Gottesdienste

Im Kalender finden Sie die Termine für Gottesdienste in den Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg. Ebenso finden Sie aber auch die Gottesdienste in Krankenhäusern und Einrichtungen.

> weitere Informationen

Veranstaltungen

Konzerte, Musik, besondere Gottesdienste, Kulturveranstaltungen etc.

> weitere Informationen

Kircheneintritt

Wir laden Sie ein, neue Erfahrungen mit Gemeinde, Glaube und Gott zu suchen. Wir laden Sie herzlich ein, Mitglied in der Evangelischen Kirche zu werden.

> weitere Informationen

Diakonie in Duisburg

Die Diakonie der evangelischen Kirche in Duisburg bietet Rat, Hilfe und Unterstützung in allen Lebenslagen und ist in sämtlichen Bereichen der sozialen Arbeit tätig.

> weitere Informationen

Losung für den 25.09.2018

Der Herr sprach zu Jakob: 

Ich will dich nicht verlassen, bis ich alles tue, was ich dir zugesagt habe. 1.Mose 28,15

Durch den Glauben segnete Jakob, als er starb, die beiden Söhne Josefs. Hebräer 11,21

Umfrage zum Kirchenaustritt

Sie sind aus der evangelischen Kirche ausgetreten. Wir bedauern Ihren Schritt, aber wir respektieren ihn auch. Uns interessiert, was Sie zum Austritt bewogen hat.

> weitere Informationen

Service

Foto: Ev. Kirchenkreis Duisburg Foto: Ev. Kirchenkreis Duisburg

Nachrichten und Termine

Nachrichten

Kurznachrichten aus dem Bereich der evangelischen Kirche

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 23. September 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 24. September 2018 von Rüdiger Klemm besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 21. September 2018 heißt Pfarrerin Esther Immer in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Offene Druckwerkstatt Hamborn
Die evangelische Kirchengemeinde Hamborn lädt am Freitag, 14. September 2018 um 17 Uhr zur offenen Druckwerkstatt in das Gemeindehaus, Taubenstr. 14, ein. Druckfreudige probieren verschiedene Techniken aus und erfahren, wie mit Hilfe von Schablonen effektvolle Siebdrucke hergestellt werden. Zudem lernen sie, wie durch die Bearbeitung einer Zinkplatte eine Radierung entsteht und lernen, mit gelatineplatten Druckstöcke für Monotypien zu drucken. Notwendige Utensilien sind vorhanden. Die Teilnahme kostet fünf Euro zuzüglich Materialverbrauch. Anmeldungen bei Martina Will (0203 / 510472).

„Acoustic-Night-Rock“ in der Pauluskirche
Es gibt wieder „Acoustic-Night-Rock“ in der Pauluskirche in Duisburg-Hochfeld, Wanheimerstr. 78. Am Samstag, 22. September 2018 treten dort ab 20 Uhr „Green Lemonade“ mit einer Mischung aus Pop und Rock-Covern  sowie Singer- und Songwriterin „Mme LaGroketterie“ mit ihrer Gitarre und Dark Folkmusik  auf. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die auftretenden Künstler wird gebeten.

Lieder und Gedichte zu den vier Jahreszeiten
Themencafé in der Duisserner Notkirche
Der Duisserner Bezirk der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg lädt zu einem Themennachmittag in die Notkirche, Martinstraße 37, ein. Dort heißt es am Mittwoch, 19. September 2018 von 15 bis 17 Uhr „Erfreuliche Momente in den vier Jahreszeiten“ sein“. Zu erwarten ist ein besinnlich fröhlicher-geselliger Nachmittag für Erwachsene mit Liedern, Gedichten, Quizfragen zum Thema sowie Kaffee und Kuchen. Eine Anmeldung bei Pfarrer Stefan Korn (Tel.: 0203 / 330490) ist erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Planet Erde läuft Lutherfilm beim Kinoabend in der Duisserner Notkirche
Passend vor Erntedank läuft im Duisserner Bezirk der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg am Mittwoch, 26. September 2018 in die Notkirche, Martinstr. 37, der richtige Film.  Zu sehen ist aus dem Dokumentarfilm „Plante Erde 2“ die 60minütige Episode „Inseln“. Genutzt wurde für den Film neueste Kameratechnik wie ferngesteuerte Kameras, die sich bei Bewegung selbst auslösen, Drohnen und ultraleichte Kameras, die es ermöglichen, dass die Zuschauer auf Augenhöhe mit den Tieren zu sein. So können in der Notkirche mittels großer Leinwand in eine Welt eintauchen - voller Abenteuer, Schönheit, Vielfalt, eine Welt, die erzählt vom Leben und Überleben, vom Durchhalten und sich durchsetzen. Popcorn und Eis  gibt es zum kleinen Preis. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung erforderlich (Tel: 0203 / 330490).

Oktoberfest in Buchholz
Karten für das Oktoberfest der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis sind sehr begehrt. Die Party steigt am 22. September 2018 im Gemeindesaal an der Arlberger Straße mit Fassanstich, DJ-Musik, Getränken und kleinen Snacks ab 20 Uhr; Einlass ist um 19.30 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf in den Gemeindebüros in Buchholz (Tel.: 0203 / 7382693) und Wedau (0203 / 72 01 38) sowie in der Buchhandlung „Was Ihr wollt.“  

Café Dreivierteltakt in Wanheimerort
„Café Dreivierteltakt“ nennt sich der Nachmittag, an dem sich Seniorinnen und Senioren zu Kaffee, Tee, Kuchen und zum Tanzen und Mitschunkeln treffen. Die Veranstaltung findet regelmäßig im evangelischen Beratungs- und Begegnungszentrum (BBZ) Wanheimerort, Paul-Gerhardt-Straße 1, statt. Der nächste Termin ist am Samstag, 22. September 2018 um 15 Uhr. Diesmal gibt es eine Besonderheit: Der Nachmittag wird zum kleinen Oktoberfest und außerdem öffnet auch das Modestübchen „Roter Teppich“ mit gut erhaltener Kleidung. Außerdem spielt Musiker Frank Rhode an der elektronischen Orgel Musik - nicht nur im Dreivierteltakt: Alle Lieder haben Rhythmus, sind bekannt, tanz- und schunkelbar. Bei fünf Euro Eintritt sind Kaffee und Kuchen inbegriffen; Anmeldungen sind im BBZ telefonisch möglich (Tel.: 0203 / 774134).

Mini-Gottesdienst für Kinder in der Marienkirche
Einen Minigottesdienst gibt es am Sonntag, 30.September 2018 um 11.30 Uhr in der Marienkirche Innenstadt, Josef-Kiefer-Straße 10. Eingeladen sind alle Kinder im Alter bis zu sieben Jahren mit ihren Familien. Den 20minütigen Gottesdienst, der sich bei den Inhalten und Liedern nach den Möglichkeiten und dem Temperament der Jüngsten orientiert, leitet Pfarrer Stephan Blank. Danach folgen ein kreativer Teil im Gemeindehaus und ein gemeinsames Essen. Weitere Infos hat Pfarrer Blank (Tel.: 0203 / 24808).

Erntedank in der Notkirche Duissern
Das diesjährige Erntedankfest in der Duisserner Lutherkirche, Martinstraße 39 wird am Sonntag, 30. September 2018 um 11 Uhr mit einem Gottesdienst gefeiert. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es in der benachbarten Notkirche die selbstgemachte Suppe des Frauenabendkreises für 3,50 Euro; die Erntegaben aus dem Gottesdienst werden - wie jedes Jahr - für einen guten Zweck verkauft.

Meditativer Abendgottesdienst in der Obermarxloher Lutherkirche
„Angedacht“ ist ein meditativ-kreativer Abendgottesdienst für alle, die Atem holen möchten für die Seele, neue Impulse mitnehmen möchten in den Alltag oder einfach nur zur Besinnung kommen wollen. Der nächste Gottesdienst dieser Art wird am Mittwoch, 19. September 2018 um 20 Uhr in der Obermarxloher Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, gefeiert. Im Anschluss an den Gottesdienst ist Gelegenheit, bei Tee und Gebäck noch in ruhiger Atmosphäre in der Kirche zu verweilen.

Kleider- und Spielzeugbörse in Wanheim
Die evangelische Kirchengemeinde Wanheim veranstaltet auch in diesem Jahr eine Kinderkleider- und Spielzeugbörse. Getrödelt wird am Freitag, 21. September 2018 im und um das Gemeindehaus, Beim Knevelshof 57. Damit alle Berufstätigen mehr Zeit zum Stöbern haben, beginnt der Flohmarkt um 18 Uhr. Bis 21 Uhr ist dann Gelegenheit zum Einkaufen. Wer verkaufen möchte, reserviert jetzt schon einen Tisch (Mobil: 18 bis 21 Uhr, Mobil: 0178 / 2875865) für sieben Euro.

Feier der Silberkonfirmation in Wanheimerort
Die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort lädt alle, die 1993 konfirmiert worden sind und jetzt in Wanheimerort wohnen zur Feier des Konfirmationsjubiläums ein. Dieses wird mit einem Festgottesdienst am Sonntag, 30. September 2018 um 11.15 Uhr in der Gnadenkirche gefeiert. Nach dem Gottesdienst sind die Jubilarinnen und Jubilare herzlich zum Kirchencafé eingeladen. Anmeldungen sind bei Pfarrerin Seeger (Tel. 770607) oder Pfarrer Muthmann (Tel. 0203 / 722383) möglich.

Begegnung mit der Bibel
Zur Begegnung mit der Bibel lädt die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort ein. Interessierte können am Montag, 1. Oktober 2018, ab 19.30 Uhr im Gemeindehaus Vogelsangplatz mit Pfarrer Jürgen Muthmann die Bibel „mal anders erleben, sich in Personen und Dinge versetzen - Zwischenräume füllen - selber bereichert werden.“ Bibelkenntnisse sind nicht notwendig. Weitere Infos hat Pfarrer Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Ökumenisches Gemeindefest in Neudorf
Das schon traditionelle Neudorfer ökumenische Gemeindefest steigt dieses Jahr am Samstag, 22. September 2018 am Gemeindehaus, Gustav-Adolf-Str. 65. Den Anfang macht der Gottesdienst um 13.30 Uhr. Die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West und die katholische Gemeinde St. Ludger wählten diesmal als Motto „Wir machen DAS zusammen" und bringen wieder mit vielen Aktionen und einem Bühnenprogramm Leben in das Fest.  

Durchblicke-Gottesdienst in Obermeiderich
Im Gemeindezentrum der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich, Emilstraße 27, heißt es am Sonntag, 23. September 2018 um 18 Uhr wieder „Durchblicke – der etwas andere Gottesdienst“. Diesmal geht es um das Thema „Vieles ist ungesagt“. Wie immer können Musik, neue Lieder und themenbezogene Anspiele erwartet werden. Weitere Infos unter www.durchblicke.de.

Professoren und Studenten der alten Universität
Themenführung durch die Salvatorkirche
Margret Stohldreier führt regelmäßig Interessierte durch die Salvatorkirche. Sie zeigt den Besucherinnen und Besuchern die Epitaphe (Grabmale) und berichtet von den Schicksalen der dahinter stehenden Personen und Persönlichkeiten. Bei der nächsten Führung am Freitag, 28. September 2018 geht es ab 15 Uhr um die Belagerung von Kaiserswerth von 1702 und die Bedeutung für Duisburg. Eine Anmeldung zur Führung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei. Mehr Informationen gibt es telefonisch (0203 / 331622).

Kinderdisco in Buchholz
In den Disco-Raum des Jugendzentrums der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis an der Arlbeger Str. 10 kehrt am Freitag, 28. September 2018 von 19 bis 21 Uhr wieder Stimmung ein. Mädchen und Jungen zwischen sechs und zwölf Jahren können sich auf Musik, Tanz, Schlickerzeug, Getränke und Partyspiele freuen. Die jungen Partygänger feiern und tanzen diesmal im Zeichen des Oktoberfestes bei passender Dekoration und mit Brezeln und Lebkuchenherzen. Der Eintritt kostet zwei Euro. Mehr Infos hat Jugendleiterin Isa Dvorak (0203/703670).

Kinderkleiderbörse in Großenbaum für den guten Zweck
Am Samstag, 29. September 2018 gibt es eine Kinderkleider-und Spielzeugbörse auf der Wiese der evangelischen Gemeinde Großenbaum-Rahm, Lauenburger Allee 21. Zwischen 14 und 17 Uhr können gut erhaltene, gebrauchte Kindersachen und Spielzeug den Besitzer wechseln. Anmeldungen für Anbieter sind im Gemeindebüro möglich (dienstags, donnerstags und freitags von 9 bis 12 Uhr; Tel.: 0203 / 761120). Die Standgebühr beträgt vier Euro und eine Kuchenspende; ein Tisch muss mitgebracht werden. Der Erlös ist für die Eltern-Kind-Arbeit in der Gemeinde bestimmt.

Herbstkonzert mit Musik des Barock und der Gegenwart
Ein Herbstkonzert gibt es am Samstag, 29. September 2018 um 18 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum Neudorf-West, Gustav-Adolf-Str. 65. Das Blockflötenensemble und der Posaunenchor der Gemeinde spielen neben Musik des Barock, wie La Rosière, Prätorius und Grétry auch die „Mittwochsmusik“ von Volker Nies. Er ist auch der musikalische Leiter des Konzertes. Der Eintritt frei ist.

Musik verbindet
Chorkonzert in Obermeiderich
Unter dem Motto „Let there be Praise - Musik verbindet“ geben der Pop-Chor „PraiSing“ und ein Projektchor der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich ein gemeinsames Chorkonzert. Die Musik, die verbindet erklingt am Sonntag, 30. September 2018 um 17 Uhr in der Obermeidericher Kirche, Emilstraße 27. Das Konzert leiten und begleiten am Klavier Gundula Heller und Daniel Drückes. Der Eintritt ist frei.

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 1. Oktober 2018 von Björn Hensel besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Minikirche in Großenbaum
Am Dienstag, 2. Oktober 2018 öffnen sich um 9 Uhr die Türen der evangelischen Versöhnungskirche in Großenbaum zur Minikirche. Eingeladen sind Mädchen und Jungen zwischen zwei und sechs Jahren und deren Familien. Den 20minütigen Gottesdienst zeichnen einfache, schöne Lieder und Gebete aus. Mit spielerischen Elementen werden den Kindern meist biblische Geschichten in Kind gerechter Form nahe gebracht. „Dadurch werden sie im Leben und Glauben gestärkt“ sagt Gemeindepfarrer Ernst Schmidt. Diesen Gottesdienst feiern auch die Kinder des benachbarten Gemeindekindergartens mit.

Literaturaustausch im Clubraum
Ein spannendes, ein interessantes Buch ist gelesen und es ist niemand da, der das gleiche Buch gelesen hat und mit dem man sich austauschen kann. Dieses Problem will ein neues Angebot der evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm beheben: Alle vier Wochen treffen sich Menschen am ersten Dienstag im Monat um 19.30 Uhr im Clubraum des Gemeindehauses  an der Lauenburger Allee 21 und tauschen sich über den jeweiligen Schmöker aus. Es wird erörtert, was an dem Thema, den Figuren, dem Stil oder darüber hinaus beschäftigt. Aber: Alle dürfen, keiner muss etwas sagen. Los geht es am 2. Oktober 2018 mit dem Krimi von Nele Neuhaus „Die Lebenden und die Toten“, am 6. November 2018 ist „Der Junge muss an die frische Luft“ von Hape Kerkeling in aller Munde und am 4. Dezember 2018 geht es um Heinrich Bölls „Nicht nur zur Weihnachtszeit“. Mehr Infos hat Pfarrerin Ulrike Kobbe (0203 / 9331907).

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 16. September 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 17. September 2018 von Dietrich Köhler-Miggel besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 14. September 2018 heißt Pfarrer i.R. Ekkehard Müller in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Gemeinsam sind wir stark
Kinderbibeltag im Duisburger Norden
Beim nächsten Kinderbibeltag im evangelischen Bonhoeffer-Familienzentrum Obermarxloh, Wittenberger Straße 15, dreht sich alles um das Thema „Gemeinsam sind wir stark“. Mädchen und Jungen im Alter zwischen fünf und zehn Jahren werden dort am Samstag, 15. September 2018 von 10 bis 14 Uhr spielen, basteln und singen; um 12.30 Uhr gibt es einen Mittagsimbiss für die jungen Bibelarbeiter. Eine Anmeldung für den Kinderbibeltag ist nicht notwendig, das Ganze ist wie immer kostenlos. Mehr Informationen hat Pfarrerin Birgit Brügge (Tel.: 0203 / 75969701).

Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und Angehörige
Eine Krebsdiagnose zu erhalten, verändert das Leben. Fragen, Ängste und Ratlosigkeit bestimmen häufig den Alltag. In dieser Situation ist nicht nur medizinische Hilfe notwendig, sondern auch menschliche Unterstützung und persönlicher Austausch Betroffener. In Wanheim gibt es deshalb eine Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und deren Angehörige. Das nächste Treffen ist am Donnerstag, 13. September 2018 um 18 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Wanheim, Beim Knevelshof 45. Weitere Informationen haben die Gründer der Selbsthilfegruppe Horst Ambaum (Tel.: 0203 / 761427) und Pfarrer Friedrich Brand (Tel.: 0203 / 702988).

Pfarrer wird wieder zum DJ
Oldie-Disco im Gemeindehaus
Am Freitag, 28. September 2018 ist es wieder soweit: Ab 19.30 Uhr öffnet die beliebte „Oldie-Disco“ ihre Türen zum Kirchsaal Vogelsangplatz der evangelischen Kirchengemeinde Wanheimerort. „Gespielt wird Musik aus den letzten hundert Jahren und willkommen sind alle Jahrgänge“, so Pfarrer Jürgen Muthmann. Er weiß dies sicher, denn er ist es, der Scheiben und Dateien auflegt und für Stimmung sorgt. Für Getränke zu zivilen Preisen und einen kleinen Imbiss gegen Spende ist gesorgt. Mehr Infos hat der DJ, Pfarrer Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Begegnungstag für Männer
Die Männerarbeit des evangelischen Kirchenkreises Duisburg lädt zum Begegnungstag ein. Im Mittelpunkt steht am Samstag, 16. September 2018 das Thema „Das Gute behaltet“. Los geht´s in der evangelischen Kirche Wedau, Am See 8, um 10.30 Uhr mit dem Gottesdienst und dem anschließenden Austausch bei Kaffee und Kuchen. Weitere Informationen hat Pfarrer Björn Hensel, Synodalbeauftragter für Männerarbeit (Tel.: 0203 / 702300).

Café Kirchendach in Hamborn
Das „Café Kirchendach“ der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn öffnet am Sonntag, 16. September 2018 im Gemeindehaus, Taubenstraße 14, von 15 bis 17 Uhr wieder seine Pforten. Der Verkaufserlös von Kaffee und selbst gebackenem Kuchen kommt der Sanierung der Friedenskirche Hamborn zugute.

Kindermorgen in Neumühl
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neumühl Jungen und Mädchen zwischen fünf und elf Jahren am Samstag, 15. September 2018 von 10 bis 12 Uhr in das Alte Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40. Bei jedem Kindermorgen geht es um eine Geschichte aus der Bibel. Dazu wird gesungen, gespielt, gebastelt und vieles mehr. Wenn alle hungrig sind, gibt es ein gutes Frühstück. Eingeladen sind alle Kinder zwischen fünf und elf Jahren.

Kneipenquiz im Gemeindehaus
Zum „Kneipenquiz im Gemeindehaus“ laden Mitglieder der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim Interessierte ein. Mehrere Gruppen werden am Mittwoch, 12. September 2018 im Gemeindehaus, Beim Knevelshof 45, das eigene Wissen über Gott, die Welt sowie Duisburg und Wanheim auf den Prüfstand stellen können. Durch mehrere vorgegebene Antwortmöglichkeiten soll die Aufgabe dennoch nicht zu schwer werden. Das Kneipenquiz mit Wissen und Getränken beginnt um 20 Uhr. 

Freitags-Treff in Obermeiderich
„Emils Pub“, der Freitags-Treff im Foyer des Gemeindezentrums an der Emilstraße 27, ist am Freitag, 14. September 2018 ab 19 Uhr wieder geöffnet. Das Angebot der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich verspricht einen gemütlichen Abend mit Begegnungen und Gesprächen bei Getränken und Essen zu zivilen Preisen für Menschen jeden Alters. Weitere Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 425572.

Feier der Goldkonfirmation in Wanheimerort
Die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort lädt alle, die 1993 konfirmiert worden sind und jetzt in Wanheimerort wohnen, zur Feier des Konfirmationsjubiläums ein. Dieses wird mit einem Festgottesdienst am Sonntag, 30. September 2018 um 11.15 Uhr in der Gnadenkirche gefeiert. Nach dem Gottesdienst sind die Jubilarinnen und Jubilare herzlich zum Kirchencafé eingeladen. Anmeldungen sind bei Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel. 722383) möglich.

Musik, Show und Tanz beim Gemeindefest an der Gnadenkirche
Die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort lädt Groß und Klein zum Gemeindefest am Sonntag, 16. September 2018 zum Gemeindehaus am Vogelsangplatz ein. Unter dem Motto „Zusammen sind wir groß!“ fährt das Organisationsteam ein volles Programm auf. Nach dem Gottesdienst um 10 Uhr gibt es den Auftritt einer koreanischen Tanz- und Trommelgruppe und eines Spielmannszuges, eine Modenschau mit dem Modestübchen „Roter Teppich“, Live-Musik und ein Offenes Singen, bei dem alle Festgäste mit einstimmen können. Für die Kleinsten gibt es Torwand-Schießen, Entchen-Angeln, Schminken und eine Foto-Aktion der Polizei, bei der sicher auch Erwachsene mitmachen dürfen. Vertreten ist auch der ADFC, bei dem Fahrräder codiert werden können. Natürlich gibt es auch Kulinarisches, wie Leckeres vom Grill.  Mehr Infos hat Pfarrer Jürgen Muthmann (0203 / 722383).

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 9. September 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 10. September 2018 von Klaus Fleckner besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Ruhort-Beeck Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 14. September 2018 heißt Pfarrer Jürgen Muthmann in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Minikirche in Großenbaum
Am Dienstag, 4. September 2018 öffnen sich um 9 Uhr die Türen der evangelischen Versöhnungskirche in Großenbaum zur Minikirche. Eingeladen sind Mädchen und Jungen zwischen zwei und sechs Jahren und deren Familien. Den 20minütigen Gottesdienst zeichnen einfache, schöne Lieder und Gebete aus. Mit spielerischen Elementen werden den Kindern meist biblische Geschichten in Kind gerechter Form nahe gebracht. „Dadurch werden sie im Leben und Glauben gestärkt“ sagt Gemeindepfarrer Ernst Schmidt. Diesen Gottesdienst feiern auch die Kinder des benachbarten Gemeindekindergartens mit.

Infoveranstaltung zum FSJ/BFD
Viele junge Menschen wissen nach Absolvierung der Schule noch nicht wie es beruflich oder
schulisch weiter gehen soll. Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und der Bundesfreiwilligendienst (BFD)
bietet jungen Menschen die Möglichkeit sich beruflich auszuprobieren und gleichzeitig einen
sinnstiftenden Beitrag für die Gesellschaft zu leisten. Ein Einstieg in die Freiwilligendienste ist
ganzjährig möglich. Allgemeine Informationen zum Freiwilligendienst, aktuelle Belange und offene
Stellen in kirchlichen und diakonischen Einrichtungen im Evangelischen Kirchenkreis Duisburg stehen
im Vordergrund der Gespräche. Die Infoveranstaltung mit Referent Lars Allofs findet am 13.09.18 von
18.00 Uhr bis 19.30 Uhr im Haus der Familie des Evangelischen Bildungswerkes, Hinter der Kirche 34
in 47058 Duisburg-Duissern statt. Interessierte junge Menschen im Alter zwischen 16 und 26 Jahren,
die spontan einen Freiwilligendienst ausüben möchten oder sich für ein eventuelles zukünftiges
Engagement interessieren sind herzlich eingeladen genauso wie Eltern, Geschwister, Großeltern,
Freunde etc. Die Veranstaltung ist natürlich kostenlos. Infos: www.ebw-duisburg.de und www.fsj-duisburg.ekir.de

Unter Räubern
Kindermorgen in Großenbaum
Am Samstag, 8. September 2018 sind alle Kinder von fünf bis elf Jahren zum Kindermorgen in das evangelische Gemeindehaus Großenbaum, Lauenburger Allee 21 eingeladen. Der Kindermorgen beginnt um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück. Anschließend wird gespielt und eine Geschichte über Gott erzählt. Beim kommenden Kindermorgen geht es um das Thema „sehen, gehen, tun“ und die die Geschichte von einem Mann, der unter die Räuber gefallen ist. Für das Frühstück wird ein Kostenbeitrag von einem Euro erbeten. Um 12 Uhr endet der Kindermorgen.

Mit allen Wassern gewaschen
Gottesdienst für Jung und Alt
Die evangelische Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm setzt das im Juni begonnene Format fort und lädt am Sonntag, 9. September 2018 um 10 Uhr in die Versöhnungskirche in Großenbaum-Rahm, Lauenburger Allee, ein. Diesmal geht es beim „Gottesdienst für Jung und Alt“ um das Thema „mit allen Wassern gewaschen“ und damit natürlich um das Thema Taufe und Tauferinnerung. Gott, um die Menschen und um Salz. Es werden neue und alte Lieder gesungen und es können wieder ein vereinfachter Gottesdienst-Ablauf und kleine Aktionen für Jung und Alt erwartet werden.  

Kinderkirche in der Stadtmitte
Die evangelischen Kirchengemeinden Alt-Duisburg und Neudorf-West laden einmal im Monat Mädchen und Jungen im Alter von vier bis elf Jahren zum Kinderkirchenmorgen ein. An dem Samstag stehen zwischen 10 und 12.15 gemeinsames Singen, Geschichten hören und erleben, basteln und beten im Vordergrund. Zum Abschluss gibt es ein gemeinsames Essen. Der nächste Termin ist Samstag, 8. September 2018 in der Duisserner Lutherkirche, Martinstr. 37. Weitere Informationen hat Pfarrer Stephan Blank (0203 / 24808).

Seniorenfitness in Neudorf
Das Begegnungs- und Beratungszentrum für ältere Bürger der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West, Gustav-Adolf-Str. 65, lädt Seniorinnen und Senioren zum Bewegungskurs auf dem Stuhl ein: Immer mittwochs um 14.30 Uhr ist nämlich ab dem 5. September 2018  Beckenbodengymnastik angesagt. Weitere Informationen hat BBZ-Leiterin Alexandra Stoican (0203 / 79908111). 

Kinderbibelmorgen in Wanheimerort
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort lädt wieder zum Kinderbibelmorgen. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren treffen sich am Samstag, 8. September 2018 im Gemeindehaus Vogelsangplatz und beginnen den Bibelmorgen um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück. Weitere Informationen hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Bibel-Treff in Huckingen
In der Bibel lesen, sich austauschen, Fragen stellen, Gemeinschaft erfahren, auf Gott hören und beten. Darum geht es bei den monatlichen Treffen von evangelischen und katholischen Christinnen und Christen im Duisburger Süden. Das nächste Mal steht die Bibel am Dienstag, 11. September 2018 um 19.30 Uhr im Gemeindehaus Huckingen, Angerhauser Str. 91. Weitere Infos gibt es telefonisch unter 0203 / 787936 oder 0203 / 780391.

Kirche mit Kindern
Spiellieder, Bastelangebote und kindgerechte Gebete gibt es bei der „Kirche mit Kindern“ der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis. Eingeladen sind Kinder ab dem Krabbelalter bis ins Grundschulalter mit oder ohne Mamas und Papas, Omas und Opas. Nach der Kinderkirche, die etwa eine halbe Stunde dauert, gibt es für die Kleinen noch Gelegenheit zu spielen und die Großen, bei Plätzchen und Getränken miteinander ins Gespräch zu kommen. Die nächste „Kirche mit Kindern“ ist am Sonntag, 16. September 2018 um 11.45 Uhr in der Wedauer Kirche, Am See 8. Weitere Infos hat Pfarrerin Ute Sawatzki (0203 / 726575).

Berührungspunkte im Leben
Einen Gottesdienst zum Thema „Berührungspunkte im Leben“ gibt es am Sonntag, 9. September 2018 um 11 Uhr in der Duisserner Lutherkirche, Martinstr. 37. Gottfinder und Gottsucher können selbstkomponierte Lieder von Reinhard Michel, einem engagierten Musiklehrer aus Essen, erwarten. Zu hören sind auch seine Neuvertonungen altbekannter Lieder mit Texten zum Nachdenken und Gott neu auf die Spur zu kommen. Der Musiker und das Team um Pfarrer Stefan Korn laden auch zum anschließenden Beisammensein im Kirchencafé ein.

Vortrag, Besichtigung und Turmbesteigung
Marienkirche ist am Tag des Offenen Denkmals geöffnet
Zum Tag des Offenen Denkmals ist in diesem Jahr am Sonntag, 9. September 2018 auch die Marienkirche, Josef-Kiefer-Straße 10, geöffnet. Dort wird um 14 Uhr Pfarrer Stephan Blank einen Vortrag über das Gotteshaus halten: Die Marienkirche steht auf dem ältesten deutschen Standort des Johanniterordens. Hier hat der Orden bereits um 1150 ein Hospital und eine Kirche errichtet. Die besondere Verbundenheit mit dem Johanniterorden wird darum zum Ausdruck gebracht werden. Im Vortrag gilt es zudem die Bedeutung der Marienkirche für die evangelische Kirche in Duisburg zu erfahren. Auch der Turm der Marienkirche darf besichtigt werden. Mehr Infos hat Pfarrer Blank (0203 / 24808).

Konfirmationsjubiläen in Neudorf-Ost
Die evangelische Kirchengemeinde feiert die diesjährige Jubiläumskonfirmation am Sonntag, 21. Oktober 2018 um 11 Uhr mit einem Festgottesdienst im Gemeindezentrum Wildstr. 31. Jubilare und Jubilarinnen, die mitfeiern möchten, melden sich im Pfarrbüro (Tel: 0203 353149) an.

Herbst-Ferienprogramm im Arlberger
Das Evangelische Jugendzentrum in Buchholz, Arlberger Str. 10, bietet auch diesmal in den Herbstferien ein buntes Programm für Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren an. Diese können vom 15. bis zum 26. Oktober wählen zwischen Torten-Backen, einem Selbstverteidigungskurs, Glasmalen in der Spiegeloase, Bogenschießen, Tauchen mit Flasche und Ausflüge zum Aquapark nach Oberhausen, in die Kletterhalle und zum XXL Lasergame/Moonlight-Minigolf. Die Preise für die einzelnen Tage sind jugendfreundlich. Ein Fahrticket für die Ausflüge sowie Verpflegung und Sonderzahlungen vor Ort sind selbst zu tragen. Anmeldungen gibt es ab 10. September unter isa.dvorak@arlberger.de oder montags bis freitags zwischen 15 und 19 Uhr im Jugendzentrum.

Open-Air-Kino-Kirche in Buchholz
Wieviel Symbolik aus dem christlichen Glauben steckt eigentlich in Kinofilmen? Und wie anders sieht man einen Kinofilm, wenn man zuvor spirituellen Input gab? Dies möchte die evangelische Kirchengemeinde Trinitatis wieder gemeinsam mit Besuchern der „Kino-Kirche“ herausfinden. Die beiden ersten Aufführungen fanden viel Zuspruch; jetzt gibt es am Freitag, 7. September 2018 Open-Air, vor der Buchholzer Jesus-Christus-Kirche an der Arlberger Str., den Film „Hidden Figures“.  Der Film erzählt die wahre Geschichte eines visionären Frauentrios, die zu Beginn der sechziger Jahre als Mathematikerinnen bei der NASA arbeiteten und maßgeblich an der Erdumrundung des Astronauten John Glenn beteiligt waren. Eine atemberaubende Leistung, die den USA beim Wettlauf ins All den entscheidenden Vorsprung verschaffte. Dabei mussten die drei afroamerikanischen Frauen sämtliche Geschlechter- und Rassengrenzen überschreiten und sind damit eine Inspiration für kommende Generationen. Vor dem Film gibt es eine Einführung von Pfarrer Dirk Sawatzki. Getränke und Snacks gibt es zu kleinen Preisen. Der Film beginnt um 20 Uhr, der Eintritt ist frei.

100 Jahre Bissingheim
Ökumenischer Gottesdienst zum Festwochenende
Seit Planung und Bau der Siedlung „Rheinisch-Bissingheim“ sind 100 Jahre vergangen, die zunächst für Kriegsversehrte entstand und 1929 bereits über 1.500 Einwohner hatte. Für die evangelische und katholische Kirche ist der rund Geburtstag ein Grund zum Feiern und zum Danken. Zu dem Ökumenischen Gottesdienst im Rahmen des Festwochenendes laden die Kirchen die Anwohner und alle Duisburgerinnen und Duisburger am Sonntag, 9. September 2018 um 11 Uhr zur Bühne am Dorfplatz ein.  

Konfirmationsjubiläen in Ruhrort-Beeck
Die evangelische Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck feiert am 7. Oktober 2018 in der Beecker Kirche an der Friedrich-Ebert-Straße, die Jubiläen derer, die vor 50, 60, 65, 70 oder 75 Jahren in den ehemaligen Gemeinden Beeck, Beeckerwerth, Bruckhausen, Laar, Ostacker und Ruhrort konfirmiert wurden. Wer anderswo konfirmiert wurde, aber in diesen Stadtteilen wohnt und das eigene Konfi-Jubiläum gerne hier feiern möchte, ist natürlich auch herzlich eingeladen. Interessierte sollten für das anschließende Essen zehn Euro einplanen und sich bis zum 24. September bei Pfarrer Klaus Fleckner (0203 / 39224711, ekpw.fleckner@t-online.de) oder Pfarrer Rüdiger Klemm (0203 / 463879, klemm@ruhrort-beeck.de) anmelden.

 

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 2. September 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 3. September 2018 von Matthias Weber-Ritzkowsky besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 31. August 2018 heißt Pfarrer Jürgen Muthmann in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Über Träume und Schäume
Eine Gottesdienstform in der evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm verdankt ihren Namen dem Beginn der Feier: „Gottesdienst um ¼ nach 11“. Dazu lädt die Gemeinde wieder am ersten Sonntag im Monat in die Versöhnungskirche, Lauenburger Allee, ein. Der Gottesdienst, der von einem Team von Gemeindegliedern vorbereitet und gestaltet wird, folgt keinem festgelegten Ablauf und steht immer unter einem selbstgewählten Thema. Am 2. September 2018 geht es um das Thema „Träume sind Schäume?“

Freunde helfen in der Not
Die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd lädt wieder zur „Familienkirche Kunterbunt“ ein. Der Gottesdienst beginnt mit ganz klassisch in der Kirche, doch in der in der anschließenden Gruppenphase teilen sich die Generationen altersgerecht auf: Die kleineren Mädchen und Jungen hören kindgerecht eine biblische Geschichte und können basteln und spielen. Auch die größeren Kinder hören eine spannende biblische Geschichte und machen mit dem Team coole Aktionen. Auf die erwachsenen Kinder Gottes wartet während der Gruppenphase frisch gebrühter Kaffee und Tee. Sie können sich im Kirchenkaffee begegnen, austauschen, neue Kontakte knüpfen, oder einfach nur gemütlich etwas trinken. Abgeschlossen wird der Gottesdienst mit allen gemeinsam in der Kirche. Die nächste Familienkirche gibt es am Sonntag, 2. September 2018 um 11 Uhr in der Ungelsheimer Auferstehungskirche. Es geht um das Thema „Freunde helfen in der Not“. 

Schubert im Gottesdienst
Im Gottesdienst in der evangelischen Kirche Beeck am Sonntag, 2. September 2018 um 10 Uhr gibt es viel Musik zu hören. Der Kirchenchor singt unter der Leitung von Christian Spließ vierstimmige Choräle, John Rutters „Schau auf die Welt“ und aus Schuberts „Deutscher Messe“ das Agnus Dei. An der Orgel begleitet Min-Jung Lenzing.

Kirche mit Kindern
Spiellieder, Bastelangebote und kindgerechte Gebete gibt es bei der „Kirche mit Kindern“ der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis. Eingeladen sind Kinder ab dem Krabbelalter bis ins Grundschulalter mit oder ohne Mamas und Papas, Omas und Opas. Nach der Kinderkirche, die etwa eine halbe Stunde dauert, gibt es für die Kleinen noch Gelegenheit zu spielen und die Großen, bei Plätzchen und Getränken miteinander ins Gespräch zu kommen. Die nächste „Kirche mit Kindern“ ist am Sonntag, 2. September 2018 um 11.45 Uhr in der Wedauer Kirche, Am See 8. Weitere Infos hat Pfarrerin Ute Sawatzki (0203 / 726575).

Evangelische Kirchengemeinde und Wohnhaus Neumühl laden zum gemeinsamen Fest ein
Das erste gemeinsame Sommerfest feierten die evangelische Kirchengemeinde Neumühl und das benachbarte Wohnhaus für mehrfach behinderte Menschen der Amalie Sieveking-Gesellschaft vor 13 Jahren. Beide setzen die Tradition jedes Jahr fort und laden am Sonntag, 2. September 2018 wieder zur gemeinsamen Feier ein. Das Motto diesmal: „Augenblicke“. Den Anfang macht wie immer der Gottesdienst - diesmal um 10 Uhr in der Gnadenkirche. Im Anschluss an den Gottesdienst startet das fröhliche „Nachbarschaftstreiben“ für den ganzen Stadtteil. Die Kleinen kommen dabei rund um die Kirche und das Wohnhaus zwischen Hohenzollernplatz und Obermarxloher Straße mit zahlreichen Spielangebote besonders auf ihre Kosten. Viele engagierte und hilfsbereite Menschen aus Gemeinde und Wohnhaus sorgen wieder dafür, dass das Sommerfest bis 17 Uhr ein fröhlicher Tag für die ganze Familie wird, und zwar mit Kulinarischem, wie Reibekuchen, Gegrilltem, Kartoffelsalat sowie Getränke von Saft, Bier bis Cocktailstand bis hin zum gewohnt reichhaltigen Kuchenbuffet und den musikalischen Highlights.

Konfirmationsjubiläen in Wanheim
Gerade Menschen, die in den Jahren 1941 und 1946, 1951 und 1956 und 1966 in Wanheim konfirmiert wurden, sollten sich den 18. November 2018 vormerken. Die evangelische Gemeinde feiert dann mit ihnen einen Festgottesdienst zur Erinnerung an die Konfirmation. Wer teilnehmen möchte, möge sich bei Pfarrer Seeger anmelden (0203 / 7395696).

Jubiläumskonfirmation in Neumühl
Die evangelische Kirchengemeinde Neumühl feiert am Sonntag, 14. Oktober 2018 in der Gnadenkirche am Hohenzollernplatz die Jubiläen der Jahrgänge, die vor 25 Jahren sowie 1968 und früher konfirmiert wurden. Eingeladen sind alle, die in der Neumühler Kirchengemeinde oder einer anderen Gemeinde konfirmiert wurden und das Jubiläum in Gemeinschaft feiern möchten. Wer zu den Jubilaren gehört, melde sich bitte Pfarrer Michael Hüter (Tel: Tel. 0203 98582930 oder E-Mail: michael.hueter@ekir.de).

Fair-Play im Gemeindehaus
Spieletreff für Jung und Alt
In der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim vertreibt sich ein kleines Team die Abende mit Brett-, Karten- und Würfelspielen. Wer beim Fair-Play bekannter und auch neuer Spiele mitmachen möchte, kommt am Mittwoch, 29. August 2018 um 19 Uhr zum Gemeindehaus, Beim Knevelshof 57. Weitere Spieleabende sind schon geplant. Wer möchte, darf auch sein Lieblingsspiel von zu Hause mitbringen; Getränke und Knabbereien stehen bereit.

Ökumenische Bergmesse auf der Hildebrand-Höhe
Eine kleine Tradition hat im Duisburger Süden mittlerweile die „Bergmesse“ auf der Heinrich-Hildebrand-Höhe unterhalb der Landmarke „Tiger & Turtle“. Evangelische und katholische Kirchengemeinde sogen gemeinsam für die Gestaltung, der Bürgerverein kümmert sich um die Logistik. So auch in diesem Jahr am Samstag, 1. September 2018 um 16 Uhr.

Kirchenkneipe in Meiderich
Immer an einem Freitag im Monat öffnet die Kirchenkneipe im evangelischen Gemeindezentrum Meiderich, Auf dem Damm 8. Am 31. August 2018 können die Besucher ab 19.30 Uhr wieder ein abwechslungsreiches Angebot an Speisen und Getränken erwarten. Das Ganze gibt es in gemütlicher Atmosphäre, die zum Wohlfühlen einlädt und Platz für nette Gespräche lässt. Der Abend darf gerne mit einer Wochenschlussandacht um 19 Uhr in der benachbarten Kirche begonnen werden.

Offene Kirchenführung in Salvator
Die Salvatorkirche am Burgplatz gehört zu Duisburgs bekanntesten und imponierendsten Gotteshäusern. An jedem ersten Sonntag im Monat findet von 15 bis 16 Uhr eine Führung in und um die Salvatorkirche statt. Sie wird von ehrenamtlichen Kirchenführern geleitet, die über die Geschichte, den Baustil und die Fenster der Stadtkirche neben dem Rathaus informieren. Der nächste Termin ist am Sonntag, 2. September 2018. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.

Letzter Waldgottesdienst am „Heiligen Brunnen“
Auch in diesem Jahr feierten Gläubige im Sommer an jedem ersten Sonntag des Monats die traditionellen Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“ auf dem Kammerberg. Die Gottesdienste, die eine ganz eigene und besondere Atmosphäre hatten und haben und jeweils 10 Uhr beginnen, werden von mehreren evangelischen Gemeinden im Wechsel verantwortet. Den letzten Wald-Gottesdienst in diesem Jahr gibt es am Sonntag, 1. September 2018.

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 26. August 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 27. August 2018 von Birgit Brügge besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt die Pfarrerin der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 24. August 2018 heißt Pfarrer Stephan Blank in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Merk- und Gedächtnistraining
Ein neues Angebot in der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim will ab dem 3. September um 18 Uhr im Gemeindehaus, Beim Knevelshof, die grauen Zellen in Schwung bringen. Dabei können bis zu zwölf Personen ihr Gedächtnis mit viel Spaß testen und trainieren. Mit den gezielten Übungen kann die Merkfähigkeit, die Wahrnehmung, die Konzentration, das logische Denken und die Denkflexibilität verbessert werden. Nach acht Sitzungen können die Teilnehmenden im Test überprüfen, ob sich das Gedächtnistraining sich positiv ausgewirkt hat. Den Kurs leiten Anke Keller und Anke Bendokat. Beide sind Gedächtnistrainerinnen des Bundesverbandes Gedächtnistraining e.V. Mehr Infos gibt es telefonisch (0203/5787977 oder 0201 / 27969950).

Seniorennachmittag in Wanheim
Ein unterhaltsames Programm und zu Beginn Andacht, Kaffee und Kuchen gibt es beim Seniorennachmittag der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim. Das nächste Treffen ist am Samstag, 25. August 2018 um 15 Uhr im Gemeindehaus, Beim Knevelshof 45.

Klön- und Literaturfrühstück
Nach den Sommerferien startet in der evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm im Rahmen der Begegnungsarbeit ein neues Angebot für Senioren. Jeden ersten Samstag im Monat gibt es im Gemeindehaus an der Lauenburger Allee von 9 bis 11 Uhr für fünf Euro ein Klön- und Literaturfrühstück, das Ehrenamtliche mit viel Liebe und Phantasie zubereiten. Nach dem reichhaltigen Frühstück gibt es immer auch geistige Nahrung. Zum Auftakt am 1. September 2018 liest der Großenbaumer Autor Dieter Kaspers aus dem Manuskript von „Gestehe, dass ...“, einem Roman, der im Nachkriegsdeutschland und auch an verschiedenen Orten in Duisburg und am Niederrhein spielt. Anmeldungen sind bis zum 24. August 2018 möglich (Telefonnummer 0203 / 4407651). 

Anmeldungen zum Konfirmationsjubiläum
Die evangelische Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm lädt zur Feier der Goldenen Konfirmation ein. Wer in den Jahren 1967 und 1968 konfirmiert wurde und gerne mitfeiern möchte, kommt am Sonntag, 28. Oktober 2018 um 10 Uhr in die Versöhnungskirche zum festlichen Gottesdienst und zum gemütlichen Imbiss, bei dem die Jubilare mit ihren Familien Erinnerungen austauschen können. Anmeldungen sind ab jetzt im Gemeindebüro möglich (dienstags, donnerstags und freitags von 9 bis 12 Uhr; Tel.: 0203 / 761120). Auch wer sein 60- oder 70-jähriges Konfirmationsjubiläum begeht, ist herzlich willkommen.

Sommercafé in Obermarxloh für Spaziergänger und Radler
Am Sonntag, 26. August 2018 lädt das „Café am Blauen Haus“ Gemeindemitglieder, aber auch Radfahrer und Spaziergänger zum Verweilen und genießen ein. Die Lutherkirche an der Wittenberger Str. 15, das Familienzentrum und das „Blaue Haus“ liegen so nah aneinander, dass die Gebäude zusammen einen schönen Innenhof bilden. Genau dort öffnet das Café, in dem zwischen 12 und 17 Uhr wieder zu günstigen Preisen Snacks und Erfrischungen, wie Wasser, Softdrinks, Weißbier, Radler, Kaffee und Tee sowie Hot Dogs, Brezeln, frische Waffeln und Eis angeboten werden. Aufsteller am Emscher-Radweg weisen Besuchern den Weg. Diese können ihre Fahrräder in sicherer Sichtweite des Cafés abstellen; Kinder können die Spielgeräte auf dem Außengelände nutzen.

Ökumenischer Gottesdienst und Grillen auf der Kirchenwiese
Letztes Jahr feierten evangelische und katholische Christinnen und Christen in Wedau einen Freiluftgottesdienst zum Ferienbeginn und blieben im Anschluss bei Essen und Getränken auf der Wiese hinter der Kirche noch ein wenig zusammen. Die Atmosphäre war so gelungen, dass der Wunsch nach Wiederholung aufkam. Deshalb gibt es in diesem Sommer eine Neuauflage, bei der am Sonntag, 26. August 2018 um 10.30 Uhr in der Kirche Am See wieder gemeinsam gesungen und gefeiert wird und die Feier auf der Kirchenwiese mit Grillwurst, Pommes, Kaffee und Kuchen und kühlen Getränken ausklingt.  

Feier der Konfirmationsjubiläen
Am Sonntag, 9. September 2018 feiert die Bonhoeffergemeinde um 11 Uhr im Gottesdienst in der Obermarxloher Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, ihre Konfirmationsjubilare. Wer vor 50, 60 oder noch mehr Jahren konfirmiert wurde und das Jubiläum feiern möchte, meldet sich bis zum 24. August im Gemeindebüro (dienstags und freitags von 9 bis 12 Uhr; Tel.: 0203 / 75969700) an. Wer Erinnerungsstücke aus der Zeit der Konfirmation hat, wird gebeten, diese zur Feierstunde mitzubringen.

 

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 19. August 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 20. August 2018 von Stephan Blank besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 17. August 2018 heißt Pfarrer Michael Hüter in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und Angehörige
Eine Krebsdiagnose zu erhalten, verändert das Leben. Fragen, Ängste und Ratlosigkeit bestimmen häufig den Alltag. In dieser Situation ist nicht nur medizinische Hilfe notwendig, sondern auch menschliche Unterstützung und persönlicher Austausch Betroffener. In Wanheim gibt es deshalb eine Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und deren Angehörige. Das nächste Treffen ist am Donnerstag, 16. August 2018 um 18 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Wanheim, Beim Knevelshof 45. Weitere Informationen haben die Gründer der Selbsthilfegruppe Horst Ambaum (Tel.: 0203 / 761427) und Pfarrer Friedrich Brand (Tel.: 0203 / 702988).

Innehalten in der Wochenmitte
Zum „Innehalten in der Wochenmitte“ lädt die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort alle ein, die sich danach sehnen, bei Kerzenschein, Musik und Stille vor Gott zur Ruhe und zu sich zu kommen. Treffpunkt ist am Mittwoch, 15. August 2018 von 19.30 bis 20 Uhr die Gnadenkirche am Melanchthonplatz. Weitere Informationen hat Pfarrerin Almuth Seeger (Tel. 0203 / 770607).

Sommercafé in Obermarxloh für Spaziergänger und Radler
Am Sonntag, 19. August 2018 lädt das „Café am Blauen Haus“ Gemeindemitglieder, aber auch Radfahrer und Spaziergänger zum Verweilen und genießen ein. Die Lutherkirche an der Wittenberger Str. 15, das Familienzentrum und das „Blaue Haus“ liegen so nah aneinander, dass die Gebäude zusammen einen schönen Innenhof bilden. Genau dort öffnet das Café, in dem zwischen 12 und 17 Uhr wieder zu günstigen Preisen Snacks und Erfrischungen, wie Wasser, Softdrinks, Weißbier, Radler, Kaffee und Tee sowie Hot Dogs, Brezeln, frische Waffeln und Eis angeboten werden. Aufsteller am Emscher-Radweg weisen Besuchern den Weg. Diese können ihre Fahrräder in sicherer Sichtweite des Cafés abstellen; Kinder können die Spielgeräte auf dem Außengelände nutzen.

Austausch von Köstlichkeiten
Sommerabend mit Spätgottesdienst und Grillabend
Die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd lädt wie auch im Vorjahr zu einem besonderen Sommerabend zur Ungelsheimer Auferstehungskirche ein. Bei schönem Wetter wird der Abendgottesdienst am Samstag, 18. August 2018 um 18 Uhr unter freiem Himmel gefeiert. Im Anschluss versammeln sich um 19 Uhr die Besucher um den Grill. Die Gemeinde sorgt für Kohle, Brot, Würstchen und Getränke. Aber das Angebot darf gerne erweitert werden, denn jeder darf mitbringen, was ihm schmeckt, und der Austausch von Köstlichkeiten ist selbstverständlich erlaubt.  

Oktoberfest in Buchholz
Kartenvorverkauf hat begonnen
Karten für das Oktoberfest der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis sind sehr begehrt und diesmal beginnend mit dem 13. August erhältlich. Die Party steigt am 22. September 2018 im Gemeindesaal an der Arlberger Straße mit Fassanstich, DJ-Musik, Getränken und kleinen Snacks ab 20 Uhr; Einlass ist um 19.30 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf in den Gemeindebüros in Buchholz (Tel.: 0203 / 7382693) und Wedau (0203 / 72 01 38) sowie in der Buchhandlung „Was Ihr wollt.“  

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 12. August 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 13. August 2018 von Rolf Seeger besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Wanheimerort Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 10. August 2018 heißt Pfarrer Armin Schneider in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Ganz schön salzig
Die evangelische Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm setzt das im Juni begonnene Format fort und lädt am Sonntag, 12. August 2018 um 10 Uhr in die Versöhnungskirche in Großenbaum-Rahm, Lauenburger Allee, ein. Diesmal geht es beim „Gottesdienst für Jung und Alt“ um Gott, um die Menschen und um Salz. Es werden neue und alte Lieder gesungen und es können wieder ein vereinfachter Gottesdienst-Ablauf und kleine Aktionen für Jung und Alt erwartet werden.  

Sommercafé in Obermarxloh für Spaziergänger und Radler
Die Lutherkirche an der Wittenberger Str. 15, das Familienzentrum und das „Blaue Haus“ liegen so nah aneinander, dass die Gebäude zusammen einen schönen Innenhof bilden. Genau dort öffnet das das „Café am Blauen Haus“ und lädt am Sonntag, 12. August 2018 wieder Gemeindemitglieder, aber auch Radfahrer und Spaziergänger zum Verweilen und genießen ein: Zwischen 12 und 17 Uhr gibt es wieder zu günstigen Preisen Snacks und Erfrischungen, wie Wasser, Softdrinks, Weißbier, Radler, Kaffee und Tee sowie Hot Dogs, Brezeln, frische Waffeln und Eis. Aufsteller am Emscher-Radweg weisen Besuchern den Weg. Diese können ihre Fahrräder in sicherer Sichtweite des Cafés abstellen; Kinder können die Spielgeräte auf dem Außengelände nutzen.

Café Dreivierteltakt in Wanheimerort
„Café Dreivierteltakt“ nennt sich der Nachmittag, an dem sich Seniorinnen und Senioren zu Kaffee, Tee, Kuchen und zum Tanzen und Mitschunkeln treffen. Die Veranstaltung findet regelmäßig im evangelischen Beratungs- und Begegnungszentrum (BBZ) Wanheimerort, Paul-Gerhardt-Straße 1, statt. Der nächste Termin ist am Samstag, 11. August 2018 um 15 Uhr. Musiker Frank Rhode spielt an der elektronischen Orgel Musik nicht nur im Dreivierteltakt: Alle Lieder haben Rhythmus, sind bekannt, tanz- und schunkelbar. Bei fünf Euro Eintritt sind Kaffee und Kuchen inbegriffen; Anmeldungen sind im BBZ telefonisch möglich (Tel.: 0203 / 774134).

Freitags-Treff in Obermeiderich erst im September
„Emils Pub“, der Freitags-Treff im Foyer des Gemeindezentrums an der Emilstraße 27, öffnet üblicherweise einmal im Monat. Wegen der Sommerferien ist dies im August nicht geöffnet, sondern erst am Freitag, 14. September 2018 ab 19 Uhr. Das Angebot der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich verspricht dann wieder einen gemütlichen Abend mit Begegnungen und Gesprächen bei Getränken und Essen zu zivilen Preisen für Menschen jeden Alters. Weitere Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 425572.

 

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 5. August 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 6. August 2018 von Michael Schurmann besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 3. August 2018 heißt Pfarrerin Esther Immer in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Hospiz Bethesda sucht Verstärkung
Im ambulanten Hospizdienst Bethesda e.V. sind die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unersetzbar. Der ambulante Hospizdienst Bethesda begleitet unheilbar erkrankte und sterbende Menschen dort, wo sie zu Hause sind. Dort unterstützt er auch deren Angehörige. Das kostenlose Angebot gilt für alle, unabhängig von Alter und Lebensumständen. Das nächste "Vorbereitungs/Qualifizierungsseminar für die ehrenamtliche Mitarbeit in ambulanten Hospizdiensten" findet statt am Mittwoch, den 27. August 2018 von 18.00 bis 21.00 Uhr im Bethesda Krankenhaus (Verwaltungsgebäude), Heerstraße 219, 47053 Duisburg (Eingang Königgrätzerstraße). Für nähere Informationen steht Frau Gesa Branding unter Tel. 0203 6008-1820 mobil 01577-2363781 oder per Mail an die g.branding@bethesda.de gerne zur Verfügung. Die Teilnahme ist kostenlos. Um vorherige Anmeldung wird gebeten.  

Offene Kirchenführung in Salvator
Die Salvatorkirche am Burgplatz gehört zu Duisburgs bekanntesten und imponierendsten Gotteshäusern. An jedem ersten Sonntag im Monat findet von 15 bis 16 Uhr eine Führung in und um die Salvatorkirche statt. Sie wird von ehrenamtlichen Kirchenführern geleitet, die über die Geschichte, den Baustil und die Fenster der Stadtkirche neben dem Rathaus informieren. Der nächste Termin ist am Sonntag, 5. August 2018. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.

Ökumenische Andachten in Hüttenheim
Eine kleine Gruppe engagierter Männer und Frauen bietet jeden ersten Mittwoch im Monat im BBZ Hüttenheim, Mündelheimer Str. 179, eine ökumenische Andacht an. Sie beginnt jeweils um 14.30 Uhr und wird schon jetzt gut angenommen. Die nächste Andacht ist am 1. August 2018.

Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“
Auch in diesem Jahr finden wieder die traditionellen Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“ auf dem Kammerberg in Neudorf statt, und zwar jeweils am 1. Sonntag der Monate Juni bis September. Die Gottesdienste, die eine ganz eigene und besondere Atmosphäre haben und jeweils 10 Uhr beginnen, werden von mehreren evangelischen Gemeinden im Wechsel verantwortet. Den nächsten Wald-Gottesdienst gibt es am Sonntag, 5. August 2018.

Sommerkirche in Meiderich
Im letzten Jahr ging es in den gemeinsamen Sommer-Gottesdiensten der evangelischen Kirchengemeinden Meiderich und Obermeiderich um die Grundsätze der Reformation. Die Titel der diesjährigen Gottesdienste an den Augustsonntagen in der Obermeiderich Kirche an der Emilstraße bereits die Neugier: Am 5. August 2018 heißt es „Ich bin da!“, am 12. August 2018 „Is(s was...“, am 19. August „da ist die Tür!“ und am 26. August „Wir sind hier!“. Alle Gottesdienste beginnen jeweils um 11 Uhr.

Sommercafé in Obermarxloh für Spaziergänger und Radler
Am Sonntag, 5. August 2018 lädt das „Café am Blauen Haus“ Gemeindemitglieder, aber auch Radfahrer und Spaziergänger zum Verweilen und genießen ein. Die Lutherkirche an der Wittenberger Str. 15, das Familienzentrum und das „Blaue Haus“ liegen so nah aneinander, dass die Gebäude zusammen einen schönen Innenhof bilden. Genau dort öffnet das Café, in dem zwischen 12 und 17 Uhr wieder zu günstigen Preisen Snacks und Erfrischungen, wie Wasser, Softdrinks, Weißbier, Radler, Kaffee und Tee sowie Hot Dogs, Brezeln, frische Waffeln und Eis angeboten werden. Aufsteller am Emscher-Radweg weisen Besuchern den Weg. Diese können ihre Fahrräder in sicherer Sichtweite des Cafés abstellen; Kinder können die Spielgeräte auf dem Außengelände nutzen.

Anders als gedacht
Eine Gottesdienstform in der evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm verdankt ihren Namen dem Beginn der Feier: „Gottesdienst um ¼ nach 11“. Dazu lädt die Gemeinde jeden ersten Sonntag im Monat in die Versöhnungskirche, Lauenburger Allee, ein. Der Gottesdienst, der von einem Team von Gemeindegliedern vorbereitet und gestaltet wird, folgt keinem festgelegten Ablauf und steht immer unter einem selbstgewählten Thema. Am 5. August 2018 geht es unter dem Leitwort „anders als gedacht“ um das Wahrnehmen und Urteilen über andere.

Minikirche in Großenbaum
Am Dienstag, 7. August 2018 öffnen sich um 9 Uhr die Türen der evangelischen Versöhnungskirche in Großenbaum zur Minikirche. Eingeladen sind Mädchen und Jungen zwischen zwei und sechs Jahren und deren Familien. Den 20minütigen Gottesdienst zeichnen einfache, schöne Lieder und Gebete aus. Mit spielerischen Elementen werden den Kindern meist biblische Geschichten in Kind gerechter Form nahe gebracht. „Dadurch werden sie im Leben und Glauben gestärkt“ sagt Gemeindepfarrer Ernst Schmidt. Diesen Gottesdienst feiern auch die Kinder des benachbarten Gemeindekindergartens mit.

Senioren lernen Duisburg kennen
Ausflug führt in den Westen
Es fing an mit der Stadtrundfahrt in den Duisburg Norden an und geht wegen des Erfolgs jetzt mit der Reise in den Duisburger Westen weiter: Das Begegnungs- und Beratungszentrum für ältere Bürger der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West, Gustav-Adolf-Str. 65, lädt wieder zum Kennenlernen der eigenen Stadt ein. Zur Rundfahrt über den Rhein in den Westen der Stadt am 7. August 2018 sollte man sich frühzeitig anmelden. Weitere Informationen hat BBZ-Leiterin Alexandra Stoican (0203 / 79908111). 

 

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 29. Juli 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 30. Juli 2018 von Jürgen Muthmann besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Wanheimerort Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 27. Juli 2018 heißt Pfarrer Stefan Korn in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Sommercafé in Obermarxloh für Spaziergänger und Radler
Am Sonntag, 29. Juli 2018 lädt das „Café am Blauen Haus“ Gemeindemitglieder, aber auch Radfahrer und Spaziergänger zum Verweilen und genießen ein. Die Lutherkirche an der Wittenberger Str. 15, das Familienzentrum und das „Blaue Haus“ liegen so nah aneinander, dass die Gebäude zusammen einen schönen Innenhof bilden. Genau dort öffnet das Café, in dem zwischen 12 und 17 Uhr wieder zu günstigen Preisen Snacks und Erfrischungen, wie Wasser, Softdrinks, Weißbier, Radler, Kaffee und Tee sowie Hot Dogs, Brezeln, frische Waffeln und Eis angeboten werden. Aufsteller am Emscher-Radweg weisen Besuchern den Weg. Diese können ihre Fahrräder in sicherer Sichtweite des Cafés abstellen; Kinder können die Spielgeräte auf dem Außengelände nutzen.

Predigtreihe zu den Psalmen
An den beiden letzten Juli-Sonntagen geht es in den Gottesdiensten der evangelischen Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd um verschiedenste Aspekte des spannenden Buches der Psalmen. Für Bodo Kaiser sind die Psalmen ein Buch, „mit dem wir das Beten lernen können.“ Der Pfarrer der evangelischen Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd sagt auch: „Die Psalmen sind in der Bibel das wohl persönlichste Buch. Denn in ihnen begegnen wir ganz unmittelbar den Erfahrungen von Menschen, die Gott loben und ihm danken, aber auch klagen und fragen und bitten.“ Er predigt und gestaltet die Gottesdienste am 29. Juli 2018 um 9.30 Uhr in der Auferstehungskirche in Ungelsheim und um 11 Uhr im Gemeindezentrum in Huckingen zum Thema „David – Harfenspieler und Psalmbeter.“

 

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 22. Juli 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 23. Juli 2018 von Anja Buchmüller-Brand besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt die Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde Neumühl Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 20. Juli 2018 heißt Pfarrer Michael Hüter in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Sommercafé in Obermarxloh für Spaziergänger und Radler
Am Sonntag, 22. Juli 2018 lädt das „Café am Blauen Haus“ Gemeindemitglieder, aber auch Radfahrer und Spaziergänger zum Verweilen und genießen ein. Die Lutherkirche an der Wittenberger Str. 15, das Familienzentrum und das „Blaue Haus“ liegen so nah aneinander, dass die Gebäude zusammen einen schönen Innenhof bilden. Genau dort öffnet das Café, in dem zwischen 12 und 17 Uhr wieder zu günstigen Preisen Snacks und Erfrischungen, wie Wasser, Softdrinks, Weißbier, Radler, Kaffee und Tee sowie Hot Dogs, Brezeln, frische Waffeln und Eis angeboten werden. Aufsteller am Emscher-Radweg weisen Besuchern den Weg. Diese können ihre Fahrräder in sicherer Sichtweite des Cafés abstellen; Kinder können die Spielgeräte auf dem Außengelände nutzen.

Predigtreihe zu den Psalmen
An den beiden letzten Juli-Sonntagen geht es in den Gottesdiensten der evangelischen Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd um verschiedenste Aspekte des spannenden Buches der Psalmen. Für Bodo Kaiser sind die Psalmen ein Buch, „mit dem wir das Beten lernen können.“ Der Pfarrer der evangelischen Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd sagt auch: „Die Psalmen sind in der Bibel das wohl persönlichste Buch. Denn in ihnen begegnen wir ganz unmittelbar den Erfahrungen von Menschen, die Gott loben und ihm danken, aber auch klagen und fragen und bitten.“ Er predigt und gestaltet die Gottesdienste am 22. Juli 2018 um 9.30 Uhr in der Auferstehungskirche in Ungelsheim und um 11 Uhr im Gemeindezentrum in Huckingen zum Thema „Gotteslob als Kraftquelle des Glaubens. Wir singen Psalmlieder.“ Am Sonntag, 29. Juli 2018 geht es an den gleichen Orten zur gleichen Uhrzeit um „David – Harfenspieler und Psalmbeter.“

Alles zum Thema Vorsorgevollmacht
Mit einer Vorsorgevollmacht können Menschen andere bevollmächtigen, in Notsituationen bestimmte Aufgaben erledigen. Details zum Thema Vorsorgevollmacht gibt es bei einem Vortrag im Begegnungs- und Beratungszentrum für ältere Bürger der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West, Gustav-Adolf-Str. 65, am Dienstag, 24. Juli 2018 um 14 Uhr. Anmeldungen zu dem kostenfreien Vortrag werden erbeten (0203 / 79908111).

 

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 15. Juli 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 16. Juli 2018 von Hans-Peter Lauer besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 13. Juli 2018 heißt Pfarrer i. R. Ekkehard Müller in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Gottesdienst für Jung und Alt
Die Premiere im Juni ist gut angekommen und so setzt die evangelische Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm das neue Gottesdienstformat fort und lädt am Sonntag, 15. Juli 2018 um 10 Uhr in die Versöhnungskirche in Großenbaum-Rahm, Lauenburger Allee, ein. Dann werden wieder neue und alte Lieder gesungen und es können wieder ein vereinfachter Gottesdienst-Ablauf und kleine Aktionen beim Gottesdienst für Jung und Alt erwartet werden; das Thema ist diesmal „Das Leben ist kunterbunt“.

Sommercafé in Obermarxloh für Spaziergänger und Radler
Am Sonntag, 15. Juli 2018 lädt das „Café am Blauen Haus“ Gemeindemitglieder, aber auch Radfahrer und Spaziergänger zum Verweilen und genießen ein. Die Lutherkirche an der Wittenberger Str. 15, das Familienzentrum und das „Blaue Haus“ liegen so nah aneinander, dass die Gebäude zusammen einen schönen Innenhof bilden. Genau dort öffnet das Café, in dem zwischen 12 und 17 Uhr wieder zu günstigen Preisen Snacks und Erfrischungen, wie Wasser, Softdrinks, Weißbier, Radler, Kaffee und Tee sowie Hot Dogs, Brezeln, frische Waffeln und Eis angeboten werden. Aufsteller am Emscher-Radweg weisen Besuchern den Weg. Diese können ihre Fahrräder in sicherer Sichtweite des Cafés abstellen; Kinder können die Spielgeräte auf dem Außengelände nutzen.

Musikalische Abendandacht in Neudorf
Zu einer musikalischen Abendandacht lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West Interessierte am Samstag, 14. Juli 2018 um 18 Uhr im Konfirmandenraum an der Christuskirche, Neudorfer Markt 22, ein. Die Abendandachten nehmen Taizégesänge und andere geistliche Lieder mit Klavierbegleitung auf; dazwischen werden Texte gelesen.

Kinder- und Familientag mit Livemusik und Trödel
Für den Kinder- und Familientag am Samstag, 14. Juli 2018 vor der Hochfelder Pauluskirche brauchen Marion Brozek und ihr Team eigentlich nur schönes Wetter, denn alles andere ist organisiert. Von 11 bis 17 Uhr gibt es eine üppige Kuchenbar und Leckeres vom Grill, ein rockiges Bühnenprogramm mit Livemusik der drei Bands „Rockon“, „IcyRose“ und „NIKSMIT“. Für die kleinen gibt es Spiel- und Bastelstände. Weitere Highlights sind die Verkaufsstände mit Bastelarbeiten, die Handbemalung mit Hennafarbe und der Trödelmarkt; wer noch einen Platz zum Trödeln sucht, meldet sich bei Marion Brozek, Leiterin des evangelischen Jugendheimes Hochfeld (0203 / 663544). Unterstützt wird der Kinder- und Familientag von der EG-DU Hochfeld und natürlich von allen fleißigen Helfern vor Ort. Der Erlös ist für die Jugendarbeit der Gemeinde bestimmt.

Flötenzirkus bei den aktiven Senioren in Laar
Heute ist der Beitritt zur evangelischen Kirche einfach. Früher war das anders, es wurde beim Eintrittsgespräch auch nach den Motiven zum Kircheneintritt gefragt. Pfarrer Klaus Fleckner hat darüber eine humorvolle Erzählung geschrieben. Er stellt „Flötenzirkus. Von einem Mann, der erfolglos wieder in die Kirche eintrat“ im Senioren-aktiv-Kreis des CVJM Duisburg Laar vor. Zu dem Treffen am Mittwoch, 11. Juli 2018 um 14.30 Uhr im Gemeindesaal der Kirche an der Apostelstraße 58 sind auch Interessierte herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Mehr Infos gibt es unter Tel.: 02843 / 9096967.

Freitags-Treff in Obermeiderich erst im September
„Emils Pub“, der Freitags-Treff im Foyer des Gemeindezentrums an der Emilstraße 27, öffnet üblicherweise einmal im Monat. Wegen der Sommerferien ist dies erst am Freitag, 14. September 2018 ab 19 Uhr geöffnet. Das Angebot der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich verspricht dann wieder einen gemütlichen Abend mit Begegnungen und Gesprächen bei Getränken und Essen zu zivilen Preisen für Menschen jeden Alters. Weitere Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 425572.

Professoren und Studenten der alten Universität im Mittelpunkt der nächsten Salvatorführung
Margret Stohldreier führt regelmäßig Interessierte durch die Salvatorkirche. Sie zeigt den Besucherinnen und Besuchern die Epitaphe (Grabmale) und berichtet von den Schicksalen der dahinter stehenden Personen und Persönlichkeiten. Bei der nächsten Führung am Freitag, 13. Juli 2018 geht es ab 15 Uhr um Professoren und Studenten der alten Universität Duisburg. Eine Anmeldung zur Führung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei. Mehr Informationen gibt es telefonisch (0203 / 331622).

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 8. Juli 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 9. Juli 2018 von Winfried Mück besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf Ost Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 6. Juli 2018 heißt Pfarrer Jürgen Muthmann in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Konfirmationsjubiläen im Duisburger Süden
Die evangelische Kirchengemeinde Trinitatis feiert am 14. Oktober 2018 in der Buchholzer Jesus-Christus-Kirche und in der Wedauer Kirche Am See die Jubiläen der Konfirmationsjahrgänge 1968, 1957, 1952, 1947 und 1942. Für die 68er Konfirmationsgruppen besteht die seltene Gelegenheit, dass sie das Goldene Konfirmationsjubiläum zusammen mit ihrem eigenen Konfirmator, Pfarrer Wolfram Fröhlich, feiern können. Als junger Pfarrer sorgte er damals in Wedau für Schlagzeilen, weil er eine Tanzveranstaltung im Gemeindesaal befürwortete. Eingeladen sind alle, die in diesen Jahren in der Kirchengemeinde konfirmiert wurden – sei es in Buchholz, Bissingheimer oder in Wedau - oder die in einer anderen Gemeinde konfirmiert wurden und nun dort wohnen und in einem Gemeindebereich das Jubiläum begehen möchten. Wer zu den Jubilaren gehört, meldet sich bitte bis zum 31. Juli 2018 für das Wedauer Jubiläum bei Pfarrer Dirk Sawatzki (Tel.: 0203 / 726575), für das Buchholzer bei Pfarrer Björn Hensel (Tel.: 0203 / 702300).

Klassik und Tango an Orgel und Akkordeon
Am Sonntag, 8. Juli 2018 spielt Silvester Pece in der Hochfelder Pauluskirche, Wanheimer Straße 78, ab 15 Uhr klassische sowie freie Musikstücke auf Orgel und Akkordeon. Der Kirchenmusiker spielt im ersten Teil Orgelmusik von Johann Sebastian, Dietrich Buxtehude, J. G. Walther und Gordon Young. Im zweiten Teil spielt Pece, der auch Leiter des 1. Akkordeon-Orchesters Rheinhausen 1950 e.V. ist, zwei Sonaten von Scarlatti und Bachs Pastorale in F- Dur - und zwar auf dem Akkordeon. Zum Schluss spielt Pece zusammen mit seinem Schüler Jonathan Steiof im Akkordeon-Duett „Libertango“ von Astor Piazzolla. Der Eintritt ist frei, die Kollekte am Ausgang ist für die Kirchenmusik bestimmt.

Sommerfest mit Zaubershow
Die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-Ost lädt zum Sommerfest rund um das Gemeindehaus und den Kindergarten an der Wildstr. 31. Es beginnt am Samstag, 7. Juli 2018 um 14 Uhr mit einem Familiengottesdienst. Danach gibt es Unterhaltsames wie Spiele und einen Musikworkshop sowie Leckeres wie Kuchen, Kaffee und sogar Pizza. Ein Höhepunkt wird die Zaubershow für Jung und Alt.  

Sommercafé in Obermarxloh für Spaziergänger und Radler
Am Sonntag, 8. Juli 2018 lädt das „Café am Blauen Haus“ Gemeindemitglieder, aber auch Radfahrer und Spaziergänger zum Verweilen und genießen ein. Die Lutherkirche an der Wittenberger Str. 15, das Familienzentrum und das „Blaue Haus“ liegen so nah aneinander, dass die Gebäude zusammen einen schönen Innenhof bilden. Genau dort öffnet das Café, in dem zwischen 12 und 17 Uhr wieder zu günstigen Preisen Snacks und Erfrischungen, wie Wasser, Softdrinks, Weißbier, Radler, Kaffee und Tee sowie Hot Dogs, Brezeln, frische Waffeln und Eis angeboten werden. Aufsteller am Emscher-Radweg weisen Besuchern den Weg. Diese können ihre Fahrräder in sicherer Sichtweite des Cafés abstellen; Kinder können die Spielgeräte auf dem Außengelände nutzen.

Zweitägiges Gemeindefest in Wedau
Das diesjährige Gemeindefest der evangelische Kirchengemeinde Trinitatis an der Wedauer Kirche, Am See 8, hat das Motto „Sie fingen an, fröhlich zu sein!“ und nimmt die Bibel-Geschichte vom wiedergefundenen Sohn (Lukas 15,24) auf. Sie steht auch im Mittelpunkt des Familiengottesdienstes am Sonntag, 8. Juli 2018 um 10.30 Uhr. Der Kinder- und Jugendchor wird unter der Leitung von Mechthild Dühr dazu ein kleines Musical aufführen. Auch der Kindergartenchor wird dabei sein und der Festgemeinde die Geschichte vor Augen stellen. Danach ist genug Zeit, sich mit Leckereien aller Art zu stärken, sich im Seniorenzentrum und beim „Netzwerk 55+“ zu informieren und Kleinigkeiten beim Trödel im Gemeindehaus, im Weltladen oder am Honig- und am Bücherstand einzukaufen. Für die Jüngsten gibt es Spiele auf der Gemeindewiese und die älteren um 15 Uhr eine Modenschau im Gemeindehaus. Den Anfang nimmt das Fest allerdings schon einen Tag vorher, am Samstag, 7. Juli 2018 um 18 Uhr vor der Kirche mit Würstchen, Pommes, Matjes und Getränken und um 20 Uhr mit Live-Musik vor der Bühne bis um 22 Uhr der Abendsegen das Ende der ersten Etappe anzeigt.

Jubiläumskonfirmation in Alt-Duisburg
Zur Feier der Goldenen-, Diamantenen-, Eisernen- und der Gnaden-Konfirmation gibt es in der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg (Neuenkamp, Kaßlerfeld, Innenstadt und Duissern ) einen gemeinsamen Festgottesdienst am Sonntag, 23. September 2018 um 11 Uhr mit anschließendem Mittagessen und Beisammensein. Der vorgesehene Ort wird die Marienkirche sein, eine der ältesten Kirchen Duisburgs, Josef-Kiefer-Str. 10. Sollte sie sich im Laufe der nächsten Zeit im Umbau befinden, was die Kirchengemeinde plant, wird der Festgottesdienst in der Lutherkirche, Martinstr. 37, gefeiert. Den Festgottesdienst leitet in diesem Jahr Pfarrer Stefan Korn. Anmeldung richten Interessierte direkt an ihn (Tel.: 0203 / 330490).

Kindermorgen in Neumühl
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neumühl Jungen und Mädchen zwischen fünf und elf Jahren am Samstag, 7. Juli 2018 von 10 bis 12 Uhr in das Alte Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40. Bei jedem Kindermorgen geht es um eine Geschichte aus der Bibel. Dazu wird gesungen, gespielt, gebastelt und vieles mehr. Wenn alle hungrig sind, gibt es ein gutes Frühstück. Eingeladen sind alle Kinder zwischen fünf und elf Jahren.

Ökumenische Andachten in Hüttenheim
Eine kleine Gruppe engagierter Männer und Frauen bietet jeden ersten Mittwoch im Monat im BBZ Hüttenheim, Mündelheimer Str. 179, eine ökumenische Andacht an. Sie beginnt jeweils um 14.30 Uhr und wird schon jetzt gut angenommen. Die nächste Andacht ist am 4. Juli 2018.

Abschiedsgottesdienst für Kita-Kinder
Die evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh - Obermarxloh verabschiedet die Kinder, die nun ihre Kita verlassen und bald die Schulbank drücken, mit einem ganz auf sie zugeschnittenen Gottesdienst. In diesem Jahr gibt es den Abschiedsgottesdienst am Sonntag, 8. Juli 2016 um 11 Uhr in der Lutherkirche, Wittenberger Str. 15., zu dem alle Kindergartenkinder, Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde herzlich eingeladen sind.

Kinderkirche in Alt-Duisburg
Einmal im Monat, samstags von 10 bis 12 Uhr, findet in der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg die „Kinderkirche“ für alle Mädchen und Jungen im Alter von vier bis elf Jahren statt. Im Anschluss daran wird zum Mittagessen eingeladen. Der nächste Termin ist Samstag, 7. Juli 2018 in der Duisserner Lutherkirche, Martinstr. 37. Weitere Informationen hat Pfarrer Stephan Blank (0203 / 24808).

Kammermusik des Barock und mehr
Die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West lädt zur „Musik in den Konfiraum“ der Christuskirche, Neudorfer Markt 22, ein. Dort ist am Sonntag, 7. Juli 2018 ab 18 Uhr Kammermusik des Barock sowie Musik aus dem Mittelalter und der Renaissance zu hören. Es spielen Flöten mit Basso continuo Werke von Banchieri und Rossi und ein Gemshornquartett spielt Werke von Franck und Haler. Außerdem erklingt am Cembalo Musik von Balbastre und Rameau. Der Eintritt ist frei.

Gottesdienst auf der Gemeindewiese
Das breite Grün hinter dem Kirchturm der Lutherkirche, Martinstr. 35, bietet einen schönen Blick auf das Gotteshaus. Deshalb lädt der Duisserner Bezirk der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg schon seit mehreren Jahren im Sommer zum schon traditionellen Wiesengottesdienst. Den nächsten feiert die Gemeinde mit allen Gästen und drei Täuflingen am Sonntag, 8. Juli 2018 um 11 Uhr unter dem Motto „Von der Schönheit des Lebens“. Nach dem Gottesdienst öffnet das Kirchencafé im Freien.

Ökumenischer Frauengottesdienst in der Salvatorkirche
Einen ökumenischen Frauengottesdienst gibt es am Montag, 9. Juli 2018 um 18 Uhr in St. Ludger am Ludgeriplatz in Neudorf. Im Mittelpunkt steht das Thema „Du hast die Wahl“. Männer sind zu dem Gottesdienst, den die evangelische Frauenhilfe Duisburg Süd und die Katholische Frauengemeinschaft Deutschland - Stadtverband Duisburg veranstalten, auch willkommen.

Bibel-Treff in Huckingen
In der Bibel lesen, sich austauschen, Fragen stellen, Gemeinschaft erfahren, auf Gott hören und beten. Darum geht es bei den monatlichen Treffen von evangelischen und katholischen Christinnen und Christen im Duisburger Süden. Das nächste Mal steht die Bibel am Dienstag, 10. Juli 2018 um 19.30 Uhr im Gemeindehaus Huckingen, Angerhauser Str. 91. Weitere Infos gibt es telefonisch unter 0203 / 787936 oder 0203 / 780391.

Leben im All
Kinder-Musical in der Buchholzer Kirche
Auch in diesem Jahr präsentieren Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsgrundschule Böhmer Straße ein Musical in der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis. Diesmal tritt die Chor-Theater-AG mit 30 jungen Sängerinnen und Sängern gleich an zwei Tagen im Buchholzer Gemeindesaal an der Arlberger Straße auf, und zwar am Donnerstag, 5. Juli 2018 und am Freitag, 6. Juli 2018 um 16 Uhr. Die Truppe führt das Stück „Leben im All“ auf, in dem es um Kometen, Sternschnuppen, Saturn, Mars und Venus geht, aber auch um das Schwarze Loch, das zwar alle auffressen will, aber doch viel lieber ein heller Stern sein möchte. Der Eintritt ist frei, Spenden gehen an einen guten Zweck. 

Sommergottesdienst in Serm
Die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd lädt zu einem Gottesdienst am Sonntag, 8. Juli 2018 um 10 Uhr in die Sermer Dorfkirche Herz Jesu, Dorfstraße 119, ein. Er wurde von einem Team um Pfarrer Rainer Kaspers vorbereitet und steht vor der Sommerurlaubs- und -reisezeit unter dem Motto „In der Mitte des Jahres“. Musikalisch gestalten den Gottesdienst die „Rise up Voices“ unter der Leitung von Anke Schmock.

Oasentage in Hamborn
Die Evangelische Kirchengemeinde Hamborn veranstaltet vom 16. bis zum 20. Juli 2018 wieder die „Oasentage“. Diese Kinderbetreuung richtet sich an Kinder aller Religionen im Grundschulalter und findet in der Zeit von 9 bis 15 Uhr im Gemeindehaus an der Taubenstraße 14 statt. Es wird getobt, gespielt, gesungen und gebastelt. Die Woche kostet inklusive Mittagessen 35 Euro. Eine Anmeldung bei Pfarrer Weber-Ritzkowsky (Tel.: 0203 / 558082) ist unbedingt erforderlich, da nur noch wenige Plätze frei sind.

 

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 1. Juli 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 2. Juli 2018 von Jochen Hölsken besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 29. Juni 2018 heißt Prädikant Jürgen Lagoda in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Neuer Kirchenführer zur Kreuzes- und Lutherkirche
Zu den beiden Kirchen der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh-Obermarxloh ist ein Kunstführer im Verlag Schnell & Steiner neu erschienen. Auf 32 Seiten werden die Marxloher Kreuzeskirche und Obermarxloher Lutherkirche auch mit zahlreichen farbigen Abbildungen beschrieben. Das Bändchen ist zum Preis von 3 Euro in der Kreuzeskirche und im Gemeindebüro (dienstags und freitags von 9 bis 12 Uhr; Tel.: 0203 / 75969700) erhältlich.

Sommerfest bei den Rheinpiraten
Das Ruhrorter Familienzentrum „Rheinpiraten“ des Evangelischen Bildungswerkes Duisburg an der Dr. Hammacherstr. 8b lädt zu seinem Sommerfest ein. Groß und Klein feiern am Samstag, 30. Juni 2018 von 15 bis 18 Uhr unter dem Motto „Wir sind Kinder einer Erde“, genießen dazu auch Essen und Trinken aus verschiedenen Ländern und machen mit bei der Tombola und verschiedenen Spielen. Für die Kleinen gibt es außerdem Bastelaktionen und Dank des Fördervereins der Kita auch ein Mitmachtheater. Weitere Infos hat Kita-Leiterin Gabi Molz (0203 / 29512910).

70 Jahre CVJM Laar
Der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM) ist der größte christlich-ökumenische Jugendverband in Deutschland. 130 Nationalverbände mit 45 Millionen Mitgliedern erheben den gleichen Anspruch weltweit. Den CVJM in Duisburg Laar gibt es seit 70 Jahren. Als Mitglied der ersten Stunde kennt Dietrich Rahm dessen Geschichte ganz genau. Er stellt sie bei dem nächsten Treffen des Senioren-aktiv-Kreises des CVJM Duisburg Laar vor. Dazu kommen die aktiven Senioren und Interessierte am Mittwoch, 27. Juni 2018 um 14.30 Uhr im Gemeindesaal der Kirche an der Apostelstraße 58 zusammen. Der Eintritt ist frei. Mehr Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 89388.

Sturzprophylaxe für Senioren
Das Begegnungs- und Beratungszentrum für ältere Bürger der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West, Gustav-Adolf-Str. 65, lädt Seniorinnen und Senioren zu verschiedenen Bewegungskursen ein. In der Sturzprophylaxe sind noch Plätze frei. Die Übungen werden immer dienstags um 10.45 gemacht.

Fair-Play im Gemeindehaus
Spieletreff für Jung und Alt
In der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim vertreibt sich ein kleines Team die Abende mit Brett-, Karten- und Würfelspielen. Wer beim Fair-Play bekannter und auch neuer Spiele mitmachen möchte, kommt am Mittwoch, 27. Juni 2018 um 19 Uhr zum Gemeindehaus, Beim Knevelshof 57. Weitere Spieleabende sind schon geplant. Wer möchte, darf auch sein Lieblingsspiel von zu Hause mitbringen; Getränke und Knabbereien stehen bereit.

Kinderferientage in Neumühl
Die beliebten Kinderferientage der evangelischen Kirchengemeinde Neumühl gibt es in den Sommerferien vom 16. bis zum 20. und vom 23. bis zum 27. Juli 2018 im Alten Pfarrhaus, Obermaxloherstraße 40. Das Gemeindehaus ist der Startpunkt für Ausflüge, Spiel, Spaß und Programm. Details der beiden Wochen hat Jugendleiter Stefan Ringling (0203 / 580448).

Kirchplatzgottesdienst in Meiderich
Evangelische und katholische Kirche feiern seit zwei Jahrzenten immer im Sommer einen ökumenischen Kirchplatzgottesdienst. Zu dem Gottesdienst, der im Wechsel vor der katholischen oder evangelischen Kirche stattfindet, kommen im Schnitt 300 Besucher. Den diesjährigen Freiluftgottesdienst feiern die Gläubigen am Sontag, 1. Juli 2018 um 11 Uhr vor der katholischen Kirche St. Michael auf der Von-der-Mark-Straße. Der Gottesdienst wird gestaltet von einem großen ökumenischen Team rund um Pfarrer Christian Becker und Dirk Strerath, Gemeindepädagoge im Gemeinsamen Pastoralen Amt, welcher auch die Predigt hält. Für passende Musik sorgt die Kirchenband mit Andreas Boos, Claudia und Stefan Mandlburger sowie Dirk Strerath. Bei schlechtem Wetter wird der Gottesdienst in der Kirche gefeiert.

Offene Kirchenführung in Salvator
Die Salvatorkirche am Burgplatz gehört zu Duisburgs bekanntesten und imponierendsten Gotteshäusern. An jedem ersten Sonntag im Monat findet von 15 bis 16 Uhr eine Führung in und um die Salvatorkirche statt. Sie wird von ehrenamtlichen Kirchenführern geleitet, die über die Geschichte, den Baustil und die Fenster der Stadtkirche neben dem Rathaus informieren. Der nächste Termin ist am Sonntag, 1. Juli 2018. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.

Kirchenkneipe in Meiderich
Immer an einem Freitag im Monat öffnet die Kirchenkneipe im evangelischen Gemeindezentrum Meiderich, Auf dem Damm 8. Am 29. Juni 2018 können die Besucher ab 19.30 Uhr wieder ein abwechslungsreiches Angebot an Speisen und Getränken erwarten. Das Ganze gibt es in gemütlicher Atmosphäre, die zum Wohlfühlen einlädt und Platz für nette Gespräche lässt. Der Abend darf gerne mit einer Wochenschlussandacht um 19 Uhr in der benachbarten Kirche begonnen werden.

Zaubereien, Live-Musik und ein Stadtteil-Backbuch
Gemeindefest in Huckingen
Zu einem Gemeindefest in Huckingen lädt die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd in das Gemeindehaus an der Angerhauser Str. 91 ein. Dort beginnt die Feier am Sonntag, 1. Juli 2018 um 11 Uhr mit einem Gottesdienst für Jung und Alt. Er wird vom Familienzentrum mitgestaltet und steht unter dem Motto „Als der Mensch alles besser machen wollte.“ Ab 12 Uhr können die Kinder sich dann bei Kreativem und beim Spielen austoben und ausleben: es gibt Riesenseifenblasen, Kinderschminken, „Bullenreiten“, Bungee-Running, eine Hüpfburg und um 14.30 eine Zaubervorstellung. Die Älteren hören Live-Musik von der Bühne und erkunden die „Grillstraße“, die auch Salate anbietet. Besondere Attraktion ist das Huckinger Backbuch: Bürgerinnen und Bürger des Stadtteils bringen zum Fest bis 10 Uhr ihren Lieblingskuchen als Festspende mit. Vor dem Anschnitt werden Namen und Rezept notiert, gerne auch eine Geschichte dazu entgegengenommen. Außerdem wird die Köstlichkeit im Fotostudio vor Ort verewigt. Zusammen mit den Beiträgen der katholischen Frauengemeinschaft Peter und Paul soll daraus ein ökumenisches Backbuch werden. Mehr Infos zum Backbuch hat Pfarrer Bodo Kaiser (Tel.: 0203 / 60847747).

Kriminalfälle im Buch der Bücher
Bibelgespräch im Duisburger Süden
Anlässlich des 500. Reformationsjubiläums beschäftigten sich die Besucherinnen und Besucher des Bibelgesprächs im Duisburger Süden im letzten Jahr mit biblischen Texten, die für Luther und für die Reformation von zentraler Bedeutung wurden. In diesem Jahr geht es bei den Bibelgesprächen um Kriminalfälle im Buch der Bücher. Beim nächsten Treffen geht es am Mittwoch, 27. Juni 2018 um 19 Uhr im Gemeindezentrum der evangelischen Auferstehungskirche Ungelsheim, Blankenburger Straße 103 a, um den Streit um einen Weinberg als Motiv für einen Mord. Interessierte sind herzlich willkommen.

Mini-Gottesdienst für Kinder in der Marienkirche
Einen Minigottesdienst gibt es am Sonntag, 1. Juli 2018 um 11.30 Uhr in der Marienkirche Innenstadt, Josef-Kiefer-Straße 10. Eingeladen sind alle Kinder im Alter bis zu sieben Jahren mit ihren Familien. Den 20minütigen Gottesdienst, der sich bei den Inhalten und Liedern nach den Möglichkeiten und dem Temperament der Jüngsten orientiert, leitet Pfarrer Stephan Blank. Danach folgen ein kreativer Teil im Gemeindehaus und ein gemeinsames Essen. Weitere Infos hat Pfarrer Blank (Tel.: 0203 / 24808).

Begegnungstag für Männer
Zum siebten Mal lädt die Männerarbeit des evangelischen Kirchenkreises Duisburg zum Begegnungstag ein. Im Mittelpunkt steht am Samstag, 30. Juni 2018 das Thema „Heimat – mehr als ein Ort“. Los geht´s in der evangelischen Kirche Untermeiderich, Metzer Str. 31, um 9.30 Uhr mit einem Stehcafé. Weitere Informationen hat Pfarrer Björn Hensel, Synodalbeauftragter für Männerarbeit (Tel.: 0203 / 702300).

Konfirmationsjubiläen in Alt-Duisburg
Die evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg feiert am Sonntag, 23. September 2018 in der Marienkirche, Josef-Kiefer-Str. 10, um 11 Uhr die Jubiläen derer, die vor 50 oder noch mehr Jahren in Neuenkamp, in Kaßlerfeld, in der Innenstadt oder in Duissern konfirmiert wurden. Wer den Festgottesdienst und die anschließende Begegnung mit Empfang und Mittagessen mitfeiern möchte, meldet sich bis bei Pfarrer Stefan Korn (Tel.: 0203 / 330490) an.

Waldgottesdienst am „Heiligen Brunnen“
Auch in diesem Jahr finden wieder die traditionellen Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“ auf dem Kammerberg in Neudorf statt, und zwar jeweils am 1. Sonntag der Monate Juni bis September. Die Gottesdienste, die eine ganz eigene und besondere Atmosphäre haben und jeweils 10 Uhr beginnen, werden von mehreren evangelischen Gemeinden im Wechsel verantwortet. Den nächsten Wald-Gottesdienst gibt es am Sonntag, 1. Juli 2018.

Neumühler Turmcafé
Gastgeber sind stets Gruppen aus der Gemeinde
Am Sonntag, 1. Juli 2018 öffnet wieder das beliebte monatliche Neumühler Turmcafé von 15 bis 17 Uhr in der evangelischen Gnadenkirche am Hohenzollernplatz seine Türen. Gastgeber ist dann das Team um die ehrenamtlichen Küstervertreter der Gemeinde Gisela Usche, Christoph Schultz und Reiner Terhorst. Auch dieses Mal gibt es zu Kaffee und Tee leckere, zum größten Teil selbstgebackene Kuchen. Das Turmcafé geht auf eine Initiative von Gemeindegliedern zurück und wird immer von unterschiedlichen Gruppen der Gemeinde durchgeführt. Der Verkaufserlös von Kaffee und Kuchen fließt wieder in die Instandhaltung der Gnadenkirche. Kuchenspenden sind gern gesehen und können im Alten Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40, Tel. 0203 / 580448, abgegeben werden.

 

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 24. Juni 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 25. Juni 2018 von Anja Humbert besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt die Pfarrerin der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 22. Juni 2018 heißt Pfarrer Stephan Blank in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Kinder in der Trotzphase
Wanheimer Kneipp-Kita informiert
Wie Eltern ihren Kindern und auch sich selbst in der Trotzphase des Nachwuchses ohne „Machtkampf“ begegnen können erfahren diese am Montag, 25. Juni 2018 ab 18 Uhr im evangelischen Kneipp-Kindergarten und Familienzentrum in Wanheim, Friemersheimerstr. 53. Anmeldungen für den kostenfreien Elternabend werden erbeten (Telefon 0203/703614).

Tauffest am Brunnen
Brunnen sind schon in der Bibel nicht nur Orte, an denen lebenspendendes Wasser sprudelt, sondern auch Orte der Begegnung mit anderen Menschen und mit Gott. Diesen Gedanken nimmt die evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh gerne auf und feiert am Sonntag, 24. Juni 2018 um 11 Uhr ein „Tauffest am Brunnen“ im Innenhof der Lutherkirche, Wittenberger Straße 15, und lädt Besucherinnen und Besucher herzlich dazu ein.  

Abschied von Kirchenmusikerin Tiina Henke
Tiina Marjatta Henke verlässt die evangelische Kirchengemeinde Hamborn. Die studierte A-Kirchenmusikerin hat fast 15 Jahre die Kantorei der Friedenskirche geleitet und mit ihr große Musikwerke zur Aufführung gebracht, Zudem hatte sie die musikalische Begleitung vieler Gottesdienste übernommen, das kirchenmusikalische Programm an der Friedenskirche organisiert sowie weitere musikalische Projekte initiiert. Im aktuellen Gemeindebrief dankt die Gemeindeleitung der Kirchenmusikerin für ihre Arbeit und wünscht ihr für die Zukunft Gottes Segen. Die Kirchenmusik in der Gemeinde wird vorübergehend von Peter Stockschläder unterstützt. So organisiert der Musiklehrer u.a. derzeit die aktuelle Reihe der „Sommerlichen Orgelkonzerte“, die in diesem Jahr in der Friedenskirche mit dem Konzert am 11. Juli 2018 beginnt. 

Großes Sommerfest in Mündelheim
Am Samstag, 23. Juni 2018 feiert die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd rund um die Gemeinderäume in Mündelheim, Korbmacherstr. 2, ein großes Fest. Sie veranstaltet es bereits zum siebten Mal gemeinsam mit der Tagespflege „erfolgreich pflegen“, die das ehemalige Gemeindezentrum gekauft hat und in dem nun die Gemeinde Mieterin ist. Das diesjährige Sommerfest beginnt um 11 Uhr mit einem Gottesdienst für „Klein und Groß“. Im Anschluss erwartet alle Besucherinnen ein buntes Programm: Die Korbmacherstraße ist für den Verkehr gesperrt, denn auf den Parkstreifen werden ein großer Truck mit Bühne und Kletterwand, eine Hüpfburg, Bierzeltgarnituren, Sonnenschirme und zahlreiche Informations- und Verkaufsstände stehen. Auf der Bühne gibt es Livemusik und auch Tanzgruppe zeigt ihr Können. Die kleinen Gäste dürfen sich zusätzlich über Zuckerwatte und einen Stand mit Kinderschminken freuen. In den Gemeinderäumen erwartet die Gäste das Café, auf dem Parkplatz der Tagespflege stehen Grill-, Salat- und Getränkestand. Um 18 Uhr endet das Straßenfest, aber Getränke- und Grillstand bleiben geöffnet, um den WM-Abend ausklingen zu lassen.

Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und Angehörige
Eine Krebsdiagnose zu erhalten, verändert das Leben. Fragen, Ängste und Ratlosigkeit bestimmen häufig den Alltag. In dieser Situation ist nicht nur medizinische Hilfe notwendig, sondern auch menschliche Unterstützung und persönlicher Austausch Betroffener. In Wanheim gibt es deshalb eine Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und deren Angehörige. Das nächste Treffen ist am Donnerstag, 21. Juni 2018 um 18 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Wanheim, Beim Knevelshof 45. Weitere Informationen haben die Gründer der Selbsthilfegruppe Horst Ambaum (Tel.: 0203 / 761427) und Pfarrer Friedrich Brand (Tel.: 0203 / 702988).

Musikalische Abendandacht in Neudorf
Zu einer musikalischen Abendandacht lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West Interessierte am Samstag, 23. Juni 2018 um 18 Uhr im Konfirmandenraum an der Christuskirche, Neudorfer Markt 22, ein. Die Abendandachten nehmen Taizégesänge und andere geistliche Lieder mit Klavierbegleitung auf; dazwischen werden Texte gelesen.

Gottesdienst mit „PraiSing“
Premiere hat in Wanheim der Popchor „PraiSing“ unter Leitung von Daniel Drückes. Mitglieder aus den evangelischen Gemeinden Wanheimerort und Wanheim und andere singen christliche Popsongs, Gospels und Evergreens. Der Gottesdienst im Gemeindehaus Beim Knevelshof am 24. Juni 2018 beginnt um 11.15 Uhr. Kinder und Konfirmanden gestalten ihn mit. Im Mittelpunkt steht das Thema „Fairer Handel“. Nach dem Gottesdienst sind Besucherinnen und Besucher herzlich zu einem „Dritte-Welt-Essen“ eingeladen.

Gottesdienst mit Johanniterorden in der Marienkirche
Am Samstag, 23. Juni 2018 begrüßt die evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg in der Marienkirche, Josef-Kiefer-Straße 10, im Gottesdienst um 17 Uhr wieder Mitglieder des Johanniterordens und Mitarbeitende von der Johanniterunfallhilfe und vom Johanniterjugendverband. Die Gemeinde erinnert durch die gemeinsame Feier des Gottesdienstes daran, dass Gemeinde und Orden vor allem der christliche Glaube verbindet, dass aber zudem die Marienkirche auf die längste Johannitertradition auf deutschem Boden zurückblicken kann. Die Johanniter erbauten in der Mitte des 12. Jahrhunderts im Südwesten der Stadt Duisburg eine Hospitalkapelle, die man 1295 in die Stadtmauer einbezog. Fundamente dieser romanischen Anlage und eines steinernen Wohnturmes aus dem 11. Jahrhundert sind heute noch unter der jetzigen Kirche vorhanden.

Mutige Frauen tanzen aus der Reihe
Vortrag in Großenbaum
Evangelische und katholische Gemeinde aus Großenbaum-Rahm laden gemeinsam zu zwei Vorträgen ein, die unter der Überschrift stehen „Mutige Frauen tanzen aus der Reihe“. Am 7. Juni ging es um Teresa von Avila; am Donnerstag, 21. Juni 2018 geht es von 19.30 bis 21 Uhr im Gemeindehaus an der Lauenbuger Allee um Mary Ward. Beide Frauen suchten Formen, wie sie in Frömmigkeit leben konnten, ohne in ein Kloster oder eine Ehe gehen zu müssen. Beide beschritten dabei völlig neue Wege: Teresa von Avila suchte Gott in sich, Mary Ward gründete eine Verbindung, die sich für die Bild von Frauen einsetze. Über Mary Ward berichtet Pastorin Ulrike Kobbe Der Eintritt ist frei.

