Kinder offenstehen, die selber keiner Kirche angehören. „Jesus liebt alle Kinder ohne Unterschied, dass wollen wir gemeinsam feiern“, sagt Hillebrand und kündigt das nächste Lied an.

Beim Klang des Klaviers wird auch Emil munter und hört erstaunt zu wie die Großen singen: „Einfach nur so wie du bist, wirst du von Gott geliebt.“ Seine Eltern wählen Angela Krug aus dem zehn Leute umfassenden Vorbereitungskreis für die Segnung aus. Krug umfängt auch die Eltern mit ihrem zupackenden Segen und zieht sie in einen kleinen Kreis. Dann spricht sie dem inzwischen hellwachen Emil in einer sehr persönlichen Formel Gottes Segen zu. Sein Vater strahlt, bei Emils Mama fließen Tränen der Rührung, Regenbogengefühle eben.

„Ich war doch schon sehr aufgeregt“, stellt Angela Krug hinterher erstaunt fest, „die segnende Person zu sein, war ja auch für mich eine ganz neue Erfahrung.“ Überall in der Kirche lösen sich die intimen, kleinen Segenskreise auf Lilly, Hannah, Klara und Emil bekommen noch kleine Leuchtsterne und Holzengel geschenkt, die sie und ihre Eltern später an diesen Tag erinnern sollen.


„Für mich ist das endlich mal ein schönes ökumenisches Projekt, das auch in die Zukunft weist“, sagt Pfarrerin Birgit Brügge und lädt alle anwesenden Familien zum gemeinsamen Kaffeetrinken im Gemeindehaus ein.

Info: Die ökumenische Segensfeiern für Babys gibt es unter anderem in Bochum, Bottrop, Essen, Gelsenkirchen, Oberhausen und Wanne-Eikel. Im den Gemeinden des Duisburger Nordens ist die nächste Segensfeier für Sonntag, den fünften Mai, um 15:00 Uhr, in der katholischen Kirche St. Joseph, Rennerstraße 16, in Hamborn geplant.


Text und Bild: Sabine Merkelt-Rahm

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

21.01.2019



© 2019, Kirchenkreis Duisburg
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.