Kinderbibelmorgen in Wanheimerort
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort lädt wieder zum Kinderbibelmorgen. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren treffen sich am Samstag, 23. Juni 2018 im Gemeindehaus Vogelsangplatz und beginnen den Bibelmorgen um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Früh-stück. Weitere Informationen hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Glaube im Gespräch
In der Reihe „Glaube im Gespräch“ mit Pfarrer Hans-Peter Lauer in der Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40, geht es am Dienstag, 26. Juni 2018 um 19.30 Uhr um das Thema „Portugal - die Christenheit am Rande Europas auf Entdeckungsfahrt“. Der Eintritt ist frei.

Kirche mit Kindern
Spiellieder, Bastelangebote und kindgerechte Gebete gibt es bei der „Kirche mit Kindern“ der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis. Eingeladen sind Kinder ab dem Krabbelalter bis ins Grundschulalter mit oder ohne Mamas und Papas, Omas und Opas. Nach der Kinderkirche, die etwa eine halbe Stunde dauert, gibt es für die Kleinen noch Gelegenheit zu spielen und die Großen, bei Plätzchen und Getränken miteinander ins Gespräch zu kommen. Die nächste „Kirche mit Kindern“ ist am Sonntag, 24. Juni 2018 um 11.45 Uhr in der Wedauer Kirche, Am See 8. Weitere Infos hat Pfarrerin Ute Sawatzki (0203 / 726575).

Meditativer Abendgottesdienst in der Obermarxloher Lutherkirche
„Angedacht“ ist ein meditativ-kreativer Abendgottesdienst für alle, die Atem holen möchten für die Seele, neue Impulse mitnehmen möchten in den Alltag oder einfach nur zur Besinnung kommen wollen. Der nächste Gottesdienst dieser Art wird am Mittwoch, 20. Juni 2018 um 20 Uhr in der Obermarxloher Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, gefeiert. Im Anschluss an den Gottesdienst ist Gelegenheit, bei Tee und Gebäck noch in ruhiger Atmosphäre in der Kirche zu verweilen.

Kindermorgen in Neumühl
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neumühl Jungen und Mädchen zwischen fünf und elf Jahren am Samstag, 23. Juni 2018 von 10 bis 12 Uhr in das Alte Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40. Bei jedem Kindermorgen geht es um eine Geschichte aus der Bibel. Dazu wird gesungen, gespielt, gebastelt und vieles mehr. Wenn alle hungrig sind, gibt es ein gutes Frühstück. Eingeladen sind alle Kinder zwischen fünf und elf Jahren.

Agnes Johanna von Norprath im Mittelpunkt der nächsten Salvatorführung
Margret Stohldreier führt regelmäßig Interessierte durch die Salvatorkirche. Sie zeigt, gekleidet, als käme sie aus dem 17. Jahrhundert, den Besuchern die Epitaphe (Grabmale) und berichtet von den Schicksalen der dahinter stehenden Personen und Persönlichkeiten. Bei der nächsten Führung am Freitag, 22. Juni 2018 von 15 bis 16.30 Uhr geht es um Agnes Johanna von Norprath. Die Stammmutter der Grafen von Spee in Angermund ist 1665 in der Salvatorkirche begraben worden. Von ihr zeugt heute noch ein schlichtes Epitaph. „Ihr Lebensweg ist gleichwohl spannend und interessant, denn er steht stellvertretend für einen Teil unserer europäischen Geschichte im 17. Jahrhunderts“ sagt Margret Stohldreier. Eine Anmeldung zur Führung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei. Mehr Informationen gibt es telefonisch (0203 / 331622).

Kinderbibeltag in Wanheim
Spannende Spiele mit allen Sinnen zu einer biblischen Geschichte gibt es am Samstag, 23. Juni 2018 von 14 bis 17 Uhr im evangelischen Jugendheim Friemersheimer Str. 49. Mädchen und Jungen im Alter zwischen vier und elf Jahren sind herzlich eingeladen; der Kinderbibeltag ist kostenfrei.

 

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 17. Juni 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 18. Juni 2018 von Rolf Seeger besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 15. Juni 2018 heißt Pfarrer Armin Schneider in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Info-Stadtrundfahrt für Senioren
Das Demenz-Servicezentrum Westliches Ruhrgebiet lädt gemeinsam mit den Duisburger Akteuren zu besonderen Stadtrundfahrten mit dem Service-Liner ein. Bei dieser Bustour haben Seniorinnen und Senioren, Angehörige und alle Interessierten die Möglichkeit, Beratungs- und Unterstützungsangebote für Ältere in Duisburg kennenzulernen. Vorgestellt werden Angebote, die ein selbstständiges Leben zu Hause erleichtern, z.B. medizinische und soziale Beratung, Begleitdienste, Betreuungscafés, hauswirtschaftliche Hilfen sowie ambulante Pflege, Wohnberatung, Gesprächskreise und Freizeitangebote. Im Anschluss an die Bustour gibt es einen kleinen Mittagsimbiss und Getränke. An Infotischen haben Sie die Gelegenheit, mit den Ansprechpartner*innen der verschiedenen Angebote ins Gespräch zu kommen.

Termine:

  • DU Mitte/Süd · Busfahrt Di, 26. Juni 2018, 9:30 – 13:30 Uhr Es gibt mehrere Zustiegsmöglichkeiten.
  • DU West · Busfahrt Mi, 27. Juni 2018, 9:30 – 13:30 Uhr Es gibt mehrere Zustiegsmöglichkeiten.
  • DU West · Busfahrt Mi, 27. Juni 2018, 9:30 – 13:30 Uhr Es gibt mehrere Zustiegsmöglichkeiten.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung und weitere Informationen beim Demenz-Servicezentrum Westliches Ruhrgebiet (Tel.: 0203 / 298 20 16; Email: info@demenz-service-westliches-ruhrgebiet.de; www.demenz-service-westliches-ruhrgebiet.de).

Bingo-Abend im Café Mittendrin
Am Dienstag, den 19. Juni 2018, um 18 Uhr startet im Café Mittendrin (Bergiusstr.1) des Diakoniewerks Duisburg wieder ein Bingo-Abend mit tollen Preisen. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Bingo ist ein Lotteriespiel, das gerne mit vielen Spielern in Gemeinschaft gespielt wird und leicht zu erlernen ist. Jeder Spieler erhält eine Bingokarte, die mit Zahlen bedruckt ist. Aus einer Lostrommel werden dann Kugeln gezogen mit Zahlen von 1 bis 90. Wenn die gezogenen Zahlen mit der eigenen Bingokarte übereinstimmen, hat der Spieler gewonnen. Mehrere Spielrunden sind möglich. Die Gewinner können sich über Einkaufsgutscheine von Rossmann, Kaufland und dem Werk- und Kunstladen „Tatendrang“ freuen, zusätzlich gibt es verschiedene Sachpreise. Im Rahmen des Projektes „Ruhrort: inklusiv!“ wurde das Café Mittendrin im Jahr 2013 auch für die Öffentlichkeit geöffnet, um  die Teilhabe von Menschen mit psychischen Erkrankungen am gesellschaftlichen Leben zu verbessern. Das Diakoniewerk Duisburg betreut an seinem Standort in Duisburg-Ruhrort ca. 160 Klienten, die psychisch erkrankt oder von Behinderung bedroht sind. Alle öffentlichen Angebote und Veranstaltungen des Cafés Mittendrin sind kostenfrei und stehen allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Informationen und Platz-Reservierung unter Telefon: 0203-479464-0 (täglich von 8:30-14:30 Uhr)

Sommerfest im Kinder- und Familienzentrum
Am Sonntag, 17. Juni 2018 gibt es ein großes Sommerfest im und rund um das evangelische Kinder- und Familienzentrum Lutherkirche, Wittenberger Straße 15; und zwar mit Spiel, Spaß, Essen und Trinken. Den Auftakt bildet der Familiengottesdienst um 11 Uhr in der benachbarten Lutherkirche, der unter dem Motto „Unter Gottes Himmelszelt” steht und mitgestaltet wird von den „Singing Kids“ und der „KiGa-Tanzgruppe“.

Wege durchs Jahr
Ausstellung in der Kreuzeskirche Marxloh
„Wege durchs Jahr“ ist der Titel der Ausstellung, die am Sonntag, 17. Juni 2018 um 10 Uhr mit einem Gottesdienst in der Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40, wird. Die Ausstellung zeigt Werke der Donnerstagsmaler der Kulturwerkstatt Meiderich und kann während der Öffnungszeiten der Kreuzeskirche (www.kreuzeskirche.org) besichtigt werden.

Mit Gott in Wüstenzeiten
Am Samstag, 16. Juni 2018 sind alle Kinder von fünf bis elf Jahren zum Kindermorgen in das evangelische Gemeindehaus Großenbaum, Lauenburger Allee 21 eingeladen. Der Kindermorgen beginnt um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück. Anschließend wird gespielt und eine Geschichte über Gott erzählt. Beim kommenden Kindermorgen geht es um das Thema „Gott sorgt für uns in Wüstenzeiten“. Für das Frühstück wird ein Kostenbeitrag von einem Euro erbeten. Um 12 Uhr endet der Kindermorgen.

Kinderkirche in Alt-Duisburg
Einmal im Monat, samstags von 10 bis 12 Uhr, findet in der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg die „Kinderkirche“ für alle Mädchen und Jungen im Alter von vier bis elf Jahren statt. Im Anschluss daran wird zum Mittagessen eingeladen. Der nächste Termin ist Samstag, 16. Juni 2018 in der Duisserner Lutherkirche, Martinstr. 37. Weitere Informationen hat Pfarrer Stephan Blank (0203 / 24808).

Innehalten in der Wochenmitte
Zum „Innehalten in der Wochenmitte“ lädt die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort alle ein, die sich danach sehnen, bei Kerzenschein, Musik und Stille vor Gott zur Ruhe und zu sich zu kommen. Treffpunkt ist am Mittwoch, 13. Juni 2018 von 19.30 bis 20 Uhr die Gnadenkirche am Melanchthonplatz. Weitere Informationen hat Pfarrerin Almuth Seeger (Tel. 0203 / 770607).

Ökumenisches Abendgebet in der Kreuzeskirche
Beim ökumenischen Abendgebet in der Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40, lesen evangelische und katholische Christen gemeinsam aus der Bibel und sprechen über ihren Glauben. Das nächste Abendgebet ist am Freitag, 15. Juni 2018 um 18 Uhr.

Kinderkirche in der Stadtmitte
Die evangelischen Kirchengemeinden Alt-Duisburg und Neudorf-West laden einmal im Monat Mädchen und Jungen im Alter von vier bis elf Jahren zum Kinderkirchenmorgen ein. An dem Samstag stehen zwischen 10 und 12.15 gemeinsames Singen, Geschichten hören und erleben, basteln und beten im Vordergrund. Zum Abschluss gibt es ein gemeinsames Essen. Der nächste Termin ist Samstag, 16. Juni 2018 in der Duisserner Lutherkirche, Martinstr. 37. Weitere Informationen hat Pfarrer Stephan Blank (0203 / 24808).

Seniorennachmittag in Wanheim
Ein unterhaltsames Programm und zu Beginn Andacht, Kaffee und Kuchen gibt es beim Seniorennachmittag der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim. Das nächste Treffen ist am Samstag, 16. Juni 2018 um 15 Uhr im Gemeindehaus, Beim Knevelshof 45.

Café Kirchendach in Hamborn
Das „Café Kirchendach“ der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn öffnet am Sonntag, 17. Juni 2018 im Gemeindehaus, Taubenstraße 14, von 15 bis 17 Uhr wieder seine Pforten. Der Verkaufserlös von Kaffee und selbst gebackenem Kuchen kommt der Sanierung der Friedenskirche Hamborn zugute.

Die Reformation im Ruhrgebiet zwischen Luthertum und Calvinismus
Einige Monate nach Ende des Reformationsjubiläums lädt der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt zu einer Nachlese in die Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40, ein. Dort wird am Donnerstag, 14. Juni 2018 um 18.30 Uhr Dr. Vera Bücker Interessierten die Spuren aufzeigen, die die Reformation im Ruhrgebiet hinterlassen hat: Das Ruhrgebiet war keine der Hochburgen der Reformation; dennoch hat sie auch hier noch zu Luthers Lebzeiten Fuß gefasst. Es war im 16. Jahrhundert in viele Herrschaftsgebiete zersplittert, entsprechend vielfältig war die Rezeption der Reformation. Sie konnte sich in den zur Grafschaft Mark und der Freien Reichsstadt Dortmund gehörigen und in denen des Herzogtums Cleve durchsetzen, nicht aber in den zu Kurköln gehörigen (im Wesentlichen das Vest Recklinghausen). Entlang der Rheinschiene herrschte besonders die reformierte, calvinistische Spielart vor, im Westfälischen das Luthertum. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

  

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 10. Juni 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 11. Juni 2018 von Matthias Weber-Ritzkowsky besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 8. Juni 2018 heißt Pfarrer Jürgen Muthmann in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Pflasterpass in der Ungelsheimer Kita
Akute Gefahren für Kinder erkennen und im Notfall Erste Hilfe leisten. Dies lernen Eltern, Erzieher, Großeltern und andere Interessierte am Samstag, 16. Juni 2018 von 10 bis 12.15 Uhr im evangelischen Familienzentrum Ungelsheim, Blankenburger Str. 103a, von Heilpädagogin Bianca Bonacci. Mehr Informationen zu dem Erste-Hilfe-Kurs speziell für Kindernotfälle und Anmeldungen gibt es in der Kita (0203 / 782220 oder kigaungelsheim@gmx.de).

Gemeinsames Kochen im Café Mittendrin: Ein leckeres und gesundes Abendessen
Am Dienstag, den 12. Juni 2018, um 18 Uhr wird im Café Mittendrin (Bergiusstr.1) des Diakoniewerks Duisburg wieder gemeinsam gekocht und gegessen mit Chefkoch David Appel. Die Veranstaltung ist kostenfrei, alle Zutaten werden zur Verfügung gestellt. Nahrungsmittelunverträglichkeiten können in der Regel berücksichtigt werden, wenn sie vorab telefonisch mitgeteilt worden sind. Jeden Abend die gleiche Stulle? Das ist nicht abwechslungsreich und auch nicht unbedingt gesund. Wie man ohne große Mühe ein leckeres (Abend-) Essen mit vielen Vitaminen und Nährstoffen zaubern kann, verrät David Appel in seinem Abend-Kochkurs am 12. Juni 2018. Der 35-Jährige ist Chefkoch im Otto-Vetter-Haus und kocht dort jeden Tag für ca. 20 Bewohnerinnen und Bewohner. Die Kochkurse im Café Mittendrin finden in der Regel einmal pro Monat statt. Interessierte Köchinnen und Köche mit und ohne Vorkenntnisse sind herzlich eingeladen, alle Zutaten werden zur Verfügung gestellt. Um die Anzahl der Plätze besser planen zu können, bitten wir um vorherige Anmeldung unter Telefon 0203-4794640. Im Rahmen des Projektes „Ruhrort: inklusiv!“ wurde das Café Mittendrin im Jahr 2013 auch für die Öffentlichkeit geöffnet, um  die Teilhabe von Menschen mit psychischen Erkrankungen am gesellschaftlichen Leben zu verbessern. Das Diakoniewerk Duisburg betreut an seinem Standort in Duisburg-Ruhrort ca. 160 Klienten, die psychisch erkrankt oder von Behinderung bedroht sind. Alle öffentlichen Angebote und Veranstaltungen des Cafés Mittendrin sind kostenfrei und stehen allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Informationen und Platz-Reservierung unter Telefon: 0203-4794640 (täglich von 8:30 bis 14:30 Uhr).

Mutige Frauen tanzen aus der Reihe
Vortrag in Großenbaum
Evangelische und katholische Gemeinde aus Großenbaum-Rahm laden gemeinsam zu zwei Vorträgen ein, die unter der Überschrift stehen „Mutige Frauen tanzen aus der Reihe“. Am Donnerstag, 7. Juni 2018 geht es von 19.30 bis 21 Uhr im Franziskushaus um Teresa von Avila; am Donnerstag, 21. Juni geht es zur gleichen Uhrzeit im Gemeindehaus an der Lauenbuger Allee um Mary Ward. Beide Frauen suchten Formen, wie sie in Frömmigkeit leben konnten, ohne in ein Kloster oder eine Ehe gehen zu müssen. Beide beschritten dabei völlig neue Wege: Teresa von Avila suchte Gott in sich, Mary Ward gründete eine Verbindung, die sich für die Bild von Frauen einsetze. Der Eintritt zu beiden Vorträgen ist frei.

Stufen des Lebens
Glaubenskurs für Erwachsene
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort lädt Erwachsene zur Auseinandersetzung mit dem eigenen Glauben ein. Diesmal geht es darum, Jesu heilsame Nähe damals und heute zu entdecken - durch Bodenbilder und durch das Gespräch. Biblisches Wissen wird nicht vorausgesetzt. Interessierte können wählen, wann sie sich im Jugendzentrum Nikolaistr. 60/62 treffen möchten. Ab dem 12. Juni und immer dienstags von 19.30 Uhr bis 21.30 oder ab dem 13. Juni 2018 immer mittwochs ab 9 Uhr. Rückfragen beantwortet Pfarrerin Almuth Seeger gerne (Tel.: 0203 / 770607); sie nimmt auch die Anmeldungen zu den kostenfreien Kursen entgegen.

Gottesdienst für Jung und Alt
Ein neues Gottesdienstformat hat die evangelische Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm entwickelt. Dabei werden neue und alte Lieder gesungen und der Gottesdienst hat einen vereinfachten Ablauf. „Es kann sein, dass im Gottesdienst eine kleine gemeinsame Aktion stattfindet“, erläutert Pastorin Ulrike Kobbe. Auch besteht die Möglichkeit, Kinder zu taufen. Das wird zum Beispiel beim ersten Gottesdienst dieser Art so sein, wo gleich vier Kinder getauft werden. „Mit dem Gottesdienst für Jung und Alt möchten wir nicht nur, aber doch besonders Familien ansprechen, die gerne fröhliche, manchmal auch nachdenklich machende Gottesdienste feiern wollen“, erklärt Pfarrer Ernst Schmidt. Menschen von 6 bis 99 Jahren sind besonders herzlich eingeladen. Der erste Gottesdienst wird am Sonntag, 10. Juni 2018 um 10 Uhr in der Versöhnungskirche in Großenbaum-Rahm, Lauenburger Allee, gefeiert. Das Thema lautet „Wachsen wie ein Baum“. „Das ist übrigens ein durchaus biblisches Thema“, verrät Pfarrer Ernst Schmidt. Er wie auch das Presbyterium der Kirchengemeinde sind gespannt, wie dieses Gottesdienst-Konzept angenommen wird.

Zweitägiges Gemeindefest rund um den Turm
Zum Gemeindefest rund um den Turm der Markuskirche am Ostackerweg 75 lädt die evangelische Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck ein. Das Fest steigt am Samstag, 9. Juni 2018 um 14 Uhr mit einem Musikfestival bis 20 Uhr. Es treten auf der Chor der Afrikanischen Gemeinde „Parole du Soir“, „Monster of Liedernachspieling“, „Green Lemonade“ und die Tanzgruppe „J2M“. Am Sonntag, 10. Juni 2018 geht es nach dem Morgenlob um 10.30 Uhr bis 17 Uhr weiter mit Spiel und Spaß, einer Tombola mit Sachpreisen und Kulinarischem, wie Grill und Pommes, Kaffee, Kuchen und Waffeln, Bier vom Fass, Feines aus der Pfanne und internationalen Spezialitäten. Für Stimmung sorgen „Die Wahren Freunde“ und die „Die Stellwerker“ mit ihrer Musik. Der Erlös des Festes ist für das Frauenhaus Duisburg und die Konfirmandenfreizeiten der Gemeinde bestimmt.

Anmeldungen zum Konfirmationsjubiläum
Die evangelische Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm lädt zur Feier der Goldenen Konfirmation ein. Wer in den Jahren 1967 und 1968 konfirmiert wurde und gerne mitfeiern möchte, kommt am Sonntag, 28. Oktober 2018 um 10 Uhr in die Versöhnungskirche zum festlichen Gottesdienst und zum gemütlichen Imbiss, bei dem die Jubilare mit ihren Familien Erinnerungen austauschen können. Anmeldungen sind ab jetzt im Gemeindebüro möglich (dienstags, donnerstags und freitags von 9 bis 12 Uhr; Tel.: 0203 / 761120). Auch wer sein 60- oder 70-jähriges Konfirmationsjubiläum begeht, ist herzlich willkommen.

Mini-Gottesdienst für Kinder in der Marienkirche
Einen Minigottesdienst gibt es am Sonntag, 10. Juni 2018 um 11.30 Uhr in der Marienkirche Innenstadt, Josef-Kiefer-Straße 10. Eingeladen sind alle Kinder im Alter bis zu sieben Jahren mit ihren Familien. Den 20minütigen Gottesdienst, der sich bei den Inhalten und Liedern nach den Möglichkeiten und dem Temperament der Jüngsten orientiert, leitet Pfarrer Stephan Blank. Danach folgen ein kreativer Teil im Gemeindehaus und ein gemeinsames Essen. Weitere Infos hat Pfarrer Blank (Tel.: 0203 / 24808).

Sommerfest in der Kita Pusteblume
Der Kindergarten „Pusteblume“ des Evangelischen Bildungswerkes Duisburg an der Claudiusstr. 1. lädt zum großen Sommerfest ein. Am Samstag, 9. Juni 2018 von 12.30 bis 16.30 Uhr gibt es eine Tombola, ein Glücksrad, Airbrush-Tattoo und viele Spiele für Groß und Klein, bei denen die eigene Geschicklichkeit entdeckt werden kann. Zur Stärkung gibt es Popcorn, Zuckerwatte sowie herzhaftes vom Grill.

Seniorenfitness in Neudorf
Das Begegnungs- und Beratungszentrum für ältere Bürger der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West, Gustav-Adolf-Str. 65, lädt Seniorinnen und Senioren zu verschiedenen Bewegungskursen ein. Immer dienstags ab 9.45 Uhr zeigt eine Rehaspot-Trainerin, wie Beckenbodengymnastik Spaß machen kann. Mittwochs um 14.30 steht hingegen die Sitzgymnastik im Mittelpunkt und dienstags ab 10.45 gibt es Sturzprophylaxe.

Umgang mit Medien ist Thema beim Elternabend in der Ungelsheimer Kita
Am Dienstag, 12. Juni 2018 geht es ab 18 Uhr beim Elternabend im evangelischen Familienzentrum Ungelsheim, Blankenburger Str. 103a, um das Thema „Mit Medien leben lernen“. Lerntherapeut Thomas Bentgens nimmt die Eltern mit auf eine Entdeckungsreise in frühkindliche Medienwelten und gibt wertvolle Tipps, wie Mütter, Väter und Großeltern Kinder im Umgang mit Medien begleiten und fördern können. Anmeldungen für den kostenfreien Infoabend werden erbeten (0203 / 782220 oder kigaungelsheim@gmx.de).

Durchblicke-Gottesdienst in Obermeiderich
Im Gemeindezentrum der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich, Emilstraße 27, heißt es am Sonntag, 10. Juni 2018 um 18 Uhr wieder „Durchblicke – der etwas andere Gottesdienst“. Diesmal geht es um das Thema „Mein Weg“. Wie immer können Musik, neue Lieder und themenbezogene Anspiele erwartet werden. Weitere Infos unter www.durchblicke.de.

Bibel-Treff in Huckingen
In der Bibel lesen, sich austauschen, Fragen stellen, Gemeinschaft erfahren, auf Gott hören und beten. Darum geht es bei den monatlichen Treffen von evangelischen und katholischen Christinnen und Christen im Duisburger Süden. Das nächste Mal steht die Bibel am Dienstag, 12. Juni 2018 um 19.30 Uhr im Gemeindehaus Huckingen, Angerhauser Str. 91. Weitere Infos gibt es telefonisch unter 0203 / 787936 oder 0203 / 780391.

Kinderdisco im Blauen Haus
Am Freitag, 8. Juni 2018 erklingt im Blauen Haus neben der Obermarxloher Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, von 17 bis 18.30 Uhr tanzbare Musik für Kinder zwischen sechs und neun Jahren. Anmeldungen zur Kinderdisco nimmt Martina Herrmann, Jugendmitarbeiterin der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh-Obermarxloh gerne entgegen (Tel.: 0203 / 60692846).

Mini-Gottesdienst für Kinder in der Marienkirche
Einen Minigottesdienst gibt es am Sonntag, 10. Juni 2018 um 11.30 Uhr in der Marienkirche Innenstadt, Josef-Kiefer-Straße 10. Eingeladen sind alle Kinder im Alter bis zu sieben Jahren mit ihren Familien. Den 20minütigen Gottesdienst, der sich bei den Inhalten und Liedern nach den Möglichkeiten und dem Temperament der Jüngsten orientiert, leitet Pfarrer Stephan Blank. Danach folgen ein kreativer Teil im Gemeindehaus und ein gemeinsames Essen. Weitere Infos hat Pfarrer Blank (Tel.: 0203 / 24808).

Kirche mit Kindern
Spiellieder, Bastelangebote und kindgerechte Gebete gibt es bei der „Kirche mit Kindern“ der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis. Eingeladen sind Kinder ab dem Krabbelalter bis ins Grundschulalter mit oder ohne Mamas und Papas, Omas und Opas. Nach der Kinderkirche, die etwa eine halbe Stunde dauert, gibt es für die Kleinen noch Gelegenheit zu spielen und die Großen, bei Plätzchen und Getränken miteinander ins Gespräch zu kommen. Die nächste „Kirche mit Kindern“ ist am Sonntag, 10. Juni 2018 um 11.45 Uhr in der Wedauer Kirche, Am See 8. Weitere Infos hat Pfarrerin Ute Sawatzki (0203 / 726575).

Kinderaktionstag in Obermarxloh
Die evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh lädt wieder zum Kinderaktionstag ein. Am Samstag, 9. Juni 2018 steht von 10 bis 16 Uhr das Thema „Schwimmen in der Welle“ auf dem Programm. Weitere Informationen hat Gemeindepädagogin Martina Herrmann (Tel.: 0203 / 60692846).

Freitags-Treff in Obermeiderich
„Emils Pub“, der Freitags-Treff im Foyer des Gemeindezentrums an der Emilstraße 27, ist am Freitag, 8. Juni 2018 ab 19 Uhr wieder geöffnet. Das Angebot der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich verspricht einen gemütlichen Abend mit Begegnungen und Gesprächen bei Getränken und Essen zu zivilen Preisen für Menschen jeden Alters. Weitere Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 425572.

 

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 3. Juni 2018

 

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 3. Juni 2018 von Stephan Blank besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 1. Juni 2018 heißt Pfarrer Stefan Korn in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Vollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung sind Thema bei den aktiven Senioren Laar
Zu den nicht nur für ältere Menschen wichtigen Themen Vollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung gibt es Informationen bei dem nächsten Treffen des Senioren-aktiv-Kreises des CVJM Duisburg Laar. Ulrike Quester, Leiterin des Seniorentreffs der evangelischen Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck, beantwortet zudem anstehende Fragen aus dem Teilnehmerkreis. Zu dem Treffen kommen die aktiven Senioren und Interessierte am Mittwoch, 30. Mai 2018 um 14.30 Uhr im Gemeindesaal der Kirche an der Apostelstraße 58 zusammen. Der Eintritt ist frei. Mehr Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 89388.

Offene Kirchenführung in Salvator
Die Salvatorkirche am Burgplatz gehört zu Duisburgs bekanntesten und imponierendsten Gotteshäusern. An jedem ersten Sonntag im Monat findet von 15 bis 16 Uhr eine Führung in und um die Salvatorkirche statt. Sie wird von ehrenamtlichen Kirchenführern geleitet, die über die Geschichte, den Baustil und die Fenster der Stadtkirche neben dem Rathaus informieren. Der nächste Termin ist am Sonntag, 3. Juni 2018. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.

Gesprächskreis im Café Mittendrin zum Thema „ÄNGSTE und wie diese entstehen“
Am Dienstag, den 5. Juni 2018, um 18 Uhr startet im Café Mittendrin (Bergiusstr.1) des Diakoniewerks Duisburg ein Gesprächskreis zum Thema „Ängste und wie diese entstehen“. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Der Gesprächskreis beginnt mit einem kurzen Impuls und findet statt im Rahmen der Reihe „Inklusives BescheidWissen“. Die Referentinnen sind Therapeutinnen des Diakoniewerks aus dem Otto-Vetter-Haus in Ruhrort. Sie geben Denkanstöße und Tipps, wie man mit Ängsten im Alltag umgehen und somit für mehr Achtsamkeit für sich sorgen kann. Im Rahmen des Projektes „Ruhrort: inklusiv!“ wurde das Café Mittendrin im Jahr 2013 auch für die Öffentlichkeit geöffnet, um  die Teilhabe von Menschen mit psychischen Erkrankungen am gesellschaftlichen Leben zu verbessern. Das Diakoniewerk Duisburg betreut an seinem Standort in Duisburg-Ruhrort ca. 160 Klienten, die psychisch erkrankt oder von Behinderung bedroht sind. Alle öffentlichen Angebote und Veranstaltungen des Cafés Mittendrin sind kostenfrei und stehen allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Informationen und Platz-Reservierung unter Telefon: 0203-479464-0 (täglich von 8:30-14:30 Uhr)

Konzert fällt aus
Im Gemeindebrief war das Konzert bereits angekündigt, doch die Aufführung der Gruppe „JAM!“ am 3. Juni in der evangelischen Kirche in Wedau musste aus persönlichen Gründen der Künstler abgesagt werden. Ein neuer Termin steht schon fest: „Querflöte trifft Gitarre“ wird am 30. September 2018 um 16.30 Uhr am gleichen Ort zu hören sein.

Der rote Punkt
Besonderer Gottesdienst in Großenbaum
An jedem ersten Sonntag im Monat lädt die evangelische Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm zu einem Gottesdienst um 11.15 Uhr in die Versöhnungskirche an der Lauenburger Allee ein. Das Besondere an ihm: Er wird von einem Team von Gemeindegliedern vorbereitet und gestaltet, folgt keinem festgelegten Ablauf und steht immer unter einem selbstgewählten Thema. Dieses Mal heißt es „Der rote Punkt“. Was es damit auf sich hat, erfahren die Besucherinnen und Besucher am 3. Juni 2018.

Trödelmarkt in der Ungelsheimer Regenbogenkita
Die Kita „Kinder unter dem Regenbogen“ des evangelischen Familienzentrums Duisburg Süd veranstaltet einen Trödelmarkt. Gestöbert, gekauft und verkauft wird am Samstag, 23. Juni 2018 von 11 bis 14 Uhr an der Blankenburgerstraße 103a - wenn die Sonne lacht auf dem Außengelände der Kita. Wer selbst Gebrauchtes loswerden möchte, sollte eine Standgebühr von fünf Euro einplanen und einen Tisch mitbringen. Anmeldungen und weitere Infos in der Kita bis zum 8. Juni 2018 (Tel.: 0203 / 78 22 20 oder kigaungelsheim@gmx.de).

Skatnachmittag in Neudorf-West
Das Begegnungs- und Beratungszentrum für ältere Bürger der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West bietet regelmäßig Skatnachmittage an, zu dem sich Interessierte von 13.30 bis 17 Uhr im Begegnungszentrum, Gustav-Adolf-Str. 65, treffen; die Karten werden alle zwei Wochen gekloppt. Spielfreudige melden sich bei BBZ-Leiterin Alexandra Stoican (0203 / 79908111).

Kriminalfälle im Buch der Bücher
Bibelgespräch im Duisburger Süden
Anlässlich des 500. Reformationsjubiläums beschäftigten sich die Besucherinnen und Besucher des Bibelgesprächs im Duisburger Süden im letzten Jahr mit biblischen Texten, die für Luther und für die Reformation von zentraler Bedeutung wurden. In diesem Jahr geht es bei den Bibelgesprächen um Kriminalfälle im Buch der Bücher. Beim nächsten Treffen geht es am Mittwoch, 25. April 2018 um 19 Uhr im Gemeindezentrum der evangelischen Auferstehungskirche Ungelsheim, Blankenburger Straße 103 a, um Machtkampf, Intrige, Justizirrtum. Im Mittelpunkt steht Josef, der m Gefängnis landet (Genesis 39,1-20). Interessierte sind herzlich willkommen.

Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“
Auch in diesem Jahr finden wieder die traditionellen Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“ auf dem Kammerberg in Neudorf statt, und zwar jeweils am 1. Sonntag der Monate Juni bis September. Die Gottesdienste, die eine ganz eigene und besondere Atmosphäre haben und jeweils 10 Uhr beginnen, werden von mehreren evangelischen Gemeinden im Wechsel verantwortet. Den nächsten Wald-Gottesdienst gibt es am Sonntag, 3. Juni 2018.

Fair-Play im Gemeindehaus
Spieletreff für Jung und Alt
In der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim vertreibt sich ein kleines Team die Abende mit Brett-, Karten- und Würfelspielen. Wer beim Fair-Play bekannter und auch neuer Spiele mitmachen möchte, kommt am Mittwoch, 30. Mai 2018 um 19 Uhr zum Gemeindehaus, Beim Knevelshof 57. Weitere Spieleabende sind schon geplant. Wer möchte, darf auch sein Lieblingsspiel von zu Hause mitbringen; Getränke und Knabbereien stehen bereit.

Neumühler Turmcafé
Am Sonntag, 3. Juni 2018 öffnet wieder das beliebte Neumühler Turmcafé von 15 bis 17 Uhr in der evangelischen Gnadenkirche am Hohenzollernplatz. Auch dieses Mal gibt es zu Kaffee und Tee leckere, zum größten Teil selbst gebackene Kuchen. Das Turmcafé geht auf eine Initiative von Gemeindegliedern zurück und wird immer von unterschiedlichen Gruppen der Gemeinde durchgeführt. Der Verkaufserlös fließt stets in die Instandhaltung der Gnadenkirche. Kuchenspenden sind wieder gern gesehen und können im Alten Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40 (Tel.: 0203 / 580448), abgegeben werden.

 

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 27. Mai 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 28. Mai 2018 von Jürgen Muthmann besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Wanheimerort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.       

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 25. Mai 2018 heißt Pfarrer i.R. Ekkehard Müller in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Musikalische Abendandacht in Neudorf
Zu einer musikalischen Abendandacht lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West Interessierte am Samstag, 26. Mai 2018 um 18 Uhr im Konfirmandenraum an der Christuskirche, Neudorfer Markt 22, ein. Die Abendandachten nehmen Taizégesänge und andere geistliche Lieder mit Klavierbegleitung auf; dazwischen werden Texte gelesen.

Gemeindeversammlung in Obermeiderich
Das Presbyterium der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich lädt Mitglieder und Interessierte zu einer Gemeindeversammlung ein. Sie beginnt am Sonntag, 27. Mai 2018 um 10 Uhr mit dem Gottesdienst in der Kirche an der Emilstraße 27. Auf der Tagesordnung stehen die neue Gemeindekonzeption sowie die Themen Regionalisierung, Verlegung der Gottesdienstzeiten und Werbekonzeption.

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 20. Mai 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 21. Mai 2018 von Dirk Sawatzki besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 18. Mai 2018 heißt Pfarrerin Esther Immer in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Musikalischer Gottesdienst zu Pfingsten in Wanheimerort
Die Evangelische Gemeinde Duisburg-Wanheimerort lädt zu einem musikalischen Gottesdienst am Pfingstsonntag, 20. Mai 2018 um 11.15 Uhr in die Gnadenkirche ein. Katja Gerpott-Beyer (Sopran), Markus Pasek (Tenor), Winni Holko (Violine) und Beate Hölzl (Orgel) bringen Werke von Telemann und Bach zur Aufführung. Auch der Singkreis der Gemeinde wird den Gottesdienst musikalisch mitgestalten. Den Gottesdienst hält Pfarrer Sören Asmus.

Musikalische Krimilesung „Ruhr-Blues“ im Café Mittendrin
Am Freitag, den 25. Mai 2018, ab 19 Uhr liest Peter Reidegeld aus Bochum im Café Mittendrin (Bergiusstr.1) des Diakoniewerks Duisburg aus seinem Krimi „Ruhr-Blues“. Zudem singt und spielt er den Blues auf der Gitarre und Mundharmonika und wird von Matthes Richter an der Gitarre begleitet. Die Veranstaltung ist kostenfrei, Einlass ist ab 18:30 Uhr. Mord unter Musikern… „Wer hat unseren Band-Kollegen Ulli auf dem Gewissen?“ fragt sich Blues-Musiker Freddy und macht sich auf die Suche nach dem Täter… Autor Peter Reidegeld ist in seiner Freizeit selbst Blues-Musiker mit Leidenschaft und ein Kind des Ruhrgebiets. Er wurde 1960 in Gelsenkirchen geboren und sein erster Kriminalroman aus dem Jahr 2015 spielt in der Bochumer Musikszene. Regelmäßig veranstaltet Reidegeld musikalische Krimilesungen, bei denen er von einem befreundeten Blues-Musiker begleitet wird. Im Café Mittendrin liest Peter Reidegeld Auszüge aus seinem Buch „Ruhr-Blues“. Gäste können ein mitgebrachtes Taschenbuch-Exemplar im Anschluss vom Autor signieren lassen. Im Rahmen des Projektes „Ruhrort: inklusiv!“ wurde das Café Mittendrin im Jahr 2013 auch für die Öffentlichkeit geöffnet, um  die Teilhabe von Menschen mit psychischen Erkrankungen am gesellschaftlichen Leben zu verbessern. Das Diakoniewerk Duisburg betreut an seinem Standort in Duisburg-Ruhrort ca. 160 Klienten, die psychisch erkrankt oder von Behinderung bedroht sind. Alle öffentlichen Angebote und Veranstaltungen des Cafés Mittendrin sind kostenfrei und stehen allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung.

Lied vom Licht
Am Pfingstsonntag, 20. Mai 2018 erklingen um 9.45 Uhr im Gottesdienst in der evangelischen Kirche in Wanheim Lieder aus der modernen Messe „Lied vom Licht“ von Gregor Linssen. Die Herausgeber schreiben darüber: „Die Lieder der Messe erzählen von Freude und Leid, von Zweifel und Trost, erzählen Geschichten von Begegnungen mit einem Gott, der die Menschen liebt. Neue geistliche Musik zwischen Rock und Jazz, Folk und Latin.“ Es singt der Chor „Soul, Heart & Spirit“, der unterstützt wird von Instrumentalisten. Die musikalische Leitung hat Kai Usche. Den Gottesdienst leitet Pfarrer Rolf Seeger.

Infos zum Thema Pflege
Wissenswertes zum Thema Pflege gibt es am Donnerstag, 17. Mai 2018 um 14.30 Uhr im Begegnungs- und Beratungszentrum für ältere Bürger der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West, Gustav-Adolf-Str. 65. Die Infos gibt von Christoph Finke, Altenpfleger, Fachwirt für das Sozial- und Gesundheitswesen. Anmeldungen zu dem kostenfreien Vortrag sind erbeten (0203 / 79908111).

Meditativer Abendgottesdienst in der Obermarxloher Lutherkirche
„Angedacht“ ist ein meditativ-kreativer Abendgottesdienst für alle, die Atem holen möchten für die Seele, neue Impulse mitnehmen möchten in den Alltag oder einfach nur zur Besinnung kommen wollen. Der nächste Gottesdienst dieser Art wird am Mittwoch, 16. Mai 2018 um 20 Uhr in der Obermarxloher Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, gefeiert. Im Anschluss an den Gottesdienst ist Gelegenheit, bei Tee und Gebäck noch in ruhiger Atmosphäre in der Kirche zu verweilen.

Kinderbibelmorgen in Wanheimerort
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort lädt wieder zum Kinderbibelmorgen. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren treffen sich am Samstag, 19. Mai 2018 im Gemeindehaus Vogelsangplatz und beginnen den Bibelmorgen um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Früh-stück. Weitere Informationen hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Kindermorgen in Neumühl
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neumühl Jungen und Mädchen zwischen fünf und elf Jahren am Samstag, 19. Mai 2018 von 10 bis 12 Uhr in das Alte Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40. Bei jedem Kindermorgen geht es um eine Geschichte aus der Bibel. Dazu wird gesungen, gespielt, gebastelt und vieles mehr. Wenn alle hungrig sind, gibt es ein gutes Frühstück. Eingeladen sind alle Kinder zwischen fünf und elf Jahren.

Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und Angehörige
Eine Krebsdiagnose zu erhalten, verändert das Leben. Fragen, Ängste und Ratlosigkeit bestimmen häufig den Alltag. In dieser Situation ist nicht nur medizinische Hilfe notwendig, sondern auch menschliche Unterstützung und persönlicher Austausch Betroffener. In Wanheim gibt es deshalb eine Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und deren Angehörige. Das nächste Treffen ist am Donnerstag, 17. Mai 2018 um 18 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Wanheim, Beim Knevelshof 45. Weitere Informationen haben die Gründer der Selbsthilfegruppe Horst Ambaum (Tel.: 0203 / 761427) und Pfarrer Friedrich Brand (Tel.: 0203 / 702988).

Workshop: „Abenteuer Malerei“
Kreativität kennt keine Grenzen in der Malschule im Café Mittendrin (Bergiusstr.1) des Diakoniewerks Duisburg am Dienstag, den 22. Mai 2018, von 18 bis 20 Uhr. Unter der Leitung des Künstlerpaares Petra Dreier und Michael Hanousek können Interessierte nach eigenen Ideen und Wünschen mit Acrylfarben ihr Wunschbild auf eine Leinwand zaubern. Die Teilnahme ist kostenlos, Farben und Leinwände werden gestellt. Der Mal-Workshop „Abenteuer Malerei“ richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Petra Dreier und Michael Hanousek haben ihr Studium an der Kunstakademie Düsseldorf als Meisterschüler abgeschlossen und geben professionelle Tipps bei allen technischen und inhaltlichen Fragen. Ziel ist es, die eigene Kreativität zu entdecken und mit Farben auszudrücken. So kann jeder Teilnehmer sein „Wunschbild“ malen und am Ende des Workshops mit nach Hause nehmen. Das Diakoniewerk Duisburg hat bereits zahlreiche Kunstprojekte mit dem Künstlerpaar Petra Dreier und Michael Hanousek realisiert. In der Malgruppe „MALzeitler“ treffen sich z.B. seit 2004 Hobby-Künstlerinnen und -Künstler, die durch psychische Krankheit, Doppeldiagnosen und Suchterkrankungen benachteiligt sind. Regelmäßig organisieren die „MALzeitler“ Ausstellungen und beteiligen sich an verschiedenen regionalen Kunstprojekten. Im Rahmen des Projektes „Ruhrort: inklusiv!“ wurde das Café Mittendrin im Jahr 2013 auch für die Öffentlichkeit geöffnet, um  die Teilhabe von Menschen mit psychischen Erkrankungen am gesellschaftlichen Leben zu verbessern. Das Diakoniewerk Duisburg betreut an seinem Standort in Duisburg-Ruhrort ca. 160 Klienten, die psychisch erkrankt oder von Behinderung bedroht sind. Alle öffentlichen Angebote und Veranstaltungen des Cafés Mittendrin sind kostenfrei und stehen allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Informationen und Platz-Reservierung unter Telefon: 0203-479464-0 (täglich von 8:30-14:30 Uhr)

Pfingstgottesdienst mit Taizégesängen
Am Pfingstsonntag, 20. Mai 2018 feiert die evangelische Gemeinde Hamborn um 9.30 Uhr in der Friedenskirche Hamborn, Duisburger Str. 174, einen festlichen Gottesdienst. Fester Bestandteil sind Taizé-Gesänge, die die Kantorei erklingen läßt. Gesänge und Texte der „Communauté de Taizé“ stehen für die Suche nach Gott in Gemeinschaft. Die Melodien der Taizé-Gesänge sind so angelegt, dass sie Besucherinnen und Besucher zum Mitsingen geradezu einladen. Die „Communité de Taizé“ wurde 1940 von Frère Roger in Taizé / Burgund gegründet. In der zunächst evangelisch, später ökumenisch ausgerichteten Gemeinschaft von Taizé haben Nächstenliebe, Feindesliebe und Versöhnung eine wichtige Bedeutung. Die Einfachheit und die Konzentration auf das Wesentliche sind bedeutsam für die Gottesdienste mit ihren Gesängen und Gebeten.

Pfingstmusik an Salvator
Am Pfingstsonntag, 20. Mai 2018 sind in der Salvatorkirche im Gottesdienst um 10 Uhr Töne von Buxtehude zu hören: Zur Aufführung kommen Sonaten für Gambe, Violine und Basso.

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 13. Mai 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 14. Mai 2018 von Matthias Weber-Ritzkowsky besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 11. Mai 2018 heißt Pfarrer Stephan Blank in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Kinoabend: Das Café Mittendrin zeigt den norwegischen Film „Elling“
Am Dienstag, den 15. Mai 2018, um 18 Uhr verwandelt sich das Café Mittendrin (Bergiusstr.1) des Diakoniewerks Duisburg in einen kleinen Kinosaal. Gezeigt wird der Film „Elling“, der 2001 mit über 800.000 Besuchern als erfolgreichster Film aller Zeiten in Norwegen gefeiert wurde. Elling“ wurde für den Oskar als bester ausländischer Film nominiert und erzählt die Geschichte von Elling und seinem Freund Kjell. Nach der Entlassung aus der Psychiatrie müssen die beiden sich ganz alltäglichen Problemen stellen. Die Komödie ist freigegeben ab 6 Jahren, der Eintritt ist kostenfrei. Im Rahmen des Projektes „Ruhrort: inklusiv!“ wurde das Café Mittendrin im Jahr 2013 auch für die Öffentlichkeit geöffnet, um  die Teilhabe von Menschen mit psychischen Erkrankungen am gesellschaftlichen Leben zu verbessern. Das Diakoniewerk Duisburg betreut an seinem Standort in Duisburg-Ruhrort ca. 160 Klienten, die psychisch erkrankt oder von Behinderung bedroht sind. Alle öffentlichen Angebote und Veranstaltungen des Cafés Mittendrin sind kostenfrei und stehen allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Informationen und Platz-Reservierung unter Telefon: 0203-4794640 (täglich von 8:30 bis 14:30 Uhr).

Flötenmusik zur Jubiläumskonfirmation
An Christi Himmelfahrt, Donnerstag, 10. Mai 2018 feiert die evangelische Kirchengemeinde Obermeiderich einen festlichen Gottesdienst. Mitfeiern werden auch Menschen, die vor 25, 50 und 60 Jahren konfirmiert wurden und jetzt im Gottesdienst an ihre Konfirmation erinnert werden. Zum Jubiläum gibt es beschwingte Musik vom Saxophon (Claudia Leiß) und von der Orgel (Gundula Heller). Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr. 

Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“
Auch in diesem Jahr finden wieder die traditionellen Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“ auf dem Kammerberg in Neudorf statt, und zwar jeweils am 1. Sonntag der Monate Juni bis September. Die Gottesdienste, die eine ganz eigene und besondere Atmosphäre haben und jeweils 10 Uhr beginnen, werden von mehreren evangelischen Gemeinden im Wechsel verantwortet. Den Auftaktgottesdienst gibt es aber schon an Christi Himmelfahrt, am 10. Mai 2018 um 10 Uhr.

Freitags-Treff in Obermeiderich
„Emils Pub“, der Freitags-Treff im Foyer des Gemeindezentrums an der Emilstraße 27, ist am Freitag, 11. Mai 2018 ab 19 Uhr wieder geöffnet. Das Angebot der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich verspricht einen gemütlichen Abend mit Begegnungen und Gesprächen bei Getränken und Essen zu zivilen Preisen für Menschen jeden Alters. Weitere Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 425572.

Open-Air-Gottesdienst im Biegerpark
Das Fest Christi Himmelfahrt wird 40 Tage nach Ostern gefeiert. Die evangelischen Kirchengemeinden des Duisburger Südens laden dazu schon seit vielen Jahren zum gemeinsamen Freiluftgottesdienst im Biegerpark ein. Gefeiert wird der Gottesdienst in diesem Jahr am Donnerstag, 10. Mai 2018 um 10.30 Uhr. Der Posaunenchor, junge Erwachsene mit Pfarrerin Almuth Seeger von der Gemeinde Wanheimerort, und Pfarrer Bodo Kaiser von der Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd gestalten den Gottesdienst unter dem Leitmotiv „Was ist der Himmel?“. Bei Regenwetter findet der Gottesdienst im Gemeindehaus Beim Knevelshof statt. Zum letzten Freiluftgottesdienst zu Himmelfahrt im Biegerpark kamen etwa 200 Personen.

Gemeinsames Kochen im Café Mittendrin: Lecker und gesund mit Zanderfilet auf Paprikagemüse
Am Dienstag, den 8. Mai 2018, um 18 Uhr wird im Café Mittendrin (Bergiusstr.1) des Diakoniewerks Duisburg wieder gemeinsam gekocht und gegessen mit Chefkoch David Appel. Die Veranstaltung ist kostenfrei, alle Zutaten werden zur Verfügung gestellt. Nahrungsmittelunverträglichkeiten können in der Regel berücksichtigt werden, wenn sie vorab telefonisch mitgeteilt worden sind. Jeden Abend die gleiche Stulle? Das ist nicht abwechslungsreich und auch nicht unbedingt gesund. Wie man ohne große Mühe ein leckeres (Abend-) Essen mit vielen Vitaminen und Nährstoffen zaubern kann, verrät David Appel in seinem Abend-Kochkurs am 8. Mai 2018. Der 35-Jährige ist Chefkoch im Otto-Vetter-Haus und kocht dort jeden Tag für ca. 20 Bewohnerinnen und Bewohner. Nachdem in den letzten beiden Kursen mit Hähnchen und Garnelen gekocht wurde, kommt im Mai wieder Fisch auf den Tisch. Gegrillt, mariniert oder gebraten ist Zander in der Küche vielseitig einsetzbar. Unter dem Motto „Lecker und gesund mit Zanderfilet auf Paprikagemüse“ zaubern die Kursteilnehmer dieses Mal ein gesundes Abendessen mit viel Eiweiß, Paprika, Zwiebeln, Knoblauch und frischen Gewürzen. Interessierte Köchinnen und Köche mit und ohne Vorkenntnisse sind herzlich eingeladen, alle Zutaten werden zur Verfügung gestellt. Um die Anzahl der Plätze besser planen zu können, bitten wir um vorherige Anmeldung unter Telefon 0203-4794640. Im Rahmen des Projektes „Ruhrort: inklusiv!“ wurde das Café Mittendrin im Jahr 2013 auch für die Öffentlichkeit geöffnet, um  die Teilhabe von Menschen mit psychischen Erkrankungen am gesellschaftlichen Leben zu verbessern. Das Diakoniewerk Duisburg betreut an seinem Standort in Duisburg-Ruhrort ca. 160 Klienten, die psychisch erkrankt oder von Behinderung bedroht sind. Alle öffentlichen Angebote und Veranstaltungen des Cafés Mittendrin sind kostenfrei und stehen allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Informationen und Platz-Reservierung unter Telefon: 0203-4794640 (täglich von 8:30 bis 14:30 Uhr).

Kneipenquiz im Gemeindehaus
Zum „Kneipenquiz im Gemeindehaus“ laden Mitglieder der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim Interessierte ein. Mehrere Gruppen werden am Mittwoch, 9. Mai 2018 im Gemeindehaus, Beim Knevelshof 45, das eigene Wissen über Gotte und Welt bis hin zur Kirchengemeinde und zum Stadtteil auf den Prüfstand stellen können. Durch mehrere vorgegebene Antwortmöglichkeiten soll die Aufgabe dennoch nicht zu schwer werden. Das Kneipenquiz mit Wissen und Getränken beginnt um 20 Uhr. 

„Acoustic-Night-Rock“ in der Pauluskirche
Es gibt wieder „Acoustic-Night-Rock“ in der Pauluskirche in Duisburg-Hochfeld, Wanheimerstr. 78. Am Samstag, 12. Mai 2018 treten dort ab 20 Uhr „Morgendown“ auf und spielen Rebel Rock, Punk und Alternative. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die auftretenden Künstler wird gebeten.

 

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 6. Mai 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 7. Mai 2018 von Stefan Korn besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 4. Mai 2018 heißt Prädikant Jürgen Lagoda in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Trödelmarkt in der Kita Rheinpiraten
Das Ruhrorter Familienzentrum „Rheinpiraten“ des Evangelischen Bildungswerkes Duisburg an der Dr. Hammacherstr. 8b veranstaltet einen Trödelmarkt. Gestöbert, gekauft und verkauft wird am Freitag, 4. Mai 2018 von 12 bis 16 Uhr. Wer dort selbst Gebrauchtes loswerden möchte, bekommt weitere Infos unter 0203 / 29512910 bei Kita-Leiterin Gabi Molz.

Mädchentag in Neudorf
Einen ganzen Tag mit maßgeschneidertem Programm nur für Mädchen gibt es am Mittwoch, 2. Mai 2018 im evangelischen Jugendzentrum Neudorf-West, Gustav-Adolf-Str. 65. Von 15 bis 21 Uhr gibt es dort für Mädchen ab sieben Jahren eine bunte Mischung aus Muffins backen, Kosmetik selbst erstellen, Spielen, Training und Fotoshooting. Geplant haben die Aktionen ältere Mädchen der Jugendarbeit, die sogar einen zweistündigen Theaterworkshop organisiert haben. Mehr Infos hat Jugendleiterin Christine Leupold (0203 / 79908112).

Fehler im Gemeindebrief
Am Sonntag, 6. Mai 2018 findet der gemeinsame Gottesdienst der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis um 10.30 Uhr mit Pfarrer Björn Hensel in der Jesus-Christus-Kirche in Buchholz statt. Im Anschluss findet um 11.45 Uhr die „Kirche mit Kindern“ ebenfalls in der Jesus-Christus-Kirche statt. Die Angaben im aktuellen Gemeindebrief an dieser Stelle sind falsch: In der Kirche Am See finden am 6. Mai keine Gottesdienste statt.

Lieder und Gedichte zum Wonnemonat Mai
Die Besucherinnen und Besucher des Senioren-aktiv-Kreises des CVJM Duisburg Laar begrüßen beim nächsten Treffen den Wonnemonat Mai: Herbert Schmitz trägt passende Frühlingsgedichte vor und Ilse Siepmann stimmt Frühlingslieder an. Treffpunkt ist am Mittwoch, 2. Mai 2018 um 14.30 Uhr der Gemeindesaal der Kirche an der Apostelstraße 58. Der Eintritt ist frei. Mehr Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 89388.

Kinderbibeltag in Hamborn
Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Kinderbibeltag, zu dem die evangelische Kirchengemeinde Hamborn Mädchen und Jungen im Alter zwischen vier und sieben Jahren einladen. Gemeinsam lernen die Kinder am Samstag, 5. Mai 2018 im Gemeindehaus Taubenstraße ab 10 Uhr auf spannende Weise eine biblische Geschichte kennen. Zum anschließenden Grillen kommen die Eltern am Mittag hinzu. Weitere Informationen gibt es in der Kita (547622) und bei Pfarrerin Elke Banz (558788).

Familienkirche für Klein und Groß
In der evangelischen Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd gibt es seit einigen Monaten die „Familienkirche Kunterbunt“. Der Gottesdienst beginnt mit ganz klassisch in der Kirche, doch in der in der anschließenden Gruppenphase teilen sich die Generationen altersgerecht auf: Die kleineren Mädchen und Jungen hören kindgerecht eine biblische Geschichte und können basteln und spielen. Auch die größeren Kinder hören eine spannende biblische Geschichte und machen mit dem Team coole Aktionen. Auf die erwachsenen Kinder Gottes wartet während der Gruppenphase frisch gebrühter Kaffee und Tee. Sie können sich im Kirchenkaffee begegnen, austauschen, neue Kontakte knüpfen, oder einfach nur gemütlich etwas trinken. Abgeschlossen wird der Gottesdienst mit allen gemeinsam in der Kirche. Die nächste Familienkirche gibt es am Sonntag, 6. Mai 2018 um 11 Uhr in der Ungelsheimer Auferstehungskirche.   

Flohmarkt rund ums Kind in der Kita Pusteblume
Der evangelische Kindergarten Pusteblume an der Claudiusstr. 1. veranstaltet einen „Floh-markt rund ums Kind“. Gestöbert, gekauft und verkauft wird am Samstag, 5. Mai 2018 von 11 bis 15 Uhr. Zur Stärkung gibt es Kaffee und Kuchen. Wer selbst verkaufen möchte, sollte sich anmelden (0203 / 310120), eine Tischgebühr von fünf Euro und einen Kuchen einplanen und einen eigenen Trödeltisch mitbringen.

Offene Druckwerkstatt Hamborn
Die evangelische Kirchengemeinde Hamborn lädt am Freitag, 4. Mai 2018 um 17 Uhr zur offenen Druckwerkstatt in das Gemeindehaus, Taubenstr. 14, ein. Druckfreudige probieren verschiedene Techniken aus und erfahren, wie mit Hilfe von Schablonen effektvolle Siebdrucke hergestellt werden. Zudem lernen sie, wie durch die Bearbeitung einer Zinkplatte eine Radierung entsteht und lernen, mit gelatineplatten Druckstöcke für Monotypien zu drucken. Notwendige Utensilien sind vorhanden. Die Teilnahme kostet fünf Euro zuzüglich Materialverbrauch. Anmeldungen bis 2. Mai bei Martina Will (0203 / 510472).

Kinderaktionstag in Obermarxloh
Die evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh lädt wieder zum Kinderaktionstag an der Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, ein. Am Samstag, 5. Mai 2018 steht von 10 bis 16 Uhr das Thema „Stadt-Land-Fluss“ auf dem Programm. Weitere Informationen hat Gemeindepädagogin Martina Herrmann (Tel.: 0203 / 60692846).

Jugendliche erkunden mit Senioren die Handywelt
Die Smartphone-Kurse in der Seniorenbegegnungsstätte der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West sind ungewöhnlich, denn Teenager des benachbarten Jugendzentrums der Gemeinde erkunden mit den Rentnerinnen und Rentnern gemeinsam die Welt der intelligenten Mobiltelefone. Der Termin für den nächsten Begegnungsnachmittag mit dem Handy steht schon fest: Jung und Alt treffen sich am Donnerstag, 3. Mai 2018 um 15.30 Uhr im Gemeindezentrum Gustav-Adolf-Str. 65. Anmeldungen zum kostenfreien Handy-Kurs in der Seniorenbegegnungsstätte (0203 / 79908111) sind erbeten.

Ökumenische Andachten in Hüttenheim
Eine kleine Gruppe engagierter Männer und Frauen bietet jeden ersten Mittwoch im Monat im BBZ Hüttenheim, Mündelheimer Str. 179, eine ökumenische Andacht an. Sie beginnt jeweils um 14.30 Uhr und wird schon jetzt gut angenommen. Die nächste Andacht ist am 2. Mai 2018.

Offene Kirchenführung in Salvator
Die Salvatorkirche am Burgplatz gehört zu Duisburgs bekanntesten und imponierendsten Gotteshäusern. An jedem ersten Sonntag im Monat findet von 15 bis 16 Uhr eine Führung in und um die Salvatorkirche statt. Sie wird von ehrenamtlichen Kirchenführern geleitet, die über die Geschichte, den Baustil und die Fenster der Stadtkirche neben dem Rathaus informieren. Der nächste Termin ist am Sonntag, 6. Mai 2018. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.

Bibel-Treff in Huckingen
In der Bibel lesen, sich austauschen, Fragen stellen, Gemeinschaft erfahren, auf Gott hören und beten. Darum geht es bei den monatlichen Treffen von evangelischen und katholischen Christinnen und Christen im Duisburger Süden. Das nächste Mal steht die Bibel am Dienstag, 8. Mai 2018 um 19.30 Uhr im Gemeindehaus Huckingen, Angerhauser Str. 91. Weitere Infos gibt es telefonisch unter 0203 / 787936 oder 0203 / 780391.

Mini-Gottesdienst für Kinder in der Marienkirche
Einen Minigottesdienst gibt es am Sonntag, 6. Mai 2018 um 11.30 Uhr in der Marienkirche Innenstadt, Josef-Kiefer-Straße 10. Eingeladen sind alle Kinder im Alter bis zu sieben Jahren mit ihren Familien. Den 20minütigen Gottesdienst, der sich bei den Inhalten und Liedern nach den Möglichkeiten und dem Temperament der Jüngsten orientiert, leitet Pfarrer Stephan Blank. Danach folgen ein kreativer Teil im Gemeindehaus und ein gemeinsames Essen. Weitere Infos hat Pfarrer Blank (Tel.: 0203 / 24808).

Neumühler Turmcafé
Am Sonntag, 6. Mai 2018 öffnet wieder das beliebte Neumühler Turmcafé von 15 bis 17 Uhr in der evangelischen Gnadenkirche am Hohenzollernplatz. Auch dieses Mal gibt es zu Kaffee und Tee leckere, zum größten Teil selbst gebackene Kuchen. Das Turmcafé geht auf eine Initiative von Gemeindegliedern zurück und wird immer von unterschiedlichen Gruppen der Gemeinde durchgeführt. Der Verkaufserlös fließt stets in die Instandhaltung der Gnadenkirche. Kuchenspenden sind wieder gern gesehen und können im Alten Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40 (Tel.: 0203 / 580448), abgegeben werden.

Führungen und Vorträge zu den Epitaphen und Grabplatten in der Salvatorkirche
Das Epitaph, ein Grabdenkmal, das in der Duisburger Salvatorkirche an Gerhard Mercator erinnert, ist vielen bekannt. Weniger bekannt ist, dass über 25 hölzerne Gedenktafeln und drei Grabsteine in der Kirche an im 16. und 17. Jahrhundert verstorbene Personen erinnern, die dort, nach damaligem Brauch, in der Kirche begraben wurden. Darunter gab es Gelehrte und Professoren der Alten Universität, Adlige, hochrangige Militärangehörige oder Menschen, die im Dienst der jeweiligen Landesfürsten standen, aber auch Duisburger Bürgerfamilien. Margret Stohldreier bietet regelmäßig Führungen an, in denen die Epitaphe und ihre jeweiligen Geschichten im Mittelpunkt stehen. In diesem Jahr hält Margret Stohldreier auch Vorträge zum Thema. So auch Donnerstag, 3. Mai 2018 um 17 Uhr in der VHS, Steinsche Gasse 26, zum Thema „Mit Mercator fing alles an – Universitätsgründung in Duisburg 1655“. Der Eintritt ist; Anmeldung sind telefonisch möglich (Tel.: 0203 / 331622). 

 

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 29. April 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 30. April 2018 von Sören Asmus besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 27. April 2018 heißt Pfarrer Stefan Korn in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Restkarten für den Buchholzer Tanz in den Mai
Der jährliche Tanz in den Mai im Buchholzer Gemeindehaus, Arlberger Straße 8, ist sehr beliebt und die Karten sind immer schnell verkauft. Auch in diesem Jahr lädt die evangelische Kirchengemeinde Trinitatis zum Schwofen, Snacks, Fassbier, Sekt, Maibowle und Softdrinks ein; der Kartenvorverkauf hat schon begonnen. Das Tanzbein schwingen können bewegungsfreudige Erwachsene am 30. April 2018 ab 20 Uhr; Einlass ist bereits um 19.30 Uhr. Karten zu zehn Euro sind montags von 9 bis 10 Uhr im Wedauer Gemeindebüro, Am See 8, und donnerstags von 17 bis 18 Uhr im Buchholzer Gemeindebüro, Arlberger Straße 8, sowie in der Buchhandlung „Was Ihr wollt“, Münchener Straße 53, erhältlich. Kartenreservierungen sind auch telefonisch möglich (Mobil: 0151 / 68004646 oder 0203 / 7382693).

Musik des Frühbarock zum Sonntag Cantate
In evangelischen Gottesdiensten stehen am vierten Sonntag nach Ostern der Gesang zum Gotteslob und die Wertschätzung des Gesangs und der Kirchenmusik im Vordergrund. Das macht auch dessen Name „Kantate“ deutlich, der zum Singen aufruft. Dieser Aufforderung kommen am 29. April 2018 im Gottesdienst der Salvatorkirche um 10 Uhr die versammelte Gemeinde und der Duisburger Bariton Gregor Finke n

Offener Eltern-Kind Treff in Obermarxloh
Die meisten Eltern bereiten sich auf die Geburt ihres Kindes vor. Doch oft ist der Alltag mit dem Baby anders als erwartet. Um solchen Unsicherheiten zu begegnen lädt das das evangelische Familienzentrum an der Obermarxloher Lutherkirche zum Offenen Eltern-Kind Treff ein. Im Rahmen des kostenfreien Programms „Elternstart NRW“ können sich Mütter und Väter mit anderen Eltern austauschen, Fragen stellen und Kontakte knüpfen. Zudem erhalten sie Spielanregungen für Beschäftigungen mit dem Kind und Informationen zu Themen wie Schlafen, Ernährung und frühkindliche Entwicklung. Treffpunkt ist immer freitags um 10.15 Uhr das Familienzentrum an der Wittenberger Straße 15. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Mehr Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 75969702.

Umgang mit Medien ist Thema beim Elternnachmittag in der Wanheimer Kita
Am Donnerstag, 26. April 2018 geht es ab 14 Uhr beim Elternnachmittag im evangelischen Kindergarten in Wanheim, Friemersheimerstr. 53, um das Thema „Kinderwelten - Medienwelten“. Diplom-Pädagogin Jana Kleindt nimmt die Eltern mit auf eine Entdeckungsreise in frühkindliche Medienwelten und gibt wertvolle Tipps, wie Mütter, Väter und Gr0ßeltern Kinder im Umgang mit Medien begleiten und fördern können. Dabei beantwortet sie wichtige Fragen: Wie viel Fernsehen darf sein? Wann ist ein Kind reif für Computer und Internet? Welche Medien gehören überhaupt ins Kinderzimmer – und welche nicht? Die Referentin führt seit 2007 medienpädagogische Vorträge für das Grimme-Institut und die Landesanstalt für Medien NRW durch. Anmeldungen für den kostenfreien Nachmittag werden erbeten (Telefon 0203/703614).

Durchblicke-Gottesdienst in Obermeiderich
Im Gemeindezentrum der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich, Emilstraße 27, heißt es am Sonntag, 29. April 2018 um 18 Uhr wieder „Durchblicke – der etwas andere Gottesdienst“. Diesmal geht es darum, dass das Paradies nicht Schlaraffenland bedeutet. Wie immer können Musik, neue Lieder und themenbezogene Anspiele erwartet werden. Weitere Infos unter www.durchblicke.de.

Fit mit Kind
Das evangelische Bonhoeffer Familienzentrum Obermarxloh an der Wittenberger Straße lädt Mütter mit ihren Kindern im Alter von sechs bis zwölf Monaten zum Fitnesskurs ein. Immer dienstags um 9.30 Uhr geht es um die Kräftigung der Muskulatur von Bauch, Oberschenkel, Po und Wirbelsäule. Bei einigen Kräftigungsübungen kann das Baby als Trainingspartner mit einbezogen werden. Ansonsten haben die Kinder die Möglichkeit miteinander in Kontakt zu treten, zu spielen und die Umgebung zu erkunden. Abgerundet wird jeder Stunde mit einem Singspiel für die Kleinen. Zum Stillen ist genügend Platz und eine Wickelmöglichkeit ist selbstverständlich vorhanden. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Mehr Infos und Anmeldungen in der Kita (0203 / 75969702).

Kriminalfälle im Buch der Bücher
Bibelgespräch im Duisburger Süden
Anlässlich des 500. Reformationsjubiläums beschäftigten sich die Besucherinnen und Besucher des Bibelgesprächs im Duisburger Süden im letzten Jahr mit biblischen Texten, die für Luther und für die Reformation von zentraler Bedeutung wurden. In diesem Jahr geht es bei den Bibelgesprächen um Kriminalfälle im Buch der Bücher. Beim nächsten Treffen geht es am Mittwoch, 25. April 2018 um 19 Uhr im Gemeindezentrum der evangelischen Auferstehungskirche Ungelsheim, Blankenburger Straße 103 a, um Menschenhandel. Im Mittelpunkt steht Josef, der von der eigenen Familie verkauft wird (Genesis 37). Interessierte sind herzlich willkommen.

Kinderaktionstag in Obermarxloh
Die evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh lädt wieder zum Kinderaktionstag ein. Am Samstag, 28. April 2018 steht von 10 bis 16 Uhr ein Zoobesuch auf dem Programm. Weitere Informationen hat Gemeindepädagogin Martina Herrmann (Tel.: 0203 / 60692846).

Wunschliedgottesdienst am Sonntag Kantate
In evangelischen Gottesdiensten stehen am vierten Sonntag nach Ostern der Gesang zum Gotteslob und die Wertschätzung des Gesangs und der Kirchenmusik im Vordergrund. Das macht auch dessen Name „Kantate“ deutlich, der zum Singen aufruft. Dies will auch die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd tun und feiert am Sonntag, 29. April 2018 um 11 Uhr im Huckinger Gemeindehaus, Angerhauser Straße 91, einen zentralen Gottesdienst. Die Lieder für diesen Gottesdienst können Interessierte selbst auswählen, denn seit Mitte Februar stehen in den beiden der Ungelsheimer Kirche und dem Huckinger Gemeindehaus Wunschliederboxen, die die Favoriten aufnehmen. Gewählt werden kann aus dem evangelischen Gesangbuch, dem Wortlaute-Heft und dem Halleluja-Singbuch. Auf dem Wahlzettel sollten der Titel des Liedes, die dazu gehörige Liednummer und das Buch, aus dem gewählt wurde, angegeben werden. Die meistgewählten Titel werden an diesem Sonntag erklingen.

Gottesdienst zum „Workers Memorial Day“
Menschen, die aufgrund von Arbeit verstümmelt, verletzt oder getötet wurden oder erkrankt sind: Seit 1984 wird ihrer am „Workers Memorial Day“ gedacht. Dieser weltweit durchgeführte Gedenktag wird nun erstmalig auch in Duisburg mit einem Gottesdienst begangen, und zwar am Samstag, 28. April 2018 um 11.30 Uhr in der Salvatorkirche. Die liturgische Begleitung übernimmt Pfarrer Martin Winterberg; es predigt Pfarrer Jürgen Widera vom Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt. Der Gottesdienst wird mitgestaltet von Klaus Brunken, stellvertretender Vorsitzender der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt vom Bezirksverband Duisburg-Niederrhein.

Tanz in den Mai in der Kinderdisco
In den Discoraum des Jugendzentrums der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis an der Arlbeger Str. 10 kehrt am Freitag, 27. April 2018 von 19 bis 21 Uhr wieder Stimmung ein. Mädchen und Jungen zwischen sechs und zwölf Jahren können sich auf Musik, Tanz, Schlickerzeug, Getränke und Partyspiele freuen. Das Motto ist diesmal „Tanz in den Mai“. Der Eintritt kostet zwei Euro. Mehr Infos hat Jugendleiterin Isa Dvorak (0203/703670).

Kirche am anderen Ort
Im 500. Jubiläumsjahr der Reformation hat die evangelische Kirchengemeinde Duisburg Neumühl mehrere „Gottesdienste am anderen Ort“ gefeiert und damit gute Erfahrungen gemacht, Zuspruch erfahren und Begeisterung erlebt. Deshalb will sie diese Idee fortsetzen und lädt am 1. Mai auf den Neumühler Marktplatz zum ökumenischen Gottesdienst um 11 Uhr ein. „Kirche am anderen Ort“ heißt es auch am 15. Juli 2018, wenn die Gemeinde ihren 11-Uhr-Gottesdienst zur Fuchsienausstellung in den Botanischen Garten in Hamborn verlegt und ihn mit den evangelischen Nachbargemeinden Hamborn und Bonhoeffergemeinde Marxloh Obermarxloh zusammen feiert.

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 15. April 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 16. April 2018 von Martin Nadolny besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 13. April 2018 heißt Pfarrer i.R. Ekkehard Müller in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Ökumenisches Taizé-Gebet in Hochfeld
Als Frère Roger Schutz 1949 die Gemeinschaft der Brüder von Taizé gründete, war ihm die Ökumene – die Versöhnung der Christen – ein Herzensanliegen. So forderte er bereits in der ersten Regel der Gemeinschaft von Taizé „Finde Dich niemals ab mit der Spaltung unter den Christen.” In diesem ökumenischen Geist laden evangelische und katholische Kirche in Hochfeld zum Taizé-Gebet zum Thema Frieden in die Pauluskirche, Wanheimer Straße 78, ein. Dort erwarten die Besucher am Samstag, 21. April 2018 um 18 Uhr meditative Texte und Gebet bei Kerzenschein, umrahmt von Taize-Gesängen, die der ökumenische Projektchor anstimmt.

Bilderbuchkino für die Kleinsten
Am Donnerstag, 19. April 2018 gibt es im evangelischen Familienzentrum Ungelsheim, Blankenburger Str. 103a, um 15 Uhr eine besondere Vorstellung für Kinder im Alter von zwei bis drei Jahren. Ihnen und ihren Eltern Andrea Kasper zeigt und liest sie das Bilderbuch „Klopf an!“ im Bilderbuchkino vor: Das Betrachten des großflächigen Bilderbuchkinos als Dias oder „Lichtbilder“ in einem abgedunkelten Raum nimmt die Kinder mit auf eine Reise, die die Fantasie anregt und neugierig macht auf eine weitere Beschäftigung mit dem Inhalt der Bilderbuch-Geschichte. Dies fördert die Wahrnehmung und Konzentrationsfähigkeit der Kinder und animiert darüber hinaus zum selbstständigen Lesen und Betrachten. Die Methode eignet sich für Kinder zwischen dem dritten und zehnten Lebensjahr. Die Diplom-Pädagogin bringt außerdem noch weitere Bilderbücher zum gemeinsamen „Schmökern“ mitbringen und berichtet den Erwachsenen wie wichtig das Vorlesen für die sprachliche und emotionale Entwicklung des Kindes ist. Anmeldungen und mehr Infos zum kostenfreien Bilderbuchkino gibt es in der Kita (0203 / 782220).

Kaffee und Kino in der Duisserner Notkirche
Zum Kinonachmittag lädt der Duisserner Bezirk der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg in die Notkirche, Martinstr. 37, ein. Dort läuft am Mittwoch, 11. April 2018 um 14 Uhr der Spielfilm „Birnenkuchen mit Lavendel“, der von einer Frau in Nöten erzählt, die einem hochintelligenten Mann mit Asperger-Syndrom begegnet. Die romantische Komödie der besonderen Art beeindruckt auch mit Aufnahmen einer überwältigend schönen Naturkulisse. Im Anschluss an den Film gibt es ein für drei Euro ein Stück Kuchen und Kaffee satt. Eine Anmeldung ist erforderlich (im CaféNotkirche oder Pfarrer Stefan Korn, Tel: 0203 / 330490).

Gospelchurch in Neudorf
„Gospelchurch“ heißt der besondere Gottesdienst, den die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West regelmäßig im Frühjahr und im Herbst im Gemeindezentrum, Gustav-Adolf-Str. 65, feiert. Am Sonntag, 15. April 2018 um 11 Uhr gibt es mit dem Gospelchor „Praise Together“ unter der Leitung von Volker Nies viele neue Lieder. Besucherinnen und Besucher sind herzlich zum Mitsingen eingeladen.

Orient trifft Okzident
Unter dem Motto „Orient trifft Okzident“ steht das Konzert der Niederrheinischen Musik- und Kunstschule am Freitag, 20. April 2018 um 19.30 Uhr in der Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Str. 40. Gitarren- und Baglamaschüler der Duisburger Musik- und Kunstschule geben einen Einblick in ihr Können. Der Eintritt ist frei.

Die Grauzonen im Internet
Das Begegnungs- und Beratungszentrum für ältere Bürger der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West lädt zum Vortrag in die Gustav-Adolf-Str. 65 ein. Diesen hält am Donnerstag, 19. April 2018 um 14 Uhr Kriminaloberkommissar Torsten Meldau und stellt ihn unter den Titel „Mein Digitales Erbe“. Der Experte für Computerprävention nimmt die Interessierten mit auf eine Reise durch die Grauzonen im Internet. Der Eintritt ist frei, Anmeldungen sind erwünscht (0203 / 79908111).

Jugendliche erkunden mit Senioren die Handywelt
Die Smartphone-Kurse in der Seniorenbegegnungsstätte der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West sind ungewöhnlich, denn Teenager des benachbarten Jugendzentrums der Gemeinde erkunden mit den Rentnerinnen und Rentnern gemeinsam die Welt der intelligenten Mobiltelefone. Der Termin für den nächsten Begegnungsnachmittag mit dem Handy steht schon fest: Jung und Alt treffen sich am Donnerstag, 12. April 2018 um 15.30 Uhr im Gemeindezentrum Gustav-Adolf-Str. 65. Anmeldungen zum kostenfreien Handy-Kurs in der Seniorenbegegnungsstätte (0203 / 79908111) sind erbeten.

Kinderbibelmorgen in Wanheimerort
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort lädt wieder zum Kinderbibelmorgen. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren treffen sich am Samstag, 14. April 224019018 im Gemeindehaus Vogelsangplatz und beginnen den Bibelmorgen um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Früh-stück. Weitere Informationen hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Fair-Play im Gemeindehaus
Spieletreff für Jung und Alt
In der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim vertreibt sich ein kleines Team die Abende mit Brett-, Karten- und Würfelspielen. Wer beim Fair-Play bekannter und auch neuer Spiele mitmachen möchte, kommt am Mittwoch, 11. April 2018 um 19 Uhr zum Gemeindehaus, Beim Knevelshof 57. Weitere Spieleabende sind schon geplant. Wer möchte, darf auch sein Lieblingsspiel von zu Hause mitbringen; Getränke und Knabbereien stehen bereit.

Bibel-Treff in Huckingen
In der Bibel lesen, sich austauschen, Fragen stellen, Gemeinschaft erfahren, auf Gott hören und beten. Darum geht es bei den monatlichen Treffen von evangelischen und katholischen Christinnen und Christen im Duisburger Süden. Das nächste Mal steht die Bibel am Dienstag, 10. April 2018 um 19.30 Uhr im Gemeindehaus Huckingen, Angerhauser Str. 91. Weitere Infos gibt es telefonisch unter 0203 / 787936 oder 0203 / 780391.

Café Kirchendach in Hamborn
Das „Café Kirchendach“ der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn öffnet am Sonntag, 15. April 2018 im Gemeindehaus, Taubenstraße 14, von 15 bis 17 Uhr wieder seine Pforten. Der Verkaufserlös von Kaffee und selbst gebackenem Kuchen kommt der Sanierung der Friedenskirche Hamborn zugute.

Innehalten in der Wochenmitte
Zum „Innehalten in der Wochenmitte“ lädt die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort alle ein, die sich danach sehnen, bei Kerzenschein, Musik und Stille vor Gott zur Ruhe und zu sich zu kommen. Treffpunkt ist am Mittwoch, 11. April 2018 von 19.30 bis 20 Uhr die Gnadenkirche am Melanchthonplatz. Weitere Informationen hat Pfarrerin Almuth Seeger (Tel. 0203 / 770607).

Freitags-Treff in Obermeiderich
„Emils Pub“, der Freitags-Treff im Foyer des Gemeindezentrums an der Emilstraße 27, ist am Freitag, 13. April 2018 ab 19 Uhr wieder geöffnet. Das Angebot der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich verspricht einen gemütlichen Abend mit Begegnungen und Gesprächen bei Getränken und Essen zu zivilen Preisen für Menschen jeden Alters. Weitere Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 425572.

Meditativer Abendgottesdienst in der Obermarxloher Lutherkirche
„Angedacht“ ist ein meditativ-kreativer Abendgottesdienst für alle, die Atem holen möchten für die Seele, neue Impulse mitnehmen möchten in den Alltag oder einfach nur zur Besinnung kommen wollen. Der nächste Gottesdienst dieser Art wird am Mittwoch, 18. April 2018 um 20 Uhr in der Obermarxloher Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, gefeiert. Im Anschluss an den Gottesdienst ist Gelegenheit, bei Tee und Gebäck noch in ruhiger Atmosphäre in der Kirche zu verweilen.

Kindermorgen in Neumühl
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neumühl Jungen und Mädchen zwischen fünf und elf Jahren am Samstag, 21. April 2018 von 10 bis 12 Uhr in das Alte Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40. Bei jedem Kindermorgen geht es um eine Geschichte aus der Bibel. Dazu wird gesungen, gespielt, gebastelt und vieles mehr. Wenn alle hungrig sind, gibt es ein gutes Frühstück. Eingeladen sind alle Kinder zwischen fünf und elf Jahren.

Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und Angehörige
Eine Krebsdiagnose zu erhalten, verändert das Leben. Fragen, Ängste und Ratlosigkeit bestimmen häufig den Alltag. In dieser Situation ist nicht nur medizinische Hilfe notwendig, sondern auch menschliche Unterstützung und persönlicher Austausch Betroffener. In Wanheim gibt es deshalb eine Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und deren Angehörige. Das nächste Treffen ist am Donnerstag, 19. April 2018 um 18 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Wanheim, Beim Knevelshof 45. Weitere Informationen haben die Gründer der Selbsthilfegruppe Horst Ambaum (Tel.: 0203 / 761427) und Pfarrer Friedrich Brand (Tel.: 0203 / 702988).

Kindermorgen in Großenbaum
Am Samstag, 21. April 2018 gibt es in der evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm unter dem Titel „Eine gerechte Sache“ einen neuen Kindermorgen. Zu dem spannenden Vormittag sind Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren eingeladen. Es wird gebastelt, gesungen und gespielt. Der Morgen beginnt um 9.30 Uhr mit einem Frühstück für einen Euro im Gemeindehaus an der Lauenburger Allee 21 und endet gegen 12 Uhr im benachbarten Jugendheim. 

Begegnung mit der Bibel
Zur Begegnung mit der Bibel lädt die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort ein. Interessierte können am Montag, 23. April 2018, ab 19.30 Uhr im Gemeindehaus Vogelsangplatz mit Pfarrer Jürgen Muthmann die Bibel „mal anders erleben, sich in Personen und Dinge versetzen - Zwischenräume füllen - selber bereichert werden.“ Bibelkenntnisse sind nicht notwendig. Weitere Infos hat Pfarrer Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 23. April 2018 von Martin Winterberg besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 20. April 2018 heißt Prädikant Jürgen Lagoda in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 8. April 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 9. April 2018 von Matthias Weber-Ritzkowsky besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

 Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 6. April 2018 heißt Pfarrer Armin Schneider in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Konfirmationsjubiläen in Hochfeld
Menschen, die vor 50, 60 oder 70 Jahren in Hochfeld konfirmiert wurden, sollten sich den Himmelfahrtstag, 10. Mai 2018 vormerken. Die evangelische Gemeinde feiert dann in der Pauluskirche mit ihnen einen Festgottesdienst zur Erinnerung an die Konfirmation. Wer teilnehmen möchte, meldet sich im Gemeindebüro (montags 9 bis 12.30 Uhr, donnerstags von 14 bis 17.30 Uhr, Tel.: 0203 / 73837091) an. 

Auf den Spuren Luthers
Noch freie Plätze zur ökumenischen Studienfahrt nach Wittenberg & Co
Im Jahr nach dem großen Reformationsjubiläum ist es viel ruhiger und entspannter, den Lebensstationen des Reformators Martin Luther und den Anfangsereignissen der Reformation an ihren Schauplätzen nachzugehen. Das denken sich die evangelische Kirchengemeinde Trinitatis und die Pfarrgemeinde Judas Thaddäus und laden zu einer ökumenischen Studienfahrt ein. Geleitet wird sie von Pfarrer Björn Hensel und Pfarrer Roland Winkelmann und führt vom 30. Juli bis zum 9. August 2018 zu den Stationen Eisleben, Mansfeld, Magdeburg, Erfurt, Wittenberg, Frankenhausen und Torgau. Einige Plätze sind noch frei. Wer interessiert ist, meldet sich bis zum 7. April bei Pfarrer Björn Hensel (Tel.: 0203 / 702300).

Lachyoga für Senioren
Wenn ein anfangs künstliches Lachen in echtes übergeht und dies mit Klatsch-, Dehn- und Atemübungen verbunden wird, kommt man dem „Lachyoga“ immer näher. Interessierte können dies am Dienstag, 10. April 2018 um 14.30 Uhr im Begegnungs- und Beratungszentrum für ältere Bürger der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West, Gustav-Adolf-Str. 65, selbst erfahren. Wie es geht, zeigt Ingeborg Stoican, zertifizierte Fachübungsleiterin für REHA-Sport. Anmeldungen und Infos im BBZ (0203 / 79908111).

Skatnachmittag in Neudorf-West
Das Begegnungs- und Beratungszentrum für ältere Bürger der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West bietet regelmäßig Skatnachmittage an, zu dem sich Interessierte von 13.30 bis 17 Uhr im Begegnungszentrum, Gustav-Adolf-Str. 65, treffen; die Karten kloppen kann man wieder am 10. April 2018. Spielfreudige melden sich bei BBZ-Leiterin Alexandra Stoican (0203 / 79908111).

Ökumenische Andachten in Hüttenheim
Eine kleine Gruppe engagierter Männer und Frauen bietet jeden ersten Mittwoch im Monat im BBZ Hüttenheim, Mündelheimer Str. 179, eine ökumenische Andacht an. Sie beginnt jeweils um 14.30 Uhr und wird schon jetzt gut angenommen. Die nächste Andacht ist am 4. April 2018.

Senioren lernen Duisburg kennen
Ausflug führt in den Westen
Es fing an mit der Stadtrundfahrt in den Duisburg Norden an und geht nun wegen des großen Erfolgs mit der Reise in den Duisburger Westen weiter: Das Begegnungs- und Beratungszentrum für ältere Bürger der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West, Gustav-Adolf-Str. 65, lädt wieder zum Kennenlernen der eigenen Stadt ein. Zur Rundfahrt in den Westen am 12. Juni 2018 sollte man sich frühzeitig anmelden. Weitere Informationen hat BBZ-Leiterin Alexandra Stoican (0203 / 79908111). 

Gartenflohmarkt in Wanheimerort
Die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort lädt zum nunmehr dritten Gartenflohmarkt in das Gemeindehaus am Vogelsangplatz 1 ein. Dort gibt es am Samstag, 28. April 2018 zwischen 11 und 15 Uhr einiges rund um den Garten:  Stauden aus heimischen Gärten, vorgezogene Pflanzen wie Tomaten und Gurken, einjährige Sommerblumen sowie Ableger von Zimmerpflanzen. Die Gewächse sind durch Tausch zu erhalten; wer nichts zu tauschen hat, kann Pflanzen gegen eine Spende mitnehmen. Wer seine Pflanzen zum Tausch anbieten will, meldet sich bei Christine Muthmann an (0203 / 722383).

Tischtennisturnier für Kinder und Jugendliche
Das evangelische Jugendzentrum Wanheimerort, Nicolaistr. 66, lädt zum Tischtennisturnier ein. Mitmachen können am Freitag, 20. April 2018 von 17 bis 17.30 Kinder zwischen sechs und elf Jahren, sowie von 18 bis 20 Uhr Jugendliche zwischen zwölf und 17 Jahren. Zu gewinnen gibt es Preise wie z.B. Kinokarten. Mehr Infos und Anmeldungen im Jugendzentrum (Tel.: 0203 / 77 62 82).

 

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 1. April 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 2. April 2018 von Elke Banz besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt die Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Offene Kirchenführung in Salvator
Die Salvatorkirche am Burgplatz gehört zu Duisburgs bekanntesten und imponierendsten Gotteshäusern. An jedem ersten Sonntag im Monat findet von 15 bis 16 Uhr eine Führung in und um die Salvatorkirche statt. Sie wird von ehrenamtlichen Kirchenführern geleitet, die über die Geschichte, den Baustil und die Fenster der Stadtkirche neben dem Rathaus informieren. Der nächste Termin ist am Sonntag, 1. April 2018. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.

Mehrgenerationen-Gottesdienst in Hochfeld
Die evangelische Kirchengemeinde Hochfeld lädt am Ostersonntag, 1. April 2018 zum „Mehrgenerationen-Gottesdienst“ in die Pauluskirche, Wanheimer Str. 80, ein. Los geht es um 10.30 Uhr, wenn Klein und Groß gemeinsam die Kirche österlich schmücken und dabei Kleinigkeiten basteln, die gemeinsam mit Süßem auch den Osterstrauch dekorieren. Nach dem Gottesdienst gibt es für jeden Weißbrot mit Marmelade und Butter; und die Kleinigkeiten vom Osterstrauch dürfen mitgenommen werden. Es predigt Pfarrer Axel Hermann, die Musikbegleitung übernimmt Silvester Pece.

Ostertradition in Buchholz: Morgengottesdienst mit Osterfrühstück
Der Ostergottesdienst zur frühen Stunde in Buchholz mit anschließendem gemeinsamem Frühstück, zudem jeder was mitbringt, ist schon Tradition. Ins Leben gerufen hat ihn Pfarrer Björn Hensel vor 20 Jahren. Er lädt auch in diesem Jahr in die Jesus-Christus-Kirche an der Arlberger Str. ein, wo sich am 1. April 2018 wieder mehr als 50 Menschen versammeln werden. In der Morgendämmerung, um 7 Uhr, geht es los und die Gemeinde erinnert sich an die dunkle Stunde des Todes Jesu. Während des Gottesdienstes in einer Zeit der Stille und einer musikalischen Meditation wird die Kirche umgerüstet auf Ostern. Ein österliches Antependium, Blumen, die Bibel und Kelch und Teller für das Abendmahl und die neue Osterkerze, die seit vielen Jahren die katholische Gemeinde Judas Thaddäus stiftet, werden hineingetragen. Wer sich fragt, warum es den Gottesdienst um diese frühe Morgenstunde gibt, dem antwortet Pfarrer Hensel: „Weil die ersten Osterzeugen, übrigens Frauen, um diese Stunde das Grab leer vorgefunden haben.“ Anmeldungen, die die Planungen zum Frühstück erleichtern, nimmt der Pfarrer gerne entgegen (Tel.: 0203 / 702300).

Demenzcafé sucht Ehrenamtliche
Das Demenzcafé Tagesstübchen im Evangelischen Christophoruswerk Seniorenzentrum Röttgersbach ist ein Unterstützungsangebot für Menschen mit einer Demenz und deren Angehörige. Im Tagesstübchen erleben die Gäste ein Stück Sozialleben in einem geschützten Raum. Gleichzeitig können die Angehörigen die Zeit für sich nutzen, mal „abschalten“, Kraft tanken oder Dinge erledigen, zu denen Sie sonst schlecht kommen. Großzügige Räumlichkeiten mit einem geschützten Außenbereich ermöglichen ein umfangreiches Angebot. Es gibt 7 Kleingruppen pro Woche mit unterschiedlichen Schwerpunkten für etwa acht demenziell erkrankten Menschen pro Gruppe. Es wird gesungen, gespielt, erzählt, zusammen gegessen, die kleinen Beete am Außenbereich gepflegt u.v.m. – ein lebendiger Alltag. Das Tagesstübchen sucht nun Ehrenamtliche, die in den Gruppen bei den Aktivitäten unterstützen können – ein soziales Engagement, das gut tut und Gutes tut. Fragen dazu beantwortet gerne Einrichtungsleitung Michaela Welles: Tel. 0203 799 099 72, michaela.welles@cwdu.de, www.cwdu.de.

Skatnachmittag in Neudorf
Das Begegnungs- und Beratungszentrum für ältere Bürger der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West bietet regelmäßig Skatnachmittage an, zu dem sich Interessierte von 13.30 bis 17 Uhr im Begegnungszentrum, Gustav-Adolf-Str. 65, treffen; die Karten kloppen kann man wieder am 27. März 2018. Spielfreudige melden sich bei BBZ-Leiterin Alexandra Stoican (0203 / 79908111).

Osternacht in Obermarxloh
Zur Osternacht in und an der Lutherkirche Obermarxloh, Wittenberger Str. 15, lädt die evangelische Bonhoeffer Gemeinde ein: Am Ostersamstag, 31. März 2018 brennt um 22 Uhr vor der Kirche ein Osterfeuer, um das sich alle Menschen versammeln. Gemeinsam ziehen sie dann in die dunkle Kirche ein und feiern dann die Osternacht, in der Kirchenmusik, aber auch moderne Musik zu hören sein wird. Ein Höhepunkt ist sicher die Lichtfeier mit Entzünden der großen Osterkerze am Osterfeuer und der vielen kleinen Osterkerzen an der Osterkerze. Die Osternacht schließt mit einer Stärkung auf dem Weg mit kleinen Speisen. Bereits um 18 Uhr feiert die Gemeinde mit dem Kinderchor „Singing Kids & Friends“ und kleinen Gottesdienstbesuchern die „kleine Osternacht” - ebenfalls am Osterfeuer vor der Kirche, an dem die Kleinen Stockbrot rösten dürfen. 

Gründonnerstagsgottesdienst mit Tischabendmahl
In der Nacht des Verrats macht Jesus sein Testament und gibt seinen Freunden in Brot und Wein ein wirkmächtiges Zeichen über den Tod hinaus. Er setzt das Sakrament des Abendmahls ein, damit die Menschen wissen und spüren, dass die Gemeinschaft mit ihm durch den Tod hindurch bleibt. Dies feiern Christinnen und Christen am Abend des Gründonnerstages. So auch am 29. März 2018 um 19 Uhr im BBZ Hüttenheim, Mündelheimer Str. 179 im Gottesdienst mit Tischabendmahl der evangelischen Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd.

Bingo-Abend im Café Mittendrin
Am Dienstag, den 10. April 2018, um 18 Uhr startet im Café Mittendrin (Bergiusstr.1) des Diakoniewerks Duisburg wieder ein Bingo-Abend mit tollen Preisen. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Bingo ist ein Lotteriespiel, das gerne mit vielen Spielern in Gemeinschaft gespielt wird und leicht zu erlernen ist. Jeder Spieler erhält eine Bingokarte, die mit Zahlen bedruckt ist. Aus einer Lostrommel werden dann Kugeln gezogen mit Zahlen von 1 bis 90. Wenn die gezogenen Zahlen mit der eigenen Bingokarte übereinstimmen, hat der Spieler gewonnen. Mehrere Spielrunden sind möglich. Die Gewinner können sich über Einkaufsgutscheine von Rossmann, Kaufland und dem Werk- und Kunstladen „Tatendrang“ freuen, zusätzlich gibt es verschiedene Sachpreise. Im Rahmen des Projektes „Ruhrort: inklusiv!“ wurde das Café Mittendrin im Jahr 2013 auch für die Öffentlichkeit geöffnet, um  die Teilhabe von Menschen mit psychischen Erkrankungen am gesellschaftlichen Leben zu verbessern. Das Diakoniewerk Duisburg betreut an seinem Standort in Duisburg-Ruhrort ca. 160 Klienten, die psychisch erkrankt oder von Behinderung bedroht sind. Alle öffentlichen Angebote und Veranstaltungen des Cafés Mittendrin sind kostenfrei und stehen allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Informationen und Platz-Reservierung unter Telefon: 0203-479464-0 (täglich von 8:30-14:30 Uhr)

Nachtgottesdienst am Ostacker mit Osterfeuer
Die evangelische Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck feiert ihre Gottesdienste normalerweise an der Beecker Kirche. Den Nachtgottesdienst 31. März 2018 um 21 Uhr feiert die Gemeinde jedoch in der Kirche am Ostackerweg 75, und zwar mit Adendmahl und  anschließendem Osterfeuer vor der Kirche.

Schwestergemeinden besuchen sich gegenseitig während der Osternacht
Evangelische und katholische Kirche besuchen sich während der Osternachtgottesdienste gegenseitig und überreichen ökumenische Grußkerzen. Zu erleben ist dies nach der guten Erfahrung des letzten Jahres wieder am Karsamstag, 31. März 2018, wenn die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd um 21 Uhr die Osternacht im Huckinger Gemeindezentrum, Angerhauser Straße 91, feiert. Das Format hat diesmal das Thema „Das Zeichen des Jona!“. Pfarrer Bodo Kasper freut sich, dass zu der Osternacht wieder eine Delegation der katholischen Nachbargemeinde zu Besuch kommen wird. Vertreter der evangelischen Auferstehungsgemeinde wiederum werden den um 22 Uhr beginnenden Gottesdienst der katholischen Schwestergemeinde St. Peter und Paul besuchen und dort eine Osterkerze überreichen.

Kita Rheinpiraten informiert über Ergotherapie und Logopädie
Ab wann Ergotherapie und Logopädie beim Kind angebracht ist, erfahren Eltern am Mittwoch, 28. März 2018 um 11.15 Uhr im Ruhrorter Familienzentrum „Rheinpiraten“ des Evangelischen Bildungswerkes Duisburg, Dr. Hammacherstr. 8b. Anmeldungen für die kostenfreie Veranstaltung sind erbeten (Tel.: 0203 / 29512910). 

Geführte Radtour in den Duisburger Westen
Die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort lädt zu einer geführten Radtour in den Duisburger Westen ein. Los geht es am Sonntag, 8. April 2018 nach dem 11.15-Uhr-Gottesdienst im Gemeindehaus Vogelsagplatz. Die Strecke wird einschließlich Pause und gemütlichem Tempo in gut 3,5 Stunden zu schaffen sein und für alle Alltagsradler kein Problem sein. Nach der Rückkehr könnend die Radler am Gemeindehaus Vogelsangplatz bei Gegrilltem und Getränken gegen 16 Uhr wieder neue Kraft tanken. Anmeldungen nehmen bis zum 3. April ADFC Tourenleiter Klaus Hauschild (E-Mail: klaus@hauschild.net) oder Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383) entgegen.

Dunkel und Licht in der Osternacht an der Marienkirche
Die traditionelle Osternacht im Gemeindehaus an der Marienkirche, Josef-Kiefer-Str., ist von meditativen Elementen geprägt: In dem 23-Uhr-Gottesdienst am Samstag, 31. März 2018 führen ausgewählte Texte, Bilder und Lieder die Leidensgeschichte Jesu und ihre Bedeutung vor Augen. Je näher die Texte dem Sterben Jesu rücken, desto mehr schwindet das Licht der Kerzen im Raum - das Heilige Abendmahl wird gefeiert. Nach einer kurzen Zeit des Schweigens werden die Gottesdienstbesucher um Mitternacht vom Osterjubel „aus der Nacht des Todes gerissen“, es wird wieder hell im Raum - das Strahlen des Osterlichtes soll spürbar werden. Zum Gesang von Osterliedern geht‘s dann hinaus zum Osterfeuer.

Osterfeuer in Duissern
Die Osternacht feiert der Duisserner Bezirk der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg in der Lutherkirche am Karsamstag, 31. März 2018 um 22 Uhr mit einem Gottesdienst, in dem die Kantorei Duissern unter der Leitung von Kantorin Hyekyoung Kang singt und Pfarrer Stefan Korn predigt. Im Anschluss versammeln sich alle vor der Kirche um das Osterfeuer.

Osternacht in Wanheim
Am Karsamstag, 31. März 2018 beginnt um 22.30 Uhr in der evangelischen Kirche Wanheim die Feier der Osternacht. Wie in den früheren Jahren endet sie mit einem kleinen Feuer draußen im Kircheneingang. Im Laufe der Feier werden Brot, Käse, Weintrauben sowie Saft und Wein gereicht.

Klezmermusik und Abendmahlsgottesdienst an Tischen
Im evangelischen Gemeindezentrum Duisburg Wedau, Am See 8, ist es schon Tradition an Gründonnerstag einen Abendmahlsgottesdienst an Tischen - begleitet von Klezmer-Musik - zu feiern. Die Gemeinde setzt die Tradition auch dieses Jahr fort und feiert den Gottesdienst am 29. März 2018 um 19.30 Uhr. Es spielen Jonas Schäfer (Saxophon) und Mechthild Dühr (Klavier) Klezmermusik; es predigt Pfarrer Dirk Sawatzki.

Musikalischer Karfreitagsgottesdienst in Hamborn
Anders als im Brief der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn angegeben, gibt es am Karfreitag, 30. März 2018 keine kirchenmusikalische Andacht um 15 Uhr. Stattdessen feiert die Gemeinde einen musikalischen Gottesdienst mit Abendmahl um 9.30 Uhr in der Friedenskirche, Duisburger Str. 174. Es singt die Kantorei der Friedenskirche.

Osterfeuer in Hamborn
In der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn brennt das Osterfeuer am Sonntag, 1. April 2018 um sechs Uhr vor der Friedenskirche. Dem folgt ein Gottesdienst mit Abendmahl in der Kirche und einem anschließenden gemeinsamen Osterfrühstück für fünf Euro im benachbarten Gemeindehaus. Für die Kleinsten wird es an diesem Tag durch den Familiengottesdienst um 11 Uhr besonders interessant, denn ihm folgt das traditionelle Ostereiersuchen im Kirchgarten.

Musik im Karfreitags-Gottesdienst
Im Karfreitagsgottesdienst, 30. März 2018 um 10 Uhr in der Ev. Kirche Beeck, Friedrich-Ebert-Straße 370, erklingt das „Ave verum“ von Edward Elgar, „Christus, der uns selig macht“ von Bach und „O Haupt voll Blut und Wunden“ von Franz Liszt. Es singt der evangelische Kirchenchor Ruhrort-Beeck unter der Leitung von Christian Spließ.

Chor- und Instrumentalmusik im Karfreitagsgottesdienst
Chor- und Instrumentalmusik von Bach und Mozart erklingt am Karfreitag, 30. März 2018 um 10.30 Uhr im Gottesdienste in der evangelischen Kirche Wedau, Am See 8. Es spielen und singen Kirsten Kadereit-Weschta (Oboe), der Kirchenchor der Gemeinde unter der Leitung von Martina Grosse-Verspohl und Mechthild Dühr (Orgel).

Kirchenmusikalische Andacht am Karfreitag
Chorwerke zur Passion aus verschiedenen Epochen erklingen am Karfreitag, 30. März 2018 um 15 Uhr im
Gottesdienst in der evangelischen Friedenskirche Hamborn, Duisburger Str. 174. Es singt die Kantorei der Friedenskirche.

Feuer und Musik zu Ostern in Obermeiderich
Österliche Musik erklingt in der evangelischen Kirche Obermeiderich, Emilstr. 27, in den Gottesdiensten am Karfreitag, 30. März 2018 um 10 Uhr, am Ostersonntag, 1. April 2018 um 11 Uhr und am Ostermontag, 2. April 2018 um 11 Uhr. Natürlich feiert die Gemeinde auch die Osternacht am Samstag, 31. März 2018 ab 19 Uhr im Gemeindezentrum Emilstr. Der Gottesdienst beginnt um 20 Uhr. Anschließend wird auf der Kirchwiese das Osterfeuer entfacht und gegrillt.

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 25. März 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 26. März 2018 von Jürgen Muthmann besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Wanheimerort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 23. März 2018 heißt Pfarrer Stephan Blank in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Workshop: „Abenteuer Malerei“
Kreativität kennt keine Grenzen in der Malschule im Café Mittendrin (Bergiusstr.1) des Diakoniewerks Duisburg am Dienstag, den 27. März 2018, von 18 bis 20 Uhr. Unter der Leitung des Künstlerpaares Petra Dreier und Michael Hanousek können Interessierte nach eigenen Ideen und Wünschen mit Acrylfarben ihr Wunschbild auf eine Leinwand zaubern. Die Teilnahme ist kostenlos, Farben und Leinwände werden gestellt. Der Mal-Workshop „Abenteuer Malerei“ richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Petra Dreier und Michael Hanousek haben ihr Studium an der Kunstakademie Düsseldorf als Meisterschüler abgeschlossen und geben professionelle Tipps bei allen technischen und inhaltlichen Fragen. Ziel ist es, die eigene Kreativität zu entdecken und mit Farben auszudrücken. So kann jeder Teilnehmer sein „Wunschbild“ malen und am Ende des Workshops mit nach Hause nehmen. Das Diakoniewerk Duisburg hat bereits zahlreiche Kunstprojekte mit dem Künstlerpaar Petra Dreier und Michael Hanousek realisiert. In der Malgruppe „MALzeitler“ treffen sich z.B. seit 2004 Hobby-Künstlerinnen und -Künstler, die durch psychische Krankheit, Doppeldiagnosen und Suchterkrankungen benachteiligt sind. Regelmäßig organisieren die „MALzeitler“ Ausstellungen und beteiligen sich an verschiedenen regionalen Kunstprojekten. Informationen und Platz-Reservierung unter Telefon: 0203-479464-0 (täglich von 8:30-14:30 Uhr)

Selbstverteidigungskurse für Frauen und Männer
Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr bietet das evangelische Jugendzentrum in Buchholz, Arlberger Str. 10, wieder in Zusammenarbeit mit Manfred Meisterjahn und seinem Trainerteam einen Selbstverteidigungskurs am Sonntag, 8. April 2018 an. Er richtet sich sowohl an Frauen als auch Männer, beginnt um 15 Uhr und endet - je nach Gruppendynamik - gegen 19 Uhr. Der Selbstverteidigungskurs leitet sich aus einem speziellen Ausbildungsprogramm für Polizisten und Sicherheitsdienstmitarbeiter ab und ist dabei absolut praxisorientiert. Interessierte sollten 39,90 Euro einplanen und sich frühzeitig bei der Leiterin des Jugendzentrums, Isa Dvorak, anmelden (Tel.: 0203 / 703670).

Kleider- und Spielzeugbörse in Hamborn
Die evangelische Kirchengemeinde Hamborn veranstaltet am Sonntag, 25. März 2018 im Gemeindehaus, Taubenstr. 14, eine Kinderkleider- und Spielzeugbörse. Schnäppchen wie Spielzeug, Kleidung, Kinderwagen und leckere Kuchen gibt es von 11 bis 16 Uhr.

„Der Wein und der Wind“ läuft im Gemeindekino unterm Kirchturm
Jean und seine beiden Geschwister erben das bankrotte Weingut. Retten können sie das Familienunternehmen nur, wenn sie ihren alten Streit beilegen. Zu sehen ist der französische Spielfilm im „Kino unter dem Kirchturm“ am Freitag, 23. März 2018 um 19 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum Ungelsheim, Sandmüllersweg. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss sind die Kinofans zu einem Getränk und Film-Gesprächen eingeladen.

Offene Druckwerkstatt Hamborn
Die evangelische Kirchengemeinde Hamborn lädt am Samstag, 24. März 2018 um 15 Uhr zur offenen Druckwerkstatt in das Gemeindehaus, Taubenstr. 14, ein. Druckfreudige probieren verschiedene Techniken aus und erfahren, wie mit Hilfe von Schablonen effektvolle Siebdrucke hergestellt werden. Zudem lernen sie, wie durch die Bearbeitung einer Zinkplatte eine Radierung entsteht und lernen, mit Gelatineplatten Druckstöcke für Monotypien zu drucken. Notwendige Utensilien sind vorhanden. Die Teilnahme kostet fünf Euro zuzüglich Materialverbrauch. Anmeldungen bis zum 22. März bei Martina Will (0203 / 510472).

Blütenkreuz und Einladung zum Brunch
Ostergottesdienst in der Lutherkirche
Zu Beginn des Gottesdienstes am Ostersonntag wird das Holzkreuz in der Lutherkirche Duissern, Martinstr. 39, noch ganz schlicht erscheinen; zum Ende wird es in bunten Farben da stehen, denn die Besucher heften die am Eingang erhaltenen Blüten an das nackte Gestell. Diesen „Brauch“ gibt es dort auch in diesem Jahr am 1. April 2018. Im Anschluss an den um 11 Uhr beginnenden Gottesdienst können die kleinsten Besucher auf dem Gelände der Lutherkirche Ostereier suchen, während die Großen den Osterbrunch genießen. Zum späten Frühstück sollten sich Interessierte bis zum 27. März telefonisch (0203 / 330490) anmelden.

Das Kreuz im Focus
Ökumenischer Kreuzweg der Neumühler Jugend
Der ökumenische Kreuzweg der Neumühler Jugend hat in diesem Jahr das Thema „#beimir“, welches in modernen Bildern dargestellt wird. Die sieben Bilder der einzelnen Stationen zeigen Jesus mitten in der Alltagswelt der Menschen - beinahe abgestellt vor einer U-Bahn-Station oder vor einem belebten Café. Dieser Kreuzweg legt Zeugnis ab, dass Gott in Jesus dort ist, wo Menschen unterwegs sind, wo sie jetzt suchen, zweifeln oder leiden. Evangelische und katholische Kirche in Neumühl feiern den Kreuzweg zum achten Mal als ökumenischen Gottesdienst. Und auch diesmal bereiten den 30-minütigen Abendgottesdienst Mitglieder beider Gemeinden vor. Er wird am Freitag, 23. März 2018 um 18 Uhr in der Gnadenkirche Hohenzollernplatz gefeiert. Den musikalischen Rahmen bildet der Chor „Die PFaD“ unter der Leitung von Christian Woiczinski.

Passionsandachten mit Posaunenchor
Die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West lädt zu Passionsandachten in das Gemeindehaus, Gustav-Adolf-Str. 65 ein, die musikalisch von einem Posaunenchor begleitet werden. Zu den Andachten treffen sich die Gläubigen am 26., 27. und 28. März 2018 jeweils um 18 Uhr.  

Musikalische Abendandacht in Neudorf
Zu einer musikalischen Abendandacht lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West Interessierte am Samstag, 24. März 2018 um 18 Uhr im Konfirmandenraum an der Christuskirche, Neudorfer Markt 22, ein. Die Abendandachten nehmen Taizégesänge und andere geistliche Lieder mit Klavierbegleitung auf; dazwischen werden Texte gelesen.

Gospelgottesdienst zum Palmsonntag
Am Palmsonntag, 25. März 2018 erklingen im evangelischen Gemeindehaus Wanheimerort am Vogelsangplatz Gospelgesänge. Dafür sorgen der Chor „Praise Together“ aus Neudorf- West unter der Leitung von Volker Nies, „PraiSing“ aus Wanheimerort unter der Leitung Daniel Drückes und eine band. Es predigt Pfarrer Jürgen Muthmann. 

Segelfreizeit im Herbst für Jugendliche
Die evangelischen Kirchengemeinde Wanheimerort bietet auch in diesem Jahr eine Jugendfreizeit in den Herbstferien an. Dieses Mal führt die Reise das Betreuerteam und die Mädchen und Jungen im Alter von mindestens 13 Jahren auf das Ijsselmeer und in das Wattenmeer. Fortbewegungsmittel und Unterkunft für die Zeit vom 21. bis zum 26. Oktober 2018 ist ein gut ausgestattetes Schiff, das von einem erfahrenen Skipper gesteuert wird. Anmeldungen sind ab jetzt bei Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / Tel.: 722383; Juergen.Muthmann@t-online.de) möglich.

Familienschicksale rund um die Salvatorkirche
Margret Stohldreier führt regelmäßig Interessierte durch die Salvatorkirche. Gekleidet, als käme sie aus dem 17. Jahrhundert, zeigt sie den Besuchern die Epitaphe (Grabmale) und berichtet von den Schicksalen der dahinter stehenden Personen und Persönlichkeiten. Über 25 hölzerne Gedenktafeln und drei Grabsteine in der Kirche an im 16. und 17. Jahrhundert verstorbene Personen erinnern, die - nach damaligem Brauch - in der Kirche begraben wurden. Es waren meist Familien, die aus anderen Regionen als Zuwanderer nach Duisburg kamen, weil sie nach der Reformation zum protestantischen Glauben übergetreten waren und in Duisburg wohlwollende Aufnahme fanden. Darunter gab es Gelehrte und Professoren der Alten Universität, Adlige, hochrangige Militärangehörige oder Menschen, die im Dienst der jeweiligen Landesfürsten standen, aber auch Duisburger Bürgerfamilien. Die nächste Führung am Freitag, 23. März 2018 von 15 bis 16.30 Uhr hat das Thema „Duisburger Bürgerfamilien im 17. Jahrhundert - Familienschicksale rund um die Salvatorkirche“. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei. Mehr Informationen gibt es telefonisch (0203 / 331622).

Exkursion ins Voodoo-Museum
Die Voodoo-Kultur ist das Relikt einer uralten afrikanischen Stammeskultur und -religion, die sich mit christlichen und anderen afrikanischen und amerikanisch-indigenen Glaubensvorstellungen mischte. Genaueres berichtet Ethnologe H. Christoph, Journalist und Kurator des einzigen Voodoo-Museums Europas, anhand von ausgesuchten Exponaten während einer Führung durch das Museum. Zu dieser Exkursion ins Essener Voodoo-Museum „Soul of Africa“, Rüttenscheider Straße 36, lädt das Evangelische Schulreferat Duisburg Niederrhein am Mittwoch, 21. März 2018 um 15.30 Uhr ein. Anmeldungen nimmt Schulreferentin Pfarrerin Bärbel Melnik entgegen (Tel.: 02842 / 913414; bmelnik@kirche-duisburg-niederrhein.de).

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 18. März 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 19. März 2018 von Stephan Blank besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 16. März 2018 heißt Pfarrerin Esther Immer in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Gemeinsam schmeckt es besser
Kindermorgen in Großenbaum
Beim nächsten Kindermorgen der evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm am Samstag, 17. März 2018 heißt es „Gemeinsam schmeckt es besser“. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren backen mit Pfarrerin Kobbe und ihrem Team, decken und schmücken den Tisch zusammen und erzählen, basteln und essen zum Schluss die Leckereien. Im Mittelpunkt des Vormittags steht das letzte Mahl Jesu mit seinen Freunden. Der Morgen beginnt um 9.30 Uhr mit einem Frühstück für einen Euro im Gemeindehaus an der Lauenburger Allee 21 und endet gegen 12 Uhr im benachbarten Jugendheim. Mehr Infos hat Pfarrerin Ulrike Kobbe (0203 / 9331907).

Kita-Elterncafé informiert über frühe Hilfen
Das Ruhrorter Familienzentrum „Rheinpiraten“ des Evangelischen Bildungswerkes Duisburg an der Dr. Hammacherstr. 8b lädt jeden Mittwoch um 9.30 Uhr zum Elterncafé. Jeden dritten Mittwoch im Monat kommt Anna Pugel hinzu. Sie berät Eltern, Schwangere und Familien mit Kindern im Alter bis zu drei Jahren zum Thema frühe Hilfen. Anmeldungen für die kostenfreien Veranstaltung sind erbeten (Tel.: 0203 / 29512910). 

Bingo-Abend im Café Mittendrin
Am Dienstag, den 20. März 2018, um 18 Uhr startet im Café Mittendrin (Bergiusstr.1) des Diakoniewerks Duisburg ein Bingo-Abend mit tollen Preisen. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Bingo ist ein Lotteriespiel, das gerne mit vielen Spielern in Gemeinschaft gespielt wird und leicht zu erlernen ist. Jeder Spieler erhält eine Bingokarte, die mit Zahlen bedruckt ist. Aus einer Lostrommel werden dann Kugeln gezogen mit Zahlen von 1 bis 90. Wenn die gezogenen Zahlen mit der eigenen Bingokarte übereinstimmen, hat der Spieler gewonnen. Mehrere Spielrunden sind möglich. Die Gewinner können sich über Einkaufsgutscheine von Rossmann, Kaufland und dem Werk- und Kunstladen „Tatendrang“ freuen, zusätzlich gibt es verschiedene Sachpreise. Im Rahmen des Projektes „Ruhrort: inklusiv!“ wurde das Café Mittendrin im Jahr 2013 auch für die Öffentlichkeit geöffnet, um  die Teilhabe von Menschen mit psychischen Erkrankungen am gesellschaftlichen Leben zu verbessern. Das Diakoniewerk Duisburg betreut an seinem Standort in Duisburg-Ruhrort ca. 160 Klienten, die psychisch erkrankt oder von Behinderung bedroht sind. Alle öffentlichen Angebote und Veranstaltungen des Cafés Mittendrin sind kostenfrei und stehen allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Informationen und Platz-Reservierung unter Telefon: 0203-479464-0 (täglich von 8:30-14:30 Uhr)

Kneipp-Gesundheit ist Thema beim Elternnachmittag in der Wanheimer Kita
Am Donnerstag, 15. März 2018 geht es um 14.30 Uhr beim Elternnachmittag im evangelischen Kindergarten in Wanheim, Friemersheimerstr. 53, um Kneipp und dessen Lehren. Interessierte erfahren dabei, dass laut Kneipp Menschen, die durch ihre Lebensweise Störungen der Gesundheit erleiden, nur durch die Änderung der Lebensweise Abhilfe schaffen können. Zudem gibt es Infos, wie das Kneippsche Wissen zuhause praktisch angewandt werden kann. Die Wanheimer Einrichtung wurde 2007 als erste dieser Art aus Duisburg und zweite in ganz NRW offiziell als Kneipp-Kindergarten anerkannt. In ihm lernen die Kinder, basierend auf den fünf Säulen Ernährung, Bewegung, Heilpflanzen und Lebensordnung, nachhaltig verantwortlich mit ihrer Gesundheit umzugehen. Anmeldungen für den kostenfreien Nachmittag werden erbeten (Telefon 0203/703614).

Computerkurs in Wanheimerort für Senioren
Die evangelische Beratungs- und Begegnungsstätte (BBZ) in Wanheimerort, Paul-Gerhardt-Str. 1, bietet wieder einen Computerkurs für Seniorinnen und Senioren an. Diese können die Grundlagen von Internet und Windows 10 ab dem 20. März 2018 jeden Dienstag von 19 bis 20.30 Uhr erlernen. Weitere Infos und Anmeldungen gibt es am Telefon (0203/ 774134).

Ökumenischer Kreuzweg in Wanheimerort
Zu einem ökumenischen Kreuzweg laden die christlichen Kirchen in Wanheimerort ein. Dabei sollen auf eine Strecke von zwei Kilometern am Mittwoch, 14. März 2018 verschiedene Orte besucht werden, an denen Leid geschah. An jedem Ort wird dann eine kurze Kreuzwegandacht gehalten. Treffpunkt ist um 17.30 Uhr der Eingang zum Waldfriedhof, Zum Lith. Von dort geht es zu markanten Punkten des Friedhofs bis zur Kirche St. Peter Canisius, wo der Kreuzweg gegen 19 Uhr endet. Nach Weitere Infos hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 02303 / 722383).

Faire Taschen beim Modetag im Duisburger Weltladen
Zu einem Tag rund um faire Taschen lädt der Weltladen Duisburg am Samstag, 17. März 2018 von 10 bis 15 Uhr in sein Geschäft auf der Koloniestraße 92 in Neudorf ein. Im Mittelpunkt stehen faire Ledertaschen aus Indien. Das Leder wird in der Nähe Kalkuttas unter umweltfreundlichen Bedingungen verarbeitet. Natürlich gibt es auch vegane Taschen z. B. aus Kork und Recyclingmaterialien. Beim Stöbern im Weltladen Duisburg sind die Lieblingsstücke leicht zu finden. Mehr Infos gibt es unter www.weltladen-duisburg.de oder 0203 / 358692.

Führungen und Vorträge zu den Epitaphen und Grabplatten in der Salvatorkirche
Das Epitaph, ein Grabdenkmal, das in der Duisburger Salvatorkirche an Gerhard Mercator erinnert, ist vielen bekannt. Weniger bekannt ist, dass über 25 hölzerne Gedenktafeln und drei Grabsteine in der Kirche an im 16. und 17. Jahrhundert verstorbene Personen erinnern, die dort, nach damaligem Brauch, in der Kirche begraben wurden. Darunter gab es Gelehrte und Professoren der Alten Universität, Adlige, hochrangige Militärangehörige oder Menschen, die im Dienst der jeweiligen Landesfürsten standen, aber auch Duisburger Bürgerfamilien. Margret Stohldreier bietet regelmäßig Führungen an, in denen die Epitaphe und ihre jeweiligen Geschichten im Mittelpunkt stehen. In diesem Jahr hält sie auch Vorträge zur Stadtgeschichte und zur Stadtkirche: So auch Freitag, 16. März 2018 um 17 Uhr im Calvinhaus, Burgacker 41, zum Thema „Mit Mercator fing alles an -Epitaphe und Grabplatten in der Salvatorkirche“. Der Eintritt ist; Anmeldung sind telefonisch möglich (Tel.: 0203 / 331622). Ein Info-Blatt über die vorgesehenen Führungen und Vorträge im ersten Halbjahr 2018 kann dort ebenfalls angefordert werden.

Kindermorgen in Großenbaum
Am Samstag, 17. März 2018 gibt es in der evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm unter dem Titel „Gemeinsam schmeckt es besser“ einen neuen Kindermorgen. Zu dem spannenden Vormittag sind Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren eingeladen. Es wird gebastelt, gesungen und gespielt. Der Morgen beginnt um 9.30 Uhr mit einem Frühstück für einen Euro im Gemeindehaus an der Lauenburger Allee 21 und endet gegen 12 Uhr im benachbarten Jugendheim. 

Mini-Gottesdienst für Kinder in der Marienkirche
Einen Minigottesdienst gibt es am Sonntag, 18. März 2018 um 11.30 Uhr in der Marienkirche Innenstadt, Josef-Kiefer-Straße 10. Eingeladen sind alle Kinder im Alter bis zu sieben Jahren mit ihren Familien. Den 20minütigen Gottesdienst, der sich bei den Inhalten und Liedern nach den Möglichkeiten und dem Temperament der Jüngsten orientiert, leitet Pfarrer Stephan Blank. Danach folgen ein kreativer Teil im Gemeindehaus und ein gemeinsames Essen. Weitere Infos hat Pfarrer Blank (Tel.: 0203 / 24808).

Gottesdienst mit Johanniterorden in der Marienkirche
Am Mittwoch, 14. März 2018 begrüßt die evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg in der Marienkirche, Josef-Kiefer-Straße 10, im Gottesdienst um 17.30 Uhr wieder Mitglieder des Johanniterordens und Mitarbeitende von der Johanniterunfallhilfe und vom Johanniterjugendverband. Die Gemeinde erinnert durch die gemeinsame Feier des Gottesdienstes daran, dass Gemeinde und Orden vor allem der christliche Glaube verbindet, dass aber zudem die Marienkirche auf die längste Johannitertradition auf deutschem Boden zurückblicken kann. Die Johanniter erbauten in der Mitte des 12. Jahrhunderts im Südwesten der Stadt Duisburg eine Hospitalkapelle, die man 1295 in die Stadtmauer einbezog. Fundamente dieser romanischen Anlage und eines steinernen Wohnturmes aus dem 11. Jahrhundert sind heute noch unter der jetzigen Kirche vorhanden.

Kindermorgen in Neumühl
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neumühl Jungen und Mädchen zwischen fünf und elf Jahren am Samstag, 17. März 2018 von 10 bis 12 Uhr in das Alte Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40. Bei jedem Kindermorgen geht es um eine Geschichte aus der Bibel. Dazu wird gesungen, gespielt, gebastelt und vieles mehr. Wenn alle hungrig sind, gibt es ein gutes Frühstück. Eingeladen sind alle Kinder zwischen fünf und elf Jahren.

Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und Angehörige
Eine Krebsdiagnose zu erhalten, verändert das Leben. Fragen, Ängste und Ratlosigkeit bestimmen häufig den Alltag. In dieser Situation ist nicht nur medizinische Hilfe notwendig, sondern auch menschliche Unterstützung und persönlicher Austausch Betroffener. In Wanheim gibt es deshalb eine Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und deren Angehörige. Das nächste Treffen ist am Donnerstag, 15. März 2018 um 18 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Wanheim, Beim Knevelshof 45. Weitere Informationen haben die Gründer der Selbsthilfegruppe Horst Ambaum (Tel.: 0203 / 761427) und Pfarrer Friedrich Brand (Tel.: 0203 / 702988).

Seniorennachmittag in Wanheim
Ein unterhaltsames Programm und zu Beginn Andacht, Kaffee und Kuchen gibt es beim Seniorennachmittag der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim. Das nächste Treffen ist am Samstag, 17. März 2018 um 15 Uhr im Gemeindehaus, Beim Knevelshof 45.

Spieleabend in Obermarxloh
Gesellschaftsspiele für Jung und Alt
Zu einem Spieleabend lädt die evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh in das Kinder- und Familienzentrum Lutherkirche, Wittenberger Straße 15, ein. Dort sind am Freitag, 16. März 2018 um 19.30 Uhr Karten-, Brett-, Taktik-, Geschicklichkeits- und Familienspiele aufgebaut. Spielwarenexperte Boris Roskothen stellt den Familienspaß vor und zeigt, wie´s geht. Im Eintrittspreis von fünf Euro sind die Getränke enthalten. Anmeldungen sind bei Petra Rettkowski (0203 / 75969702) möglich.

Ökumenische Taizé-Gebete im Duisburger Süden
Als Frère Roger Schutz 1949 die Gemeinschaft der Brüder von Taizé gründete, war ihm die Ökumene – die Versöhnung der Christen – ein Herzensanliegen. So forderte er bereits in der ersten Regel der Gemeinschaft von Taizé „Finde Dich niemals ab mit der Spaltung unter den Christen.” In diesem ökumenischen Geist von Taizé wollen evangelische und katholische Kirche im Duisburger Süden bis Ostern jeden zum gemeinsamen Beten und Musizieren zusammenfinden. Ein Team katholischer und evangelischer Christen bereitet wieder Texte und Gebete vor. Die Gruppe „MILLE CANTICA“ (tausend Lieder) sorgt für die musikalische Begleitung und gestaltet die Kirche jeweils auch mit Stofftüchern und Kerzen. Das nächste Taizé-Gebet gibt es am Sonntag, 18. März 2018 um 18 Uhr in der evangelischen Auferstehungskirche Ungelsheim, Blankenburger Straße 103 a.

Café Kirchendach in Hamborn
Das „Café Kirchendach“ der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn öffnet am Sonntag, 18. März 2018 im Gemeindehaus, Taubenstraße 14, von 15 bis 17 Uhr wieder seine Pforten. Der Verkaufserlös von Kaffee und selbst gebackenem Kuchen kommt der Sanierung der Friedenskirche Hamborn zugute.

Kirche mit Kindern
Spiellieder, Bastelangebote und kindgerechte Gebete gibt es bei der „Kirche mit Kindern“ der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis. Eingeladen sind Kinder ab dem Krabbelalter bis ins Grundschulalter mit oder ohne Mamas und Papas, Omas und Opas. Nach der Kinderkirche, die etwa eine halbe Stunde dauert, gibt es für die Kleinen noch Gelegenheit zu spielen und die Großen, bei Plätzchen und Getränken miteinander ins Gespräch zu kommen. Die nächste „Kirche mit Kindern“ ist am Sonntag, 18. März 2018 um 11.45 Uhr in der Wedauer Kirche, Am See 8. Weitere Infos hat Pfarrerin Ute Sawatzki (0203 / 726575).

Kinderbibelmorgen in Wanheimerort
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort lädt wieder zum Kinderbibelmorgen. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren treffen sich am Samstag, 17. März 2018 im Gemeindehaus Vogelsangplatz und beginnen den Bibelmorgen um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Früh-stück. Weitere Informationen hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Frühstücksbuffet mit Herz
Alle drei Monate gibt es im Duisserner „CaféNotkirche“ der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg ein „Frühstücksbuffet mit Herz“. Ein Team deckt die Tische in der Notkirche, Martinstr. 37, liebevoll ein. Ebenso mit Herz werden Speis und Trank vorbereitet und angerichtet: Es gibt allerlei Brot, Butter, Quark, Käse, Wurst, Schinken, Lachs, Rührei, sogar selbst gemachte Marmeladen, Honig, Kaffee und Tee. Besonderheiten sind zudem das selbst zubereitete Frischkornmüsli, die Obstsalat, Tomaten-Mozzarella-Teller und Datteln in Speckmantel. Das nächste Schlemmen gibt es am Donnerstag, 15. März 2018, ab 9 Uhr. Eine Anmeldung ist bei Pfarrer Stefan Korn erforderlich (Tel: 0203 / 330490).   

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 11. März 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 12. März 2018 von Jochen Hölsken besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 9. März 2018 heißt Pfarrer Jürgen Muthmann in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Bilderbuchkino für die Kleinsten
Am Dienstag, 13. März 2018 gibt es im evangelischen Familienzentrum Ungelsheim, Blankenburger Str. 103a, um 14.15 Uhr eine besondere Vorstellung für Kinder im Alter von zwei bis drei Jahren. Ihnen und ihren Eltern Diplom-Pädagogin Andrea Kasper zeigt und lies sie das Bilderbuch „Klopf an!“ im Bilderbuchkino vor. sen. Die Diplom-Pädagogin bringt außerdem noch weitere Bilderbücher zum gemeinsamen „Schmökern“ mitbringen und berichtet den Erwachsenen wie wichtig das Vorlesen für die sprachliche und emotionale Entwicklung des Kindes ist. Mehr Infos zum kostenfreien Bilderbuchkino gibt es in der Kita (0203/ 782220).

„Entdecke deine Stimme“
Workshop für Kinder
Singen ist wieder in. Es macht Spaß und ist gesund. Zahlreiche Studien belegen, dass Singen die gesamte Persönlichkeitsentwicklung fördert. Zu einem offenen Sing-Workshop lädt Kantorin Annette Erdmann jetzt Kinder von sechs bis acht Jahren ein, die Lust haben, ihre Singstimme spielerisch zu entdecken und gemeinsam mit anderen Kindern zu singen. Die Entdeckungsreise für die Stimme ist kostenlos, beginnt am Mittwoch 7. März 2018 im Gemeindehaus, Lauenburger Allee 21 um 15.15Uhr und wird dort immer mittwochs für eine halbe Stunde fortgesetzt. Wer mag, kann schon im Gottesdienst am Ostermontag, 2. April 2018 mitwirken. Dies ist jedoch keine Voraussetzung für die Teilnahme an dem Workshop. Weitere Informationen und Anmeldung bei Kantorin Annette Erdmann (Tel.: 0203 / 767709.

Gemeinsames Kochen im Café Mittendrin: Lecker und gesund mit Garnelen-Gemüse-Pfanne
Am Dienstag, den 13. März 2018, um 18 Uhr wird im Café Mittendrin (Bergiusstr.1) des Diakoniewerks Duisburg wieder gemeinsam gekocht und gegessen mit Chefkoch David Appel. Die Veranstaltung ist kostenfrei, alle Zutaten werden zur Verfügung gestellt. Nahrungsmittelunverträglichkeiten können in der Regel berücksichtigt werden, wenn sie vorab telefonisch mitgeteilt worden sind. Jeden Abend die gleiche Stulle? Das ist nicht abwechslungsreich und auch nicht unbedingt gesund. Wie man ohne große Mühe ein leckeres (Abend-) Essen mit vielen Vitaminen und Nährstoffen zaubern kann, verrät David Appel in seinem Abend-Kochkurs am 13. März 2018. Der 35-Jährige ist Chefkoch im Otto-Vetter-Haus und kocht dort jeden Tag für ca. 20 Bewohnerinnen und Bewohner. Unter dem Motto „Lecker und gesund mit Garnelen-Gemüse-Pfanne“ gibt es beim Kochkurs eine mediterrane Vitaminbombe u.a. mit Zucchini, Paprika, Champignons, Tomaten, Knoblauch, Kräutern der Provence und natürlich mit Garnelen. Interessierte Köchinnen und Köche mit und ohne Vorkenntnisse sind herzlich eingeladen, alle Zutaten werden zur Verfügung gestellt. Um die Anzahl der Plätze besser planen zu können, bitten wir um vorherige Anmeldung unter Telefon 0203-4794640.

Café Dreivierteltakt in Wanheimerort
„Café Dreivierteltakt“ nennt sich der Nachmittag, an dem sich Seniorinnen und Senioren zu Kaffee, Tee, Kuchen und zum Tanzen und Mitschunkeln treffen. Die Veranstaltung findet regelmäßig im evangelischen Beratungs- und Begegnungszentrum (BBZ) Wanheimerort, Paul-Gerhardt-Straße 1, statt. Der nächste Termin ist am Samstag, 10. März 2018 um 15 Uhr. Musiker Frank Rhode spielt an der elektronischen Orgel Musik nicht nur im Dreivierteltakt: Alle Lieder haben Rhythmus, sind bekannt, tanz- und schunkelbar. Bei fünf Euro Eintritt sind Kaffee und Kuchen inbegriffen; Anmeldungen sind im BBZ telefonisch möglich (Tel.: 0203 / 774134).

Spanische Lebenslust mit Gitarre und Flamenco im Café Mittendrin
Am Freitag, den 9. März 2018, ab 19 Uhr spielt der spanische Gitarrist David Alcántara Ortega ein Live-Konzert im Café Mittendrin (Bergiusstr.1) des Diakoniewerks Duisburg. Begleitet wird er von der Flamencotänzerin Antina, die in Düsseldorf eine eigene Flamencoschule betreibt. Die Veranstaltung ist kostenfrei, Einlass ist ab 18:30 Uhr. Rhythmus, leidenschaftliche Musik und spanische Lebensfreude erwartet die Gäste beim Live-Konzert im Café Mittendrin. In ihrem Programm verbinden die Künstler puren, leidenschaftlichen Flamenco und andalusische Gitarrenklänge. Alcántara verspricht: „Das Publikum soll mitfühlen, erst dann sind wir glücklich.“ David Alcántara stammt aus dem andalusischen Cádiz und ist in den Gassen der Hafenstadt durch den authentischen Flamenco geprägt worden. Er arbeitete dort als Künstler und Flamencosänger. Im Rahmen des Projektes „Ruhrort: inklusiv!“ wurde das Café Mittendrin im Jahr 2013 auch für die Öffentlichkeit geöffnet, um  die Teilhabe von Menschen mit psychischen Erkrankungen am gesellschaftlichen Leben zu verbessern. Das Diakoniewerk Duisburg betreut an seinem Standort in Duisburg-Ruhrort ca. 160 Klienten, die psychisch erkrankt oder von Behinderung bedroht sind. Alle öffentlichen Angebote und Veranstaltungen des Cafés Mittendrin sind kostenfrei und stehen allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Informationen und Platz-Reservierung unter Telefon: 0203-479464-0 (täglich von 8:30-14:30 Uhr).

Bibel-Treff in Huckingen
In der Bibel lesen, sich austauschen, Fragen stellen, Gemeinschaft erfahren, auf Gott hören und beten. Darum geht es bei den monatlichen Treffen von evangelischen und katholischen Christinnen und Christen im Duisburger Süden. Das nächste Mal steht die Bibel am Dienstag, 13. März 2018 um 19.30 Uhr im Gemeindehaus Huckingen, Angerhauser Str. 91. Weitere Infos gibt es telefonisch unter 0203 / 787936 oder 0203 / 780391.

Kinderkleiderbörse in Großenbaum für den guten Zweck
Am Samstag, 28. April 2018 gibt es eine Kinderkleider-und Spielzeugbörse auf der Wiese der evangelischen Gemeinde Großenbaum-Rahm, Lauenburger Allee 21. Zwischen 14 und 17 Uhr können gut erhaltene, gebrauchte Kindersachen und Spielzeug den Besitzer wechseln. Anmeldungen für Anbieter sind im Gemeindebüro möglich (dienstags, donnerstags und freitags von 9 bis 12 Uhr; Tel.: 0203 / 761120). Die Standgebühr beträgt vier Euro und eine Kuchenspende; ein Tisch muss mitgebracht werden. Der Erlös ist für die Eltern-Kind-Arbeit in der Gemeinde bestimmt.

Hundetrainerin gibt Tipps für den Alltag im Café Mittendrin
Für Hundebesitzer, die ihre vierbeinigen Freunde besser verstehen möchten, bietet das Café Mittendrin (Bergiusstr.1) des Diakoniewerks Duisburg am Dienstag, den 6. März 2018, ab 18 Uhr einen Informationsabend mit Hundetrainerin Anika Bahlo an. Die Veranstaltung ist kostenfrei. „Hunde im Alltag – Probleme frühzeitig erkennen“ ist der Titel des Vortrags, der auch mit Videomaterial arbeitet, um die Körpersprache des Hundes besser zu verstehen. Wie können Hunde lernen, sich an ihren Menschen zu orientieren und in stressigen Situationen gelassen zu bleiben? Welche sinnvollen Beschäftigungsmöglichkeiten gibt es für die beliebten Haustiere? Was sollte man in engen Räumlichkeiten beachten und wie kann man ungewünschtes Verhalten abgewöhnen? Die Hundetrainerin Anika Bahlo ist natürlich selbst Besitzerin von drei Hunden, arbeitet ehrenamtlich im Duisburger Tierheim und bezeichnet sich selbst auch als „Problemhundeberaterin“. Sie steht nach dem Vortrag gerne für persönliche Fragen und Probleme als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Im Rahmen des Projektes „Ruhrort: inklusiv!“ wurde das Café Mittendrin im Jahr 2013 auch für die Öffentlichkeit geöffnet, um  die Teilhabe von Menschen mit psychischen Erkrankungen am gesellschaftlichen Leben zu verbessern. Das Diakoniewerk Duisburg betreut an seinem Standort in Duisburg-Ruhrort ca. 160 Klienten, die psychisch erkrankt oder von Behinderung bedroht sind. Alle öffentlichen Angebote und Veranstaltungen des Cafés Mittendrin sind kostenfrei und stehen allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Informationen und Platz-Reservierung unter Telefon: 0203-479464-0 (täglich von 8:30-14:30 Uhr).

Konfirmationsjubiläen in Hochfeld
Menschen, die vor 50, 60 oder 70 Jahren in Hochfeld konfirmiert wurden, sollten sich den Himmelfahrtstag, 10. Mai 2018 vormerken. Die evangelische Gemeinde feiert dann in der Pauluskirche mit ihnen einen Festgottesdienst zur Erinnerung an die Konfirmation. Wer teilnehmen möchte, meldet sich im Gemeindebüro (montags 9 bis 12.30 Uhr, donnerstags von 14 bis 17.30 Uhr, Tel.: 0203 / 73837091) an. 

Miriam aus Magdala
Ökumenische Kinderbibelwoche in Wedau
Die ökumenische Kinderbibelwoche in Wedau, zu der evangelische und katholische Kirche seit über 20 Jahren einladen, ist immer gut besucht. So kamen auch letztes Jahr über 150 Mädchen und Jungen im Alter zwischen drei und 13 Jahren in das evangelische Gemeindehaus, Am See 8. Diesmal begeben sich die kleinen Bibelarbeiter mit dem Team um Pfarrerin Ute Sawatzki auf Spurensuche. Es geht um Miriam aus Magdala, die auch Maria Magdalena genannt wird, der sie bis nach Jerusalem folgen. Mit Theaterstücken, Liedern und Bastelarbeiten werden sie sich Miriam nähern und mit ihr Jesus besser verstehen. Treffpunkt ist vom Dienstag, 13. März bis Donnerstag 15. März 2018 jeweils von 15.30 Uhr bis 17 Uhr das evangelische Gemeindezentrum, Am See 8. Den Abschlussgottesdienst feiern Klein und Groß am Sonntag, 18. März 2018 um 10.30 Uhr in der Wedauer Kirche, Am See. Weitere Informationen hat Pfarrerin Ute Sawatzki (0203 / 726575).

Kirche mit Kindern
Spiellieder, Bastelangebote und kindgerechte Gebete gibt es bei der „Kirche mit Kindern“ der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis. Eingeladen sind Kinder ab dem Krabbelalter bis ins Grundschulalter mit oder ohne Mamas und Papas, Omas und Opas. Nach der Kinderkirche, die etwa eine halbe Stunde dauert, gibt es für die Kleinen noch Gelegenheit zu spielen und die Großen, bei Plätzchen und Getränken miteinander ins Gespräch zu kommen. Die nächste „Kirche mit Kindern“ ist am Sonntag, 11. März 2018 um 11.45 Uhr in der Wedauer Kirche, Am See 8. Weitere Infos hat Pfarrerin Ute Sawatzki (0203 / 726575).

Kinderkirche in Alt-Duisburg
Einmal im Monat, samstags von 10 bis 12 Uhr, findet in der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg die „Kinderkirche“ für alle Mädchen und Jungen im Alter von vier bis elf Jahren statt. Im Anschluss daran wird zum Mittagessen eingeladen. Der nächste Termin ist Samstag, 10. März 2018 in der Duisserner Lutherkirche, Martinstr. 37. Weitere Informationen hat Pfarrer Stephan Blank (0203 / 24808).

Freitags-Treff in Obermeiderich
„Emils Pub“, der Freitags-Treff im Foyer des Gemeindezentrums an der Emilstraße 27, ist am Freitag, 9. März 2018 ab 19 Uhr wieder geöffnet. Das Angebot der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich verspricht einen gemütlichen Abend mit Begegnungen und Gesprächen bei Getränken und Essen zu zivilen Preisen für Menschen jeden Alters. Weitere Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 425572.

Ökumenische Bibelgesprächsabende in Duissern
Der ökumenische Arbeitskreis Duissern lädt Christinnen und Christen aller Konfessionen ein, einmal im Jahr ein biblisches Buch intensiver in den Blick zu nehmen, es zu lesen und zu fragen, welche Bedeutung die biblischen Texte für Christinnen und Christen heute haben. In diesem Jahr geht es um Zugänge zum Hohelied; und zwar jeweils von 19 bis 20.30 Uhr am Montag, 12. März in der Notkirche, Martinstr. 39 und am Dienstag, 13. und Mittwoch, 14. März im Pfarrsaal St. Elisabeth, Duissernstr. 22. Weitere Informationen und Anmeldungen bei Pfarrer Stefan Korn (Tel.: 0203 / 330490).

Konfis stellen sich mit eigenem Gottesdienst vor
Die Konfirmandinnen und Konfirmanden der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis aus dem Bereich Wedau-Bissingheim präsentieren ihren Vorstellungsgottesdienst unter dem Eindruck ihres Aufenthalts im Friedensdorf Oberhausen. Sie stellen den Gottesdienst am Sonntag, 11. März 2018 um 10.30 Uhr in der Wedauer Kirche, Am See 8, unter das Motto „faded – verblasst“. Unterstützt werden sie musikalisch von einer Band aus Jugendlichen und Konfis unter der Leitung von Martina Grosse-Verspohl. Zudem präsentiert der Gospelchor unter Leitung von Mechthild Dühr Gospels von M. Keding und H.C. Jochimsen. Es predigt Pfarrer Dirk Sawatzki.

 

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 4. März 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 5. März 2018 von Jochen Hölsken besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 2. März 2018 heißt Pfarrer Michael Hüter in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Kleider- und Spielzeugbörse in Obermeiderich
Das evangelische Familienzentrum Obermeiderich, Kanalstr. 5, veranstaltet am Samstag, 3. März 2018 eine Kinderkleider- und Spielzeugbörse. Wer selbst am Trödelmarkt verkaufen möchte, bekommt für sechs Euro und eine Kuchenspende einen Verkaufstisch und darf ab 9 Uhr aufbauen. Wer Schnäppchen sucht, hat dazu zwischen 10 und 14 Uhr Zeit. Tischreservierungen sind telefonisch möglich (Tel.: 0203 / 4280229).

Offene Kirchenführung in Salvator
Die Salvatorkirche am Burgplatz gehört zu Duisburgs bekanntesten und imponierendsten Gotteshäusern. An jedem ersten Sonntag im Monat findet von 15 bis 16 Uhr eine Führung in und um die Salvatorkirche statt. Sie wird von ehrenamtlichen Kirchenführern geleitet, die über die Geschichte, den Baustil und die Fenster der Stadtkirche neben dem Rathaus informieren. Der nächste Termin ist am Sonntag, 4. März 2018. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.

Fair-Play im Gemeindehaus
Spieletreff für Jung und Alt
In der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim vertreibt sich ein kleines Team die Abende mit Brett-, Karten- und Würfelspielen. Wer beim Fair-Play bekannter und auch neuer Spiele mitmachen möchte, kommt am Mittwoch, 28. Februar 2018 um 19 Uhr zum Gemeindehaus, Beim Knevelshof 57. Weitere Spieleabende sind schon geplant. Wer möchte, darf auch sein Lieblingsspiel von zu Hause mitbringen; Getränke und Knabbereien stehen bereit.

Ostereierwerkstatt in Duissern
Kinder lieben bunte Farben, Kleister und Schnipselei. Sie haben Spaß am kleksen, pinseln, matschen und experimentieren. Das Duisserner Familienzentrum Lutherknirpse des Evangelischen Bildungswerkes Duisburg, Martinstr.35b, will diese Freude in der Ostereierwerkstatt fördern. Dafür ist die Kreativität der mindestens 2jährigen Künstler und die der Eltern am Dienstag, 13. März 2018 gefordert. Groß und Klein stimmen sich von 13.30 bis 15.30 Uhr gemeinsam auf das Osterfest ein, indem sie mit verschiedenen Farben und Materialien ganz besondere Ostereier gestalten. Die notwendigen Materialien besorgt die Kita. Anmeldung sind bis zum 6.März telefonisch möglich (Tel.: 0203/29512903).

Kirche mit Kindern
Spiellieder, Bastelangebote und kindgerechte Gebete gibt es bei der „Kirche mit Kindern“ der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis. Eingeladen sind Kinder ab dem Krabbelalter bis ins Grundschulalter mit oder ohne Mamas und Papas, Omas und Opas. Nach der Kinderkirche, die etwa eine halbe Stunde dauert, gibt es für die Kleinen noch Gelegenheit zu spielen und die Großen, bei Plätzchen und Getränken miteinander ins Gespräch zu kommen. Die nächste „Kirche mit Kindern“ ist am Sonntag, 4. März 2018 um 11.45 Uhr in der Buchholzer Jesus-Christus-Kirche, Arlberger Str. 8. Weitere Infos hat Pfarrerin Ute Sawatzki (0203 / 726575).

Weltgebetstag auch in Neumühl
Auch evangelische und katholische Christinnen und Christen feiern in Neumühl den weltweiten Weltgebetstag der Frauen. Die Liturgie für die weltweiten Gottesdienste am 2. März 2018 haben diesmal Frauen aus Surinam vorbereitet und sie unter das Motto „Gottes Schöpfung ist sehr gut!“ gestellt. In Neumühl wird der Gottesdienst an dem Tag in der Herz Jesu Kirche, Holtener Str. 176, gefeiert. Beim anschließenden Kaffeetrinken gibt es Gelegenheit zu Begegnung, Gespräch und Austausch.

Komma-Theater mit „Müllmaus“ zu Gast in Obermarxloh
Am Dienstag, 27. Februar 2018 kommt um 14.30 Uhr das Komma-Theater in das evangelische Kinder- und Familienzentrum Lutherkirche, Wittenberger Straße 15. Es zeigt das Stück „Müllmaus“, in dem es um eine kleine Maus geht, die aus dem Küchenschrank vertrieben wurde und im Müllhaufen leben muss. Das kleine Publikum erlebt, wie die Maus das Beste aus der Sache macht, sich ein Müllhaus baut, Mäuse-Kinder aufzieht und sich sogar aus dem Krallen einer Bilderbuchkatze rettet. Das Stück ist für Kinder ab 3 Jahren geeignet. Sie kostet der Eintritt zwei Euro; Erwachsene bezahlen 3 Euro. Anmeldungen werden erbeten (0203 / 75969702).  

Erste-Hilfe am Kind
Akute Gefahren für Kinder erkennen und im Notfall Erste Hilfe leisten. Dies lernen Eltern, Erzieher, Großeltern und andere Interessierte am Mittwoch 28. Februar 2018 von 19 bis 22 Uhr im evangelischen Kinder- und Familienzentrum Lutherkirche, Wittenberger Straße 15. Mehr Informationen zu dem Erste-Hilfe-Kurs speziell für Kindernotfälle und Anmeldungen unter Tel.: 0203 / 75969702.

Selbstverteidigung für Frauen
Im evangelischen Kinder- und Familienzentrum Lutherkirche, Wittenberger Straße 15, können Frauen am Dienstag, 6. März 2018 von 19.30 bis 21 Uhr in einem Schnellkurs Selbstverteidigung lernen. Das Konzept nennt sich „BlitzDefence“ und die Frauen lernen mit Hilfe rhetorischer und körpersprachlicher Mittel persönliche Grenzen zu ziehen und zu wahren. Werden die Grenzen überschritten, lernen die Teilnehmerinnen, sich effektiv zu wehren. Mehr Infos gibt es telefonisch (0203 / 75969702).  

Spieleabend in Obermarxloh
Gesellschaftsspiele für Jung und Alt
Zu einem Spieleabend lädt die evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh in das Kinder- und Familienzentrum Lutherkirche, Wittenberger Straße 15, ein. Dort sind am Freitag, 2. März 2018 um 19.30 Uhr Karten-, Brett-, Taktik-, Geschicklichkeits- und Familienspiele aufgebaut. Spielwarenexperte Boris Roskothen stellt den Familienspaß vor und zeigt, wie´s geht. Im Eintrittspreis von fünf Euro sind die Getränke enthalten. Anmeldungen sind bei Petra Rettkowski (0203 / 75969702) möglich.

Neumühler Turmcafé
Am Sonntag, 4. März 2018 öffnet wieder das beliebte Neumühler Turmcafé von 15 bis 17 Uhr in der evangelischen Gnadenkirche am Hohenzollernplatz. Auch dieses Mal gibt es zu Kaffee und Tee leckere, zum größten Teil selbst gebackene Kuchen. Das Turmcafé geht auf eine Initiative von Gemeindegliedern zurück und wird immer von unterschiedlichen Gruppen der Gemeinde durchgeführt. Der Verkaufserlös fließt stets in die Instandhaltung der Gnadenkirche. Kuchenspenden sind wieder gern gesehen und können im Alten Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40 (Tel.: 0203 / 580448), abgegeben werden.

 

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 25. Februar 2018

 

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 26. Februar 2018 von Michael Schurmann besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 23. Februar 2018 heißt Pfarrer Stephan Blank in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Hospiz Bethesda sucht Verstärkung
Im ambulanten Hospizdienst Bethesda e.V. sind die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unersetzbar. Der ambulante Hospizdienst Bethesda begleitet unheilbar erkrankte und sterbende Menschen dort, wo sie zu Hause sind. Dort unterstützt er auch deren Angehörige. Das kostenlose Angebot gilt für alle, unabhängig von Alter und Lebensumständen. Die nächsten Orientierungsseminare für ehrenamtliche Mitarbeiter finden statt am Mittwoch, den 28. Februar 2018 von 18.00 bis 21.00 Uhr und am Samstag, den 21. April 2018 im Bethesda Krankenhaus (Verwaltungsgebäude), Heerstraße 219, 47053 Duisburg (Eingang Königgrätzerstraße). Für nähere Informationen steht Frau Gesa Branding unter Tel. 0203 6008-1820 mobil 01577-2363781 oder per Mail an die g.branding@bethesda.de gerne zur Verfügung. Die Teilnahme ist kostenlos. Um vorherige Anmeldung wird gebeten. Sie unterstützen die betroffenen Menschen auf vielfältige Weise im täglichen Tun, indem sie zum Beispiel mit den Patienten oder deren Angehörigen Gespräche führen, ihnen vorlesen oder mit ihnen ein Stück spazieren gehen. Jeder ehrenamtliche Mitarbeiter kann sein persönliches Engagement nach seinen Neigungen und Fähigkeiten ausrichten. Für Patienten, Angehörige und Besucher, die in diesen schweren Zeiten der Krankheit stark belastet sind, ist es hilfreich, auf Menschen im Hospizdienst zurückgreifen zu können. Die Ehrenamtlichen helfen mit der jeweiligen Situation umzugehen, sie bieten Entlastung und spenden Trost. Das Qualifizierungsseminar richtet sich an Menschen, die sich näher mit dieser Thematik und sich selbst auseinandersetzen möchten. Denn Begleitung Schwerkranker und ihrer Angehörigen kann eine sinnvolle Aufgabe sein. In mehreren aufeinander aufbauenden Terminen werden unter anderem Themen wie die Geschichte der Hospizbewegung, die Entwicklung von Werten, die Bedürfnisse von Menschen am Lebensende oder eigene Motivation sein.

Elternnachmittag in der Wanheimer Kita
Der evangelische Kindergarten in Wanheim, Friemersheimerstr. 53, lädt am Dienstag, 27. Februar 2018 um 14.30 Uhr wieder zum Elternnachmittag ein. Bei Kaffee und Kuchen geht es um die Frage, ob die kindliche Sprache im Spiel und mit Spielen gefördert werden kann. Dabei werden z.B. neue und bereits bekannte Brett- und Würfelspiele vorgestellt und die Großen dürfen entdecken, wie sie ihre Spiele sprachmotivierend und anregend im Spiel mit ihren Kindern einsetzen können. Gerne dürfen auch eigene Spiele mitgebracht werden. Anmeldungen für den kostenfreien Nachmittag werden erbeten (Telefon 0203/703614).

Kindermorgen zum Thema Mut
Beim nächsten Kindermorgen der evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm am Samstag, 24. Februar 2018 gibt es unter dem Titel „Mut tut gut“ für die kleinen Besucher eine Erlebnisreise, in dessen Mittelpunkt die abwechslungsreiche Geschichte von Jona steht. Zu dem spannenden Vormittag sind Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren eingeladen. Es wird gebastelt, gesungen und gespielt. Der Morgen beginnt um 9.30 Uhr mit einem Frühstück für einen Euro im Gemeindehaus an der Lauenburger Allee 21 und endet gegen 12 Uhr im benachbarten Jugendheim. Mehr Infos hat Pfarrerin Ulrike Kobbe (0203/9331907).

Glaube im Gespräch
In der Reihe „Glaube im Gespräch“ mit Pfarrer Hans-Peter Lauer in der Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40, geht es am Dienstag, 27. Februar 2018 um 19.30 Uhr um das Thema „Die Welt als Schöpfung“. Dabei wird auch besprochen, warum es notwendig ist, zwischen Schöpfung und Natur zu unterscheiden. Der Eintritt ist frei.

Gesprächskreis im Café Mittendrin zum Thema „NEIN ist auch eine mögliche Antwort“
Am Dienstag, 20. Februar 2018, um 18 Uhr startet im Café Mittendrin (Bergiusstr.1) des Diakoniewerks Duisburg ein Gesprächskreis zum Thema „NEIN ist auch eine mögliche Antwort“. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Der Gesprächskreis beginnt mit einem kurzen Impuls und findet statt im Rahmen der Reihe „Inklusives BescheidWissen“. Die Referentinnen sind Therapeutinnen des Diakoniewerks aus dem Otto-Vetter-Haus in Ruhrort. Sie geben Tipps, wie man in Alltagssituationen die eigenen Grenzen im Blick behält und  das „Nein“-Sagen  erlernen kann. Im Rahmen des Projektes „Ruhrort: inklusiv!“ wurde das Café Mittendrin 2013 eröffnet, um  die Teilhabe von Menschen mit psychischen Erkrankungen am gesellschaftlichen Leben zu verbessern. Auch nach dem offiziellen Ende des Stadtteilprojektes im Juli 2017 werden die Angebote im Café Mittendrin fortgeführt. Das Diakoniewerk Duisburg betreut an seinem Standort in Duisburg-Ruhrort ca. 160 Klienten, die psychisch erkrankt oder von Behinderung bedroht sind. Alle Angebote und Veranstaltungen des Cafés Mittendrin sind kostenfrei und stehen allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Informationen und Platz-Reservierung unter Telefon: 0203-479464-0 (täglich von 8:30-14:30 Uhr)

Kleider- und Spielzeugbörse in Obermeiderich
Das evangelische Familienzentrum Obermeiderich, Kanalstr. 5, veranstaltet am Samstag, 3. März 2018 eine Kinderkleider- und Spielzeugbörse. Wer selbst am Trödelmarkt verkaufen möchte, bekommt für sechs Euro und eine Kuchenspende einen Verkaufstisch und darf ab 9 Uhr aufbauen. Wer Schnäppchen sucht, hat dazu zwischen 10 und 14 Uhr Zeit. Tischreservierungen sind telefonisch möglich (Tel.: 0203 / 4280229).

Kirche mit Kindern
Spiellieder, Bastelangebote und kindgerechte Gebete gibt es bei der „Kirche mit Kindern“ der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis. Eingeladen sind Kinder ab dem Krabbelalter bis ins Grundschulalter mit oder ohne Mamas und Papas, Omas und Opas. Nach der Kinderkirche, die etwa eine halbe Stunde dauert, gibt es für die Kleinen noch Gelegenheit zu spielen und die Großen, bei Plätzchen und Getränken miteinander ins Gespräch zu kommen. Die nächste „Kirche mit Kindern“ ist am Sonntag, 25. Februar 2018 um 11.45 Uhr in der Buchholzer Jesus-Christus-Kirche, Arlberger Str. 8. Weitere Infos hat Pfarrerin Ute Sawatzki (0203 / 726575).

Workshop: „Abenteuer Malerei“
Kreativität kennt keine Grenzen in der Malschule im Café Mittendrin (Bergiusstr.1) des Diakoniewerks Duisburg am Dienstag, den 27. Februar 2018, von 18 bis 20 Uhr. Unter der Leitung des Künstlerpaares Petra Dreier und Michael Hanousek können Interessierte nach eigenen Ideen und Wünschen mit Acrylfarben ihr Wunschbild auf eine Leinwand zaubern. Die Teilnahme ist kostenlos, Farben und Leinwände werden gestellt. Der Mal-Workshop „Abenteuer Malerei“ richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Petra Dreier und Michael Hanousek haben ihr Studium an der Kunstakademie Düsseldorf als Meisterschüler abgeschlossen und geben professionelle Tipps bei allen technischen und inhaltlichen Fragen. Ziel ist es, die eigene Kreativität zu entdecken und mit Farben auszudrücken. So kann jeder Teilnehmer sein „Wunschbild“ malen und am Ende des Workshops mit nach Hause nehmen. Das Diakoniewerk Duisburg hat bereits zahlreiche Kunstprojekte mit dem Künstlerpaar Petra Dreier und Michael Hanousek realisiert. In der Malgruppe „MALzeitler“ treffen sich z.B. seit 2004 Hobby-Künstlerinnen und -Künstler, die durch psychische Krankheit, Doppeldiagnosen und Suchterkrankungen benachteiligt sind. Regelmäßig organisieren die „MALzeitler“ Ausstellungen und beteiligen sich an verschiedenen regionalen Kunstprojekten. Im Rahmen des Projektes „Ruhrort: inklusiv!“ wurde das Café Mittendrin 2013 eröffnet, um  die Teilhabe von Menschen mit psychischen Erkrankungen am gesellschaftlichen Leben zu verbessern. Das Diakoniewerk Duisburg betreut an seinem Standort in Duisburg-Ruhrort ca. 160 Klienten, die psychisch erkrankt oder von Behinderung bedroht sind. Alle Angebote und Veranstaltungen des Cafés Mittendrin sind kostenfrei und stehen allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Informationen und Platz-Reservierung unter Telefon: 0203-479464-0 (täglich von 8:30-14:30 Uhr)

Meditativer Abendgottesdienst im Februar fällt aus
„Angedacht“ ist ein meditativ-kreativer Abendgottesdienst in der Obermarxloher Lutherkirche für alle, die Atem holen möchten für die Seele, neue Impulse mitnehmen möchten in den Alltag oder einfach nur zur Besinnung kommen wollen. Der bereits angekündigte Gottesdienst am Mittwoch, 21. Februar 2018 muss aus organisatorischen Gründen ausfallen, teilt die Evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh mit. 

Kinderkirche in Alt-Duisburg
Einmal im Monat, samstags von 10 bis 12 Uhr, findet in der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg die „Kinderkirche“ für alle Mädchen und Jungen im Alter von vier bis elf Jahren statt. Im Anschluss daran wird zum Mittagessen eingeladen. Der nächste Termin ist Samstag, 24. Februar 2018 in der Duisserner Lutherkirche, Martinstr. 37. Weitere Informationen hat Pfarrer Stephan Blank (0203 / 24808).

Mini-Gottesdienst für Kinder in der Marienkirche
Einen Minigottesdienst gibt es am Sonntag, 25. Februar 2018 um 11.30 Uhr in der Marienkirche Innenstadt, Josef-Kiefer-Straße 10. Eingeladen sind alle Kinder im Alter bis zu sieben Jahren mit ihren Familien. Den 20-minütigen Gottesdienst, der sich bei den Inhalten und Liedern nach den Möglichkeiten und dem Temperament der Jüngsten orientiert, leitet Pfarrer Stephan Blank. Danach folgen ein kreativer Teil im Gemeindehaus und ein gemeinsames Essen. Weitere Infos hat Pfarrer Blank (Tel.: 0203 / 24808).

Ökumenische Bibelwoche in Neumühl
Um „Zwischen dir und mir“, um Liebe und die schönen Texte aus dem „Hohe Lied“   geht es bei der nächsten ökumenischen Bibelwoche in Neumühl. Christinnen und Christen treffen sich dafür von Montag von Montag, 26. Februar 2018 bis Donnerstag, 1. März 2018 jeweils von 18.30 bis 20.00 Uhr im Alten Pfarrhaus, Obermarxloher Str. 40.   

Passionsandachten in Obermarxloh
Am Aschermittwoch beginnt die 40-tägige Fastenzeit, die bis zum Karsamstag dauert. Gottesdienste und Andachten sollen darauf einstimmen, worum es in der Passionszeit in den vorösterlichen Wochen geht: um die Auslegung der Leidensgeschichte Jesu; um Gottes vergebende Liebe, die in Jesu Weg zum Kreuz sichtbar wird. Die ökumenischen Passionsandachten in Obermarxloh haben schon eine lange Tradition. In diesem Jahr feiern evangelische und katholische Christinnen und Christen diese zum Thema des Jugendkreuzwegs beginnend mit dem 21. Februar 2018 immer mittwochs um 17 Uhr in der Obermarxloher Lutherkirche Wittenberger Str. 15.

Chortag für Singfreudige
Die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd lädt Singfreudige zum Chortag in das Gemeindezentrum Huckingen, Angerhauser Str. 91. Am Samstag, 24. Februar 2018 erklingen dort ab 10 Uhr Choräle, Gesänge aus Taizé und neue geistliche Lieder. Zusammen mit vielen Singfreudigen und in netter Atmosphäre werden einstimmige und leichte, mehrstimmige Chorsätze geprobt. Die musikalische Leitung haben Anke Schmock und Volker Nies. Zwischendurch ist in den Pausen genug Zeit für Gespräch und Begegnung, Kaffee und Mittagessen. Den Chortag beschließt eine Abendandacht um 18 Uhr, in der Nichtmusiker willkommen sind und die Ergebnisse des Probentages zu hören sind. Der Eintritt ist frei; die Kollekte kommt der Kirchenmusik zugute.

 

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 18. Februar 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 19. Februar 2018 von Klaus Fleckner besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 16. Februar 2018 heißt Prädikant Jürgen Lagoda in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Bibel-Treff in Huckingen
In der Bibel lesen, sich austauschen, Fragen stellen, Gemeinschaft erfahren, auf Gott hören und beten. Darum geht es bei den monatlichen Treffen von evangelischen und katholischen Christinnen und Christen im Duisburger Süden. Das nächste Mal steht die Bibel am Dienstag, 13. Februar 2018 um 19.30 Uhr im Gemeindehaus Huckingen, Angerhauser Str. 91. Weitere Infos gibt es telefonisch unter 0203 / 787936 oder 0203 / 780391.

Durchblicke-Gottesdienst in Obermeiderich
„Durchblicke – der etwas andere Gottesdienst“ heißt es wieder am Sonntag, 28. Februar 2018 um 18 Uhr im Gemeindezentrum der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich, Emilstraße 27. Das Thema des Gottesdienstes lautet „Luft holen“ Wie immer können Musik, neue Lieder und themenbezogene Anspiele erwartet werden. Weitere Infos unter www.durchblicke.de.

Innehalten in der Wochenmitte
Zum „Innehalten in der Wochenmitte“ lädt die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort alle ein, die sich danach sehnen, bei Kerzenschein, Musik und Stille vor Gott zur Ruhe und zu sich zu kommen. Treffpunkt ist am Mittwoch, 14. Februar 2018 von 19.30 bis 20 Uhr die Gnadenkirche am Melanchthonplatz. Weitere Informationen hat Pfarrerin Almuth Seeger (Tel. 0203 / 770607).

Café Kirchendach in Hamborn
Das „Café Kirchendach“ der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn öffnet am Sonntag, 18. Februar 2018 im Gemeindehaus, Taubenstraße 14, von 15 bis 17 Uhr wieder seine Pforten. Der Verkaufserlös von Kaffee und selbst gebackenem Kuchen kommt der Sanierung der Friedenskirche Hamborn zugute.

Kindermorgen in Neumühl
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neumühl Jungen und Mädchen zwischen fünf und elf Jahren am Samstag, 17. Februar 2018 von 10 bis 12 Uhr in das Alte Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40. Bei jedem Kindermorgen geht es um eine Geschichte aus der Bibel. Dazu wird gesungen, gespielt, gebastelt und vieles mehr. Wenn alle hungrig sind, gibt es ein gutes Frühstück. Eingeladen sind alle Kinder zwischen fünf und elf Jahren.

Mensch, Petrus!
Ein gemeinsamer Tag mit der Bibel
Petrus, der Mann, der Jesus begleitete, der ihn unterstützte und zugleich tief enttäuschte: Dieser Mensch und seine Geschichte sind Thema beim Gemeindebibeltag am 18. Februar 2018. Den Gottesdienst zum Auftakt um 10.30 Uhr in der evangelischen Kirche Wedau, Am See 8, gestaltet der Jugendchor der Kirchengemeinde Trinitatis unter der Leitung von Kirchenmusikerin Mechthild Dühr. Die Liturgie gestaltet Pfarrerin Ute Sawatzki. Mit ihr können die Teilnehmenden des Gemeindebibeltags anschließend an verschiedenen Stationen und mit allen Sinnen in die Geschichte des Petrus eintauchen. Die gemeinsame Reise in biblische Zeiten, die auch einen Halt zum gemeinsamen Mittagessen bereithält, endet gegen 15 Uhr. Eingeladen sind alle Menschen ab sechs Jahren bis ins hohe Alter. Um Anmeldung und einen kleinen Beitrag zum Mittagsimbiss wird gebeten (Pfarrerin Sawatzki; Tel.: 0203 / 726575).

Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und Angehörige
Eine Krebsdiagnose zu erhalten, verändert das Leben. Fragen, Ängste und Ratlosigkeit bestimmen häufig den Alltag. In dieser Situation ist nicht nur medizinische Hilfe notwendig, sondern auch menschliche Unterstützung und persönlicher Austausch Betroffener. In Wanheim gibt es deshalb eine Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und deren Angehörige. Das nächste Treffen ist am Donnerstag, 15. Februar 2018 um 18 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Wanheim, Beim Knevelshof 45. Weitere Informationen haben die Gründer der Selbsthilfegruppe Horst Ambaum (Tel.: 0203 / 761427) und Pfarrer Friedrich Brand (Tel.: 0203 / 702988).

Stille erlernen
Das evangelische Schulreferat Duisburg Niederrhein lädt zu zwei Stunden Stille und Zeit für sich selbst ein. In der hektischen Zeit des Alltags sollen am Donnerstag, 15. Februar 2018 die 120 Minuten zwischen 18 und 20 Uhr in der Kapelle in der Duisburger Innenstadt, Junkernstr. 4, neben der Stille dazu anregen, mit Texten, Musik und Liedern bewusst dem Alltag zu entfliehen. Im Vordergrund soll aber der achtsame Umgang mit sich selbst stehen. Weitere Informationen hat Schulreferentin Pfarrerin Bärbel Melnik (Tel.: 02842 / 913414; bmelnik@kirche-duisburg-niederrhein.de).

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 11. Februar 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 12. Februar 2018 von Elke Banz besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt die Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 9. Februar 2018 heißt Pfarrer Stefan Korn in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Neues Presbyteriumsmitglied in Trinitatis
In der Evangelischen Kirche im Rheinland sind nicht nur Geistliche befugt, die Gemeinde zu leiten, sondern grundsätzlich alle Getauften. Die Gemeinde leitet sich also selbst, Kirche wird von unten her gebildet. In der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis wird am kommenden Sonntag, 11. Februar 2018 um 10.30 Uhr in der Jesus-Christus-Kirche Duisburg Buchholz das nachberufene Presbyteriumsmitglied Daniel Issel in sein Amt eingeführt. Der 19jährige Presbyter wird vor allem den Arbeitsbereich Jugend im Presbyterium vertreten. Bisher wirkte er im Jugendausschuss der Gemeinde mit. In dem Gottesdienst geht es unter dem Thema „I have a dream“ um Aufbrüche und neue Wege zum Leben. Anlass sind das 55-jährige Jubiläum der berühmten Rede Martin Luther Kings und sein Todesjahr vor 50 Jahren. Den Gottesdienst leitet Pfarrer Dirk Sawatzki, es wirken Jugendliche der Gemeinde mit. Um 11.45 Uhr wird am selben Ort wieder die „Kirche mit Kindern“ unter der Leitung von Pfarrerin Ute Sawatzki stattfinden. Kinder bis zum Konfirmandenalter sind mit oder ohne Eltern, Großeltern, Geschwister eingeladen, mit allen Sinnen zu erleben und zu feiern, wie wunderbar Gott uns gemacht hat.

Auf den Spuren Luthers
Ökumenische Studienfahrt nach Wittenberg & Co
Auch im Jahr nach dem großen Reformationsjubiläum ist es interessant, den Lebensstationen des Reformators Martin Luther und den Anfangsereignissen der Reformation nachzugehen. Das denken sich evangelische und katholische Christen aus dem Duisburger Süden und laden zu einer ökumenischen Studienfahrt ein. Geleitet wird sie von Pfarrer Björn Hensel und Pfarrer Roland Winkelmann und führt vom 30. Juli bis zum 9. August 2018 in den Osten Deutschlands zu den Stationen Eisleben, Mansfeld, Magdeburg, Erfurt, Wittenberg, Frankenhausen und Torgau. Mehr Infos hat Pfarrer Björn Hensel (Tel.: 0203 / 702300).

Sagen und Balladen bei den aktiven Senioren Laar
Um Sagen und Balladen geht es bei dem nächsten Treffen des Senioren-aktiv-Kreises des CVJM Duisburg Laar. Dietrich Rahm und Detlef Vollrath haben zur Mischform aus Gedicht, Erzählung und kleinem Drama sowie der Märchen und Legende ähnlichen Sage einige beispielhafte Werke ausgewählt und tragen sie dem Publikum vor. Zu dem Treffen kommen die aktiven Senioren und Interessierte am Mittwoch, 7. Februar 2018 um 14.30 Uhr im Gemeindesaal der Kirche an der Apostelstraße 58 zusammen. Der Eintritt ist frei. Mehr Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 89388 oder 02843 / 9096967.

Freitags-Treff in Obermeiderich
„Emils Pub“, der Freitags-Treff im Foyer des Gemeindezentrums an der Emilstraße 27, ist am Freitag, 9. Februar 2018 ab 19 Uhr wieder geöffnet. Das Angebot der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich verspricht einen gemütlichen Abend mit Begegnungen und Gesprächen bei Getränken und Essen zu zivilen Preisen für Menschen jeden Alters. Weitere Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 425572.

Kneipenquiz im Gemeindehaus
Zum „Kneipenquiz im Gemeindehaus“ laden Mitglieder der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim Interessierte ein. Mehrere Gruppen werden am Mittwoch, 7. Februar 2018 im Gemeindehaus, Beim Knevelshof 45, das eigene Wissen über die Kirchengemeinde und den Stadtteil auf den Prüfstand stellen können. Durch mehrere vorgegebene Antwortmöglichkeiten soll die Aufgabe dennoch nicht zu leicht werden. Das Kneipenquiz mit Wissen und Getränken beginnt um 20 Uhr. Mehr Infos unter Tel.: 0203 / 5787977.

Närrisches Kaffeetrinken in der Karnevalszeit
Auf das Treffen in der Duisserner Notkirche, Martinstr. 37, am Donnerstag, 8. Februar 2018 können sich ältere Karnevalfans freuen. Denn dort gibt es von 15 bis 17 Uhr einen geselligen Nachmittag mit Karnevalsmusik und guter Laune, zu dem Pfarrer Stefan Korn und sein Team einladen. Als Eintrittskarte wird ein Minimum an Verkleidung erwartet. Weitere Infos hat Pfarrer Stefan Korn (Tel.: 0203 / 330490).

 

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 4. Februar 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 5. Februar 2018 von Anja Buchmüller-Brand besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt die Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde Neumühl auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 2. Februar 2018 heißt Pfarrer i.R. Ekkehard Müller in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Freie Tagespflegeplätze im Ev. Christophoruswerk
Die Tagespflege im Evangelischen Christophoruswerk Werner Brölsch Haus in Meiderich hat noch Plätze frei. In der Tagespflege werden pflege- und betreuungsbedürftige Menschen durch qualifiziertes Personal während eines oder mehreren Wochentagen betreut- und/oder gepflegt. Vor allem an Demenz erkrankte Menschen müssen ständig betreut und versorgt werden. Die pflegenden Angehörigen sind dadurch stark beansprucht und auch oft überfordert. Das Angebot der Tagespflege schenkt Abwechslung vom Alltag, hilft Vereinsamung entgegenzuwirken, andere Menschen kennen zu lernen und fördert die Teilhabe am gemeinschaftlichen Leben. Für  Angehörigen bietet die Tagespflege wertvolle Entlastung. Informationen erhalten Sie bei Anita Biegus: Tel.: 0203 410 1260, e-mail: anita.biegus@cwdu.de – www.cwdu.de.

Gesamte Gemeindeleitung hält Gottesdienst
Die evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh feiert am Sonntag, 4. Februar 2018 um 11 Uhr in der Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, einen ganz besonderen Gottesdienst, denn das gesamte Presbyterium der Gemeinde hat ihn im Rahmen eines eintägigen Workshops zum „Gleichnis vom Sämann“ vorbereitet und gestaltet den Gottesdienst auch gemeinsam. Das Presbyterium habe sich auf diese Art schon zum zweiten Mal mit einem Bibeltext sehr ausführlich auseinandergesetzt und sich auch so des weiteren Weges der Bonhoeffer Gemeinde in eine gute Zukunft vergewissert, stellt Presbyteriumsvorsitzende Anja Humbert fest. Sie und alle Mitglieder des Presbyteriums laden Gemeinde und Gäste zur gemeinsamen Feier des Gottesdienstes ein.

Fit mit Kind
Das evangelische Bonhoeffer Familienzentrum Obermarxloh an der Wittenberger Straße lädt Mütter mit ihren Kindern im Alter von sechs bis zwölf Monaten zum Fitnesskurs ein. Immer dienstags um 9.30 Uhr geht es um die Kräftigung der Muskulatur von Bauch, Oberschenkel, Po und Wirbelsäule. Bei einigen Kräftigungsübungen kann das Baby als Trainingspartner mit einbezogen werden. Ansonsten haben die Kinder die Möglichkeit miteinander in Kontakt zu treten, zu spielen und die Umgebung zu erkunden. Abgerundet wird jeder Stunde mit einem Singspiel für die Kleinen. Zum Stillen ist genügend Platz und eine Wickelmöglichkeit ist selbstverständlich vorhanden. Mehr Infos und Anmeldungen in der Kita (0203 / 75969702).

Kinderprinzencrew beim Turmcafé
Am Sonntag, 4. Februar 2018 öffnet wieder das beliebte Neumühler Turmcafé von 15 bis 17 Uhr in der evangelischen Gnadenkirche am Hohenzollernplatz seine Türen. Auch dieses Mal gibt es zu Kaffee und Tee leckere, zum größten Teil selbst gebackene Kuchen und heiße Waffeln mit Kirschen. Gastgeber ist diesmal das Presbyterium der Gemeinde, das für die Gäste eine fröhliche Überraschung bereithält: Die Stadt-Kinderprinzencrew um Prinz Kevin II., Prinzessin Gina I. sowie die Paginnen Lara und Kiana hat nämlich ihr Kommen angekündigt. Der Verkaufserlös des Turmcafés fließt wie immer in die Instandhaltung der Gnadenkirche. Kuchenspenden sind gern gesehen und können im Alten Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40, Telefon 0203 / 580448, abgegeben werden.

Kirche mit Kindern
Spiellieder, Bastelangebote und kindgerechte Gebete gibt es bei der „Kirche mit Kindern“ der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis. Eingeladen sind Kinder ab dem Krabbelalter bis ins Grundschulalter mit oder ohne Mamas und Papas, Omas und Opas. Nach der Kinderkirche, die etwa eine halbe Stunde dauert, gibt es für die Kleinen noch Gelegenheit zu spielen und die Großen, bei Plätzchen und Getränken miteinander ins Gespräch zu kommen. Die nächste „Kirche mit Kindern“ ist am Sonntag, 4. Februar 2018 um 11.45 Uhr in der Wedauer Kirche, Am See 8. Weitere Infos hat Pfarrerin Ute Sawatzki (0203 / 726575).

Kinderbibelmorgen in Wanheimerort
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort lädt wieder zum Kinderbibelmorgen. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren treffen sich am Samstag, 2. Februar 2018 im Gemeindehaus Vogelsangplatz und beginnen den Bibelmorgen um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Früh-stück. Weitere Informationen hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Frau Müller muss weg
Kino-Kirche in Buchholz
Wieviel Symbolik aus dem christlichen Glauben steckt eigentlich in Kinofilmen? Und wie anders sieht man einen Kinofilm, wenn man zuvor spirituellen Input gab? Dies möchte das Team des Jugendzentrums der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis wieder gemeinsam mit Besuchern der „Kino-Kirche“ herausfinden. Nach dem gelungenen Auftakt im November des Vorjahres gibt es nun am Freitag, 2. Februar 2018 in der Buchholzer Jesus-Christus-Kirche an der Arlberger Str. mit „Frau Müller muss weg“ die zweite Aufführung. Der Film von Regisseur Sönke Wortmann mit Anke Engelke in der Starbesetzung beschreibt auf amüsante Art und Weise die Schuldzuweisung schlechter Noten von Eltern auf die Klassenlehrerin. Deshalb muss Frau Müller weg und ihre Klasse abgeben. Doch die Komödie ist bei genauerem Hinsehen tiefgründig und regt zum Nachdenken an. Auch an diesem Abend wird Gemeindevikar Gregor Wiebe für den etwas anderen Gedankenanstoß sorgen. Getränke und Snacks gibt es zu kleinen Preisen. Einlass ist um 18.30 Uhr, der Film beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.
    

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 28. Januar 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 29. Januar 2018 von Hans-Peter Lauer besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 26. Januar 2018 heißt Pfarrerin Esther Immer in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Workshop: „Abenteuer Malerei“
Kreativität kennt keine Grenzen in der Malschule im Café Mittendrin (Bergiusstr.1) des Diakoniewerks Duisburg am Dienstag, den 30. Januar 2018, von 18 bis 20 Uhr. Unter der Leitung des Künstlerpaares Petra Dreier und Michael Hanousek können Interessierte nach eigenen Ideen und Wünschen mit Acrylfarben ihr Wunschbild auf eine Leinwand zaubern. Die Teilnahme ist kostenlos, Farben und Leinwände werden gestellt. Der Mal-Workshop „Abenteuer Malerei“ richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Petra Dreier und Michael Hanousek haben ihr Studium an der Kunstakademie Düsseldorf als Meisterschüler abgeschlossen und geben professionelle Tipps bei allen technischen und inhaltlichen Fragen. Ziel ist es, die eigene Kreativität zu entdecken und mit Farben auszudrücken. So kann jeder Teilnehmer sein „Wunschbild“ malen und am Ende des Workshops mit nach Hause nehmen. Informationen und Platz-Reservierung unter Telefon: 0203-479464-0 (täglich von 8:30-14:30 Uhr)

Neustart für eine „Kirche mit Kindern“ in Trinitatis
Mit dem Treffen am 28. Januar 2018 lädt die evangelische Kirchengemeinde Trinitatis zum ersten Mal zum neuen sonntäglichen Angebot für Groß und Klein ein. Es beginnt in der Buchholzer Jesus-Christus-Kirche, Arlberger Str. 8, um 11.45 Uhr. Danach wechseln die Orte. Als im vergangenen Jahr die neue Gottesdienststruktur der Gemeinde diskutiert wurde, fragten sich manche Familien enttäuscht, ob es denn keine Kindergottesdienste in der Gemeinde mehr geben würde. Jetzt tritt an deren Stelle das neue Projekt „Kirche mit Kindern“. Eingeladen sind Kinder ab dem Krabbelalter bis ins Grundschulalter mit oder ohne Mamas und Papas, Omas und Opas. Nach der Kinderkirche, die etwa eine halbe Stunde dauert, gibt es für die Kleinen noch Gelegenheit zu spielen und die Großen, bei Plätzchen und Getränken miteinander ins Gespräch zu kommen. Bei der ersten „Kirche mit Kindern“ am letzten Januarsonntag geht es um das Thema „Du bist einfach spitze!“ Mit Händen, Füßen, Nasen und Ohren können alle hören, spüren und erleben, wie sich das anfühlt: „Gott hat mich wunderbar gemacht!“ Spiellieder, Bastelangebote und kindgerechte Gebete machen den Gottesdienst zum Erlebnis für alle. Die nächste „Kirche mit Kindern“ ist am Sonntag, 4. Februar 2018 um 11.45 Uhr - dann in der Wedauer Kirche, Am See 8. Weitere Infos hat Pfarrerin Ute Sawatzki (0203 / 726575).

Gemeindeversammlung in Meiderich
Das Presbyterium der evangelischen Kirchengemeinde Meiderich lädt Mitglieder und Interessierte zu einer Gemeindeversammlung ein. Sie beginnt am Sonntag, 28. Januar 2018 um 11 Uhr mit dem gemeinsamen Gottesdienst in der Kirche Untermeiderich, Metzer Str. 31. Auf der Tagesordnung steht das Thema „Zukunft der kirchlichen Arbeit im Stadtteil Untermeiderich“.

Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus
Die geplante Gedenkstunde am Samstag, 27. Januar 2018 in der Kapelle Junkernstraße, mit welcher der Duisburger Jugendring an die Opfer des Nationalsozialismus erinnern wollte, fällt aus. Stattdessen gibt es am gleichen Tag einen ökumenischen Gottesdienst zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus. Er findet um 18.30 Uhr in der katholischen Kirche St. Joseph am Dellplatz statt und wird von der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Duisburg-Mülheim-Oberhausen e.V., dem Evangelischen Kirchenkreis Duisburg, der Katholischen Kirche Duisburg, der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB), dem Bündnis für Toleranz und Zivilcourage in Duisburg und der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) organisiert.

Glaube im Gespräch
In der Reihe „Glaube im Gespräch“ mit Pfarrer Hans-Peter Lauer in der Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40, gibt es am Dienstag, 23. Januar 2018 um 18 Uhr einen Bildervortrag. Er steht unter dem Titel „Kloster, Konzil, Kirchenreform“ und stellt den Bodensee als Schauplatz europäischer Kirchengeschichte vor. Der Eintritt ist frei.

Durchblicke-Gottesdienst in Obermeiderich
„Durchblicke – der etwas andere Gottesdienst“ heißt es wieder am Sonntag, 28. Januar 2018 um 18 Uhr im Gemeindezentrum der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich, Emilstraße 27. Das Thema des Gottesdienstes lautet „Wirklich umsonst?“ Wie immer können Musik, neue Lieder und themenbezogene Anspiele erwartet werden. Weitere Infos unter www.durchblicke.de.

Café Dreivierteltakt in Wanheimerort
„Café Dreivierteltakt“ nennt sich der Nachmittag, an dem sich Seniorinnen und Senioren zu Kaffee, Tee, Kuchen und zum Tanzen und Mitschunkeln treffen. Die Veranstaltung findet regelmäßig im evangelischen Beratungs- und Begegnungszentrum (BBZ) Wanheimerort, Paul-Gerhardt-Straße 1, statt. Der nächste Termin ist am Samstag, 27. Januar 2018 um 15 Uhr. Musiker Frank Rhode spielt an der elektronischen Orgel Musik nicht nur im Dreivierteltakt: Alle Lieder haben Rhythmus, sind bekannt, tanz- und schunkelbar. Bei fünf Euro Eintritt sind Kaffee und Kuchen inbegriffen; Anmeldungen sind im BBZ telefonisch möglich (Tel.: 0203 / 774134).

Kinderkirche in Alt-Duisburg
Einmal im Monat, samstags von 10 bis 12 Uhr, findet in der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg die „Kinderkirche“ für alle Mädchen und Jungen im Alter von vier bis elf Jahren statt. Im Anschluss daran wird zum Mittagessen eingeladen. Der nächste Termin ist Samstag, 27. Januar 2018 in der Duisserner Lutherkirche, Martinstr. 37. Weitere Informationen hat Pfarrer Stephan Blank (0203 / 24808).

Mini-Gottesdienst für Kinder in der Marienkirche
Einen Minigottesdienst gibt es am Sonntag, 28. Januar 2018 um 11.30 Uhr in der Marienkirche Innenstadt, Josef-Kiefer-Straße 10. Eingeladen sind alle Kinder im Alter bis zu sieben Jahren mit ihren Familien. Den 20-minütigen Gottesdienst, der sich bei den Inhalten und Liedern nach den Möglichkeiten und dem Temperament der Jüngsten orientiert, leitet Pfarrer Stephan Blank. Danach folgen ein kreativer Teil im Gemeindehaus und ein gemeinsames Essen. Weitere Infos hat Pfarrer Blank (Tel.: 0203 / 24808).

Themennachmittag in der Duisserner Notkirche
Der Duisserner Bezirk der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg lädt wieder zu einem Themennachmittag in die Notkirche, Martinstraße 37, ein. Dort geht es am Mittwoch, 24. Januar 2018 von 15 bis 17 Uhr um den „Wünschewagen“, mit dem Ehrenamtliche schwerstkranken Menschen bei der Erfüllung ihres letzten Wunsches helfen. Edeltraud Müller vom Arbeiter Samariter Bund aus Essen berichtet von den Erfahrungen mit dem speziell zu diesem Zweck konzipierten Krankentransportwagen, der seit 2014 im Einsatz ist und mit dem schon viele Wünsche erfüllt werden konnten. Eine Anmeldung bei Pfarrer Stefan Korn (Tel.: 0203 / 330490) ist erforderlich.

 

Nachrichten aus der evangelischen Kirche, 21. Januar 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 22. Januar 2018 von Winfried Mück besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-Ost auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.
 
Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 19. Januar 2018 heißt Pfarrer Armin Schneider in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und Angehörige
Eine Krebsdiagnose zu erhalten, verändert das Leben. Fragen, Ängste und Ratlosigkeit bestimmen häufig den Alltag. In dieser Situation ist nicht nur medizinische Hilfe notwendig, sondern auch menschliche Unterstützung. In Wanheim gibt es deshalb eine Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und deren Angehörige. Das nächste Treffen ist am Donnerstag, 25. Januar 2018 um 18 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Wanheim, Beim Knevelshof 45. Referent ist Dr. Manfred Prumbaum, der als Psychoonkolge im Bethesda-Krankenhaus arbeitet. Die Psychoonkologie ist eine Fachrichtung, die die Patienten und ihre Angehörigen angesichts einer Krebserkrankung unterstützt und dabei hilft die Belastungen besser zu bewältigen. Weitere Informationen haben die Gründer der Selbsthilfegruppe Horst Ambaum (Tel.: 0203 / 761427) und Pfarrer Friedrich Brand (Tel.: 0203 / 702988).

Zwischen dir und mir
Ökumenische Bibelwoche am Ostacker
Evangelische und katholische Kirche laden zur ökumenischen Bibelwoche in das Gemeindezentrum am Ostackerweg 75 ein. Dort können von Montag, 22. Januar 2018 bis Donnerstag, 25. Januar 2018 unter dem Motto „Zwischen dir und mir“ Texte aus dem Buch Hohelied gemeinsam entdecken. Die Bibelabende beginnen jeweils um 19 Uhr. Rückfragen beantwortet Pfarrer Rüdiger Klemm.

Fit bleiben im Alter
Im Rahmen des Seniorentreffs der evangelischen Kirche in Duissern gibt es noch Plätze für einen zweiten Kurs „Sportgruppe - Fit bleiben im Alter“. Dies triftt sich unter der Leitung von Anette Wulf immer donnerstags um 10.30 Uhr in der Notkirche, Martinstr. 37. Anmeldungen nimmt die Leitung des Seniorentreffs, Monika Philipp-Korn, entgegen (Tel.: 0203 / 330490).

Meditativer Abendgottesdienst in der Obermarxloher Lutherkirche
„Angedacht“ ist ein meditativ-kreativer Abendgottesdienst für alle, die Atem holen möchten für die Seele, neue Impulse mitnehmen möchten in den Alltag oder einfach nur zur Besinnung kommen wollen. Der nächste Gottesdienst dieser Art wird am Mittwoch, 17. Januar 2018 um 20 Uhr in der Obermarxloher Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, gefeiert. Im Anschluss an den Gottesdienst ist Gelegenheit, bei Tee und Gebäck noch in ruhiger Atmosphäre in der Kirche zu verweilen.

Musikalische Abendandacht in Neudorf
Zu einer musikalischen Abendandacht lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West Interessierte am Samstag, 20. Januar 2018 um 18 Uhr im Konfirmandenraum an der Christuskirche, Neudorfer Markt 22, ein. Die Abendandachten nehmen Taizégesänge und andere geistliche Lieder mit Klavierbegleitung auf; dazwischen werden Texte gelesen.

Kartenvorverkauf für den Karneval-Konfettiball
Einen Konfettiball für Senioren mit viel Karnevalsprominenz gibt es am Mittwoch, 7. Februar 2018 im Gemeindesaal der Evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West, Gustav-Adolfstr. 65. Das närrische Treiben mit der Jugendtanzgarde Hohenbudberg, der Tanzgarde Grün Rot Neudorf, dem Kinderprinzenpaar Kevin und Gina, den Charlies der Roten Funken und den Sound Fanfares beginnt um 17.11 Uhr. Einlass ist um 16 Uhr. Im Eintrittspreis von 9,99 Euro ist auch ein Getränk enthalten. Karten für den Seniorenkarneval gibt es in der benachbarten Seniorenbegegnungsstätte der Gemeinde sowie bei deren Leiterin Alexandra Stoican (0203 / 350565).

Taizé-Workshop in Meiderich
Die Einfachheit, die Schlichtheit und die Konzentration auf das Wesentliche sind bedeutsam für Taizé-Gottesdienste mit ihren einfühlsamen Gesängen und Gebeten. Am Sonntag, 21. Januar 2018 können Interessierte bei einem Workshop im evangelischen Gemeindezentrum Meiderich, Auf dem Damm 8, ab 14 Uhr unter der Leitung von Pfarrerin Monika Gebhardt und Kirchenmusiker Daniel Drückes mehr über die Communité in Taizé erfahren und die besonderen Gesänge mehrstimmig einüben. Der Workshop endet mit einem Taizé-Gottesdienst um 18 Uhr in der benachbarten Kirche. Infos und Anmeldungen gibt es unter der Telefonnummer 0203 / 4 519622 montags von 15 bis 17 Uhr und dienstags bis freitags von 10 bis 12 Uhr. Taizé-Gottesdienste stehen für die Suche nach Gott in Gemeinschaft; in der Gemeinschaft, die 1940 von Frère Roger in Taizé / Burgund gegründet wurde, haben Nächstenliebe, Feindesliebe und Versöhnung eine wichtige Bedeutung. Dabei werden gemeinsames Beten, Nachdenken über praktische Umsetzungsmöglichkeiten der Bergpredigt bis hin zu politischem Engagement auf unkomplizierte Weise miteinander verbunden. Taizé selbst hat sich als Ziel die Versöhnung unter den Christen gesetzt.

Vortrag: „Achtung Depressionen – Erkennen und helfen“
Am Dienstag, 23. Januar 2018, um 18 Uhr veranstaltet das Café Mittendrin (Bergiusstr.1) des Diakoniewerks Duisburg einen Informationsabend zum Thema Depression. Als Team „Begegnungen“ haben sich drei von der Krankheit selbst Betroffene zusammengeschlossen. Mit gezielter Öffentlichkeitsarbeit wollen sie die Erkrankung anschaulicher machen, unter anderem durch dem Kurzfilm „Morton Mies“, der zum Nachdenken und zum Diskutieren anregen soll. Das Team „Begegnungen“ wird dabei von der Selbsthilfe Kontaktstelle Duisburg sowie von der Novitas BKK unterstützt. Informationen und Platz-Reservierung unter Telefon: 0203-479464-0 (täglich von 8:30-14:30 Uhr).

Nachrichten aus der evangelischen Kirche Duisburg, 14. Januar 2018

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 15. Januar 2018 von Axel Hermann besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Hochfeld auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Zum Ausklang der Festtage
Weihnachtslieder singen in der Duisserner Lutherkirche
Noch einmal die bekannten und vertrauten Weihnachtslieder singen und die Weihnachtszeit ausklingen lassen. Dazu lädt die evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg in den Singegottesdienst am Sonntag, 14. Januar 2018 um 11 Uhr in die Lutherkirche Duissern, Martinstr. 39, ein. Die Liturgie übernimmt Pfarrer Stefan Korn, die musikalische Leitung hat Kirchenmusikerin Hyekyoung Kang.

Das Ringen um Segen
Kindermorgen in Großenbaum
Beim nächsten Kindermorgen der evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm geht es am Samstag, 13. Januar 2018 um das „Ringen um Segen“, denn im Mittelpunkt steht die Geschichte von Jakob, der sich vor langer Zeit mit seinem Bruder gestritten hat. Bevor er sich zu einer Versöhnung mit seinem Bruder aufmacht, ringt er noch um Gottes Segen und Schutz. Zu dem spannenden Vormittag sind Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren eingeladen. Es wird gebastelt, gesungen und gespielt. Der Morgen beginnt um 9.30 Uhr mit einem Frühstück für einen Euro im Gemeindehaus an der Lauenburger Allee 21 und endet gegen dort 12 Uhr. Mehr Infos hat Pfarrerin Ulrike Kobbe (0203/9331907).

Freitags-Treff in Obermeiderich
„Emils Pub“, der Freitags-Treff im Foyer des Gemeindezentrums an der Emilstraße 27, ist am Freitag, 12. Januar 2018 ab 19 Uhr wieder geöffnet. Das Angebot der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich verspricht einen gemütlichen Abend mit Begegnungen und Gesprächen bei Getränken und Essen zu zivilen Preisen für Menschen jeden Alters. Weitere Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 425572.

Kinderbibelmorgen in Wanheimerort
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort lädt wieder zum Kinderbibelmorgen. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren treffen sich am Samstag, 13. Januar 2018 im Gemeindehaus Vogelsangplatz und beginnen den Bibelmorgen um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Früh-stück. Weitere Informationen hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Café Kirchendach in Hamborn
Das „Café Kirchendach“ der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn öffnet am Sonntag, 14. Januar 2018 im Gemeindehaus, Taubenstraße 14, von 15 bis 17 Uhr wieder seine Pforten. Der Verkaufserlös von Kaffee und selbst gebackenem Kuchen kommt der Sanierung der Friedenskirche Hamborn zugute.

Kindermorgen in Neumühl
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neumühl Jungen und Mädchen zwischen fünf und elf Jahren am Samstag, 13. Januar 2018 von 10 bis 12 Uhr in das Alte Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40. Bei jedem Kindermorgen geht es um eine Geschichte aus der Bibel. Dazu wird gesungen, gespielt, gebastelt und vieles mehr. Wenn alle hungrig sind, gibt es ein gutes Frühstück. Eingeladen sind alle Kinder zwischen fünf und elf Jahren.

Wie Kinder von der Windel befreit werden
Kita Rheinpiraten informiert
Ab wann und wie es Kindern gelingt „sauber“ zu werden, ist Thema am Montag, 22. Januar 2018 um 18 Uhr im Ruhrorter Familienzentrum „Rheinpiraten“ des Evangelischen Bildungswerkes Duisburg, Dr. Hammacherstr. 8b. Dort bekommen Eltern auch Ratschläge, wie sie einen gelassenen Umgang mit dem Thema finden und gleichzeitig die Kinder in ihrer Entwicklung unterstützen können. Anmeldungen für die kostenfreie Veranstaltung sind erbeten (Tel.: 0203 / 84575). 

 

Nachrichten aus der evangelischen Kirche Duisburg, 7. Januar 2018


Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 5. Januar 2018 heißt Pfarrer Jürgen Muthmann in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 8. Januar 2018 von Stefan Korn besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Neumühler Turmcafé
Am Sonntag, 7. Januar 2018 öffnet wieder das beliebte Neumühler Turmcafé von 15 bis 17 Uhr in der evangelischen Gnadenkirche am Hohenzollernplatz. Auch dieses Mal gibt es zu Kaffee und Tee leckere, zum größten Teil selbst gebackene Kuchen. Das Turmcafé geht auf eine Initiative von Gemeindegliedern zurück und wird immer von unterschiedlichen Gruppen der Gemeinde durchgeführt. Diesmal ist die Damen-Turngruppe der Gemeinde Gastgeber. Der Verkaufserlös fließt stets in die Instandhaltung der Gnadenkirche. Kuchenspenden sind wieder gern gesehen und können im Alten Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40 (Tel.: 0203 / 580448), abgegeben werden.

Wohltuende Körperübungen für Senioren
Leichte Übungen machen, die den Muskeln und Bändern guttun und keinen Muskelkater verursachen - darum geht es bei dem neuen Angebot für Senioren im Saal der Duisserner Notkirche, Martinstr. 37. Der Kurs startet am Mittwoch, 10. Januar 2018 um 9.30 Uhr und findet einmal im Monat statt. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich (Tel.: 0203 / 330490). 

Offene Kirchenführung in Salvator
Die Salvatorkirche am Burgplatz gehört zu Duisburgs bekanntesten und imponierendsten Gotteshäusern. An jedem ersten Sonntag im Monat findet von 15 bis 16 Uhr eine Führung in und um die Salvatorkirche statt. Sie wird von ehrenamtlichen Kirchenführern geleitet, die über die Geschichte, den Baustil und die Fenster der Stadtkirche neben dem Rathaus informieren. Der nächste Termin ist am Sonntag, 7. Januar 2018. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.

Freizeit für Kinder und Jugendliche in den Niederlanden
Die evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh organisiert eine für Kinder- und Jugendfreizeit in den Niederlanden. Die Reise für Kinder im Alter von sechs bis elf Jahre führt vom 23. bis zum 30. Juli 2018 in ein Gästehaus im Nationalpark „Sallandse Heuvelrug”. Teenies im Alter von 12 bis 16 Jahre fahren dorthin vom 30. Juli 2018 bis zum 6. August 2018. Der Nationalpark umfasst eines der größten zusammenhängenden Heidegebiete von Europa. Die Kleineren aber auch die Älteren erwarten dort einzigartige Erlebnisse, reichhaltige Freizeitmöglichkeiten in der Umgebung sowie Spielen, Basteln und Erzählen. Informationen und Anmeldung bis zum 31. Januar 2018 bei Martina Herrmann, der Jugendleiterin der Gemeinde (Tel.: 0203 / 60692846 oder 0163 / 4489271).

 

Nachrichten aus der evangelischen Kirche Duisburg bis 29. Dezember 2017

 

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 29. Dezember 2017 heißt Pfarrer Jürgen Muthmann in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 22. Dezember 2017 heißt Pfarrerin Esther Immer in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 25. Dezember 2017 von Sören Asmus besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Christmette in der Friedenskirche und Weihnachtsliedersingen davor
ln der Friedenskirche Hamborn, Duisburger Straße 174, gibt es am Heiligabend, 24. Dezember 2017 um 23 Uhr unter der Leitung von Pfarrerin Elke Banz eine Christmette, die die Kantorei Hamborn musikalisch mitgestaltet. Im Anschluss singen die Gottesdienstbesucher vor der Kirche Weihnachtslieder, begleitet werden sie vom evangelischen Bläserkreis Duisburg-Nord. 

Weihnachten in Großenbaum
An Heiligabend, 24. Dezember 2017 feiert die evangelische Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm gleich vier Gottesdienste in der Versöhnungskirche, Lauenburger Allee 23: Um 14.30 Uhr gibt es die Kinderweihnacht für Familien mit kleinen Kindern. Um 16 Uhr feiern Familien einen Gottesdienst, den der Kinderchor unter der Leitung von Annette Erdmann musikalisch mitgestaltet. Den Gottesdienst um 18 Uhr gestalten die Kantorei und Mitglieder des Flötenkreises mit weihnachtlicher Musik. Zur Christmette um 23 Uhr spielt der Posaunenchor. Anschließend gibt es das traditionelle Weihnachtsliedersingen vor der Kirche mit dem Posaunenchor unter der Leitung von Wolfgang Beckmann. Am 1. Weihnachtsfeiertag findet um 10 Uhr ein Gottesdienst statt, in dem Musik für Trompete und Orgel erklingt.

Singegottesdienst in Gemeinschaft mit den Nachbargemeinden
Die evangelischen Kirchengemeinden Hamborn, Neumühl und die evangelische Bonhoeffer Gemeinde laden auch in diesem Jahr zum gemeinsamen Singegottesdienst ein. Die Gläubigen feiern ihn am zweiten Weihnachtsfeiertag, am 26. Dezember 2017 um 10 Uhr in der Neumühler Gnadenkirche am Hohenzollernplatz gefeiert. Es predigt Pfarrer Hans-Peter Lauer.

Advent mit der Königin
Orgelkurzkonzert mit Kirchenführung in Salvator
Ein Gastorganist spielt dreißig Minuten vorweihnachtliche Orgelmusik auf dem Instrument der Schweizer Firma Kuhn und anschließend gibt es eine Kirchenführung durch Salvator. Dieses Konzept kam im letzten Jahr gut an und wird jetzt in der Adventszeit wieder aufgenommen. Am Samstag, 23. Dezember 2017 um 15 Uhr ist Michael Porr aus Leverkusen zu Gast. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und Angehörige
Eine Krebsdiagnose zu erhalten, verändert das Leben. Fragen, Ängste und Ratlosigkeit bestimmen häufig den Alltag. In dieser Situation ist nicht nur medizinische Hilfe notwendig, sondern auch menschliche Unterstützung. In Wanheim gibt es deshalb eine Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und deren Angehörige. Das nächste Treffen ist am Donnerstag, 21. Dezember 2017 um 18 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Wanheim, Beim Knevelshof 45. Weitere Informationen haben die Gründer der Selbsthilfegruppe Horst Ambaum (Tel.: 0203 / 761427) und Pfarrer Friedrich Brand (Tel.: 0203 / 702988).

Heiligabend an Salvator
An Heiligabend, 24. Dezember 2017 gibt es an der evangelischen Salvatorkirche, Burgplatz – Innenstadt, gleich drei musikalische Gottesdienste: um 16 Uhr die Christvesper mit Krippenspiel für Familien, um 18 Uhr den Gottesdienst mit Kantaten von  Buxtehude gesungen und gespielt von Cezar Dima (Tenor) und einem Instrumentalensemble sowie um 23 Uhr die Christmette mit der Salvatorkantorei. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.salvatorkirche.de.

Meditativer Abendgottesdienst in der Obermarxloher Lutherkirche
„Angedacht“ ist ein meditativ-kreativer Abendgottesdienst für alle, die Atem holen möchten für die Seele, neue Impulse mitnehmen möchten in den Alltag oder einfach nur zur Besinnung kommen wollen. Der nächste Gottesdienst dieser Art wird am Mittwoch, 20. Dezember 2017 um 20 Uhr in der Obermarxloher Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, gefeiert. Im Anschluss an den Gottesdienst ist Gelegenheit, bei Tee und Gebäck noch in ruhiger Atmosphäre in der Kirche zu verweilen.

Bratapfel-Nachmittag in der Notkirche
Als Einstimmung auf Weihnachten lädt die evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg am Donnerstag, 21. Dezember 2017 um 15 Uhr zum Bratapfel-Nachmittag in das Duisserner „Café Notkirche“ an der Martinstraße hinter der Lutherkirche. Serviert wird Bratapfel mit Vanillesoße verfeinert mit Gedichten zu Weihnachten und gemeinsamem Singen. Es wird ein Kostenbeitrag von drei Euro erhoben, Anmeldungen im Café sind erforderlich (Tel.: 0203 / 9308688).

Heiligabend in der Duisserner Lutherkirche
Gleich drei Gottesdienste gibt es am Heiligabend, 24. Dezember 2017 in der Lutherkirche Duissern, Martinstr. 39: Um 16 Uhr der Familiengottesdienst mit Krippenspiel und Kinderchören, um 18 Uhr die Christvesper und um 23 Uhr der Gottesdienst mit Duisserner Kantorei.

Weihnachtsgottesdienste für Klein und Groß
Mit ihrem Gemeindekonzept „Bonhoeffer 2015“ hat die Evangelische Bonhoeffer Gemeinde auch das Gottesdienstangebot den jeweiligen Standorten angepasst, so dass seither in der Marxloher Kreuzeskirche Gottesdienste für Erwachsene und an der Obermarxloher Lutherkirche Gottesdienste für Kinder und Familien gefeiert werden. Nach einer Übergangszeit wurden schon im letzten Jahr die Gottesdienstformen und -zeiten auch am Heiligen Abend dem jeweiligen Standortprofil angepasst: So gibt es auch diesmal an Heiligabend, 24. Dezember 2017 in der Lutherkirche um 14.30 Uhr eine Christvesper für Familien mit kleinen Kindern und um 16.30 Uhr eine Christvesper für Familien mit älteren Kindern. In der Kreuzeskirche wird die Christvesper um 16 Uhr gefeiert und um 22 Uhr die Christmette.

Krippenspiel in der Salvatorkirche
In der Salvatorkirche wird im Mittelpunkt des Familiengottesdienstes am Heiligen Abend, 24. Dezember 2017 um 16 Uhr wird selbstverständlich ein Krippenspiel stehen. Und auch in diesem Jahr wird wie in den letzten Jahren das Gespielte über eine Kamera auf Leinwände übertragen, so dass auch alle Gottesdienstbesucher das Krippenspiel mitverfolgen können. 

Musikalischer Weihnachtsgottesdienst in Wedau
Am zweiten Weihnachtstag, 26. Dezember 2017 heißt es um 10.30 Uhr in der evangelischen Kirche Wedau, Am See 8, „Drei Kön‘ge wandern aus Morgenland“. In dem Gottesdienst ist weihnachtliche Chor- und Instrumentalmusik mit Werken von P. Cornelius, D. Buxtehude und W. Briegel zu hören. Es wirken mit Pauline Weschta (Sopran), Kirsten Kadereit-Weschta (Oboe), Joachim Schaefer (Violine); Martina Grosse-Verspohl (Klavier) und eine Vokalensemble der Gemeinde. Die musikalische Leitung und das Orgelspiel übernimmt Kirchenmusikerin Mechthild Dühr. Den Abendmahlsgottesdienst leitet Pfarrer Dirk Sawatzki.

Nachrichten, 17. Dezember 2017

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 15. Dezember 2017 heißt Pfarrer i.R. Ekkehard Müller in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 18. Dezember 2017 von Jürgen Muthmann besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Wanheimerort Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Pop und Rock in der Wanheimer Kirche
„Unfassbar“ gibt Weihnachtskonzert
Beim Weihnachtskonzert dürfen auch Beatles und aktuelle Pop-Songs wie „no roots“ erklingen. Das ist die Devise von „Unfassbar“, die am Freitag, 15. Dezember2017 um 19 Uhr in der evangelischen Kirche Wanheim, Friemersheimer Str. / Ecke Wanheimer Str., aufspielen. Die Band, bestehend aus zwei Gitarristen, einem Schlagzeuger, einem Keyboarder, einem Bassisten, einem Sänger und einer Sängerin, spielen ihre Favoriten aus dem Repertoire, das verschiedene Jahrzehnte Pop- und Rockmusik umfasst. Weihnachtliche Stücke würden bei diesem Konzert aber nicht fehlen, verspricht die Band. Den Glühwein gibt´s für 1,50, der Eintritt ist frei.

Weihnachtsbaumschmücken in Buchholz
Die evangelische Kirchengemeinde Trinitatis lädt am Samstag, 16. Dezember 2017 um 10 Uhr zum Weihnachtsbaumschmücken in die Jesus-Christus-Kirche an der Arlberger Str. ein. Zuerst wird der Kirchbaum aufgestellt, dann geschmückt und anschließend das benachbarte Gemeindezentrum für die Feiertage vorbereitet. Mehr Infos hat Pfarrer Dietrich Köhler-Miggel (0203 / 701117).

Innehalten in der Wochenmitte
Zum „Innehalten in der Wochenmitte“ lädt die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort alle ein, die sich danach sehnen, bei Kerzenschein, Musik und Stille vor Gott zur Ruhe und zu sich zu kommen. Treffpunkt ist am Mittwoch, 13. Dezember 2017 von 19.30 bis 20 Uhr die Gnadenkirche am Melanchthonplatz. Weitere Informationen hat Pfarrerin Almuth Seeger (Tel. 0203 / 770607).

Kinderbibelmorgen in Wanheimerort
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort lädt wieder zum Kinderbibelmorgen. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren treffen sich am Samstag, 16. Dezember 2017 im Gemeindehaus Vogelsangplatz und beginnen den Bibelmorgen um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Früh-stück. Weitere Informationen hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Adventliedersingen zuhause bei Gemeindemitgliedern
Neudorfer Kindermorgen „on tour“
Im Dezember steht in der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West ein besonderer Kindermorgen auf dem Programm. Anders als die monatlichen Treffen an einem Sonntag kommen die Kinder von vier bis elf Jahren diesmal am Samstag, 16. Dezember im Gemeindehaus, Gustav-Adolf-Str. 65, zusammen. Vor dort geht es um 10 Uhr zu Menschen aus der Gemeinde, die nicht mehr so mobil sind. Für sie und mit ihnen singen die Kleinen dann Advents- und Weihnachtlieder. Pfarrerin Stephanie Krüger (Telefon 0203 / 353108) bittet um Anmeldung, damit der Transport gut organisiert werden kann.

Durchblicke-Gottesdienst in Obermeiderich
„Durchblicke – der etwas andere Gottesdienst“ heißt es wieder am Sonntag, 17. Dezember 2017 um 18 Uhr im Gemeindezentrum der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich, Emilstraße 27. Das Thema des Gottesdienstes lautet „Gott hat gelächelt... “ Wie immer können Musik, neue Lieder und themenbezogene Anspiele erwartet werden. Weitere Infos unter www.durchblicke.de.

 

Nachrichten, 10. Dezember 2017

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 8. Dezember 2017 heißt Pfarrer Michael Hüter in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 11. Dezember 2017 von Elke Banz besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt die Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Joy to the World
Weihnachtskonzert auf dem Damm
Die „A-Capella-Connection“ gibt ein vorweihnachtliches Konzert in der evangelischen Kirche Meiderich, Auf dem Damm 8. Der Chor präsentiert dort am Sonntag, 10. Dezember 2017  um 18 Uhr unter dem Titel „Joy to the World“ viele der beliebten Lieder, die er in den vergangenen Jahren für die Weihnachtsgottesdienste in der Metzer Straße einstudiert hat. Der Eintritt ist frei, um eine Spende am Ausgang wird gebeten. In der Pause bietet der Förderverein „pro doMMo“ e.V. Snacks und Getränke an, die Einnahmen kommen der Erhaltung der Kirche zugute. Konzerteinlass ist um 17.30 Uhr.

Freitags-Treff in Obermeiderich
„Emils Pub“, der Freitags-Treff im Foyer des Gemeindezentrums an der Emilstraße 27, ist am Freitag, 8. Dezember 2017 ab 19 Uhr wieder geöffnet. Das Angebot der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich verspricht einen gemütlichen Abend mit Begegnungen und Gesprächen bei Getränken und Essen zu zivilen Preisen für Menschen jeden Alters. Weitere Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 425572.

Kindermorgen in Neumühl
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neumühl Jungen und Mädchen zwischen fünf und elf Jahren am Samstag, 9. Dezember 2017 von 10 bis 12 Uhr in das Alte Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40. Bei jedem Kindermorgen geht es um eine Geschichte aus der Bibel. Dazu wird gesungen, gespielt, gebastelt und vieles mehr. Wenn alle hungrig sind, gibt es ein gutes Frühstück. Eingeladen sind alle Kinder zwischen fünf und elf Jahren.

Kindermorgen in Neudorf
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West am Sonntag, 10. Dezember 2017 von 11 bis 13.30 Uhr Kinder von vier bis elf Jahren in das Gemeindehaus, Gustav-Adolf-Str. 65 ein. Nach der Feier des Familiengottesdienstes wird gemeinsam gefrühstückt. Dann stehen Geschichtenhören, Singen, Spielen und Basteln auf dem Programm. Infos bei Pfarrerin Stephanie Krüger (Telefon 0203 / 353108).

Musikalische Abendandacht in Neudorf
Zu einer musikalischen Abendandacht lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West Interessierte am Samstag, 9. Dezember 2017 um 18 Uhr im Konfirmandenraum an der Christuskirche, Neudorfer Markt 22, ein. Die Abendandachten nehmen Taizégesänge und andere geistliche Lieder mit Klavierbegleitung auf; dazwischen werden Texte gelesen.

„Kitchen on the run“ im Film
Dokumentation in der Gnadenkirche
Das bundesweite Kochprojekt „Kitchen on the Run“ führte im letzten Jahr im Duisburger Norden zu schönen Begegnungen, bei dem sich Geflüchtete und Beheima­tete am Küchentisch kennenlernen konnten. Ein Film, der das Projekt dokumentiert, ist fertiggestellt und wird am Samstag, 9. Dezember 2017 um 18 Uhr in der Neumühler Gnadenkirche, Hohenzollernplatz, gezeigt. Mit dabei sein werden auch die Initiatoren und Gründer des Projekts. Wer dabei sein will, gibt in einer Mail an Pfarrer Michael Hüter (michael.hueter@ekir.de) an, wie viele Personen zum Filmschauen mitkommen.

Nikolaus-Kinder-Disco in Buchholz
In den Discoraum des Jugendzentrums der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis an der Arlbeger Str. 10 kehrt am Freitag, 8. Dezember 2017 von 19 bis 21 Uhr wieder Stimmung ein. Mädchen und Jungen zwischen sechs und zwölf Jahren können sich auf Musik, Tanz, Schlickerzeug, Getränke und Partyspiele freuen. Diesmal soll passend zum Nikolaus auch hoher Besuch vorbeischauen. Der Eintritt kostet zwei Euro. Mehr Infos hat Jugendleiterin Isa Dvorak (0203/703670).

Führungen zu den Epitaphen und Grabplatten in der Salvatorkirche
Das Epitaph, ein Grabdenkmal, das in der Duisburger Salvatorkirche an Gerhard Mercator erinnert, ist vielen bekannt. Weniger bekannt ist, dass über 25 hölzerne Gedenktafeln und drei Grabsteine in der Kirche an im 16. und 17. Jahrhundert verstorbene Personen erinnern, die dort, nach damaligem Brauch, in der Kirche begraben wurden. Es waren meist Familien, die aus anderen Regionen als Zuwanderer nach Duisburg kamen, weil sie nach der Reformation zum protestantischen Glauben übergetreten waren und in Duisburg wohlwollende Aufnahme fanden. Darunter gab es Gelehrte und Professoren der Alten Universität, Adlige, hochrangige Militärangehörige oder Menschen, die im Dienst der jeweiligen Landesfürsten standen, aber auch Duisburger Bürgerfamilien. Margret Stohldreier bietet für die evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg Führungen an, bei denen die Epitaphe und ihre jeweiligen Geschichten im Mittelpunkt stehen. Die nächste ist am Freitag, 8. Dezember 2017 von 15 bis 16.30 Uhr. Eine Anmeldung zu den Führungen ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei. Weitere Termine soll es im August, Oktober und Dezember geben. Mehr Informationen gibt es telefonisch (0203 / 331622).

Applaus für den Nikolaus
Kindermusical in der Obermarxloher Lutherkirche
Der Kinderchor „SingingKids and friends“ der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde lädt zu einem Nikolaus-Event in die Obermarxloher Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, ein. Dort führt der Chor am Samstag, 9. Dezember 2017 unter der Leitung von Birgit Neuhaus-Pütz und Karl Hülskämper um 16 Uhr das Musical „Applaus für den Nikolaus“ auf. Außerdem kann das Publikum beim gemeinsamen Singen von Nikolaus- und Adventliedern mit einstimmen. Danach wird es bei Plätzchen und Punch nochmal gemütlich. Der Eintritt ist frei.
 

Nachrichten 3. Dezember 2017

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 1. Dezember 2017 heißt Prädikant Jürgen Lagoda in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 4. Dezember 2017 von Michael Schurmann besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Weihnachtsbaumschmücken in Hochfeld
Die evangelische Kirchengemeinde Hochfeld lädt am ersten Adventssonntag, 3. Dezember 2017 um 11 Uhr zum „3-Generationen-Gottesdienst“ in die Pauluskirche, Wanheimer Str. 80, ein. Ob basteln, singen, musizieren - im Vordergrund steht das Mitmachen. Anschließend schmücken alle gemeinsam den Weihnachtsbaum. 

Ägypten-Vortrag bei den aktiven Senioren Laar
Ägypten ist nicht nur das Land der Pharaonen, es ist auch das erste christliche Land der Antike, dessen heutige Erben die Kopten sind. Sie sind die direkten Nachfahren des pharaonischen Ägypten, das heute ein arabisches Land ist. Ein Land mit großen sozialen und politischen Problemen. Über seine Erfahrungen und Eindrücke bei vielen Reisen durch das Land und dessen Geschichte erzählt Pfarrer Rüdiger Klemm zu einer Diaschau beim „Senioren-aktiv-Kreis“ des CVJM Duisburg Laar. Das Treffen findet am Mittwoch, 29. November 2017 um 14.30 Uhr im Gemeindesaal der Kirche an der Apostelstraße 58 statt. Der Eintritt ist frei. Mehr Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 89388 oder 02843 / 9096967.

Vierter Adventmarkt rund um die Hamborner Friedenskirche
Am 1. Adventssonntag, 3. Dezember 2017 präsentieren rund um die Friedenskirche, Duisburger-Str. 174, von 10.30 bis 18 Uhr wieder Gruppen der evangelischen Gemeinde, Vereine und Kunsthandwerker Handarbeiten, Weihnachtliches, Glas-, Beton- und Holzarbeiten, mit Bildern, Patchwork- und Strickarbeiten und selbstgefertigten Marmeladen und Likören. Zur Stärkung gibt es außer typischen winterlichen und adventlichen Genüssen Würstchen und Grünkohl, Waffeln, Wein, Kaffee, Kuchen und Liköre. Regelmäßig erklingt in der Kirche Musik. So sind zum Auftakt Klänge des Bläserkreises Duisburg Nord zu hören; es folgt traditionelle indonesische Musik vom 1. Duisburger Anklung-Orchester, weitere musikalische Genüsse und zum Ausklang sogar schottische Tänze und Dudelsackmusik. Das Grußwort zur Eröffnung kommt in diesem Jahr vom Bundestagsabgeordneten Mahmut Özdemir. Ausführliche Informationen gibt es im Internet unter www.adventmarkt-hamborn.de.

Zweiter Weihnachtsmarkt der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West
Nach der Premiere im Vorjahr lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West lädt zum zweiten Weihnachtsmarkt auf den Vorplatz des Gemeindehauses an der Gustav-Adolf-Str. 65 ein. Dort sind am Samstag, 2. Dezember 2017 Stände aufgebaut, die himmlische Basteleien und irdisches Allerlei anbieten. Besucher entdecken zwischen 14 und 18.30 Uhr Adventsgestecke, Basteleien für Kinder und weihnachtliches Kunsthandwerk aus dem Weltladen. Besinnliches gibt es um 18 Uhr vor dem Adventsfenster am Gemeindehaus, bei dem die Marktbesucher mit dem Posaunenchor singen können. Stärkung für den Körper gibt es durch Würstchen und Grünkohl. Das dafür verwendete Gemüse kommt aus der Region. Wer eine Portion mitnehmen möchte, bringt eigene Gefäße mit und erhält wegen der Müllvermeidung einen kleinen Rabatt.

Ox und Esel
Komma-Theater tritt in Neudorf auf
Das Komma-Theater führt am Donnerstag, 30. November 2017 um 14.30 Uhr im evangelischen Gemeindesaal an der Gustav-Adolf-Straße 65 das Theaterstück „Ox und Esel“ auf. Zwei Spieler verwandeln den Bühnenort in einen imaginären Stall, verschieben die Zeit um „mehr als 2000 Jahre“ und erklären sich wie selbstverständlich zu „Ox und Esel“. Eingeladen sind alle älteren Bürgerinnen und Bürger in Neudorf-West. Um besser planen zu können, wie viele Zuschauerplätze bereitgestellt werden müssen, bittet das Begegnungs- und Beratungszentrum für ältere Bürger der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West um Anmeldung (Tel.: 0203 / 79908111). Der Eintritt ist aufgrund der Förderung von der Volksbank Rhein-Ruhr frei.

Turmcafé lädt zu Kaffee und Kuchen
Am Sonntag, 3. Dezember 2017 öffnet wieder das beliebte Neumühler Turmcafé von 15 bis 17 Uhr in der evangelischen Gnadenkirche am Hohenzollernplatz. Auch dieses Mal gibt es zu Kaffee und Tee leckere, zum größten Teil selbst gebackene Kuchen. Das Turmcafé geht auf eine Initiative von Gemeindegliedern zurück und wird immer von unterschiedlichen Gruppen der Gemeinde durchgeführt. Der Verkaufserlös fließt stets in die Instandhaltung der Gnadenkirche. Kuchenspenden sind wieder gern gesehen und können im Alten Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40, Telefon 0203 / 580448, abgegeben werden.

Lebendiger Adventskalender Huckingen wird 20 Jahre alt
Schon seit vielen Jahren treffen sich in Huckingen Menschen im Dezember bei adventlich geschmückten Fenstern. Interessierte sind eingeladen, abends ab 18 Uhr Geschichten oder Gedichte zu hören, Lieder zu singen und jeden Abend eine neue Seite von Huckingen kennenzulernen. Einen Rückblick auf das ökumenische Projekt gibt es zum diesjährigen Auftakt am Freitag, 1. Dezember 2017 um 18 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, Angerhauser Str. 91. Dort ist dann auch zu erfahren, an welchem Fenster an den Adventsabenden gesungen wird. Wer selbst ein Fenster gestalten möchte, meldet sich bitte telefonisch (0203 / 784441).

Kartenvorverkauf für das neue Stück beginnt
Buchholzer Bühne plant acht Aufführungen ein
Die sechs Aufführungen von „Aasgeier über Buchholz“ waren im Nu ausverkauft. Für das neue Stück „Polizeiwache 007“ plant die Laientheatergruppe „Buchholzer Bühne“ deshalb gleich acht Aufführungen ein. Die Karten für die Vorstellungen am 10., 11., 16., 17., 18. und 23., 24. und 25. März 2018 sind ab Dezember 2017 für acht Euro im evangelischen Gemeindebüro Buchholz (7382693) und in der Buchhandlung „Was ihr wollt“ erhältlich.

Telefonseelsorge sucht ehrenamtliche Mitarbeitende
Ein waches Ohr rund um die Uhr verspricht die Telefon-Seelsorge Duisburg Mülheim Oberhausen Anrufern, die sich unter den Ruf-Nummern 0800-1110111 oder 0800-110222 mit ihren Nöten und Problemen an diese ökumenische Einrichtung wenden. Damit die Telefone 24 Stunden hindurch besetzt sein können, möchte die Telefonseelsorge weitere ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Dienst am Telefon ausbilden. Ein Informationsabend findet am Donnerstag, 30. November 2017 von 19 bis 20.30 Uhr im Haus der Kirche, Am Burgacker 14-16 in der Duisburger Stadtmitte statt. Nähere Informationen gibt es während der Bürozeiten unter der Ruf-Nummer 0203 / 22 657, sowie unter www.telefonseelsorge.de oder duisburg@telefonseelsorge.de.

Ökumenisches Adventsliedersingen in Wanheimerort
Zum Adventliedersingen laden evangelische und katholische Kirche am Sonntag, 3. Dezember 2017 in das Gemeindehaus am Vogelsangplatz 1 ein. Dort singen ab 17.30 Uhr Chormitglieder unter der Leitung von Kirchenmusiker Daniel Drückes bekannte Weihnachtsklassiker - und bitten das Publikum, mit einzustimmen. Durch den Nachmittag führt mit passenden Worten Pfarrer Jürgen Muthmann. Anschließend geht´s zum Besuch eines nahegelegenen Adventsfensters vor dem die Besucher selber singen und Besinnliches hören. 

Begegnung mit der Bibel
Zur Begegnung mit der Bibel lädt die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort ein. Interessierte können am Montag, 4. Dezember 2017, ab 19.30 Uhr im Gemeindehaus Vogelsangplatz mit Pfarrer Jürgen Muthmann die Bibel „mal anders erleben, sich in Personen und Dinge versetzen - Zwischenräume füllen - selber bereichert werden.“ Bibelkenntnisse sind nicht notwendig. Weitere Infos hat Pfarrer Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Adventsbasar in Wanheimerort
Die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort lädt zum Adventsbasar in das Gemeindehaus am Vogelsangplatz 1 ein. Dort gibt es am Samstag, 2. Dezember 2017 von 11 bis 18 Uhr Altbewährtes und Neues an den bunt gemischten adventlichen Verkaufsständen. Zum Schlemmen werden Glühwein, Suppe, Reibekuchen, Kaffee, Waffeln und Kuchen aufgefahren. Die Hälfte des Erlöses ist für die Kindernothilfe, die andere für die Gemeindearbeit bestimmt.

„Ein Licht geht uns auf in der Dunkelheit“
Adventslichterfest in der Notkirche
Beim Adventslichterfest in der Duisserner Notkirche, Martinstr. 35, geht es am Samstag, 2. Dezember 2017 ab 14 Uhr unter dem Motto „Ein Licht geht uns auf in der Dunkelheit“ mit Aktionen, Beisammensein und Liedersingen natürlich um das Licht. Der Nachmittag beginnt mit Kaffeetrinken und selbstgebackenem Kuchen an den adventlich gedeckten Tischen. Für Jung und Alt gibt es kreative, kurzweilige Aktionen zum Basteln und Mitmachen. Zudem stimmt die Kantorei Lieder rund um das Licht an und lädt zum Mitsingen ein. Sollte das Wetter es zulassen, klingt der Abend draußen aus mit einem Grillstand, an dem Würstchen, Nackensteaks oder Vegetarisches zum Genuss angeboten werden. 

Kinderkirche in Alt-Duisburg
Einmal im Monat, samstags von 10 bis 12 Uhr, findet in der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg die „Kinderkirche“ für alle Mädchen und Jungen im Alter von vier bis elf Jahren statt. Im Anschluss daran wird zum Mittagessen eingeladen. Der nächste Termin ist Samstag, 2. Dezember 2017 in der Duisserner Lutherkirche, Martinstr. 37. Weitere Informationen hat Pfarrer Stephan Blank (0203 / 24808).

Seniorenadventsfeier am Ostacker
Die evangelische Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck lädt Senioren ab 65 zur Adventsfeier in den Gemeindesaal am Ostacker 75 ein. Dort gibt es am Donnerstag, 7. Dezember 2017 ab 15 Uhr Kaffee, Kuchen und ein Adventsprogramm mit Andacht, besinnlichen und humoristischen Texten und adventliche Musik mit der Musikgruppe „Wahre Freuende“. Der Kostenbeitrag von fünf Euro wird am Eingang entrichtet, Anmeldungen werden vorab telefonisch bei den Pfarrern Klemm (463879) und Fleckner (39224711) erbeten.

Nachrichten 26. November 2017

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 24. November 2017 heißt Pfarrer i.R. Lorenz Grimoni in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 27. November 2017 von Kay Grimm besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Wanheimer Kirchengemeinde beim Weihnachtsmarkt in der Innenstadt
Wie auch im letzten Jahr ist die evangelische Kirchengemeinde Wanheim diesmal wieder am Weihnachtsmarkt in der Innenstadt vertreten: Der Sozialstand zwischen Fielmann und McDonalds wird von Donnerstag, 23. November bis Sonntag, 26. November 2017 zum „Weihnachtshaus“. Am Stand bieten 15 Ehrenamtliche jeden Alters bestickte Weihnachtskarten und selbstgemachten Baumschmuck sowie Holz- und Bastelarbeiten des Kindergartens an und kommen über ihre Kirche ins Gespräch. Klein und Groß können zudem eine kleine Holz-Hand von einem gedrechselten Block mit einem Meißel lösen und mitnehmen - die Gemeinde will den Besuchern die Hand nicht nur symbolisch reichen. „Uns ist es wichtig, dass Kirche auf dem Weihnachtsmarkt präsent ist und denen, die nach Besinnlichkeit suchen, auch christliche Botschaften bereitzuhalten. Soziale Gerechtigkeit, Friede zwischen den Schlachten der Welt und ein Hinweis auf Gottes Gute Schöpfung mit dem Fingerzeig auf den weihnachtlichen Heiland bieten wir in Konkurrenz zu Currywurst und Glühwein“ sagt der Presbyteriumsvorsitzende Frank-Michael Rich, der die Organisation übernommen hat.

Hospiz Bethesda sucht Verstärkung
Im ambulanten Hospizdienst Bethesda e.V. sind die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unersetzbar. Der ambulante Hospizdienst Bethesda begleitet unheilbar erkrankte und sterbende Menschen dort, wo sie zu Hause sind. Dort unterstützt er auch deren Angehörige. Das kostenlose Angebot gilt für alle, unabhängig von Alter und Lebensumständen. Das nächste Orientierungsseminar für ehrenamtliche Mitarbeiter findet statt am 25. November 2017 von 10.00 bis 16.00 Uhr im Bethesda Krankenhaus (Verwaltungsgebäude), Heerstraße 219, 47053 Duisburg (Eingang Königgrätzerstraße). Für nähere Informationen steht Frau Gesa Branding unter Tel. 0203 6008-1820 gerne zur Verfügung.

Taizégottesdienst am Buß-und Bettag
Unter dem Thema „Frieden leben“ steht der diesjährige Taizégottesdienst am Buß-und Bettag, Mittwoch, 22. November 2017 um 20 Uhr in der Gnadenkirche, Melanchthonplatz, Wanheimerort. Taizé-Atmosphäre kommt bei Kerzenschein, gedanklichen Impulsen und mit stimmungsvollen Liedern auf. Mitwirkende sind ein Vorbereitungsteam mit Pfarrerin Almuth Seeger sowie der Chor ‚Soul, Heart & Spirit‘ und ein Instrumentalkreis unter Leitung von Kai Usche.

Reha-Sport in Neudorf
Das Begegnungs- und Beratungszentrum für ältere Bürger (BBZ) der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West, Gustav-Adolf-Str. 65, lädt zum Rehabilitations-Sport ein. Er richtet sich speziell an Menschen mit starken Bewegungseinschränkungen, die an einer Gymnastik auf dem Hocker oder Stuhl teilnehmen möchten. Auch Teilnehmende, die auf einen Rollator, auf Unterarmgehstützen oder Gehstock angewiesen sind, können am Training teilnehmen. Unter qualifizierter Anleitung erlernen sie gezielte Übungen für den Alltag, die dabei unterstützen, mobil zu bleiben oder wieder mehr Beweglichkeit zu erlangen. Der Einstieg in den Kurs - immer donnerstags von 9.30 bis 10.15 Uhr - ist jederzeit möglich. Anmeldungen und Informationen im BBZ (Tel.: 0203 / 79908111).

Rockkonzert in der Pauluskirche
Es gibt wieder „Acoustic-Night-Rock“ in der Pauluskirche in Duisburg-Hochfeld, Wanheimerstr. 78. Am Samstag, 25. November 2017 treten dort ab 20 Uhr die Bands „Bool“ und „Waves of Turn“ auf. Letztere spielt eigene christliche Songs, „Bool“ hingegen bieten einen Rock-, Grunge- und Alternativemix. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die auftretenden Künstler wird gebeten.

Kino-Kirche in Buchholz
Wieviel Symbolik aus dem christlichen Glauben steckt eigentlich in Kinofilmen? Und wie anders sieht man einen Kinofilm, wenn man zuvor spirituellen Input zu diesem bekommen hat? Dies möchte das Team des Jugendzentrums der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis gemeinsam mit Besuchern der „Kino-Kirche“ herausfinden. Zum Auftakt gibt es am Freitag, 24. November 2017 in der Buchholzer Jesus-Christus-Kirche an der Arlberger Str. Um 18.30 Uhr gibt eine kurze Einführung durch Pfarrer Dirk Sawatzki und um 19 Uhr läuft der Streifen „Zeiten des Aufruhrs“ mit der Starbesetzung um Leonardo DiCaprio und Kate Winslet. Nach dem Film gibt es bis 22 Uhr die Möglichkeit, sich über den Inhalt auszutauschen. Kleine Snacks und Getränke werden gegen Spende gereicht. Eingeladen sind zu diesem generationsübergreifenden Abend alle von Jung bis Alt ab 12 Jahren. Der Eintritt ist frei. Bei guter Resonanz soll hieraus eine Kino-Abend-Reihe entstehen, die dann weitere bekannte Filme unter Aspekten des Glaubens beleuchten möchte.

Bittgottesdienst für den Frieden
Zu einem gemeinsamen Bittgottesdienst für den Frieden laden evangelische und katholische Kirche am Mittwoch, 22. November 2017 um 19.30 in die Buchholzer Jesus-Christus-Kirche, Arlberger Str. 8, ein. Die Predigt hält Pastor Stephan Kiepe-Fahrenholz, Geschäftsführer des Diakonischen Werkes Duisburg, der seit langem ein gut informierter Kenner der sozialen Lage in Duisburg ist und Schwierigkeiten und Verantwortlichkeiten für diese Situation benennt. Den ersten Ökumenischen Bittgottesdienst für den Frieden haben katholische und evangelische Christen vor 50 Jahren gestaltet.  

Ökumenischer Gottesdienst in Huckingen
In Huckingen ist es gute Tradition, am evangelischen Buß- und Bettag einen ökumenischen Gottesdienst zu feiern. In diesem Jahr laden evangelische und katholische Kirche dazu am Mittwoch 22. November 2017 um 19 Uhr in das evangelische Gemeindezentrum Huckingen, Angerhauser Straße 91, ein.

Kirchenkneipe in Meiderich
Immer an einem Freitag im Monat öffnet die Kirchenkneipe im evangelischen Gemeindezentrum Meiderich, Auf dem Damm 8. Am 24. November 2017 können die Besucher ab 19.30 Uhr wieder ein abwechslungsreiches Angebot an Speisen und Getränken erwarten. Das Ganze gibt es in gemütlicher Atmosphäre, die zum Wohlfühlen einlädt und Platz für nette Gespräche lässt. Der Abend darf gerne mit einer Wochenschlussandacht um 19 Uhr in der benachbarten Kirche begonnen werden.

Bach-Arien zum Ewigkeitssonntag
Zum Ewigkeitssonntag erklingen am 26. November 2017 im Gottesdienst um 10 Uhr in der Salvatorkirche Werke Arien aus Bach-Kantaten. Es singt Gregor Finke (Bass).

Chor- und Instrumentalmusik zum Ewigkeitssonntag
Auch im Gottesdienst am 26. November 2017 um 10.30 Uhr in der evangelischen Kirche in Wedau, Am See 8, wird zum Ewigkeitssonntag der Verstorbenen gedacht. Die angemessene Musik mit Werken von Bach und z.B. Guilmant interpretieren der Kirchenchor Trinitatis, Kirsten Kadereit-Weschta (Oboe) und Mechthild Dühr (Orgel) unter der Leitung von Martina Große-Verspohl. Liturgin ist Pfarrerin Ute Sawatzki.

Gedenken an die Verstorbenen
Am Ewigkeitssonntag, 26. November 2017 gedenkt die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort in der Gnadenkirche, Paul-Gerhardt-Straße 1, um 11.15 Uhr der Verstorbenen. Wer möchte, kann für die Verstorbenen eine Kerze anzuzünden. Durch den Gottesdienst führen musikalisch Karen Sommer-Loeffen (Flöte) und Beate Hölzl (Orgel).

Ein Zeichen für den Frieden setzen
Friedensgebet der Religionen in St. Peter
Gemeinsam ein Zeichen für den Frieden setzen. Das ist das Anliegen des Friedensgebetes der Religionen, zu dem die DITIB Merkez Moschee und die DITIB-Bildungs- und Begegnungsstätte in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Bonhoeffer-Gemeinde, der Katholischen Gemeinde St. Peter und Paul, der Jüdischen Gemeinde Duisburg-Mülheim-Oberhausen und dem Referat für interreligiösen und interkulturellen Dialog des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg einladen. Gelesen werden am Dienstag, 28. November 2017 um 19 Uhr in der katholischen Kirche St. Peter, Mittelstr. 2, Texte aus den Heiligen Schriften verschiedener Religionen. Anschließend werden Gebete aus den Glaubenstraditionen des Christentums, des Judentums und des Islam gesprochen. Zum Abschluss wird zu einem stillen Gebet eingeladen.

Gedenken an die Verstorbenen in Kirchen und auf dem Friedhof
Am Ewigkeitssonntag, 26. November 2017 gedenkt die evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh der Verstorbenen: um 10 Uhr in der Kreuzeskirche und um 11 Uhr in der Lutherkirche. Zudem Gedenken die Gläubigen um 15 Uhr in der Kapelle auf dem evangelischen Friedhof Marxloh, Kaiser-Friedrich-Str/Schwabenstraße, der Menschen, die dort in den letzten zwölf Monaten bestattet wurden.

Kirchenübernachtung für Kinder
Die evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh lädt Mädchen und Jungen zwischen sechs und neun Jahren zur Kirchenübernachtung ein. Zusammen mit anderen Kindern und einem Betreuerteam wird am Freitag, 1. Dezember 2017 in der Lutherkirche gegessen, gespielt, Geschichten gehört und alles spannend gemacht. Treffpunkt ist um 18 Uhr das benachbarte im Kinder- und Familienzentrum an der Lutherkirche, Wittenberger Str. 15. Die Eltern können den Nachwuchs am nächsten Tag nach dem Frühstück um 10 Uhr abholen. Was die Kleinen für die Abenteuernacht mitbringen sollen, erfahren die Erwachsenen bei der Anmeldung von Jugendmitarbeiterin Martina Herrmann (0163 44 89 271).

„Liebe“ läuft im Gemeindekino unterm Kirchturm
Michel Hanekes Kammerspiel begleitet die Liebe zwischen Anne (Emmanuelle Riva) und Georg (Jean-Louis Trintignat) in den letzten Wochen und Tagen ihres gemeinsamen Lebens. Beide sind um die 80 und Musikprofessoren im Ruhestand. Für seinen Film „Liebe“ wurde Regisseur Michael Haneke 2012 auf den Filmfestspielen von Cannes mit der Goldenen Palme und mit einem Oscar ausgezeichnet. Zu sehen ist der Film im „Kino unter dem Kirchturm“ am Freitag, 24. November 2017 um 19 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum Ungelsheim, Sandmüllersweg. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss sind die Kinofans zu einem Getränk und Film-Gesprächen eingeladen.

Nachrichten 19. November 2017

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 17. November 2017 heißt Pfarrer Armin Schneider in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 20. November 2017 von Stefan Korn besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Bilder und Schautafeln zur Reformationsgeschichte
Vortrag bei den aktiven Senioren Laar
In der Beecker Kirche sollte im November eine amerikanische Ausstellung zur Reformation gezeigt werden. Wegen der Verzögerungen bei den Renovierungsarbeiten musste sie aufs nächste Jahr verschoben werden. Im „Senioren-aktiv-Kreis“ des CVJM Duisburg Laar  können Interessierte die Ausstellung schon jetzt kennenlernen: Anhand von Schautafeln und Bildern gibt Pfarrer Klaus Fleckner am Mittwoch, 15. November 2017 um 14.30 Uhr im Gemeindesaal der Kirche an der Apostelstraße 58 eine Übersicht über Luthers Leben, die Hintergründe und den Fortgang der Reformation in Deutschland. Der Eintritt ist frei; da an diesem Nachmittag neben den regelmäßig Anwesenden eine größere Anzahl von Gästen erwartet wird, bitten die Veranstalter um telefonische Anmeldung bei einer der Telefonnummern (0203 / 89388 oder 02843 / 9096967).

Vierter Adventmarkt in Hamborn
Die evangelische Kirchengemeinde Hamborn veranstaltet zum vierten Mal rund um die Friedenskirche einen großen Adventmarkt. In diesem Jahr werden die Holzhäuschen am 1. Adventssonntag, 3. Dezember 2017 von 10.30 bis 18 Uhr mit Leben erfüllt. Angemeldet haben sich wieder Kunsthandwerker und -innen mit Glas-, Beton- und Holzarbeiten. Zudem gibt es Stände mit Bildern, Patchwork- und Strickarbeiten und selbstgefertigten Marmeladen und Likören. Kurzentschlossene kreative Menschen, die sich am Markt als Austeller beteiligen möchten, sollte sich für die noch wenigen freien Aussteller-Plätze melden (Tel.: 0203 / 510472). 

Kneipp-Gesundheit ist Thema beim Elternnachmittag in der Wanheimer Kita
Am Dienstag, 14. November 2017 geht es um 14.30 Uhr beim Elternnachmittag im evangelischen Kindergarten in Wanheim, Friemersheimerstr. 53, um Kneipp und seine Lehren. Interessierte erfahren dabei, dass laut Kneipp Menschen, die durch ihre Lebensweise Störungen der Gesundheit erleiden, nur durch die Änderung der Lebensweise Abhilfe schaffen können. Die Wanheimer Einrichtung wurde 2007 als erste dieser Art aus Duisburg und zweite in ganz NRW offiziell als Kneipp-Kindergarten anerkannt. In ihm lernen die Kinder, basierend auf den fünf Säulen Ernährung, Bewegung, Heilpflanzen und Lebensordnung, nachhaltig verantwortlich mit ihrer Gesundheit umzugehen. Anmeldungen für den kostenfreien Nachmittag werden erbeten (Telefon 0203/703614).

Blockflöten-Projekt
Musizieren im Advent
Eine der beliebtesten Traditionen in der Vorweihnachtszeit ist das Musizieren. Das Blockflötenprojekt der evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm richtet sich an Erwachsene und Jugendliche, die Freude haben, gemeinsam mit anderen Advents- und Weihnachtsmusik verschiedener Epochen und Stile zu musizieren. Wer möchte, kann auch bei den Auftritten des Flötenkreises, z. B. beim Weihnachtssingen in der Versöhnungskirche am 3. Advent, mitwirken. Zum Einsatz kommen Sopran-, Alt-, Tenor- und Bassflöten. Geprobt wird dienstags von 17.30 Uhr bis 19 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, Lauenburger Allee 21. Die erste Probe findet am 14. November statt. Weitere Informationen hat Kantorin Annette Erdmann (Tel.: 0203 / 767709); sie nimmt auch Anmeldungen entgegen.

Anmeldungen zur Jugendfreizeit in Frankreich
Was die Kinder in den nächsten Sommerferien machen, planen viele Familien schon jetzt. Eine Möglichkeit wäre die Jugendfreizeit der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis, die diesmal nach Frankreich führt. Auf dem Sterne-Campingplatz Le Roussillonnais, am Mittelmeer gelegen und nur einen Sprung zur spanischen Grenze entfernt, können sich Mädchen und Jungen zwischen 12 und 16 Jahren vom 11. bis zum 25. August 2018 austoben oder einfach nur entspannen. Auf dem Programm stehen aber auch Ausflüge und jede Menge Aktionen. Mehr Infos hat Jugendleiterin Isa Dvorak (0203 / 703670).

Kindermorgen in Neumühl
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neumühl Jungen und Mädchen zwischen fünf und elf Jahren am Samstag, 18. November 2017 von 10 bis 12 Uhr in das Alte Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40. Bei jedem Kindermorgen geht es um eine Geschichte aus der Bibel. Dazu wird gesungen, gespielt, gebastelt und vieles mehr. Wenn alle hungrig sind, gibt es ein gutes Frühstück. Eingeladen sind alle Kinder zwischen fünf und elf Jahren.

Durchblicke-Gottesdienst in Obermeiderich
„Durchblicke – der etwas andere Gottesdienst“ heißt es wieder am Sonntag, 19. November 2017 um 18 Uhr im Gemeindezentrum der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich, Emilstraße 27. Das Thema des Gottesdienstes lautet „Alles aus?“ Wie immer können Musik, neue Lieder und themenbezogene Anspiele erwartet werden. Weitere Infos unter www.durchblicke.de.

Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und Angehörige
Eine Krebsdiagnose zu erhalten, verändert das Leben. Fragen, Ängste und Ratlosigkeit bestimmen häufig den Alltag. In dieser Situation ist nicht nur medizinische Hilfe notwendig, sondern auch menschliche Unterstützung. In Wanheim gibt es deshalb eine Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und deren Angehörige. Das nächste Treffen ist am Donnerstag, 16. November 2017 um 18 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Wanheim, Beim Knevelshof 45. Weitere Informationen haben die Gründer der Selbsthilfegruppe Horst Ambaum (Tel.: 0203 / 761427) und Pfarrer Friedrich Brand (Tel.: 0203 / 702988).

Kinderbibelmorgen in Wanheimerort
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort lädt wieder zum Kinderbibelmorgen. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren treffen sich am Samstag, 18. November 2017 im Gemeindehaus Vogelsangplatz und beginnen den Bibelmorgen um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Früh-stück. Weitere Informationen hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Kinderkirche in Alt-Duisburg
Einmal im Monat, samstags von 10 bis 12 Uhr, findet in der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg die „Kinderkirche“ für alle Mädchen und Jungen im Alter von vier bis elf Jahren statt. Im Anschluss daran wird zum Mittagessen eingeladen. Der nächste Termin ist Samstag, 18. November 2017 in der Salvatorkirche. Weitere Informationen hat Pfarrer Stephan Blank (0203 / 24808).

Meditativer Abendgottesdienst in der Obermarxloher Lutherkirche
„Angedacht“ ist ein meditativ-kreativer Abendgottesdienst für alle, die Atem holen möchten für die Seele, neue Impulse mitnehmen möchten in den Alltag oder einfach nur zur Besinnung kommen wollen. Der nächste Gottesdienst dieser Art wird am Mittwoch, 15. November 2017 um 20 Uhr in der Obermarxloher Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, gefeiert. Im Anschluss an den Gottesdienst ist Gelegenheit, bei Tee und Gebäck noch in ruhiger Atmosphäre in der Kirche zu verweilen.

Ökumenisches Abendgebet in der Kreuzeskirche
Beim ökumenischen Abendgebet in der Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40, lesen evangelische und katholische Christen gemeinsam aus der Bibel und sprechen über ihren Glauben. Das nächste Abendgebet ist am Freitag, 17. November 2017 um 18 Uhr.

Anmeldungen zum Krippenspiel in der Duisserner Lutherkirche
Am Heiligabend, 24. Dezember 2017 führt eine Kinderschar um 16 Uhr in der Duisserner Lutherkirche an der Martinstr. im Familiengottesdienst das Krippenspiel auf. Christina Heidemann, Andrea van Weelden und Pfarrer Stefan Korn, die das Spiel leiten, haben acht Probentermine eingeplant. Kinder ab sechs Jahren können jetzt angemeldet werden. Mehr Infos hat Pfarrer Korn (Tel.: 0203 / 330490).   

Auf den Spuren Luthers
Ökumenische Studienfahrt nach Wittenberg & Co
Auch im Jahr nach dem großen Reformationsjubiläum ist es interessant, den Lebensstationen des Reformators Martin Luther und den Anfangsereignissen der Reformation nachzugehen. Das denken sich evangelische und katholische Christen aus dem Duisburger Süden und laden zu einer ökumenischen Studienfahrt ein. Geleitet wird sie von Pfarrer Björn Hensel und Pfarrer Roland Winkelmann und führt vom 30. Juli bis zum 9. August 2018 in den Osten Deutschlands zu den Stationen Eisleben, Mansfeld, Magdeburg, Erfurt, Wittenberg, Frankenhausen und Torgau. Einen Informationsabend mit weiteren Einzelheiten gibt es am Freitag, 17. November 2017 um 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Buchholz, Arlberger Str. 12. Mehr Infos hat Pfarrer Hensel (Tel.: 0203 / 702300).

Vorweihnachtlicher Basar in Wedau
Handarbeiten, selbstgemachte Köstlichkeiten, Süßes und Feuriges und selbstgebastelte Kleinigkeiten soll es beim Basar der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis im Wedauer Gemeindehaus, Am See 8, auch in diesem Jahr geben. Geöffnet ist der Markt, bei dem es auch Kaffee und ein großes Kuchenbuffet gibt, am Samstag, 18. November 2017 von 14 bis 17 Uhr und am Sonntag, 19. November 2017 von 11.30 bis 13 Uhr.

Streit-Gottesdienst zur Ökumenischen Friedensdekade
Jedes Jahr im November laden Kirchengemeinden und Gruppen zu Friedensgebeten und besonderen Veranstaltungen ein. In der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis haben Jugendliche einen Gottesdienst zum Thema „Streit!“ vorbereitet. Sie berichten von der Erkenntnis: „Aber manchmal muss man streiten, um Frieden und Gerechtigkeit für alle zu erreichen. Wer nicht streitet, kann sich auch nicht einsetzen für das, woran er glaubt. Von Jesus haben wir dazu gelernt, die Perspektiven immer wieder zu wechseln, um einen neuen Blick auf alte Herausforderungen und die Nöte der Menschen zu bekommen.“ Gefeiert wird der Gottesdienst, in dem auch Gospelmusik zu hören ist, am Sonntag, 19. November 2019 um 10.30 Uhr in der Wedauer Kirche, Am See 8.

Café Kirchendach in Hamborn
Das „Café Kirchendach“ der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn öffnet am Sonntag, 19. November 2017 im Gemeindehaus, Taubenstraße 14, von 15 bis 17 Uhr wieder seine Pforten. Der Verkaufserlös von Kaffee und selbst gebackenem Kuchen kommt der Sanierung der Friedenskirche Hamborn zugute.

Nachrichten 12. November 2017

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 10. November 2017 heißt Prädikant Jürgen Lagoda in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 13. November 2017 von Hans-Peter Lauer besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Schals, Mützen & Co
Weltladen lädt zur Tuchfühlung ein
Zu einem Tag rund um Schals, Tücher, Loops und Mützen lädt der Weltladen Duisburg am Samstag, 11. November 2017 von 10 bis 15 Uhr in sein Geschäft auf der Koloniestraße 92 in Neudorf ein. Faire Produkte aus weichen Alpaka-Fasern, aus Seide und Wolle in herbstlichen Farben und Mustern können bestaunt, gefühlt und natürlich gekauft werden. Egal ob aus Indien, Vietnam oder Nepal - immer steht hinter den Produkten eine faire Geschichte. So werden die Seidentücher in Hanoi an Handwebstühlen überwiegend von Frauen hergestellt. Sie erhalten dafür einen überdurchschnittlichen Lohn, sind kranken- und sozialversichert und haben Recht auf Urlaub und Fortbildung. Wer in Zukunft gut und fair betucht durch Herbst und Winter laufen möchte, schaut im Weltladen Duisburg vorbei. Natürlich stehen fairer Kaffee und Tee bereit und auch die ersten fairen Weihnachts-Naschereien können schon verkostet werden. Mehr Infos gibt es unter www.weltladen-duisburg.de oder 0203 / 358692.

Freitags-Treff in Obermeiderich
„Emils Pub“, der Freitags-Treff im Foyer des Gemeindezentrums an der Emilstraße 27, ist am Freitag, 10. November 2017 wieder geöffnet. Das Angebot der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich verspricht einen gemütlichen Abend mit Begegnungen und Gesprächen bei Getränken und Essen zu zivilen Preisen für Menschen jeden Alters. Weitere Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 425572.

Lutherporträts drucken
Martin Luther ist einer der am meisten portraitierten Menschen seiner Zeit. Das wurde zum einen dadurch möglich, dass sein Freund und Nachbar Lucas Cranach der Ältere, einer der bedeutendsten Maler im deutschen Raum war und mit seiner Werkstatt viel zur Verbreitung dieser Bilder beitrug. Zum anderen wurde es möglich, weil nicht nur der Buchdruck mit beweglichen Lettern kurz zuvor entwickelt worden war, sondern auch das druckgraphische Verfahren der Radierung einen ersten Höhepunkt erlebte. So konnte man recht schnell und kostengünstig den Bedarf nach Luther-Bildnissen decken, da viele Menschen, die von Luthers Lehre gehört hatten, auch sehen wollten, wie der Mann aussah, der an den Grundfesten der Kirche rüttelte. Die evangelische Kirchengemeinde Hamborn lädt Interessierte ein, selbst ein Bild von Luther zu drucken. Notwendige Utensilien, wie Druckplatten, Farbe, Papier oder eine Presse, sind vorhanden. Die Lutherporträts werden am Nachmittag des Sonntags, der 12. Novembers 2017, zwei Tage nach Luthers 534. Geburtstag, ab 15 Uhr im Gemeindehaus, Taubenstraße 14, gedruckt. Einzuplanen sind Kosten von ca. fünf Euro für das Material. Mehr Infos hat Pfarrer Matthias Weber-Ritzkowsky (0203 / 558082).

Martinsmarkt in Wanheim
Die evangelische Kirchengemeinde Wanheim veranstaltet zum vierten Mal einen Basar in den Räumlichkeiten des Gemeindehauses, Beim Knevelshof 45. Am Samstag, 11. November 2017 zwischen 12 und 17 Uhr finden die Besucher hier viele handgefertigte kleine Geschenke aus Holz, Filz, Papier und Schmuck, einen Büchertisch sowie Gestricktes und kleine Köstlichkeiten. Die Kirchengemeinde lädt ein zum Stöbern, Kaufen und Genießen von Kaffee und Kuchen, sowie einer leckeren Linsen- und Erbsensuppe. Ein Teil der Einnahmen kommt der Wanheimer Kirche sowie dem Kindergarten zugute.

Jugendliche erkunden mit Senioren die Handywelt
Die Smartphone-Kurse in der Seniorenbegegnungsstätte der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West sind ungewöhnlich, denn Teenager des benachbarten Jugendzentrums der Gemeinde erkunden mit den Rentnerinnen und Rentnern gemeinsam die Welt der intelligenten Mobiltelefone. Der Termin für den nächsten Begegnungsnachmittag mit dem Handy steht schon fest: Jung und Alt treffen sich am Donnerstag, 9. November 2017 um 15.30 Uhr im Gemeindezentrum Gustav-Adolf-Str. 65. Anmeldungen zum kostenfreien Handy-Kurs in der Seniorenbegegnungsstätte (0203 / 79908111) sind erbeten.

Martinstag in Obermarxloh
Für die kleinen Besucher des Kinder- und Familienzentrums Lutherkirche an der Wittenberger Straße 15 in Obermarxloh wird der Sonntag, 12. November 2017 besonders aufregend. Der Tag steht ganz im Zeichen von St. Martin. Ab 12 Uhr ist der Martinsmarkt geöffnet, dessen Verkaufsstände Deko, Kunsthandwerk und Selbstgemachtes sowie Essen und Getränke anbieten. Um 16.30 Uhr feiern Kinder, Eltern und Großeltern den Martinsgottesdienst in der Lutherkirche, zu dem die Laternen mitgebracht werden sollen. Am Ende des Gottesdienstes stellen sich die Mädchen und Jungen des Kindergartens in den Mittelgang und ziehen gemeinsam aus der Kirche aus. Höhepunkt ist der gemeinsame Martinszug um 17.30 Uhr mit der „Siedlergemeinschaft Frauenwiese“, der mit dem Martinsfeuer, dem Spiel und Vortrag der Mantelteilung und dem Verteilen der Martinstüten an die Kinder endet. Im vergangenen Jahr beteiligten sich über 500 Menschen am Umzug. Inzwischen gibt es die schöne Tradition der Siedlergemeinschaft, für die Kinder Martinstüten mit Stutenkerl, Süßigkeiten und Obst zu packen. Die Tüten können im Familienzentrum bestellt werden. Wer Selbstgebasteltes zum Verkauf anbieten möchte, kann einen Stand bei Kindergartenleiterin Petra Rettkowski (0203 / 75969702) reservieren.

Ökumenische Andachten in Hüttenheim
Eine kleine Gruppe engagierter Männer und Frauen bietet jeden ersten Mittwoch im Monat im BBZ Hüttenheim, Mündelheimer Str. 179, eine ökumenische Andacht an. Sie beginnt jeweils um 14.30 Uhr und wird schon jetzt gut angenommen. Die nächste Andacht ist am 8. November 2017.

Kindermorgen in Neudorf
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West am Sonntag, 12. November 2017 von 11 bis 13.30 Uhr Kinder von vier bis elf Jahren in das Gemeindehaus, Gustav-Adolf-Str. 65 ein. Nach der Feier des Familiengottesdienstes wird gemeinsam gefrühstückt. Dann stehen Geschichtenhören, Singen, Spielen und Basteln auf dem Programm. Für das Frühstück werden von jedem Kind 50 Cent eingesammelt. Infos bei Pfarrerin Stephanie Krüger (Telefon 0203 / 353108).

Ökumenische Bibelwoche in Wanheimerort
Um das Hohelied Salomos und den 1. Korinther-Brief geht es bei der diesjährigen ökumenischen Bibelwoche in Wanheimerort. Treffpunkte sind jeweils um 19.30 Uhr am Montag, 13. November 2017 die evangelische Gnadenkirche, Paul-Gerhardt Str. 1, am Mittwoch, 15. November 2017 bei der Freien Gemeinde, Eschenstraße 14, und am Freitag, 17. November 2017 in St. Michael, Erlenstr. Weitere Informationen gibt es telefonisch (Tel.: 0203 / 772933).

Wie Kinder sauber werden
Kita Rheinpiraten informiert
Ab wann und wie es Kindern gelingt „sauber“ zu werden, ist Thema am Montag, 13. November 2017 um 18 Uhr im Ruhrorter Familienzentrum „Rheinpiraten“ des Evangelischen Bildungswerkes Duisburg, Dr. Hammacherstr. 8b. Dort bekommen Eltern auch Ratschläge, wie sie einen gelassenen Umgang mit dem Thema finden und gleichzeitig die Kinder in ihrer Entwicklung unterstützen können. Anmeldungen für die kostenfreie Veranstaltung sind erbeten (Tel.: 0203 / 84575). 

Gedanken zum „Evangelisch-Sein“
Thesen-Gottesdienst mit der Thesentür
In der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg kam anlässlich des Reformationsjubiläums in diesem Jahr in Duissern bei vielen Gelegenheiten eine zwei Meter hohe Thesen-Tür zum Einsatz: Interessierte konnten ihre Gedanken zum „Evangelisch-sein heute“ niederschreiben und an die Wand schlagen. Eine Auswahl dieser Gedanken wird eine zentrale Rolle im Thesen-Gottesdienst am Sonntag, 12. November 2017 um 11 Uhr in der Lutherkirche, Martinstr. 37, spielen. Ein Team aus ehrenamtlich Mitarbeitenden wird exemplarisch Thesen vorlesen und dazu weiterführende Gedanken vorstellen. Im Anschluss ist Zeit beim Kirchencafé über das Gehörte ins Gespräch zu kommen. 

Nachrichten 5. November 2017

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 3. November 2017 heißt Pfarrer Stefan Korn in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Turmcafé lädt zu Kaffee und Kuchen
Am Sonntag, 5. November 2017 öffnet wieder das beliebte Neumühler Turmcafé von 15 bis 17 Uhr in der evangelischen Gnadenkirche am Hohenzollernplatz. Auch dieses Mal gibt es zu Kaffee und Tee leckere, zum größten Teil selbst gebackene Kuchen. Das Turmcafé geht auf eine Initiative von Gemeindegliedern zurück und wird immer von unterschiedlichen Gruppen der Gemeinde durchgeführt. Gastgeber sind diesmal engagierte Frauen und Männer aus der Gemeinde unter der Regie von Gisela Usche und Christoph Schultz. Der Verkaufserlös fließt stets in die Instandhaltung der Gnadenkirche. Kuchenspenden sind wieder gern gesehen und können im Alten Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40, Telefon 0203 / 580448, abgegeben werden.

Mittagstisch in Huckingen wird gut angenommen
Der Gottesdienst soll wieder mehr auch zum Treffpunkt werden über die reine Gottesdienstzeit hinaus. Das war das Ziel, das die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd beim Start im Mai vor Augen hatte, als sie den Mittagstisch am Sonntag im evangelischen Ev. Gemeindehaus in Huckingen, Angerhauser Straße 91, einführte. Seitdem gab es eine erfreulich große Resonanz, denn zwischen 40 bis über 50 Menschen nehmen jeweils teil. Das Team um Pfarrer Bodo Kaiser freut sich, wenn Besucher an diesen Sonntagen zum Gottesdienst kommen und dann noch ab 12 Uhr beim Essen dabei sind, um zwanglos weiter Gemeinschaft von Jung bis Alt zu erleben. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, das Mittagessen ist kostenfrei, Spenden werden vor Ort erbeten. Den nächsten Gottesdienst in Huckingen mit anschließendem Mittagstisch feiert die Gemeinde am Sonntag, 5. November 2017 um 11 Uhr.

Taizé-Gottesdienst in Hamborn
Zu einem Taizé-Gottesdienst mit Kerzenschein, nachdenklichen Texten und entspannender Musik lädt die evangelische Kirchengemeinde Hamborn am Sonntag, 5. November 2017 um 18 Uhr in die Friedenskirche, Duisburger Str. 174, ein. Taizé-Gottesdienste haben die Gesänge und Texte der „Communauté de Taizé“ zum Inhalt. Sie stehen für die Suche nach Gott in Gemeinschaft; in der Gemeinschaft, die 1940 von Frère Roger in Taizé / Burgund gegründet wurde, haben Nächstenliebe, Feindesliebe und Versöhnung eine wichtige Bedeutung. Dabei werden gemeinsames Beten, Nachdenken über praktische Umsetzungsmöglichkeiten der Bergpredigt bis hin zu politischem Engagement auf unkomplizierte Weise miteinander verbunden. Taizé selbst hat sich als Ziel die Versöhnung unter den Christen gesetzt. Die Einfachheit, die Schlichtheit und die Konzentration auf das Wesentliche sind bedeutsam für die Gottesdienste mit ihren Gesängen und Gebeten.

Café Dreivierteltakt in Wanheimerort
„Café Dreivierteltakt“ nennt sich der Nachmittag, an dem sich Seniorinnen und Senioren zu Kaffee, Tee, Kuchen und zum Tanzen und Mitschunkeln treffen. Die Veranstaltung findet regelmäßig im evangelischen Beratungs- und Begegnungszentrum (BBZ) Wanheimerort, Paul-Gerhardt-Straße 1, statt. Der nächste Termin ist am Samstag, 4. November 2017 um 15 Uhr. Musiker Frank Rhode spielt an der elektronischen Orgel Musik nicht nur im Dreivierteltakt: Alle Lieder haben Rhythmus, sind bekannt, tanz- und schunkelbar. Bei fünf Euro Eintritt sind Kaffee und Kuchen inbegriffen; Anmeldungen sind im BBZ telefonisch möglich (Tel.: 0203 / 774134).

Allerheiligen-Basar am Ostacker
Die evangelische Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck lädt zum traditionellen Basar Allerheiligen-Basar in den Gemeindesaal am Ostackerweg 75. Dort gibt es am Mittwoch, 1. November 2017 von 10.30 bis 17 Uhr wieder Gelegenheit, im reichhaltigen Angebot, das die Gemeindegruppen vorbereitet haben, zu stöbern und vielleicht schon die ersten handgemachten Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Außerdem können Besucher auch wieder den schon legendären Grünkohl genießen und sich am großen Kuchenbüfett bedienen.

Anmeldungen zur Adventsfensteraktion in Neudorf
Auch in diesem Jahr organisiert die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West im Dezember wieder unsere Adventsfensteraktion: An jedem Tag des Festmonats öffnet sich um 18 Uhr ein von einer Familie oder Institution gestaltetes Fenster. Dazu gibt es vor dem jeweiligen Fenster eine kleine Geschichte, Lieder, Plätzchen und ein warmes Getränk. Wer sein Fenster zu diesem Anlass dekorieren und bei der Aktion mitmachen möchte, meldet sich bei Pfarrerin Stephanie Krüger (Tel.: 0203-353108). Das Treffen am 24. Dezember ist um 10 Uhr im Hewag-Seniorenstift an der Karl-Lehr-Straße 159. Dort gibt es ein offenes Singen an drei Stationen der Einrichtung. Wer Lust hat für etwa ein bis anderthalb Stündchen Advents- und Weihnachtslieder in einem Spontanchor zu singen, der ist eingeladen mitzumachen und dort jeweils mit den Bewohnerinnen und Bewohnern zusammen Advents- und Weihnachtslieder zu singen.

Infoabend für Eltern in Ruhrort
Selten beschäftigt Eltern ein Thema so intensiv wie der Schlaf der eigenen Kinder. Was für einen guten Schlaf nötig ist, wie Kinder schlafen und wie Eltern ihren Nachwuchs in den Schlaf begleiten zeigt der nächste Infoabend in Ruhrort. Treffpunkt ist am Montag, 6. November 2017 um 18 Uhr das Familienzentrum „Rheinpiraten“ des Evangelischen Bildungswerkes Duisburg, Dr. Hammacherstr. 8b. Mehr Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 84575).
 

Nachrichten 29. Oktober 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 30. Oktober 2017 von Frank Hufschmidt besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Meiderich Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 27. Oktober 2017 heißt Pfarrer i.R. Ekkehard Müller in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Computerkurs in Wanheimerort für Senioren
Die evangelische Beratungs- und Begegnungsstätte (BBZ) in Wanheimerort, Paul-Gerhardt-Str. 1, bietet einen Computerkurs für Seniorinnen und Senioren an. Diese können die Grundlagen der EDV, angefangen mit der Bedienung der Maus jeden Dienstag von 19 bis 20.30 Uhr erlernen. Weitere Infos und Anmeldungen gibt es am Telefon (0203/ 774134).

Mittagstisch in Wanheimerort
Einen Mittagstische bietet nun auch das Begegnungs- und beratungszentrum für Senioren der evangelischen Kirchengemeinde Wanheimerort, Paul-Gerhardt-Straße 1, an. Angerichtet ist jeden Montag um 12.30 Uhr. Die Kosten liegen je nach Menü zwischen 5,50 und 6,00 Euro. Die Speisekarte hängt im BBZ und in den Schaukästen der Gemeinde aus. Um Anmeldung wird gebeten unter 0203/ 774134.

Selbstverteidigungskurse für Frauen und Männer Jugendliche und Kinder
Nach dem großen Erfolg im Mai bietet das evangelische Jugendzentrum in Buchholz, Arlberger Str. 10, wieder in Zusammenarbeit mit Manfred Meisterjahn und seinem Trainerteam maßgeschneiderte Selbstverteidigungskurse an. Der Kurs am Freitag, 27. Oktober 2017 beginnt um 15.30 Uhr, kostet 30 Euro, dauert je nach Gruppendynamik bis zu fünf Stunden und richtet sich nur an Frauen. Der Selbstverteidigungskurs leitet sich aus einem speziellen Ausbildungsprogramm für Polizisten und Sicherheitsdienstmitarbeiter ab und ist dabei absolut praxisorientiert. Gleiches gilt für den ca. fünfstündigen Kurs am Samstag, 28. Oktober 2017, der ebenfalls im Jugendzentrum stattfindet und um 13 Uhr beginnt. Dieser richtet sich sowohl an Frauen, als auch an Männer und kostet 39,90 Euro. Anmeldungen zu den Kursen sind ab sofort im Jugendzentrum und bei dessen Leiterin Isa Dvorak möglich (Tel.: 0203 / 703670).

Das Jubiläum endet, die Reformation geht weiter
Abschluss der Predigtreihe
Das baldige Ende des 500. Jubiläums der Reformation ist für die evangelische Kirchengemeinde Trinitatis kein Grund in den Alltag überzugehen. Überzeugt, dass die Kirche neu zu orientieren ein bleibender Auftrag sei, will sie durch vier Sonntagsgottesdienste zum Nachdenken und zum Gespräch über die aktuellen Bedeutung der Reformation und ihren heutigen Auftrag anregen. Zum Abschluss der Reihe predigt Pfarrerin Ute Sawatzki am Sonntag, 29. Oktober 2017 um 10.30 Uhr in der Wedauer Kirche unter dem Titel „Ein Weibsbild auf der Kanzel?“ von der Fähigkeit evangelischer Kirche, sich beständig zu reformieren.

Wort und Klang zum Reformationstag
Am Sonntag, 29. Oktober 2017 heißt es ab 18 Uhr „Wort und Klang zum Reformationstag“ im evangelischen Gemeindehaus Huckingen, Angerhauser Str. 91. Dort singen Chöre der Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd unter der Leitung von Kantorin Anke Schmock Stücke, die aus dem Liederwettbewerb zum Duisburger Reformationsjubiläum in ein Heft aufgenommen wurden. Die Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, die eingängigen Choräle, Popsongs und Gospel mitzusingen. Mit einer Lesung findet Pfarrer Bodo Kaiser passende Worte zum anstehenden Feiertag der evangelischen Kirche. Eingeladen sind alle Gäste zur anschließenden Brotzeit mit Käse und Wein. Um eine Spende zur Unterstützung der kirchenmusikalischen Arbeit wird am Ausgang gebeten.

Konfirmationsjubiläen in Wanheim
Gerade Menschen, die in den Jahren 1942 und 1947, 1952, 1957 und 1967 in Wanheim konfirmiert wurden, sollten sich den 5. November 2017 vormerken. Die evangelische Gemeinde feiert dann mit ihnen einen Festgottesdienst zur Erinnerung an die Konfirmation. Wer teilnehmen möchte, möge sich bei Pfarrer Brand anmelden (0203 / 702988).

Nachrichten 22. Oktober 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 23. Oktober 2017 von Elke Banz besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt die Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 20. Oktober 2017 heißt Pfarrer Stephan Blank in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Ferienprogramm im Arlberger
Das Evangelische Jugendzentrum in Buchholz, Arlberger Str. 10, bietet in den Herbstferien ein buntes Programm für Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren an. Vom 23. bis zum 25. Oktober gibt es dort jeweils von 14 bis 17 Uhr einen Graffiti-Tag. Für Farben und weiteres Material sollten fünf Euro eingeplant werden. Am 24. und 25. Oktober gibt es im Jugendzentrum das große Backen zu Halloween. Dafür, wie auch für den 26. Oktober, an dem Fast Food selbst gemacht wird, entstehen keine Kosten. Beide Veranstaltungen beginnen jeweils um 14 Uhr und dauern bis 18 Uhr. Schließlich gibt es am 27. Oktober von 11 bis 15 Uhr für zehn Euro einen Selbstverteidigungskurs, den die „Meisterjahn Security“ aus Werl durchführt. Weitere Infos und die Anmeldung gibt es auf www.arlberger.de oder bei der Leiterin des Jugendzentrums, Isa Dvorak (Tel.: 0203 / 703670).

Ökumenische Taizé-Gebete im Duisburger Süden
Als Frère Roger Schutz 1949 die Gemeinschaft der Brüder von Taizé gründete, war ihm die Ökumene – die Versöhnung der Christen – ein Herzensanliegen. So forderte er bereits in der ersten Regel der Gemeinschaft von Taizé „Finde Dich niemals ab mit der Spaltung unter den Christen.” In diesem ökumenischen Geist von Taizé wollen evangelische und katholische Kirche im Duisburger Süden bis Ostern jeden zum gemeinsamen Beten und Musizieren zusammenfinden. Ein Team katholischer und evangelischer Christen bereitet wieder Texte und Gebete vor. Die Gruppe „MILLE CANTICA“ (tausend Lieder) sorgt für die musikalische Begleitung und gestaltet die Kirche jeweils auch mit Stofftüchern und Kerzen. Das nächste Taizé-Gebet gibt es am Sonntag, 22. Oktober 2017 um 18 Uhr in der evangelischen Auferstehungskirche Ungelsheim, Blankenburger Straße 103 a.

Orgelmusik zur Marktzeit in Meiderich
Schon zwei Mal erklang samstags im Oktober zur Marktzeit in der Meidericher Kirche zwischen 11.30 Uhr und 12 Uhr Musik. Verantwortlich dafür ist Kirchenmusiker Andreas Boos, der dazu einlädt, eine Auszeit vom geschäftigen Treiben auf dem Markt zu nehmen und mit der Musik in der Kirche zur Ruhe zu kommen. Zum Abschluss am 21. Oktober 2017 spielt Andreas Boos Truhenorgel und Lautenwerck; dazu singt Bariton Hagen Goar Bornmann und spielt Blockflöte. Das Programm der beiden trägt den Titel „Singen ist das Fundament für Musik.“

Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und Angehörige
Eine Krebsdiagnose zu erhalten, verändert das Leben. Fragen, Ängste und Ratlosigkeit bestimmen häufig den Alltag. In dieser Situation ist nicht nur medizinische Hilfe notwendig, sondern auch menschliche Unterstützung. In Wanheim gibt es deshalb eine Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und deren Angehörige. Beim nächsten Treffen am Donnerstag, 19. Oktober 2017 um 18 Uhr geht es im evangelischen Gemeindehaus Wanheim, Beim Knevelshof 45, um das Thema Ernährung. Weitere Informationen haben die Gründer der Selbsthilfegruppe Horst Ambaum (Tel.: 0203 / 761427) und Pfarrer Friedrich Brand (Tel.: 0203 / 702988).

Ökumenisches Abendgebet in der Kreuzeskirche
Beim ökumenischen Abendgebet in der Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40, lesen evangelische und katholische Christen gemeinsam aus der Bibel und sprechen über ihren Glauben. Das nächste Abendgebet ist am Freitag, 20. Oktober 2017 um 18 Uhr.

Kinderferientage in Neumühl
Die Kinderferientage der evangelischen Kirchengemeinde Neumühl gibt es in den Herbstferien vom 23. bis zum 27. Oktober 2017 im Alten Pfarrhaus, Obermaxloherstraße 40. Geplant sind für die sieben- bis zwölfjährigen Kinder Besuche im Kino, Spiele und weiterer Spaß. Höhepunkt ist die Übernachtung im Pfarrhaus. Das gesamte Programm stellt Jugendleiter Stefan Ringling mit seinem Team am ersten Tag um 14 Uhr vor. Mehr Infos hat er schon am Telefon (0203 / 580448).

Kirchenkneipe in Meiderich
Immer an einem Freitag im Monat öffnet die Kirchenkneipe im evangelischen Gemeindezentrum Meiderich, Auf dem Damm 8. Am 20. Oktober 2017 können die Besucher ab 19.30 Uhr wieder ein abwechslungsreiches Angebot an Speisen und Getränken erwarten. Das Ganze gibt es in gemütlicher Atmosphäre, die zum Wohlfühlen einlädt und Platz für nette Gespräche lässt. Der Abend darf gerne mit einer Wochenschlussandacht um 19 Uhr in der benachbarten Kirche begonnen werden.

Kinderbibelmorgen in Wanheimerort
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort lädt wieder zum Kinderbibelmorgen. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren treffen sich am Samstag, 21. Oktober 2017 im Gemeindehaus Vogelsangplatz und beginnen den Bibelmorgen um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück. Weitere Informationen hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Meditativer Abendgottesdienst in der Obermarxloher Lutherkirche
„Angedacht“ ist ein meditativ-kreativer Abendgottesdienst für alle, die Atem holen möchten für die Seele, neue Impulse mitnehmen möchten in den Alltag oder einfach nur zur Besinnung kommen wollen. Der nächste Gottesdienst dieser Art wird am Mittwoch, 18. Oktober 2017 um 20 Uhr in der Obermarxloher Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, gefeiert. Im Anschluss an den Gottesdienst ist Gelegenheit, bei Tee und Gebäck noch in ruhiger Atmosphäre in der Kirche zu verweilen.

Kinderdisco im Blauen Haus
Am Freitag, 20. Oktober 2017 erklingt im Blauen Haus neben der Obermarxloher Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, von 17 bis 18.30 Uhr tanzbare Musik für Kinder zwischen sechs und neun Jahren. Anmeldungen zur Kinderdisco nimmt Martina Herrmann, Jugendmitarbeiterin der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh-Obermarxloh gerne entgegen (Tel.: 0203/60692846).

Mitsingen im Taizégottesdienst
Der Taizé-Gottesdienst hat die Gesänge und Texte der „Communauté de Taizé“ zum Inhalt. Sie stehen für die Suche nach Gott in Gemeinschaft. Die Melodien der Gesänge in Taizé-Gottesdiensten sind so angelegt, dass sie Besucherinnen und Besucher zum Mitsingen geradezu einladen. Den Taizé-Gottesdienst am Mittwoch, 22. November 2017 um 20 Uhr in der Gnadenkirche Wanheimerort wird der Chor „Soul, Heart & Spirit“ unter Leitung von Kai Usche mitgestalten. Sangesfreudige sind herzlich eingeladen, mitzuproben. Die Proben sind an den sechs Dienstagabenden vor dem 22. November jeweils um 20 Uhr im Gemeindehaus Knevelshof Wanheim. Mehr Infos gibt es telefonisch unter 0203 / 666436. Die „Communité de Taizé“ wurde 1940 von Frère Roger in Taizé / Burgund gegründet. In der zunächst evangelisch, später ökumenisch ausgerichteten Gemeinschaft von Taizé haben Nächstenliebe, Feindesliebe und Versöhnung eine wichtige Bedeutung. Dabei werden gemeinsames Beten, Nachdenken über praktische Umsetzungsmöglichkeiten der Bergpredigt bis hin zu politischem Engagement auf unkomplizierte Weise miteinander verbunden. Taizé selbst hat sich als Ziel die Versöhnung unter den Christen gesetzt. Die Einfachheit, die Schlichtheit und die Konzentration auf das Wesentliche sind bedeutsam für die Gottesdienste mit ihren Gesängen und Gebeten.

Kinder-Disco in Buchholz
In den Discoraum des Jugendzentrums der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis an der Arlbeger Str. 10 kehrt am Freitag, 20. Oktober 2017 von 19 bis 21 Uhr wieder Stimmung ein. Mädchen und Jungen zwischen sechs und zwölf Jahren können sich auf Musik, Tanz, Schlickerzeug, Getränke und Partyspiele freuen. Der Eintritt kostet zwei Euro. Mehr Infos hat Jugendleiterin Isa Dvorak (0203/703670). Gruselige Verkleidungen zur „Pre-Halloween-Party“ sind erwünscht.

Das Jubiläum endet, die Reformation geht weiter
Predigtreihe in Buchholz und Wedau
Der baldige Abschluss des 500. Jubiläums der Reformation ist für die evangelische Kirchengemeinde Trinitatis kein Grund in den Alltag überzugehen. Überzeugt, dass die Kirche neu zu orientieren ein bleibender Auftrag sei, will sie durch vier Sonntagsgottesdienste zum Nachdenken und zum Gespräch über die aktuellen Bedeutung der Reformation und ihren heutigen Auftrag anregen. Den nächsten Gottesdienst in der Reihe gibt es am Sonntag, 22. Oktober 2017 um 10 Uhr in der Jesus-Christus-Kirche in Buchholz. Pfarrer Dietrich Köhler-Miggel spricht dort in seiner Predigt über Martin Luther und die Musik. Zum Abschluss predigt Pfarrerin Ute Swatzki am Sonntag, 29. Oktober 2017 um 10.30 Uhr in der Wedauer Kirche unter dem Titel „Ein Weibsbild auf der Kanzel?“ von der Fähigkeit evangelischer Kirche, sich beständig zu reformieren.

 

Nachrichten zum 8. Oktober 2017 und 15. Oktober 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 9. Oktober 2017 von Matthias Weber-Ritzkowski besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 6. Oktober 2017 heißt Pfarrer Jürgen Muthmann in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Elternabend zur frühkindlichen Sexualentwicklung
Woran erkennen Eltern sexuelle Übergriffe unter Kindern, welche Ursachen können Sie haben und was ist bei einem Verdacht zu tun? Um solche Fragen geht es beim Elternabend am Mittwoch, 4. Oktober 2017 um 18 Uhr im evangelischen Kindergarten in Wanheim, Friemersheimerstr. 53. Ein wichtiges Ziel des kostenfreien Treffens ist es, Basisinformationen zur psychosexuellen Entwicklung von Kindern im Vorschulalter zu vermitteln und die Bedeutung von Doktorspielen anhand von Beispielen zu diskutieren. Anmeldungen werden erbeten (Tel.: 0203/703614).

Feier der Goldkonfirmation in Wanheimerort
Die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort lädt alle die 1967, 1957, 1952, 1947,
1942 und 1937 konfirmiert worden sind und jetzt in Wanheimerort wohnen zur Feier des Konfirmationsjubiläums ein. Dieses wird mit einem Festgottesdienst am Sonntag, 12. November 2017 um 11.15 Uhr in der Gnadenkirche gefeiert. Nach dem Gottesdienst sind die Jubilarinnen und Jubilare herzlich zum Kirchencafé eingeladen. Anmeldungen sind bei Presbyter Torsten Steinke (Tel. 7200056) oder Pfarrerin Seeger (Tel. 770607) möglich.

Konzertabend „Jam-Night“ in Buchholz
Zusammen Musik machen, was trinken, quatschen und Spaß haben. Das war die Jam-Night vor einiger Zeit. Nun soll das Gefühl von Zusammengehörigkeit durch Musik wieder aufleben. Musiker bekommen im evangelischen Jugendzentrum in Buchholz, Arlberger Str. 8, eine kleine, Bühne, um ihre eigenen Werke zu präsentieren. Am Freitag, 6. Oktober 2017 um 19 Uhr ist es wieder so weit. Zuerst treten „Dinomites“ mit Funk Rock auf, dann spielt „Picture Perfect Moment“ Rock und Melodic Hardcore und anschließend spielt „Defend Our Dreams“ Alternativ Rock. Der Eintritt kostet drei Euro, das Mindestalter für die Jam-Night beträgt 16 Jahre. Getränke gibt’s zu fairen Preisen. Aktuelle Infos zu den Bands und Musikern gibt es auf www.arlberger.de oder facebook.de/JZArlberger.

Fair-Play im Gemeindehaus
Spieletreff für Jung und Alt
In der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim vertreibt sich ein kleines Team die Abende mit Brett-, Karten- und Würfelspielen. Wer beim Fair-Play bekannter und auch neuer Spiele mitmachen möchte, kommt am Mittwoch, 11. Oktober 2017 um 19 Uhr zum Gemeindehaus, Beim Knevelshof 57. Weitere Spieleabende sind schon geplant; wer möchte, darf auch sein Lieblingsspiel von zu Hause mitbringen.

Neudorfer Nacht der Offenen Gotteshäuser
Die Neudorfer Nacht der Offenen Gotteshäuser ist zur kleinen Tradition geworden. Fortgesetzt wird sie auch in diesem Jahr, da St. Ludger und die Christuskirche am Samstag, 7. Oktober 2017 ihre Türen öffnen und um 24 Uhr alle die aufeinander abgestimmten Glocken der Kirchen beim gemeinsamen Geläut erklingen. Bis dahin bieten die Gemeinden verschiedene Programmpunkte an: So lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West in das Gemeindezentrum an der Gustav-Adolf-Str. 65 ein, startet um 19 Uhr mit Grillen und öffnet um 20 Uhr das Literaturcafé, nicht ohne stündlich mit den Besuchern einen Blick in die Christuskirche zu werfen. St. Ludger bietet ab 20 Uhr Orgelmusik und eine Lichtinstalllation und lässt Besucher durch ein Labyrinth laufen.

Innehalten in der Wochenmitte
Zum „Innehalten in der Wochenmitte“ lädt die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort alle ein, die sich danach sehnen, bei Kerzenschein, Musik und Stille vor Gott zur Ruhe und zu sich zu kommen. Treffpunkt ist am Mittwoch, 11. Oktober 2017 von 19.30 bis 20 Uhr die Gnadenkirche am Melanchthonplatz. Weitere Informationen hat Pfarrerin Almuth Seeger (Tel. 0203 / 770607).

Operettenmelodien und weitere Ohrwürmer
Kleines Musikfestival in der Pauluskirche
Am Sonntag, 8. Oktober 2017 gibt es ab 15 Uhr in der Pauluskirche Hochfeld, Wanheimer Str. 80, wieder ein Konzert in der Reihe „Kleines Musikfestival“. Silvester Pece, Kirchenmusiker an der Pauluskirche, und Sabine Lukas spielen Operettenmelodien, nach der Pause spielt das Duo „Just Beautiful Music“ (Claudia Laß und Stefan Treutler) klassische und moderne „Ohrwürmer“, arrangiert für Flöten, Saxophon, Orgel und Klavier. In der Pause werden Kaffee und Kuchen angeboten. Der Eintritt ist frei.

Sehnsuchtsorte
Kunstaustellung in Ungelsheim
Unter dem Titel „Sehnsuchtsorte“ sind im Oktober Werke der Künstlerin Eva-Maria Hagemann in der Ungelsheimer Auferstehungskirche, Blankenburger Straße 103, zu sehen. Eröffnet wird die Ausstellung am Sonntag, 8. Oktober 2017 um 9.30 Uhr im Gottesdienst und dem anschließenden Sektempfang um 10.30 Uhr. Eva-Maria Hagemann lebt und arbeitet als selbständige Architektin in Essen. Ihren Ausgleich zum Beruf findet sie in der Malerei. Zahlreiche Auslandsaufenthalte u.a. in Singapur, Brasilien und Spanien haben sie zu ihren Werken inspiriert. Die von ihr angewendeten Techniken sind Aquarell, Acryl und Kasein. Kasein ist eine Technik der Wandmalerei des Mittelalters und eine neue Herausforderung für die Künstlerin. Hier wird von ihr eine alte Technik modern umgesetzt. Eva-Maria Hagemann kann schon auf zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland zurückblicken und besuchte bei verschiedenen Künstlerinnen und Künstlern Seminare und Workshops. Die Ausstellung kann zu Gemeindeveranstaltungen besichtigt werden; zudem ist der Zutritt zur Ausstellung über den Eingang der Kindertagesstätte, Blankenburger Str. 104, werktags von 10 bis 16 Uhr möglich.

Kirche Kunterbunt im Duisburger Süden
Die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd lädt für Mittwoch, 11. Oktober 2017 Groß und Klein in die Ungelsheimer Auferstehungskirche, Blankenburger Straße / Ecke Sandmüllersweg. An dem Tag beginnt dort um 15.30 Uhr die „Kirche Kunterbunt“ mit einem Kindergottesdienst und setzt sich fort mit einem Bastel- und Spielnachmittag für kleine und große Leute. Kindergartenkinder und jüngere Grundschulkinder sind herzlich eingeladen, wobei Eltern und Großeltern gerne bleiben dürfen. Für alle stehen Saft, Kaffee und Kekse bereit.

Auf den Spuren Martin Luthers
Fotoreisebericht in der Duisserner Notkirche
Der Duisserner Bezirk der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg lädt wieder zu einem Themennachmittag in die Notkirche, Martinstraße 37, ein. Dort geht es am Donnerstag, 5. Oktober 2017 von 15 bis 17 Uhr um das Thema „Auf den Spuren Martin Luthers“. Pfarrer i.R. Ekkehard Müller nimmt die Anwesenden mit auf eine kurzweilige Fotoreise zu den wichtigsten Stationen Luthers: Eisleben, Eisenach, Erfurt, Wittenberg, Augsburg, Worms, Wartburg und schließlich zurück nach Wittenberg und Eisleben. Anhand von Fotos von den verschiedenen Orten und Originaldokumenten erläutert er zudem die zentralen Ereignisse in Luthers Leben. Für einen Kostenbreitrag von drei Euro gibt es Kaffee und Kuchen. Eine Anmeldung bei Pfarrer Stefan Korn (Tel.: 0203 / 330490) ist erforderlich.

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 16. Oktober 2017 von Jochen Hölsken besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Postkarten und Briefe
Obermeiderich lädt zum Bibelgespräch
Nicht immer reicht es, einzelne Bibelverse als Merkspruch oder Motto zu verwenden, denkt sich Pfarrer Michael Schurmann. Manchmal sind es Lebenssituationen, die nach „mehr“ verlangen, dann gibt es vielleicht Neugier auf die Hintergründe und Zusammenhänge. Oder Menschen haben einfach mal das Bedürfnis, mit anderen zu reden, statt immer nur in den eigenen Gedanken zu kreisen. Vor diesem Hintergrund lädt die evangelische Kirchengemeinde Obermeiderich zum öffentlichen Bibelgespräch ein: Am Dienstag, 10. Oktober 2017 um 19 Uhr im Gemeindezentrum an der Emilstraße 27 lautet das Thema „Postkarten und Briefe“. „Am Ende des Abends sollte jeder das Gefühl haben:“, so Pfarrer Schurmann, „Der genauere Blick hat mir etwas gebracht.“ Mehr Infos gibt es unter 0203/422001.

Innehalten in der Wochenmitte
Zum „Innehalten in der Wochenmitte“ lädt die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort alle ein, die sich danach sehnen, bei Kerzenschein, Musik und Stille vor Gott zur Ruhe und zu sich zu kommen. Treffpunkt ist am Mittwoch, 11. Oktober 2017 von 19.30 bis 20 Uhr die Gnadenkirche am Melanchthonplatz. Weitere Informationen hat Pfarrerin Almuth Seeger (Tel. 0203 / 770607).

Hebräische Lieder und Texte
Eine musikalische Reise durch das Judentum
Mit dem Konzertprogramm „Hebräische Lieder“ präsentiert Esther Lorenz am Sonntag, 15. Oktober 17 um 15 Uhr in der Pauluskirche Hochfeld, Wanheimer Straße 78, israelische und spanisch-jüdische Musikkultur. Begleitet wird sie dabei an der Gitarre von Peter Kuhz. Der Eintritt ist frei. Kollekte für die Kirchenmusik. Diese musikalische Reise durch das Judentum führt in die biblische Zeit des Segens, den Isaak irrtümlicherweise seinem zweitgeborenen Sohn Jakob zusprach, erzählt von der Sehnsucht König Davids nach Gott, als er sich in der Wüste Juda befand (Psalm 63), zitiert die Worte zweier Geliebter aus dem Hohelied („Dodi li“) und besingt den „Abend der Rosen“ in „Erev shel shoshanim“. Letzteres ist ein modernes israelisches Liebeslied, das oft auf Hochzeiten gespielt und gesungen wird. Weniger bekannt ist die Musik der sephardischen Juden, die sich nach ihrer Vertreibung aus Spanien im Mittelalter in ganz Südeuropa, in Israel sowie in New York ansiedelten. Erläuterungen über Feiertage und Bräuche, Anekdoten und die berühmte Prise Humor im Judentum vervollständigen dieses musikalische Kaleidoskop, das jüdisches Leben und Fühlen von verschiedenen Seiten beleuchten möchte. Auch moderne Vertonungen von Naomi Shemer, Sara Levy Tanai, Josef Hadar sowie vertonte Gedichte von Nathan Jonathan und dem Gelehrten Solomon Ibn Gabirol gehören zu ihrem Repertoire. Esther Lorenz erhielt ihre klassische Gesangsausbildung sowie Unterricht in Schauspiel, Klavier und Tanz in ihrer Heimatstadt Berlin. Danach erweiterte sie ihr Repertoire mit Weltmusik und Jazz und arbeitete mit verschiedenen Big-Bands und Combos zusammen - u.a. der hr-Big-Band beim „Cotton Club“ des Hessischen Rundfunks, der ein Konzert live ausstrahlte. Seit vielen Jahren ist sie mit jüdisch-israelischer Musik, lateinamerikanischen Liedern und Jazz mit verschiedenen musikalischen Partnern in ganz Deutschland auf ausgedehnten Tourneen. Ihr Repertoire umfasst hebräische und sefardische Lieder, Bossa Nova, Bolero Cubano, Jazz Balladen, Swing der zwanziger bis fünfziger Jahre, Lieder von George Gershwin sowie französische, italienische, irische und schottische Chansons und Folksongs. Mehr Infos unter: www.ev-gemeinde-hochfeld.de

Fair-Play im Gemeindehaus
Spieletreff für Jung und Alt
In der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim vertreibt sich ein kleines Team die langen Winterabende mit Brett-, Karten- und Würfelspielen. Wer beim Fair-Play bekannter und auch neuer Spiele mitmachen möchte, kommt am Mittwoch, 11. Oktober 2017 um 19 Uhr zum Gemeindehaus, Beim Knevelshof 57. Weitere Spieleabende sind schon geplant; wer möchte, darf auch sein Lieblingsspiel von zu Hause mitbringen.

Pfarrer wird wieder zum DJ
Oldie-Disco im Gemeindehaus
Am Freitag, 13. Oktober 2017 ist es wieder soweit: Ab 19.30 Uhr öffnet die beliebte „Oldie-Disco“ ihre Türen zum Kirchsaal Vogelsangplatz der evangelischen Kirchengemeinde Wanheimerort. „Gespielt wird Musik aus den letzten hundert Jahren und willkommen sind alle Jahrgänge“, so Pfarrer Jürgen Muthmann. Er weiß dies sicher, denn er ist es, der Scheiben und Dateien auflegt und für Stimmung sorgt. Für Getränke zu zivilen Preisen und einen kleinen Imbiss gegen Spende ist gesorgt. Infos gibt es bei Pfarrer Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Kindermorgen in Neumühl
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neumühl Jungen und Mädchen zwischen fünf und elf Jahren am Samstag, 14. Oktober 2017 von 10 bis 12 Uhr in das Alte Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40. Bei jedem Kindermorgen geht es um eine Geschichte aus der Bibel. Dazu wird gesungen, gespielt, gebastelt und vieles mehr. Wenn alle hungrig sind, gibt es ein gutes Frühstück. Eingeladen sind alle Kinder zwischen fünf und elf Jahren.

Café Kirchendach in Hamborn
Das „Café Kirchendach“ der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn öffnet am Sonntag, 15. Oktober 2017 im Gemeindehaus, Taubenstraße 14, von 15 bis 17 Uhr wieder seine Pforten. Der Verkaufserlös von Kaffee und selbst gebackenem Kuchen kommt der Sanierung der Friedenskirche Hamborn zugute.

Jugendliche erkunden mit Senioren die Handywelt
Die Smartphone-Kurse in der Seniorenbegegnungsstätte der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West sind ungewöhnlich, denn Teenager des benachbarten Jugendzentrums der Gemeinde erkunden mit den Rentnerinnen und Rentnern gemeinsam die Welt der intelligenten Mobiltelefone. Der Termin für den nächsten Begegnungsnachmittag mit dem Handy steht schon fest: Jung und Alt treffen sich am Donnerstag, 12. Oktober 2017 um 15.30 Uhr im Gemeindezentrum Gustav-Adolf-Str. 65. Anmeldungen zum kostenfreien Handy-Kurs in der Seniorenbegegnungsstätte (0203 / 79908111) sind erbeten.

Kinderaktionstag in Obermarxloh
Die evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh lädt wieder zum Kinderaktionstag ein. Am Samstag, 14. Oktober 2017 steht von 10 bis 16 Uhr das Thema „Herbstbasteleien“ auf dem Programm. Weitere Informationen hat Gemeindepädagogin Martina Herrmann (Tel.: 0203 / 60692846).

Kinderkirche in Alt-Duisburg
Einmal im Monat, samstags von 10 bis 12 Uhr, findet in der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg die „Kinderkirche“ für alle Mädchen und Jungen im Alter von vier bis elf Jahren statt. Im Anschluss daran wird zum Mittagessen eingeladen. Der nächste Termin ist Samstag, 14. Oktober 2017 in der Salvatorkirche. Weitere Informationen hat Pfarrer Stephan Blank (0203 / 24808).

Orgelmusik zur Marktzeit in Meiderich
Bis zum 21. Oktober erklingt immer samstags zur Marktzeit in der Meidericher Kirche zwischen 11.30 Uhr und 12 Uhr Musik. Organisator ist Kirchenmusiker Andreas Boos, der dazu einlädt, eine Auszeit vom geschäftigen Treiben auf dem Markt zu nehmen und mit der Musik in der Kirche zur Ruhe zu kommen. Am 7. Oktober spielt er an der großen Stahlhuth-Orgel. Am 14. Oktober begleitet er an der Truhenorgel Violinistin Johanna Kloppert; der Titel des Programms der beiden lautet „Virtuoses, Emotionales, Verrücktes“.

Nachrichten 1. Oktober 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 2. Oktober 2017 von Rolf Seeger besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Wanheimerort Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 29. September 2017 heißt Pfarrerin Esther Immer in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Erntedank für Kinder und Familien in der Versöhnungskirche
Am Sonntag, 1. Oktober 2017 um 11.15 Uhr findet in der Versöhnungskirche an der Lauenburger Allee in Großenbaum ein Familiengottesdienst zum Thema „Gott sei Dank“ unter Mitwirkung des Kinderchores unter der Leitung der Kirchenmusikerin Annette Erdmann und des evangelischen Kindergartens Großenbaum „Die Mäusebären“ statt. Im Gottesdienst wird gesungen, gedankt und ein kahler Baum mit Früchten der Dankbarkeit geschmückt. Alle sind herzlich eingeladen, im Anschluss im Gemeindehaus gemeinsam Mittag zu essen. Einen Tag vorher, am Samstag, 30. September 2017 gibt es in den Räumen des benachbarten Gemeinde- und Jugendzentrums einen Kindermorgen. Das Thema lautet „Stark wie eine Kartoffel“ und im Mittelpunkt steht die Stärke. Es wird die Geschichte des starken Samson erzählt und mit Kartoffeln gebastelt, gestempelt und gespielt. Ein starker Vormittag, zu dem Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren eingeladen sind. Der Morgen beginnt um 9.30 Uhr mit einem Frühstück für einen Euro und endet gegen 12 Uhr.

Gottesdienst und Frühschoppen mit Livemusik
Erntedankfest auf dem Mündelheimer Ellerhof
Alle zwei Jahre feiert die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd mit vielen Menschen ein Erntedankfest auf dem Mündelheimer Ellerhof am Rheinfelsweg - dieses Jahr am Sonntag, 1. Oktober 2017. Los geht es in der Scheune des Ellerhofes mit dem Familiengottesdienst um 10 Uhr, der unter dem Motto „Werdet Menschenfischer!“ steht und von Kindergartenkindern gestaltet wird. Im Anschluss gibt es auf dem Hof ein kleines Programm für die Kinder, einen Frühschoppen, Mittagessen und Musik. Zuletzt kamen über 600 Menschen zum Erntedankfest auf dem Ellerhof.

Lieder der Reformation heute
Offenes Singen in Wanheimerort
Gemeinsam bekannte und neue Lieder der Reformation singen. Darum geht es am Mittwoch, 27. September 2017 um 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Wanheimerort, Vogelsangplatz 1. Das Offene Singen findet im Rahmen der Großen Ökumene in Wanheimerort statt. Singanleitung gibt es von den Kirchenmusikern der Gemeinde Beate Hölzl und Daniel Drückes. Der Eintritt ist frei.

Ökumenische Bibelnacht in Wedau
Die Bibel mit allen Sinnen erleben. Dazu lädt die evangelische Kirchengemeinde Trinitatis am Freitag, 13. Oktober 2017 von 18.30 bis 21.30 Uhr in das Wedauer Gemeindehaus, Am See 8 ein. Es gibt einen besonderen Abend mit Musik, einem festlichen Essen und vielem mehr, in dessen Mittelpunkt die Bibel steht. Es geht um Ruth, die Moabiterin, die vor mehr als 3000 Jahren in Bethlehem ihr Glück fand und zur Urgroßmutter des Königs David wurde. Die Besucher der Bibelnacht hören und erleben diese uralte Geschichte neu und erfahren dabei, wie viel sie noch heute zu sagen hat. Anmeldungen sind bei Pfarrerin Ute Sawatzki (0203 / 726575) bis zum 1. Oktober möglich.  

Café Dreivierteltakt in Wanheimerort
„Café Dreivierteltakt“ nennt sich der Nachmittag, an dem sich Seniorinnen und Senioren zu Kaffee, Tee, Kuchen und zum Tanzen und Mitschunkeln treffen. Die Veranstaltung findet regelmäßig im evangelischen Beratungs- und Begegnungszentrum (BBZ) Wanheimerort, Paul-Gerhardt-Straße 1, statt. Der nächste Termin ist am Samstag, 30. September 2017 um 15 Uhr. Musiker Frank Rhode spielt an der elektronischen Orgel Musik nicht nur im Dreivierteltakt: Alle Lieder haben Rhythmus, sind bekannt, tanz- und schunkelbar. Bei fünf Euro Eintritt sind Kaffee und Kuchen inbegriffen; Anmeldungen sind im BBZ telefonisch möglich (Tel.: 0203 / 774134).

Erntedank in der Notkirche Duissern
Korbinian Aigner, seine außergewöhnliche Lebensbiografie steht beim diesjährigen Erntedankfest am Sonntag, 1. Oktober 2017 um 11 Uhr in der Duisserner Lutherkirche, Martinstraße 39, im Mittelpunkt. Korbinian Aigner war Seelsorger und katholischer Pfarrer in Dörfern in Bayern und: ein Liebhaber von Äpfeln, die er systematisch nach Sorten gemalt und in Katalogen festgehalten hat. Er war leidenschaftlicher Naturfreak, und wann immer er konnte, widmete er seine Zeit dem herrlichen Obst in seiner ländlichen Umgebung, in der er als Pfarrer tätig war. Nicht alle sahen es gerne, dass er sich angeblich mehr mit den Äpfeln beschäftigte als mit der Seelsorge. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es in der benachbarten Notkirche die selbstgemachte Suppe des Frauenabendkreises für 3,50 Euro; die Erntegaben aus dem Gottesdienst werden für einen guten Zweck verkauft.

Offener Eltern-Kind Treff in Obermeiderich
Die meisten Eltern bereiten sich auf die Geburt ihres Kindes vor. Doch oft ist der Alltag mit dem Baby anders als erwartet. Um solchen Unsicherheiten zu begegnen lädt das Ruhrorter Familienzentrum „Rheinpiraten“ in der Trägerschaft des Evangelischen Bildungswerkes zum Offenen Eltern-Kind Treff ein. Im Rahmen des kostenfreien Programms „Elternstart NRW“ können sich Mütter und Väter mit anderen Eltern austauschen, Fragen stellen und Kontakte knüpfen. Zudem erhalten sie Spielanregungen für Beschäftigungen mit dem Kind und Informationen zu Themen wie Schlafen, Ernährung und frühkindliche Entwicklung. Treffpunkt ist bis zum 8. Dezember 2017 von 10.30 bis 12 Uhr immer freitags die das evangelische Familienzentrum Obermeiderich, Kanalstr. 5. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Mehr Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 4280229.

Erntedank- und Herbstfest in Obermeiderich
Die evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich feiert am 1. Oktober 2017 ein Erntedank- und Herbstfest in und vor der Kirche an der Emilstraße. Den Anfang macht der Gottesdienst um 11 Uhr, den Mädchen und Jungen aus dem Kindergarten, der Gemeindegruppe und dem Kinderchor. Anschließend bieten die Verkaufsstände Schönes von fleißigen Händen Hergestelltes sowie herbstlichen Blumenschmuck. Für die kommenden langen Abende gibt es einen Büchermarkt mit ganz kleinen Preisen. Die Kinder werden auf dem Kirchplatz mit ihrem Programm auch viel Spaß haben. Für Stärkung sorgen die Ehrenamtlichen der Gemeinde mit selbst zubereiteten Leckereien.

Erntedankfest auf dem Bauernhof Rademacher
Zum Erntedankfest lädt die evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh auch in diesem Jahr Groß und Klein auf der Bauernhof Rademacher, Kaiser-Friedrich-Str. 377. Es beginnt am Sonntag, 1. Oktober 2017 um 11 Uhr mit einem Familiengottesdienst. Im Anschluss gibt es wieder ein buntes Treiben mit Essen, Getränken, Spiel und Spaß auf dem Bauernhof.

Gemeindeversammlung im Duisburger Süden
Das Presbyterium der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis (Buchholz, Wedau-Bissingheim) lädt Mitglieder und Interessierte zu einer Gemeindeversammlung ein. Auf der Tagesordnung stehen am Sonntag, 1. Oktober 2017 nach dem Gottesdienst, der um 10 Uhr beginnt, um 11.15 im Gemeindehaus an der Arlberger Straße 8 das Gottesdienstkonzept 2018, Veränderungen im Pfarrdienst sowie der Punkt „Gebäude“ auf der Tagesordnung. 

Erntedankfest in der Kleingartenanlage
Gott für die Ernte zu danken, gehörte zu allen Zeiten zu den religiösen Grundbedürfnissen. Mit dem Erntedankfest erinnern evangelische und katholische Christen an den engen Zusammenhang von Mensch und Natur. Der Kleingartenverein Zimmerstraße und die Buchholzer Kirchen laden zur Erntedankandacht am Sonntag, 1. Oktober 2017 um 15 Uhr in die Kleingartenanlage Zimmerstraße ein. Die katholische Gemeindereferentin Christa Blokesch und der evangelische Pfarrer Björn Hensel gestalten die Andacht wieder in ökumenischer Gemeinschaft und viele Hände bereiten den schön gedeckten Erntedankaltar unter dem wetterfesten Pavillon am Vereinsheim vor, wo es anschließend auch Kaffee und Kuchen gibt.  

Ökumenische Kleidersammlung in Wanheimerort
Die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort sammelt am Samstag, 30. September 2017 Kleider für den guten Zweck. Wer gute erhaltene Jacken, Hosen, Wäsche, Schuhe, Handtaschen, Plüschtiere, Federbetten und sogar Briefmarken loswerden möchte, unterstützt durch die erzielten Verkaufserlöse die diakonische Arbeit für benachteiligte Menschen, die von den Bodelschwinghschen Anstalten Bethel geleistet wird. Das Sammelgut soll – gekennzeichnet mit einem Zettel mit der Bezeichnung „Bethel“ - um 8 Uhr an die Straße gestellt werden; es wird im Laufe des Tages abgeholt. Wer möchte, kann die Spende für Bethel vorher im Gemeindehaus Vogelsangplatz oder bei Pfarrer Muthmann, Hummelpfad 3, abgeben. Hierzu sollte vorab der Küster (Tel.: 0203 / 770134) benachrichtigt werden. Die evangelische Gemeinde sammelt auch für die Freie Evangelische Kirchengemeinde und die Katholische Kirchengemeinde Wanheimerort.

Das Jubiläum endet, die Reformation geht weiter
Predigtreihe in Buchholz und Wedau
Der baldige Abschluss des 500. Jubiläums der Reformation ist für die evangelische Kirchengemeinde Trinitatis kein Grund in den Alltag überzugehen. Überzeugt, dass die Kirche neu zu orientieren ein bleibender Auftrag sei, will sie durch vier Sonntagsgottesdienste zum Nachdenken und zum Gespräch über die aktuellen Bedeutung der Reformation und ihren heutigen Auftrag anregen. Den Anfang macht der Gottesdienst am Sonntag, 1. Oktober 2017 um 10 Uhr in der Buchholzer Jesus-Christus-Kirche, wo Pfarrer Dirk Sawatzki zum Thema predigt „Unser Haus muss schöner werden! Renovieren – oder lieber neu bauen? Was noch zu reformieren wäre...“. Am Sonntag, 15. Oktober 2017 predigt um 10.30 Uhr in der Wedauer Kirche, Am See 8, Pfarrer Björn Hensel zum Thema „Viermal ´solus´ – das reformatorische Reinheitsgebot“. Am Sonntag, 22. Oktober 2017 um 10 Uhr spricht in der Jesus-Christus-Kirche Pfarrer Dietrich Köhler-Miggel über Martin Luther und die Musik. Zum Abschluss predigt Pfarrerin Ute Sawatzki am Sonntag, 29. Oktober 2017 um 10.30 Uhr in der Wedauer Kirche unter dem Titel „Ein Weibsbild auf der Kanzel?“ von der Fähigkeit evangelischer Kirche, sich beständig zu reformieren.

Ökumenische Andachten in Hüttenheim
Eine kleine Gruppe engagierter Männer und Frauen bietet jeden ersten Mittwoch im Monat im BBZ Hüttenheim, Mündelheimer Str. 179, eine ökumenische Andacht an. Sie beginnt jeweils um 14.30 Uhr und wird schon jetzt gut angenommen. Die nächste Andacht ist am 4. Oktober 2017.

Kirchenkneipe in Meiderich
Immer an einem Freitag im Monat öffnet die Kirchenkneipe im evangelischen Gemeindezentrum Meiderich, Auf dem Damm 8. Am 29. September 2017 können die Besucher ab 19.30 Uhr wieder ein abwechslungsreiches Angebot an Speisen und Getränken erwarten. Das Ganze gibt es in gemütlicher Atmosphäre, die zum Wohlfühlen einlädt und Platz für nette Gespräche lässt. Der Abend darf gerne mit einer Wochenschlussandacht um 19 Uhr in der benachbarten Kirche begonnen werden.

Gottesdienst im Kleingartenverein
Die evangelische Kirchengemeinde Neumühl feierte in diesem Jahr Gottesdienste im Sozialkaufhaus, auf dem Fußballplatz und der Essener Margarethenhöhe. Zum Erntedankfest lädt die Gemeinde nun am Sonntag, 1. Oktober 2017 zum Gottesdienst um 11 Uhr in den Kleingartenverein Blühauf Neumühl, Kleingartenverein Blühauf, Weberstr. 1, ein. Inmitten der Gärten und geernteten Gaben wird das Abendmahl mit Brot und Trauben gefeiert.  

 

Nachrichten 24. September 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 25. September 2017 von Rüdiger Klemm besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 22. September 2017 heißt Pfarrer Stephan Blank in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Durchblicke-Gottesdienst in Obermeiderich
„Durchblicke – der etwas andere Gottesdienst“ heißt es wieder am Sonntag, 24. September 2017 um 18 Uhr im Gemeindezentrum der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich, Emilstraße 27. Das Thema des Gottesdienstes lautet „Liebe ist!“ Wie immer können Musik, neue Lieder und themenbezogene Anspiele erwartet werden. Weitere Infos unter www.durchblicke.de.

Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und Angehörige
Eine Krebsdiagnose zu erhalten, verändert das Leben. Fragen, Ängste und Ratlosigkeit bestimmen häufig den Alltag. In dieser Situation ist nicht nur medizinische Hilfe notwendig, sondern auch menschliche Unterstützung. In Wanheim gibt es deshalb eine Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und deren Angehörige. Das nächste Treffen ist am Donnerstag, 21. September 2017 um 18 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Wanheim, Beim Knevelshof 45. Weitere Informationen haben die Gründer der Selbsthilfegruppe Horst Ambaum (Tel.: 0203 / 761427) und Pfarrer Friedrich Brand (Tel.: 0203 / 702988).

Kinder in der Trotzphase
Kita Rheinpiraten informiert
Wie Eltern ihren Kindern und auch sich selbst in der Trotzphase ihres Kindes ohne „Machtkampf“ begegnen können erfahren diese am Montag, 25. September 2017 um 18 Uhr im Ruhrorter Familienzentrum „Rheinpiraten“ des Evangelischen Bildungswerkes Duisburg, Dr. Hammacherstr. 8b. Anmeldungen für die kostenfreie Veranstaltung sind erbeten (Tel.: 0203 / 84575). 

Meditativer Abendgottesdienst in der Obermarxloher Lutherkirche
„Angedacht“ ist ein meditativ-kreativer Abendgottesdienst für alle, die Atem holen möchten für die Seele, neue Impulse mitnehmen möchten in den Alltag oder einfach nur zur Besinnung kommen wollen. Der nächste Gottesdienst dieser Art wird am Mittwoch, 20. September 2017 um 20 Uhr in der Obermarxloher Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, gefeiert. Im Anschluss an den Gottesdienst ist Gelegenheit, bei Tee und Gebäck noch in ruhiger Atmosphäre in der Kirche zu verweilen.

Glaube im Gespräch
In der Reihe „Glaube im Gespräch“ mit Pfarrer Hans-Peter Lauer in der Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40, geht es am Dienstag, 26. September 2017 um 19.30 Uhr um „200 Jahre Kirchenunion im Rheinland“, die Vereinigung von Lutheranern und Reformierten zu einer Kirche. Der Eintritt ist frei.

Kriminalpolizei informiert über Trickdiebstahl
Der Duisserner Bezirk der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg lädt wieder zu einem Themennachmittag in die Notkirche, Martinstraße 37, ein. Dort geht es am Montag, 25. September 2017 von 15 bis 17 Uhr um das Thema „Opfer von Trickdiebstählen“. Senioren werden überproportional Opfer von Trickdiebstahlen. Oft sind dabei Frauen das Opfer. Das Repertoire der Täter ist umfangreich. Im Vortrag wirft Ralf Schäfer, Kriminalhauptkommissar von der Direktion Kriminalität einen Blick hinter die Kulissen der Arbeitsweise der Ganoven. Für einen Kostenbreitrag von drei Euro gibt es Kaffee und Kuchen. Eine Anmeldung bei Pfarrer Stefan Korn (Tel.: 0203 / 330490) ist erforderlich.

Männertreff in Wanheim gestaltet Gottesdienst zum Thema Wahlen
Einmal im Monat treffen sich Männer im evangelischen Gemeindehaus, Beim Knevelshof 45, und diskutieren lebhaft über Gott und die Welt. Zudem bereiten sie auch Themengottesdienste vor. Den Gottesdienst am Sonntag, 24. September 2017 um 11.15 in der Wanheimerkirche gestalten sie zum Thema Wahlen. Sie gehen dabei Fragen nach, die viele Bürgerinnen und Bürger sich stellen: „Soll ich überhaupt wählen gehen?“, „Wen soll ich wählen?“, „Gibt es Unterschiede zwischen den Parteien und Kandidaten?“ oder „Was erwarte ich von einer Partei und ihren Abgeordneten?“ Die Männer werden keine Wahlempfehlung geben. Allerdings werden sie dringend raten, wählen zu gehen. Zudem werde der Gottesdienst auch deutlich machen, heißt es im Gemeindebrief, dass Parteien, die rassistische Positionen vertreten, und Personen, die mit menschenfeindlichen Parolen Stimmung machen, für Christen nicht wählbar sind. 

 

Nachrichten 17. September 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 18. August 2017 von Martin Winterberg besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 15. September 2017 heißt Pfarrer Jürgen Muthmann in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Kochen mit dem Weltladen
Zum gemeinsamen Kochen lädt der Weltladen Duisburg am Donnerstag, 14. September 2017 von 18 bis 21 Uhr in die Lehrküche des Evangelischen Bildungswerkes, Hinter der Kirche 34, ein. Es sollen aktuelle Rezepte zur Fairen Woche ausprobiert werden. Weitere Infos und Anmeldungen gibt es im Bildungswerk (0203 / 29512820, www.ebw-duisburg.de).

Oliventag im Weltladen
Der Weltladen Duisburg, Koloniestraße 92, lädt ein zu einem Thementag rund um die Olive ein. Im Mittelpunkt steht dort am Samstag, 16. September 2017 von 10 bis 14 Uhr auch die palästinensische Initiative „CANAAN Fair Trade“. An ihr lässt sich beispielhaft ablesen, wie der Faire Handel Kleinbauern und Menschen die vom Nahost- Konflikt betroffen sind, Perspektiven und Zukunft ermöglicht. Seit 2004 ist es der Initiative gelungen, den Olivenmarkt wieder zu stabilisieren und die Preise nachhaltig zu stabilisieren. Die Kleinbauern erhielten wieder Zugang zum internationalen Markt und erwirtschaften ein Einkommen, das ihre Existenz sichert. Im Weltladen gibt es an diesem Tag Informationen zur Arbeit seines Partners in Palästina und Produkte aus fairen Oliven.

Rockkonzert in der Pauluskirche
Es gibt wieder „Acoustic-Night-Rock“ in der Pauluskirche in Duisburg-Hochfeld, Wanheimerstr. 78. Am Samstag, 16. September 2017 treten dort ab 19 Uhr „The Acoustic Pub Busters“ auf. Die vierköpfige Band spielt eine Mischung aus Blues, Pop, Rock, Country, Evergreens und Folk-Songs, die zum Mitsingen einlädt. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die auftretenden Künstler wird gebeten.

Tag der Offenen Tür in der Wanheimer Kneipp-Kita
Wassertreten für Groß und Klein, eine Seifen-Werkstatt und zur Ruhekommen in der „Kneippoase“: Das und noch viel mehr gibt es im evangelischen Kindergarten in Wanheim, Friemersheimerstr. 53, am Sonntag, 10. September 2017 von 12 bis 15 Uhr beim Tag der Offenen Tür. Die Wanheimer Einrichtung wurde 2007 als erste dieser Art aus Duisburg und zweite in ganz NRW offiziell als Kneipp-Kindergarten anerkannt. In ihm lernen die Kinder, basierend auf den fünf Säulen Ernährung, Bewegung, Heilpflanzen und Lebensordnung, nachhaltig verantwortlich mit ihrer Gesundheit umzugehen.

Fit mit Kind
Das evangelische Bonhoeffer Familienzentrum Obermarxloh an der Wittenberger Straße lädt Mütter mit ihren Kindern im Alter von sechs bis zwölf Monaten zum Fitnesskurs ein. Immer dienstags um 9.30 Uhr geht es um die Kräftigung der Muskulatur von Bauch, Oberschenkel, Po und Wirbelsäule. Bei einigen Kräftigungsübungen kann das Baby als Trainingspartner mit einbezogen werden. Ansonsten haben die Kinder die Möglichkeit miteinander in Kontakt zu treten, zu spielen und die Umgebung zu erkunden. Abgerundet wird jeder Stunde mit einem Singspiel für die Kleinen. Zum Stillen ist genügend Platz und eine Wickelmöglichkeit ist selbstverständlich vorhanden. Mehr Infos und Anmeldungen in der Kita (0203 / 75969702).

Kleider- und Spielzeugbörse in Wanheim
Die evangelische Kirchengemeinde Wanheim veranstaltet auch in diesem Jahr eine Kinderkleider- und Spielzeugbörse. Getrödelt wird am Freitag, 22. September 2017 im und um das Gemeindehaus, Beim Knevelshof 57. Damit alle Berufstätigen mehr Zeit zum Stöbern haben, beginnt der Flohmarkt um 18 Uhr. Bis 21 Uhr ist dann Gelegenheit zum Einkaufen. Wer verkaufen möchte, reserviert jetzt schon einen Tisch (Mobil: 0178 / 2875865) und plant sieben Euro Kosten dafür ein.

Kinderkirche in Alt-Duisburg
Einmal im Monat, samstags von 10 bis 12 Uhr, findet in der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg die „Kinderkirche“ für alle Mädchen und Jungen im Alter von vier bis elf Jahren statt. Im Anschluss daran wird zum Mittagessen eingeladen. Der nächste Termin ist Samstag, 16. September 2017 in der Salvatorkirche. Weitere Informationen hat Pfarrer Stephan Blank (0203 / 24808).

Mini-Gottesdienst für Kinder in der Marienkirche
Einen Minigottesdienst gibt es am Sonntag, 17. September 2017 um 11.30 Uhr in der Marienkirche Innenstadt, Josef-Kiefer-Straße 10. Eingeladen sind alle Kinder im Alter bis zu sieben Jahren mit ihren Familien. Den 20-minütigen Gottesdienst, der sich bei den Inhalten und Liedern nach den Möglichkeiten und dem Temperament der Jüngsten orientiert, leitet Pfarrer Stephan Blank. Danach folgen ein kreativer Teil im Gemeindehaus und ein gemeinsames Essen. Weitere Infos hat Pfarrer Blank (Tel.: 0203 / 24808).

Café Kirchendach in Hamborn
Das „Café Kirchendach“ der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn öffnet am Sonntag, 17. September 2017 im Gemeindehaus, Taubenstraße 14, von 15 bis 17 Uhr wieder seine Pforten. Der Verkaufserlös von Kaffee und selbst gebackenem Kuchen kommt der Sanierung der Friedenskirche Hamborn zugute.

Lieder und Gedichte über das Unterwegssein
Themencafé in der Duisserner Notkirche
Der Duisserner Bezirk der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg lädt zu einem Themennachmittag in die Notkirche, Martinstraße 37, ein. Dort heißt es am Mittwoch, 13. September 2017 von 15 bis 17 Uhr „Unterwegs sein“. Zu erwarten ist ein besinnlich fröhlicher-geselliger Nachmittag für Erwachsene mit Liedern, Gedichten, Kaffee und Kuchen und einer kleinen Überraschung. Zu hören sind Texte aus der Literatur, die vom Unterwegssein erzählen und die Wanderschaft des Lebens thematisieren. Zudem singen Veranstalter und Gäste bekannte Volkslieder, die zum Thema passen. Am Ende schließt der Nachmittag mit einer Andacht zu der Skulptur „Die Pilgerin“ von Ernst Barlach. Für einen Kostenbreitrag von drei Euro gibt es Kaffee und Kuchen. Eine Anmeldung bei Pfarrer Stefan Korn (Tel.: 0203 / 330490) ist erforderlich.

Jugendliche erkunden mit Senioren die Handywelt
Die Smartphone-Kurse in der Seniorenbegegnungsstätte der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West sind ungewöhnlich, denn Teenager des benachbarten Jugendzentrums der Gemeinde erkunden mit den Rentnerinnen und Rentnern gemeinsam die Welt der intelligenten Mobiltelefone. Der Termin für den nächsten Begegnungsnachmittag mit dem Handy steht schon fest: Jung und Alt treffen sich am Donnerstag, 14. September 2017 um 15.30 Uhr im Gemeindezentrum Gustav-Adolf-Str. 65. Anmeldungen zum kostenfreien Handy-Kurs in der Seniorenbegegnungsstätte (0203 / 79908111) sind erbeten.

Begegnung mit der Bibel
Zur Begegnung mit der Bibel lädt die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort ein. Interessierte können am Montag, 18. September 2017, ab 19.30 Uhr im Gemeindehaus Vogelsangplatz mit Pfarrer Jürgen Muthmann die Bibel „mal anders erleben, sich in Personen und Dinge versetzen - Zwischenräume füllen - selber bereichert werden.“ Bibelkenntnisse sind nicht notwendig. Weitere Infos hat Pfarrer Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Ökumenisches Abendgebet in der Kreuzeskirche
Beim ökumenischen Abendgebet in der Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40, lesen evangelische und katholische Christen gemeinsam aus der Bibel und sprechen über ihren Glauben. Das nächste Abendgebet ist am Freitag, 15. September 2017 um 18 Uhr.

Stadtrundfahrt in den Duisburg Norden
Das Begegnungs- und Beratungszentrum für ältere Bürger der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West, Gustav-Adolf-Str. 65, lädt zum Kennenlernen der eigenen Stadt ein. Die Rundfahrt am 19. September 2017 führt in den Duisburg Norden. Weitere Informationen hat BBZ-Leiterin Alexandra Stoican (0203 / 350565). 

Mini-Gottesdienst für Kinder in der Marienkirche
Einen Minigottesdienst gibt es am Sonntag, 17. September 2017 um 11.30 Uhr in der Marienkirche Innenstadt, Josef-Kiefer-Straße 10. Eingeladen sind alle Kinder im Alter bis zu sieben Jahren mit ihren Familien. Den 20-minütigen Gottesdienst, der sich bei den Inhalten und Liedern nach den Möglichkeiten und dem Temperament der Jüngsten orientiert, leitet Pfarrer Stephan Blank. Danach folgen ein kreativer Teil im Gemeindehaus und ein gemeinsames Essen. Weitere Infos hat Pfarrer Blank (Tel.: 0203 / 24808).

Nachrichten 3. September 2017 und 10. September 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 4. September 2017 von Birgit Brügge besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt die Pfarrerin der Evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 1. September 2017 heißt Pfarrer i.R. Ekkehard Müller in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Trödelmarkt in Wanheimerort
Das evangelische Familienzentrum Wanheimerort veranstaltet am Samstag, 2. September 2017 von 11 bis 14 Uhr einen Trödelmarkt. Interessierte Familien, Freun­de und Nachbarn sind eingeladen, in den Räumen des Kindergartens Nikolaistr. 60/62 zu stöbern oder auch selber einen Tisch zu mieten. In der Cafeteria wird für das leibliche Wohl gesorgt. Ver­bindliche Tischreservierungen werden direkt in der Kita angenommen (Tel.: 0203 / 771027).

Kinder zu verantwortungsvollen und eigenständigen Menschen erziehen
Kostenfreie Kursreihe in Ungelsheim
Das Evangelische Bildungswerk lädt Eltern zur kostenfreien Kursreihe „Kess erziehen“ in die evangelische Kita Ungelsheim, Blankenburger Str. 103a, ein. Teilnehmende erfahren, wie man Kinder zu verantwortungsvollen und eigenständigen Menschen erziehen kann und ihnen dabei bedarfsweise die notwendigen Grenzen setzt. Dabei geht es um folgende Unterthemen: „Das Kind sehen - soziale Grundbedürfnisse achten“, „Verhaltensweisen verstehen - angemessen reagieren“, „Kinder ermutigen - die Folgen des eigenen Handelns zumuten“, „Konflikte entschärfen - Probleme lösen“ und „Selbstständigkeit fördern - Kooperation entwickeln“. Beginnend mit dem 7. September 2017 von 16 bis 17.30 Uhr treffen sich die Kursbesucher immer donnerstags zu gleichen Uhrzeit in der Kita. Die Reihe endet am 12. Oktober. Anmeldungen sind telefonisch möglich (Tel.: 0203 / 2951280 oder 0203/ 782220).

Kneipenquiz mit Luther special
Zum „Kneipenquiz im Gemeindehaus“ laden Mitglieder der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim Interessierte ein. Mehrere Gruppen werden - diesmal mit einem „Luther special“ zum Thema Reformation - am Mittwoch, 6. September 2017 im Gemeindehaus, Beim Knevelshof 45, das eigene Wissen über die Kirchengemeinde und den Stadtteil auf den Prüfstand stellen können. Durch mehrere vorgegebene Antwortmöglichkeiten soll die Aufgabe dennoch nicht zu leicht werden. Das Kneipenquiz mit Wissen und Getränken beginnt um 20 Uhr. Mehr Infos unter Tel.: 0203 / 5787977.

Lieder und Gedichte über das Unterwegssein
Themencafé in der Duisserner Notkirche
Der Duisserner Bezirk der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg lädt zu einem Themennachmittag in die Notkirche, Martinstraße 37, ein. Dort heißt es am Mittwoch, 13. September 2017 von 15 bis 17 Uhr „Unterwegs sein“. Zu erwarten ist ein besinnlich fröhlicher-geselliger Nachmittag für Erwachsene mit Liedern, Gedichten, Kaffee und Kuchen und einer kleinen Überraschung. Zu hören sind Texte aus der Literatur, die vom Unterwegssein erzählen und die Wanderschaft des Lebens thematisieren. Zudem singen Veranstalter und Gäste bekannte Volkslieder, die zum Thema passen. Am Ende schließt der Nachmittag mit einer Andacht zu der Skulptur „Die Pilgerin“ von Ernst Barlach. Für einen Kostenbreitrag von drei Euro gibt es Kaffee und Kuchen. Eine Anmeldung bei Pfarrer Stefan Korn (Tel.: 0203 / 330490) ist erforderlich.

Segelfreizeit im Herbst für Jugendliche
Die evangelischen Kirchengemeinde Wanheimerort bietet auch in diesem Jahr eine Jugendfreizeit in den Herbstferien an. Dieses Mal führt die Reise das Betreuerteam und die Mädchen und Jungen im Alter von mindestens 13 Jahren auf das Ijsselmeer und in das Wattenmeer. Fortbewegungsmittel und Unterkunft für die Zeit vom 22. bis zum 27. Oktober 2017 ist ein gut ausgestattetes Schiff, das von einem erfahrenen Skipper gesteuert wird. Anmeldungen sind ab jetzt bei Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / Tel.: 722383; Juergen.Muthmann@t-online.de) möglich.

Kinderbibelmorgen in Wanheimerort
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort lädt wieder zum Kinderbibelmorgen. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren treffen sich am Samstag, 9. September 2017 im Gemeindehaus Vogelsangplatz und beginnen den Bibelmorgen um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Früh-stück. Weitere Informationen hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Reise durch das Ohr
Hörgeräteakustiker informiert im BBZ Neudorf
Das Begegnungs- und Beratungszentrum für ältere Bürger der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West hat Hörgeräteakustikmeister Thomas Stefan Müller zu einem Vortrag im Begegnungszentrum, Gustav-Adolf-Str. 65, eingeladen. Dieser lädt am Montag, 4. September 2017 um 14 Uhr zu einer „Reise durchs Ohr“ ein und - wenn gewünscht - zum anschließenden Hörtest. Weitere Infos hat BBZ-Leiterin Alexandra Stoican (0203 / 350565).

Begegnungstag für Männer
Zum sechsten Mal lädt die Männerarbeit des evangelischen Kirchenkreises Duisburg zum Begegnungstag ein. Im Mittelpunkt steht am Samstag, 2. September 2017 das Thema „Mann und Natur – von Bewunderung bis Zerstörung“. Los geht´s in der evangelischen Kirche Untermeiderich, Metzer Str. 31, um 9.30 Uhr mit einem Stehcafé. Weitere Informationen hat Pfarrer Björn Hensel, Synodalbeauftragter für Männerarbeit (Tel.: 0203 / 702300).

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 8. September 2017 heißt Jürgen Lagoda in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 11. September 2017 von Klaus Fleckner besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Oktoberfest in Buchholz
Kartenvorverkauf hat begonnen
Schon seit dem 31. August sind Karten für das nächste Oktoberfest der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis erhältlich. Dieses steigt am 14. Oktober 2017 im Gemeindesaal an der Arlberger Straße mit DJ-Musik, Getränken und kleinen Snacks ab 20 Uhr; Einlass ist um 19.30 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf im Gemeindebüro an der Arlberger Straße 8, montags 9 bis 10 Uhr und donnerstags 17 bis 18 Uhr (Tel.: 0203 / 7382693). Wie für den „Tanz in den Mai“ gilt natürlich auch für das Oktoberfest: Der Reingewinn bekommt die Jugendarbeit der Gemeinde.

Musikalische Abendandacht in Neudorf
Zu einer musikalischen Abendandacht lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West Interessierte am Samstag, 9. September 2017 um 18 Uhr im Konfirmandenraum an der Christuskirche, Neudorfer Markt 22, ein. Die Abendandachten nehmen Taizégesänge und andere geistliche Lieder mit Klavierbegleitung auf; dazwischen werden Texte gelesen.

Mit Mercator fing damals alles an …
Führungen zu den Epitaphien und Grabplatten in der Salvatorkirche
Margret Stohldreier führt regelmäßig Interessierte durch die Salvatorkirche. Sie zeigt, gekleidet, als käme sie aus dem 17. Jahrhundert, den Besuchern die Epitaphe (Grabmale) und berichtet von den Schicksalen der dahinter stehenden Personen und Persönlichkeiten. Über 25 hölzerne Gedenktafeln und drei Grabsteine in der Kirche an im 16. und 17. Jahrhundert verstorbene Personen erinnern, die - nach damaligem Brauch - in der Kirche begraben wurden. Es waren meist Familien, die aus anderen Regionen als Zuwanderer nach Duisburg kamen, weil sie nach der Reformation zum protestantischen Glauben übergetreten waren und in Duisburg wohlwollende Aufnahme fanden. Darunter gab es Gelehrte und Professoren der Alten Universität, Adlige, hochrangige Militärangehörige oder Menschen, die im Dienst der jeweiligen Landesfürsten standen, aber auch Duisburger Bürgerfamilien. Die nächste Führung am Freitag, 8. September 2017 von 15 bis 16.30 Uhr hat das Thema „Alte Universität Duisburg“. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei. Mehr Informationen gibt es telefonisch (0203 / 331622).

Kindermorgen in Neumühl
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neumühl Jungen und Mädchen zwischen fünf und elf Jahren am Samstag, 8. September 2017 von 10 bis 12 Uhr in das Alte Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40. Bei jedem Kindermorgen geht es um eine Geschichte aus der Bibel. Dazu wird gesungen, gespielt, gebastelt und vieles mehr. Wenn alle hungrig sind, gibt es ein gutes Frühstück. Eingeladen sind alle Kinder zwischen fünf und elf Jahren.

Kinderbibelmorgen in Wanheimerort
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort lädt wieder zum Kinderbibelmorgen. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren treffen sich am Samstag, 9. September 2017 im Gemeindehaus Vogelsangplatz und beginnen den Bibelmorgen um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück. Weitere Informationen hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Kirchenkneipe in Meiderich
Immer an einem Freitag im Monat öffnet die Kirchenkneipe im evangelischen Gemeindezentrum Meiderich, Auf dem Damm 8. Am 1. September 2017 können die Besucher ab 19.30 Uhr wieder ein abwechslungsreiches Angebot an Speisen und Getränken erwarten. Das Ganze gibt es in gemütlicher Atmosphäre, die zum Wohlfühlen einlädt und Platz für nette Gespräche lässt. Der Abend darf gerne mit einer Wochenschlussandacht um 19 Uhr in der benachbarten Kirche begonnen werden.

Ökumenische Bergmesse auf der Hildebrand-Höhe
Eine kleine Tradition hat im Duisburger Süden mittlerweile die „Bergmesse“ auf der Heinrich-Hildebrand-Höhe unterhalb der Landmarke „Tiger & Turtle“. Evangelische und katholische Kirchengemeinde sogen gemeinsam für die Gestaltung, der Bürgerverein kümmert sich um die Logistik. So auch in diesem Jahr am Sonntag, 2. September 2017 um 16 Uhr.

Jubiläumskonfirmation in Neumühl
Die evangelische Kirchengemeinde Neumühl feiert am Sonntag, 17. September 2017 in der Gnadenkirche am Hohenzollernplatz die Jubiläen der Konfirmationsjahrgänge 1967 und früher. Eingeladen sind alle, die in der Neumühler Kirchengemeinde oder einer anderen Gemeinde konfirmiert wurden und das Jubiläum in Gemeinschaft feiern möchten. Wer zu den Jubilaren gehört, melde sich bitte Pfarrerin Anja Buchüller-Brand (Tel: 0203 / 60888999).

Das Beste von Jesus
Obermeiderich lädt zum Bibelgespräch
Nicht immer reicht es, einzelne Bibelverse als Merkspruch oder Motto zu verwenden, denkt sich Pfarrer Michael Schurmann. Manchmal sind es Lebenssituationen, die nach „mehr“ verlangen, dann gibt es vielleicht Neugier auf die Hintergründe und Zusammenhänge. Oder Menschen haben einfach mal das Bedürfnis, mit anderen zu reden, statt immer nur in den eigenen Gedanken zu kreisen. Vor diesem Hintergrund lädt die evangelische Kirchengemeinde Obermeiderich zum öffentlichen Bibelgespräch ein: Am Dienstag, 5. September 2017 um 19 Uhr im Gemeindezentrum an der Emilstraße 27 lautet das Thema „Das Beste von Jesus“. „Am Ende des Abends sollte jeder das Gefühl haben:“, so Pfarrer Schurmann, „Der genauere Blick hat mir etwas gebracht.“ Mehr Infos gibt es unter 0203/422001.

Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“
Auch in diesem Jahr finden wieder die traditionellen Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“ auf dem Kammerberg in Neudorf statt, und zwar jeweils am 1. Sonntag der Monate Juni bis September. Die Gottesdienste, die eine ganz eigene und besondere Atmosphäre haben und jeweils 10 Uhr beginnen, werden von mehreren evangelischen Gemeinden im Wechsel verantwortet. Den letzten Wald-Gottesdienst gibt es am Sonntag, 3. September 2017.

Nachrichten 27. August 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 28. August 2017 von Björn Hensel besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 25. August 2017 heißt Pfarrer Stephan Blank in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Miniclub hat Plätze frei
Die evangelische Kirchengemeinde Duisburg-Wanheimerort lädt Kinder unter vier Jahren mit ihren Begleitpersonen zum Miniclub ein. Diesen gestaltet unter fachkundiger Leitung Kirstin Kellen immer freitags - auch in den Ferien - von 10 bis 12 Uhr in dem eigens dafür hergerichteten Dachstübchen an der Gnadenkirche, Paul-Gerhardt-Str. 1. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, drei Euro Unkostenbeitrag sollten eingeplant werden.

Biblische Stätten und Schönheiten Israels und Ägyptens
Vortrag bei den aktiven Senioren Laar
Rüdiger Klemm führte für seine Kirchengemeinde vor mehreren Jahren Studienreisen nach Israel und Ägypten durch. Dem Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck ist besonders Ägypten durch zahlreiche Urlaubsaufenthalte zur zweiten Heimat geworden. In einem Bildvortrag beim „Senioren-aktiv-Kreis“ des CVJM Duisburg Laar will er dessen Besuchern die biblischen Stätten und die Schönheiten der beiden Länder nahebringen. Treffpunkt ist am Mittwoch, 23. August 2017 um 14.30 Uhr der Gemeindesaal der Kirche an der Apostelstraße 58. Der Eintritt ist frei. Mehr Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 89388 oder 02843 / 9096967.

Seniorenfreizeit in Bad Sooden-Allendorf
Salz und Sole bestimmen seit Jahrhunderten die Geschichte von Bad Sooden-Allendorf. Die Kurstadt liegt eingebettet in die sanfte Mittelgebirgslandschaft am Dreiländereck Hessen-Thüringen-Niedersachsen im Werratal und ist Ziel der nächsten Seniorenfreizeit der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh. Für die Fahrt vom 17. und 30. September 2017 sind noch vier Plätze frei. Weitere Informationen gibt es im Begegnungs-und Beratungszentrum der Gemeinde bei dessen Leiter Georg Zeppenfeld (0203/ 404936).

Mini Club für Zwillinge
Eltern, die sich nicht nur in Foren mit Zwillingseltern austauschen wollen, bietet der „Mini Club für Zwillinge“ eine gute Gelegenheit mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten. Das Familienzentrum der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde lädt hierzu ab dem 31. August 2017 immer donnerstags von 8.30 bis 10 Uhr in seine Einrichtung an der Wittenberger Straße 15 ein. Die Kursleitung gibt Anregungen, Spielideen und Informationen zur Bewältigung der besonderen Situation in allen Alltagsfragen rund um das Leben mit Zwillingen. Und die Eltern probieren Spiel- und Bastelanregungen gleich gemeinsam mit den Kindern aus. Anmeldungen nimmt Kindergartenleiterin Petra Rettkowski entgegen (0203 / 75969702).

Innehalten in der Wochenmitte
Zum „Innehalten in der Wochenmitte“ lädt die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort alle ein, die sich danach sehnen, bei Kerzenschein, Musik und Stille vor Gott zur Ruhe und zu sich zu kommen. Treffpunkt ist am Mittwoch, 23. August 2017 von 19.30 bis 20 Uhr die Gnadenkirche am Melanchthonplatz. Weitere Informationen hat Pfarrerin Almuth Seeger (Tel. 0203 / 770607).

Sommercafé in Obermarxloh für Spaziergänger und Radler
Am Sonntag, 27. August 2017 lädt das „Café am Blauen Haus“ Gemeindemitglieder, aber auch Radfahrer und Spaziergänger zum Verweilen und genießen ein. Die Lutherkirche an der Wittenberger Str. 15, das Familienzentrum und das „Blaue Haus“ liegen so nah aneinander, dass die Gebäude zusammen einen schönen Innenhof bilden. Genau dort öffnet das Café, in dem zwischen 12 und 17 Uhr wieder zu günstigen Preisen Snacks und Erfrischungen, wie Wasser, Softdrinks, Weißbier, Radler, Kaffee und Tee sowie Hot Dogs, Brezeln, frische Waffeln und Eis angeboten werden. Aufsteller am Emscher-Radweg weisen Besuchern den Weg. Diese können ihre Fahrräder in sicherer Sichtweite des Cafés abstellen; Kinder können die Spielgeräte auf dem Außengelände nutzen.

Rock-Konzert in Hochfeld
Das evangelische Jugendheim Hochfeld lädt mehrmals im Jahr zu Rock-Konzerten in die Pauluskirche ein. Am Samstag, 26. August 2017 soll es aber im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Johanniterstr. 145, laut werden. Dort spielen ab 20 Uhr die Bands „The Bigos“ und „Icy Rose“. Der Eintritt ist frei, eine Spende am Ausgang erbeten.

Konfirmationsjubiläen in Alt-Duisburg
Die evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg feiert am Sonntag, 24. September 2017 in der Duisserner Lutherkirche, Martinstr. 39, um 11 Uhr die Jubiläen derer, die vor 50 oder noch mehr Jahren in Neuenkamp, in Kaßlerfeld, in der Innenstadt oder in Duissern konfirmiert wurden. Wer den Festgottesdienst und die anschließende Begegnung mit Empfang und Mittagessen mitfeiern möchte, meldet sich bis zum 11. September bei Pfarrer Stephan Blank (Tel.: 0203 / 24808) an.

Nachrichten, 20. August 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 21. August 2017 von Stephan Blank besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 18. August 2017 heißt Pfarrer Michael Hüter in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Sommercafé in Obermarxloh für Spaziergänger und Radler
Am Sonntag, 20. August 2017 lädt das „Café am Blauen Haus“ Gemeindemitglieder, aber auch Radfahrer und Spaziergänger zum Verweilen und genießen ein. Die Lutherkirche an der Wittenberger Str. 15, das Familienzentrum und das „Blaue Haus“ liegen so nah aneinander, dass die Gebäude zusammen einen schönen Innenhof bilden. Genau dort öffnet das Café, in dem zwischen 12 und 17 Uhr wieder zu günstigen Preisen Snacks und Erfrischungen, wie Wasser, Softdrinks, Weißbier, Radler, Kaffee und Tee sowie Hot Dogs, Brezeln, frische Waffeln und Eis angeboten werden. Aufsteller am Emscher-Radweg weisen Besuchern den Weg. Diese können ihre Fahrräder in sicherer Sichtweite des Cafés abstellen; Kinder können die Spielgeräte auf dem Außengelände nutzen.

Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und Angehörige
Eine Krebsdiagnose zu erhalten, verändert das Leben. Fragen, Ängste und Ratlosigkeit bestimmen häufig den Alltag. In dieser Situation ist nicht nur medizinische Hilfe notwendig, sondern auch menschliche Unterstützung. In Wanheim gibt es deshalb eine Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und deren Angehörige. Das nächste Treffen ist am Donnerstag, 17. August 2017 um 18 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Wanheim, Beim Knevelshof 45. Weitere Informationen haben die Gründer der Selbsthilfegruppe Horst Ambaum (Tel.: 0203 / 761427) und Pfarrer Friedrich Brand (Tel.: 0203 / 702988).

Nachrichten 13. August 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 14. August 2017 von Winfried Mück besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-Ost Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 11. August 2017 heißt Pfarrer Stephan Blank in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Freitags-Treff in Obermeiderich
„Emils Pub“, der Freitags-Treff im Foyer des Gemeindezentrums an der Emilstraße 27, ist am Freitag, 11. August 2017 wieder geöffnet. Das Angebot der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich verspricht einen gemütlichen Abend mit Begegnungen und Gesprächen bei Getränken und Essen zu zivilen Preisen für Menschen jeden Alters. Weitere Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 425572.

Konfirmationsjubiläen in Ruhrort-Beeck
Die evangelische Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck feiert am Sonntag, 10. September 2017 in der Markuskirche, Ostackerweg 75, die Jubiläen derer, die vor 50 oder noch mehr Jahren in den ehemaligen Gemeinden Beeck, Beeckerwerth, Bruckhausen, Laar, Ostacker und Ruhrort konfirmiert wurden. Wer den Gottesdienst und die schließende Begegnung mit Empfang und Mittagessen mitfeiern möchte, plant zehn Euro fürs Essen ein meldet sich bitte bis zum 25. August bei Pfarrer Rüdiger Klemm (Tel.: 0203 / 463879) an.

Austausch von Köstlichkeiten
Sommerabend mit Spätgottesdienst und Grillabend
Die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd lädt zu einem Sommerabend zur Auferstehungskirche Ungelsheim ein. Bei schönem Wetter wird der Abendgottesdienst am Samstag, 12. August 2017 um 18 Uhr unter freiem Himmel gefeiert. Im Anschluss versammeln sich um 19 Uhr Interessierte um den Grill. Die Gemeinde sorgt für Kohle, Brot, Würstchen und Getränke. Aber das Angebot darf gerne erweitert werden, denn jeder darf mitbringen, was ihm schmeckt, und der Austausch von Köstlichkeiten ist selbstverständlich erlaubt.  

Sommercafé in Obermarxloh für Spaziergänger und Radler
Am Sonntag, 13. August 2017 lädt das „Café am Blauen Haus“ Gemeindemitglieder, aber auch Radfahrer und Spaziergänger zum Verweilen und genießen ein. Die Lutherkirche an der Wittenberger Str. 15, das Familienzentrum und das „Blaue Haus“ liegen so nah aneinander, dass die Gebäude zusammen einen schönen Innenhof bilden. Genau dort öffnet das Café, in dem zwischen 12 und 17 Uhr wieder zu günstigen Preisen Snacks und Erfrischungen, wie Wasser, Softdrinks, Weißbier, Radler, Kaffee und Tee sowie Hot Dogs, Brezeln, frische Waffeln und Eis angeboten werden. Aufsteller am Emscher-Radweg weisen Besuchern den Weg. Diese können ihre Fahrräder in sicherer Sichtweite des Cafés abstellen; Kinder können die Spielgeräte auf dem Außengelände nutzen.

 

Nachrichten 6. August 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 7. August 2017 von Martin Nadolny besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 4. August 2017 heißt Pfarrer Stefan Korn in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Sommerkirche in Meiderich
Anlässlich des 500 jährigen Reformationsjubiläums ist die Meidericher Sommerkirche in diesem Jahr den vier Grundsätzen der Reformation gewidmet. Dazu laden die evangelischen Kirchengemeinden Obermeiderich und Meiderich an allen Augustsonntagen jeweils um 11 Uhr in die Kirche Auf dem Damm ein. Am Sonntag, 6. August 2017 geht es um „sola gratia“ (allein aus Gnaden), am Sonntag, 13. August um „sola fide“  (allein aus Glauben), am Sonntag, 20. August 2017 um „sola scriptura“ (allein die Schrift) und am Sonntag, 27. August 2017 um „solus christus“ (allein Christus).

Offene Kirchenführung in Salvator
Die Salvatorkirche am Burgplatz gehört zu Duisburgs bekanntesten und imponierendsten Gotteshäusern. An jedem ersten Sonntag im Monat findet von 15 bis 16 Uhr eine Führung in und um die Salvatorkirche statt. Sie wird von ehrenamtlichen Kirchenführern geleitet, die über die Geschichte, den Baustil und die Fenster der Stadtkirche neben dem Rathaus informieren. Der nächste Termin ist am Sonntag, 6. August 2017. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.

Sommercafé in Obermarxloh für Spaziergänger und Radler
Am Sonntag, 6. August 2017 lädt das „Café am Blauen Haus“ Gemeindemitglieder, aber auch Radfahrer und Spaziergänger zum Verweilen und genießen ein. Die Lutherkirche an der Wittenberger Str. 15, das Familienzentrum und das „Blaue Haus“ liegen so nah aneinander, dass die Gebäude zusammen einen schönen Innenhof bilden. Genau dort öffnet das Café, in dem zwischen 12 und 17 Uhr wieder zu günstigen Preisen Snacks und Erfrischungen, wie Wasser, Softdrinks, Weißbier, Radler, Kaffee und Tee sowie Hot Dogs, Brezeln, frische Waffeln und Eis angeboten werden. Aufsteller am Emscher-Radweg weisen Besuchern den Weg. Diese können ihre Fahrräder in sicherer Sichtweite des Cafés abstellen; Kinder können die Spielgeräte auf dem Außengelände nutzen.

Nachrichten 30. Juli 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 31. Juli 2017 von Jochen Hölsken besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Reformation und religiöse Vielfalt an Rhein und Ruhr
Besuch der Essener Ausstellung „Der geteilte Himmel“
Die Ausstellung „Der geteilte Himmel“ erzählt die Entwicklung der Religionen und Konfessionen an Rhein und Ruhr vom Spätmittelalter bis heute. Interessierte Duisburgerinnen und Duisburg können am Samstag 12. August 2017 die Ausstellung gemeinsam besuchen und erfahren, wie die Reformation vor 500 Jahren an Rhein und Ruhr kam und sich das religiöse Leben der vielen Glaubensgemeinschaften entwickelte. Diese und auch Fragen zum aktuellen Miteinander der Religionen können die Duisburger Reiseleiter Sören Asmus und Tijmen Aukes kompetent beantworten; beide sind Pfarrer des Referates für interreligiösen und interkulturellen Dialog des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Zeche Zollverein in Essen das Forum „Kohlenwäsche“ an der Treppe zum Besucherzentrum. Eintritt und Führung kosten 8,50 Euro. Anmeldungen nimmt Pfarrer Aukes entgegen (0203 / 29513230, tijmen.aukes@kirche-duisburg.de).

Café Dreivierteltakt in Wanheimerort
„Café Dreivierteltakt“ nennt sich der Nachmittag, an dem sich Seniorinnen und Senioren zu Kaffee, Tee, Kuchen und zum Tanzen und Mitschunkeln treffen. Die Veranstaltung findet regelmäßig im evangelischen Beratungs- und Begegnungszentrum (BBZ) Wanheimerort, Paul-Gerhardt-Straße 1, statt. Der nächste Termin ist am Samstag, 29. Juli 2017 um 15 Uhr. Musiker Frank Rhode spielt an der elektronischen Orgel Musik nicht nur im Dreivierteltakt: Alle Lieder haben Rhythmus, sind bekannt, tanz- und schunkelbar. Bei fünf Euro Eintritt sind Kaffee und Kuchen inbegriffen; Anmeldungen sind im BBZ telefonisch möglich (Tel.: 0203 / 774134).

„Ferienkirche unterwegs“ führt auf die Margarethenhöhe nach Essen
Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine „Ferienkirche unterwegs“ der evangelischen Kirchengemeinde Duisburg Neumühl. Seit Jahrzehnten wird diese Tradition des guten Miteinanders gehegt, gepflegt und trifft stets auf große Resonanz. Nachdem die Gemeinde vor drei Jahren in Mülheim-Saarn zu Gast war, vor zwei Jahren in Kettwig und im vergangenen Jahr in Werden, geht es diesmal noch ein weiteres Stück die Ruhr hinauf. Am Sonntag, 27. August 2017 startet der Bus um 8.30 Uhr von der Gnadenkirche am Hohenzollernplatz zur Essener Margarethenhöhe, einer der schönsten Siedlungen im gesamten Ruhrgebiet. Deren besonderen Charme erleben die Neumühler bei einem Rundgang, zu Gast sind sie aber der Evangelischen Kirchengemeinde Margarethenhöhe. Deren Pfarrerin Henny Dirks-Blatt hält den gemeinsamen Gottesdienst im Gustav-Adolf-Haus. Anschließend gibt es mit der Essener Gemeinde Gespräche und eine gemeinsames Essen. Nach Spaziergängen und Kuchenzeit geht es um 17 Uhr zurück nach Duisburg. Die Kosten für Fahrt und volle Verpflegung betragen 20 Euro pro Person. Anmeldungen werden bis zum 28. Juli im Alten Pfarrhaus, Obermarxloher Str. 40 (Tel.: 0203 / 580448) entgegengenommen. Die begrenzte Platzzahl wird in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

Sommercafé in Obermarxloh für Spaziergänger und Radler
Am Sonntag, 30. Juli 2017 lädt das „Café am Blauen Haus“ Gemeindemitglieder, aber auch Radfahrer und Spaziergänger zum Verweilen und genießen ein. Die Lutherkirche an der Wittenberger Str. 15, das Familienzentrum und das „Blaue Haus“ liegen so nah aneinander, dass die Gebäude zusammen einen schönen Innenhof bilden. Genau dort öffnet das Café, in dem zwischen 12 und 17 Uhr wieder zu günstigen Preisen Snacks und Erfrischungen, wie Wasser, Softdrinks, Weißbier, Radler, Kaffee und Tee sowie Hot Dogs, Brezeln, frische Waffeln und Eis angeboten werden. Aufsteller am Emscher-Radweg weisen Besuchern den Weg. Diese können ihre Fahrräder in sicherer Sichtweite des Cafés abstellen; Kinder können die Spielgeräte auf dem Außengelände nutzen.

Konfirmationsjubiläen im Duisburger Süden
Die evangelische Kirchengemeinde Trinitatis feiert am 17. September 2017 in der Buchholzer Jesus-Christus-Kirche und am 5. November 2017 in der Wedauer Kirche Am See die Jubiläen der Konfirmationsjahrgänge 1967, 1957, 1952, 1947 und 1942. Eingeladen sind alle, die in diesen Jahren in der Kirchengemeinde konfirmiert wurden – sei es in Buchholz, Bissingheimer oder in Wedau - oder die in einer anderen Gemeinde konfirmiert wurden und nun dort wohnen und in einem Gemeindebereich das Jubiläum begehen möchten. Wer zu den Jubilaren gehört, meldet sich bitte bis zum 31. Juli 2017 für das Wedauer Jubiläum bei Pfarrer Dirk Sawatzki (Tel.: 0203 / 726575), für das Buchholzer bei Pfarrer Dieter Köhler-Miggel (Tel.: 0203 / 701117).  

Nachrichten 23. Juli 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 24. Juli 2017 von Kay Grimm besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Hochfeld Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 21. Juli 2017 heißt Pfarrerin Esther Immer in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Gospel, Blues und Jazz an der Gitarre in der Pauluskirche
Das Carlo-Rosenberg-Trio spielt in der 3. Generation Musik im Stil von Django Reinhardt. Bei ihrem Auftritt am Sonntag, 23. Juli 2017 um 15 Uhr in der Pauluskirche Hochfeld, Wanheimer Straße 78, zeigen Carlo Rosenberg (Gitarre), Kirchman Rose (Solo-Gitarre) und Goldi Rose (Kontrabass) ihr Können. Das Repertoire des Trios spannt einen Bogen von Musette über Gospel, Blues und traditionelle Sinti-Rhythmen. Der Eintritt ist frei; um eine Spende für die musikalische Arbeit an der Pauluskirche wird gebeten.

Sommercafé in Obermarxloh für Spaziergänger und Radler
Am Sonntag, 23. Juli 2017 lädt das „Café am Blauen Haus“ Gemeindemitglieder, aber auch Radfahrer und Spaziergänger zum Verweilen und genießen ein. Die Lutherkirche an der Wittenberger Str. 15, das Familienzentrum und das „Blaue Haus“ liegen so nah aneinander, dass die Gebäude zusammen einen schönen Innenhof bilden. Genau dort öffnet das Café, in dem zwischen 12 und 17 Uhr wieder zu günstigen Preisen Snacks und Erfrischungen, wie Wasser, Softdrinks, Weißbier, Radler, Kaffee und Tee sowie Hot Dogs, Brezeln, frische Waffeln und Eis angeboten werden. Aufsteller am Emscher-Radweg weisen Besuchern den Weg. Diese können ihre Fahrräder in sicherer Sichtweite des Cafés abstellen; Kinder können die Spielgeräte auf dem Außengelände nutzen.

Mit Mercator fing damals alles an …
Führungen zu den Epitaphien und Grabplatten in der Salvatorkirche
Das Epitaph, ein Grabdenkmal, das in der Duisburger Salvatorkirche an Gerhard Mercator, erinnert ist vielen bekannt. Weniger bekannt ist, dass über 25 hölzerne Gedenktafeln und drei Grabsteine in der Kirche an im 16. und 17. Jahrhundert verstorbene Personen erinnern, die dort, nach damaligem Brauch, in der Kirche begraben wurden. Es waren meist Familien, die aus anderen Regionen als Zuwanderer nach Duisburg kamen, weil sie nach der Reformation zum protestantischen Glauben übergetreten waren und in Duisburg wohlwollende Aufnahme fanden. Darunter gab es Gelehrte und Professoren der Alten Universität, Adlige, hochrangige Militärangehörige oder Menschen, die im Dienst der jeweiligen Landesfürsten standen, aber auch Duisburger Bürgerfamilien. Margret Stohldreier bietet für die evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg Führungen an, bei denen die Epitaphe und ihre jeweiligen Geschichten im Mittelpunkt stehen. Die nächste ist am Freitag, 21. Juli 2017 um 15 Uhr. Eine Anmeldung zu den Führungen ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei. Weitere Termine soll es im August, Oktober und Dezember geben. Mehr Informationen gibt es telefonisch (0203 / 331622).

Nachrichten 16. Juli 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 17. Juli 2017 von Elke Banz besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt die Pfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde Hamborn Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Musikalische Abendandacht in Neudorf
Zu einer musikalischen Abendandacht lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West Interessierte am Samstag, 15. Juli 2017 um 18 Uhr im Konfirmandenraum an der Christuskirche, Neudorfer Markt 22, ein. Die Abendandachten nehmen Taizégesänge und andere geistliche Lieder mit Klavierbegleitung auf; dazwischen werden Texte gelesen.

Kindermorgen in Neumühl
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neumühl Jungen und Mädchen zwischen fünf und elf Jahren am Samstag, 15. Juli 2017 von 10 bis 12 Uhr in das Alte Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40. Bei jedem Kindermorgen geht es um eine Geschichte aus der Bibel. Dazu wird gesungen, gespielt, gebastelt und vieles mehr. Wenn alle hungrig sind, gibt es ein gutes Frühstück. Eingeladen sind alle Kinder zwischen fünf und elf Jahren.

Freitags-Treff in Obermeiderich
„Emils Pub“, der Freitags-Treff im Foyer des Gemeindezentrums an der Emilstraße 27, ist am Freitag, 14. Juli 2017 wieder geöffnet. Das Angebot der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich verspricht einen gemütlichen Abend mit Begegnungen und Gesprächen bei Getränken und Essen zu zivilen Preisen für Menschen jeden Alters. Weitere Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 425572.

Frühstücksbuffet mit Herz
Alle drei Monate gibt es im Duisserner „CaféNotkirche“ der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg ein „Frühstücksbuffet mit Herz“. Ein Team deckt die Tische in der Notkirche, Martinstr. 37, liebevoll ein. Ebenso mit Herz werden Speis und Trank vorbereitet und angerichtet: Es gibt allerlei Brot, Butter, Quark, Käse, Wurst, Schinken, Lachs, Rührei, sogar selbst gemachte Marmeladen, Honig, Kaffee und Tee. Besonderheiten sind zudem das selbst zubereitete Frischkornmüsli, die Obstsalat, Tomaten-Mozzarella-Teller und Datteln in Speckmantel. Das nächste Schlemmen gibt es am Donnerstag, 13. Juli 2017, ab 9 Uhr. Eine Anmeldung ist bei Pfarrer Stefan Korn erforderlich (Tel: 0203 / 330490).

Sommercafé in Obermarxloh für Spaziergänger und Radler
Am Sonntag, 16. Juli 2017 lädt das „Café am Blauen Haus“ Gemeindemitglieder, aber auch Radfahrer und Spaziergänger zum Verweilen und genießen ein. Die Lutherkirche an der Wittenberger Str. 15, das Familienzentrum und das „Blaue Haus“ liegen so nah aneinander, dass die Gebäude zusammen einen schönen Innenhof bilden. Genau dort öffnet das Café, in dem zwischen 12 und 17 Uhr wieder zu günstigen Preisen Snacks und Erfrischungen, wie Wasser, Softdrinks, Weißbier, Radler, Kaffee und Tee sowie Hot Dogs, Brezeln, frische Waffeln und Eis angeboten werden. Aufsteller am Emscher-Radweg weisen Besuchern den Weg. Diese können ihre Fahrräder in sicherer Sichtweite des Cafés abstellen; Kinder können die Spielgeräte auf dem Außengelände nutzen.

Geh aus, mein Herz!
Ökumenischer Freiluftgottesdienst in Wedau zum Ferienbeginn
„Geh aus, mein Herz, und suche Freud“ ist ein geistliches Sommerlied von Paul Gerhardt. In diesem Jahr ist dessen Titel zugleich das angemessene Motto für den ökumenischen Open-Air-Gottesdienst in Wedau, mit dem die Sommerferien eingeläutet werden. Ihn feiern evangelische und katholische Christinnen und Christen auf der Gemeindewiese hinter der Kirche, Am See 8, mit Aussicht auf den Masurensee am Sonntag, 16. Juli um 10.30 Uhr. Nach dem gemeinsamen Gotteslob gibt es bei einem kleinen Sommerfest Gelegenheit, beim gemeinsamen Essen und Trinken noch ein wenig zusammen zu bleiben und miteinander ins Gespräch zu kommen.   

 

Nachrichten 9. Juli 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 10. Juli 2017 von Friedrich Brand besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Wanheim Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Abiturgottesdienst statt Kircheneintrittsstelle
Immer freitags zwischen 14 und 17 Uhr ist die Südkapelle der Salvatorkirche für Menschen geöffnet, die in die evangelische Kirche eintreten möchten und dazu ein Aufnahmegespräch mit einem Pfarrer oder einer Pfarrerin führen. Am Freitag, 7. Juli 2017 ist die Eintrittsstelle geschlossen, denn dann feiert das Steinbart-Gymnasium in der Salvatorkirche seinen Abiturgottesdienst.

Medienalltag von Kindern
Elternabend bei den Rheinpiraten
Medien sind heute ein alltäglicher Bestandteil in der Welt der Kinder. Deswegen ist es für Eltern sowie Pädagogen wichtig zu wissen, wie Kinder Medien erleben und wie sie filmisches Sehen lernen. Was beachtet werden soll, wenn Kinder Fernsehen und viele weitere Informationen zum Thema gibt es am Dienstag, 11. Juli 2017 um 17.30 Uhr im Ruhrorter Familienzentrum „Rheinpiraten“ des Evangelischen Bildungswerkes Duisburg, Dr. Hammacherstr. 8b. Der Elternabend möchte viele Fragen beantworten und mit den Anwesenden diskutieren, wie Erwachsene den Medienalltag von Kindern aktiv begleiten können, um ihnen einen verantwortungsbewussten Umgang mit Medien zu erleichtern. Der Nachwuchs darf mitkommen, denn eine Kinderbetreuung ist vorhanden. Anmeldungen für die kostenfreie Veranstaltung sind erbeten (Tel.: 0203 / 84575). 

Kneipenquiz im Gemeindehaus
Zum „Kneipenquiz im Gemeindehaus“ laden Mitglieder der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim Interessierte ein. Mehrere Gruppen werden am Mittwoch, 5. Juli 2017 im Gemeindehaus, Beim Knevelshof 45, das eigene Wissen über die Kirchengemeinde und den Stadtteil auf den Prüfstand stellen können. Durch mehrere vorgegebene Antwortmöglichkeiten soll die Aufgabe dennoch nicht zu leicht werden. Das Kneipenquiz mit Wissen und Getränken beginnt um 20 Uhr. Mehr Infos unter Tel.: 0203 / 5787977.

Ökumenische Andachten in Hüttenheim
Eine kleine Gruppe engagierter Männer und Frauen bietet jeden ersten Mittwoch im Monat im BBZ Hüttenheim, Mündelheimer Str. 179, eine ökumenische Andacht an. Sie beginnt jeweils um 14.30 Uhr und wird schon jetzt gut angenommen. Bei der nächsten Andacht am 5. Juli 2017 geht es um das Thema „Engel auf unseren Wegen“.

Sommercafé in Obermarxloh für Spaziergänger und Radler
Am Sonntag, 9. Juli 2017 lädt das „Café am Blauen Haus“ Gemeindemitglieder, aber auch Radfahrer und Spaziergänger zum Verweilen und genießen ein. Die Lutherkirche an der Wittenberger Str. 15, das Familienzentrum und das „Blaue Haus“ liegen so nah aneinander, dass die Gebäude zusammen einen schönen Innenhof bilden. Genau dort öffnet das Café, in dem zwischen 12 und 17 Uhr wieder zu günstigen Preisen Snacks und Erfrischungen, wie Wasser, Softdrinks, Weißbier, Radler, Kaffee und Tee sowie Hot Dogs, Brezeln, frische Waffeln und Eis angeboten werden. Aufsteller am Emscher-Radweg weisen Besuchern den Weg. Diese können ihre Fahrräder in sicherer Sichtweite des Cafés abstellen; Kinder können die Spielgeräte auf dem Außengelände nutzen.

Obermeiderich lädt zum Bibelgespräch
Nicht immer reicht es, einzelne Bibelverse als Merkspruch oder Motto zu verwenden, denkt sich Pfarrer Michael Schurmann. Manchmal sind es Lebenssituationen, die nach „mehr“ verlangen, dann gibt es vielleicht Neugier auf die Hintergründe und Zusammenhänge. Oder Menschen haben einfach mal das Bedürfnis, mit anderen zu reden, statt immer nur in den eigenen Gedanken zu kreisen. Vor diesem Hintergrund lädt die evangelische Kirchengemeinde Obermeiderich zum öffentlichen Bibelgespräch ein: Am Dienstag, 11. Juli 2017 um 19 Uhr im Gemeindezentrum an der Emilstraße 27 lautet das Thema „Die, die Zukunft kennen?“. „Am Ende des Abends sollte jeder das Gefühl haben:“, so Pfarrer Schurmann, „Der genauere Blick hat mir etwas gebracht.“ Mehr Infos gibt es unter 0203/422001.

Kinderferientage in Neumühl
Die Kinderferientage der evangelischen Kirchengemeinde Neumühl gibt es in den Sommerferien vom 24. bis zum 28. Juli 2017 im Alten Pfarrhaus, Obermaxloherstraße 40. Das gesamte Programm stellt Jugendleiter Stefan Ringling mit seinem Team am ersten Tag vor. Mehr Infos hat Jugendleiter Ringling (0203 / 580448).

Gottesdienst auf der Gemeindewiese
Der Duisserner Bezirk der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg lädt zum schon traditionellen Sommergottesdienst auf der Gemeindewiese ein. Das Grün hinter dem Kirchturm der Lutherkirche, Martinstr. 35, hat eine beschauliche und angenehme Atmosphäre und bietet einen schönen Blick auf die Lutherkirche. So auch zum Gottesdienst am Sonntag, 9. Juli 2017 um 11 Uhr, den Kantorin Hye Kyoung (Piano) und Helen Zimmer (Querflöte) musikalisch gestalten; Liturgie und Predigt übernimmt Pfarrer Stefan Korn. Nach dem Gottesdienst öffnet das Kirchencafé im Freien.

Und du bist weg...
Jugendgottesdienst zum Thema Flucht
Die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West lädt zu einem Jugendgottesdienst zum Thema Flucht ein. Er steht unter dem Motto „Und du bist weg...“. Der Untertitel weist jedoch über die Flucht hinaus: „Wenn Flüchtlinge zu Freunden werden.“ Gestaltet haben den Gottesdienst, in dem es Lieder, Texte, Szenen und Mitmachaktionen zum Thema gibt, Leute aus der Konfigruppe der der Gemeinde und dem Jugendzentrum. Für Livemusik sorgt am Sonntag, 9. Juli 2017 um 18 Uhr im Gemeindehaus, Gustav-Adolf-Str. 65, die Jugendband „Funny Friday“.
 

Nachrichten 2. Juli 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 3. Juli 2017 von Anja Buchmüller-Brand besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt die Pfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde Neumühl Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 30. Juni 2017 heißt Pfarrer Peter Glörfeld in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Martin verändert die Welt
Kindermusical erklärt den Reformator
Was hat Martin Luther eigentlich gemacht und was hat sich durch ihn verändert? Diese Frage steht im Mittelpunkt des Kindermusicals „Martin verändert die Welt!“, welches Mädchen und Jungen im Familiengottesdienst in der evangelischen Kirche in Wedau, Am See 8, am Sonntag, 2. Juli 2017 um 10.30 Uhr aufführen. Anlass für die Aufführung ist das diesjährige Reformationsjubiläum. Durch die Proben unter der Leitung von Kirchenmusikerin Mechthild Dühr lernten die jungen Darsteller nicht nur ihre Sprechrollen und Lieder, sondern auch kindgerecht viel über die Reformation. Die richtigen Worte in der Predigt wird Pfarrerin Ute Swatzki für die kleinen und großen Besucher finden.

Luther trifft Ludger
Ökumenisches Gemeindefest in Neudorf
Das schon traditionelle Neudorfer ökumenische Gemeindefest steigt dieses Jahr am Samstag, 1. Juli 2017 an St. Ludger, Ludgeriplatz 33. Den Anfang macht der Gottesdienst um 13.30 Uhr. Die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West und die katholische Gemeinde St. Ludger wählten diesmal als Motto „Luther trifft Ludger“ und bringen mit vielen Aktionen Leben in das Fest: Modenschau, Pflanzaktion, Luftballonwettbewerb, Platzralley, Improvisationstheater, Streetfood, Musik einer ABBA Revival Band, Renaissance-Musik sowie Lichtillumination, Diashow und Harfenmusik in der Kirche. 

Kirchplatzgottesdienst in Meiderich
Evangelische und katholische Kirche feiern seit zwei Jahrzenten immer im Sommer einen ökumenischen Kirchplatzgottesdienst. Zu dem Gottesdienst, der im Wechsel vor der katholischen oder evangelischen Kirche stattfindet, kommen im Schnitt 300 Besucher. Den diesjährigen Freiluftgottesdienst feiern die Gläubigen am Sontag, 2. Juli 2017 um 11 Uhr vor der evangelischen Kirche Meiderich, Auf dem Damm 8. Den Gottesdienst gestalten Pfarrer Christian Becker und Pfarrerin Monika Gebhardt, die mit der Gemeindereferentin Marianne Phillippi eine Dialogpredigt hält. Für passende Musik sorgen Andreas Boos, Claudia und Stefan Mandlburger sowie Dirk Strerath. Bei schlechtem Wetter wird der Gottesdienst in der Kirche gefeiert.

Neumühler Turmcafé lädt zu Kaffee, Tee und Kuchen
Das Neumühler Turmcafé bietet immer am ersten Sonntag im Monat Gelegenheit für Gespräche bei Kaffee, Tee und Kuchen in der Gnadenkirche, Hohenzollernplatz 4. Verantwortlich zeichnen im Wechsel verschiedene Gruppen der Gemeinde, so auch am Sonntag, 2. Juli 2017 in der Zeit von 15 bis 17 Uhr. Das Turmcafé geht auf eine Initiative von Gemeindegliedern zurück. Der Verkaufserlös dient der Renovierung und Instandhaltung der Gnadenkirche.

Ökumenischer Kirmesgottesdienst in Beeck
Auch in diesem Jahr laden evangelische und katholische Kirche zum ökumenischen Kirmesgottesdienst ein: Gefeiert wird er vor der Bühne auf dem Marktplatz in Beeck am 2. Juli 2017 um 10 Uhr; bei schlechtem Wetter im Autoscooter.

Kinder-Disco in Buchholz
In den Discoraum des Jugendzentrums der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis an der Arlbeger Str. 10 kehrt am Freitag, 30. Juni 2017 von 19 bis 21 Uhr wieder Stimmung ein. Mädchen und Jungen zwischen sechs und zwölf Jahren können sich auf Musik, Tanz, Schlickerzeug, Getränke und Partyspiele freuen. Der Eintritt kostet zwei Euro. Mehr Infos hat Jugendleiterin Isa Dvorak (0203/703670). 

Kinderkirche in Alt-Duisburg
Einmal im Monat, samstags von 10 bis 12 Uhr, findet in der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg die „Kinderkirche“ für alle Mädchen und Jungen im Alter von vier bis elf Jahren statt. Im Anschluss daran wird zum Mittagessen eingeladen. Der nächste Termin ist Samstag, 1. Juli 2017 in der Marienkirche in der Innenstadt, Josef-Kiefer-Straße 10. Weitere Informationen hat Pfarrer Stephan Blank (0203 / 24808).

Kinderbibelmorgen in Wanheimerort
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort lädt wieder zum Kinderbibelmorgen. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren treffen sich am Samstag, 1. Juli 2017 im Gemeindehaus Vogelsangplatz und beginnen den Bibelmorgen um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Früh-stück. Weitere Informationen hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“
Auch in diesem Jahr finden wieder die traditionellen Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“ auf dem Kammerberg in Neudorf statt, und zwar jeweils am 1. Sonntag der Monate Juni bis September. Die Gottesdienste, die eine ganz eigene und besondere Atmosphäre haben und jeweils 10 Uhr beginnen, werden von mehreren evangelischen Gemeinden im Wechsel verantwortet. Den nächsten Wald-Gottesdienst gibt es am Sonntag, 2. Juli 2017.

Café Dreivierteltakt in Wanheimerort
„Café Dreivierteltakt“ nennt sich der Nachmittag, an dem sich Seniorinnen und Senioren zu Kaffee, Tee, Kuchen und zum Tanzen und Mitschunkeln treffen. Die Veranstaltung findet regelmäßig im evangelischen Beratungs- und Begegnungszentrum (BBZ) Wanheimerort, Paul-Gerhardt-Straße 1, statt. Der nächste Termin ist am Samstag, 1. Juli 2017 um 15 Uhr. Musiker Frank Rhode spielt an der elektronischen Orgel Musik nicht nur im Dreivierteltakt: Alle Lieder haben Rhythmus, sind bekannt, tanz- und schunkelbar. Bei fünf Euro Eintritt sind Kaffee und Kuchen inbegriffen; Anmeldungen sind im BBZ telefonisch möglich (Tel.: 0203 / 774134).

Kinderbibelmorgen in Wanheimerort
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort lädt wieder zum Kinderbibelmorgen. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren treffen sich am Samstag, 1. Juli 2017 im Gemeindehaus Vogelsangplatz und beginnen den Bibelmorgen um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück. Weitere Informationen hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Kirche Kunterbunt im Duisburger Süden
Die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd lädt für Mittwoch, 28. Juni 2017 Groß und Klein in die Ungelsheimer Auferstehungskirche, Blankenburger Straße / Ecke Sandmüllersweg. An dem Tag beginnt dort um 15.30 Uhr die „Kirche Kunterbunt“ mit einem Kindergottesdienst und setzt sich fort mit einem Bastel- und Spielnachmittag für kleine und große Leute. Kindergartenkinder und jüngere Grundschulkinder sind herzlich eingeladen, wobei Eltern und Großeltern gerne bleiben dürfen. Für alle stehen Saft, Kaffee und Kekse bereit.

Offene Kirchenführung in Salvator
Die Salvatorkirche am Burgplatz gehört zu Duisburgs bekanntesten und imponierendsten Gotteshäusern. An jedem ersten Sonntag im Monat findet von 15 bis 16 Uhr eine Führung in und um die Salvatorkirche statt. Sie wird von ehrenamtlichen Kirchenführern geleitet, die über die Geschichte, den Baustil und die Fenster der Stadtkirche neben dem Rathaus informieren. Der nächste Termin ist am Sonntag, 2. Juli 2017. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.

Kirchenkneipe in Meiderich
Immer an einem Freitag im Monat öffnet die Kirchenkneipe im evangelischen Gemeindezentrum Meiderich, Auf dem Damm 8. Am 30. Juni 2017 können die Besucher ab 19.30 Uhr wieder ein abwechslungsreiches Angebot an Speisen und Getränken erwarten. Das Ganze gibt es in gemütlicher Atmosphäre, die zum Wohlfühlen einlädt und Platz für nette Gespräche lässt. Der Abend darf gerne mit einer Wochenschlussandacht um 19 Uhr in der benachbarten Kirche begonnen werden.

Nachrichten 25. Juni 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 26. Juni 2017 von Anja Humbert besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt die Pfarrerin der Evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 23. Juni 2017 heißt Pfarrer Michael Hüter in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Gospelchurch in Neudorf
„Gospelchurch“ heißt der besondere Gottesdienst, den die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West regelmäßig im Frühjahr und im Herbst im Gemeindezentrum, Gustav-Adolf-Str. 65, feiert. Am Sonntag, 25. Juni 2017 um 11 Uhr gibt es mit dem Gospelchor „Praise Together“ unter der Leitung von Volker Nies viele neue Lieder. Besucherinnen und Besucher sind herzlich zum Mitsingen eingeladen.

Fest in Wanheimerort für Jung und Alt
Zu einem „Fest für Jung und Alt“ laden das Jugendzentrum und das Seniorenzentrum der evangelischen Kirchengemeinde Wanheimerort alle Generationen ein. Gefeiert wird am Sonntag, 25. Juni 2017 rund um die Gnadenkirche am Melanchthonplatz beginnend mit dem Festgottesdienst um 11 Uhr sowie dem Trödelmarkt und den Spielen für die Kleinen ab 12 Uhr. Um 12.15 Uhr und 16.15 Uhr gehen die Models des Modestübchens der Gemeinde, „Roter Teppich“ über den Laufsteg und um 12.45 Uhr kommt es zur Begegnung mit den Musical-Figuren Schneewittchen und Elsa, der Eiskönigin. Um 15 Uhr zeigen Jugendliche das Musical „Martin Luther“. Stärkung gibt es bei Getränken, Kaffee, Kuchen und Herzhaftem. Wer selbst trödeln will sollte sich einen Tisch reservieren; mehr Infos hat Maria Hönes vom Begegnungs- und Beratungszentrum der Gemeinde (Tel.: 0203 / 774134).

Innehalten in der Wochenmitte
Zum „Innehalten in der Wochenmitte“ lädt die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort alle ein, die sich danach sehnen, bei Kerzenschein, Musik und Stille vor Gott zur Ruhe und zu sich zu kommen. Treffpunkt ist am Mittwoch, 21. Juni 2017 von 19.30 bis 20 Uhr die Gnadenkirche am Melanchthonplatz. Weitere Informationen hat Pfarrerin Almuth Seeger (Tel. 0203 / 770607).

Ökumenisches Gemeindefest in Hochfeld
Evangelische und katholische Kirche in Hochfeld laden zum gemeinsamen Gemeindefest auf den Vorplatz der Pauluskirche, Wanheimer Str. 78, ein. Dort gibt es am Samstag, 24. Juni 2017 nach der Begrüßung und der ökumenischen Andacht um 11 Uhr ein abwechslungsreiches Musikprogramm, Handarbeits- und Trödelstände, Spiel- und Bastelangebote für Kinder, Kaffee und Kuchen, einen Grillstand und Getränke. Das Fest endet gegen 18 Uhr.

Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und Angehörige
Eine Krebsdiagnose zu erhalten, verändert das Leben. Fragen, Ängste und Ratlosigkeit bestimmen häufig den Alltag. In dieser Situation ist nicht nur medizinische Hilfe notwendig, sondern auch menschliche Unterstützung. In Wanheim gibt es deshalb eine Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und deren Angehörige. Das nächste Treffen ist am Donnerstag, 22. Juni 2017 um 19 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Wanheim, Beim Knevelshof 45. Weitere Informationen haben die Gründer der Selbsthilfegruppe Horst Ambaum (Tel.: 0203 / 761427) und Pfarrer Friedrich Brand (Tel.: 0203 / 702988).

Mini-Gottesdienst für Kinder in der Marienkirche
Einen Minigottesdienst gibt es am Sonntag, 25. Juni 2017 um 11.30 Uhr in der Marienkirche Innenstadt, Josef-Kiefer-Straße 10. Eingeladen sind alle Kinder im Alter bis zu sieben Jahren mit ihren Familien. Den 20-minütigen Gottesdienst, der sich bei den Inhalten und Liedern nach den Möglichkeiten und dem Temperament der Jüngsten orientiert, leitet Pfarrer Stephan Blank. Danach folgen ein kreativer Teil im Gemeindehaus und ein gemeinsames Essen. Weitere Infos hat Pfarrer Blank (Tel.: 0203 / 24808).

Meditativer Abendgottesdienst in der Obermarxloher Lutherkirche
„Angedacht“ ist ein meditativ-kreativer Abendgottesdienst für alle, die Atem holen möchten für die Seele, neue Impulse mitnehmen möchten in den Alltag oder einfach nur zur Besinnung kommen wollen. Der nächste Gottesdienst dieser Art wird am Mittwoch, 21. Juni 2017 um 20 Uhr in der Obermarxloher Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, gefeiert. Im Anschluss an den Gottesdienst ist Gelegenheit, bei Tee und Gebäck noch in ruhiger Atmosphäre in der Kirche zu verweilen.

Kinderaktionstag in Obermarxloh
Die evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh lädt wieder zum Kinderaktionstag ein. Am Samstag, 13. Mai 2017 steht von 10 bis 16 Uhr das Thema „Zoobesuch“ auf dem Programm. Weitere Informationen hat Gemeindepädagogin Martina Herrmann (Tel.: 0203 / 60692846).

Konfirmationsjubiläum in Meiderich
Die evangelische Kirchengemeinde lädt zur Feier der Goldenen Konfirmation ein. Wer 1967 konfirmiert wurde oder auf ein anderes, rundes Konfirmationsjubiläum zurückblickt und gerne mitfeiern möchte, kommt am Sonntag, 25. Juni 2017 um 10 Uhr zum Gemeindezentrum, Auf dem Damm 8, um 10.30 Uhr zum Gruppenfoto und um 11 Uhr zur benachbarten Kirche zum festlichen Gottesdienst. Erstmalig in diesem Jahr ist keine vorherige Anmeldung notwendig.

Straßenfest am Burgacker
Am Samstag, 24. Juni 2017 feiert der Innenstadt-Kindergarten des Evangelischen Bildungswerkes Duisburg, Am Burgacker 39, mit allen Anwohnern und Besuchern sowie Clown Pepe ein fröhliches Straßenfest. In der Zeit von 13 Uhr bis 16.30 Uhr gibt es viele Spiele, Tombola, Kaffee, Kuchen, Getränke und Bratwürstchen.

 

Nachrichten 18. Juni 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 19. Juni 2017 von Michael Schurmann besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 16. Juni 2017 heißt Pfarrer i.R. Ekkehard Müller in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Luther und die Juden
Vortrag bei den aktiven Senioren Laar
Mit Martin Luther verbinden viele das Priestertum aller Gläubigen und die bahnbrechende Kritik an der Papstkirche. Dabei erscheint der Reformator fortschrittlich und modern – seiner Zeit voraus. So wird oft vergessen, dass Luther trotz seiner reformatorischen Erkenntnis vielfach durchaus Kind seiner Zeit geblieben ist. Dies zeigt sich unter anderem in seiner Einstellung zu den Juden. Diese kaum beleuchtete Seite Luthers soll beim „Senioren-aktiv-Kreis“ des CVJM Duisburg Laar beleuchtet werden. Den Vortrag hält Frank Hufschmidt, Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Meiderich und Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Duisburg-Mülheim-Oberhausen e.V. Treffpunkt ist am Mittwoch, 14. Juni 2017 um 14.30 Uhr der Gemeindesaal der Kirche an Apostelstraße 58. Der Eintritt ist frei. Mehr Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 89388 oder 02843 / 9096967.

Eine Kirchenführung der besonderen Art
Die Epitaphe in der Salvatorkirche
Das Epitaph, ein Grabdenkmal, das in der Duisburger Salvatorkirche an Gerhard Mercator erinnert ist vielen bekannt. Weniger bekannt ist, dass über 30 hölzerne Gedenktafeln und drei Grabsteine in der Kirche an im 16. und 17. Jahrhundert verstorbene Personen erinnern, die dort, nach damaligem Brauch, in der Kirche begraben wurden. Margret Stohldreier bietet für die evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg Führungen an, bei denen die Epitaphe und ihre jeweiligen Geschichten im Mittelpunkt stehen. Die nächste ist am Freitag, 16. Juni 2017 von 15 bis 16.30 Uhr. Eine Anmeldung zu den Führungen ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei. Weitere Termine soll es im August, Oktober und Dezember geben. Mehr Informationen gibt es telefonisch (0203 / 331622).

König: Ja oder Nein?
Obermeiderich lädt zum Bibelgespräch
Nicht immer reicht es, einzelne Bibelverse als Merkspruch oder Motto zu verwenden, denkt sich Pfarrer Michael Schurmann. Manchmal sind es Lebenssituationen, die nach „mehr“ verlangen, dann gibt es vielleicht Neugier auf die Hintergründe und Zusammenhänge. Oder Menschen haben einfach mal das Bedürfnis, mit anderen zu reden, statt immer nur in den eigenen Gedanken zu kreisen. Vor diesem Hintergrund lädt die evangelische Kirchengemeinde Obermeiderich zum öffentlichen Bibelgespräch ein: Am Dienstag, 20. Juni 2017 um 19 Uhr im Gemeindezentrum an der Emilstraße 27 lautet das Thema „König: Ja oder Nein?“. „Am Ende des Abends sollte jeder das Gefühl haben:“, so Pfarrer Schurmann, „Der genauere Blick hat mir etwas gebracht.“ Mehr Infos gibt es unter 0203/422001.

Ökumenisches Abendgebet in der Kreuzeskirche
Beim ökumenischen Abendgebet in der Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40, lesen evangelische und katholische Christen gemeinsam aus der Bibel und sprechen über ihren Glauben. Das nächste Abendgebet ist am Freitag, 17. Juni 2017 um 18 Uhr.

Kindermorgen in Neumühl
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neumühl Jungen und Mädchen zwischen fünf und elf Jahren am Samstag, 17. Juni 2017 von 10 bis 12 Uhr in das Alte Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40. Bei jedem Kindermorgen geht es um eine Geschichte aus der Bibel. Dazu wird gesungen, gespielt, gebastelt und vieles mehr. Wenn alle hungrig sind, gibt es ein gutes Frühstück. Eingeladen sind alle Kinder zwischen fünf und elf Jahren.

Fair-Play im Gemeindehaus
Spieletreff für Jung und Alt
In der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim vertreibt sich ein kleines Team die langen Abende mit Brett-, Karten- und Würfelspielen. Wer beim Fair-Play bekannter und auch neuer Spiele mitmachen möchte, kommt am Mittwoch, 14. Juni 2017 um 19 Uhr zum Gemeindehaus, Beim Knevelshof 57. Weitere Spieleabende sind schon geplant; wer möchte, darf auch sein Lieblingsspiel von zu Hause mitbringen.

Café Kirchendach in Hamborn
Das „Café Kirchendach“ der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn öffnet am Sonntag, 18. Juni 2017 im Gemeindehaus, Taubenstraße 14, von 15 bis 17 Uhr wieder seine Pforten. Der Verkaufserlös von Kaffee und selbst gebackenem Kuchen kommt der Sanierung der Friedenskirche Hamborn zugute.

Nachrichten 11. Juni 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 12. Juni 2017 von Rüdiger Klemm besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 9. Juni 2017 heißt Pfarrer Stephan Blank in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Freitags-Treff in Obermeiderich
„Emils Pub“, der Freitags-Treff im Foyer des Gemeindezentrums an der Emilstraße 27, ist am Freitag, 9. Juni 2017 wieder geöffnet. Das Angebot der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich verspricht einen gemütlichen Abend mit Begegnungen und Gesprächen bei Getränken und Essen zu zivilen Preisen für Menschen jeden Alters. Weitere Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 425572.

Die Lutherin
Gottesdienst zu Katharina von Bora
Im Mittelpunkt des Gottesdienstes am Samstag, 10. Juni 2017 um 17 Uhr in der evangelischen Kirche Wedau, Am See 8, steht „die Lutherin“ – Katharina von Bora. Dr. Dieter Bach geht dabei auch der Frage nach, was aus Martin Luther ohne seine rührige Frau geworden wäre. Der Gottesdienst wurde wegen des Marathons am Sonntag auf Samstag verlegt.

Nachrichten 4. Juni 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 5. Juni 2017 von Kay Grimm besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Hochfeld Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 2. Juni 2017 heißt Pfarrer Stefan Korn in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Hautkrebs ist Thema beim Elternabend in Wanheim
Viel Wissenswertes erfahren Mütter und Väter beim Elternabend im evangelischen Kindergarten und Familienzentrum Wanheim, Friemersheimer Str. 53, zum Thema Hautkrebs. Dr. Arnold Köllner wird dort am Donnerstag, 1. Juni 2017 um 19 Uhr von der Erkrankung berichten und auch raten, wie man Kinder vor frühkindlichen Hautschäden bewahren kann, denn allein mit dem Auftragen von Sonnencreme ist es allerdings aus dermatologischer Sicht bei Weitem nicht getan. Anmeldungen zur kostenfreien Fortbildung werden erbeten (Tel.: 0203/703614).

Waffeln nach dem Gottesdienst
Am Sonntag, 4. Juni 2017 feiert die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort um 11 Uhr in der Gnadenkirche am Melanchthonplatz einen Pfingstgottesdienst mit Abendmahl. Ihn haben Pfarrerin Almuth Seeger und Jugendliche und junge Erwachsenen unter dem Thema „Dem Heiligen Geist auf der Spur...“ vorbereitet; für passende Musik sorgen Sabine Andrzejczak (Gesang) und Beate Hölzl (Orgel). Anschließend verkaufen die Ehrenamtlichen des Jugendzentrums Nikolaistraße Waffeln und Getränke. Der Erlös kommt der Jugendfreizeit in Spanien zugute.

Freiwilliges Soziales Jahr oder BFD bei der Bahnhofsmission
Freiwilligendienste, wie FSJ oder BFD, sind gute Gelegenheiten, Einblicke in das Arbeitsleben zu erhalten und sich selbst zu engagieren. Diese Möglichkeit bietet die ökumenische Bahnhofsmission Duisburg ab dem 1. September 2017 mit einer verantwortungsvollen Tätigkeit. Das Arbeitsfeld der Bahnhofsmission ist breit gefächert, bietet viel Abwechslung und Kontakt zu vielen Menschen. Zudem gibt es die Möglichkeit zur beruflichen Orientierung und zur Teilnahme an Fortbildungen. Mehr Infos haben die Leiter der Bahnhofsmission, Torsten Oletz und Bodo Gräßer (0203 / 333967).

Kein Turmcafé im Juni
Das Neumühler Turmcafé bietet immer am ersten Sonntag im Monat Gelegenheit für Gespräche bei Kaffee, Tee und Kuchen in der Gnadenkirche. Im Juni gibt es aber kein Turmcafé, da der erste Sonntag im Monat Pfingstsonntag ist, an dem die zahlreichen Stammbesucher und die vielen unermüdlichen Helfer diesen Tag im Kreis ihrer Lieben zuhause der unterwegs verbringen. Am Sonntag, 2. Juli 2017 sind die Kaffeekannen und Kuchenplatten dann wieder gefüllt.

Kirchenkneipe in Meiderich
Immer an einem Freitag im Monat öffnet die Kirchenkneipe im evangelischen Gemeindezentrum Meiderich, Auf dem Damm 8. Am 2. Juni 2017 können die Besucher ab 19.30 Uhr wieder ein abwechslungsreiches Angebot an Speisen und Getränken erwarten. Das Ganze gibt es in gemütlicher Atmosphäre, die zum Wohlfühlen einlädt und Platz für nette Gespräche lässt. Der Abend darf gerne mit einer Wochenschlussandacht um 19 Uhr in der benachbarten Kirche begonnen werden.

Kirche Kunterbunt im Duisburger Süden
Die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd lädt für Mittwoch, 31. Mai 2017 Groß und Klein in die Ungelsheimer Auferstehungskirche, Blankenburger Straße / Ecke Sandmüllersweg. An dem Tag beginnt dort um 15.30 Uhr die „Kirche Kunterbunt“ mit einem Kindergottesdienst und setzt sich fort mit einem Bastel- und Spielnachmittag für kleine und große Leute. Kindergartenkinder und jüngere Grundschulkinder sind herzlich eingeladen, wobei Eltern und Großeltern gerne bleiben dürfen. Für alle stehen Saft, Kaffee und Kekse bereit.

Kinderbibelmorgen in Wanheimerort
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort lädt wieder zum Kinderbibelmorgen. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren treffen sich am Samstag, 3. Juni 2017 im Gemeindehaus Vogelsangplatz und beginnen den Bibelmorgen um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Früh-stück. Weitere Informationen hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“
Auch in diesem Jahr finden wieder die traditionellen Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“ auf dem Kammerberg in Neudorf statt, und zwar jeweils am 1. Sonntag der Monate Juni bis September. Die Gottesdienste, die eine ganz eigene und besondere Atmosphäre haben und jeweils 10 Uhr beginnen, werden von mehreren evangelischen Gemeinden im Wechsel verantwortet. Den nächsten Wald-Gottesdienst gibt es am Sonntag, 4. Juni 2017.

Ökumenischer Pfingstgottesdienst im Landschaftspark
Zum Ökumenischen Pfingstgottesdienst laden evangelische und katholische Kirchengemeinden aus dem Duisburger Norden am Pfingstmontag, 5. Juni 2017 um 12 Uhr in die Gießhalle im Landschaftspark Duisburg-Nord ein. Bereits um 11.30 Uhr werden Besucherinnen und Besucher von Posaunenmusik, Ständen und Mitmach-Aktionen am Eingang empfangen. Dieser Gottesdienst ist inzwischen eine feste Tradition im Duisburger Norden. Auch im vergangenen Jahr feierten mehr als fünfhundert Menschen den Pfingstgottesdienst gemeinsam.

Pfingstgottesdienst am Innenhafen
Auch in diesem Jahr feiern die evangelischen Kirchengemeinden Alt-Duisburg, Hochfeld, Neudorf-Ost und Neudorf-West den Gottesdienst am Pfingstmontag gemeinsam am Duisburger Innenhafen. Treffpunkt ist am 5. Juni 2017 um 11 Uhr der Garten der Erinnerung, Yitzhak-Rabin-Platz. Das Thema des Gottesdienstes, den Pfarrerin Stephanie Krüger und Pfarrer Stephan Blank mit dem liturgischen Chor Alt-Duisburg und dem Posaunenchor Neudorf-West gestalten, ist diesmal „Die Freiheit spüren“. Bei schlechtem Wetter treffen sich die Gläubigen in der Salvatorkirche zum Gottesdienst. Zum letzten Pfingstgottesdienst am Innenhafen kamen über 250 Menschen zusammen.

Ich bin getauft!
Freiluftgottesdienst am Wambachsee
Zu einem Open-Air-Gottesdienst mit Taufen lädt die evangelische Kirchengemeinde Trinitatis am Pfingstmontag, 5. Juni 2017 ein. Gefeiert wird der Gottesdienst, der um 11 Uhr beginnt, traditionell auf dem Gelände des Kanusportvereins am Wambachsee, Kalkweg 242. In diesem Jahr steht er ganz im Zeichen des Reformationsjubiläums, denn für Martin Luther war die Taufe von großer Bedeutung: Immer, wenn er verzweifelt war, hat er sich daran festgehalten und gesagt: „Ich bin getauft!“ Warum und wie die Taufe an Gott bindet ist deshalb auch Thema im Gottesdienst, denn die Kinder des Kindergartenchores und des Kinderchores werden davon singen. Zudem werden mehrere Kinder im See getauft.

Nachrichten, 28. Mai 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 29. Mai 2017 von Martin Nadolny besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kirchengemeinde lädt zum Kochen in Gemeinschaft ein
Die evangelische Kirchengemeinde Obermeiderich lädt Interessierte zum Kochen ein. Im Vordergrund steht dabei nicht das komplizierte Rezept, sondern die Freude, in Gemeinschaft zu schnibbeln, kochen und sogar zu singen. Das, was Groß und Klein an den Kochplatten gezaubert hat, soll anschließend von allen gemeinsam verspreist werden. Das erste Kochen gibt es am Samstag, 24. Juni 2017 um 15 Uhr im Gemeindezentrum an der Emilstr. 27. Wer mitmachen möchte, meldet sich bis zum 25. Mai bei Hans-Bernd Preuß (0203 / 425572) an, plant fünf Euro und Geld für Getränke ein und bringt am Kochtag Schürze, Schneidebrett und ein Messer mit.

Aktive Senioren Laar fahren nach Bad Münstereifel
Das im 13. und 14. Jahrhundert erbaute Städtchen Bad Münstereifel ist mit einer vollerhaltenen Stadtmauer umgeben und kann stolze Bürger- und Fachwerkhäuser, die Stifts- und Jesuitenkirche sowie zahlreiche Gaststätten und Cafés vorweisen. Der „Senioren-aktiv-Kreis“ der evangelischen Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck, Bezirk Laar besucht Bad Münstereifel am Mittwoch, 31. Mai 2017 und lädt zur Mitfahrt ein. Abfahrt ist um 12 Uhr an der evangelische Kirche Laar, Apostelstraße 58, und um 12.10 Uhr vom Marktplatz, die Rückreise um 18 Uhr. Anmeldungen und Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 89388 oder 02843 / 9096967.

Rock-Konzert in Hochfeld
Das evangelische Jugendheim Hochfeld und Alf Icy Rose laden mehrmals im Jahr zu Rock-Konzerten in die Pauluskirche ein. Am Samstag, 27. Mai 2017 soll es aber im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Johanniterstr. 145, laut werden. Dort spielt ab 20 Uhr die Band „BOOL“. Das sind vier Männer aus dem Ruhrgebiet, die ihre Leidenschaft für erdige Gitarren mit eingängigen Melodien kombinieren und ihr Publikum mit einem facettenreichen Rock-, Grunge- und Alternativemix fesseln. Die Band ist bereits seit 2007 und hat zahlreiche Konzert- und Festivalauftritte absolviert, die das Quartett im Rahmen ihrer „Ibiza-Tour“ sogar bis nach Spanien brachte. Nach den CD-Releases „No Return“ (2007) und “My Spirit” (2009) arbeiten die Duisburger zurzeit mit Produzent Jon Caffery (Die Toten Hosen, Einstürzende Neubauten) am einem neuen Album, dass 2017 erscheinen wird. Der Eintritt ist frei, eine Spende am Ausgang erbeten.

Martin Luther – damals und heute
Gottesdienst zum Reformationsjubiläum
Einen Gottesdienst zum Reformationsjubiläum feiert die evangelische Gemeinde Wanheimerort am Sonntag, 28. Mai 2017 um 11 Uhr in der Gnadenkirche am Melanchthonplatz. Unter dem Motto „Martin Luther – damals und heute“ soll der Reformator zu Wort kommen und gezeigt werden, was seine Thesen heute bedeuten. Zudem gibt es auch Lieder von Martin Luther zu hören, die der Singkreis unter der Leitung von Beate Hölzl, Ingo Werkshage (Trompete) und Ines Auffermann (Flöte und Horn) aufführen. Anschließend ist die Gemeinde herzlich zum Kirchencafé eingeladen. Die Leitung hat Pfarrer Rolf Seeger (Tel: 0203 / 770607).

Open-Air-Gottesdienst im Biegerpark
Das Fest Christi Himmelfahrt wird 40 Tage nach Ostern gefeiert. Die evangelischen Kirchengemeinden des Duisburger Südens laden dazu schon seit vielen Jahren zum gemeinsamen Freiluftgottesdienst im Biegerpark ein. Gefeiert wird der Gottesdienst in diesem Jahr am Donnerstag, 25. Mai 2017 um 10.30 Uhr. Bei Regenwetter findet der Gottesdienst im Gemeindehaus Beim Knevelshof statt. Zum letzten Freiluftgottesdienst zu Himmelfahrt im Biegerpark kamen etwa 200 Personen.

Die Reformation in Europa
In der Reihe „Glaube im Gespräch“ mit Pfarrer Hans-Peter Lauer in der Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40, geht es am Dienstag, 30. Mai 2017 um 19.30 Uhr um die Reformation. Das genaue Thema ist: „Der Mensch – böse von Jugend auf‘. Eine gute Voraussetzung für eine gelungene Jubiläumsfeier?“ Der Eintritt ist frei.

Flötenmusik zur Jubiläumskonfirmation
An Christi Himmelfahrt, Donnerstag, 25. Mai 2017 feiert die evangelische Kirchengemeinde Obermeiderich einen festlichen Gottesdienst. Mitfeiern werden auch Menschen, die vor 25, 50 und 60 Jahren konfirmiert wurden und jetzt im Gottesdienst an ihre Konfirmation erinnert werden. En Ensemble unter der Leitung von Gundula Heller spielt zudem Flötenmusik. Anschließend sind Jubilare und Gäste zum Kaffeetrinken eingeladen. Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr. 

Nachrichten, 21. Mai 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 22. Mai 2017 von Rolf Seeger besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Wanheimerort Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 19. Mai 2017 heißt Pfarrer Jürgen Muthmann in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Faszination Hören
Elternnachmittag in Wanheim
Viel Wissenswertes erfahren Mütter und Väter beim Elternabend im evangelischen Kindergarten und Familienzentrum Wanheim, Friemersheimer Str. 53, über das Gehör und seine fantastischen Möglichkeiten. Mit auf den Weg bekommen die Anwesenden in der Veranstaltung am Montag, 22. Mai 2017 von 14.30 bis 16 Uhr Tipps und Tricks für den Hör-Alltag mit Kindern und Jugendlichen und zur Förderung von Hören, Zuhören und Verstehen. Zusätzlich vermittelt Referentin Sara Laukner Wissen zur Vorbeugung und Behandlung von Hörschäden. Anmeldungen zur kostenfreien Fortbildung „Faszination Hören“ werden erbeten (Tel.: 0203/703614).

Neuer Zumba-Kurs in Obermarxloh
Zumba, die schweißtreibende Kombination aus Fitness, tänzerischen Elementen und lateinamerikanischen Rhythmen, kennt jeder. Zu einem Schnupperkurs, zu dem nur bewegungsfreudige Kleidung, Hallenschuhe und ein Getränk erforderlich sind, lädt das Familienzentrum der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde ein. In der Einrichtung an der Wittenberger Straße 15 wird der Sport ab dem 23. Mai 2017 an acht Dienstagen immer ab 15 Uhr eine Stunde lang betrieben. Weitere Infos hat Kindergartenleiterin Petra Rettkowski (0203 / 75969702).

Kindermorgen in Neudorf
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West am Sonntag, 21. Mai 2017 von 11 bis 13.30 Uhr Kinder von vier bis elf Jahren in das Gemeindehaus, Gustav-Adolf-Str. 65 ein. Nach der Feier des Familiengottesdienstes wird gemeinsam gefrühstückt. Dann stehen Geschichtenhören, Singen, Spielen und Basteln auf dem Programm. Für das Frühstück werden von jedem Kind 50 Cent eingesammelt. Infos bei Pfarrerin Stephanie Krüger (Telefon 0203 / 353108).

Ökumenisches Abendgebet in der Kreuzeskirche
Beim ökumenischen Abendgebet in der Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40, lesen evangelische und katholische Christen gemeinsam aus der Bibel und sprechen über ihren Glauben. Das nächste Abendgebet ist am Freitag, 19. Mai 2017 um 18 Uhr.

Meditativer Abendgottesdienst in der Obermarxloher Lutherkirche
„Angedacht“ ist ein meditativ-kreativer Abendgottesdienst für alle, die Atem holen möchten für die Seele, neue Impulse mitnehmen möchten in den Alltag oder einfach nur zur Besinnung kommen wollen. Der nächste Gottesdienst dieser Art wird am Mittwoch, 17. Mai 2017 um 20 Uhr in der Obermarxloher Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, gefeiert. Im Anschluss an den Gottesdienst ist Gelegenheit, bei Tee und Gebäck noch in ruhiger Atmosphäre in der Kirche zu verweilen.

Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und Angehörige
Eine Krebsdiagnose zu erhalten, verändert das Leben. Fragen, Ängste und Ratlosigkeit bestimmen häufig den Alltag. In dieser Situation ist nicht nur medizinische Hilfe notwendig, sondern auch menschliche Unterstützung. In Wanheim gibt es deshalb eine Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und deren Angehörige. Das nächste Treffen ist am Donnerstag, 18. Mai 2017 um 19 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Wanheim, Beim Knevelshof 45. Weitere Informationen haben die Gründer der Selbsthilfegruppe Horst Ambaum (Tel.: 0203 / 761427) und Pfarrer Friedrich Brand (Tel.: 0203 / 702988).

Kammerchor der Uni gibt Konzert in Meiderich
Am Samstag, 20. Mai 2017 gestaltet der Kammerchor der Universität Duisburg-Essen „salto chorale“ ein Konzert in der Ev. Kirche Mittelmeiderich, Auf dem Damm 6. Unter dem Titel „And so it goes“ präsentiert der Chor ein weltliches Programm aus Folk-, Jazz- und Popsongs, die in anspruchsvollen Arrangements das Schaffen großer Songschreiber der letzten Jahrzehnte abbilden - von Billy Joel über Joni Mitchell und Bob Dylan bis hin zu Stücken aktueller Liedermacher rangiert das Konzert zwischen den zahlreichen Facetten der Popularmusik. Begleitet wird der Chor von Sarmite Juskane (Klavier) und anderen Instrumentalisten. Die Leitung hat Jan Andrees. Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, der Konzertorganisator, der Förderverein „pro doMMo“ bitte um eine Spende.

Kinderkirche in Alt-Duisburg
Einmal im Monat, samstags von 10 bis 12 Uhr, findet in der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg die „Kinderkirche“ für alle Mädchen und Jungen im Alter von vier bis elf Jahren statt. Im Anschluss daran wird zum Mittagessen eingeladen. Der nächste Termin ist Samstag, 20. Mai 2017 in der Salvatorkirche. Weitere Informationen hat Pfarrer Stephan Blank (0203 / 24808).

Café Kirchendach in Hamborn
Das „Café Kirchendach“ der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn öffnet am Sonntag, 21. Mai 2017 im Gemeindehaus, Taubenstraße 14, von 15 bis 17 Uhr wieder seine Pforten. Der Verkaufserlös von Kaffee und selbst gebackenem Kuchen kommt der Sanierung der Friedenskirche Hamborn zugute.

Durchblicke-Gottesdienst in Obermeiderich
„Durchblicke – der etwas andere Gottesdienst“ heißt es wieder am Sonntag, 21. Mai 2017 um 18 Uhr im Gemeindezentrum der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich, Emilstraße 27. Das Thema des Gottesdienstes lautet „Alle geben?!“ Wie immer können Musik, neue Lieder und themenbezogene Anspiele erwartet werden. Weitere Infos unter www.durchblicke.de.

Flucht aus Ägypten
Obermeiderich lädt zum Bibelgespräch
Nicht immer reicht es, einzelne Bibelverse als Merkspruch oder Motto zu verwenden, denkt sich Pfarrer Michael Schurmann. Manchmal sind es Lebenssituationen, die nach „mehr“ verlangen, dann gibt es vielleicht Neugier auf die Hintergründe und Zusammenhänge. Oder Menschen haben einfach mal das Bedürfnis, mit anderen zu reden, statt immer nur in den eigenen Gedanken zu kreisen. Vor diesem Hintergrund lädt die evangelische Kirchengemeinde Obermeiderich zum öffentlichen Bibelgespräch ein: Am Dienstag, 23. Mai 2017 um 19 Uhr im Gemeindezentrum an der Emilstraße 27 lautet das Thema „Flucht aus Ägypten“. „Am Ende des Abends sollte jeder das Gefühl haben:“, so Pfarrer Schurmann, „Der genauere Blick hat mir etwas gebracht.“ Mehr Infos gibt es unter 0203/422001.

Kindermorgen in Neumühl
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neumühl Jungen und Mädchen zwischen fünf und elf Jahren am Samstag, 20. Mai 2017 von 10 bis 12 Uhr in das Alte Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40. Bei jedem Kindermorgen geht es um eine Geschichte aus der Bibel. Dazu wird gesungen, gespielt, gebastelt und vieles mehr. Wenn alle hungrig sind, gibt es ein gutes Frühstück. Eingeladen sind alle Kinder zwischen fünf und elf Jahren.

Frühlingsfest in Wanheimerort
Die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort lädt zum Frühlingsfest am Sonntag, 21. Mai 2017 in das Gemeindehaus am Vogelsangplatz ein. Nach dem Familiengottesdienst, der um 10 Uhr beginnt, öffnen der Trödelmarkt des Kindergartens und der Pflanzenflohmarkt, bei dem auch fleißig getauscht werden kann. Zur Stärkung gibt es Gegrilltes, Kaffee, Kuchen und Getränke. Mehr Infos hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).
 

Vortrag in der Kreuzeskirche über Rathäuser im Ruhrgebiet
Rathäuser zählen auch im Ruhrgebiet zu den repräsentativsten Gebäuden einer Stadt. Die sehenswertesten Rathäuser des Ruhrgebiets stellt Dr. Vera Bücker in der Kreuzeskirche Marxloh, Kaiser-Friedrich-Str. 40, am Dienstag, 23. Mai 2017 um 18.30 Uhr vor. In einem Bildvortrag zeigt die Referentin auf, dass es den jungen Städten bei ihrer Stadtwerdung im Kaiserreich und in der Weimarer Republik wichtig war, auf ihre Bedeutung und ihren Stolz, in den Kreis der Städte aufgenommen worden zu sein, durch repräsentative Rathäuser hinzuweisen. Die Städte folgten beim Bau den gerade vorherrschenden Moden, so dass sich heute sehr unterschiedliche Baustiele vom Historismus über Backsteinexpressionismus, dem Bauhaus oder das Neue Wohnen bestaunt werden können. Auch nach dem Zweiten Weltkrieg gab es im Ruhrgebiet Rathausneubauten, die internationale Beachtung fanden wie das Marler Rathaus als Beispiel für die Architektur der Spätmoderne oder das neue Rathaus Gladbeck, 2008 ausgezeichnet mit dem Architekturpreis Prix Rotthier, die Dr. Bücker ebenfalls vorstellen wird. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung zur Veranstaltung nicht erforderlich. Weitere Infos hat der Veranstalter, der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt, unter Tel.: 0203 / 29513170.

 

Nachrichten 14. Mai 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 15. Mai 2017 von Stefan Korn besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Die Kriminalpolizei informiert
Um das häusliche Gewalt geht es am Dienstag, 16. Mai 2017 ab 9.30 Uhr im evangelischen Familienzentrum in Obermeiderich, Kanalstr. 5. Kriminalhauptkommissarin Claudia Jacoby von der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle informiert, stellt ein polizeiliches Interventionskonzept vor und beantwortet Fragen. Der Eintritt ist frei, eine telefonische Anmeldung (Tel.: 0203 / 4280229) erbeten.

Freitags-Treff in Obermeiderich
„Emils Pub“, der Freitags-Treff im Foyer des Gemeindezentrums an der Emilstraße 27, ist am Freitag, 12. Mai 2017 wieder geöffnet. Das Angebot der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich verspricht einen gemütlichen Abend mit Begegnungen und Gesprächen bei Getränken und Essen zu zivilen Preisen für Menschen jeden Alters. Weitere Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 425572.

Bunter Mainachmittag in der Kreuzeskirche
Der Singkreis St. Peter und das Begegnungs- und Beratungszentrum für Senioren der evangelischen Bonhoeffergemeinde laden herzlich zu einem bunten Mainachmittag in die Kreuzeskirche Marxloh ein. Am Donnerstag, 18. Mai 2017 um 14.30 Uhr singt die fröhliche Runde bei Kaffee und Kuchen Mai- und Frühlingslieder und hört Geschichten und Gedichte zum Wonnemonat. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldungen werden erbeten (0203 / 404936 oder 0203 / 4061646.

Reformatorinnen, die unbekannten Heldinnen
Ökumenischer Frauengottesdienst in der Salvatorkirche
Einen ökumenischen Frauengottesdienst gibt es am Montag, 15. Mai 2017 um 18 Uhr in der Salvatorkirche. Im Mittelpunkt steht das Thema „Unbekannte Heldinnen“ und damit die Frauen der Reformationszeit. Männer sind zu dem Gottesdienst, den die evangelische Frauenhilfe Duisburg Süd und die Katholische Frauengemeinschaft Deutschland - Stadtverband Duisburg veranstalten, auch willkommen.  

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 12. Mai 2017 heißt Pfarrer Armin Schneider in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Kinderaktionstag in Obermarxloh
Die evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh lädt wieder zum Kinderaktionstag ein. Am Samstag, 13. Mai 2017 steht von 10 bis 16 Uhr das Thema „Auf dem Bauernhof“ auf dem Programm. Weitere Informationen hat Gemeindepädagogin Martina Herrmann (Tel.: 0203 / 60692846).

Mini-Gottesdienst für Kinder in der Marienkirche
Einen Minigottesdienst gibt es am Sonntag, 14. Mai 2017 um 11.30 Uhr in der Marienkirche Innenstadt, Josef-Kiefer-Straße 10. Eingeladen sind alle Kinder im Alter bis zu sieben Jahren mit ihren Familien. Den 20-minütigen Gottesdienst, der sich bei den Inhalten und Liedern nach den Möglichkeiten und dem Temperament der Jüngsten orientiert, leitet Pfarrer Stephan Blank. Danach folgen ein kreativer Teil im Gemeindehaus und ein gemeinsames Essen. Weitere Infos hat Pfarrer Blank (Tel.: 0203 / 24808).

Luther aus katholischer Sicht
Pastor Gary Albrecht ist Sektenbeauftragter des Bistums Essen. Am Mittwoch, 10. Mai 2017 spricht er um 19 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum Auferstehungskirche, Blankenburger Straße 103 a, über „Luther aus katholischer Sicht“, so der Titel des Vortrags. Der Eintritt ist frei. Der Vortrag dient zur Vorbereitung auf die Gemeindefahrt im Sommer, die die katholischen Gemeinde St. Peter und Paul und die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd gemeinsam organisieren. Natürlich sind nicht nur die Teilnehmer der Fahrt zum Vortrag eingeladen; der Abend ist für alle Interessierten offen.

Kindermorgen in Ungelsheim
Der Ungelsheimer Kindermorgen ist ein evangelischer Kindergottesdienst mit Frühstück. Zu biblischen Themen werden Geschichten erzählt. Am Samstag, 13. Mai 2017 geht es um „„Das böse Wort“. Gebastelt und gespielt wird von 9 bis 11.30 Uhr im Gemeindezentrum Auferstehungskirche am Sandmüllersweg.

Frühlingskation im „CaféNotkirche“
Das „CaféNotkirche“ ist Teil des Seniorentreffs Duissern der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg in der Martinstr. 37, und will dazu beitragen, Menschen zusammenzuführen. Verbindend wirkt dabei der Genuss von Leckerem. So auch bei der Frühlingsaktion am Freitag, 12. Mai 2017 von 11 bis 15 Uhr. Ganz im Zeichen der frischen Jahreszeit gibt es als Mittagsimbiss Frankfurter Grüne Soße mit Pellkartoffeln. Zudem gibt es aber auch Kreativangebote zum Thema Frühling und auch Wissenswertes über Gräser und Kräuter durch Vortrag und Film. Die Frühlingsaktion kostet zehn Euro und endet mit dem gemeinsamen Kaffeetrinken. Anmeldungen sind vor Ort und telefonisch (Tel.: 0203 / 330490) möglich.

Monteverdi im Gottesdienst
In der Salvatorkirche erklingt im Gottesdienst am Sonntag, 14. Mai 2017 um 10 Uhr Musik von Claudio Monteverdi, dessen Werk die Wende der Musik von der Renaissance zum Barock markiert. Es singt das Ensemble Salvocal unter der Leitung von Marcus Strümpe.

Festgottesdienst am Muttertag
Der musikalische Gottesdienst am Muttertag, Sonntag, 14. Mai 2017 um 11 Uhr in der Gnadenkirche Wanheimerort, Paul-Gerhardt-Str. 1, wird festlich: Sopranistin Katja Gerpott-Beyer und Beate Hölzl, Orgel, führen u.a. das Gloria von Antonio Vivaldi auf. Im Gemeindehaus Vogelsangplatz findet kein Gottesdienst statt. Ab 10.40 Uhr steht ein Fahrdienst für Sie bereit. Weitere Informationen hat Pfarrer Almuth Seeger (Tel.: 0203 / 770607).  

 

Nachrichten, 30. April 2017 - 7. Mai 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 1. Mai 2017 von Dietrich Köhler-Miggel besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 28. April 2017 heißt Pfarrer i.R. Ekkehard Müller in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Sponsorenlauf der Kneipp-Kita beim Gesundheitstag
Das evangelische Familienzentrum Wanheim wurde 2007 als erste Duisburger Kita und zweite in ganz NRW offiziell als Kneipp-Kindergarten anerkannt. Selbstverständlich arbeitet die Kneipp-Kita eng mit dem Duisburger Kneippverein zusammen, so auch am „Gesundheitstag für die ganze Familie“ am Sonntag, 7. Mai 2017 auf dem Gelände des Kneipp-Vereins am Strohweg 7 in Wedau. Die Kita lädt Kindergartenkinder und Eltern, Geschwister, Großeltern, Freunde und Interessierte zu Begegnung und Bewegung ein. Auf dem Programm stehen zwischen 11 und 16 Uhr auch die Erkundung des Kräutergartens sowie kleine Prüfungen zum Kinderbewegungsabzeichen. Ein Höhepunkt für die kleinen wird der Sponsorenlauf, bei dem Anwesende jede gelaufene Runde der Kinder mit einem kleinen Geldbetrag belohnen können. Der Erlös kommt der Arbeit der Kita zugute. Weitere Infos gibt es in der Kita (Telefon 0203/703614).

Gemeinde lädt zum Dinner
Ester lebte vor etwa 2400 Jahren. Die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd lädt Interessierte ein, das spannende Leben der biblischen Figur auf besondere Weise kennen zu lernen. Dazu gibt es am Freitag, 12.Mai 2017 um 18 Uhr im Gemeindehaus Huckingen, Angerhauser Straße 91, ein feines Essen mit den Farben und Geschmäckern des Orients. Und natürlich wird von Ester, Gott und der Welt geredet werden. Einige Plätze an der Tafel sind noch frei. Dinner und Getränke kosten 25 Euro. Anmeldungen nimmt Pfarrer Bodo Kaiser entgegen (0203 / 60847747).

Fit mit Kind
Das evangelische Bonhoeffer Familienzentrum Obermarxloh an der Wittenberger Straße lädt Mütter mit ihren Kindern im Alter von sechs bis zwölf Monaten zum Fitnesskurs ein. Immer dienstags um 9.30 Uhr geht es ab dem 9. Mai 2017 um die Kräftigung der Muskulatur von Bauch, Oberschenkel, Po und Wirbelsäule. Bei einigen Kräftigungsübungen kann das Baby als Trainingspartner mit einbezogen werden. Ansonsten haben die Kinder die Möglichkeit miteinander in Kontakt zu treten, zu spielen und die Umgebung zu erkunden. Abgerundet wird jeder Stunde mit einem Singspiel für die Kleinen. Zum Stillen ist genügend Platz und eine Wickelmöglichkeit ist selbstverständlich vorhanden. Mehr Infos und Anmeldungen in der Kita (0203 / 75969702).

Selbstverteidigungskurse für Frauen und Jugendliche
Kinderkurs ist ausgebucht
Alle Menschen können unerwartet in Situationen kommen, in denen sie sich verteidigen müssen. Ein Selbstverteidigungskurs kann helfen, sich für Gefahrensituationen zu sensibilisieren und sich im Ernstfall erfolgreich zu verteidigen. Das evangelische Jugendzentrum in Buchholz, Arlberger Str. 10, bietet in Zusammenarbeit mit Manfred Meisterjahn und seinem Trainerteam maßgeschneiderte Selbstverteidigungskurse für Frauen und Jugendliche an. Der Kurs am Sonntag, 7. Mai 2017 beginnt um 14.30 Uhr und dauert je nach Gruppendynamik bis zu fünf Stunden und richtet sich nur an Frauen. Der Selbstverteidigungskurs leitet sich aus einem speziellen Ausbildungsprogramm für Polizisten und Sicherheitsdienstmitarbeiter ab und ist absolut praxisorientiert. Um richtiges Verhalten in Situationen wie Schulhofschubsereien oder das Hineingeraten in Auseinandersetzungen anderer geht es auch beim Selbstverteidigungskurs für Jugendliche ab 12 Jahren. Er kostet, wie auch der Frauenkurs 35 Euro und findet am Samstag, 6. Mai 2017 von 12 bis 17 Uhr im Jugendzentrum statt. Der am gleichen Wochenende stattfindende Kinderkurs ist bereits ausgebucht. Anmeldungen zu allen Kursen nimmt Isa Dvorak, Leiterin des Jugendzentrums, entgegen (Tel.: 0203 / 703670).

„Acoustic-Night-Rock“ in der Pauluskirche
Es gibt wieder „Acoustic-Night-Rock“ in der Pauluskirche in Duisburg-Hochfeld, Wanheimerstr. 78. Am Samstag, 29. April 2017 treten dort ab 19 Uhr „Green Lemonade“ und „Morgendown“ auf. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die auftretenden Künstler wird gebeten.

Kirchenkneipe in Meiderich
An einem Freitag im Monat öffnet die Kirchenkneipe im evangelischen Gemeindezentrum, Auf dem Damm 8. Am 28. April 2017 können die Besucher ab 19.30 Uhr neben Bier, Wein, Säften, Cola und Wasser auch wieder herzhafte Mahlzeiten erwarten. Zu jedem Treffen kommen immer mindestens 30 Männer und Frauen, für die Klönen und Gespräche über Gott und die Welt im Vordergrund stehen. Die Einnahmen fließen in den Topf für die Renovierung der Kirche Meiderich, Auf dem Damm.

Offene Kirchenführung in Salvator
Die Salvatorkirche am Burgplatz gehört zu Duisburgs bekanntesten und imponierendsten Gotteshäusern. An jedem ersten Sonntag im Monat findet von 15 bis 16 Uhr eine Führung in und um die Salvatorkirche statt. Sie wird von ehrenamtlichen Kirchenführern geleitet, die über die Geschichte, den Baustil und die Fenster der Stadtkirche neben dem Rathaus informieren. Der nächste Termin ist am Sonntag, 7. Mai 2017. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.

Juden in Deutschland
Pfarrer Korn hält Vortrag in der Notkirche
Im Februar hielt Stefan Korn einen Vortrag über den Beginn der jüdischen Leidensgeschichte in Deutschland, die Geschichte des jüdischen Lebens in Deutschland ab dem Jahr 1000 bis zur Reformation im 16. Jahrhundert. Aufgrund der Nachfrage der Anwesenden an dem Abend bietet der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg einen Folgetermin an: Am Dienstag, 2. Mai 2017 geht es um 19 Uhr in der Duisserner Notkirche, Martinstr. 37, um die frühesten Anfänge jüdischen Lebens in Deutschland und um die Zeit nach der Reformation bis zum Jahr 1930. Der Eintritt ist frei, Anmeldungen sind erforderlich (0203 / 33049).

Vortragsabende zur Reformation
Die evangelische Kirchengemeinde Meiderich lädt zu zwei Vortragsabenden zum Thema Reformation in das Gemeindehaus, Auf dem Damm 6, ein. Am Mittwoch, 3. Mai spricht Pfarrer Dr. Görge Hasselhoff um 19 Uhr darüber, was Reformation war und ist. Am 10. Mai spricht er am gleichen Ort zur gleichen Zeit darüber, was die Reformatoren unter dem Abendmahl verstanden und was dieses heute bedeutet. Der Eintritt ist frei.

Kinderbibelmorgen in Wanheimerort
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort lädt wieder zum Kinderbibelmorgen. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren treffen sich am Samstag, 6. Mai 2017 im Gemeindehaus Vogelsangplatz und beginnen den Bibelmorgen um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück. Weitere Informationen hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Innehalten in der Wochenmitte
Zum „Innehalten in der Wochenmitte“ lädt die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort alle ein, die sich danach sehnen, bei Kerzenschein, Musik und Stille vor Gott zur Ruhe und zu sich zu kommen. Treffpunkt ist am Mittwoch, 10. Mai 2017 von 19.30 bis 20 Uhr die Gnadenkirche am Melanchthonplatz. Weitere Informationen hat Pfarrerin Almuth Seeger (Tel. 0203 / 770607).

Stufen des Lebens
Glaubenskurs für Erwachsene
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort lädt Erwachsene zu einem Glaubenskurs ein. Im Mittelpunkt steh die Auseinandersetzung mit dem eigenen Glauben in Verbindung mit biblischen Geschichten. Biblisches Wissen wird nicht vorausgesetzt. Der Kurs für Erwachsene findet dienstags am 25. April, am 2., 9. und 16. Mai 2017 jeweils von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr im Jugendzentrum Nikolaistr. 60/62 statt. Ein weiterer Kurs findet am gleichen Ort immer mittwochs am 26. April. 3., 10. und 17. Mai 2017 jeweils von 9 bis 11 Uhr statt. Rückfragen beantwortet Pfarrerin Almuth Seeger gerne (Tel.: 0203 / 770607); sie nimmt auch die Anmeldungen zu den kostenfreien Kursen entgegen.

Die Gründerväter
Obermeiderich lädt zum Bibelgespräch
Nicht immer reicht es, einzelne Bibelverse als Merkspruch oder Motto zu verwenden, denkt sich Pfarrer Michael Schurmann. Manchmal sind es Lebenssituationen, die nach „mehr“ verlangen, dann gibt es vielleicht Neugier auf die Hintergründe und Zusammenhänge. Oder Menschen haben einfach mal das Bedürfnis, mit anderen zu reden, statt immer nur in den eigenen Gedanken zu kreisen. Vor diesem Hintergrund lädt die evangelische Kirchengemeinde Obermeiderich zum öffentlichen Bibelgespräch ein: Am Dienstag, 2. Mai 2017 um 19 Uhr im Gemeindezentrum an der Emilstraße 27 lautet das Thema „Die Gründerväter“. „Am Ende des Abends sollte jeder das Gefühl haben:“, so Pfarrer Schurmann, „Der genauere Blick hat mir etwas gebracht.“ Mehr Infos gibt es unter 0203/422001.

Kneipenquiz im Gemeindehaus
Zum „Kneipenquiz im Gemeindehaus“ laden Mitglieder der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim Interessierte ein. Mehrere Gruppen werden am Mittwoch, 3. Mai 2017 im Gemeindehaus, Beim Knevelshof 45, das eigene Wissen über die Kirchengemeinde und den Stadtteil auf den Prüfstand stellen können. Durch mehrere vorgegebene Antwortmöglichkeiten soll die Aufgabe dennoch nicht zu leicht werden. Das Kneipenquiz mit Wissen und Getränken beginnt um 20 Uhr. Mehr Infos unter Tel.: 0203 / 5787977.

Neumühler Turmcafé lädt zu Kaffee, Tee und Kuchen
Das Neumühler Turmcafé bietet immer am ersten Sonntag im Monat Gelegenheit für Gespräche bei Kaffee, Tee und Kuchen in der Gnadenkirche, Hohenzollernplatz 4. Verantwortlich zeichnen im Wechsel verschiedene Gruppen der Gemeinde, so auch am Sonntag, 7. Mai 2017 in der Zeit von 15 bis 17 Uhr. Das Turmcafé geht auf eine Initiative von Gemeindegliedern zurück. Der Verkaufserlös dient der Renovierung und Instandhaltung der Gnadenkirche.

Eine Kirchenführung der besonderen Art
Die Epitaphe in der Salvatorkirche
Das Epitaph, ein Grabdenkmal, das in der Duisburger Salvatorkirche an Gerhard Mercator erinnert ist vielen bekannt. Weniger bekannt ist, dass über 30 hölzerne Gedenktafeln und drei Grabsteine in der Kirche an im 16. und 17. Jahrhundert verstorbene Personen erinnern, die dort, nach damaligem Brauch, in der Kirche begraben wurden. Margret Stohldreier bietet für die evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg Führungen an, bei denen die Epitaphe und ihre jeweiligen Geschichten im Mittelpunkt stehen. Die erste ist am Sonntag, 30. April 2017 um 11.30 Uhr; im Gottesdienst an dem Tag in der Salvatorkirche um 10 Uhr wird Pfarrer Martin Winterberg diese besondere Form des Andenkens thematisieren und dabei die biblischen Belege des Umgangs mit Toten beleuchten. Eine Anmeldung zu den Führungen ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei. Weitere Termine soll es im Juni, August, Oktober und Dezember geben. Weitere Informationen gibt es telefonisch (0203 / 331622).

Beton kreativ
Beton wird nicht nur seit den Tagen der Römer als Baumaterial genutzt, er eignet sich auch zum phantasievollen Gestalten. Es lassen sich sowohl künstlerische Plastiken wie auch Gebrauchs- und Deko-Gegenstände daraus herstellen. Die evangelische Gemeinde Hamborn lädt zu einem Workshop mit Beton und anderen neueren keramischen Materialien ein. Im Gemeindehaus Taubenstraße 14 experimentieren Interessierte am Freitag, 5. Mai 2017 ab 17 Uhr mit Beton und anderen modernen keramischen Massen, die sich relativ schnell verarbeiten lassen und nicht im Ofen gebrannt werden müssen, und stellen auch Dekoratives her. Werkzeuge zur Bearbeitung werden gestellt. Jeder Teilnehmer, jede Teilnehmerin über­ nimmt die Kosten für den eigenen Materialverbrauch. Darüber hinaus ist die Teilnahme kostenfrei. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung bis zum 29. April bei Martina Will (0203 / 510472) gebeten.

Auf den Spuren Martin Luthers
Ökumenische Reise in zu den Stätten der Reformation
Auf die Spuren Martin Luthers begeben sich Christinnen und Christen vom 14. bis zum 19. August 2017. Die ökumenische Reise zu wichtigen Wirkungsstätten der Reformation - nach Schmalkalden, Eisenach, Erfurt, Eisleben, Wittenberg und Halle - organisieren die katholischen Gemeinde St. Peter und Paul und die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd gemeinsam. Anmeldungen sind bis zum 14. Mai 2017 möglich. Weitere Informationen haben Pfarrer Rainer Kaspers (0203 / 7297702) und Pastor Hermann-Josef Brandt (0203 781430).

Mit dem Schulreferat die Otto-Dix-Ausstellung besuchen
Zu einer Exkursion in die Düsseldorfer Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen lädt das evangelische Schulreferat Duisburg / Niederrhein ein. Besucherinnen und Besucher erwartet am Mittwoch, 3. Mail 2017 um 16.15 Uhr im Museum K20, Grabbeplatz 5, eine 90minütige Führung durch die aktuelle Ausstellung „Otto Dix – Der böse Blick“. Anschließend kann jeder die Werke des berühmten Malers auf sich alleine wirken lassen, denn das Museum ist an dem Tag bis 22 Uhr geöffnet. Anmeldungen und weitere Infos gibt es im Schulreferat (Tel.: 02842 / 913420).

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 8. Mai 2017 von Matthias Weber-Ritzkowsky besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Hamborn Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 5. Mai 2017 heißt Pfarrerin Esther Immer in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Nachrichten, 23. April 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 24. April 2017 von Martin Winterberg besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Stufen des Lebens
Glaubenskurs für Erwachsene
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort lädt Erwachsene zu einem Glaubenskurs ein. Im Mittelpunkt von „Stufen des Lebens. Botschaften, die ins Leben fallen“ steht die Auseinandersetzung mit dem eigenen Glauben in Verbindung mit biblischen Geschichten. Biblisches Wissen wird nicht vorausgesetzt. Der Kurs für Erwachsene findet dienstags am 25. April sowie am 2., 9. und 16. Mai 2017 jeweils von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr im Jugendzentrum Nikolaistr. 60/62 statt. Ein weiterer Kurs findet am gleichen Ort immer mittwochs am 26. April sowie am 3., 10. und 17. Mai 2017 jeweils von 9 bis 11 Uhr statt. Rückfragen beantwortet Pfarrerin Almuth Seeger gerne (Tel.: 0203 / 770607); sie nimmt auch die Anmeldungen zu den kostenfreien Kursen entgegen.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 21. April 2017 heißt Pfarrer Stefan Korn in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Die Sprachentwicklung des Kindes
Elternvormittag in der Obermeidericher Kita
Um die Sprachentwicklung von Kindern geht es beim kostenfreien Elternvormittag am Dienstag, 25. April 2017 von 9 bis 10.30 Uhr im evangelischen Familienzentrum in Obermeiderich, Kanalstr. 5. Rat und fachkundige Infos gibt es dort von Logopädin Anika Baudisch. Anmeldungen und weitere Informationen unter Tel.: 0203 / 4280229.

Kleider- und Spielzeugbörse in Wanheim
Der Kneipp-Kindergarten der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim veranstaltet auch in diesem Jahr eine Kinderkleider- und Spielzeugbörse. Getrödelt wird am Freitag, 5. Mai 2017 im und um das Gemeindehaus, Beim Knevelshof 57. Damit alle Berufstätigen mehr Zeit zum Stöbern haben, beginnt der Flohmarkt um 18 Uhr. Bis 21 Uhr ist dann Gelegenheit zum Einkaufen. Wer verkaufen möchte, reserviert jetzt schon einen Tisch (Mobil: 18 bis 21 Uhr, Mobil: 0178 / 2875865) für 4,50 Euro und einen selbstgebackenen Kuchen.

Nachrichten, 16. April 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 17. April 2017 von Elke Banz besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt die Pfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde Hamborn Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Evangelische Ostergottesdienste in Duisburg
Über 82 Gottesdienste können Christinnen und Christen von Gründonnerstag bis Ostermontag im Evangelischen Kirchenkreis Duisburg besuchen. Vom nördlichen Marxloh und Obermarxloh bis nach Ungelsheim im Duisburger Süden werden in den Kirchen und Gemeindehäusern der Kirchengemeinden sowie in vielen Krankenhäusern und Pflegeheimen evangelische Andachten und Gottesdienste gefeiert. Allein am Gründonnerstag finden 13 Gottesdienste statt; am Karfreitag 22. Am Samstag feiern viele Gemeinden die Osternacht mit Spätgottesdiensten und drei laden zum anschließenden Osterfeuer ein. Am Ostersonntag hingegen sind viele Gottesdienste mit einem anschließenden Frühstück verbunden. Am Ostermontag wiederum feiern viele Gemeinden einen gemeinsamen zentralen Gottesdienst. Eine Übersicht zu allen Gottesdiensten finden Interessierte unter www.kirche-duisburg.de.

Ostern in Wanheimerort
Zu österlichen Lebenserfahrungen unter dem Motto „Vergnügt, erlöst, befreit“ lädt die evangelische Gemeinde Wanheimerort zur Osternacht am Karsamstag, 15. April 2017 ein. Sie beginnt mit dem Osterfeuer vor der Gnadenkirche am Melanchthonplatz um 22 Uhr und endet mit dem gemeinsamen Osteressen um 23.30 Uhr. Die Osternacht gestalten Pfarrer Rolf Seeger mit einem Team, für passende Musik sorgen Daniel Drückes und Uwe Wortmann. Am Ostersonntag, 16. April 2017 geht es um 11 Uhr mit Familiengottesdienst, Bastelaktion, Ostereiersuche und Osterfrühstück in der Gnadenkirche weiter.

Klezmermusik und Abendmahlsgottesdienst an Tischen
Im evangelischen Gemeindezentrum Duisburg Wedau, Am See 8, ist es schon Tradition an Gründonnerstag einen Abendmahlsgottesdienst an Tischen - begleitet von Klezmer-Musik - zu feiern. Die Gemeinde setzt die Tradition auch dieses Jahr fort und feiert den Gottesdienst am 13. April 2017 um 19.30 Uhr. Es spielen Jonas Schäfer (Saxophon) und Mechthild Dühr (Klavier) Klezmermusik; es predigt Pfarrer Dirk Sawatzki.

Osterfeuer in Hamborn
In der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn brennt das Osterfeuer am Sonntag, 16. April 2017 um sechs Uhr vor der Friedenskirche. Dem folgt ein Gottesdienst mit Abendmahl in der Kirche und einem anschließenden gemeinsamen Osterfrühstück für fünf Euro im benachbarten Gemeindehaus. Für die Kleinsten wird es an diesem Tag durch den Familiengottesdienst um 11 Uhr besonders interessant, denn ihm folgt das traditionelle Osterersuchen im Kirchgarten.

Blütenkreuz und Einladung zum Brunch
Ostergottesdienst in der Lutherkirche
Zu Beginn des Gottesdienstes am Ostersonntag wird das Holzkreuz in der Lutherkirche Duissern, Martinstr. 39, noch ganz schlicht erscheinen; zum Ende wird es in bunten Farben da stehen, denn die Besucher heften die am Eingang erhaltenen Blüten an das nackte Gestell. Diesen „Brauch“ gibt es dort auch in diesem Jahr am 16. April 2017. Im Anschluss an den um 11 Uhr beginnenden Gottesdienst können die kleinsten Besucher auf dem Gelände der Lutherkirche Ostereier suchen, während die Großen den Osterbrunch genießen. Zum späten Frühstück sollten sich Interessierte bis zum 13. April telefonisch (0203 / 330490) anmelden.

Osternacht in Wanheim
Am Karsamstag, 15. April 2017 beginnt um 22.30 Uhr in der evangelischen Kirche Wanheim die Feier der Osternacht. Wie in den früheren Jahren endet sie mit einem kleinen Feuer draußen im Kircheneingang. Brot, Käse, Weintrauben und Saft und Wein werden im Laufe der Feier gereicht. Mit dabei ist auch der Chor „Soul, Heart and Spirit“.

Geistliche Abendmusik zum Karfreitag in Untermeiderich
Geistliche Abendmusik zum Karfreitag ist in der evangelischen Kirche Untermeiderich, Metzer Str. 31, am 14. April 2017 um 18 Uhr zu hören. Gesangssolisten und ein Barockorchester führen unter der Leitung von Andreas Boos Werke von Brunckhorst, Buxtehude und Johann Sebastian Bach auf; Pfarrer Frank Hufschmidt rezitiert und erläutert passende Texte. Der Eintritt ist frei; um eine Spende für die Kirchenmusik wird gebeten.

Ostern in der Großenbaumer Versöhnungskirche
Passionsmusik der Gegenwart interpretiert die Kantorei Großenbaum und der Leitung von Annette Erdmann im Karfreitagsgottesdienst am 14. April 2017 um 10 Uhr in der evangelischen Versöhnungskirche Großenbaum, Lauenburger Allee 23. In der Osternacht am Samstag, 15. April 2017 gibt es dort ab 21 Uhr Musik für Querflöte und Orgel von Händel und Telemann zu hören; es spielen Anja auf der Heiden und Annette Erdmann. Die Gemeinde feiert stimmungsvoll mit Kerzen den Übergang von Dunkelheit zum Licht, von Tod zum Leben. Im Gottesdienst am Ostersonntag, 16. April 2017 um 10 Uhr führt die Kantorei österliche Chorwerke verschiedener Epochen auf. Am Ostermontag gibt es nach dem Familiengottesdienst, der um 10 Uhr beginnt, für die Kleinen das traditionelle Ostereiersuchen auf der Kindergartenwiese.

Osterfeuer in Obermeiderich
Auch in diesem Jahr feiert die evangelische Kirchengemeinde Obermeiderich die Osternacht mit einem Osterfeuer. Der Abend am Samstag, 15. April 2017 beginnt mit dem Gottesdienst um 20 Uhr in der Kirche, Emilstr. 27. Danach lodert das große Osterfeuer vor der Kirche, um das sich die Besucher versammeln. Anschließend sind alle zum gemütlichen Zusammensein beim Grill eingeladen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.obermeiderich.de.

Dunkel und Licht in der Osternacht an der Marienkirche
Die traditionelle Osternacht im Gemeindehaus an der Marienkirche, Josef-Kiefer-Str., ist von meditativen Elementen geprägt: In dem 23-Uhr-Gottesdienst am Samstag, 15. April 2017 führen ausgewählte Texte, Bilder und Lieder die Leidensgeschichte Jesu und ihre Bedeutung vor Augen. Je näher die Texte dem Sterben Jesu rücken, desto mehr schwindet das Licht der Kerzen im Raum - das Heilige Abendmahl wird gefeiert. Nach einer kurzen Zeit des Schweigens werden die Gottesdienstbesucher um Mitternacht vom Osterjubel „aus der Nacht des Todes gerissen“, es wird wieder hell im Raum - das Strahlen des Osterlichtes soll spürbar werden. Zum Gesang von Osterliedern geht‘s dann hinaus zum Osterfeuer.

Osternacht in Obermarxloh
Zur Osternacht in und an der Lutherkirche Obermarxloh, Wittenberger Str. 15, lädt die evangelische Bonhoeffer Gemeinde ein: Am Karfreitag, 14. April 2017 brennt um 22 Uhr vor der Kirche ein Osterfeuer, um das sich alle Menschen versammeln. Gemeinsam ziehen sie dann in die dunkle Kirche ein und feiern dann „Mitten im Tod: Leben!”, so der Titel der Osternacht, in der Kirchenmusik, aber auch moderne Musik zu hören sein wird. Ein Höhepunkt ist sicher die Lichtfeier mit Entzünden der großen Osterkerze am Osterfeuer und der vielen kleinen Osterkerzen an der Osterkerze. Die Osternacht schließt mit einer Stärkung auf dem Weg mit kleinen Speisen. Bereits um 18 Uhr feiert die Gemeinde mit den Eltern und Kindern des Kindergartens und mit den Konfirmanden „kleine Osternacht”, ebenfalls am Osterfeuer vor der Kirche und einem Kinderkreuzweg in der Kirche. 

Osterfeuer und Ostereiersuche in Neumühl
Besucherinnen und Besucher des Gottesdienstes der evangelischen Kirchengemeinde Neumühl versammeln sich am Karsamstag, 15. April 2018 um 21.30 Uhr vor der Gnadenkirche am Hohenzollernplatz. Sie erleben das Dunkel der Nacht und des Todes, entzünden die Osterkerze am Osterfeuer und feiern dann um 22 Uhr in der Kirche den Gottesdienst. Am Ostermontag, 17. April 2017 feiert die Gemeinde in der Gnadenkirche um 11 Uhr einen Familiengottesdienst, in dem sich die Besucher an ihre Taufe erinnern lassen können. Im Anschluss sind alle zum gemeinsamen Mittagessen in der Kirche eingeladen.

Österliche Musik in Obermeiderich
Österliche Musik erklingt in der evangelischen Kirche Obermeiderich, Emilstr. 27, in mehreren Gottesdiensten: Am Karfreitag, 14. April 2017 um 10 Uhr singt ein Vokalensemble unter der Leitung von Gundula Heller Bachchoräle. Am Ostersonntag, 16. April 2017 spielt um 10 Uhr im Themengottesdienst aktuelle österliche Musik eine wichtige Rolle. Gesungen wird sie von einem Projektchor unter gleicher Leitung.

Osterfeuer in Duissern
Die Osternacht feiert der Duisserner Bezirk der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg in der Lutherkirche am Karsamstag, 15. April 2017 um 22 Uhr mit einem Gottesdienst, in dem die Kantorei Duissern unter der Leitung von Kantorin Hyekyoung Kang singt und Pfarrer Stefan Korn predigt. Im Anschluss versammeln sich alle vor der Kirche um das Osterfeuer.

 

Nachrichten 9. April 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 10. April 2017 von Björn Hensel besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 7. April 2017 heißt Pfarrerin Esther Immer in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Passionsandachten mit Blockflöten
Die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West lädt zu Passionsandachten in das Gemeindehaus, Gustav-Adolf-Str. 65 ein, die musikalisch von einem Blockflötenquartett begleitet werden. Das Besondere ist, dass am Montag, 10. April 2017 die hohen Flöten zum Einsatz kommen, am Dienstag, 11. April 2017 die mittleren und am Mittwoch, 12. April 2017 die tiefen Blockflöten. Die Andachten beginnen jeweils um 18 Uhr.

Ernährungswissenschaftlerin informiert beim Elternnachmittag in Wanheim
Wissenschaftliche Befragungen zeigen, dass das Wissen über eine ausgewogene Ernährung vorhanden ist. Doch oft mangelt es aber daran, dieses Wissen auch in ein entsprechendes Verhalten umzusetzen. Wie das gelingen kann, zeigt Oecotrophologin Antje Knüttel am Donnerstag, 6. April 2017 um 14.30 Uhr im evangelischen Kindergarten Wanheim, Friemersheimerstr. 53. Der Eintritt ist frei, eine telefonische Anmeldung (Tel.: 0203 / 703614) erbeten.

Einstimmung auf das Osterfest bei den Lutherknirpsen
Die „Lutherknirpse“ aus Duissern, eine Kindertagesstätte des evangelischen Bildungswerkes Duisburg, bereiten sich auf das Osterfest vor und laden Eltern mit Kindern dazu ein. Am Mittwoch, 5. April 2017 wird es deshalb zwischen 14 und 16 Uhr in der Kita an der Martinstr. 35 b, bunt, den Klein und Groß bemalen, beklecksen und bepinseln ihre fünf mitgebrachten ausgeblasenen Eier. Die Veranstaltung ist kostenfrei, Anmeldungen bis zum 4. April möglich (Tel.: 0203 / 331964).

Konfirmationsjubiläen in Hochfeld
Menschen, die vor 50, 60 oder 70 Jahren in Hochfeld konfirmiert wurden, sollten sich den Himmelfahrtstag, 25. Mai 2017 vormerken. Die evangelische Gemeinde feiert dann in der Pauluskirche mit ihnen einen Festgottesdienst zur Erinnerung an die Konfirmation. Wer teilnehmen möchte, meldet sich im Gemeindebüro (montags 9 bis 12.30 Uhr, donnerstags von 14 bis 17.30 Uhr, Tel.: 0203 / 73837091) an. 

Konfirmationsjubiläum in Hamborn
Die evangelische Kirchengemeinde Hamborn feiert am Sonntag, 23. April 2017 die Gold- und Jubiläumskonfirmationen in einem festlichen Gottesdienst um 11 Uhr. Anschließend treffen sich die Jubilare zum gemeinsamen Mittagessen und zum Austausch von Erinnerungen im benachbarten Gemeindehaus. Wer teilnehmen möchte, meldet sich bis zum 9. April 2017 bei Pfarrerin Elke Banz (Tel.: 0203 / 558788).

Kindermorgen in Neumühl
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neumühl Jungen und Mädchen zwischen fünf und elf Jahren am Samstag, 8. April 2017 von 10 bis 12 Uhr in das Alte Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40. Bei jedem Kindermorgen geht es um eine Geschichte aus der Bibel. Dazu wird gesungen, gespielt, gebastelt und vieles mehr. Wenn alle hungrig sind, gibt es ein gutes Frühstück. Eingeladen sind alle Kinder zwischen fünf und elf Jahren.

Das Kreuz im Focus
Ökumenischer Kreuzweg der Neumühler Jugend
Der ökumenische Kreuzweg der Neumühler Jugend hat in diesem Jahr das Thema „JesusArt“, welches in modernen Bildern dargestellt wird. Jesus und der Kreuzweg erscheinen als Objekte der Kunst. Doch auf die Frage, ob das Leiden eines Menschen als Kunst verstanden werden kann, gibt es nur eine Antwort: „Nein! Leiden bleibt immer ein Skandal!“ Evangelische und katholische Kirche feiern den Kreuzweg zum siebten Mal als ökumenischen Gottesdienst. Diesmal bereiten den 30-minütigen Abendgottesdienst Mitglieder beider Gemeinden vor. Er wird am Freitag, 7. April 2017 um 18 Uhr in der Gnadenkirche Hohenzollernplatz gefeiert. Den musikalischen Rahmen bildet der Chor „Die PFaD“ unter der Leitung von Christian Woiczinski.

Gospelgottesdienst in Wanheimerort
Einen Gospelgottesdienst feiert die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort am Sonntag, 9. April 2017 um 10 Uhr im Gemeindehaus am Vogelsangplatz 1. Musikalisch gestalten ihn gleich zwei Chöre mit viel Gospelmusik: „PraiSing“ unter der Leitung von Daniel Drückes und „Praise Together“ unter der Leitung von Volker Nies. Es predigt Pfarrer Jürgen Muthmann.

Osterferienprogramm mit vielen Ausflügen
In den Osterferien bietet die evangelische Kirchengemeinde Trinitatis (Buchholz / Wedau-Bissingheim) für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren wieder ein tolles Ausflugsprogramm an. Gemeinsam mit den erwachsenen Betreuern geht es zum Hallenspielplatz „Tobebox“ nach Oberhausen, zum Kettlerhof, ins Freizeitbad Atlantis in Dorsten oder auf Schwebebahnfahrt und Zoo-Besuch in Wuppertal. Im Preis von 70 Euro sind die Fahrten, teils mit öffentlichen Verkehrsmitteln, und die Eintrittsgelder enthalten, die Verpflegung jedoch nicht. Mehr Infos hat Jugendleiterin Isa Dvorak (0203 / 703670). Das Sommerferienprogramm für Kinder ist bereits ausgebucht. Um sich auf die Informationsliste des Jugendzentrums setzen zu lassen, schreiben Interessierte eine Mail an isa.dvorak@arlberger.de.

Kinderbibelmorgen in Wanheimerort
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort lädt wieder zum Kinderbibelmorgen. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren treffen sich am Samstag, 8. April 2017 im Gemeindehaus Vogelsangplatz und beginnen den Bibelmorgen um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Früh-stück. Weitere Informationen hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Nachrichten 2. April 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 3. April 2017 von Winfried Mück besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-Ost Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 31. März 2017 heißt Pfarrer Michael Hüter in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Angst, Hoffnung und ein Apfelbäumchen
Was die Themen Angst und Hoffnung und ein Apfelbäumchen miteinander zu tun haben, zeigt der Familiengottesdienst am Sonntag, 2. April 2017 um 10 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum Huckingen, Angerhauser Straße 91. Pastorin Ulrike Kobbe wird mit einem Team für Groß und Klein verständlich aufzeigen, was Menschen Angst macht und was ihnen Hoffnung gibt. Dass Angst die Menschen immer schon beschäftigt hat, zeigt sie im Gottesdienst am Beispiel des Reformators Martin Luther. Neben aller Angst hatte dieser auch Hoffnung, was auch das ihm zugeschriebene Zitat zeigt: „Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich doch heute ein Apfelbäumchen pflanzen.“ Im Anschluss an den Gottesdienst wird ein Apfelbaum gepflanzt. Dann sind alle herzlich eingeladen zu Apfelkuchen, Apfelsaft und Kaffee im Gemeindezentrum.

Kartenvorverkauf für den Buchholzer Tanz in den Mai hat begonnen
Der jährliche Tanz in den Mai im Buchholzer Gemeindehaus, Arlbergerstraße 8, ist sehr beliebt und die Karten sind immer schnell verkauft. Auch in diesem Jahr lädt die evangelische Kirchengemeinde Trinitatis zum Schwofen ein; der Kartenvorverkauf hat gerade begonnen. Das Tanzbein schwingen können bewegungsfreudige Erwachsene am 30. April 2017 ab 20 Uhr; Einlass ist bereits um 19.30 Uhr. Karten zu zehn Euro sind nach den Sonntagsgottesdiensten in der Buchholzer Jesus-Christus-Kirche und der Wedauer Kirche, Am See 8, sowie montags von 9 bis 10 Uhr und donnerstags von 17 bis 18 Uhr im Buchholzer Gemeindebüro, Arlberger Straße 8, erhältlich. Kartenanfragen können auch über Whatsapp unter dieser Telefonnummer gestellt werden: 0151 / 6800 4646.

Kinderdisco im Blauen Haus
Am Freitag, 31. März 2017 erklingen im Blauen Haus neben der Obermarxloher Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, von 16.30 bis 18.30 Uhr tanzbare Musik für Kinder zwischen sechs und zehn Jahren. Anmeldungen zur Kinderdisco nimmt Martina Herrmann, Jugendmitarbeiterin der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh-Obermarxloh gerne entgegen (Tel.: 0203/60692846).

Selbstverteidigungskurse für Frauen, Jugendliche und Kinder
Alle Menschen können unerwartet in Situationen kommen, in denen sie sich verteidigen müssen. Ein Selbstverteidigungskurs kann helfen, sich für Gefahrensituationen zu sensibilisieren und sich im Ernstfall erfolgreich zu verteidigen. Das evangelische Jugendzentrum in Buchholz, Arlberger Str. 10, bietet in Zusammenarbeit mit Manfred Meisterjahn und seinem Trainerteam maßgeschneiderte Selbstverteidigungskurse für Frauen, Jugendliche und sogar Kinder an. Der Kurs am Sonntag, 7. Mai 2017 beginnt um 14.30 Uhr und dauert je nach Gruppendynamik bis zu fünf Stunden und richtet sich nur an Frauen. Der Selbstverteidigungskurs leitet sich aus einem speziellen Ausbildungsprogramm für Polizisten und Sicherheitsdienstmitarbeiter ab und ist dabei absolut praxisorientiert. Um richtiges Verhalten in Situationen wie Schulhofschubsereien oder das Hineingeraten in Auseinandersetzungen anderer geht es auch beim Selbstverteidigungskurs für Jugendliche ab 12 Jahren. Er kostet, wie auch der Frauenkurs 35 Euro und findet am Samstag, 6. Mai 2017 von 12 bis 17 Uhr im Jugendzentrum statt. Im Selbstverteidigungskurs für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren - am 7. Mai 2017 von 12.30 bis 14 Uhr - werden ähnliche Situationen durchgespielt. Allerdings bedarf der Umgang mit Kindern einer sehr sensiblen und spielerischen Lehrmethode, betont das Team um Manfred Meisterjahn. Zudem steht in diesem Kurs vor allem die Sensibilisierung für Gefahrensituationen im Vordergrund. Aufgrund der geringeren Aufmerksamkeitsspanne von Kindern dauert der Unterricht der Jüngsten inklusive Pause nur 90 Minuten und kostet auch nur 15 Euro. Eltern können zudem im Nebenraum bei Kaffee und Kuchen auf ihre Kinder zu warten. Anmeldungen zu allen Kursen sind ab sofort bei Isa Dvorak, der Leiterin des Jugendzentrums, möglich (Tel.: 0203 / 703670).

Verwöhntag mit fair Gehandeltem
Am Samstag, 1. April 2017 können die Besucher des Duisburger Weltladens, Koloniestraße 92, von 10 bis 15 Uhr Produkte zum Wohlfühlen und Entspannen aus dem fairen Handel entdecken. Neben verschiedenen Teesorten oder veganen Bio- Seifen und Ölen aus nachhaltigen Palmöl bietet der Weltladen auch eine große Auswahl an Klangschalen an. Die edlen handgetriebenen Schalen kommen aus Nepal. Dort arbeiten Organisationen des Fairen Handels mit einheimischen Kunsthandwerkern zusammen. Damit alte Traditionen nicht verloren gehen, unterstützt z.B. die Handelsorganisation „Sana Haskala“ dörfliche Familien bei der Vermarktung ihrer Klangschalen, indem sie faire Preise zahlt und internationale Sozialstandards einhält und fördert. Das Engagement ist auch ein konkreter Beitrag zur Armutsbekämpfung in Nepal. Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.weltladenduisburg.de oder telefonisch (0203/358692).

Frühlingsfest für Senioren in Marxloh
Das Begegnungs- und Beratungszentrum der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde lädt zum Frühlingsfest in die Karl-Marx-Straße 20. Das Fest beginnt am Dienstag, 4. April 2017 um 14 Uhr und hält Gitarrenmusik zum Mitsingen, ein schönes Kaffeetrinken mit selbstgemachten Kuchen und ein kleines Gewinnspiel bereit. Der Unkostenbeitrag beträgt fünf Euro. BBZ-Leiter Georg Zeppenfeld bittet um telefonische Anmeldung (Tel.: 0203 / 404936).

Flohmarkt rund ums Kind in der Kita Pusteblume
Der evangelische Kindergarten Pusteblume an der Claudiusstr. 1. veranstaltet einen „Floh-markt rund ums Kind“. Gestöbert, gekauft und verkauft wird am Samstag, 8. April 2017 von 11 bis 15 Uhr. Zur Stärkung gibt es Kaffee und Kuchen. Wer selbst verkaufen möchte, sollte sich anmelden (0203 / 310120), eine Tischgebühr von fünf Euro und einen Kuchen einplanen und einen eigenen Trödeltisch mitbringen.

Kirchenkneipe in Meiderich
An einem Freitag im Monat öffnet die Kirchenkneipe im evangelischen Gemeindezentrum, Auf dem Damm 8. Am 31. März 2017 können die Besucher ab 19.30 Uhr neben Bier, Wein, Säften, Cola und Wasser auch wieder herzhafte Mahlzeiten erwarten. Zu jedem Treffen kommen immer mindestens 30 Männer und Frauen, für die Klönen und Gespräche über Gott und die Welt im Vordergrund stehen. Die Einnahmen fließen in den Topf für die Renovierung der Kirche Meiderich, Auf dem Damm.

Ökumenischer Kreuzweg in Wanheimerort
Zu einem ökumenischen Kreuzweg laden die christlichen Kirchen in Wanheimerort ein. Dabei sollen auf eine Strecke von zwei Kilometern am Mittwoch, 29. März 2017 verschiedene Orte besucht werden, an denen Leid geschah. An jedem Ort wird dann eine kurze Kreuzwegandacht gehalten. Treffpunkt ist um 18 Uhr der Michaelsplatz, der Abschluss ist gegen 19 Uhr in der Gnadenkirche, Paul-Gerhardt-Str. 1. Weitere Infos hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 02303 / 722383).

Bibelgespräch im Duisburger Süden
Anlässlich des 500. Reformationsjubiläums beschäftigen sich die Besucherinnen und Besucher des Bibelgesprächs im Duisburger Süden in diesem Jahr mit biblischen Texten, die für Luther und für die Reformation von zentraler Bedeutung wurden. Das nächste Treffen ist am Dienstag, 29. März 2017 um 19 Uhr im Gemeindezentrum der evangelischen Auferstehungskirche Ungelsheim, Blankenburger Straße 103 a. Interessierte können jederzeit hinzukommen.

Offene Kirchenführung in Salvator
Die Salvatorkirche am Burgplatz gehört zu Duisburgs bekanntesten und imponierendsten Gotteshäusern. An jedem ersten Sonntag im Monat findet von 15 bis 16 Uhr eine Führung in und um die Salvatorkirche statt. Sie wird von ehrenamtlichen Kirchenführern geleitet, die über die Geschichte, den Baustil und die Fenster der Stadtkirche neben dem Rathaus informieren. Der nächste Termin ist am Sonntag, 2. April 2017. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.

Beecker Kirchenchor sucht Verstärkung
Der evangelische Kirchenchor Beeck sucht Verstärkung. Wer Lust hat, einmal in der Woche zu singen, die Probe gemütlich ausklingen zu lassen und ab und an in Gottesdiensten mitzuwirken, trifft im Chor auf Gleichgesinnte. Einstudiert wird neues geistliches Liedgut und klassische Kirchenmusik immer montags von 20 bis 21.30 Uhr in der Markuskirche, Ostackerweg 75. Weitere Informationen hat Chorleiter Christian Spließ (0176 / 83052878).

Kinderkirche in Alt-Duisburg
Einmal im Monat, samstags von 10 bis 12 Uhr, findet in der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg die „Kinderkirche“ für alle Mädchen und Jungen im Alter von vier bis elf Jahren statt. Im Anschluss daran wird zum Mittagessen eingeladen. Der nächste Termin ist Samstag, 1. April 2017 in der Salvatorkirche. Weitere Informationen hat Pfarrer Stephan Blank (0203 / 24808).

Neumühler Turmcafé lädt zu Kaffee, Tee und Kuchen
Das Neumühler Turmcafé bietet immer am ersten Sonntag im Monat Gelegenheit für Gespräche bei Kaffee, Tee und Kuchen in der Gnadenkirche, Hohenzollernplatz 4. Verantwortlich zeichnen im Wechsel verschiedene Gruppen der Gemeinde, so auch am Sonntag, 2. April 2017 in der Zeit von 15 bis 17 Uhr. Das Turmcafé geht auf eine Initiative von Gemeindegliedern zurück. Der Verkaufserlös dient der Renovierung und Instandhaltung der Gnadenkirche.

Bustour nach Bottrop
Die Rolle des Bergbaus für neue Orte der Kultur im Ruhrgebiet
Der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt lädt zum Ausflug in den Pott ein. Die Bus-Exkursion führt Samstag, 1. April 2017 zum letzten aktiven Steinkohlen-Bergwerk im Ruhrgebiet, Prosper Haniel in Bottrop. Mit Reiseleiterin Dr. Vera Bücker untersuchen die Reisenden dabei die Rolle des Bergbaus für neue Orte der Kultur im Ruhrgebiet: Besichtigt wird mit einer Führung der Malakowturm mit seinen zahlreichen Rundbogenfenstern und den vier Rundtürmen aus dem Jahr 1875. Das Gebäudes dient heute nicht mehr der Kohleförderung, sondern als Event-Raum und Aussichtspunkt direkt neben der Seilscheibe. Auf dem Programm steht zudem in Gladbeck mit das „Schloss der Arbeit“, die ehemalige Maschinenhalle der Zeche Zweckel, die heute als Spielort der Ruhrtriennale dient, sowie zwei Kirchen – als Orte der Kultur im Gefolge des Bergbaus: die evangelische Martinskirche aus dem 19. Jahrhundert und die katholische Heilig Kreuz-Kirche von 1957. Abfahrt ist um 10 Uhr an der Kreuzeskirche Duisburg-Marxloh. Anmeldungen und mehr Infos bei Pfarrer  Hans-Peter Lauer (Tel. 0203 4829133 oder hans-peter.lauer@ekir.de).

Ökumenische Bibelwoche in Buchholz
Um Texte aus dem Matthäus-Evangelium geht es in der diesjährigen ökumenischen Bibelwoche in Buchholz. Evangelische und katholische Kirche aus Buchholz laden ein, an drei Abenden den Fragen nachzugehen, wer Jesus ist, wer er nach Meinung des Matthäusevangeliums ist und wer Jesus für die Gläubigen heute ist. Treffpunkte sind jeweils um 19.30 Uhr am Montag, 3. April 201 das Karl-Martin-Haus, am 4. April die Jesus-Christus-Kirche und am 5. April das Karl-Martin-Haus. Weitere Informationen hat Pfarrer Björn Hensel (Tel.: 0203 / 702300).

Taufen statt Kindermusical im Gottesdienst
Die für Sonntag, 2. April 2017 angekündigte Aufführung eines Kindermusicals im Gottesdienst um 10.30 Uhr in der evangelischen Kirche Wedau, Am See 8, fällt aus Krankheitsgründen aus.Stattdessen gibt es am gleichen Ort zur gleichen Zeit einen Gottesdienst mit Taufen, in dem der neue Vikar Gregor Wiebe eingeführt und der Gemeinde vorgestellt wird.

Schnell fährt die Zeit
„TonArt“ kommt nach Ungelsheim
Unter dem Titel „Schnell fährt die Zeit“ gibt der Hüttenheimer Chor „TonArt“ unter der Leitung von Andreas Rabeneck am Sonntag, 2. April 2017 um 16 Uhr ein Konzert in der Auferstehungskirche Ungelsheim, Blankenburger Straße 103 a. Es erklingen geistliche und weltliche Lieder von gestern bis heute, mal laut und mal leise, mal schnell und mal langsam, zum Zuhören und Mitsingen. Neben dem Chor werden auch Solisten das bunt gemischte Programm gestalten. 

 

Nachrichten 26. März 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 27. März 2017 von Jürgen Muthmann besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Wanheimerort Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 24. März 2017 heißt Pfarrer Peter Glörfeld in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Kita-Bücherei wird eröffnet
Am Freitag, 24. März 2017 eröffnet das Familienzentrum an der Wrangelstr. 22 um 9.15 Uhr im Rahmen des Bundesprojektes Sprach-Kita seine hauseigene Bücherei. Zusammen mit den Eltern können die kleinen Bücherfreunde den extra eingerichteten Raum und natürlich auch die Lektüre in den Regalen begutachten. Die Kita des Evangelischen Bildungswerkes Duisburg hat viele Bilderbücher angeschafft, in denen Eltern und Kinder direkt vor Ort schmökern können. „Die wahre Geschichte von allen Farben“, „Die Welt der Dinosaurier“, „Der Regenbogenfisch“ und viele andere Bände können aber auch für eine Woche ausgeliehen werden.

Gesundheitstipps beim Senioren-aktiv-Kreis
Sigrid Steger-Buchholz von „pro Senior“ hat Tipps und Informationen zum Thema Gesundheit bei ihrem Vortrag beim nächsten Treffen des Senioren-aktiv-Kreises der Evangelischen Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck, Bezirk Laar. Treffpunkt ist am Mittwoch, 22. März 2017 Uhr um 14.30 Uhr der Gemeindesaal der Kirche an Apostelstraße 58. Mehr Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 89388 oder 0203 / 9096967.

Theater Ruhrgesteine verschiebt Premiere
Wie in einigen Medien bereits berichtet, wollte das Biografietheater „DUISBURGER rUhRGESTEINE“ am letzten Märzwochenende die Premiere des neuen Bühnenstücks in Meiderich feiern. Das Ensemble bedauert, beide geplanten Vorstellungen absagen zu müssen. Ein neuer Aufführungstermin für „Der Bürgermeister der Herzen oder Ich lüch nich!“ - Ein Schwank um Streit und Zank wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Luther und die Türken
Pfarrer Lauer spricht über die dunklen Seiten des Reformators
Anlässlich des 100. Geburtstages des Obermarxloher Lutherkirche, den die evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh 2013 feierte, sprach Hans-Peter Lauer in einer sehr gut besuchten Vortragseihe über „Luthers dunkle Seiten“. Zum diesjährigen Reformationsjubiläum beleuchtet der Pfarrer diese Seiten des Reformators an drei Freitagen jeweils um 18 Uhr im Evangelischen Bildungswerk in Duissern, Hinter der Kirche 34, aufs Neue: Zum Abschluss geht es am 24. März 2017 um „Luther und die Türken“. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

Kindersachentrödelmarkt in Duissern
Das Duisserner Familienzentrum Lutherknirpse des Evangelischen Bildungswerkes Duisburg, Martinstr.35b, lädt zum Kindersachentrödelmarkt ein. Interessierte können bei Kaffee und Kuchen am Samstag, 25. März 2017 von 14 bis 17 Uhr in der direkt benachbarten Notkirche in aller Ruhe nach Babyzubehör, Spielsachen und Kinderkleidung stöbern. Wer verkaufen möchte, reserviert sich schnell noch einen Tisch telefonisch (0176 / 22236314).

Feier der Konfirmationsjubiläen
Am Palmsonntag, 9. April 2017 feiert die Bonhoeffergemeinde um 10 Uhr im Gottesdienst in der Kreuzeskirche Marxloh, Kaiser-Friedrich-Straße 40, ihre Konfirmationsjubilare. Wer vor 50, 60 oder 70 Jahren konfirmiert wurde und das Jubiläum feiern möchte, meldet sich im Gemeindebüro (dienstags und freitags von 9 bis 12 Uhr; Tel.: 0203 / 75969700) an.

„Unterwegs mit Jacqueline“ läuft im Gemeindekino unterm Kirchturm
In der Komödie geht es um die schöne Kuh Jacqueline, die Fatahs ganzer Stolz ist. Der größte Traum des algerischen Bauers ist es, sie eines Tages auf der Landwirtschaftsmesse in Paris zu präsentieren. Als er tatsächlich eine offizielle Einladung aus Frankreich bekommt, gibt es für ihn kein Halten mehr. Mit der Unterstützung der gesamten Dorfgemeinschaft treten Fatah und seine Kuh eine abenteuerliche Reise an, auf der der Bauer viele ungewöhnliche Menschen trifft, die ihm dabei helfen, seinen Traum wahr werden zu lassen. Zu sehen ist der französische Spielfilm von 2016 im „Kino unter dem Kirchturm“ am Freitag, 24. März 2017 um 19 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum Ungelsheim, Sandmüllersweg. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss sind die Kinofans zu einem Getränk und Film-Gesprächen eingeladen.

Die Kriminalpolizei informiert
Um das Thema „sexueller Missbrauch - Handeln bevor es zu spät ist, Kinder stärken“ geht es am Dienst, 28. März 2017 ab 9 Uhr im evangelischen Familienzentrum in Obermeiderich, Kanalstr. 5. Kriminalhauptkommissarin Claudia Jacoby von der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle informiert und beantwortet Fragen. Der Eintritt ist frei, eine telefonische Anmeldung (Tel.: 0203 / 4280229) erbeten.

Kinderfreizeit in der Heidebrinkschule
Die Heidebrinkschule ist keine Lehranstalt, sondern ein Freizeitheim in Dinslaken mit Selbstversorgung und angegliedertem Zeltplatz. Dort verbringen vom 14. bis zum 28. Juli 2017 mindestens 15 Mädchen und Jungen im Alter von acht bis 14 Jahren und das Betreuerteam der evangelischen Kirchengemeinde Wanheimerort einen Teil der Ferien. Anmeldungen sind bis zum 1. April 2017 möglich. Mehr Infos hat Pfarrer Jürgen Muthmann (0203/72238. Email: Juergen.Muthmann@t-online.de).

Kirche Kunterbunt im Duisburger Süden
Die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd lädt für Mittwoch, 22. März 2017 Groß und Klein in die Ungelsheimer Auferstehungskirche, Blankenburger Straße / Ecke Sandmüllersweg. An dem Tag beginnt dort um 15.30 Uhr die „Kirche Kunterbunt“ mit einem Kindergottesdienst und setzt sich fort mit einem Bastel- und Spielnachmittag für kleine und große Leute. Kindergartenkinder und jüngere Grundschulkinder sind herzlich eingeladen, wobei Eltern und Großeltern gerne bleiben dürfen. Für alle stehen Saft, Kaffee und Kekse bereit.

Ökumenische Bibelgesprächsabende in Duissern
Der ökumenische Arbeitskreis Duissern lädt Christen aller Konfessionen ein, einmal im Jahr ein biblisches Buch intensiver in den Blick zu nehmen, es zu lesen und zu fragen, welche Bedeutung die biblischen Texte für Christinnen und Christen heute haben. In diesem Jahr geht es um Zugänge zum neutestamentlichen Matthäusevangelium; und zwar jeweils von 19 bis 20.30 Uhr am Dienstag, 28. März und am 29. März im Pfarrsaal St. Elisabeth, Duissernstr. 22, und am Donnerstag, 30. März 2017 in der Notkirche, Martinstr. 35. Weitere Informationen und Anmeldungen bei Pfarrer Stefan Korn (Tel.: 0203 / 330490).

Von Schöpfung bis Sintflut
Obermeiderich lädt zum Bibelgespräch
Nicht immer reicht es, einzelne Bibelverse als Merkspruch oder Motto zu verwenden, denkt sich Pfarrer Michael Schurmann. Manchmal sind es Lebenssituationen, die nach „mehr“ verlangen, dann gibt es vielleicht Neugier auf die Hintergründe und Zusammenhänge. Oder Menschen haben einfach mal das Bedürfnis, mit anderen zu reden, statt immer nur in den eigenen Gedanken zu kreisen. Vor diesem Hintergrund lädt die evangelische Kirchengemeinde Obermeiderich zum öffentlichen Bibelgespräch ein: Am Dienstag, 28. März 2017 um 19 Uhr im Gemeindezentrum an der Emilstraße 27 lautet das Thema „Von Schöpfung bis Sintflut“. „Am Ende des Abends sollte jeder das Gefühl haben:“, so Pfarrer Schurmann, „Der genauere Blick hat mir etwas gebracht.“ Mehr Infos gibt es unter 0203 / 422001.

Fair-Play im Gemeindehaus
Spieletreff für Jung und Alt
In der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim vertreibt sich ein kleines Team die langen Winterabende mit Brett-, Karten- und Würfelspielen. Wer beim Fair-Play bekannter und auch neuer Spiele mitmachen möchte, kommt am Mittwoch, 22. März 2017 um 19 Uhr zum Gemeindehaus, Beim Knevelshof 57. Weitere Spieleabende sind schon geplant; wer möchte, darf auch sein Lieblingsspiel von zu Hause mitbringen.

Kleider- und Spielzeugbörse in Ruhrort
Das Ruhrorter Familienzentrum des Evangelischen Bildungswerkes, Dr. Hammacher-Straße 8b, veranstaltet auch in diesem Jahr eine Kinderkleider- und Spielzeugbörse. Getrödelt wird am Freitag, 31. März 2017 von 12 bis 16 Uhr; Eltern wissen in der Zeit ihren Nachwuchs in der Kita gut aufgehoben. Wer verkaufen möchte, reserviert jetzt schon einen Tisch (0203/84575) und plant als Gebühr drei Euro und einen Trockenkuchen ein.

Die Reformation in Europa
In der Reihe „Glaube im Gespräch“ mit Pfarrer Hans-Peter Lauer in der Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40, geht es am Dienstag, 28. März 2017 um 19.30 Uhr um die Reformation als europäisches Ereignis. Der Eintritt ist frei.

 

Nachrichten 19. März 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 20. März 2017 von Hans-Peter Lauer besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der Evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 17. März 2017 heißt Pfarrer Jürgen Muthmann in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Du siehst mich
Anmeldungen zum Evangelischen Kirchentag Berlin - Wittenberg
Der 36. Deutsche Evangelische Kirchentag steht unter dem Motto „Du siehst mich“, ganz im Zeichen des Reformationsjubiläums und lädt zwischen vom 24. bis zum 28. August 2017 zu zahlreichen Gottesdiensten und den verschiedensten Veranstaltungsformaten nach Berlin und Wittenberg ein. Wer in Gemeinschaft Gleichgesinnter mit dem Bus zum Kirchentag fahren möchte, ein Quartier sucht oder eine Dauer- oder Familienkarte reservieren will, kann dies bei Pfarrer Jürgen Muthmann (Telefon: 0203 / 722383 oder per Mail: JMuth-mann@t-online.de) tun. Anmeldungen sind noch bis zum 19. März 2017 möglich.

Durchblicke-Gottesdienst in Obermeiderich
„Durchblicke – der etwas andere Gottesdienst“ heißt es wieder am Sonntag, 19. März 2017 um 18 Uhr im Gemeindezentrum der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich, Emilstraße 27. Das Thema des Gottesdienstes lautet „Bunte Vielfalt?“ Wie immer können Musik, neue Lieder und themenbezogene Anspiele erwartet werden. Weitere Infos unter www.durchblicke.de.

Café-Atmosphäre zum Frühstück
Café-Atmosphäre beim Frühstück wie in einem Bistro ist schön, doch zuhause gibt es sie wohl selten. Diese Stimmung, die das Essen noch besser schmecken lässt, gibt es aber dienstags und donnerstags ab 9 Uhr im „CaféNotkirche“. Es ist Teil des Seniorentreffs Duissern der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg in der Martinstr. 37, und will dazu beitragen, Menschen zusammenzuführen, insbesondere ältere Menschen, um ihnen Abwechslung zu bieten gegen die oftmals erlebte häusliche Einsamkeit. Natürlich lädt das Café auch ein zum Ausruhen und Genießen in einer gemütlichen Atmosphäre mit Kaffeespezialitäten, Tee, kalten Getränken und selbst gebackenem Kuchen. Das Frühstück gibt´s zu günstigen Preisen. Los geht´s mit 2,50 Euro. Weitere Informationen gibt es vor Ort und telefonisch (Tel.: 0203 / 330490).

Spieleabend in Obermarxloh
Gesellschaftsspiele für Jung und Alt
Zu einem Spieleabend lädt die evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh in das Kinder- und Familienzentrum Lutherkirche, Wittenberger Straße 15, ein. Dort sind am Freitag, 17. März 2017 um 19.30 Uhr Karten-, Brett-, Taktik-, Geschicklichkeits- und Familienspiele aufgebaut. Spielwarenexperte Boris Roskothen stellt den Familienspaß vor und zeigt, wie´s geht. Im Eintrittspreis von fünf Euro sind die Getränke enthalten. Anmeldungen sind bei Petra Rettkowski (0203 / 75969702) möglich.

Gottesdienst mit Johanniterorden in der Marienkirche
Am Mittwoch, 15. März 2017 begrüßt die evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg in der Marienkirche, Josef-Kiefer-Straße 10, im Gottesdienst um 17.30 Uhr wieder Mitglieder des Johanniterordens und Mitarbeitende von der Johanniterunfallhilfe und vom Johanniterjugendverband. Die Gemeinde erinnert durch die gemeinsame Feier des Gottesdienstes daran, dass Gemeinde und Orden vor allem der christliche Glaube verbindet, dass aber zudem die Marienkirche auf die längste Johannitertradition auf deutschem Boden zurückblicken kann. Die Johanniter erbauten in der Mitte des 12. Jahrhunderts im Südwesten der Stadt Duisburg eine Hospitalkapelle, die man 1295 in die Stadtmauer einbezog. Fundamente dieser romanischen Anlage und eines steinernen Wohnturmes aus dem 11. Jahrhundert sind heute noch unter der jetzigen Kirche vorhanden.

Lutherfilm beim Kinoabend in der Duisserner Notkirche
Zum Kinoabend lädt der Duisserner Bezirk der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg am Mittwoch, 15. März 2017 in die Notkirche, Martinstr. 37, ein. Gezeigt wird der Spielfilm „Luther“. Die US-amerikanisch-deutsch-britische Koproduktion aus dem Jahr 2003 mit Joseph Fiennes und Bruno Ganz erzählt die Lebensgeschichte des Kirchenreformators Martin Luther. Vor Filmbeginn um 19 Uhr gibt Pfarrer Stefan Korn um 18.30 Uhr eine theologische Einführung. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung erforderlich (Tel: 0203 / 330490).

Offener Eltern-Kind Treff
Die meisten Eltern bereiten sich auf die Geburt ihres Kindes vor. Doch oft ist der Alltag mit dem Baby anders als erwartet. Um solchen Unsicherheiten zu begegnen lädt das Ruhrorter Familienzentrum „Rheinpiraten“ in der Trägerschaft des Evangelischen Bildungswerkes zum Offenen Eltern-Kind Treff ein. Im Rahmen des kostenfreien Programms „Elternstart NRW“ können sich Mütter und Väter mit anderen Eltern austauschen, Fragen stellen und Kontakte knüpfen. Zudem erhalten sie Spielanregungen für Beschäftigungen mit dem Kind und Informationen zu Themen wie Schlafen, Ernährung und frühkindliche Entwicklung. Treffpunkt ist vom 20. März 2017 bis 3. Juli 2017 von 9.30 bis 11 Uhr die Kita an der Dr.Hammacherstr.8b. Ein Einstieg ist jederzeit möglich, eine Anmeldung direkt im Familienzentrum Rheinpiraten (Tel.: 0203 / 84575) erforderlich.

Café Kirchendach in Hamborn
Das „Café Kirchendach“ der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn öffnet am Sonntag, 19. März 2017 im Gemeindehaus, Taubenstraße 14, von 15 bis 17 Uhr wieder seine Pforten. Der Verkaufserlös von Kaffee und selbst gebackenem Kuchen kommt der Sanierung der Friedenskirche Hamborn zugute.

Kindermorgen in Neudorf
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West am Sonntag, 19. März 2017 von 11 bis 13 Uhr Kinder von vier bis elf Jahren in das Gemeindehaus, Gustav-Adolf-Str. 65 ein. Nach der Feier des Familiengottesdienstes wird gemeinsam gefrühstückt. Dann stehen Geschichtenhören, Singen, Spielen und Basteln auf dem Programm. Für das Frühstück werden von jedem Kind 50 Cent eingesammelt. Infos bei Pfarrerin Stephanie Krüger (Telefon 0203 / 353108).

Kindermorgen in Neumühl
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neumühl Jungen und Mädchen zwischen fünf und elf Jahren am Samstag, 18. März 2017 von 10 bis 12 Uhr in das Alte Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40. Bei jedem Kindermorgen geht es um eine Geschichte aus der Bibel. Dazu wird gesungen, gespielt, gebastelt und vieles mehr. Wenn alle hungrig sind, gibt es ein gutes Frühstück. Eingeladen sind alle Kinder zwischen fünf und elf Jahren.

Ökumenisches Abendgebet in der Kreuzeskirche
Beim ökumenischen Abendgebet in der Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40, lesen evangelische und katholische Christen gemeinsam aus der Bibel und sprechen über ihren Glauben. Das nächste Abendgebet ist am Freitag, 17. März 2017 um 18 Uhr.

Meditativer Abendgottesdienst in der Obermarxloher Lutherkirche
„Angedacht“ ist ein meditativ-kreativer Abendgottesdienst für alle, die Atem holen möchten für die Seele, neue Impulse mitnehmen möchten in den Alltag oder einfach nur zur Besinnung kommen wollen. Der nächste Gottesdienst dieser Art wird am Mittwoch, 15. März 2017 um 20 Uhr in der Obermarxloher Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, gefeiert. Im Anschluss an den Gottesdienst ist Gelegenheit, bei Tee und Gebäck noch in ruhiger Atmosphäre in der Kirche zu verweilen.

Luthers dunkle Seiten
Pfarrer der Kreuzeskirche hält Vortragsreihe über den Reformator
Anlässlich des 100. Geburtstages des Obermarxloher Lutherkirche, den die evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh 2013 feierte, sprach Hans-Peter Lauer in einer sehr gut besuchten Vortragseihe über „Luthers dunkle Seiten“. Zum diesjährigen Reformationsjubiläum beleuchtet der Pfarrer diese Seiten des Reformators an drei Freitagen jeweils um 18 Uhr im Evangelischen Bildungswerk in Duissern, Hinter der Kirche 34, aufs Neue: Am 17. März 2017 geht es um „Luther und die Juden “. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei. www.ebw-duisburg.de

Begegnung mit der Bibel
Zur Begegnung mit der Bibel lädt die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort ein. Interessierte können am Montag, 20. März 2017, ab 19.30 Uhr im Gemeindehaus Vogelsangplatz mit Pfarrer Jürgen Muthmann die Bibel „mal anders erleben, sich in Personen und Dinge versetzen - Zwischenräume füllen - selber bereichert werden.“ Bibelkenntnisse sind nicht notwendig. Weitere Infos hat Pfarrer Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Kinderbibelmorgen in Wanheimerort
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort lädt wieder zum Kinderbibelmorgen. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren treffen sich am Samstag, 18. März 2017 im Gemeindehaus Vogelsangplatz und beginnen den Bibelmorgen um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Früh-stück. Weitere Informationen hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

 

Nachrichten 12. März 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 13. März 2017 von Jochen Hölsken besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Obermeideirch Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 10. März 2017 heißt Prädikant Jürgen Lagoda in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Was heißt es, Mensch zu sein?
Konfirmanden geben Antworten im Gottesdienst
Rag’n’Bone Man singt in seinem bekannten Lied die Zeilen „Ich bin nur ein Mensch, aber ich tue, was ich kann“. Bei einem Wochenendaufenthalt im Friedensdorf Oberhausen haben sich die diesjährigen Konfirmandinnen und Konfirmanden aus dem Bezirk Wedau-Bissingheim der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis mit seinem Lied „human“ beschäftigt. Sie gingen der Frage nach, was es heißt, Mensch zu sein. Im Kreise der verletzten und kranken Kinder aus Kriegsgebieten bekam sie eine besondere Dringlichkeit: Was können Menschen tun, um die Welt etwas besser zu machen – auch wenn es nur Menschen sind?
Ihre Antworten stellen die jungen Menschen im Abendmahlsgottesdienst am kommenden Sonntag, 12. März 2017 um 10.30 Uhr in der Wedauer Kirche, Am See 8, vor. Es wirkt der Gospelchor Trinitatis unter Leitung von Mechthild Dühr mit und eine aus dem Anlass entstandene Jugendband unter der Leitung von Martina Grosse-Verspohl. Als Solisten bringen sich Gabriel Penning sowie Miriam Gerlach und Pauline Weschta ein. Es predigt Pfarrer Dirk Sawatzki.

 

Café Dreivierteltakt in Wanheimerort
„Café Dreivierteltakt“ nennt sich der Nachmittag, an dem sich Seniorinnen und Senioren zu Kaffee, Tee, Kuchen und zum Tanzen und Mitschunkeln treffen. Die Veranstaltung findet regelmäßig im evangelischen Beratungs- und Begegnungszentrum (BBZ) Wanheimerort, Paul-Gerhardt-Straße 1, statt. Der nächste Termin ist am Samstag, 11. März 2017 um 15 Uhr. Musiker Frank Rhode spielt an der elektronischen Orgel Musik nicht nur im Dreivierteltakt: Alle Lieder haben Rhythmus, sind bekannt, tanz- und schunkelbar. Bei fünf Euro Eintritt sind Kaffee und Kuchen inbegriffen; Anmeldungen sind im BBZ telefonisch möglich (Tel.: 0203 / 774134).

Frauenfrühstück in Wanheimeort
Ungestört und in Ruhe ausgiebig frühstücken. Das gibt es beim Frauenfrühstück der evangelischen Kirchengemeinde Wanheimerort, zu dem natürlich nur Frauen eingeladen sind. Das nächste Schlemmen ist am Samstag, 11. März 2017 von 10 bis 12 Uhr im Gemeindehaus Vogelsangplatz. Karten zu sieben Euro sind im Gemeindehaus Vogelsangplatz er­hältlich oder telefonisch zu reservieren (0203 / 770134).

Gedächtnistraining in heiterer Atmosphäre
Die Lebensweisheit „Wer rastet, der rostet!“ gilt nicht nur für den Körper sondern auch für die Fähigkeiten des menschlichen Gehirns. Deshalb bietet das Begegnungs- und Beratungszentrum der evangelischen Kirchengemeinde Wanheimerort, Paul-Gerhardtstr. 1, jeden Mittwoch von 14 Uhr bis 16 Uhr ein Gedächtnistraining in heiterer Atmosphäre - mit Kaffee und Plätzchen - an. Anmeldungen im BBZ oder telefonisch sind erbeten (0203 / 774134). 

Trödelmarkt in Wanheimerort
Das evangelische Familienzentrum Wanheimerort veranstaltet am Samstag, 1. April 2017 von 11 bis 14 Uhr einen Trödelmarkt. Interessierte Familien, Freun­de und Nachbarn sind eingeladen, in den Räumen des Kindergartens Nikolaistr. 60/62 zu stöbern oder auch selber einen Tisch zu mieten. In der Cafeteria wird für das leibliche Wohl gesorgt. Ver­bindliche Tischreservierungen werden in der Kita ab dem 1. März unter 0203 / 771027 angenommen.

Aktive Senioren Laar besuchen das Binnenschifffahrtsmuseum
Die 1910 erstellte Ruhrorter Badeanstalt wurde 1986 geschlossen. In dem wunderschönen Jugendstilgebäude ist seit 1998 das Museum eingerichtet, in dem Schifffahrtsgeschichte von der Steinzeit bis zur Gegenwart ausgestellt ist. Dieses besucht der „Senioren-aktiv-Kreis“ der evangelischen Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck, Bezirk Laar am Mittwoch, 8. März 2017. Eintritt, Führung und Kaffeetrinken kosten zusammen sechs Euro. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr diesmal das Binnenschifffahrtsmuseum, Apostelstraße 84. Anmeldungen und Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 89388.

Bach und Haydn im Gottesdienst
Die evangelische Kirchengemeinde Obermeiderich feiert am Sonntag, 12. März 2017 um 10 Uhr in der Kirche an der Emilstr. 27 einen Gottesdienst mit Chormusik gespielt und gesungen von einem Projekt-Kammerchor, der Sopranistin Kerstin Bolland, Hyekyoung Kang an Orgel und Klavier unter der Leitung von Gundula Heller. Zu hören sind aus der Missa Brevis Sancti Joannis de Deo von Joseph Haydn die Teile „Kyrie“, „Sanctus“, „Benedictus“ und „Agnus Dei“, von Bob Chilcott „So liebt Gott die Welt“ und von Johann Sebastian Bach der Morgenchoral „Aus meines Herzens Grunde“.

Passionsandachten in Buchholz
An den nächsten Donnerstagen feiert die evangelische Kirchengemeinde Trinitatis im Buchholzer Gemeindehaus an der Arlberger Straße 8 Passionsandachten. Jeweils um 19 Uhr und mit Abendmahl stehen am 9., 16., 23. und 30. März 2017 Texte des Matthäus-Evangeliums im Mittelpunkt. Die letzte Passionsandacht am 6. April wird wieder ökumenisch gefeiert.

Neuer Zumba-Kurs in Obermarxloh
Zumba, die schweißtreibende Kombination aus Fitness, tänzerischen Elementen und lateinamerikanischen Rhythmen, kennt jeder. Zu einem Schnupperkurs, zu dem nur bewegungsfreudige Kleidung, Hallenschuhe und ein Getränk erforderlich sind, lädt das Familienzentrum der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde ein. In der Einrichtung an der Wittenberger Straße 15 wird der Sport ab dem 23. März 2017 an vier Donnerstagen immer ab 14.30 Uhr eine Stunde lang betrieben. Weitere Infos hat Kindergartenleiterin Petra Rettkowski (0203 / 75969702).

Skatnachmittag in Neudorf-West
Das Begegnungs- und Beratungszentrum für ältere Bürger der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West bietet regelmäßig Skatnachmittage an, zu dem sich Interessierte von 13.30 bis 17 Uhr im Begegnungszentrum, Gustav-Adolf-Str. 65, treffen; die Karten kloppen kann man wieder am 14. und 28. März 2017. Spielfreudige melden sich bei BBZ-Leiterin Alexandra Stoican (0203 / 350565).

Ökumenische Passionsandachten in Meiderich
Am Aschermittwoch beginnt die 40-tägige Fastenzeit, die bis zum Karsamstag dauert. Gottesdienste und Andachten sollen darauf einstimmen, worum es in der Passionszeit in den vorösterlichen Wochen geht: um die Auslegung der Leidensgeschichte Jesu; um Gottes vergebende Liebe, die in Jesu Weg zum Kreuz sichtbar wird. Ökumenische Passionsandachten jeweils mittwochs um 19 Uhr gibt es in Meiderich am 8. März in der evangelischen Kirche, Auf dem Damm, am 15. März in der katholischen Kirche St. Michael, am 22. März in der evangelischen Kirche, Metzer Str., am 29. März in der Kapelle des Herzzentrums KWK und am 5. April in der katholischen Kirche Herz-Jesu.

Wie Bewegung schlau macht
Kinderkurse in Ungelsheim
Das Evangelische Bildungswerk lädt Eltern mit ihren Kindern im Vorschulalter zur kostenfreien Veranstaltungsreihe „Schlau werden, schlau bleiben“ in die evangelische Kita Ungelsheim, Blankenburger Str. 103a, ein: Beim letzten Termin, am Donnerstag, 9. März 2017 zeigt Kunsterzieherin Birgit Höchter, wie Bewegung schlau macht. Der Kurs beginnt um 14.30 Uhr und dauert 90 Minuten. Anmeldungen sind telefonisch möglich (Tel.: 0203 / 2951280 oder 0203/ 782220).

Innehalten in der Wochenmitte
Zum „Innehalten in der Wochenmitte“ lädt die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort alle ein, die sich danach sehnen, bei Kerzenschein, Musik und Stille vor Gott zur Ruhe und zu sich zu kommen. Treffpunkt ist am Mittwoch, 8. März 2017 von 19.30 bis 20 Uhr die Gnadenkirche am Melanchthonplatz. Weitere Informationen hat Pfarrerin Almuth Seeger (Tel. 0203 / 770607).

Gospelmusik im Gottesdienst
Den Gottesdienst am Sonntag, 12. März 2017 um 10.30 Uhr in der evangelischen Kirche in Wedau, Am See 8, in dem sich die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden vorstellen, begleitet Gospelmusik. Für den guten Klang sorgen der Gospelchor der Gemeinde unter der Leitung von Mechthild Dühr und eine Jugendband. Es predigt Pfarrer Dirk Sawatzki.

Preist den Herrn
Gospel-Konzert in Wanheim
Der Chor „Soul, Heart and Spirit“ lädt zu einem Klangspektakel am Sonntag, den 12. März 2017 um 17 Uhr in die evangelische Kirche Wanheim, Friemersheimer Straße - Ecke Wanheimer, ein: Unter dem Titel „Praise The Lord – Power In Us“ werden die Besucher mit Werken von Keith Lancaster und Karl Jenkins einen unterhaltsamen Abend erleben, denn es erklingt Gosepl und acapella-Gesang. Der Eintritt ist frei, Spenden am Ausgang willkommen. Der Chor probt dienstags ab 20 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, Beim Knevelshof 45, und freut sich über Neuzugang.

 

Nachrichten 5. März 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 6. März 2017 von Dietrich Köhler-Miggel besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der evangelische Pfarrer Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 3. März 2017 heißt Pfarrer Stephan Blank in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Oldie-Disco in Wanheimerort
Am Samstag, 4. März 2017 ist es wieder soweit: Das evangelische Jugendzentrum Nikolaistraße in Wanheimerort hat nicht nur für Jugendliche geöffnet. Um 19 Uhr startet wieder die „Oldie-Disco“ für alle die 18 und weit über 18 Jahre alt sind. Für gute, generationenübergreifende Musik und Stimmung ist gesorgt. Getränke und kleine Snacks gibt es zu günstigen Preisen, der Eintritt ist frei. Mehr Infos haben Jugendleiterin Gerlinde Rittich (0203 / 776282) und Pfarrer Rolf Seeger (0203 / 770607).

Passionsandachten in Huckingen
Am Aschermittwoch beginnt die 40-tägige Fastenzeit, die bis zum Karsamstag dauert. Gottesdienste und Andachten sollen darauf einstimmen, worum es in der Passionszeit in den vorösterlichen Wochen geht: um die Auslegung der Leidensgeschichte Jesu, um Gottes vergebende Liebe, die in Jesu Weg zum Kreuz sichtbar wird. Die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd lädt zu Passionsandachten in das Gemeindezentrum Huckingen, Angerhauser Straße 91, ein; sie finden jeweils donnerstags um 19 Uhr vom 2. März bis zum 6. April statt. Der Abendmahlsgottesdienst an Grün­donnerstag, 13. April findet um 19 Uhr im BBZ „Maria Himmelfahrt“, Mündelheimer Str. 179, in Hüttenheim statt.

Frühstücksbuffet mit Herz
Alle drei Monate gibt es im Duisserner „CaféNotkirche“ der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg ein „Frühstücksbuffet mit Herz“. Ein Team deckt die Tische in der Notkirche, Martinstr. 37, liebevoll ein. Ebenso mit Herz werden Speis und Trank vorbereitet und angerichtet: Es gibt allerlei Brot, Butter, Quark, Käse, Wurst, Schinken, Lachs, Rührei, sogar selbst gemachte Marmeladen, Honig, Kaffee und Tee. Besonderheiten sind zudem das selbst zubereitete Frischkornmüsli, die Obstsalat, Tomaten-Mozzarella-Teller und Datteln in Speckmantel. Das nächste Schlemmen gibt es am Donnerstag, 9. März 2017, ab 9 Uhr. Eine Anmeldung ist bei Pfarrer Stefan Korn bis zum 7. März erforderlich (Tel: 0203 / 330490).

Aufstehen für Anstand und Respekt
Männertreff in Wanheim bereitet Gottesdienst vor
An jedem ersten Dienstag im Monat treffen sich Männer im evangelischen Gemeindehaus, Beim Knevelshof 45, und diskutieren lebhaft über Gott und die Welt. Einmal im Jahr bereiten sie einen Gottesdienst vor. Der stand im vergangenen Jahr unter der Überschrift: „500 Jahre heilige Schrift“. Gemeint war das Reinheitsgebot des deutschen Bieres, das im April letzten Jahres auf eine fünfhundertjährige Geschichte blicken konnte. Um einen vor dem Altar aufgebauten Tisch saßen die Männer vor einem Fässchen Bier und erzählten, was ihnen zum Thema eingefallen ist. In diesem Jahr ist die zunehmende Verrohung der Sitten ihr Thema. „Aufstehen für Anstand und Respekt“ heißt der Arbeitstitel. Wer mitmachen möchte, ist herzlich willkommen am ersten Dienstag im Monat um 19.30 Uhr im Gemeindehaus. Das nächste Treffen ist am 7. März 2017. Mehr Infos hat Pfarrer Friedrich Brand (Tel: 0203 / 702988).

Kinder-Disco in Buchholz
In den Discoraum des Jugendzentrums der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis an der Arlbeger Str. 10 kehrt am Freitag, 3. März 2017 von 19 bis 21 Uhr wieder Stimmung ein. Mädchen und Jungen zwischen sechs und zwölf Jahren können sich auf Musik, Tanz, Schlickerzeug, Getränke und Partyspiele freuen. Der Eintritt kostet zwei Euro. Mehr Infos hat Jugendleiterin Isa Dvorak (0203/703670). Verkleidungen bei der Karnevals-Disco sind gerne gesehen.

Ökumenische Bibelwoche in Neumühl
Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Ökumenische Bibelwoche in Neumühl. Dieses Mal sind Interessierte eingeladen, ausgewählte Texte des Matthäusevangeliums zu entdecken. Treffpunkt ist von Montag, 6. März bis Donnerstag, 9. März 2017 von 18.30 bis 20 Uhr das Alte Pfarrhaus, Obermarxloher Str. 40. Die Abende werden von katholischen und evangelischen Theologen vorbereitet und durchgeführt. Pfarrerin Buchmüller-Brand, Pastor Hüter, Pfarrer Müller und Pater Tobias freuen sich auf anregende Begegnungen.

Neuer Miniclub an der Gnadenkirche Wanheimerort
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort bietet Kindern unter vier Jahren und ihren Begleitpersonen einen neuen Miniclub an. Unter der Leitung einer erfahrenen Erzieherin sammeln die Kleinen Erfahrungen im Miteinander, haben Spaß und erhalten Anregungen, während die Erwachsenen den Austausch pflegen. Der Miniclub startet am Freitag, 3. März 2017 um 10 Uhr im Dachstübchen der Gnadenkirche, Paul-Gerhardt-Str. 1. Er findet von da an wöchentlich immer freitags von 10 bis 12 Uhr statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Pro Teilnahme wir ein Kostenbeitrag von drei Euro erhoben. Weitere Informationen hat Pfarrerin Almuth Seeger (Tel.: 0203 / 770607).

Kindersommerfreizeit in Kerken
Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine gemeinsame Kindersommerfreizeit der evangelischen Kirchengemeinden Hochfeld und Neumühl. Und wieder führt sie nach Kerken, denn der Erfolg des Vorjahres fordert eine Wiederholung. Geplant sind vom 17. Juli bis zum 23. Juli 2017 Spaß, Spiele, Ausflüge und jede Menge Action. Mehr Infos haben Jugendleiterin Marion Brozek (Tel. 0203 /663544 Hochfeld) und Jugendleiter Stefan Ringling (Tel. 0203 / 580448 Neumühl).

Neumühler Turmcafé lädt zu Kaffee, Tee und Kuchen
Das Neumühler Turmcafé bietet immer am ersten Sonntag im Monat Gelegenheit für Gespräche bei Kaffee, Tee und Kuchen in der Gnadenkirche, Hohenzollernplatz 4. Verantwortlich zeichnen im Wechsel verschiedene Gruppen der Gemeinde, so auch am Sonntag, 5. März 2017 in der Zeit von 15 bis 17 Uhr. Das Turmcafé geht auf eine Initiative von Gemeindegliedern zurück. Der Verkaufserlös dient der Renovierung und Instandhaltung der Gnadenkirche.

Kinderkirche in Alt-Duisburg
Einmal im Monat, samstags von 10 bis 12 Uhr, findet in der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg die „Kinderkirche“ für alle Mädchen und Jungen im Alter von vier bis elf Jahren statt. Im Anschluss daran wird zum Mittagessen eingeladen. Der nächste Termin ist Samstag, 4. März 2017 in der Salvatorkirche. Weitere Informationen hat Pfarrer Stephan Blank (0203 / 24808).

Mini-Gottesdienst für Kinder in der Marienkirche
Einen Minigottesdienst gibt es am Sonntag, 5. März 2017 um 11.30 Uhr in der Marienkirche Innenstadt, Josef-Kiefer-Straße 10. Eingeladen sind alle Kinder im Alter bis zu sieben Jahren mit ihren Familien. Den 20-minütigen Gottesdienst, der sich bei den Inhalten und Liedern nach den Möglichkeiten und dem Temperament der Jüngsten orientiert, leitet Pfarrer Stephan Blank. Danach folgen ein kreativer Teil im Gemeindehaus und ein gemeinsames Essen. Weitere Infos hat Pfarrer Blank (Tel.: 0203 / 24808).

Hilfe bei Smartphone, Tablet und Laptop
Für Menschen, denen sich einige Funktionen von Smartphone, Tablet und Laptop nicht auf den ersten Blick erschließen, gibt es nun auch im Duisserner „CaféNotkirche“, Martinstr. 37, Hilfe. Denn dort wird Tobias Potthoff immer donnerstags von 9 bis 10 Uhr kostenfrei  erklären und direkt am Gerät zeigen, wo das Problem liegt und wie es behoben werden kann. Mehr Informationen gibt es unter 0203 / 330490.

Offene Kirchenführung in Salvator
Die Salvatorkirche am Burgplatz gehört zu Duisburgs bekanntesten und imponierendsten Gotteshäusern. An jedem ersten Sonntag im Monat findet von 15 bis 16 Uhr eine Führung in und um die Salvatorkirche statt. Sie wird von ehrenamtlichen Kirchenführern geleitet, die über die Geschichte, den Baustil und die Fenster der Stadtkirche neben dem Rathaus informieren. Der nächste Termin ist am Sonntag, 5. März 2017. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.

Nachrichten 26. Februar 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 27. Februar 2017 von Sören Asmus besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der evangelische Pfarrer Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 24. Februar 2017 heißt Pfarrer Peter Glörfeld in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Woody Allen in der Duisserner Notkirche
Die freie Theatergruppe „Quintessenz“ führt am Samstag, 25. Februar 2017 um 19 Uhr in der Duisserner Notkirche, Martinstr. 37, noch einmal die Komödie „Central Park West“ von Woody Allen auf. Das Theaterstück spielt in der noblen Upper East Side von New York, wo fünf Personen aufeinandertreffen, die sich einander jahrelang missachtet und betrogen haben. Jetzt zahlen sie es sich heim in einem Austausch tödlicher Wahrheiten und Beschuldigungen. Der Eintritt ist frei. „Quintessenz“ ist eine fünfköpfige Duisburger Theatergruppe, deren Antrieb vor allem die eigene Lust am Theaterspielen ist, die sie auch den Zuschauern vermitteln will.

Ökumenisches Abendgebet in der Kreuzeskirche
Beim ökumenischen Abendgebet in der Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40, lesen evangelische und katholische Christen gemeinsam aus der Bibel und sprechen über ihren Glauben. Das nächste Abendgebet ist am Freitag, 24. Februar 2017 um 18 Uhr.

Die Reformation in der Region
In der Reihe „Glaube im Gespräch“ in der Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40, geht es am Dienstag, 28. Februar 2017 um 19.30 Uhr um die „Reformation in unserer Region“. In seinem Vortrag richtet Pfarrer Hans-Peter Lauer dabei das Augenmerk auf die Bereiche des Niederrheins und des Ruhrgebietes, die evangelisch wurden. Der Eintritt ist frei.

Ökumenische Taizé-Gebete im Duisburger Süden
Als Frère Roger Schutz 1949 die Gemeinschaft der Brüder von Taizé gründete, war ihm die Ökumene – die Versöhnung der Christen – ein Herzensanliegen. So forderte er bereits in der ersten Regel der Gemeinschaft von Taizé „Finde Dich niemals ab mit der Spaltung unter den Christen.” In diesem ökumenischen Geist von Taizé wollen evangelische und katholische Kirche im Duisburger Süden bis Ostern jeden zum gemeinsamen Beten und Musizieren zusammenfinden. Ein Team katholischer und evangelischer Christen bereitet wieder Texte und Gebete vor. Die Gruppe „MILLE CANTICA“ (tausend Lieder) sorgt für die musikalische Begleitung und gestaltet die Kirche jeweils auch mit Stofftüchern und Kerzen. Das nächste Taizé-Gebet gibt es am Sonntag, 26. Februar 2017 um 18 Uhr in der evangelischen Auferstehungskirche Ungelsheim, Blankenburger Straße 103 a.

Chortag für Singfreudige
Die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West lädt Singfreudige zum Chortag in das Gemeindehaus Gustav-Adolf-Straße 65. Am Samstag, 25. Februar 2017 erklingen dort ab 10 Uhr Choräle, Gesänge aus Taizé und neue geistliche Lieder. Zusammen mit vielen Singfreudigen und in netter Atmosphäre werden einstimmige und leichte mehrstimmige Chorsätze geprobt. Die musikalische Leitung haben Anke Schmock und Volker Nies. Zwischendurch ist in den Pausen genug Zeit für Gespräch und Begegnung, Kaffee und Mittagessen. Wer im Chor mit anderen mehrstimmig singen möchte, sollte sich bei Kirchenmusiker Volker Nies vorab anmelden (E-Mail: volker.nies@web.de). Den Chortag beschließt eine Abendandacht um 18 Uhr, in der Nichtmusiker willkommen sind und die Ergebnisse des Probentages zu hören sind. Der Eintritt ist frei; die Kollekte kommt der Kirchenmusik zugute.

Durchblicke-Gottesdienst in Obermeiderich
„Durchblicke – der etwas andere Gottesdienst“ heißt es wieder am Sonntag, 26. Februar 2017 um 18 Uhr im Gemeindezentrum der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich, Emilstraße 27. Das Thema des Gottesdienstes lautet „Bloß keinen Streit?!“. Wie immer können Musik, neue Lieder und themenbezogene Anspiele erwartet werden. Weitere Infos unter www.durchblicke.de.

Nachrichten 19. Februar 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 20. Februar 2017 von Axel Hermann besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Hochfeld Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 17. Februar 2017 heißt Pfarrer Armin Schneider in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Von Herz zu Herz
Kinderbibeltag und Gottesdienst zum Valentinstag
Beim nächsten Kinderbibeltag im evangelischen Bonhoeffer-Familienzentrum Obermarxloh, Wittenberger Straße 15, dreht sich alles um den Valentinstag. Mädchen und Jungen im Alter zwischen fünf und zehn Jahren werden dort am Samstag, 18. Februar 2017 von 10 bis 14 Uhr spielen, basteln und singen, was zum Motto „Von Herz zu Herz“ passt; um 13 Uhr gibt es einen Mittagsimbiss für die jungen Bibelarbeiter. Die Ergebnisse spielen eine große Rolle im Gottesdienst am Sonntag, 19. Februar 2017 um 11 Uhr in der benachbarten Lutherkirche: Dort geht es auch um den Valentinstag, seinen Ursprung, seine Bedeutung und seinen biblischen Bezug. Eine Anmeldung für den Kinderbibeltag ist nicht notwendig, das Ganze ist wie immer kostenlos. Mehr Informationen hat Pfarrerin Birgit Brügge (Tel.: 0203 / 75969701).

Kleider- und Spielzeugbörse in Ruhrort
Das Ruhrorter Familienzentrum des Evangelischen Bildungswerkes, Dr. Hammacher-Straße 8b, veranstaltet auch in diesem Jahr eine Kinderkleider- und Spielzeugbörse. Getrödelt wird am Freitag, 31. März 2017 von 12 bis 16 Uhr; Eltern wissen in der Zeit ihren Nachwuchs in der Kita gut aufgehoben. Wer verkaufen möchte, reserviert jetzt schon einen Tisch (0203/84575) und plant als Gebühr drei Euro und einen Trockenkuchen ein.

Meditativer Abendgottesdienst in der Obermarxloher Lutherkirche
„AnGEdacht“ ist ein meditativ-kreativer Abendgottesdienst für alle, die Atem holen möchten für die Seele, neue Impulse mitnehmen möchten in den Alltag oder einfach nur zur Besinnung kommen wollen. Der nächste Gottesdienst dieser Art wird am Mittwoch, 15. Februar 2017 um 20 Uhr in der Obermarxloher Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, gefeiert. Im Anschluss an den Gottesdienst ist Gelegenheit, bei Tee und Gebäck noch in ruhiger Atmosphäre in der Kirche zu verweilen.

Freiwilliges Soziales Jahr bei der Kirchengemeinde Meiderich
Ein Freiwilliges Soziales Jahr ist eine gute Gelegenheit, zusätzliche Erfahrungen für die Ausbildung oder das Studium zu machen und sich beruflich zu orientieren. Diese Möglichkeit bietet die evangelische Kirchengemeinde Meiderich jungen Menschen ab dem 1. September 2017 mit einer verantwortungsvollen Tätigkeit. Das FSJ in Meiderich bedeutet Mitarbeit in der Jugend- und Seniorenarbeit und im Gemeindeteam sowie Fahrdienste und Hausbesuche. Mehr Infos gibt es im Gemeindebüro (montags von 15 bis 17, dienstags bis freitags von 10 bis 12 Uhr; Tel.: 0203 / 4519622).

Schlau werden, schlau bleiben
Kinderkurse in Ungelsheim
Das Evangelische Bildungswerk lädt Eltern mit ihren Kindern im Vorschulalter zur kostenfreien Veranstaltungsreihe „Schlau werden, schlau bleiben“ in die evangelische Kita Ungelsheim, Blankenburger Str. 103a, ein. Am Donnerstag, 16. Februar 2017 erfahren Eltern dort von Diplom-Oecotrophologin Antje Knüttel, welche Rolle die Ernährung für das kindliche Lernen spielt, und am 9. März zeigt Kunsterzieherin Birgit Höchter, wie Bewegung schlau macht. Alle Kurse beginnen um 14.30 Uhr und dauern 90 Minuten. Die Veranstaltungen können auch einzeln besucht werden; Anmeldungen sind telefonisch möglich (Tel.: 0203 / 2951280 oder 0203/ 782220).

Familiengottesdienst mit Kostümierung
Nicht immer sehen Prinzessinnen aus wie Prinzessinnen. Dafür sind nicht alle, die wie Prinzen aussehen, wirklich Prinzen. Wer neugierig geworden ist, ist am Sonntag, 19. Februar 2017 um 10 Uhr zum Familiengottesdienst für Groß und Klein in der evangelischen Auferstehungskirche Ungelsheim am Sandmüllersweg gerne gesehen - mit eigener Verkleidung oder ohne Kostümierung. Im Anschluss öffnet das Familiencafé.

Kindermorgen in Neumühl
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neumühl Jungen und Mädchen zwischen fünf und elf Jahren am Samstag, 18. Februar 2017 von 10 bis 12 Uhr in das Alte Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40. Bei jedem Kindermorgen geht es um eine Geschichte aus der Bibel. Dazu wird gesungen, gespielt, gebastelt und vieles mehr. Wenn alle hungrig sind, gibt es ein gutes Frühstück. Eingeladen sind alle Kinder zwischen fünf und elf Jahren.

Kinderbibelmorgen in Wanheimerort
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort lädt wieder zum Kinderbibelmorgen. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren treffen sich am Samstag, 18. Februar 2017 im Gemeindehaus Vogelsangplatz und beginnen den Bibelmorgen um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Früh-stück. Weitere Informationen hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Juden in Deutschland
Pfarrer Korn hält Vortrag in der Notkirche
Um den Beginn der jüdischen Leidensgeschichte in Deutschland geht es beim Vortrag am Mittwoch, 15. Februar, um 19 Uhr, den Stefan Korn in der Duisserner Notkirche hält. Der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Duisburg berichtet über die Geschichte des jüdischen Lebens in Deutschland ab dem Jahr 1000 bis zur Reformation im 16. Jahrhundert. Der Eintritt ist frei, Anmeldungen sind erforderlich (0203 / 33049).

Musikalische Vesper abgesagt
Anlässlich des diesjährigen Reformationsjubiläums sollte es am Sonntag, 19. Februar 2017 um 18 Uhr in der evangelischen Kirche Obermeiderich, Emilstr. 27-29, eine musikalische Vesper geben. Aus organisatorischen Gründen muss das Konzert ausfallen; Organisatorin Gundula Heller hofft, es im Herbst nachholen zu können.

Nachrichten, 12. Februar 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 13. Februar 2017 von Elke Banz besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt die Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 10. Februar 2017 heißt Pfarrer i.R. Ekkehard Müller in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Gesprächskreis „Israel Palästina“ trifft sich wieder im Evangelischen Bildungswerk
Am Dienstag, 14. Februar 2017 um 18 Uhr treffen sich Interessierte im Evangelischen Bildungswerk Duisburg in Duissern, Hinter der Kirche 34, um über den Konflikt „Israel Palästina“ zu diskutieren. In diesem Jahr  jähren sich Ereignisse, die maßgeblich mit dem Konflikt in Verbindung gebracht werden. An diesem ersten Abend geht es um aktuelle politische Situation: Einerseits werden die „Nahost Friedenskonferenz“ in Paris und andererseits der Beschluss des UN-Sicherheitsrates zum Konflikt Israel-Palästina  und die daraus entstandenen Folgen in den Blick genommen. Die Veranstaltung ist kostenlos. Mehr Infos zum Evangelischen Bildungswerk Duisburg  gibt es unter www.ebw-duisburg.de.

Über die Arbeit im Duisburger Frauenhaus
Vortrag bei den aktiven Senioren Laar
In Deutschland suchen pro Jahr ca. 40.000 Frauen aus allen sozialen Schichten in einem Frauenhaus Zuflucht. Die Dunkelziffer der Frauen, die von ihren Partnern körperlich, seelisch oder sexuell missbraucht werden, ist sehr hoch. Über die Arbeit im evangelischen Frauenhaus Duisburg berichtet dessen Leiterin Karin Bartl am Mittwoch, 8. Februar 2017 Uhr beim „Senioren-aktiv-Kreis“ der evangelischen Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck, Bezirk Laar. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr der Gemeindesaal der Kirche an Apostelstraße 58. Mehr Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 89388 oder 0203 / 9096967.

Logopädin informiert beim Elternnachmittag in Wanheim
Der Weg in die Sprache ist für ein Kind eine phantasievolle Entdeckungsreise. Wie Eltern die-se Reise begleiten und unterstützen können, erfahren sie am Dienstag, 7. Februar 2017 um 14.30 Uhr im evangelischen Kindergarten Wanheim, Friemersheimerstr. 53. Logopädin Birgit Hinz gibt gerne Informationen über mögliche „Reiseziele“ und die benötigte „Ausrüstung“ für die Reise des Kindes in Richtung Spracherwerb. Im Anschluss beantwortet Birgit Hinz gerne auch Fragen. Der Eintritt ist frei, eine telefonische Anmeldung (Tel.: 0203 / 703614) erbeten.

Töpferkurs im Calvinhaus
Die evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg lädt zum Töpferkurs in das Calvinhaus, Am Burgacker 43, ein. Anfänger und fortgeschrittene Erwachsene können dort unter Anleitung von Kursleiterin Josa Schiffer ihr Talent immer montags von 16 bis 19 Uhr ausprobieren. Telefonische Anmeldungen für den kostenfreien Kurs sind erwünscht (Tel.: 0203 / 330354).

Kirche Kunterbunt im Duisburger Süden
Die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd lädt für Mittwoch, 8. Februar 2017 Groß und Klein in die Ungelsheimer Auferstehungskirche, Blankenburger Straße / Ecke Sandmüllersweg. An dem Tag beginnt dort um 15.30 Uhr die „Kirche Kunterbunt“ mit einem Kindergottesdienst und setzt sich fort mit einem Bastel- und Spielnachmittag für kleine und große Leute. Kindergartenkinder und jüngere Grundschulkinder sind herzlich eingeladen, wobei Eltern und Großeltern gerne bleiben dürfen. Für alle stehen Saft, Kaffee und Kekse bereit.

Klaviermusik im Konfiraum
In diesem Jahr lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West zu einem neuen Veran-staltungsformat in den Konfirmandenraum der Christuskirche, Neudorfer Markt 22, ein. Dort soll regelmäßig Musik am Klavier erklingen, in den Pausen gibt’s Getränke und Knabbereien. Los geht´s am Samstag, 11. Februar 2017 um 18 Uhr, wenn Volker Nies Musik von Beethoven, Chopin und Satie spielt.

Stille erlernen
Das evangelische Schulreferat Duisburg / Niederrhein lädt zu zwei Stunden Stille und Zeit für sich selbst ein. In der hektischen Zeit des Alltags sollen am Montag, 13. Februar 2017 die 120 Minuten zwischen 18 und 20 Uhr in der Kapelle in der Duisburger Innenstadt, Junkernstr. 4, neben der Stille dazu anregen, mit Texten, Musik und Liedern bewusst dem Alltag zu entfliehen. Im Vordergrund soll aber der achtsame Umgang mit sich selbst stehen. Weitere Informationen hat Schulreferentin Pfarrerin Bärbel Melnik (Tel.: 02842 / 913414; bmelnik@kirche-duisburg-niederrhein.de).

Mini-Gottesdienst für Kinder in der Marienkirche
Einen Minigottesdienst gibt es am Sonntag, 12. Februar 2017 um 11.30 Uhr in der Marienkir-che Innenstadt, Josef-Kiefer-Straße 10. Eingeladen sind alle Kinder im Alter bis zu sieben Jahren mit ihren Familien. Den 20-minütigen Gottesdienst, der sich bei den Inhalten und Lie-dern nach den Möglichkeiten und dem Temperament der Jüngsten orientiert, leitet Pfarrer Stephan Blank. Danach folgen ein kreativer Teil im Gemeindehaus und ein gemeinsames Essen. Weitere Infos hat Pfarrer Blank (Tel.: 0203 / 24808).

Weil Gott die Liebe ist
Gottesdienst zum Valentinstag
Die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd lädt am Samstag, 11. Februar 2017 um 18 Uhr in das Gemeindezentrum Huckingen, Angerhauser Straße 91, zum Segnungsgottesdienst ein. Er richtet sich an, so heißt es im Gemeindebrief, „Menschen, die partnerschaftlich unterwegs sind“. Anlass ist der Valentinstag am 14. Februar, der einen christlichen Ursprung hat. Ob frisch verliebt oder lang vertraut – in diesem Gottesdienst, den Pfarrerin Ulrike Kobbe gestaltet, kann man sich den Segen Gottes für den gemeinsamen Weg zusagen las-sen. Im Anschluss an den Gottesdienst wird mit einem Glas Sekt auf die Liebe angestoßen.

 

Nachrichten 5. Februar 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 6. Februar 2017 von Matthias Weber-Ritzkowsky besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 3. Februar 2017 heißt Pfarrer Stephan Blank in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Ein Pfarrer schreibt Geschichte
Elternnachmittag zur Kneipp-Therapie
Das Familienzentrum der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim, Friemersheimer Str. 53, darf sich schon seit 2007 ganz offiziell Kneipp-Kindergarten nennen. Die fünf Säulen der Kneipp-Therapie werden dort bei Klein und Groß beachtet und angewandt. Beim Elternnachmittag am Mittwoch, 1. Februar 2017 geht es ab 14.30 Uhr unter dem Titel „Ein Pfarrer schreibt Geschichte“ nicht nur um das Leben von Pfarrer Kneipp. Im Vordergrund stehen die Fragen, wie und warum die verschiedenen Kneipp-Kuren wirken, welche Maßnahmen bei welchen Erkrankungen geeignet sind und wie werden sie angewendet werden. Dazu können Fragen gestellt werden und Tipps mitgenommen werden. Der Eintritt ist frei, die Kita bittet um telefonische Anmeldung (0203 / 703614).

Offene Kirchenführung in Salvator
Die Salvatorkirche am Burgplatz gehört zu Duisburgs bekanntesten und imponierendsten Gotteshäusern. An jedem ersten Sonntag im Monat findet von 15 bis 16 Uhr eine Führung in und um die Salvatorkirche statt. Sie wird von ehrenamtlichen Kirchenführern geleitet, die über die Geschichte, den Baustil und die Fenster der Stadtkirche neben dem Rathaus informieren. Der nächste Termin ist am Sonntag, 5. Februar 2017. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.

Die Reise der Wolke
KOM`MA Theater für die Kleinsten
Am Dienstag, 14. Februar 2017 um 15 Uhr ist das KOM`MA Theater zu Gast in der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh. Natürlich gehören die Kinder des Familienzentrums der Gemeinde zu den Zuschauern, weiteres Publikum ist aber gerne gesehen. So sind alle Kindergartenkinder im Alter von drei bis sechs Jahren mit ihren Großeltern eingeladen. Der Eintritt ist aufgrund der Unterstützung durch die Grillo-Stiftung frei; eine telefoni-sche Anmeldung (0203 / 75969702) ist jedoch erforderlich, denn die Besucheranzahl be-stimmt, ob das Stück „Die Reise der Wolke“ im Familienzentrum oder in der direkt ange-schlossenen Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, zu sehen ist.

Predigtreihe über Luther
Seit Beginn des Jahres gibt es in der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim anlässlich des Reformationsjubiläums eine Gottesdienstreihe zum Thema Martin Luther. Am 5. Februar geht es im Gottesdienst im Gemeindehaus Beim Knevelshof um 10 Uhr um „Luthers Bruch mit der Kirche: Abendmahl in beiderlei Gestalt“; am gleichen Ort und zur gleichen Uhrzeit geht es am 12. Februar um „Luthers Freiheit: Heirat und Familie“, am 19. Februar um „Luther, der Rebell: Ich kann nicht anders“ und am 26. Februar um „Luther, der Lehrer: dem Volk aufs Maul geschaut“. Nach jedem Gottesdienst öffnet das Café Knevelshof, bei dem das Gesagte im Gespräch bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden kann.

Kneipenquiz im Gemeindehaus
Zum „Kneipenquiz im Gemeindehaus“ laden Mitglieder der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim Interessierte ein. Mehrere Gruppen werden am Mittwoch, 1. Februar 2017 im Ge-meindehaus, Beim Knevelshof 57, das eigene Wissen über die Kirchengemeinde und den Stadtteil auf den Prüfstand stellen können. Durch mehrere vorgegebene Antwortmöglichkei-ten soll die Aufgabe dennoch nicht zu leicht werden. Das Kneipenquiz mit Wissen und Ge-tränken beginnt um 20 Uhr. Mehr Infos unter Tel.: 0203 / 5787977.

Kinderkirche in Alt-Duisburg
Einmal im Monat, samstags von 10 bis 12 Uhr, findet in der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg die „Kinderkirche“ für alle Mädchen und Jungen im Alter von vier bis elf Jahren statt. Im Anschluss daran wird zum Mittagessen eingeladen. Der nächste Termin ist Samstag, 4. Februar 2017 in der Salvatorkirche. Weitere Informationen hat Pfarrer Stephan Blank (0203 / 24808).

Umgang mit Wut
Elternnachmittage in der Obermeidericher Kita
Keine kindliche Emotion macht Eltern so hilflos wie Wut. Wie Kinder lernen, mit ihrer Wut umzugehen, erfahren Eltern an zwei kostenfreien Nachmittagen von 13.30 bis 15 Uhr im evangelischen Familienzentrum in Obermeiderich, Kanalstr. 5: am Dienstag, 7. Februar 2017 ohne Anwesenheit der Kinder und am Dienstag, 14. Februar 2017 in Begleitung des Nachwuchses. Anmeldungen und weitere Informationen unter Tel.: 0203 / 4280229.

„The Danish Girl“ läuft im Gemeindekino unterm Kirchturm
In dem Drama „The Danish Girl“ geht es um den Künstler Einar Wegener, der sich mit Unter-stützung seiner Ehefrau zur Frau umoperieren lässt. Dabei stoßen die beiden im Kopenhagen Anfang der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts auf die gesellschaftlichen Widerstände ihrer Zeit. Alice Vikander wurde für „The Danish Girl” 2016 mit dem Oscar als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet. Zu sehen ist die britische Produktion von 2014 im „Kino unter dem Kirch-turm“ am Freitag, 3. Februar 2017 um 19 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum Ungelsheim, Sandmüllersweg. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss sind die Kinofans zu einem Getränk und Film-Gesprächen eingeladen.

Nachrichten 29. Januar 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 30. Januar 2017 von Stephan Blank besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 27. Januar 2017 heißt Pfarrer i.R. Ekkehard Müller in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Gemeindeversammlung in der Marienkirche
Sanierung und Umbau der Marienkirche, die Turmsanierung an der Salvatorkirche, ein Bericht über die Ereignisse im letzten Jahr und das Reformationsjubiläum in diesem Jahr sind die Themen der Gemeindeversammlung am Mittwoch, 1. Februar 2017, zu der das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg einlädt. Sie beginnt mit einer Andacht um 17.30 Uhr in der Marienkirche und wird um 18.30 Uhr im benachbarten Gemeindehaus fortgesetzt.

Tischlein deck dich
In vielen Familien wird aus Zeitmangel selten gemeinsam gekocht und mit der ganzen Familie gegessen. Häufig wird zu Fertigprodukten gegriffen. In dem Projekt „Tischlein deck dich“ können alle Kinder ab sieben Jahren unabhängig von ihrer Gemeindezugehörigkeit und ihrer Herkunft unter Anleitung aus frischen Zutaten ein Mittagessen vorbereiten. Dazu gehört es auch, den Tisch zu decken und miteinander das Essen zu genießen. Am 28. Januar 2017 geht es wieder los. Gekocht und gegessen wird von 10 bis 13 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum Auferstehungskirche am Sandmüllerweg 31 in Ungelsheim. Eine Anmeldung bis zum 26. Januar unter 0203/7297702 oder per Mail unter rainer.kaspers@ekir.de ist erforderlich. Es stehen 20 Plätze zur Verfügung. Ein Kostenbeitrag wird nicht erhoben.

Gemeindeversammlung in Wanheimerort
Die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort lädt zu einer Gemeindeversammlung ein. Im Anschluss an den 11-Uhr-Gottesdienst am Sonntag, 29. Januar 2017 geht es in der Gnadenkirche, Paul-Gerhardt Str. 1, unter anderem um die Pfarrstellen-, Personal- und Gebäudeplanung bis zum Jahre 2030. Im Gemeindehaus Vogelsangplatz wird an diesem Tag kein Gottesdienst gefeiert, ein Fahrdienst bringt von dort ab 10.40 Uhr Interessierte zur Gnadenkirche.

Bibelgespräch im Duisburger Süden
Anlässlich des 500. Reformationsjubiläums beschäftigen sich die Besucherinnen und Besu-cher des Bibelgesprächs im Duisburger Süden in diesem Jahr mit biblischen Texten, die für Luther und für die Reformation von zentraler Bedeutung wurden. Das nächste Treffen ist am Dienstag, 31. Januar 2017 um 19 Uhr im Gemeindezentrum der evangelischen Auferste-hungskirche Ungelsheim, Blankenburger Straße 103 a. Interessierte können jederzeit hinzukommen.

Schlau werden, schlau bleiben
Kinderkurse in Ungelsheim
Das Evangelische Bildungswerk lädt Eltern mit ihren Kindern im Vorschulalter zur kosten-freien Veranstaltungsreihe „Schlau werden, schlau bleiben“ in die evangelische Kita Ungelsheim, Blankenburger Str. 103a, ein. Den Anfang macht am Donnerstag, 26. Januar 2017 Diplom-Pädagogin Gabriele Hallwass-Mousalli mit dem Thema „Spielen will gelernt sein“; am 16. Februar erfahren Eltern von Diplom-Oecotrophologin Antje Knüttel, welche Rolle die Ernährung für das kindliche Lernen spielt, und am 9. März schließlich zeigt Kunsterzieherin Birgit Höchter, wie Bewegung schlau macht. Alle Kurse beginnen um 14.30 Uhr und dauern 90 Minuten. Die Veranstaltungen können auch einzeln besucht werden; Anmeldungen sind telefonisch möglich (Tel.: 0203 / 2951280 oder 0203 / 782220).

Nachrichten 22. Januar 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 23. Januar 2017 von Hauke Faust besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 20. Januar 2017 heißt Pfarrer Peter Glörfeld in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Café Dreivierteltakt in Wanheimerort
„Café Dreivierteltakt“ nennt sich der Nachmittag, an dem sich Seniorinnen und Senioren zu Kaffee, Tee, Kuchen und zum Tanzen und Mitschunkeln treffen. Die Veranstaltung findet regelmäßig im evangelischen Beratungs- und Begegnungszentrum (BBZ) Wanheimerort, Paul-Gerhardt-Straße 1, statt. Der nächste Termin ist am Samstag, 21. Januar 2017 um 15 Uhr. Musiker Frank Rhode spielt an der elektronischen Orgel Musik nicht nur im Dreivierteltakt: Alle Lieder haben Rhythmus, sind bekannt, tanz- und schunkelbar. Bei fünf Euro Eintritt sind Kaffee und Kuchen inbegriffen; Anmeldungen sind im BBZ telefonisch möglich (Tel.: 0203 / 774134).

Durchblicke-Gottesdienst in Obermeiderich
„Durchblicke – der etwas andere Gottesdienst“ heißt es wieder am Sonntag, 22. Januar 2017 um 18 Uhr im Gemeindezentrum der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich, Emilstraße 27. Das Thema des Gottesdienstes lautet „Das neue (Mit-) Gefühl“. Wie immer können Musik, neue Lieder und themenbezogene Anspiele erwartet werden. Weitere Infos unter www.durchblicke.de.

Kostenfreier Computerkurs in Wanheimerort für Senioren
Die evangelische Beratungs- und Begegnungsstätte (BBZ) in Wanheimerort, Paul-Gerhardt-Str. 1, bietet einen Computerkurs für Seniorinnen und Senioren an. Diese können die Grundlagen der EDV, angefangen mit der Bedienung der Maus jeden Dienstag von 19 bis 20.30 Uhr erlernen. Der Kurs ist kostenfrei, Anmeldungen sind erbeten (0203/ 774134).

Anmeldungen zur Jugendfreizeit in Kroatien
Was die Kinder in den Ferien machen planen viele Familien schon jetzt. Eine Möglichkeit wäre die Sommer-Jugendfreizeit der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis, die diesmal nach Kroatien führt. Auf dem Sterne-Campingplatz „Lanterne“ auf der Halbinsel Istrien können sich Mädchen und Jungen zwischen 12 und 16 Jahren vom 11. bis zum 25. August 2017 austoben oder einfach nur entspannen. Auf dem Programm stehen aber auch Ausflüge und jede Menge Aktionen. Mehr Infos hat Jugendleiterin Isa Dvorak (0203 / 703670).

Musikalische Abendandacht in Neudorf
Zu einer musikalischen Abendandacht lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West Interessierte am Samstag, 21. Januar 2017 um 18 Uhr im Konfirmandenraum an der Christuskirche, Neudorfer Markt 22, ein. Die Abendandachten nehmen Taizégesänge und andere geistliche Lieder mit Klavierbegleitung auf; dazwischen werden Texte gelesen.

Innehalten in der Wochenmitte
Zum „Innehalten in der Wochenmitte“ lädt die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort alle ein, die sich danach sehnen, bei Kerzenschein, Musik und Stille vor Gott zur Ruhe und zu sich zu kommen. Treffpunkt ist am Mittwoch, 18. Januar 2017 von 19.30 bis 20 Uhr die Gnadenkirche am Melanchthonplatz. Weitere Informationen hat Pfarrerin Almuth Seeger (Tel. 0203 / 770607).

Kriminalpolizei informiert
Um das Thema „Häusliche Gewalt“ geht es am Montag, 23. Januar 2017 ab 14 Uhr im evangelischen Kneipp-Kindergarten Wanheim, Friemersheimerstr. 53. Die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle informiert dabei über polizeiliche Maßnahmen, Opferechte und Hilfen. Der Eintritt ist frei, eine telefonische Anmeldung (Tel.: 0203 / 703614) erbeten.

Ökumenische Taizé-Gebete im Duisburger Süden
Als Frère Roger Schutz 1949 die Gemeinschaft der Brüder von Taizé gründete, war ihm die Ökumene – die Versöhnung der Christen – ein Herzensanliegen. So forderte er bereits in der ersten Regel der Gemeinschaft von Taizé „Finde Dich niemals ab mit der Spaltung unter den Christen.” In diesem ökumenischen Geist von Taizé wollen evangelische und katholische Kir-che im Duisburger Süden bis Ostern jeden zum gemeinsamen Beten und Musizieren zu-sammenfinden. Ein Team katholischer und evangelischer Christen bereitet wieder Texte und Gebete vor. Die Gruppe „MILLE CANTICA“ (tausend Lieder) sorgt für die musikalische Be-gleitung und gestaltet die Kirche jeweils auch mit Stofftüchern und Kerzen. Das nächste Taizé-Gebet gibt es am Sonntag, 22. Januar 2017 um 18 Uhr in St. Stephanus, Am Grünen Hang 33.

Kinderbibelmorgen in Wanheimerort
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort lädt wieder zum Kinderbibelmorgen. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren treffen sich am Samstag, 21. Januar 2017 im Gemeindehaus Vogelsangplatz und beginnen den Bibelmorgen um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Früh-stück. Weitere Informationen hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Kinderkirche in Alt-Duisburg
Einmal im Monat, samstags von 10 bis 12 Uhr, findet in der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg die „Kinderkirche“ für alle Mädchen und Jungen im Alter von vier bis elf Jahren statt. Im Anschluss daran wird zum Mittagessen eingeladen. Der nächste Termin ist Samstag, 21. Januar 2017 in der Salvatorkirche. Weitere Informationen hat Pfarrer Stephan Blank (0203 / 24808).

Fair-Play im Gemeindehaus
Spieletreff für Jung und Alt
In der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim vertreibt sich ein kleines Team die langen Winterabende mit Brett-, Karten- und Würfelspielen. Wer beim Fair-Play bekannter und auch neuer Spiele mitmachen möchte, kommt am Mittwoch, 18. Januar 2017 um 19 Uhr zum Gemeindehaus, Beim Knevelshof 57. Weitere Spieleabende sind schon geplant.

Nachrichten, 15. Januar 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 16. Januar 2017 von Elke Banz besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt die Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kosten-freien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 13. Januar 2017 heißt Pfarrer Jürgen Muthmann in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Du siehst mich
Anmeldungen zum Evangelischen Kirchentag Berlin - Wittenberg
Der 36. Deutsche Evangelische Kirchentag steht unter dem Motto „Du siehst mich“, ganz im Zeichen des Reformationsjubiläums und lädt zwischen vom 24. bis zum 28. August 2017 zu zahlreichen Gottesdiensten und den verschiedensten Veranstaltungsformaten nach Berlin und Wittenberg ein. Wer in Gemeinschaft Gleichgesinnter mit dem Bus zum Kirchentag fahren möchte, ein Quartier sucht oder eine Dauer- oder Familienkarte reservieren will, kann dies bereits jetzt über Pfarrer Jürgen Muthmann (Telefon: 0203 / 722383 oder per Mail: JMuth-mann@t-online.de) tun. Für eine rechtzeitige Planung wird um eine Anmeldung bis zum 25. Februar 2017 gebeten.

Kindermorgen in Neumühl
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neumühl Jungen und Mädchen zwischen fünf und elf Jahren am Samstag, 14. Januar 2017 von 10 bis 12 Uhr in das Alte Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40. Bei jedem Kindermorgen geht es um eine Geschichte aus der Bibel. Dazu wird gesungen, gespielt, gebastelt und vieles mehr. Wenn alle hungrig sind, gibt es ein gutes Frühstück. Eingeladen sind alle Kinder zwischen fünf und elf Jahren.

Mini-Gottesdienst für Kinder in der Marienkirche
Einen Minigottesdienst gibt es am Sonntag, 15. Januar 2017 um 11.30 Uhr in der Marienkirche Innenstadt, Josef-Kiefer-Straße 10. Eingeladen sind alle Kinder im Alter bis zu sieben Jahren mit ihren Familien. Den 20-minütigen Gottesdienst, der sich bei den Inhalten und Liedern nach den Möglichkeiten und dem Temperament der Jüngsten orientiert, leitet Pfarrer Stephan Blank. Danach folgen ein kreativer Teil im Gemeindehaus und ein gemeinsames Essen. Weitere Infos hat Pfarrer Blank (Tel.: 0203 / 24808).

Kindermorgen in Neudorf
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West am Sonntag, 15. Januar 2017 um 10 Uhr Kinder von vier bis elf Jahren in das Gemeindehaus, Gustav-Adolf-Str. 65 ein. Nach der Feier des Familiengottesdienstes wird gemeinsam gefrühstückt. Dann stehen Geschichtenhören, Singen, Spielen und Basteln auf dem Programm. Für das Frühstück werden von jedem Kind 50 Cent eingesammelt. Infos bei Pfarrerin Stephanie Krüger (Telefon 0203 / 353108).

Kindermorgen in Ungelsheim
Der Ungelsheimer Kindermorgen ist ein evangelischer Kindergottesdienst mit Frühstück. Zu biblischen Themen werden Geschichten erzählt. Am Samstag, 14. Januar 2017 geht es um „Der Tag, an dem Paul wieder bunt wurde“. Gebastelt und gespielt wird von 9 bis 11.30 Uhr im Gemeindezentrum Auferstehungskirche am Sandmüllersweg.

Nachrichten, 8. Januar 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 9. Januar 2017 von Friedrich Brand besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kos-tenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 6. Januar 2017 heißt Pfarrer Armin Schneider in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Studienreise nach Rom
Als einstige Metropole der römischen Kaiser, Stadt der Päpste und Hauptstadt des modernen Italiens, voll von Zeugnissen vergangenen Glanzes ist die Stadt am Tiber eine der attraktivs-ten Städte Europas. Eine fünftägige Studienreises des evangelischen Schulreferates Duis-burg Niederrhein führt vom 2. bis zum 6. Juni 2017 und vermittelt einen Eindruck von den antiken, frühchristlichen, christlichen und barocken Schönheiten der ewigen Stadt. Mehr In-formationen hat Schulreferentin Pfarrerin Bärbel Melnik (Tel.: 02842 / 913420).

Tanzkurs für Jugendliche
Nach den Weihnachtsferien startet im Ungelsheimer Gemeindezentrum am Sandmüllersweg ein neuer Tanzkurs. Der erste Termin ist Donnerstag, 12. Januar 2017 um 19 Uhr. In zehn Zeitstunden gibt es für Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren eine Einführung in die Grund-lagen und Figuren einiger Standard- und Lateintänze wie z.B. Discofox, Walzer, Cha-Cha-Cha und Foxtrott. Gute Musik und Spaß dürfen natürlich nicht fehlen. Der Tanzkurs läuft pa-rallel zum Jugendtreff. Wer Lust hat, kann früher kommen und nach dem Tanzkurs noch bleiben und sich mit Freundinnen und Freunden treffen. Die Teilnehmerzahl für den Tanzkurs ist auf zwanzig beschränkt. Die Teilnahmegebühr beträgt zehn Euro. Saft und Wasser stehen den Teilnehmern kostenlos zur Verfügung. Zum Abschluss des zehnwöchigen Kurses kann auf Wunsch ein Abschlussball organisiert werden. Der Kurs kann und will keine Tanzschule ersetzen, aber Lust auf das Tanzen machen. Anmeldung unter rainer.kaspers@ekir oder 7297702.

Fit mit Kind
Das evangelische Bonhoeffer Familienzentrum Obermarxloh an der Wittenberger Straße lädt Mütter mit ihren Kindern im Alter von sechs bis zwölf Monaten zum Fitnesskurs ein. Immer dienstags um 9.30 Uhr geht es ab dem 17. Januar 2017 um die Kräftigung der Muskulatur von Bauch, Oberschenkel, Po und Wirbelsäule. Bei einigen Kräftigungsübungen kann das Baby als Trainingspartner mit einbezogen werden. Ansonsten haben die Kinder die Möglich-keit miteinander in Kontakt zu treten, zu spielen und die Umgebung zu erkunden. Abgerundet wird jeder Stunde mit einem Singspiel für die Kleinen. Zum Stillen ist genügend Platz und eine Wickelmöglichkeit ist selbstverständlich vorhanden. Mehr Infos und Anmeldungen in der Kita (0203 / 75969702).

Predigtreihe über Luther
Anfang des Jahres beginnt in der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim anlässlich des Reformationsjubiläums eine Gottesdienstreihe zum Thema Martin Luther. Los geht es mit dem Gottesdienst am 8. Januar 2016 im Gemeindehaus Beim Knevelshof um 10 Uhr, in des-sen Predigt über „Luthers Entdeckung: allein aus Gnade“ gesprochen wird. Am gleichen Ort und zur gleichen Uhrzeit geht es am 15. Januar um „Luthers Re-Formation: allein die Schrift“, am 22. Januar um „Luthers Klarheit: allein Christus“, am 29. Januar um „Luthers Trost: allein der Glaube“, am 5. Februar um „Luthers Bruch mit der Kirche: Abendmahl in beiderlei Ge-stalt“, am 12. Februar um „Luthers Freiheit: Heirat und Familie“, am 19. Februar um „Luther, der Rebell: Ich kann nicht anders“ und am 26. Februar um „Luther, der Lehrer: dem Volk aufs Maul geschaut“. Nach jedem Gottesdienst öffnet das Café Knevelshof, bei dem das Gesagte im Gespräch bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden kann.

Kirchengemeinde begrüßt das neue Jahr
Die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort begrüßt das neue Jahr am Sonntag, 8. Januar 2017 im Gemeindehaus am Vogelsangplatz 1: mit einem Gottesdienst um 10 Uhr und einem Frühstück, Musik, Berichten aus dem abgelaufenen Jahr und einer Vorschau auf das neue.

Theatergruppe Vogelsangplatz zeigt „Falsches Spiel in Venedig“
Die Theatergruppe der evangelischen Kirchengemeinde Wanheimerort führt an zwei Tagen im Gemeindehaus Vogelsangplatz die neu einstudierte Komödie „Falsches Spiel in Venedig“ auf: am Samstag, 25. März 2017 um 18 Uhr und am Sonntag, 26. März 2016 um 15 Uhr. Einlass ist 30 Minuten vor Spielbeginn; der Eintritt kostet fünf Euro. Kartenvorbestellungen sind ab dem 9. Januar 2017 möglich (0203/7319062 oder 0203/7395989).

Europäische Asylpolitik zwischen Anspruch und Wirklichkeit
Die EU versteht sich ausdrücklich als „Wertegemeinschaft“. Aber wie verträgt sich das mit
ihrer erlebten Abschottungspolitik gegenüber Flüchtlingen? Und welches sind die Alternativen zur EU-Asylpolitik? Darüber, wie das europäische Asylsystem funktionieren sollte und über das umstrittene Abkommen zwischen der EU und der Türkei spricht am Dienstag, 10. Januar 2017 um 19.30 Uhr im Calvinhaus, Am Burgacker 43, Prof. Dr. Wolf-Dieter Just. Der evan-gelische Theologe ist Professor für Sozialethik und Sozialphilosophie. Nach Erreichen des Ruhestandalters 2006 ist er weiter mit Lehrveranstaltungen an der Evangelischen Fachhoch-schule Bochum und an der Fachhochschule Düsseldorf tätig. Er ist seit vielen Jahren in der Arbeit mit Flüchtlingen engagiert, Mitbegründer und Ehrenvorsitzender der Ökumenischen Bundesarbeitsgemeinschaft „Asyl in der Kirche“. Der Eintritt ist frei.

 

Nachrichten, 1. Januar 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 2. Januar 2017 von Kay Grimm besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Hochfeld Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kirchengemeinde lädt zum Neujahrsempfang
Die evangelische Kirchengemeinde Neumühl lädt Gemeindeglieder und Interessierte zum Neujahrsempfang ein. Dieser beginnt am Sonntag, 1. Januar 2017 in der Gnadenkirche Ho-henzollernplatz um 12 Uhr mit einem Kurzgottesdienst und soll anschließend mit guten Ge-sprächen und freundlichen Begegnungen bei gutem Essen und Getränken fortgesetzt wer-den.

Keine Offene Kirchenführung in Salvator am 1. Januar
Die Salvatorkirche am Burgplatz gehört zu Duisburgs bekanntesten und imponierendsten Gotteshäusern. An jedem ersten Sonntag im Monat findet von 15 bis 16 Uhr eine Führung in und um die Salvatorkirche statt. Sie wird von ehrenamtlichen Kirchenführern geleitet, die über die Geschichte, den Baustil und die Fenster der Stadtkirche neben dem Rathaus informieren. Der nächste Termin ist am Sonntag, 5. Februar 2017, am Sonntag 1. Januar 2017 gibt es keine Führung. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.

Sylvester in der Wanheimer Kirche
Mitglieder der evangelischen Gemeinde Wanheim möchten die Silvesternacht, 31. Dezember 2016 gemeinsam in der Kirche verbringen - mit besinnlichen Texten, Liedern und Musik. Ein Imbiss und Getränke stehen im „Domcafé“ bereit. Anmeldungen und mehr Infos unter Tel.: 771321.

Nachrichten, 25.12.2016

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 23. Dezember 2016 heißt Pfarrer i.R. Ekkehard Müller in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Meditativer Abendgottesdienst in der Obermarxloher Lutherkirche
„AnGEdacht“ ist ein meditativ-kreativer Abendgottesdienst für alle, die Atem holen möchten für die Seele, neue Impulse mitnehmen möchten in den Alltag oder einfach nur zur Besinnung kommen wollen. Der nächste Gottesdienst dieser Art wird am Mittwoch, 21. Dezember 2016 um 20 Uhr in der Obermarxloher Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, gefeiert. Im Anschluss an den Gottesdienst ist Gelegenheit, bei Tee und Gebäck noch in ruhiger Atmosphäre in der Kirche zu verweilen.

Weihnachtsgottesdienste für alle Zielgruppen
Mit ihrem neuen Gemeindekonzept „Bonhoeffer 2015“ hat die Evangelische Bonhoeffer Gemeinde auch das Gottesdienstangebot den jeweiligen Standorten angepasst, so dass seither in der Marxloher Kreuzeskirche Gottesdienste für Erwachsene und an der Obermarxloher Lutherkirche Gottesdienste für Kinder und Familien gefeiert werden. Nach einer Übergangszeit wurden nun die Gottesdienstformen und -zeiten auch am Heiligen Abend dem jeweiligen Standortprofil angepasst: So gibt es an Heiligabend, 24. Dezember 2016 in der Lutherkirche um 14.30 Uhr eine Christvesper für Familien mit kleinen Kindern und um 16 Uhr eine Christvesper für Familien mit älteren Kindern; in der Kreuzeskirche wird die Christvesper um 16 Uhr gefeiert und um 22 Uhr die Christmette.

Weihnachten in Großenbaum
An Heiligabend, 24. Dezember 2016 feiert die evangelische Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm gleich vier Gottesdienste in der Versöhnungskirche, Lauenburger Allee 23: Um 14.30 Uhr gibt es die Kinderweihnacht für Familien mit kleinen Kindern, um 16 Uhr einen Gottesdienst für Familien, den der Kinderchor unter der Leitung von Annette Erdmann musikalisch gestaltet, und um 18 Uhr den Gottesdienst, in dem weihnachtliche Chormusik von der Kantorei und Mitgliedern des Flötenkreises erklingt. Zur Christmette um 23 Uhr spielt der Posaunenchor. Anschließend gibt es das traditionelle Weihnachtsliedersingen vor der Kirche mit dem Posaunenchor unter der Leitung von Wolfgang Beckmann.

Heiligabend in der Duisserner Lutherkirche
Gleich drei Gottesdienste gibt es am Heiligabend, 24. Dezember 2016 in der Lutherkirche Duissern, Martinstr. 39: Um 16 Uhr der Familiengottesdienst mit Krippenspiel und Kinderchören, um 18 Uhr ein Gottesdienst mit Instrumentalmusik und um 23 Uhr der Gottesdienst mit Duisserner Kantorei.

Heiligabend an Salvator
An Heiligabend, Donnerstag, 24. Dezember 2016 gibt es an der evangelischen Salvatorkirche, Burgplatz – Innenstadt, gleich drei musikalische Gottesdienste: um 16 Uhr die Christvesper mit Krippenspiel für Familien, um 18 Uhr den Gottesdienst mit Weihnachtsliedern von Peter Cornelius gesungen von Sopranistin Franzisak Fait sowie um 23 Uhr die Christmette mit der Salvatorkantorei. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.salvatorkirche.de.

Heiligabend in Obermeiderich
An Heiligabend, 24. Dezember 2016 gibt es in der evangelischen Kirche Obermeiderich, Emilstr. 27-29, um 17 Uhr einen Themengottesdienst mit neuen Liedern zur Weihnachtszeit. Zu hören sind aber auch bekannte Weihnachtsgospels.

Musikalischer Gottesdienst in Wedau zum zweiten Weihnachtstag
Einen musikalischen Gottesdienst zum zweiten Weihnachtstag gibt es am Samstag, 26. Dezember 2016 ab 10.30 Uhr in der evangelischen Kirche Wedau, Am See 8. Ein Vokalensemble der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis, Pauline Weschta (Sopran), Kirsten Kadereit-Weschta (Oboe), Joachim Schaefer (Violine), Martina Große-Verspohl (Klavier) und Mechthild Dühr (Leitung u. Orgel) interpretieren Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und František Xaver Brixi.

Notbremse und Gummistiefel im Weihnachtsbaum
Gemeinsamer Gottesdienst in Salvator
Am ersten Weihnachtstag, 25. Dezember 2016 feiern die evangelischen Gemeinden Alt-Duisburg, Neudorf-West, Neudorf-Ost und Hochfeld in der Salvatorkirche einen gemeinsamen Gottesdienst. Diesmal sehen die Menschen in der Stadtkirche zwei Weihnachtsbäume, die ausnahmsweise mit vielen kuriosen Dingen geschmückt sind - eben ganz passend zum Jubiläumsmotto der Salvatorkirche „DenkMalAnders“. So hängen Eiskratzer, Handtaschen, Bilderrahmen oder Brillen im Baum. Muss aber Weihnachten nicht wie immer sein? Was haben eine Notbremse oder ein Gummistiefel als Weihnachtschmuck zu sagen? Ist das denn passend und eines Weihnachtsfestes würdig? Diesen Fragen gehen die Pfarrerinnen Esther Immer und Stepahnie Krüger sowie Pfarrer Stefan Korn im Gottesdienst nach. Zu welchem Schluss sie kommen, ist ab 10 Uhr zu erfahren.

Heilig Abend in Wanheim
Wie in den vergangenen Jahren feiert die evangelische Kirchengemeinde Wanheim am Heiligen Abend zwei Gottesdienste in der Kirche Friemersheimer Straße - Ecke Wanheimer: In dem Gottesdienst um 15.30 Uhr führt eine Kindergruppe ein weihnachtliches Stück auf; für den späteren Gottesdienst um 17.15 haben die Erwachsenen, die in den vergangenen drei Jahren zu echten Schauspielern gereift sind, ein neues Stück geprobt. Pfarrer Friedrich Brand hat dafür den Text geschrieben.

Schülerkonzert der Niederrheinischen Musik- und Kunstschule
Schüler und Schülerinnen der Niederrheinischen Musik- und Kunstschule zeigen in der Weihnachtszeit ihr musikalisches Können in der Kreuzeskirche Duisburg-Marxloh, Kaiser-Friedrich-Str. 40. In diesem Jahr am Montag, 19. Dezember 2016, um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Weihnachts-Singegottesdienst in Gemeinschaft mit den Nachbargemeinden
Die evangelischen Kirchengemeinden Hamborn, Neumühl und die evangelische Bonhoeffer Gemeinde laden auch in diesem Jahr zum gemeinsamen Singegottesdienst ein. Diesmal wird er am zweiten Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember 2016 um 10 Uhr in der Kreuzeskirche Duisburg-Marxloh, Kaiser-Friedrich-Str. 40, gefeiert.

 

Nachrichten, 18.12.2016

Service-Telefon der evangelischen Kirche
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 19. Dezember 2016 von Michael Schurmann besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 16. Dezember 2016 heißt Pfarrerin Esther Immer in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Kindermorgen in Neudorf
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West am Samstag, 17. Dezember 2016 um 10 Uhr Kinder von vier bis elf Jahren in das Gemeindehaus, Gustav-Adolf-Str. 65 ein. Nach der Feier des Familiengottesdienstes wird gemeinsam gefrühstückt. Dann stehen Geschichtenhören, Singen, Spielen und Basteln auf dem Programm. Diesmal aber gehen Klein und Groß zu Gemeindemitgliedern, die nicht mehr mobil sind, und singen ihnen Advents- und Weihnachtslieder. Für das Frühstück werden von jedem Kind 50 Cent eingesammelt. Infos bei Pfarrerin Stephanie Krüger (Telefon 0203/353108).

Offenes Weihnachtssingen in der Friedenskirche
Die evangelische Kirchengemeinde lädt am 4. Adventssonntag, 18. Dezember 2016 zum musikalischen Gottesdienst um 16 Uhr in die Friedenskirche, Duisburger Straße 174, ein. Unter musikalischer Begleitung von Steffen Radmacher am Flügel und des Evangelischen Bläserkreises Duisburg-Nord unter Leitung von Karl Berger können die Gottesdienstbesucher gemeinsam viele bekannte Adventlieder und auch Weihnachtslieder singen und Texten und Geschichten zuhören.

Ökumenische Taizé-Gebete im Duisburger Süden
Als Frère Roger Schutz 1949 die Gemeinschaft der Brüder von Taizé gründete, war ihm die Ökumene – die Versöhnung der Christen – ein Herzensanliegen. So forderte er bereits in der ersten Regel der Gemeinschaft von Taizé „Finde Dich niemals ab mit der Spaltung unter den Christen.” In diesem ökumenischen Geist von Taizé wollen evangelische und katholische Kirche im Duisburger Süden bis Ostern jeden zum gemeinsamen Beten und Musizieren zusammenfinden. Ein Team katholischer und evangelischer Christen bereitet wieder Texte und Gebete vor. Die Gruppe „MILLE CANTICA“ (tausend Lieder) sorgt für die musikalische Begleitung und gestaltet die Kirche jeweils auch mit Stofftüchern und Kerzen. Das nächste Taizé-Gebet gibt es am Sonntag, 18. Dezember 2016 um 18 Uhr in der evangelischen Auferstehungskirche Ungelsheim, Blankenburger Straße 103 a.

Advent bei den Huckinger Dreckspatzen
Der diesjährige Weihnachtsgottesdienst der evangelischen Kita „Huckinger Dreckspatzen „ wird am Dienstag, 20. Dezember 2016 um 17 Uhr im Gemeindehaus auf der Angerhauser Straße 91 gefeiert. Wie jedes Jahr gestalten die Kinder der „Huckinger Dreckspatzen“ den Gottesdienst mit Musik, Tanz, Weihnachtsspiel und Gesang.

Innehalten in der Wochenmitte
Zum „Innehalten in der Wochenmitte“ lädt die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort alle ein, die sich danach sehnen, bei Kerzenschein, Musik und Stille vor Gott zur Ruhe und zu sich zu kommen. Treffpunkt ist am Mittwoch, 14. Dezember 2016 von 19.30 bis 20 Uhr die Gnadenkirche am Melanchthonplatz. Weitere Informationen hat Pfarrerin Almuth Seeger (Tel. 0203 / 770607).

Kinderbibelmorgen in Wanheimerort
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort lädt wieder zum Kinderbibelmorgen. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren treffen sich am Samstag, 17. Dezember 2016 im Gemeindehaus Vogelsangplatz und beginnen den Bibelmorgen um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück. Weitere Informationen hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Offenes Weihnachtssingen in Huckingen
Neuere und ältere Weihnachtslieder, aber auf jeden Fall bekannte erklingen am Samstag, 17. Dezember 2016 ab 17 Uhr im Gemeindehaus Huckingen, Angerhauser Str.91. Es Singen die Chöre der evangelischen Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd unter der Leitung von Anke Schmock, wobei der Titel des Abends deutlich macht, worum es geht: „Kommt, singt mit uns!“. Beendet wird das Weihnachtssingen mit Glühwein und Plätzchen.

Adventliches Liedersingen
Weihnachts- und Adventslieder im Gottesdienst gemeinsam singen - dazu laden die evangelischen Kirchengemeinden Hochfeld, Neudorf-Ost und Neudorf-West am Sonntag, 18. Dezember 2016 um 11 Uhr in das Gemeindezentrum an der Gustav-Adolf-Str. 65 ein. Für die musikalische Begleitung der Besucher sorgt der Kirchenchor Neudorf-West unter der Leitung von Volker Nies und ein Blockflötenensemble.

Advent mit der Königin
Orgelkurzkonzert mit Kirchenführung in Salvator
Dreißig Minuten vorweihnachtliche Orgelmusik und anschließend die Kirchenführung durch Salvator. Das ist das Prinzip von „Advent mit der Königin“. Zu dem neuen Angebot gehört auch, dass jeweils ein Gastorganist das Instrument der Schweizer Firma Kuhn spielt. Am Sonntag, 18. Dezember 2016 um 15 Uhr ist es der Essener Organist Stefan Glaser. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Nachrichten, 11.12.2016

Service-Telefon der evangelischen Kirche
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 12. Dezember 2016 von Jochen Hölsken besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 9. Dezember 2016 heißt Pfarrerin Esther Immer in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Drei Vorstellungsgottesdienste im Rahmen der Neubesetzung der Pfarrstelle Huckingen/Hüttenheim
In der evangelischen Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd ist die Pfarrstelle im Bezirk „Huckingen/Hüttenheim“ neu zu besetzen. Im Rahmen dieses Bewerbungsverfahrens gibt es drei Gottesdienste im Gemeindezentrum Huckingen, Angerhauser Str. 91, in denen die Kandidaten predigen: Am Sonntag, 11. Dezember um 10 Uhr predigt Pfarrer Bodo Kaiser im Gemeindezentrum Huckingen, Angerhauser Str. 91, am Samstag, 17. Dezember predigt am gleichen Ort um 17 Uhr Pfarrer Carsten Heß und am Sonntag 18. Dezember um 10 Uhr predigt in der Auferstehungskirche Ungelsheim, Sandmüllersweg 31, Pfarrerin Annegret Helmer. Nach den Gottesdiensten ist die Gemeinde jeweils zum Kirchencafé und zum Gespräch mit der Bewerberin und den Bewerbern eingeladen. Die Gottesdienste an der jeweils anderen Gottesdienststätte entfallen.

Durchblicke-Gottesdienst in Obermeiderich
„Durchblicke – der etwas andere Gottesdienst“ heißt es wieder am Sonntag, 11. Dezember 2016 um 18 Uhr im Gemeindezentrum der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich, Emilstraße 27. Das Thema des Gottesdienstes lautet „Ganz unten...“. Wie immer können Musik, neue Lieder und themenbezogene Anspiele erwartet werden. Weitere Infos unter www.durchblicke.de.

Musikalische Abendandacht in Neudorf
Zu einer musikalischen Abendandacht lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West Interessierte am Samstag, 10. Dezember 2016 um 18 Uhr im Konfirmandenraum an der Christuskirche, Neudorfer Markt 22, ein. Die Abendandachten nehmen Taizégesänge und andere geistliche Lieder mit Klavierbegleitung auf; dazwischen werden Texte gelesen.

Weihnachtswerkstatt für alle und Plätzchenbacken für Vater-Kind-Gespann
Das Duisserner Familienzentrum Lutherknirpse des Evangelischen Bildungswerkes Duisburg, Martinstr.35b, lädt Väter mit Kindern im Kindergartenalter zum Backen von Weihnachtsplätzchen ein. Wie es geht zeigt Marcel Borgmann am Donnerstag, 8. Dezember 2016 von 14 bis 16 Uhr. 15 Väter mit Kindern dürfen mitmachen; Anmeldungen sind erwünscht unter Tel.: 0203/ 331964. Zur Weihnachtswerkstatt am Dienstag, 13. Dezember 2016 von 16.30 bis 18 Uhr ist dann die ganze Familie eingeladen. Erwachsene dürfen mit dem Nachwuchs im Kindergartenalter auf weihnachtliche Überraschungen gespannt sein.

Anmeldungen zur Jugendfreizeit in Kroatien
Die nächste Sommer-Jugendfreizeit der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis führt nach Kroatien. Auf dem Sterne-Campingplatz „Lanterne“ auf der Halbinsel Istrien können sich Mädchen und Jungen zwischen 12 und 16 Jahren vom 11. bis zum 25. August 2017 austoben oder einfach nur entspannen. Auf dem Programm stehen aber auch Ausflüge und jede Menge Aktionen. Mehr Infos hat Jugendleiterin Isa Dvorak (0203 / 703670).

Kindermorgen in Neumühl
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neumühl Jungen und Mädchen zwischen fünf und elf Jahren am Samstag, 10. Dezember 2016 von 10 bis 12 Uhr in das Alte Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40. Bei jedem Kindermorgen geht es um eine Geschichte aus der Bibel. Dazu wird gesungen, gespielt, gebastelt und vieles mehr. Wenn alle hungrig sind, gibt es ein gutes Frühstück. Eingeladen sind alle Kinder zwischen fünf und elf Jahren.

Neumühl-Gottesdienst zum Internationalen Tag der Menschenrechte
Am 10. Dezember ist der Internationale Tag der Menschenrechte. In ihm wird an die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte erinnert, die am 10. Dezember 1948 durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet wurde. Der Internationale Tag der Menschenrechte ist auch Thema des Gottesdienstes am Sonntag 11. Dezember 2016 um 10 Uhr in die Gnadenkirche am Hohenzollernplatz. Die Gemeinde feiert den Tag der Menschenrechte nun zum dritten Mal mit einem Gottesdienst.

Gemeindeversammlung in Ruhrort-Beeck
Der Bevollmächtigtenausschuss des evangelischen Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck lädt zu einer Gemeindeversammlung in die Markuskirche, Ostackerweg 75, ein. Dort soll es am 11. Dezember 2016 ab 11.15 Uhr auch um Themen wie die Reduzierung des Gebäudebestandes, die Renovierung der Beecker Kirche als künftiger Gottesdienststätte und die Weiterführung der Jugendarbeit durch das Jugendforum gehen.

Mini-Gottesdienst für Kinder in der Marienkirche
Einen Minigottesdienst gibt es am Sonntag, 11. Dezember 2016 um 11.30 Uhr in der Marienkirche Innenstadt, Josef-Kiefer-Straße 10. Eingeladen sind alle Kinder im Alter bis zu sieben Jahren mit ihren Familien. Den 20-minütigen Gottesdienst, der sich bei den Inhalten und Liedern nach den Möglichkeiten und dem Temperament der Jüngsten orientiert, leitet Pfarrer Stephan Blank. Danach folgen ein kreativer Teil im Gemeindehaus und ein gemeinsames Essen. Weitere Infos hat Pfarrer Blank (Tel.: 0203 / 24808).

Freitags-Treff in Obermeiderich
„Emils Pub“, der Freitags-Treff im Foyer des Gemeindezentrums an der Emilstraße 27, ist am Freitag, 9. Dezember 2016 wieder geöffnet. Das Angebot der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich verspricht einen gemütlichen Abend mit Begegnungen und Gesprächen bei Getränken und Essen zu zivilen Preisen für Menschen jeden Alters. Weitere Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 425572.

Kindermorgen in Neudorf
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West am Sonntag, 11. Dezember 2016 um 10 Uhr Kinder von vier bis elf Jahren in das Gemeindehaus, Gustav-Adolf-Str. 65 ein. Nach der Feier des Familiengottesdienstes wird gemeinsam gefrühstückt. Dann stehen Geschichtenhören, Singen, Spielen und Basteln auf dem Programm. Für das Frühstück werden von jedem Kind 50 Cent eingesammelt. Infos bei Pfarrerin Stephanie Krüger (Telefon 0203/353108).

Adventliche Bläsermusik vom Kirchenboot
Es ist schon eine gute Tradition: Das Kirchenboot „Johann Hinrich Wichern“ des evangelischen Binnenschifferdienstes Duisburg / Deutsche Seemannsmission ist in der Adventszeit wieder in den Häfen zwischen Duisburg, Oberhausen bis Essen unterwegs. Mit an Bord sind Posaunenchöre aus Duisburg und Umgebung. Sie spielen adventliche und weihnachtliche Musik und bringen den Menschen an Bord der Schiffe auf Rhein und Ruhr aber auch den Zuhörern auf diese Weise einen vorweihnachtlichen Gruß. In diesem Jahr gibt es folgende Stationen: am 3. Advent, 11. Dezember 2016 geht es ab 10 Uhr von der Schleuse Meiderich in Richtung Essen, wo der evangelische Bläserkreis Duisburg-Nord unter der Leitung von Karl Berger alte und neue Advents- und Weihnachtslieder spielt. Am vierten Advent, 18. Dezember 2016 ist die Bläsermusik vom Kirchenboot vormittags in Ruhrort zu hören und, wenn das Marientor wieder öffnen kann, gegen 15 Uhr im Innenhafen.

Gospelmusik im Gottesdienst
Den Gottesdienst am 3. Adventssonntag, 11. Dezember 2016 um 10.30 Uhr in der evangelischen Kirche in Wedau, Am See 8, gestaltet der Gospelchor der Gemeinde unter der Leitung von Mechthild Dühr. Zu hören sind Gospels von Helmut Jost und Ruth Wilson. Es predigt Pfarrerin Ute Sawatzki.

Advent mit der Königin
Orgelkurzkonzert mit Kirchenführung in Salvator
Dreißig Minuten vorweihnachtliche Orgelmusik und anschließend die Kirchenführung durch Salvator. Das ist das Prinzip von „Advent mit der Königin“. Zu dem Angebot gehört auch, dass jeweils ein Gastorganist das Instrument der Schweizer Firma Kuhn spielt. Am Sonntag, 11. Dezember 2016 um 15 Uhr ist es Kirchenmusikdirektor Udo Witt. Er studierte an der Musikhochschule Köln, war lange Jahre Kantor der Friedenskirche Hamborn und arbeitet mittlerweile als Kantor und Organist an der Hauptkirche in Rheydt. Witt spielt Adventliches von Josef Rheinberger, Alexandre Boëly und die berühmte „Pastorale“ von Johann Sebastian Bach. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Adventskonzert in Meiderich
Zum diesjährigen Adventskonzert lädt die evangelische Kirchengemeinde Meiderich am 3. Adventssonntag, 11. Dezember 2016 in die Kirche, Auf dem Damm 6. Der Chor der Gemeinde Meiderich, Enguerrand Cuisset (Countertenor), Uschi Mueller (Mezzosopran) und ein Orchester mit historischen Instrumenten spielen und singen unter der Leitung von Andreas Boos ab 17 Uhr Werke von Werke von Bach, Telemann, Crüger und Altenburg. Der Eintritt ist frei um eine Spende am Ausgang wird gebeten.

 

Nachrichten, 4.12.2016


Service-Telefon der evangelischen Kirche
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 5. Dezember 2016 von Dirk Sawatzki besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 2. Dezember 2016 heißt Pfarrer Jürgen Muthmann in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Faire Weihnachten im Weltladen
Am Samstag, 3. Dezember 2016 können die Besucher von 10 bis 14 Uhr auf dem fairen Weihnachtsmarkt des Duisburger Weltladens, Koloniestraße 92, schöne weihnachtliche Dekorationsartikel aus dem fairen Handel entdecken. Dazu ein Glühwein oder einen aromatischen Kakao und natürlich faires Weihnachtsgebäck machen den Weihnachtseinkauf und die Geschenkesuche gemütlich. Präsentiert werden u.a. handgegossene Kerzen aus nachhaltigem Palmwachs in vielfältigen Farben und Formen. „Mich überzeugt am neuen Sortiment vor allem die klare Linie und die edlen Formen. Gerade jetzt in der winterlichen und adventlichen Jahreszeit sind unsere neuen Kerzen ein leuchtendes Beispiel für den fairen Handel“, sagt Andrea Nadolny aus dem Leitungsteam des Weltladens. Mehr Informationen unter www.weltladenduisburg.de oder unter Tel. 0203/358692.

Ökumenisches Abendgebet zum Welt-AIDS-Tag
Am 1. Dezember ist Welt-Aids-Tag. Aus diesem Anlass versammeln sich Menschen am Freitag, 2. Dezember 2016 um 19 Uhr in der Duisserner Notkirche, Martinstr. 37, zum ökumenischen Abendgebet. Für passende Musik sorgt „Salto Chorale“, der Kammerchor der Universität Duisburg Essen. Das Abendgebet wird verantwortet von dem Duisburger Aktionsbündnis gegen AIDS. Ihm gehören an: AIDS-Hilfe Duisburg/Kreis Wesel, Kindernothilfe e.V., Unicef Duisburg, AIDS-Beratungsstelle Gesundheitsamt Duisburg, Fachausschuss „Mission und Ökumene“ des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg, Infostelle „Dritte Welt“ des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg und die Evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg sowie die katholische Liebfrauengemeinde.

Offene Sprechstunde für arabisch sprechende Migranten
In Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Integrationszentrum bietet das evangelische Familienzentrum „Lutherknirpse“ auf der Martinstr. 35b in Duisburg-Duissern ab 1. Dezember 2016 immer donnerstags von 8 bis 10 Uhr eine offene Sprechstunde für arabisch sprechende Migranten an. Eine Muttersprachlerin gibt kostenlose Hilfestellung bei Fragen, die z.B. Kindergarten, Schule oder Behördengänge betreffen. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, sie als direkte Dolmetscherin zu nutzen. Nachfragen unter 0203/331964 oder direkt bei der Dolmetscherin unter 01577/3069566.

Pastor wird in Pfarrstelle eingeführt
Am 6. Oktober 2016 wurde Pfarrer Michael Hüter nach einem Wahlgottesdienst mit einem Dienstumfang von 50 % einstimmig in die zweite Pfarrstelle der evangelischen Kirchengemeinde Neumühl gewählt. Den Gottesdienst zu seiner Amtseinführung feiert die Gemeinde am Sonntag, 4. Dezember 2016 um 15 Uhr in der Gnadenkirche am Hohenzollernplatz. Pfarrer Hüter darf auch beim anschließenden Empfang gratuliert werden. Wegen der Pfarrereinführung fällt an diesem Tag das Turmcafé aus.

Adventsbasar des Handarbeitskreises
Am Donnerstag, 1. Dezember 2016 öffnet wieder der traditionelle Adventsbasar des Handarbeitskreises der evangelischen Kirchengemeinde Meiderich. Die Frauen der Handarbeitsgruppe bieten an diesem Nachmittag im Foyer des Gemeindezentrums, Auf dem Damm 8, von 14 bis 18 Uhr alles an, was für eine gemütliche Adventszeit nötig ist: Plätzchen, Marmelade, Handarbeiten sowie kleine Geschenke für die Lieben zum Weihnachtsfest. Der Erlös des Verkaufes geht zur Hälfte in die Renovierung der Kirche Auf dem Damm und an die Kinderkardiologie des KWK Herzzentrums.

Nikolausmarkt im Familienzentrum Wanheimerort
Das evangelische Familienzentrum Wanheimerort, Nikolaistraße 60/62, öffnet wie jedes Jahr am 1. Freitag im Dezember seine Türen zum Nikolausmarkt. Gäste spüren und schmecken am 2. Dezember 2016 von 17 bis 19.30 Uhr die vorweihnachtliche Atmosphäre im Kindergarten durch Leckereien in der Cafeteria. Im Kindergarten dürfen alle großen und kleinen Gäste an verschiedenen Bastelangeboten und Aktionen teilnehmen. Selbstverständlich ist, dass auch dieses Jahr der Nikolaus wieder im Haus ist.

Kinderkirche in Alt-Duisburg
Einmal im Monat, samstags von 10 bis 12 Uhr, findet in der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg die „Kinderkirche“ für alle Mädchen und Jungen im Alter von vier bis elf Jahren statt. Im Anschluss daran wird zum Mittagessen eingeladen. Der nächste Termin ist Samstag, 3. Dezember 2016 in der Salvatorkirche. Weitere Informationen hat Pfarrer Stephan Blank (0203 / 24808).

Gospel zum Advent
Nach alter Musik und gregorianischen Gesängen am 1. Advent erklingt im Gottesdienste der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West am 2. Advent, 4. Dezember 2016 Moderneres: Der Chor „Praise Together“ singt unter der Leitung von Volker Nies Gospelmusik. Der Gottesdienst im Gemeindezentrum Gustav-Adolf-Str. 65 beginnt um 9.30 Uhr.

Festliche Flötentöne
Flötenmusik von Telemann und Vivaldi im vorweihnachtlichen Gottesdienst passen gut zusammen. Davon können sich Interessierte am Adventssonntag, 4. Dezember 2016 um 10.30 Uhr in der evangelischen Kirche Wedau, Am See 8, überzeigen, wenn Dorit Brunotte Flöte und Mechthild Dühr die Orgel spielen. Es predigt Pfarrerin Ute Sawatzki.

Advent mit der Königin
Orgelkurzkonzert mit Kirchenführung in Salvator
Dreißig Minuten vorweihnachtliche Orgelmusik und anschließend die Kirchenführung durch Salvator. Das ist das Prinzip von „Advent mit der Königin“. Zu dem neuen Angebot gehört auch, dass jeweils ein Gastorganist das Instrument der Schweizer Firma Kuhn spielt. Am Sonntag, 4. Dezember 2016 um 15 Uhr ist es der Essener Organist Andy von Oppenkowski. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Nachrichten, 27.11.2016

Service-Telefon der evangelischen Kirche
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 28. November 2016 von Anja Buchmüller-Brand besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt die Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde Neumühl Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

„Acoustic-Night-Rock“ in der Pauluskirche
Es gibt wieder „Acoustic-Night-Rock“ in der Pauluskirche in Duisburg-Hochfeld, Wanheimerstr. 78. Am Samstag, 25. November 2016 treten dort ab 19 Uhr „Full Ampere“ und „Waves of Turn“ auf. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die auftretenden Künstler wird gebeten.

Erster Weihnachtsmarkt der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West
Die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West lädt zu ihrem ersten Weihnachtsmarkt auf den Vorplatz des Gemeindehauses an der Gustav-Adolf-Str. 65 ein. Dort sind am Samstag, 26. November 2016 neben dem Pavillon der Begegnung der Neudorfer Flüchtlingshilfe auch Stände aufgebaut, die himmlische Basteleien und irdisches Allerlei anbieten. So gibt es zwischen 14 und 18 Uhr etwa Adventsgestecke, modische Taschen, Memo-Boards, Karten, selbstgemachte Marmeladen, selbstgenähte Kräuterkissen aber auch Grünkohl und Würstchen zu entdecken.

Schwärmer und Wiedertäufer zur Zeit der Reformation
Vortrag bei den aktiven Senioren Laar
Luther bezeichnete alle, die nicht mit seinem Verständnis der Bibel und seiner Lehre übereinstimmten, als „Schwärmer“ oder „Schwarmgeister“, die das reine Evangelium verfälschten, und lehnte sie in Predigt und Schriften ab. Auch die Obrigkeiten verfolgte sie. Der Weg der Schwärmer und Täufer ist deshalb durch Vertreibung, Folter, Kerker und Scheiterhaufen gekennzeichnet. Davon berichtet Pfarrer Klaus Fleckner am Mittwoch, 23. November 2016 Uhr beim „Senioren-aktiv-Kreis“ der evangelischen Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck, Bezirk Laar. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr der Gemeindesaal der Kirche an Apostelstraße 58. Mehr Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 89388 oder 0203 / 9096967.

Adventsbasar in Großenbaum
Am Samstag, 26. November 2016 lädt die Evangelische Kirchengemeinde
Großenbaum-Rahm zum Adventsbasar ein. Vor der Versöhnungskirche, Lauenburger Allee 21, bieten viele Gemeindegruppen ab 14 Uhr Kreatives und Leckeres an und der Flötenkreis sorgt für die musikalische Einstimmung auf die Adventszeit. Dazu gibt es Aktionen für Kinder und sogar der Nikolaus habe sich für einen Besuch angekündigt.

Dritter Adventmarkt rund um die Hamborner Friedenskirche
Am 1. Adventssonntag, 27. November 2016 präsentieren rund um die Friedenskirche, Duisburger-Str. 174, von 10.30 bis 18 Uhr wieder Gruppen der evangelischen Gemeinde, Vereine und Kunsthandwerker Handarbeiten, Weihnachtliches, Glas-, Beton- und Holzarbeiten, mit Bildern, Patchwork- und Strickarbeiten und selbstgefertigten Marmeladen und Likören. Die Hospizbewegung Hamborn nimmt mit ihrem Bastelkreis am Markt teil, der Tierschutzverein „Cocker und Setter in Not e.V.“ bietet Kissen und Spielzeug für Vierbeiner an, der Heimatverein Hamborn wird den Grünkohlverkauf übernehmen und aus Marxloh kommt das Würstchenparadies der katholischen Gemeinde St. Peter. Zudem unterhält der Mädchenbildungsverein „Mabilda e.V.“ Kinder in einem großen Zelt mit allerlei Aktivitäten, während die Eltern sich dem Markttreiben widmen können. Zur Stärkung gibt es außer typischen winterlichen und adventlichen Genüssen Würstchen und Grünkohl, Waffeln, Wein, Kaffee, Kuchen und Liköre. Regelmäßig erklingt in der Kirche Musik. So sind zum Auftakt Dudelsackklänge zu hören; es folgen Blasmusik durch den Bläserkreis Du-Nord, traditionelle indonesische Musik durch das 1. Duisburger Amklung-Orchester, Flötenklänge und Chormusik. Die Schirmherrschaft hat in diesem Jahr Bürgermeister Volker Mosblech übernommen. Ausführliche Informationen gibt es im Internet unter www.adventmarkt-hamborn.de.

Ein Zeichen für den Frieden setzen
Friedensgebet der Religionen in der Kreuzeskirche
Gemeinsam ein Zeichen für den Frieden setzen. Das ist das Anliegen des Friedensgebetes der Religionen, zu dem die DITIB Merkez Moschee und die DITIB-Bildungs- und Begegnungsstätte in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Bonhoeffer-Gemeinde, der Katholischen Gemeinde St. Peter und Paul, der Jüdischen Gemeinde Duisburg-Mülheim-Oberhausen und das Referat für interreligiösen und interkulturellen Dialog des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg einladen. Gelesen werden am Montag, 28. November 2016 um 19.30 Uhr in der Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friederich-Straße 40, Texte aus den Heiligen Schriften verschiedener Religionen. Anschließend werden Gebete aus den Glaubenstraditionen des Christentums, des Judentums und des Islam gesprochen. Zum Abschluss wird zu einem stillen Gebet eingeladen.

„Das Meer in mir“ läuft im Gemeindekino unterm Kirchturm
In dem Film „Das Meer in mir“ geht es um Ramón, dem das Meer sein Leben geschenkt und auch wieder genommen hat: Vor 27 Jahren hatte er einen Unfall, als er in dieses Meer sprang – seither ist er querschnittsgelähmt. Nur den Kopf, die Augen, den Mund kann er bewegen. Seit 27 Jahren möchte er, dass auch sein Kopf sterben kann. Er fühlt sich zum Leben verdammt. Aber für den Tod würde er Hilfe brauchen – aber das ist ein schwieriges Thema, das in diesem Film auf wunderbare Art und Weise aufgegriffen wird. Zu sehen ist der Streifen in Gemeinschaft im „Kino unter dem Kirchturm“ am Freitag, 25. November 2016 um 19 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum Ungelsheim, Sandmüllersweg. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss sind die Kinofans zu einem Getränk und Film-Gesprächen eingeladen.

Bibelgespräch im Duisburger Süden
Die Jüngerinnen Jesu und ihre Geschichten stehen in diesem Jahr beim Bibelgespräch im Duisburger Süden im Mittelpunkt. Interessierte können jederzeit hinzukommen: Am Dienstag, 29. November 2016 geht es um Paulus. Treffpunkt ist um 19 Uhr das Gemeindezentrum der evangelischen Auferstehungskirche Ungelsheim, Blankenburger Straße 103 a.

Adventsbasar in Wanheimerort
Die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort lädt zum Adventsbasar in das Gemeindehaus am Vogelsangplatz 1 ein. Dort gibt es am Samstag, 26. November 2016 von 11 bis 18 Uhr Altbewährtes und Neues an den bunt gemischten adventlichen Verkaufsständen. Zum Schlemmen werden Glühwein, Suppe, Reibekuchen, Kaffee, Waffeln und Kuchen aufgefahren. Die Hälfte des Erlöses ist für die Kindernothilfe, die andere für die Gemeindearbeit bestimmt.

Begegnung mit der Bibel
Zur Begegnung mit der Bibel lädt die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort ein. Interessierte können am Montag, 28. November 2016, ab 19.30 Uhr im Gemeindehaus Vogelsangplatz mit Pfarrer Jürgen Muthmann die Bibel „mal anders erleben, sich in Personen und Dinge versetzen - Zwischenräume füllen - selber bereichert werden.“ Bibelkenntnisse sind nicht notwendig. Weitere Infos hat Pfarrer Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Gregorianik und Flötenmusik im Gottesdienst
Der einstimmige, unbegleitete, liturgische Gesang der abendländischen Kirche in lateinischer Sprache hat für viele einen besonderen Reiz. Den Reiz der gregorianischen Gesänge können Besucher des Adventsgottesdienstes der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West am Sonntag 27. November 2016 um 9.30 Uhr im Gemeindezentrum Neudorf-West, Gustav-Adolf-Str. 65, erleben. Die Gregorianik wird von der Choralschola gesungen, das Flötenensemble Neudorf-West spielt zudem alte Musik. Die musikalische Leitung hat Volker Nies.

Festlicher Gottesdienst zum 1. Advent
Mit Werken von Georg Friedrich Händel und Marc-Antoine Charpentier wird der Gottesdienst am Sonntag, 27. November 2016 um 10.30 Uhr in der evangelischen Kirche Wedau, Am See 8, auch musikalisch besonders festlich. Dafür sorgen der Kirchenchor der Gemeinde Trinitatis, Instrumentalisten, Mechthild Dühr an der Orgel und die musikalische Leiterin Martina Grosse-Verspohl.

Kinderaktionstag in Obermarxloh
Spielen, Basteln, Toben und mehr verspricht der Kinderaktionstag an der Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, in Obermarxloh. Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren treffen sich dort am Samstag, 26. November 2016 um 10 Uhr zum gemeinsamen Frühstück; mittags wird gemeinsam gekocht und dazwischen gibt es bis 16 Uhr viel Spaß und Basteleien um ein spannendes Thema. Weitere Informationen hat Gemeindepädagogin Martina Herrmann (Tel.: 0203 / 60692846).

Nachrichten, 20.11.2016

Service-Telefon der evangelischen Kirche
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 21. November 2016 von Winfried Mück besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-Ost Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 18. November 2016 heißt Pfarrer Michael Hüter in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Adventsbasar der Bahnhofsmission Duisburg
Die Bahnhofsmission Duisburg veranstaltet am Freitag, 18. November 2016 und Samstag, 19. November 2016 jeweils von 12 bis 18 Uhr im Duisburger Hauptbahnhof vor den Räumen der Bahnhofsmission ihren schon traditionellen Adventsbasar. Den Basar organisiert der Freundeskreis der Bahnhofsmission seit vielen Jahren immer vor dem Totensonntag. Im Angebot gibt es auch diesmal eine große Auswahl an unterschiedlichen Handarbeits- und Bastelartikeln, selbstgebackene Plätzchen und hausgemachten Marmeladen. Bei Kaffee und Waffeln kann man sich zudem über die Arbeit der Bahnhofsmission informieren.

Romantische Chormusik zum Ewigkeitssonntag
Im Gottesdienst am Ewigkeitssonntag, 20. November 2016 um 10 Uhr in der Versöhnungskirche Großenbaum, Lauenburger Allee 23, werden die Namen der im letzten Jahr in der Gemeinde Verstorbenen verlesen. Außerdem singt die Kantorei unter der Leitung von Annette Erdmann Chormusik der Romantik.

Musik zum Ewigkeitssonntag
Zum Ewigkeitssonntag singen die „Salvocalisten“ am 20. November 2016 im Gottesdienst um 10 Uhr in der Salvatorkirche Werke für fünf Stimmen von Orlando di Lasso. Dazu gehört auch das bekannte „Tristis est anima mea“.

Chor- und Instrumentalmusik zum Ewigkeitssonntag
Auch im Gottesdienst am 20. November 2016 in der evangelischen Kirche in Wedau, Am See 8, wird zum Ewigkeitssonntag der Verstorbenen gedacht. Die angemessene Musik mit Werken von Bach und Händel interpretieren der Kirchenchor Trinitatis, Kirsten Kadereit-Weschta (Oboe) und Mechthild Dühr (Orgel) unter der Leitung von Martina Große-Verspohl.

Kindermorgen in Neumühl
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neumühl Jungen und Mädchen zwischen fünf und elf Jahren am Samstag, 19. November 2016 von 10 bis 12 Uhr in das Alte Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40. Bei jedem Kindermorgen geht es um eine Geschichte aus der Bibel. Dazu wird gesungen, gespielt, gebastelt und vieles mehr. Wenn alle hungrig sind, gibt es ein gutes Frühstück. Eingeladen sind alle Kinder zwischen fünf und elf Jahren.

Rettung der Ruhrorter Schiffswerft aus der Insolvenz
Vortrag und Diskussion in der Kreuzeskirche
Die Ruhrorter Schiffswerft (RSW) gehörte in ihrer Blütezeit, Anfang der 60er bis Ende der 80er Jahre, zu den bedeutendsten Binnenwerften in Westeuropa und beschäftigte zeitweise bis zu 370 Mitarbeiter. Nach der Übernahme der RSW durch die Neue Ruhrorter Schiffswerft GmbH im Jahre 1994 liegt der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeiten bei der Reparatur von Binnen- und Küstenmotorschiffen, sowie schwimmenden Geräten aller Art, bei Umbauten, Ummotorisierungen und Neubauten. Das Unternehmen beschäftigt aktuell wieder etwa 50 Mitarbeitende. Die Rettung der RSW aus der Insolvenz im Jahre 1994 kann nach wie vor als Beispiel für eine gelungene Restrukturierung unter wesentlicher Beteiligung der Belegschaft und der Gewerkschaft angesehen werden. Den langen Weg zu Rettung und wie diese gelang beschreiben Jürgen Dzudzek, ehemaliger 1. Bevollmächtigter der IG Metall für Duisburg-Dinslaken, und Manfred Rhau, damaliger Betriebsratsvorsitzender RSW, bei einer Veranstaltung am Mittwoch, 16. November 2016, um 15 Uhr in der Kreuzeskirche Duisburg-Marxloh, Kaiser-Friedrich-Straße 40. Der Eintritt ist frei.

Kinderbibelmorgen in Wanheimerort
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort lädt wieder zum Kinderbibelmorgen. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren treffen sich am Samstag, 5. November 2016 im Gemeindehaus Vogelsangplatz und beginnen den Bibelmorgen um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück. Weitere Informationen hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Meditativer Abendgottesdienst in der Obermarxloher Lutherkirche
„AnGEdacht“ ist ein meditativ-kreativer Abendgottesdienst für alle, die Atem holen möchten für die Seele, neue Impulse mitnehmen möchten in den Alltag oder einfach nur zur Besinnung kommen wollen. Der nächste Gottesdienst dieser Art wird am Mittwoch, 16. November 2016 um 20 Uhr in der Obermarxloher Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, gefeiert. Im Anschluss an den Gottesdienst ist Gelegenheit, bei Tee und Gebäck noch in ruhiger Atmosphäre in der Kirche zu verweilen.

Café Dreivierteltakt in Wanheimerort
„Café Dreivierteltakt“ nennt sich der Nachmittag, an dem sich Seniorinnen und Senioren zu Kaffee, Tee, Kuchen und zum Tanzen und Mitschunkeln treffen. Die Veranstaltung findet regelmäßig im evangelischen Beratungs- und Begegnungszentrum (BBZ) Wanheimerort, Paul-Gerhardt-Straße 1, statt. Der nächste Termin ist am Samstag, 19. November 2016 um 15 Uhr. Musiker Frank Rhode spielt an der elektronischen Orgel Musik nicht nur im Dreivierteltakt: Alle Lieder haben Rhythmus, sind bekannt, tanz- und schunkelbar. Bei fünf Euro Eintritt sind Kaffee und Kuchen inbegriffen; Anmeldungen sind im BBZ telefonisch möglich (Tel.: 0203 / 774134).

Gedenken an die Verstorbenen
Am Ewigkeitssonntag, 20. November 2016 gedenkt die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort in der Kapelle des Waldfriedhofes, Alte Halle - Eingang Düsseldorfer Str., um 15 Uhr der Verstorbenen. Wer möchte, kann für die Verstorbenen eine Kerze anzuzünden. Durch den Gottesdienst führen Beate Hölzl an der Orgel und Pfarrerin Almuth Seeger.

Taizégottesdienst am Buß-und Bettag
Unter dem Thema „Ja zum Leben – Annehmen, was ist“ steht der diesjährige Taizégottesdienst am Buß-und Bettag, Mittwoch, 16. November 2016 um 20 Uhr in der Gnadenkirche, Melanchthonplatz, Wanheimerort. Taizé-Atmosphäre kommt bei Kerzenschein, gedanklichen Impulsen und mit stimmungsvollen Liedern auf. Mitwirkende sind ein Vorbereitungsteam mit Pfarrerin Almuth Seeger sowie der Chor ‚Soul, Heart & Spirit‘ und ein Instrumentalkreis unter Leitung von Kai Usche.

Nachrichten, 13.11.2016

Service-Telefon der evangelischen Kirche
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 14. November 2016 von Birgit Brügge besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt die Pfarrerin der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 11. November 2016 heißt Pfarrer Stefan Korn in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Mini-Gottesdienst für Kinder in der Marienkirche
Einen Minigottesdienst gibt es am Sonntag, 13. November 2016 um 11.30 Uhr in der Marienkirche Innenstadt, Josef-Kiefer-Straße 10. Eingeladen sind alle Kinder im Alter bis zu sieben Jahren mit ihren Familien. Den 20-minütigen Gottesdienst, der sich bei den Inhalten und Liedern nach den Möglichkeiten und dem Temperament der Jüngsten orientiert, leitet Pfarrer Stephan Blank. Danach folgen ein kreativer Teil im Gemeindehaus und ein gemeinsames Essen. Weitere Infos hat Pfarrer Blank (Tel.: 0203 / 24808).

Vortrag in der Kreuzeskirche
Leuchttürme der Industriekultur
Das Ruhrgebiet hat sich in den letzten 30 Jahren zunehmend von einer industriellen zu einer kulturellen Landschaft der „Industriekultur“ gewandelt. Optisch findet das seinen Ausdruck in den künstlerischen Veränderungen alter Industrieanlagen wie Zollverein, der Hütte Meiderich oder Zollern. Sie sind zu neuen Anziehungspunkten der Kultur und Freizeitgestaltung geworden. Darüber berichtet Dr. Vera Bücker in einem Bilder-Vortrag am Donnerstag, 10. November 2016 um 18.30 Uhr in der Kreuzeskirche Duisburg-Marxloh, Kaiser-Friedrich-Straße 40. Der Eintritt ist frei. Dr. Vera Bücker von „echtnahdran – hist.-wiss. Dienste & Studientouren“ aus Gladbeck kooperiert seit einigen Jahren mit dem evangelischen Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt Duisburg Niederrhein und organisiert und führt für diesen Vorträge und Exkursionen zum Thema Kirchen und Industriegeschichte im Ruhrgebiet durch.

Freitags-Treff in Obermeiderich
„Emils Pub“, der Freitags-Treff im Foyer des Gemeindezentrums an der Emilstraße 27, ist am Freitag, 11. November 2016 wieder geöffnet. Das Angebot der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich verspricht einen gemütlichen Abend mit Begegnungen und Gesprächen bei Getränken und Essen zu zivilen Preisen für Menschen jeden Alters. Weitere Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 425572.

Kindermorgen in Neudorf
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West am Sonntag, 13. November 2016 um 10 Uhr Kinder von vier bis elf Jahren in das Gemeindehaus, Gustav-Adolf-Str. 65 ein. Nach der Feier des Familiengottesdienstes wird gemeinsam gefrühstückt. Dann stehen Geschichtenhören, Singen, Spielen und Basteln auf dem Programm. Für das Frühstück werden von jedem Kind 50 Cent eingesammelt. Infos bei Pfarrerin Stephanie Krüger (Telefon 0203/353108).

Durchblicke-Gottesdienst in Obermeiderich
„Durchblicke – der etwas andere Gottesdienst“ heißt es wieder am Sonntag, 13. November 2016 um 18 Uhr im Gemeindezentrum der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich, Emilstraße 27. Das Thema des Gottesdienstes lautet „Voll im Leben!“. Wie immer können Musik, neue Lieder und themenbezogene Anspiele erwartet werden. Weitere Infos unter www.durchblicke.de.

Musikalische Abendandacht in Neudorf
Zu einer musikalischen Abendandacht lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West Interessierte am Samstag, 12. November 2016 um 18 Uhr im Konfirmandenraum an der Christuskirche, Neudorfer Markt 22, ein. Die Abendandachten nehmen Taizégesänge und andere geistliche Lieder mit Klavierbegleitung auf; dazwischen werden Texte gelesen.

Adventmarkt in Hamborn
Die evangelische Kirchengemeinde Hamborn veranstaltet zum dritten Mal einen großen Adventmarkt. In diesem Jahr werden die Holzhäuschen am 1. Adventssonntag, 27. November 2016 von 10.30 bis 18 Uhr mit Leben erfüllt. Angemeldet haben sich bereits Kunsthandwerker und -innen mit Glas-, Beton- und Holzarbeiten. Zudem gibt es Stände mit Bildern, Patchwork- und Strickarbeiten und selbstgefertigten Marmeladen und Likören. Kurzentschlossene kreative Menschen, die sich am Markt als Austeller beteiligen möchten, sollte sich für die noch wenigen freien Aussteller-Plätze melden (Tel.: 0203-510472 oder info@adventmarkt-hamborn.de). Ausführliche Informationen gibt es im Internet unter www.adventmarkt-hamborn.de.

Martinsmarkt in Wanheim
Die evangelische Kirchengemeinde Wanheim veranstaltet zum dritten Mal einen Basar in den Räumlichkeiten des Gemeindehauses, Beim Knevelshof 45. Am Samstag, 12. November 2016 zwischen 12 und 17 Uhr finden die Besucher hier viele handgefertigte kleine Geschenke aus Holz, Filz, Papier und Schmuck sowie einen Büchertisch. Auch der Kneipp-Kindergarten der Gemeinde ist mit kleinen Köstlichkeiten und selbstgestalteten Produkten an dieser Veranstaltung beteiligt. Die Kirchengemeinde lädt ein zum Stöbern, Kaufen und Genießen von Kaffee und Kuchen, sowie einer leckeren Kartoffel- und Gemüsesuppe. Ein Teil der Einnahmen kommt der Wanheimer Kirche sowie dem Kindergarten zugute.

Reise durch das Land der Maya
Schiffspfarrer berichtet im „Senioren-aktiv-Kreis“ Laar
Am Mittwoch, 9. November 2016 ist Frank Wessel zu Gast beim „Senioren-aktiv-Kreis“ der evangelischen Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck, Bezirk Laar. Der Pfarrer des evangelischen Binnenschifferdienstes ist dienstlich auch als Seelsorger auf Kreuzfahrtschiffen unterwegs. Diesmal berichtet er häufig in Wort und Bild von einer privaten Urlaubsreise nach Yucatan in Mexiko, der Heimat des ehemals großen Kulturvolkes der May. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr der Gemeindesaal der Kirche an Apostelstraße 58. Mehr Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 89388 oder 0203 / 9096967.

Zweitägiger vorweihnachtlicher Basar in Wedau
Handarbeiten, selbstgemachte Köstlichkeiten, Süßes und Feuriges und selbstgebastelte Kleinigkeiten soll es beim Basar der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis im Wedauer Gemeindehaus, Am See 8. Geöffnet ist der Basar, bei dem es auch Kaffee und ein großes Kuchenbuffet gibt, am Samstag, 12. November 2016 von 14 bis 17 Uhr und am Sonntag, 13. November 2016 von 11.30 bis 13 Uhr.

Kriegsspuren
Gottesdienst zur Ökumenischen Friedensdekade
Jedes Jahr im November laden Kirchengemeinden und Gruppen zu Friedensgebeten und besonderen Veranstaltungen ein. In der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis haben Jugendliche einen Gottesdienst zum Thema „Kriegsspuren“ vorbereitet und durch Besuche beim Oberhausener Friedensdorf erfahren, dass „Kriegsspuren“ nicht nur in fernen Ländern zu finden sind, sondern auch ganz in der Nähe. Gefeiert wird der Gottesdienst am Sonntag, 13. November 2016 um 10.30 Uhr in der Wedauer Kirche, Am See 8.

Haydn, Grieg und Mendelssohn in der Lutherkirche
Am Sonntag, 13. November 2016 erklingt ab 17 Uhr in der Duisserner Lutherkirche, Martinstr. 39, wieder klassische Musik. Die Duisserner Kantorei, Sopranistin Nadia Choi und ein Orchester aus Düsseldorfer Studenten spielen unter der Leitung von Kantorin Hyekyoung Kang Werke von Haydns „Missa brevis Sancti Joannis de Deo“, Griegs Holberg Suite und Mendelssohns Kantaten „Wer nur den lieben Gott lässt walten“ und „Verleih uns Frieden gnädiglich“. Der Eintritt ist frei; um eine Spende am Ausgang wird gebeten.

Kleines Musikfestival in der Pauluskirche
Am Sonntag, 13. November 2016 gibt es ab 15 Uhr in der Pauluskirche Hochfeld, Wanheimer Str. 80, wieder ein Konzert in der Reihe „Kleines Musikfestival“. Michael Kreikenbaum singt die „Winterreise“ von Franz Schubert (op. 89, D911) und Jörg Gauß begleitet ihn am Klavier. Iwona Bialek singt Lieder und Arien slawischer Komponisten u.a. mit Werken von Chopin, Rachmaninov und Szymanowski. In der Pause werden Kaffee und Kuchen angeboten. Der Eintritt ist frei.

Gemeinde sammelt wieder Lebensmittelspenden für Osteuropa
Im letzten Jahr kamen über 500 Kilogramm Lebensmittel zusammen, die von den Jugendlichen der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis in 30 Pakete verteilt wurden und über das Friedensdorf Oberhausen als Winterhilfe auf die Reise geschickt wurden nach Armenien, Georgien, Nagorny-Karabach und Tadschikistan. Vor allem Kindern haben die Pakete den harten Winter erleichtert. Auch in diesem Jahr sammelt die Gemeinde wieder Fleischkonserven, Reis, Nudeln und Hülsenfrüchte, Mehl und Zucker, Kaffee, aber auch Hygieneartikel, Zahnbürsten und Kindermützen. Die Spenden werden bis Montag, 14. November 2016 im Buchholzer Gemeindezentrum, Arlberger Straße 12, montags von 9 bis 10 Uhr und donnerstags von 17 bis 18 Uhr oder zu den Veranstaltungszeiten im Wedauer Gemeindezentrum Am See angenommen. Alle Lebensmittel sollen mindestens noch ein Jahr lang haltbar sein.

Martinstag in Obermarxloh
Für die kleinen Besucher des Kinder- und Familienzentrums Lutherkirche an der Wittenberger Straße in Obermarxloh wird der Sonntag, 13. November 2016 besonders aufregend. Der Tag steht ganz im Zeichen von St. Martin. Er beginnt um 11 Uhr mit einem Martinsgottesdienst in der Lutherkirche, zu dem Kinder, Eltern und Großeltern samt Laternen eingeladen sind. Viel Spaß und Spiel gibt es ab 12 Uhr rund um den benachbarten Martinsmarkt. Die Verkaufsstände bieten Deko, Kunsthandwerk und Selbstgemachtes an; Essen und Getränke gibt es natürlich auch. Höhepunkt ist der gemeinsame Martinszug um 17.30 Uhr mit der „Siedlergemeinschaft Frauenwiese“, der mit dem Martinsfeuer, dem Spiel und Vortrag der Mantelteilung und dem Verteilen der Martinstüten an die Kinder endet. Im vergangenen Jahr beteiligten sich über 500 Menschen am Umzug. Weitere Infos hat Kindergartenleiterin Petra Rettkowski (0203 / 75969702).

Nachrichten, 6.11.2016

Service-Telefon der evangelischen Kirche
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 7. November 2016 von Martin Nadolny besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 4. November 2016 heißt Pfarrer Armin Schneider in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Taizé-Gottesdienst in Hamborn
Zu einem Taizé-Gottesdienst mit Kerzenschein, nachdenklichen Texten und entspannender Musik lädt die evangelische Kirchengemeinde Hamborn am Sonntag, 6. November 2016 um 18 Uhr in die Friedenskirche, Duisburger Str. 174, ein. Taizé-Gottesdienste haben die Gesänge und Texte der „Communauté de Taizé“ zum Inhalt. Sie stehen für die Suche nach Gott in Gemeinschaft; in der Gemeinschaft, die 1940 von Frère Roger in Taizé / Burgund gegründet wurde, haben Nächstenliebe, Feindesliebe und Versöhnung eine wichtige Bedeutung. Dabei werden gemeinsames Beten, Nachdenken über praktische Umsetzungsmöglichkeiten der Bergpredigt bis hin zu politischem Engagement auf unkomplizierte Weise miteinander verbunden. Taizé selbst hat sich als Ziel die Versöhnung unter den Christen gesetzt. Die Einfachheit, die Schlichtheit und die Konzentration auf das Wesentliche sind bedeutsam für die Gottesdienste mit ihren Gesängen und Gebeten.

Jugend-Kinderbibelmorgen in Buchholz
Zum Bibelmorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Trinitatis Mädchen und Jungen ab sechs Jahren in das Buchholzer Jugendzentrum, Arlberger Straße 8, ein. Mit Jugendmitarbeiterin Isa Dvorak essen, basteln und singen die jungen Bibelarbeiter am Samstag, 5. November 2016 von 11 bis 14 Uhr. Der Teilnehmerbeitrag für Essen und Bastelmaterial beträgt 2,50 Euro; eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Mehr Infos hat Isa Dvorak (Tel.: 0203/703670; isa.dvorak@arlberger.de).

Hausmittel in Theorie und Praxis
Workshop in der Huckinger Kita
Wie alte Hausmittel wirken und angewandt werden, erfahren Interessierte am Montag, 14. November 2016 von 14.30 bis 16.45 Uhr in der Kindertagesstätte „Huckinger Dreckspatzen“, Angerhauser Str. 93. Irmgard Mielke, erfahrene Kinderkrankenschwester und Mutter, erläutert welche Hausmittel Schmerz lindern und die Heilung unterstützen. Teilnehmer des Workshops erlernen zudem ganz praktisch, wie Kompressen, Brust- und Wadenwickeln oder Zwiebel- und Kamillesäckchen eingesetzt werden. Anmeldungen sind erbeten (Tel.: 0203 / 786577); die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro.

Offene Kirchenführung in Salvator
Die Salvatorkirche am Burgplatz gehört zu Duisburgs bekanntesten und imponierendsten Gotteshäusern. An jedem ersten Sonntag im Monat findet von 15 bis 16 Uhr eine Führung in und um die Salvatorkirche statt. Sie wird von ehrenamtlichen Kirchenführern geleitet, die über die Geschichte, den Baustil und die Fenster der Stadtkirche neben dem Rathaus informieren. Der nächste Termin ist am Sonntag, 6. November 2016. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.

Kindermorgen in Ungelsheim
Der Ungelsheimer Kindermorgen ist ein evangelischer Kindergottesdienst mit Frühstück. Zu biblischen Themen werden Geschichten erzählt. Am Samstag, 5. November 2016 geht es um „Leb wohl, alter Dachs“. Gebastelt und gespielt wird von 9 bis 11.30 Uhr im Gemeindezentrum Auferstehungskirche am Sandmüllersweg.

Ökumenische Bibelwoche in Wanheimerort
Um Texte aus dem Matthäusevangelium geht es bei der ökumenischen Bibelwoche in Wanheimerort in diesem Jahr. Treffpunkte sind jeweils um 19.30 Uhr am Montag, 7. November 2016 das evangelische Gemeindehaus, Vogelsangplatz 1, am Mittwoch, 9. November 2016 bei der Freien Gemeinde, Eschenstraße 14, und am Freitag, 11. November 2016 in St. Petrus Canisius, Sperlingsgasse. Weitere Informationen hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Deutschland von oben
Themencafé in der Duisserner Notkirche
Der Duisserner Bezirk der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg lädt ein, in Gesellschaft Deutschland aus der Vogelperspektive zu erleben. Gezeigt wird der Dokumentarfilm „Deutschland von oben – Städte“ beim Treffen am Mittwoch, 2. November 2016 von 15 bis 17 Uhr in der Notkirche, Martinstraße 37. Für einen Kostenbreitrag von drei Euro gibt es Kaffee und Kuchen. Eine Anmeldung bei Pfarrer Stefan Korn (Tel.: 0203 / 330490) ist erforderlich.

Kinderbibelmorgen in Wanheimerort
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort lädt wieder zum Kinderbibelmorgen. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren treffen sich am Samstag, 5. November 2016 im Gemeindehaus Vogelsangplatz und beginnen den Bibelmorgen um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück. Weitere Informationen hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Kinderkirche in Alt-Duisburg
Einmal im Monat, samstags von 10 bis 12 Uhr, findet in der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg die „Kinderkirche“ für alle Mädchen und Jungen im Alter von vier bis elf Jahren statt. Im Anschluss daran wird zum Mittagessen eingeladen. Der nächste Termin ist Samstag, 5. November 2016 in der Salvatorkirche. Weitere Informationen hat Pfarrer Stephan Blank (0203 / 24808).

Kneipenquiz im Gemeindehaus
Zum „Kneipenquiz im Gemeindehaus“ laden Mitglieder der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim Interessierte ein. Mehrere Gruppen werden am Mittwoch, 2. November 2016 im Gemeindehaus, Beim Knevelshof 57, das eigene Wissen über die Kirchengemeinde und den Stadtteil auf den Prüfstand stellen können. Durch mehrere vorgegebene Antwortmöglichkeiten soll die Aufgabe dennoch nicht zu leicht werden. Das Kneipenquiz mit Wissen und Getränken beginnt um 20 Uhr. Mehr Infos unter Tel.: 0203 / 5787977.

Kinderdisco im Blauen Haus
Am Freitag, 4. November 2016 erklingen im Blauen Haus neben der Obermarxloher Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, von 17 bis 19 Uhr tanzbare Musik für Kinder zwischen sechs und acht Jahren. Anmeldungen zur Kinderdisco nimmt Martina Herrmann, Jugendmitarbeiterin der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh-Obermarxloh gerne entgegen (Tel.: 0203/60692846, Email: tinaherrmann@arcor.de).

Kinder-Disco in Buchholz
In den Discoraum des Jugendzentrums der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis an der Arlbeger Str. 10 kehrt am Freitag, 4. November 2016 von 19 bis 21 Uhr wieder Stimmung ein. Mädchen und Jungen zwischen sechs und zwölf Jahren können sich auf Musik, Tanz, Schlickerzeug, Getränke und Partyspiele freuen. Der Eintritt kostet zwei Euro. Mehr Infos hat Jugendleiterin Isa Dvorak (0203/703670). Gruselige Verkleidungen bi der „After-Halloween-Party“ sind erwünscht.

Gospelchurch in Neudorf
„Gospelchurch“ heißt der besondere Gottesdienst, den die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West regelmäßig im Frühjahr und im Herbst im Gemeindezentrum, Gustav-Adolf-Str. 65, feiert. Am Samstag, 5. November 2016 um 18 Uhr gibt es mit dem Gospelchor „Praise Together“ unter der Leitung von Volker Nies viele neue Lieder, darunter auch Kompositionen von Folkwang-Studentinnen, zum Hören. Besucherinnen und Besucher sind herzlich zum Mitsingen eingeladen.

 

Nachrichten, 30.10.2016

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 28. Oktober 2016 heißt Pfarrer i.R. Ekkehard Müller in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Service-Telefon der evangelischen Kirche
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 31. Oktober 2016 von Hauke Faust besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Musik aus dem „Liederbuch zwischen Himmel und Erde“ zum Reformationstag
Gesänge aus dem „Liederbuch zwischen Himmel und Erde“ sind am Montag, 31. Oktober 2016 um 19 Uhr in der Gnadenkirche Wanheimerort, Paul-Gerhard-Str. 1, im Reformationsgottesdienst zu Erntedank zu hören. Leitung und Begleitung an Klavier und Orgel übernimmt Beate Hölzl.

Pfarrer wird wieder zum DJ
Oldie-Disco im Gemeindehaus
Am Freitag, 28. Oktober 2016 ist es wieder soweit: Ab 19.30 Uhr öffnet die beliebte „Oldie-Disco“ ihre Türen zum Kirchsaal Vogelsangplatz der evangelischen Kirchengemeinde Wanheimerort. „Gespielt wird Musik aus den letzten hundert Jahren und willkommen sind alle Jahrgänge“, so Pfarrer Jürgen Muthmann. Er weiß dies sicher, denn er ist es, der Scheiben und Dateien auflegt und für Stimmung sorgt. Für Getränke zu zivilen Preisen und einen kleinen Imbiss gegen Spende ist gesorgt. Infos gibt es bei Pfarrer Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Musicalmelodien und klassische Musik auf dem Akkordeon
Wie gut Melodien aus bekannten Musicals und sogar klassische Musik auf dem Akkordeon klingen ist am Sonntag, 30. Oktober 2016 um 17 Uhr in der Hochfelder Pauluskirche, Wanheimer Str. 80, zu hören. Dort spielen das I. und II. Akkordeonorchester Rheinhausen 1950 e.V. Melodien aus „My fair Lady“, „Anatevka“, Tanz der Vampire“, „Das Phantom der Oper“ sowie ein Gospel-Medley. Den ersten Teil des Konzertes bestreitet Silvester Pece, musikalischer Leiter und Dirigent des I. Akkordeonorchester. Er spielt Bachs Präludium und Fuge F- Dur und Werke von Scheidemann und Young auf der Orgel, dann aber Werke von Rameau, Scarlatti und Lunduist am Akkordeon. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten. Das Orchester I aus Rheinhausen gehört zur Spitze der nordrhein-westfälischen Akkordeon-Orchester. Neben dem Orchester I gibt es noch das Orchester II, in dem sich viele ältere Spieler an der Musik erfreuen, sowie das im Aufbau befindliche Jugendorchester. Das Jugendorchester hat schon Verstärkung bekommen und freut sich auf neuen Zuwachs. Die Ausbildung findet durch eine seit dreißig Jahren tätige Musikpädagogin im Haus der Jugend Rheinhausen statt.

Kinderaktionstag in Obermarxloh
Spielen, Basteln, Toben und mehr verspricht der Kinderaktionstag an der Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, in Obermarxloh. Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren treffen sich dort am Samstag, 29. Oktober 2016 um 10 Uhr zum gemeinsamen Frühstück; mittags wird gemeinsam gekocht und dazwischen gibt es bis 16 Uhr viel Spaß und Basteleien um ein spannendes Thema. Weitere Informationen hat Gemeindepädagogin Martina Herrmann (Tel.: 0203 / 60692846).

Die Kirchenvielfalt in der Essener City erleben
Die Kirchenvielfalt in der Essener City und gleichzeitig eine Reise durch Jahrhunderte und Konfessionen gilt es am Samstag, 29. Oktober 2016 zu erleben. Zu dem Tagesausflug mit fachkundiger Führung durch Dr. Vera Bücker lädt der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt Duisburg Niederrhein ein. In der Essener Innenstadt gibt es auf engem Raum eine überraschende Anzahl unterschiedlichster Gotteshäuser, bezogen auf ihr Alter und auf ihre Konfessionen Auf dem Programm steht die altkatholische Friedenskirche, ein Juwel des Jugendstils und seinerzeit ein städtebauliches Novum. Sie erzählt gleichzeitig von vergangenen politisch-konfessionellen Konflikten. Besichtigt wird auch die alte Synagoge, die die größte freistehende Synagoge des Deutschen Reiches war und von der gelungenen Integration berichtete, sowie die erste evangelische Kirche in Essen und Taufkirche von Alfred Krupp und der Essener Dom mit seiner altehrwürdigen, jahrhundertelangen und wechselvollen Geschichte, die eng mit dem Schicksal der Stadt verknüpft ist. Die Abfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgt um 10.03 Uhr an der Marxloher Haltestelle Pollmann; die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Informationen und Anmeldungen bei Pfarrer Hans-Peter Lauer (Tel.: 0203 / 4829133).

Kino unterm Kirchturm
„Kino unter dem Kirchturm“ gibt es wieder am Freitag, 28. Oktober 2016 um 19 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum Ungelsheim, Sandmüllersweg. Diesmal läuft der schwedische Film „Ein Mann namens Ove“. In ihm geht es um einen grantigen Rentner, der in seiner Nachbarschaft äußerst unbeliebt ist, weil Falschparker meldet, Mülltonnen auf korrekte Mülltrennung inspiziert und gegen spielende Kinder vorgeht. Aber eigentlich möchte er nur sterben, denn seit dem Tod seiner Frau versucht er, seinem ihm nun sinnlos erscheinenden Leben ein Ende zu setzen. Aber etwas kommt immer dazwischen. Gerade als er wieder einen erneuten Versuch unternimmt, kommt es zu einer Begegnung die erneut sein Leben verändert. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss sind die Kinofans zu einem Getränk und Film-Gesprächen eingeladen.

Kirche Kunterbunt im Duisburger Süden
Die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd lädt für Mittwoch, 26. Oktober 2016 Groß und Klein in die Ungelsheimer Auferstehungskirche, Blankenburger Straße / Ecke Sandmüllersweg. An dem Tag beginnt dort um 15.30 Uhr die „Kirche Kunterbunt“ mit einem Kindergottesdienst und setzt sich fort mit einem Bastel- und Spielnachmittag für kleine und große Leute. Kindergartenkinder und jüngere Grundschulkinder sind herzlich eingeladen, wobei Eltern und Großeltern gerne bleiben dürfen. Für alle stehen Saft, Kaffee und Kekse bereit.

Über die Schuld und die Ohnmacht der Vergebung
Literaturgottesdienst in Neudorf
Der Literaturgottesdienst am Sonntag, 30. Oktober 2016 um 9.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Neudorf-West, Gustav-Adolf-Str. 65, steht unter der Überschrift „Auge um Auge, Zahn um Zahn - Weg oder Irrweg?“. Im Mittelpunkt steht das Buch „Adressat unbekannt“ von Kressmann Taylor, in dem es um einen Briefwechsel zwischen einem Deutschen und einem amerikanischen Juden in den Monaten vor und nach Hitlers Machtergreifung; es geht um Freundschaft und Feindschaft, Verblendung und persönliche Schuld, Trauer, Leid und Hass, Vergebung und Rache, Toleranz und Intoleranz. Und am Ende steht die Frage, wer die Schuld der Menschen mitträgt. Den Gottesdienst gestalten Gabriele Wiedemann-Baaske, Dieter Kaspers und Rainer Kaspers, Pfarrer der Evangelischen Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd. Es singt der Kirchenchor und spielt das Flötenensemble unter der Leitung von Volker Nies. Im Anschluss gibt es im Kirchenkaffee die Möglichkeit zum Gespräch.

Reformationsgottesdienst der Duisburger Süd-Gemeinden
Die evangelischen Kirchengemeinden Großenbaum-Rahm, Wanheim und Trinitatis feiern am Sonntag, 30. Oktober 2016, am Vorabend des Reformationstags, einen gemeinsamen Reformationsgottesdienst. Die Predigt im Gottesdienst um 17.30 Uhr in der evangelischen Kirche Wedau, Am See 8, hält Pfarrer Dietrich Köhler-Miggel. Er sieht vier Monate vor Beginn des 500jährigen Reformationsjubiläums viele Fragen und will sich nicht vorschnell mit den Antworten zufrieden geben, die seit vielen Jahrhunderten die Leistung der Reformation thematisiert haben.

 

Nachrichten, 23.10.2016

Service-Telefon der evangelischen Kirche
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 24. Oktober 2016 von Hans-Peter Lauer besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Skatnachmittag in Neudorf-West
Das Begegnungs- und Beratungszentrum für ältere Bürger der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West plant einen regelmäßigen Skatnachmittag einzurichten, zu dem sich Interessierte von 13.30 bis 17 Uhr im Begegnungszentrum, Gustav-Adolf-Str. 65, treffen; der Wochentag wird noch festgelegt. Spielfreudige melden sich bei BBZ-Leiterin Alexandra Stoican (0203 / 350565).

Gefühle und Sehnsüchte dem Strom des Lebens anvertrauen
Flaschenpost-Gottesdienst in Duissern
Was treibt Menschen an, ihre Gedanken mit einer Flaschenpost einem Fluss zu übergeben? Soll wirklich ein konkreter Mensch ihre Post finden – oder sind es Wünsche und Hoffnungen an den „Strom des Lebens“? Um diese Frage geht es am Sonntag, 23. Oktober 2016 um 11 Uhr im Flaschenpost-Gottesdienst in der Duisserner Lutherkirche, Martinstr. 39. Dabei werden Nachrichten aus Flaschen vorgelesen, die der Kölner Künstler Joachim Römer aus dem Rhein gesammelt hat. Zu hören sind aber auch Flaschen-Texte von jungen und älteren Mitwirkenden des Gottesdienstes und die von Pfarrer Stefan Korn, der statt einer Predigt seine persönliche Flaschenpost an Gott vorliest. Nach dem Gottesdienst können Besucher des Kirchencafés noch darüber nachdenken, welche Botschaft, Gedanken und Wünsche sie dem Rhein in einer Flaschenpost übergeben würden und diese auf einen Papierstreifen schreiben. Eine Flasche, gefüllt mit all diesen bunten Streifen voller Wünsche, soll einige Tage später mit einigen Gottesdienstbesuchern und Gemeindemitgliedern von der Johann-Hinrich-Wichern aus, dem Kirchenboot des evangelischen Binnenschifferdienstes, dem Rhein übergeben werden.

Bibelgespräch im Duisburger Süden
Die Jünger Jesu und ihre Geschichten stehen in diesem Jahr beim Bibelgespräch im Duisburger Süden im Mittelpunkt. Interessierte können jederzeit hinzukommen: Am Dienstag, 25. Oktober 2016 geht es um Paulus. Treffpunkt ist um 19 Uhr das Gemeindezentrum der evangelischen Auferstehungskirche Ungelsheim, Blankenburger Straße 103 a.

Café Dreivierteltakt in Wanheimerort
„Café Dreivierteltakt“ nennt sich der Nachmittag, an dem sich Seniorinnen und Senioren zu Kaffee, Tee, Kuchen und zum Tanzen und Mitschunkeln treffen. Die Veranstaltung findet regelmäßig im evangelischen Beratungs- und Begegnungszentrum (BBZ) Wanheimerort, Paul-Gerhardt-Straße 1, statt. Der nächste Termin ist am Samstag, 22. Oktober 2016 um 15 Uhr. Musiker Frank Rhode spielt an der elektronischen Orgel Musik nicht nur im Dreivierteltakt: Alle Lieder haben Rhythmus, sind bekannt, tanz- und schunkelbar. Bei fünf Euro Eintritt sind Kaffee und Kuchen inbegriffen; Anmeldungen sind im BBZ telefonisch möglich (Tel.: 0203 / 774134).

Meditativer Abendgottesdienst in der Obermarxloher Lutherkirche
„AnGEdacht“ ist ein meditativ-kreativer Abendgottesdienst für alle, die Atem holen möchten für die Seele, neue Impulse mitnehmen möchten in den Alltag oder einfach nur zur Besinnung kommen wollen. Der nächste Gottesdienst dieser Art wird am Mittwoch, 19. Oktober 2016 um 20 Uhr in der Obermarxloher Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, gefeiert. Im Anschluss an den Gottesdienst ist Gelegenheit, bei Tee und Gebäck noch in ruhiger Atmosphäre in der Kirche zu verweilen.

Feier der Goldkonfirmation in Wanheimerort
Die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort lädt alle die 1966, 1956, 1951, 1946,
1941 und 1936 konfirmiert worden sind und jetzt in Wanheimerort wohnen zur Feier des Konfirmationsjubiläums ein. Dieses wird mit einem Festgottesdienst a, Sonntag, 13. November 2016 um 11 Uhr in der Gnadenkirche gefeiert. Nach dem Gottesdienst sind die Jubilarinnen und Jubilare herzlich zum Kirchencafé eingeladen. Anmeldungen nimmt Presbyter Torsten Steinke (Tel. 7200056) entgegen.

Besuch der Synagoge in Krefeld
Seit 2007 gibt es wieder ein Rabbinat in Krefeld und seit kurzem sogar eine Mikwe, ein Tauchbad, das der Reinigung von ritueller Unreinheit durch rituelle Waschungen dient. Zum Besuch der Synagoge lädt das evangelische Schulreferat Duisburg Niederrhein ein. Die Führung am Donnerstag, 27. Oktober 2016 übernimmt um 16 Uhr Rabbiner Yitzchak Mendel Wagner. Zudem beschreibt er den Alltag der wachsenden jüdischen Gemeinde. Im Anschluss gibt es gegen 17.30 Uhr im koscheren „Café Shulhof“, im Hof an der Synagoge, koscheren Genuss und ein Nachgespräch. Weitere Informationen und Anmeldungen gibt es im Schulreferat (Tel.: 02842 / 913420).

Nachrichten, 16.10.2016

Service-Telefon der evangelischen Kirche
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 17. Oktober 2016 von Frank Hufschmidt besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Meiderich Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 14. Oktober 2016 heißt Pfarrer Jürgen Muthmann in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Ferienprogramm im Arlberger
Das Evangelische Jugendzentrum Arlberger in Buchholz bietet in den Herbstferien ein buntes Programm für Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren an. Immer montags bis freitags, meist im Nachmittagsbereich, können diese vom 11. bis 21. Oktober 2016 aus verschiedenen Programmpunkten wählen. Angeboten werden ein Glasworkshop in der Spiegeloase, ein Radio-Medien-Camp in Kooperation mit dem Medienforum Duisburg, ein Kochkurs „Fast Food selbst gemacht“, ein Selbstverteidigungskurs, eine Torten-Werkstatt und ein Ausflug in die Boulder-Kletterhalle Monkeyspot in Düsseldorf. Die Programmpunkte können als Gesamtpaket oder auch einzeln gebucht werden. Weitere Infos und die Anmeldung gibt es auf www.arlberger.de/freizeiten-jugend.

Kinderferientage in Neumühl
Die Kinderferientage der evangelischen Kirchengemeinde Neumühl gibt es in den Herbstferien vom 10. bis zum 14.Oktober im Alten Pfarrhaus, Obermaxloherstraße 40. Los geht es am Montag 10. Oktober um 14 Uhr mit einem Kennenlern-Nachmittag. Geplant sind zudem Besuche im Kino, Spiele Tag im Park und weiterer Spaß. Höhepunkt ist die Übernachtung im Pfarrhaus von Donnerstag auf Freitag. Das gesamte Programm stellt Jugendleiter Stefan Ringling mit seinem Team am ersten Tag vor. Anmeldungen sind in Alten Pfarrhaus und in der benachbarten Gnadenkirche möglich. Mehr Infos hat Jugendleiter Ringling (0203 / 580448).

Café Kirchendach in Hamborn
Das „Café Kirchendach“ der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn öffnet am Sonntag, 16. Oktober 2016 im Gemeindehaus, Taubenstraße 14, von 15 bis 17 Uhr wieder seine Pforten. Der Verkaufserlös von Kaffee und selbst gebackenem Kuchen kommt der Sanierung der Friedenskirche Hamborn zugute.

Festliche Musik zur Jubiläumskonfirmation in der Versöhnungskirche
Die evangelische Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm lädt zur Feier der Goldenen Konfirmation ein. Wer in den Jahren 1965 und 1966 konfirmiert wurde und mitfeiern möchte, kommt am Sonntag, 16. Oktober 2016 um 10 Uhr in die Versöhnungskirche. Dort hören die Jubilare im festlichen Gottesdienst Werke von Henry Purcell, W. A. Mozart u. a. Komponisten, die Marcie McGaughey (Horn) und Annette Erdmann (Orgel) spielen. Beim gemütlichen Imbiss im Anschluss können die Jubilare mit ihren Familien Erinnerungen austauschen.

Nachrichten, 2.10.2016

Service-Telefon der evangelischen Kirche
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 3. Oktober 2016 von Friedrich Brand besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Herbstfest in Obermeiderich
Die evangelische Kirchengemeinde feiert am Samstag, 1. Oktober 2016 ein großes Herbstfest an der Kirche an der Emilstraße 27. Von 11 bis 17 Uhr können Besucher über den Herbstmarkt schlendern und Kleinigkeiten einkaufen, beim Menschenkicker und dem Gladiatorenspiel mitmachen, die Jüngsten spielen lassen und selbst Getränke und Essen genießen. Der „Resteverkauf“ vom Herbstmarkt beginnt einen Tag später, am 2. Oktober 2016 nach dem Erntedankgottesdienst, der um 10 Uhr beginnt.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 30. September 2016 heißt Pfarrerin Sarah Süselbeck in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Offene Kirchenführung in Salvator
Die Salvatorkirche am Burgplatz gehört zu Duisburgs bekanntesten und imponierendsten Gotteshäusern. An jedem ersten Sonntag im Monat findet von 15 bis 16 Uhr eine Führung in und um die Salvatorkirche statt. Sie wird von ehrenamtlichen Kirchenführern geleitet, die über die Geschichte, den Baustil und die Fenster der Stadtkirche neben dem Rathaus informieren. Der nächste Termin ist am Sonntag, 2. Oktober 2016. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.

Mini-Gottesdienst für Kinder in der Marienkirche
Einen Minigottesdienst gibt es am Sonntag, 2. Oktober 2016 um 11.30 Uhr in der Marienkirche Innenstadt, Josef-Kiefer-Straße 10. Eingeladen sind alle Kinder im Alter bis zu sieben Jahren mit ihren Familien. Den 20-minütigen Gottesdienst, der sich bei den Inhalten und Liedern nach den Möglichkeiten und dem Temperament der Jüngsten orientiert, leitet Pfarrer Stephan Blank. Danach folgen ein kreativer Teil im Gemeindehaus und ein gemeinsames Essen. Weitere Infos hat Pfarrer Blank (Tel.: 0203 / 24808).

Kinderkirche in Alt-Duisburg
Einmal im Monat, samstags von 10 bis 12 Uhr, findet in der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg die „Kinderkirche“ für alle Mädchen und Jungen im Alter von vier bis elf Jahren statt. Im Anschluss daran wird zum Mittagessen eingeladen. Der nächste Termin ist Samstag, 1. Oktober 2016 in der Salvatorkirche. Weitere Informationen hat Pfarrer Stephan Blank (0203 / 24808).

Freitags-Treff in Obermeiderich
„Emils Pub“, der Freitags-Treff im Foyer des Gemeindezentrums an der Emilstraße 27, ist am Freitag, 14. Oktober 2016 wieder geöffnet. Das Angebot der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich verspricht einen gemütlichen Abend mit Begegnungen und Gesprächen bei Getränken und Essen zu zivilen Preisen für Menschen jeden Alters. Weitere Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 425572.

Kindermorgen in Neudorf
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West am Sonntag, 2. Oktober 2016 um 10 Uhr Kinder von vier bis elf Jahren in das Gemeindehaus, Gustav-Adolf-Str. 65 ein. Nach der Feier des Familiengottesdienstes es wird anschließend gemeinsam gefrühstückt. Dann stehen Geschichtenhören, Singen, Spielen und Basteln auf dem Programm. Für das Frühstück werden von jedem Kind 50 Cent eingesammelt. Infos bei Pfarrerin Stephanie Krüger (Telefon 0203/353108).

Mitsingen im Taizégottesdienst
Der Taizé-Gottesdienst hat die Gesänge und Texte der „Communauté de Taizé“ zum Inhalt. Sie stehen für die Suche nach Gott in Gemeinschaft. Die Melodien der Gesänge in Taizé-Gottesdiensten sind so angelegt, dass sie Besucherinnen und Besucher zum Mitsingen geradezu einladen. Den Taizé-Gottesdienst am Mittwoch, 16. November 2016 um 20 Uhr in der Gnadenkirche Wanheimerort werden die Chöre „Soul, Heart & Spirit“ und „PraiSing“ unter Leitung von Kai Usche mitgestalten. Sangesfreudige sind herzlich eingeladen, mitzuproben. Die Proben sind an den sechs Dienstagabenden vor dem 16. November jeweils um 20 Uhr im Gemeindehaus Knevelshof Wanheim. Mehr Infos gibt es telefonisch unter 0203 / 666436. Die „Communité de Taizé“ wurde 1940 von Frère Roger in Taizé / Burgund gegründet. In der zunächst evangelisch, später ökumenisch ausgerichteten Gemeinschaft von Taizé haben Nächstenliebe, Feindesliebe und Versöhnung eine wichtige Bedeutung. Dabei werden gemeinsames Beten, Nachdenken über praktische Umsetzungsmöglichkeiten der Bergpredigt bis hin zu politischem Engagement auf unkomplizierte Weise miteinander verbunden. Taizé selbst hat sich als Ziel die Versöhnung unter den Christen gesetzt. Die Einfachheit, die Schlichtheit und die Konzentration auf das Wesentliche sind bedeutsam für die Gottesdienste mit ihren Gesängen und Gebeten.

Innehalten in der Wochenmitte
Zum „Innehalten in der Wochenmitte“ lädt die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort alle ein, die sich danach sehnen, bei Kerzenschein, Musik und Stille vor Gott zur Ruhe und zu sich zu kommen. Treffpunkt ist am Mittwoch, 28. September 2016 von 19.30 bis 20 Uhr die Gnadenkirche am Melanchthonplatz. Weitere Informationen hat Pfarrerin Almuth Seeger (Tel. 0203 / 770607).

Erntedankfest in der Kleingartenanlage
Gott für die Ernte zu danken, gehörte zu allen Zeiten zu den religiösen Grundbedürfnissen. Mit dem Erntedankfest erinnern evangelische und katholische Christen an den engen Zusammenhang von Mensch und Natur. So laden auch die Buchholzer Kirchen zur Erntedankandacht am Sonntag, 2. Oktober 2016 um 15 Uhr in die Kleingartenanlage Zimmerstraße ein. Die katholische Gemeindereferentin Christa Blokesch und der evangelische Pfarrer Björn Hensel gestalten die Andacht wieder in ökumenischer Gemeinschaft und viele Hände bereiten den schön gedeckten Erntedankaltar unter dem wetterfesten Pavillon am Vereinsheim vor. Erntedank feiert die evangelische Kirchengemeinde Trinitatis an dem Tag in der Jesus-Christus-Kirche, Arlberger Str. 6, mit einem Familiengottesdienst um 10 Uhr und einem anschließenden Brunch in der Kirche mit den Speisen, die von den Gottesdienstbesuchern mitgebracht werden. Einen weiteren Gottesdienst, in dem auch an notleidende Menschen erinnert wird, gibt es an dem Tag in der Wedauer Kirche, Am See 8, um 10.30 Uhr.

Musikalische Reise durch die Welten von Orient und Okzident
Konzert in der Pauluskirche
Am Sonntag, 9.Oktober 2016 beginnt um 15 Uhr in der Pauluskirche Hochfeld, Wanheimer Str. 80, eine „musikalische Reise durch die Welten von Orient und Okzident“, so der Titel des Konzertes. Die Reise führen Oliver Brenn, Gregor Kipping, Ya’qub Yonas El-Khaled, die als „Trio El-Khaled“ durch die klassische Gitarre und die arabische Laute sowie die rhythmische Begleitung der Rahmentrommel berückend schöne, nie gehörte Klangwelten entstehen lassen. Der Eintritt ist frei; um eine Spende am Ausgang wird gebeten.

Bläsermusik zum Erntedank
Im evangelischen Gottesdienst zum Erntedank am Sonntag, 2. Oktober 2016 in der Markuskirche Ostacker, Ostackerweg 75 spielt festliche Bläsermusik eine besondere Rolle, denn für die musikalische Gestaltung sorgt der Evangelische Bläserkreis Duisburg Nord unter der Leitung von Karl Berger. Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr.

Service-Telefon der evangelischen Kirche
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 10. Oktober 2016 von Rüdiger Klemm besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 7. Oktober 2016 heißt Pfarrer Stephan Blank in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Nachrichten, 25.9.2016

Service-Telefon der evangelischen Kirche
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 26. September 2016 von Birgit Brügge besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt die Pfarrerin der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 23. September 2016 heißt Pfarrerin Esther Immer in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Faire Computer-Mäuse
Vortrag im Weltladen Duisburg
Es gibt fairen Tee, fairen Kaffee, fairen Kakao, faire Kleidung, faire Fußbälle, sogar faire Grabsteine und faire Eheringe. Doch es gibt auch faire Computer, Smartphones und elektronisches Zubehör. Darüber informiert im Rahmen der bundesweiten Fairen Woche am Dienstag, 20. September 2016 um 19 Uhr im Weltladen Duisburg Neudorf, Koloniestr. 92, Anthonie Leistner von Nager IT. Das Team von Nager IT hat mit der fairen Computermaus den Beweis angetreten, dass es auch bei IT-Produkten möglich ist, auf eine nachhaltigere und faire Produktion umzustellen. Im Vortrag benennt Leistner die Erfolge, aber auch die Schwierigkeiten, die mit diesem Pionierprojekt verbunden sind. Der Eintritt ist frei; die fairen Mäuse sind auch im Weltladen zu kaufen. Mehr Infos gibt es im Weltladen (Tel.: 0203 / 358692).

Meditativer Abendgottesdienst in der Obermarxloher Lutherkirche
„AnGEdacht“ ist ein meditativ-kreativer Abendgottesdienst für alle, die Atem holen möchten für die Seele, neue Impulse mitnehmen möchten in den Alltag oder einfach nur zur Besinnung kommen wollen. Der nächste Gottesdienst dieser Art wird am Mittwoch, 21. September 2016 um 20 Uhr in der Obermarxloher Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, gefeiert. Im Anschluss an den Gottesdienst ist Gelegenheit, bei Tee und Gebäck noch in ruhiger Atmosphäre in der Kirche zu verweilen.

Gospelkonzert in Obermeiderich
Am Sonntag, 18. September 2016 sind um 18 Uhr in der evangelischen Kirche Obermeiderich, Emilstr. 27-29, bekannte Gospel und moderne Liedbearbeitungen zu hören. Dafür sorgen ein Projektchor unter der Leitung von Gundula Heller und Daniel Drückes am Klavier. Der Eintritt ist frei.

Kleider- und Spielzeugbörse in Wanheim
Der Kneipp-Kindergarten der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim veranstaltet auch in diesem Jahr eine Kinderkleider- und Spielzeugbörse. Getrödelt wird am Freitag, 23. September 2016 im und um das Gemeindehaus, Beim Knevelshof 47. Damit alle Berufstätigen mehr Zeit zum Stöbern haben, beginnt der Flohmarkt um 18 Uhr. Bis 21 Uhr ist dann Gelegenheit zum Einkaufen. Wer noch verkaufen möchte, reserviert schnell einen Tisch (Mobil: 18 bis 21.30 Uhr, Mobil: 0178 / 2875865) für sieben Euro.

Ökumenische Kleidersammlung in Wanheimerort
Die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort sammelt am Samstag, 24. September 2016 Kleider für den guten Zweck. Wer gute erhaltene Jacken, Hosen, Wäsche, Schuhe, Handtaschen, Plüschtiere, Federbetten und sogar Briefmarken loswerden möchte, unterstützt durch die erzielten Verkaufserlöse die diakonische Arbeit für benachteiligte Menschen, die von den Bodelschwinghschen Anstalten Bethel geleistet wird. Das Sammelgut soll – gekennzeichnet mit einem Zettel mit der Bezeichnung „Bethel“ - um 8 Uhr an die Straße gestellt werden; es wird im Laufe des Tages abgeholt. Wer möchte, kann die Spende für Bethel vorher im Gemeindehaus Vogelsangplatz oder bei Pfarrer Muthmann, Hummelpfad 3, abgeben. Hierzu sollte vorab der Küster (Tel.: 0203 / 770134) oder Pfarrer Muthmann (Tel.: 0203 / 722383) benachrichtigt werden. Die evangelische Gemeinde sammelt auch für die Freie Evangelische Kirchengemeinde und die Katholische Kirchengemeinde Wanheimerort.

Jugend-Kinderbibelmorgen in Buchholz
Zum Bibelmorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Trinitatis Mädchen und Jungen ab sechs Jahren in das Buchholzer Jugendzentrum, Arlberger Straße 8, ein. Mit Jugendmitarbeiterin Isa Dvorak essen, basteln und singen die jungen Bibelarbeiter am Samstag, 24. September 2016 von 11 bis 14 Uhr. Der Teilnehmerbeitrag für Essen und Bastelmaterial beträgt 2,50 Euro; eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Mehr Infos hat Isa Dvorak (Tel.: 0203/703670; isa.dvorak@arlberger.de).

Was ist der Mensch?
Vortragsreihe in der Kreuzeskirche
An drei Abenden soll es in der Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40, um die Frage gehen: „Was ist der Mensch?“ Zum Auftakt der Reihe geht es am Dienstag, 27. September 2016 um die Zusatzfrage, ob der Mensch Geschöpf oder Schöpfer ist, am 25. Oktober, ob er gut oder böse sei und am 29. November schließlich um die Frage „Was ist der Mensch - vergänglich oder ewig?“. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen hat Pfarrer Hans-Peter Lauer (0203 / 4829133).

Musik aus dem „Liederbuch zwischen Himmel und Erde“ zum Erntedank
Lieder aus dem „Liederbuch zwischen Himmel und Erde“ sind am Sonntag, 25. September 2016 um 11 Uhr in der Gnadenkirche Wanheimerort, Paul-Gerhard-Str. 1, im Gottesdienst zu Erntedank zu hören. Den Singkreis leitet - und spielt zudem Klavier und Orgel - Beate Hölzl.

Zum 20jährigen Jubiläum lädt der Wedauer Chor zur Gospelchurch ein
Im Dezember 1996 fanden sich acht engagierte Sängerinnen und Sänger zu einem Projektchor zusammen, der für den Gottesdienst in der evangelischen Kirche Wedau am 2. Weihnachtstag moderne Weihnachtslieder einübte. Der Chor hat jetzt 60 Mitglieder im Alter zwischen 17 und 70 Jahren. Sein Jubiläum feiert er mit einer „Gospelchurch“ am Sonntag, 25. September um 17.30 Uhr in der Kirche Am See. Neben vielen neuen Gospels erklingen auch einige der schönsten Songs aus 20 Jahren Chorarbeit. Als „Gospelchor Trinitatis“ erarbeitet er jetzt seit Jahren hauptsächlich europäische Gospels. Seine Kenntnisse im Bereich Gospelmusik erweitert er immer wieder in Workshops mit den bekannten deutschen Gospel- Komponisten und -Textern Ruthild Wilson und Helmut Jost. Neue Mitglieder - gern auch Männerstimmen - sind jederzeit herzlich willkommen. Mehr Informationen hat Chorleiterin Mechthild Dühr (0203 / 352658).

 

Nachrichten, 18.9.2016

Service-Telefon der evangelischen Kirche
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 19. September 2016 von Sarah Süselbeck besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt die Pfarrerin Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 16. September 2016 heißt Pfarrer i.R. Ekkehard Müller in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Projektchor gibt Jubiläumskonzert
Der Projektchor der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich findet immer wieder für verschiedene Anlässe zusammen und dann proben seine Mitglieder gemeinsam. Am Sonntag, 18. September 2016 singt der Projektchor in eigener Sache, denn er wird 10 Jahre alt. Um 18 Uhr erklingen in der evangelischen Kirche Obermeiderich, Emilstr.27-29, „Evergreens“ aus 10 Jahren Projektchorarbeit, Gospel, Anbetungslieder sowie Kompositionen von John Rutter. Das Konzert gestalten der Jugendchor Obermeiderich, eine Projektband, Daniel Drückes am Klavier, und die Solisten Silja Heitzer und Tobias Henseler mit. Die Gesamtleitung hat Kirchenmusikerin Gundula Heller. Der Eintritt ist frei.

Hat Jesus wirklich gelebt?
Gemeinde informiert über den Stand der biblisch-archäologischen Forschungen
Wie historisch zuverlässig ist die Bibel? Worauf kann man sich verlassen, was kann man glauben? Hat Jesus wirklich gelebt und wie setzt sich das alte Jesusbild neu zusammen? Eine Einführung in den aktuellen Stand der biblisch-archäologischen Forschung von David bis Jesus gibt es am Mittwoch, 14. September 2016 um 18.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Wedau, Am See 8. Zu der öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Theologie, Gottesdienst und Kirchenmusik der evangelischen Kirchengemeinde Trintatis sind Interessierte herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Kindermorgen in Neudorf
Ausflug mit Eltern zur Zeche Zollverein
Zu einem besonderen Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West am Sonntag, 18. September 2016 ein. Diesmal fahren Kinder von vier bis elf Jahren gemeinsam mit ihren Eltern und Pfarrerin Stephanie Krüger zur Zeche Zollverein. Anmeldungen und mehr Infos bei Pfarrerin Krüger (Telefon 0203 / 353108).

Besondere Kirchenführung zum Geburtstag der Salvatorkirche
An jedem ersten Sonntag im Monat gibt es von 15 bis 16 Uhr eine Führung in und um die Salvatorkirche. Sie wird von ehrenamtlichen Kirchenführern geleitet, die über die Geschichte, den Baustil und die Fenster der Stadtkirche neben dem Rathaus informieren. Zum Jubiläum „700 Jahre Salvatorkirche“ bietet die Evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg besondere Kirchenführungen an, in verschiedenen Sprachen, für Kinder und in Gebärdensprache. Eine Führung in italienischer Sprache gibt es am Sonntag, 18. September 2016 um 15 Uhr mit Livia Daveri. Anmeldungen werden erbeten unter Tel.: 0203 / 71884855. Die nächste reguläre Kirchenführung ist am Sonntag, 2. Oktober 2016 um 15 Uhr. Eine Anmeldung hierfür ist nicht erforderlich.

Moderne Pop-Songs und Evergreens zur Silberkonfirmation
Wenn Frauen und Männer sich am Sonntag, 18. September 2016 um 11 Uhr in der Gnadenkirche Wanheimerort, Paul-Gerhardt-Str. 1, an ihre Konfirmation vor 25 Jahren erinnern lassen, erklingt auch ihnen bekannte Musik. Denn im Gottesdienst singt ein Pop-Vokalensemble unter der Leitung von Daniel Drückes moderne Pop-Songs und Evergreens aus den letzten 25 Jahren im A capella-Gewand.

Bilderbuch eines Sommers
Themencafé in der Duisserner Notkirche
Der Duisserner Bezirk der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg lädt ein, gemeinsam im Bilderbuch des Sommers blättern. Aufgeschlagen werden die Seiten mit Impulsen, Bildern, Liedern, Gedichten und Geschichten zu dieser schönen Jahreszeit am Mittwoch, 14. September 2016 von 15 bis 17 Uhr in der Notkirche, Martinstraße 37. Die Musik am Klavier macht Marliese Reichardt, die Lesungen übernehmen Gudrun Klutt und Pfarrer Stefan Korn. Für einen Kostenbreitrag von drei Euro gibt es Kaffee und Kuchen. Eine Anmeldung bei Pfarrer Stefan Korn (Tel.: 0203 / 330490) ist erforderlich.

Café Kirchendach in Hamborn
Das „Café Kirchendach“ der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn öffnet am Sonntag, 18. September 2016 im Gemeindehaus, Taubenstraße 14, von 15 bis 17 Uhr wieder seine Pforten. Der Verkaufserlös von Kaffee und selbst gebackenem Kuchen kommt der Sanierung der Friedenskirche Hamborn zugute.

Nachrichten, 11.9.2016

Service-Telefon der evangelischen Kirche
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 12. September 2016 von Stefan Korn besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 9. September 2016 heißt Pfarrer Michael Hüter in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Tag der Offenen Tür in der Wanheimer Kneipp-Kita
Wassertreten für Groß und Klein, eine Seifen-Werkstatt und zur Ruhekommen in der „Kneippoase“: Das und noch viel mehr gibt es im evangelischen Kindergarten in Wanheim, Friemersheimerstr. 53, am Sonntag, 11. September 2016 von 11 bis 15 Uhr beim Tag der Offenen Tür. Die Wanheimer Einrichtung wurde 2007 als erste dieser Art aus Duisburg und zweite in ganz NRW offiziell als Kneipp-Kindergarten anerkannt. In ihm lernen die Kinder, basierend auf den fünf Säulen Ernährung, Bewegung, Heilpflanzen und Lebensordnung, nachhaltig verantwortlich mit ihrer Gesundheit umzugehen.

Kleider- und Spielzeugbörse in Wanheim
Der Kneipp-Kindergarten der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim veranstaltet auch in diesem Jahr eine Kinderkleider- und Spielzeugbörse. Getrödelt wird am Freitag, 23. September 2016 im und um das Gemeindehaus, Beim Knevelshof 57. Damit alle Berufstätigen mehr Zeit zum Stöbern haben, beginnt der Flohmarkt um 18 Uhr. Bis 21 Uhr ist dann Gelegenheit zum Einkaufen. Wer verkaufen möchte, reserviert jetzt schon einen Tisch (Mobil: 18 bis 21.30 Uhr, Mobil: 0178 / 2875865) für sieben Euro.

Silberne Konfirmation in der Gnadenkirche
Am Sonntag, 18. September 2016 wird um 11 Uhr in der evangelischen Gnadenkirche Wan-heimerort in einem musikalischen Festgottesdienst das Jubiläum der Silbernen Konfirmation gefeiert. Wer 1990 und 1991 konfirmiert wurde und an teilnehmen möchte, meldet sich bei Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383; Email: Juergen.Muthmann@t-online.de).

Konfirmationsjubiläum im Duisburger Süden
Die evangelische Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm lädt zur Feier der Goldenen Konfirmation ein. Wer in den Jahren 1965 und 1966 konfirmiert wurde und gerne mitfeiern möchte, kommt am Sonntag, 16. Oktober 2016 um 10 Uhr in die Versöhnungskirche zum festlichen Gottesdienst und zum gemütlichen Imbiss im Anschluss, bei dem die Jubilare mit ihren Fami-lien Erinnerungen austauschen können. Anmeldungen sind ab jetzt im Gemeindebüro möglich (dienstags, donnerstags und freitags von 9 bis 12 Uhr; Tel.: 0203 / 761120).

Mit offenen Armen
Kinderbibeltag in der Obermarxloher Lutherkirche
Zum Kinderbibeltag in der Obermarxloher Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, werden Mäd-chen und Jungen ab fünf Jahren immer mit offenen Armen empfangen. Das Thema des nächsten Kinderbibeltages trägt nun genau diesen Titel: „Mit offenen Armen“. Inhaltlich geht es dort am Samstag, 10. September 2016 von 9.30 bis 13 Uhr um die Geschichte vom verlorenen Sohn. Den kleinen Bibelarbeitern wird die Bibelgeschichte zunächst bis zu der Stelle erzählt wird, an der der Sohn sein Erbe verprasst hat. Wie der verlorene Sohn bekommen die Kinder einen Beutel mit „Geld“ (Glasnuggets), das sie an verschiedenen Stationen ausgeben bzw. vermehren können. Im „Gasthaus zum durstigen Eber“ gibt es Getränke, im Gasthaus „Zur flotten Hilde“ Stütchen. Beides ist kostenlos. Im Gasthaus „Zum treuen Eberhard“ können die Kinder sich ein Nugget verdienen, indem sie selbst Blätterteighörnchen formen und mit Marmelade und Schokocreme füllen. Zum Essen müssen die Kinder sich jeweils zu viert zusammenfinden und für sich den Tisch decken. Im „Casino“ setzen die Kinder Nuggets ein und gewinnen oder verlieren: Dosenwerfen, Glücksrad, Bierkrug-Zielwerfen. Auf dem „Bau-ernhof Pinky Pig“ können Nuggets verdient werden: Schweinetrog reinigen, Schweine auf die Weide bringen. Im Kosmetikstudio „Zum schönen Schwein“ können sich die Kinder für zwei Nuggets schminken lassen. Abschließend werden die Nuggets im Plenum gezählt. Die Kinder werden in zwei Gruppen eingeteilt, die mit den meisten und die mit den wenigsten Talern, so dass sie sich bei der Fortsetzung der Geschichte jeweils in den älteren bzw. den jüngeren Sohn versetzen können. Eine Anmeldung für den Kinderbibeltag ist nicht notwendig. Mehr Informationen hat Pfarrerin Birgit Brügge (Tel.: 0203 / 75969701).

Durchblicke-Gottesdienst in Obermeiderich
„Durchblicke – der etwas andere Gottesdienst“ heißt es wieder am Sonntag, 11. September 2016 um 18 Uhr im Gemeindezentrum der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich, Emilstraße 27. Das Thema des Gottesdienstes lautet „Da staunste, was?“. Wie immer können Musik, neue Lieder und themenbezogene Anspiele erwartet werden. Weitere Infos unter www.durchblicke.de.

Konfirmationsjubiläum im Duisburger Norden
Die evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh lädt zur Feier der Goldenen, Diamantenen oder Eisernen Konfirmation ein. Wer in den Jahren 1966, 1956 oder 1946 in der Lutherkirche in Obermarxloh oder auch anderswo konfirmiert wurde und gerne mitfeiern möchte, kommt am Sonntag, 11. September 2016 um 11 Uhr in der Lutherkirche zum festli-chen Gottesdienst zum gemütlichen Beisammensein im Anschluss an den Gottesdienst, bei dem Erinnerungen ausgetauscht werden können und alte Zeiten wieder aufleben, bei dem gegessen und getrunken wird. Anmeldungen sind möglich im Gemeindebüro (dienstags und freitags von 9 bis 12 Uhr; Tel.: 0203 / 75969700) oder bei Pfarrerin Birgit Brügge (Tel.: 0203 / 75969701).

Kindermorgen in Neumühl
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neumühl Jungen und Mädchen zwischen fünf und elf Jahren am Samstag, 10. September 2016 von 10 bis 12 Uhr in das Alte Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40. Bei jedem Kindermorgen geht es um eine Geschichte aus der Bibel. Dazu wird gesungen, gespielt, gebastelt und vieles mehr. Wenn alle hungrig sind, gibt es ein gutes Frühstück. Eingeladen sind alle Kinder zwischen fünf und elf Jahren.

Freitags-Treff in Obermeiderich
„Emils Pub“, der Freitags-Treff im Foyer des Gemeindezentrums an der Emilstraße 27, ist am Freitag, 9. September 2016 wieder geöffnet. Das Angebot der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich verspricht einen gemütlichen Abend mit Begegnungen und Gesprä-chen bei Getränken und Essen zu zivilen Preisen für Menschen jeden Alters. Weitere Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 425572.

Kinderaktionstag in Obermarxloh
Spielen, Basteln, Toben und mehr verspricht der Kinderaktionstag an der Lutherkirche, Wit-ten-berger Str. 15, in Obermarxloh. Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren treffen sich dort am Samstag, 10. September 2016 um 10 Uhr zum gemeinsamen Frühstück; mittags wird gemeinsam gekocht und dazwischen gibt es bis 16 Uhr viel Spaß und Basteleien um ein spannendes Thema. Weitere Informationen hat Gemeindepädagogin Martina Herrmann (Tel.: 0203 / 60692846).

Thomasmesse in Salvator zum Thema „Angst“
Der Ökumenische Arbeitskreis Karmel- und Salvator lädt ein zur Thomasmesse in die Sal-vatorkirche. Am Freitag, 9. September 2016 geht es dabei in der Salvatorkirche ab 19 Uhr um das Thema „Angst“ und wie mit der eigenen Angst umgegangen werden kann. Fertige Antworten haben gibt es nicht, denn nicht umsonst trägt die Thomasmesse den Untertitel „Der Gottesdienst für Suchende, Zweifelnde und andere gute Christen“. Die Form der Thomas-messe bricht die Liturgie eines sonntäglichen Gottesdienstes auf und lädt ein zum stillen Gebet, zu Austausch und Gespräch, zu Meditation oder kreativem Zugang.

Kinderkirche in Alt-Duisburg
Einmal im Monat, samstags von 10 bis 12 Uhr, findet in der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg die „Kinderkirche“ für alle Mädchen und Jungen im Alter von vier bis elf Jahren statt. Im Anschluss daran wird zum Mittagessen eingeladen. Der nächste Termin ist Samstag, 10. September 2016 in der Salvatorkirche. Weitere Informationen hat Pfarrer Stephan Blank (0203 / 24808).

Kneipenquiz im Gemeindehaus
Zum „Kneipenquiz im Gemeindehaus“ laden Mitglieder der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim Interessierte ein. Mehrere Gruppen werden am Mittwoch, 7. September 2016 im Gemeindehaus, Beim Knevelshof 57, das eigene Wissen über die Kirchengemeinde und den Stadtteil auf den Prüfstand stellen können. Durch mehrere vorgegebene Antwortmöglichkei-ten soll die Aufgabe dennoch nicht zu leicht werden. Das Kneipenquiz mit Wissen und Ge-tränken beginnt um 20 Uhr. Mehr Infos unter Tel.: 0203 / 5787977.

Pflanzfest in der Kita Pusteblume
Der Förderverein des evangelischen Kindergartens Pusteblume hat von dem Erlös seiner verschiedenen Aktionen, seinen Mitgliedsbeiträgen und aus Spenden drei Hochbeete erworben. Diese wollen Mitglieder des Vereins am Freitag, 9. September 2016 ab 14 Uhr gemeinsam mit den Kindern im Rahmen eines Pflanzfestes in der Kita an der Claudiusstr. 1 aufbauen. Interessierte sind herzlich eingeladen und sie können sich über die Arbeit des Fördervereins bei einer Tasse Kaffee informieren oder beim Pflanzen neuer Hecken mithelfen.

Nachrichten, 4.9.2016

Service-Telefon der evangelischen Kirche
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 5. September 2016 von Rolf Seeger besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Wanheimerort Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 2. September 2016 heißt Pfarrer Peter Glörfeld in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Café Dreivierteltakt in Wanheimerort
„Café Dreivierteltakt“ nennt sich der Nachmittag, an dem sich Seniorinnen und Senioren zu Kaffee, Tee, Kuchen und zum Tanzen und Mitschunkeln treffen. Die Veranstaltung findet regelmäßig im evangelischen Beratungs- und Begegnungszentrum (BBZ) Wanheimerort, Paul-Gerhardt-Straße 1, statt. Der nächste Termin ist am Samstag, 3. September 2016 um 15 Uhr. Musiker Frank Rhode spielt an der elektronischen Orgel Musik nicht nur im Dreivierteltakt: Alle Lieder haben Rhythmus, sind bekannt, tanz- und schunkelbar. Bei fünf Euro Eintritt sind Kaffee und Kuchen inbegriffen; Anmeldungen sind im BBZ telefonisch möglich (Tel.: 0203 / 774134).

Ein fröhliches Miteinander mit Musik, Spiel und Spaß
Traditionen im guten Miteinander haben Bestand. So auch das gemeinsame Sommerfest der evangelischen Kirchengemeinde Neumühl mit dem benachbarten Wohnhaus für mehrfach behinderte Menschen der Amalie Sieveking-Gesellschaft, das es zum ersten Mal 2005 gab. Am Sonntag, 4. September 2016 ist wieder Zeit für fröhliches Miteinander mit Musik, Spiel und Spaß. Nach dem Gottesdienst um 10 Uhr in der Gnadenkirche am Hohenzollernplatz beginnt eine Stunde später das fröhliche „Nachbarschaftstreiben“ für den ganzen Stadtteil. Viele engagierte und hilfsbereite Menschen aus Gemeinde und Wohnhaus sorgen gemeinsam dafür, dass es nicht an Unterhaltung und Verpflegung fehlt: Es gibt Kaffee, Tee ein Kuchenbuffet, Getränke, Reibekuchen oder Leckeres vom Grill und Kartoffelsalat mit Würst-chen. Von 12 bis 14 Uhr sind auf dem Außengelände „Dos Hombres“ wieder mit Rock-Pop-Klassikern zu Gast; von 15 bis 16.30 Uhr entführt der Orchesterverein „Gut Ton“ in der Gna-denkirche die Gäste auf eine musikalische Reise durch die Welt. Für die kleinen Besucher des Sommerfestes gibt es in der Gnadenkirche, rund um die Kirche und das Wohnhaus zwischen Hohenzollernplatz und Obermarxloher Straße Kinderschminke, zahlreiche Spiele bis hin zur stets bestens frequentierten Hüpfburg und dem „Gladiator“.

Alt-Duisburg verabschiedet Pfarrerin Süselbeck im Gottesdienst
Seit Anfang 2013 war Sarah Süselbeck in der Citykirchenarbeit an der Salvatorkirche tätig. Nun hat sie zum 1. August ihre neue Stelle als Schulpfarrerin am Max-Planck-Gymnasium in Meiderich angetreten. Von der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg verabschiedet sie sich am Sonntag, 4. September 2016 um 10 Uhr im Gottesdienst in der Salvatorkirche. Worte des Abschieds und gute Wünsche können beim anschließenden Empfang an die Pfarrerin gerichtet werden. Zum Abschied beschreibt der Presbyteriumsvorsitzende Jörg Hoffmann die Pfarrerin im aktuellen Mitteilungsblatt der Gemeinde so: Die Gemeinde verliere „einen herzlich freundlichen Menschen, der die Aufgaben, die ihr in der Salvatorkirche übertragen worden sind, so ausgefüllt hat, dass nicht nur das Presbyterium, sondern die gesamte Gemeinde und sicherlich darüber hinaus auch die, die sich durch sie angesprochen fühlten, den Verlust realisieren und spüren. Wir werden Frau Süselbeck sehr vermissen: ihre Fröhlichkeit, ihr Engagement, ihre fachliche Kompetenz, ihren Einfallsreichtum, ihr Zupacken und vieles andere mehr.“

Offene Kirchenführung in Salvator
Die Salvatorkirche am Burgplatz gehört zu Duisburgs bekanntesten und imponierendsten Gotteshäusern. An jedem ersten Sonntag im Monat findet von 15 bis 16 Uhr eine Führung in und um die Salvatorkirche statt. Sie wird von ehrenamtlichen Kirchenführern geleitet, die über die Geschichte, den Baustil und die Fenster der Stadtkirche neben dem Rathaus informieren. Der nächste Termin ist am Sonntag, 4. September 2016. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.

Kindermorgen in Neudorf
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West am Sonntag, 4. September 2016 um 10 Uhr Kinder von vier bis elf Jahren in das Gemeindehaus, Gustav-Adolf-Str. 65 ein. Nach der Feier des Familiengottesdienstes es wird anschließend gemein-sam gefrühstückt. Dann stehen Geschichtenhören, Singen, Spielen und Basteln auf dem Programm. Für das Frühstück werden von jedem Kind 50 Cent eingesammelt. Infos bei Pfar-rerin Stephanie Krüger (Telefon 0203/353108).

Begegnung mit der Bibel
Zur Begegnung mit der Bibel lädt die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort ein. Inte-ressierte können am Montag, 5. September 2016, ab 19.30 Uhr im Gemeindehaus Vogelsangplatz mit Pfarrer Jürgen Muthmann die Bibel „mal anders erleben, sich in Personen und Dinge versetzen - Zwischenräume füllen - selber bereichert werden.“ Bibelkenntnisse sind nicht notwendig. Weitere Infos hat Pfarrer Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Kinderbibelmorgen in Wanheimerort
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort lädt wieder zum Kinderbibelmorgen. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren treffen sich am Samstag, 3. September 2016 im Gemeindehaus Vogelsangplatz und beginnen den Bibelmorgen um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück. Weitere Informationen hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Oktoberfest in Buchholz
Kartenvorverkauf ist gestartet
Seit dem 1. September sind bereits Karten für das nächste Oktoberfest der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis erhältlich. Dieses steigt am 8. Oktober 2016 im Gemeindesaal an der Arlberger Straße mit DJ-Musik, Getränken und kleinen Snacks ab 20 Uhr; Einlass ist um 19.30 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf im Gemeindebüro an der Arlberger Straße 8, montags 9 bis 10 Uhr und donnerstags 17 bis 18 Uhr (Tel.: 0203 / 7382693). Wie für den „Tanz in den Mai“ gilt natürlich auch für das Oktoberfest: Der Reingewinn verbleibt für die Jugendar-beit der Gemeinde und den Förderverein.

Ökumenische Bergmesse auf der Hildebrand-Höhe
Eine kleine Tradition hat im Duisburger Süden mittlerweile die „Bergmesse“ auf der Heinrich-Hildebrand-Höhe unterhalb der Landmarke „Tiger & Turtle“. Evangelische und katholische Kirchengemeinde sogen gemeinsam für die Gestaltung, der Bürgerverein kümmert sich um die Logistik. So auch in diesem Jahr am Sonntag, 3. September 2016 um 16 Uhr.

Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“
Auch in diesem Jahr finden wieder die traditionellen Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“ auf dem Kammerberg in Neudorf statt, und zwar jeweils am 1. Sonntag der Monate Juni bis September. Die Gottesdienste, die eine ganz eigene und besondere Atmosphäre haben und jeweils 10 Uhr beginnen, werden von mehreren evangelischen Gemeinden im Wechsel verantwortet. Den letzten Wald-Gottesdienst gibt es am Sonntag, 4. September 2016.

Studienreise nach Rom
Als einstige Metropole der römischen Kaiser, Stadt der Päpste und Hauptstadt des modernen Italiens, voll von Zeugnissen vergangenen Glanzes ist die Stadt am Tiber eine der attraktivsten Städte Europas. Eine fünftägige Studienreises des evangelischen Schulreferates Duisburg Niederrhein führt vom 2. bis zum 6. Juni 2017 und vermittelt einen Eindruck von den antiken, frühchristlichen, christlichen und barocken Schönheiten der ewigen Stadt. Mehr Informationen hat Schulreferentin Pfarrerin Bärbel Melnik, die für den Herbst 2016 ei-nen Informationsabend zu Reise anbieten wird (Tel.: 02842 913420).

 

Nachrichten, 28.8.2016

Service-Telefon der evangelischen Kirche
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 29. August 2016 von Hans-Peter Lauer besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangeli-schen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh Antwort auf Fragen rund um die kirchli-che Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kita Fliederbusch wird als Bewegungskindergarten anerkannt
Am Samstag, 27. August 2016 wird es ab 10 Uhr in der evangelischen Kita Am Fliederbusch 10 offiziell: Die Wedauer Einrichtung erhält eine Urkunde, die bescheinigt, dass sich die Kindertageseinrichtung nun als „anerkannter Bewegungskindergarten“ bezeichnen darf. Dies feiern im Kindergartenhof Kinder und Eltern gemeinsam mit dem Team der Erzieherinnen, dem Kooperationspartner Club Raffelberg, Vertretern der Stadtsportbundes und allen Gäste aus der Nachbarschaft, die die Kita herzlich einlädt. Nach einer - natürlich bewegten - musikalischen Begrüßung durch die Kinder und Grußworten von Erwachsenen gibt es für die Kleinsten eine Bewegungsbaustelle mit dem „Zirkus Kunterbunt“. Alle anderen Gäste können die Kita besichtigen und Fotos und Filme sehen, die den Bewegungsalltag der Kinder, die sportlichen Waldtage, die Familientage und den wöchentlichen Hallensport zeigen. Erfrischen können sich alle Generationen mit Getränken aus der Fruchtbar, Vitaminsnacks und süßen und würzigen Waffeln. Für die Vergabe des Zertifikats haben alle Erzieherinnen die Übungsleiter B Lizenz „Bewegungserziehung im Kleinkind- und Vorschulalter“ (BiKuv) beim Stadtsportbund absolviert und die tägliche Durchführung von angeleiteten und offenen Bewegungsangeboten sowohl drinnen als auch draußen im Konzept der Einrichtung festgelegt. Durch diese Maßnahmen möchte das Erzieherinnen-Team den Kindern Bewegung, Spiel und Sport ermöglichen, da die Mädchen und Jungen, so Kita-Leiterin Heidi Matijas, „für ihre gesunde körperliche, emotionale und geistige Entwicklung viel Bewegung benötigen“.

Orgelkonzert in der Pauluskirche
Am Sonntag, 28. August 2016 geben um 16 Uhr in der Pauluskirche Hochfeld, Wanheimer Str. 80, der Konzertorganist und Komponist Thomas Meyer-Fiebig, Professor für Komposition am Kunitachi College of Music Tokyo, und seine Ehefrau Aya Yoshida ein Orgelkonzert. Sie spielen Stücke von J.S. Bach, Louis Vierne und Max Reger. Zudem spielt Thomas Meyer-Fiebig die Eigenkomposition „Sieben Meditationen“. Der Eintritt ist frei, eine Kollekte wird am Ausgang erbeten.

Kaffee und Kuchen nach der Kirchenführung in Salvator
Stefan Korn, Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg, verbindet in einem neuen Angebot geistliche und geistige Nahrung mit Kaffee und Kuchen: Am Donnerstag, 1. September 2016 können Interessierte ab 14 Uhr die Salvatorkirche durch ihren Bau und die Führung von Pfarrer Korn auf sich wirken lassen. Etwa 45 Minuten und einen kurzen Fußweg später nehmen die Besucher im für sie reservierten ersten Stock des Café Heinemann Platz und genießen für sieben Euro ein Stück Torte und Kaffee satt. Anmeldungen nimmt Pfarrer Korn entgegen (Tel.: 0203 / 330490).

Strahlen brechen viele aus einem Licht
Alt-Duisburg feiert Gemeindefest an der Duisserner Lutherkirche
Die evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg feiert ihr Gemeindefest am Samstag, 27. August 2016 in Duissern und lädt Besucherinnen und Besucher in die Lutherkirche Duissern, Martinstr. 39, ein. Bereits der Gottesdienst um 14 Uhr nimmt das Motto des Festes auf: „Strahlen brechen viele aus einem Licht...“. Daraufhin ist auch das bis zum Abend dauernde Aktionsprogramm für Klein und Groß ausgerichtet, denn es geht um Strahlen des Farbspektrums. An sieben verschiedenen Aktionsständen, die alle jeweils einer Farbe zugeordnet werden, können sich kleine und große Besucher beweisen. So gilt es bei „dunkelblau“ au Fehler-bildern den Durchblick zu behalten, beim Thema „hellblau“ und Leichtigkeit gilt es sich beim „Leitergolf“ zu beweisen, bei „grün“ muss Beharrlichkeit beim heißen Draht gezeigt werden und bei der Erleuchtung, für die die Farbe Gelb steht, gilt es beim Quiz Können zu zeigen. Schließlich gibt es noch Entschlossenheit bei Rot zu zeigen und beim Bunge-Run trotz Gummiband vorne mit dabei zu sein; bei orange hingegen geht es um die Lebensfreude: Da schleifen sich Festteilnehmer echten Bernstein schön. Wer an allen Stationen mitmacht und so Stempel auf seine Laufkarte bekommt, erhält am Schluss ein kleines Geschenk. Stärkungen zwischen den Stationen gibt es im Café in der Kirche und dem Grill- und Getränkestand auf dem Kirchplatz.

Emils Mittagstisch im evangelischen Gemeindezentrum Obermeiderich
Zum Abschluss der gemeinsamen Sommerkirche laden die evangelischen Gemeinden Obermeiderich und Meiderich nach dem Gottesdienst am Sonntag, 28. August 2016 zum Mittagessen ein. Ein Team von Ehrenamtlichen serviert und bereitet Pasta mit Gulasch, für Vegetarier eine schmackhafte Alternative sowie Salate der Saison und einen Nachtisch zu. Der Gottesdienst im evangelischen Gemeindezentrum Obermeiderich, Emilstr. 27 beginnt um 11 Uhr. Den Mittagstisch gibt es für vier Euro, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kirche Kunterbunt im Duisburger Süden
Die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd lädt für Mittwoch, 24. August 2016 Groß und Klein in die Ungelsheimer Auferstehungskirche, Blankenburger Straße / Ecke Sandmüllersweg. An dem Tag beginnt dort um 15.30 Uhr die „Kirche Kunterbunt“ mit einem Kindergottesdienst und setzt sich fort mit einem Bastel- und Spielnachmittag für kleine und große Leute. Kindergartenkinder und jüngere Grundschulkinder sind herzlich eingeladen, wo-bei Eltern und Großeltern gerne bleiben dürfen. Für alle stehen Saft, Kaffee und Kekse bereit.

Kinderaktionstag in Obermarxloh
Spielen, Basteln, Toben und mehr verspricht der Kinderaktionstag an der Lutherkirche, Wit-tenberger Str. 15, in Obermarxloh. Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren treffen sich dort am Samstag, 27. August 2016 um 10 Uhr zum gemeinsamen Frühstück; mittags wird gemeinsam gekocht und dazwischen gibt es bis 16 Uhr viel Spaß und Basteleien um ein span-nendes Thema. Weitere Informationen hat Gemeindepädagogin Martina Herrmann (Tel.: 0203/60692846).

Bildvortrag über Kastilien
In der Reihe „Glaube im Gespräch“ in der Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40, geht es am Dienstag, 30. August 2016 um 19.30 Uhr um die spanische Region Kastilien und ihre Geschichte. Der Bildvortrag beschreibt mit Orten wie Madrid oder Toledo das frühe-re Zentrum katholischer Weltherrschaft. Er befasst sich aber auch mit der Mystikerin Theresa von Avila, die jüdischer Herkunft war und selbstbewusst ihren Weg als Christin ging. Der Ein-tritt ist frei.

Innehalten in der Wochenmitte
Zum „Innehalten in der Wochenmitte“ lädt die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort alle ein, die sich danach sehnen, bei Kerzenschein, Musik und Stille vor Gott zur Ruhe und zu sich zu kommen. Treffpunkt ist am Mittwoch, 24. August 2016 von 19.30 bis 20 Uhr die Gnadenkirche am Melanchthonplatz. Weitere Informationen hat Pfarrerin Almuth Seeger (Tel. 0203 / 770607).

Ökumenischer Kirmesgottesdienst in Beeck
Auch in diesem Jahr laden evangelische und katholische Kirche zum ökumenischen Kirmes-gottesdienst ein: Die dem Marktplatz in Beeck am 28. August 2016 um 10 Uhr gesungenen Lieder werden von Bläsern begleitet.

Neudorfer Nacht der Offenen Gotteshäuser
Die Neudorfer Nacht der Offenen Gotteshäuser ist zur kleinen Tradition geworden. Fortgesetzt wird sie auch in diesem Jahr, da St. Gabriel, St. Ludger und die Christuskirche am 27. August 2016 ihre Türen öffnen und um 24 Uhr alle die aufeinander abgestimmten Glocken der drei Kirchen beim gemeinsamen Geläut erklingen. Bis dahin bieten alle drei Gemeinden verschiedene Programmpunkte an. So lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West in das Gemeindezentrum an der Gustav-Adolf-Str. 65 ein, startet um 19 Uhr mit Grillen und öffnet um 20 Uhr das Literaturcafé, nicht ohne stündlich mit den Besuchern einen Blick in die Christuskirche zu werfen.

Nachrichten, 21.8.2016

Service-Telefon der evangelischen Kirche
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 22. August 2016 von Frank Hufschmidt besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Meiderich Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 19. August 2016 heißt Pfarrer Stephan Blank in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Porträt eines Liederdichters beim „Senioren-aktiv-Kreis“ Laar
Am Mittwoch, 17. August 2016 steht beim „Senioren-aktiv-Kreis“ der evangelischen Kirchen-gemeinde Ruhrort-Beeck, Bezirk Laar Leben und Werk von Johann Crüger auf dem Pro-gramm. Das Porträt des Komponisten und Theologen zeichnet Herbert Schmitz in einem Vortrag; die gesungenen Lieder von Johann Crüger begleitet Ilse Siepmann an der Orgel. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr der Gemeindesaal der Kirche an Apostelstraße 58. Mehr Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 89388 oder 0203 / 9096967.

Musikalische Abendandacht in Neudorf
Zu einer musikalischen Abendandacht lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West Interessierte am Samstag, 20. August 2016 um 18 Uhr im Konfirmandenraum an der Christuskirche, Neudorfer Markt 22, ein. Die Abendandachten nehmen Taizégesänge und andere geistliche Lieder mit Klavierbegleitung auf; dazwischen werden Texte gelesen.

Tausend Proben und mehr
25 Jahre ist es her, dass Martina Grosse-Verspohl gefragt wurde, ob sie vertretungsweise zwei Proben mit dem Chor der evangelischen Kirche in Wedau übernehmen könne. Sie sagte zu, und seitdem sind daraus über 1.000 Proben am Montagabend geworden und ungezählte Auftritte in verschiedensten Gottesdiensten. Dabei war es ihr immer wichtig, dass die Lieder in Harmonie mit den gesprochenen Texten dem Lob Gottes dienen sollten. Im Jubiläums-Gottesdienst am Sonntag, 21. August 2016 um 10.30 Uhr in der Wedauer Kirche, Am See 8, wird natürlich der Kirchenchor unter Martinas Leitung singen. Im Anschluss findet ein Emp-fang im Gemeindesaal statt. Pfarrerin Ute Sawatzki würdigt im Gemeindebrief die Verdienste der Chorleiterin so: „Noch nie hat es ein Chorleiter in den fast 100 Jahren seines Bestehens so lange bei diesem Chor ausgehalten. Martina hat in diesen 25 Jahren den Chor zusammen-gehalten, gefordert und gefördert. Immer freundlich, aber bestimmt erwartet sie von den Sängern und Sängerinnen Konzentration und eine gute Leistung. Dass dabei das Singen aber ganz viel Freude macht und sich die Mühe lohnt, ist ihrer wunderbaren Art der Leitung, den gut ausgesuchten Stücken und der Liebe zu dieser Arbeit zu verdanken, die man ihr immer anmerkt. Ihre fantastischen Fähigkeiten am Klavier und ihre große Offenheit gegenüber allem Neuen gehören ebenso zu ihren Qualitäten. Über die Jahre wurde aus dem Kirchenchor Wedau der Kirchenchor Wedau-Bissingheim und dann der Kirchenchor Trinitatis. Die Zu-sammensetzung und die wechselnden Auftrittsorte haben die Gemeinde enger zusammen-wachsen lassen. Auch das ist Martinas Verdienst, die ihre Wurzeln eigentlich in Buchholz hat.“

Gemeindeversammlung im Duisburger Süden
Das Presbyterium der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis (Buchholz, Wedau-Bissingheim) lädt Mitglieder und Interessierte zu einer Gemeindeversammlung ein. Auf der Tagesordnung stehen am Mittwoch, 17. August 2016 ab 18 Uhr im Gemeindehaus an der Arlberger Straße 8 der Stand der Arbeiten im und um das Gemeindehaus und die Kirche in Wedau. Zudem stellt das Presbyterium Kapitel „Gebäude und Grundstücke“ der Gemeindekonzeption vor.

Sommerkonzert in der Gnadenkirche
Zum Sommerkonzert lädt die evangelische Kirchengemeinde Wanheimeort in die Gnadenkir-che, Paul-Gerhardt-Str. 1, ein. Dort spielen Angela Fiege (Trompete), Almuth Seeger (Violine) und Lars Voorgang (Orgel) am Samstag, 20 August 2016 ab 18 Uhr Werke von Bach, Telemann, Mozart und Vierne. Der Eintritt ist frei; Spenden sind am Ausgang möglich.

Vorstellungsgottesdienst im Rahmen der Neubesetzung der Pfarrstelle Huckin-gen/Hüttenheim
In der evangelischen Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd ist die Pfarrstelle im Bezirk „Huckingen/Hüttenheim“ neu zu besetzen. Im Rahmen dieses Bewerbungsverfahrens stellt sich am Sonntag, 21. August 2016, im Gemeindezentrum Huckingen, Angerhauser Str. 91, im Gottesdienst um 10 Uhr Pfarrer Rüdiger Penczek vor. Im Anschluss an den Gottesdienst besteht beim Kirchencafé die Möglichkeit zu einem Gespräch und persönlichen Begegnungen. In Ungelsheim entfällt an diesem Sonntag der Gottesdienst.

Nachrichten, 14.8.2016

Service-Telefon der evangelischen Kirche
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 15. August 2016 von Stefan Korn besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Segelfreizeit im Herbst für Jugendliche
Die evangelischen Kirchengemeinden Wanheim und Wanheimerort bieten auch in diesem Jahr eine gemeinsame Jugendfreizeit in den Herbstferien an. Dieses Mal führt die Reise das Betreuerteam und die Mädchen und Jungen im Alter von mindestens 13 Jahren auf das Ijselmeer und in das Wattenmeer. Fortbewegungsmittel und Unterkunft für die Zeit vom 16. Bis zum 21 Oktober 2016 ist ein gut ausgestattetes Schiff, das von einem erfahrenen Skipper und Maat gesteuert wird. Mitreisen können maximal 25 Jugendliche; Anmeldungen sind ab jetzt bei Pfarrer Jürgen Muthmann (Juergen.Muthmann@t-online.de) möglich.

Freitags-Treff in Obermeiderich
„Emils Pub“, der Freitags-Treff im Foyer des Gemeindezentrums an der Emilstraße 27, ist am Freitag, 12. August 2016 wieder geöffnet. Das Angebot der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich verspricht einen gemütlichen Abend mit Begegnungen und Gesprächen bei Getränken und Essen zu zivilen Preisen für Menschen jeden Alters. Weitere Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 425572.

Nachrichten, 7.8.2016

Service-Telefon der evangelischen Kirche
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 8. August 2016 von Stephan Blank besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“
Auch in diesem Jahr finden wieder die traditionellen Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“ auf dem Kammerberg in Neudorf statt, und zwar jeweils am 1. Sonntag der Monate Juni bis September. Die Gottesdienste, die eine ganz eigene und besondere Atmosphäre haben und jeweils 10 Uhr beginnen, werden von mehreren evangelischen Gemeinden im Wechsel verantwortet. Den nächsten Wald-Gottesdienst gibt es am Sonntag, 7. August 2016.

Offene Kirchenführung in Salvator
Die Salvatorkirche am Burgplatz gehört zu Duisburgs bekanntesten und imponierendsten Gotteshäusern. An jedem ersten Sonntag im Monat findet von 15 bis 16 Uhr eine Führung in und um die Salvatorkirche statt. Sie wird von ehrenamtlichen Kirchenführern geleitet, die über die Geschichte, den Baustil und die Fenster der Stadtkirche neben dem Rathaus informieren. Der nächste Termin ist am Sonntag, 7. August 2016. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.

Konfirmationsjubiläen in Ruhrort-Beeck
Die evangelische Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck feiert am 4. September 2016 in der Markuskirche, Ostackerweg 75, die Jubiläen derer, die vor 50 oder 60 Jahren in den ehemaligen Gemeinden Beeck, Beeckerwerth, Bruckhausen, Laar, Ostacker und Ruhrort konfirmiert wurden. Wer den Gottesdienst und die schließende Begegnung mitfeiern möchte, meldet sich bitte bis zum 13. August bei Pfarrer Klaus Fleckner (Tel.: 0203 / 4847647; Mobil: 0177 7216254).

 

Nachrichten , 31.7.2016

Service-Telefon der evangelischen Kirche
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 1. August 2016 von Dirk Sawatzki. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Konfirmationsjubiläum im Duisburger Norden
Die evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh lädt zur Feier der Goldenen, Diamantenen oder Eisernen Konfirmation ein. Wer in den Jahren 1966, 1956 oder 1946 in der Lutherkirche in Obermarxloh oder auch anderswo konfirmiert wurde und gerne mitfeiern möchte, kommt am Sonntag, 11. September 2016 um 11 Uhr in der Lutherkirche zum festli-chen Gottesdienst zum gemütlichen Beisammensein im Anschluss an den Gottesdienst, bei dem Erinnerungen ausgetauscht werden können und alte Zeiten wieder aufleben, bei dem gegessen und getrunken wird. Anmeldungen sind möglich im Gemeindebüro (dienstags und freitags von 9 bis 12 Uhr; Tel.: 0203 / 75969700) oder bei Pfarrerin Birgit Brügge (Tel.: 0203 / 75969701).

Alte Konfirmationsfotos und Urkunden gesucht
Marxloher Geschichtswerkstatt plant Ausstellung zur Gemeindegeschichte
Die Geschichtswerkstatt an der Marxloher Kreuzeskirche bereitet eine Ausstellung zu den Konfirmationen in der Kreuzeskirche und Obermarxloher Lutherkirche vor. Die Ausstellung soll im Frühjahr 2017 eröffnet werden und die über 100jährige Gemeindegeschichte darstellen. Gesucht werden Dinge, die an eine Konfirmation in der Luther- oder Kreuzeskirche erin-nern: Bilder, Urkunden, Liedblätter oder ähnliches. Die Geschichtswerkstatt öffnet jeden Mitt-woch von 10 bis 12 Uhr an der Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40. Weitere Informationen gibt es bei Pfarrer Hans-Peter Lauer telefonisch unter 0203 / 4829133.

 

Nachrichten, 24.7.2016

Service-Telefon der evangelischen Kirche
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 25. Juli 2016 von Hauke Faust. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 22. Juli 2016 heißt Pfarrerin Sarah Süselbeck in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen

 

Nachrichten, 17.7.2016

Service-Telefon der evangelischen Kirche
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 18. Juli 2016 von Martin Nadolny besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Jubiläumskonfirmation in Neumühl
Die evangelische Kirchengemeinde Neumühl feiert am 18. September 2016 in der Gnadenkirche am Hohenzollernplatz die Jubiläen der Konfirmationsjahrgänge 1966 und früher. Eingeladen sind alle, die in der Neumühler Kirchengemeinde oder einer anderen Gemeinde konfirmiert wurden und das Jubiläum in Gemeinschaft feiern möchten. Wer zu den Jubilaren gehört, melde sich bitte Pastor Michael Hüter (Tel.: 0203 / 98582930, michael.hueter@ekir.de).

Sommercafé in Obermarxloh für Spaziergänger und Radler
Die Lutherkirche an der Wittenberger Str. 15, das Familienzentrum und das „Blaue Haus“ lie-gen so nah aneinander, dass sie einen schönen Innenhof bilden. Den sollen jetzt nicht nur Mitglieder der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh und Kindergarten-kinder kennenlernen, sondern auch Radler uns Spaziergänger. Dazu öffnet an sieben aufeinanderfolgenden Sonntagen jeweils von 12 bis 17 Uhr im Innenhof das „Café am blauen Haus“; das letzte Mal am 17. Juli 2016. Angeboten werden zu günstigen Preisen Snacks uns Erfrischungen, wie Wasser, Softdrinks, Weißbier, Radler, Kaffee und Tee sowie Hot Dogs, Brezeln, frische Waffeln und Eis. Aufsteller am Emscher-Radweg weisen Besuchern den Weg. Diese können ihre Fahrräder in sicherer Sichtweite des Cafés abstellen; Kinder können die Spielgeräte auf dem Außengelände nutzen. Organisiert wird das Sommercafé von Ehren-amtlichen aus dem Familienzentrum zusammen mit Pfarrerin Birgit Brügge. Sollte das Angebot gut ankommen, ist eine Wiederholung im nächsten Jahr nicht ausgeschlossen.

Die Kinder des Monsieur Mathieu
Kino in der Duisserner Notkirche
Zum Kinonachmittag lädt der Duisserner Bezirk der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg in die Notkirche, Martinstr. 37, ein. Dort läuft am Mittwoch, 13. Juli 2016 um 14 Uhr der Spielfilm „Die Kinder des Monsieur Mathieu“, der in das Frankreich des Jahres 1949 führt. Der Vorsteher Rachin führt in einem Internat für schwer erziehbare Jungen ein strenges Re-giment. Da tritt der arbeitslose Musiker Clément Mathieu eine Anstellung als Hilfslehrer an. Von den rigiden Methoden seiner Kollegen angewidert, versucht der neue Erzieher frischen Wind in den tristen Schulalltag zu bringen. Tatsächlich gelingt es Clément, seine Zöglinge mit Hilfe der Musik aus deren Verschlossenheit zu locken. Doch nicht alle Pädagogen wollen sich mit den neuen Lehrmethoden anfreunden. Im Anschluss gibt es ein für drei Euro ein Stück Kuchen und Kaffee satt; bei schönem Wetter draußen. Eine Anmeldung ist erforderlich (im CaféNotkirche oder Pfarrer Stefan Korn, Tel: 0203 / 330490).

Musikalische Abendandacht in Neudorf
Zu einer musikalischen Abendandacht lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West Interessierte am Samstag, 16. Juli 2016 um 18 Uhr im Konfirmandenraum an der Christuskirche, Neudorfer Markt 22, ein. Die Abendandachten nehmen Taizégesänge und andere geist-liche Lieder mit Klavierbegleitung auf; dazwischen werden Texte gelesen.

Innehalten in der Wochenmitte
Zum „Innehalten in der Wochenmitte“ lädt die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort alle ein, die sich danach sehnen, bei Kerzenschein, Musik und Stille vor Gott zur Ruhe und zu sich zu kommen. Treffpunkt ist am Mittwoch, 13. Juli 2015 von 19.30 bis 20 Uhr die Gnadenkirche am Melanchthonplatz. Weitere Informationen hat Pfarrerin Almuth Seeger (Tel. 0203 / 770607).

Nachrichten, 10.7.2016

Service-Telefon der evangelischen Kirche
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 11. Juli 2016 von Rüdiger Klemm besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 8. Juli 2016 heißt Pfarrer i.R. Ekkehard Müller in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Programm mit Kirchenkonzerten neu aufgelegt
Chormusik, Gospel, Orgelkonzerte, Flöten- und Bläsermusik bis hin zum Jazz – in den „Kirchentönen“, dem Faltblatt des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg, spiegelt sich die kirchenmusikalische Vielfalt in den evangelischen Kirchen im kommenden Herbst und Winter wieder. In dem Überblick über alle bis Jahresende geplanten Konzerte fehlen auch die großen Werke, wie etwa das Weihnachtsoratorium von J. S. Bach, nicht. Die kirchenmusikalische Hochzeit liegt im Dezember mit vielen Weihnachtsmusiken, Offenen Singen und musikalischen Gottesdiensten. Das Faltblatt liegt ab Juli in den Gemeinden und Einrichtungen des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg aus und ist über dessen Pressestelle (Tel.: 0203 / 29513501) kostenfrei zu beziehen. Wer sich online informieren möchte, findet das Faltblatt im Internet unter www.kirche-duisburg.de.

Ferienkirche in Neumühl
Es gehört schon zur guten Tradition in der evangelischen Kirchengemeinde Neumühl, im Sommer zu zwei „Ferienkirchen“ einzuladen: eine zuhause, in der Gnadenkirche am Hohenzollernplatz und eine unterwegs. Los geht´s am Sonntag, 10. Juli 2016 um 11 Uhr mit einem Gottesdienst in der Gnadenkirche. Anschließend gibt es beim gemeinsamen Mittagessen Gemütlichkeit und Gespräche. Der Kostenbeitrag für das Mittagessen mit Vor-, Haupt- und Nachspeisen beträgt vier Euro; zur Erleichterung der Planung ist eine Anmeldung erbeten (Tel.: 0203 / 580448). Zur zweiten Ferienkirche geht es dann am 14. August 2016 nach Essen-Werden, wo nach dem Gottesdienst ein 4-Gänge-Menü auf die Reisenden wartet.

Kostenfreier Computerkurs in Wanheimerort für Senioren
Die evangelische Beratungs- und Begegnungsstätte (BBZ) in Wanheimerort, Paul-Gerhardt-Str. 1, hat auch Computerkurse für Seniorinnen und Senioren. Diese können die Grundlagen der EDV, angefangen mit der Bedienung der Maus, ab dem 19. Juli 2016 immer dienstags von 19 bis 20.30 Uhr erlernen. Der Kurs ist kostenfrei, Anmeldungen sind erbeten (0203/ 774134).

Bulgarien im Mittelpunkt beim „Senioren-aktiv-Kreis“ Laar
Am Mittwoch, 6. Juli 2016 steht beim „Senioren-aktiv-Kreis“ der evangelischen Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck, Bezirk Laar ein Bericht von einer Reise nach Bulgarien auf dem Pro-gramm. Der ehemalige Presbyter der Gemeinde, Christian Jurko, besuchte das Land 2015 und brachte viele Bilder mit, die er beim Vortrag zeigt. Die Jugendgruppe der evangelischen bulgarischen Gemeinde, die jetzt in der Laarer Kirche ihre Gottesdienste feiert, wird mit ihren Instrumenten musikalisch einen Eindruck vom Balkanland im Original vermitteln. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr der Gemeindesaal der Kirche an Apostelstraße 58. Mehr Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 89388 oder 0203 / 9096967.

Frühstücksbuffet im BBZ Wanheimerort
Die evangelische Beratungs- und Begegnungsstätte (BBZ) in Wanheimerort, Paul-Gerhardt-Str. 1, bietet an jedem ersten Donnerstag im Monat für fünf Euro ein gemeinsames Frühstück an. Das nächste Buffet ist am 7. Juli 2016 um 9.30 Uhr angerichtet. Eine Anmeldung ist erforderlich (0203/ 774134).

Freitags-Treff in Obermeiderich
„Emils Pub“, der Freitags-Treff im Foyer des Gemeindezentrums an der Emilstraße 27, ist am Freitag, 8. Juli 2016 wieder geöffnet. Das Angebot der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich verspricht einen gemütlichen Abend mit Begegnungen und Gesprächen bei Getränken und Essen zu zivilen Preisen für Menschen jeden Alters. Weitere Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 425572.

Sommercafé in Obermarxloh für Spaziergänger und Radler
Die Lutherkirche an der Wittenberger Str. 15, das Familienzentrum und das „Blaue Haus“ liegen so nah aneinander, dass sie einen schönen Innenhof bilden. Den sollen jetzt nicht nur Mitglieder der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh und Kindergarten-kinder kennenlernen, sondern auch Radler uns Spaziergänger. Dazu öffnet an sieben aufeinanderfolgenden Sonntagen jeweils von 12 bis 17 Uhr im Innenhof das „Café am blauen Haus“; das nächste Mal am 10. Juli 2016. Angeboten werden zu günstigen Preisen Snacks und Erfrischungen, wie Wasser, Softdrinks, Weißbier, Radler, Kaffee und Tee sowie Hot Dogs, Brezeln, frische Waffeln und Eis. Aufsteller am Emscher-Radweg weisen Besuchern den Weg. Diese können ihre Fahrräder in sicherer Sichtweite des Cafés abstellen; Kinder können die Spielgeräte auf dem Außengelände nutzen. Organisiert wird das Sommercafé von Ehrenamtlichen aus dem Familienzentrum zusammen mit Pfarrerin Birgit Brügge. Sollte das Angebot gut ankommen, ist eine Wiederholung im nächsten Jahr nicht ausgeschlossen.

Gottesdienst mit Johanniterorden in der Marienkirche
Am Mittwoch, 6. Juli 2016 begrüßt die evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg in der Marienkirche, Josef-Kiefer-Straße 10, im Gottesdienst um 17.30 Uhr wieder Mitglieder des Johanniterordens und Mitarbeitende von der Johanniterunfallhilfe und vom Johanniterjugendverband. Die Gemeinde erinnert durch die gemeinsame Feier des Gottesdienstes daran erin-nern, dass Gemeinde und Orden vor allem der christliche Glaube verbindet, dass aber zudem die Marienkirche auf die längste Johannitertradition auf deutschem Boden zurückblicken kann. Die Johanniter erbauten in der Mitte des 12. Jahrhunderts im Südwesten der Stadt Duisburg eine Hospitalkapelle, die man 1295 in die Stadtmauer einbezog. Fundamente dieser romanischen Anlage und eines steinernen Wohnturmes aus dem 11. Jahrhundert sind heute noch unter der jetzigen Kirche vorhanden.

Bibelgespräch im Duisburger Süden
De Jünger Jesu und ihre Geschichten stehen in diesem Jahr beim Bibelgespräch im Duisbur-ger Süden im Mittelpunkt. Interessierte können jederzeit hinzukommen: Am Dienstag, 5. Juli 2016 geht es um die tragische Figur des Judas. Treffpunkt ist um 19 Uhr das Gemeindezentrum der evangelischen Auferstehungskirche Ungelsheim, Blankenburger Straße 103 a.

Duisburger Künstlerbund beendet Ausstellung in Salvator mit Finissage
Anlässlich des 700. Geburtstags der Salvatorkirche hatte die Gemeinde Alt-Duisburg Künstle-rinnen und Künstler eingeladen, sich ein eigenes Bild der Stadtkirche zu machen und dieses - ganz nach dem Motto des Jubiläums „Denkmalanders“ - in einem Kunstwerk darzustellen. Daraus geworden sind „16 Positionen“ - so der Titel der Ausstellung -, 16 verschiedene Auseinandersetzungen mit Religion oder dem eigenen Glauben. Beendet wird die am Sonntag, 10. Juli 2016 um 10 Uhr mit einem Abschlussgottesdienst und einer Finissage, in der ein Katalog zu Ausstellung präsentiert wird. Bis dahin ist sie dienstags bis sonntags von 9 bis 17 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen zum Jubiläum gibt es im Internet unter www.salvatorkirche.de.

 

Nachrichten, 3.7.2016

Service-Telefon der evangelischen Kirche
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 4. Juli 2016 von Anja Humbert besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt die Pfarrerin der evangelischen Bon-hoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 1. Juli 2016 heißt Pfarrer Jürgen Muthmann in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Kinder-Disco in Buchholz
In den Discoraum des Jugendzentrums der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis an der Arlbeger Str. 10 kehrt am Freitag, 1. Juli 2016 von 19 bis 21 Uhr wieder Stimmung ein. Mäd-chen und Jungen zwischen sechs und zwölf Jahren können sich auf Musik, Tanz, Schlicker-zeug, Getränke und Partyspiele freuen. Kurz vor Schulende soll die Kinder-Disco richtig sommerlich werden und zwar durch die Kleidung der Disco-Besucher, die „hawaiianisch bunt“ sein soll. Der Eintritt kostet zwei Euro. Mehr Infos hat Jugendleiterin Isa Dvorak (0203/703670).

Gemeindefest in Buchholz
Die evangelische Kirchengemeinde Trinitatis veranstaltet am Sonntag, 3. Juli 2016 ein Gemeindefest. Los geht´s um 11 Uhr mit dem Familiengottesdienst in der Jesus-Christus-Kirche an der Arlberger Straße. Dort erzählt und singt der Kinderchor der Gemeinde unter der Lei-tung von Mechthild Dühr die Geschichte von Jona in Form eines Kindermusicals. Anschlie-ßend geht es auf dem Kirchplatz weiter: mit Spiel und Spaß für die Kleinen, wie Modell-Autos fahren, Buttons herstellen, mit einer Kugelbahn, einem Luftballonwettflug und Schiffchen, die Ballons jagen. Erwachsene begutachten den Kreativstand und genießen den Tag in der musikalischen Weinstube. Mit Kaffee, Kuchen, Waffeln, Bier, Würstchen vom Grill, Pommes und Salaten sorgt die Gemeinde auch für Verpflegung.

Neumühler Turmcafé lädt zu Kaffee, Tee und Kuchen
Das Neumühler Turmcafé bietet immer am ersten Sonntag im Monat Gelegenheit für Gespräche bei Kaffee, Tee und Kuchen in der Gnadenkirche, Hohenzollernplatz 4. Verantwortlich zeichnen im Wechsel verschiedene Gruppen der Gemeinde, so auch am Sonntag, 3. Juli 2016 in der Zeit von 15 bis 17 Uhr. Das Turmcafé geht auf eine Initiative von Gemeindegliedern zurück. Der Verkaufserlös fließt in die in die Sanierung des Kirchturms der Gnadenkirche.

Kindermorgen in Neudorf
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West am Sonntag, 3. Juli 2016 um 10 Uhr Kinder von vier bis elf Jahren in das Gemeindehaus, Gustav-Adolf-Str. 65 ein. Nach der Feier des Familiengottesdienstes es wird anschließend gemeinsam gefrüh-stückt. Dann stehen Geschichtenhören, Singen, Spielen und Basteln auf dem Programm. Für das Frühstück werden von jedem Kind 50 Cent eingesammelt. Infos bei Pfarrerin Stephanie Krüger (Telefon 0203/353108).

Offene Kirchenführung in Salvator
Die Salvatorkirche am Burgplatz gehört zu Duisburgs bekanntesten und imponierendsten Gotteshäusern. An jedem ersten Sonntag im Monat findet von 15 bis 16 Uhr eine Führung in und um die Salvatorkirche statt. Sie wird von ehrenamtlichen Kirchenführern geleitet, die über die Geschichte, den Baustil und die Fenster der Stadtkirche neben dem Rathaus informieren. Der nächste Termin ist am Sonntag, 3. Juli 2016. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.

Mini-Gottesdienst für Kinder in der Marienkirche
Einen Minigottesdienst gibt es am Sonntag, 3. Juli 2016 um 11.30 Uhr in der Marienkirche Innenstadt, Josef-Kiefer-Straße 10. Eingeladen sind alle Kinder im Alter bis zu sieben Jahren mit ihren Familien. Den 20-minütigen Gottesdienst, der sich bei den Inhalten und Liedern nach den Möglichkeiten und dem Temperament der Jüngsten orientiert, leitet Pfarrer Stephan Blank. Danach folgen ein kreativer Teil im Gemeindehaus und ein gemeinsames Essen. Weitere Infos hat Pfarrer Blank (Tel.: 0203 / 24808).

Sommercafé in Obermarxloh für Spaziergänger und Radler
Die Lutherkirche an der Wittenberger Str. 15, das Familienzentrum und das „Blaue Haus“ liegen so nah aneinander, dass sie einen schönen Innenhof bilden. Den sollen jetzt nicht nur Mitglieder der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh und Kindergartenkinder kennenlernen, sondern auch Radler uns Spaziergänger. Dazu öffnet an sieben aufei-nanderfolgenden Sonntagen jeweils von 12 bis 17 Uhr im Innenhof das „Café am blauen Haus“; das nächste Mal am 3. Juli 2016. Angeboten werden zu günstigen Preisen Snacks und Erfrischungen, wie Wasser, Softdrinks, Weißbier, Radler, Kaffee und Tee sowie Hot Dogs, Brezeln, frische Waffeln und Eis. Aufsteller am Emscher-Radweg weisen Besuchern den Weg. Diese können ihre Fahrräder in sicherer Sichtweite des Cafés abstellen; Kinder können die Spielgeräte auf dem Außengelände nutzen. Organisiert wird das Sommercafé von Ehren-amtlichen aus dem Familienzentrum zusammen mit Pfarrerin Birgit Brügge. Sollte das Angebot gut ankommen, ist eine Wiederholung im nächsten Jahr nicht ausgeschlossen.

Kinderbibelmorgen in Wanheimerort
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort lädt wieder zum Kinderbibelmorgen. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren treffen sich diesmal nicht an einem Samstag, sondern zum Gemeindefest am 3. Juli 2016 im Gemeindehaus Vogelsangplatz und beginnen den Bibelmorgen um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück. Weitere Informationen hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

Kinderdisco im Blauen Haus
Am Freitag, 1. Juli 2016 erklingen im Blauen Haus neben der Obermarxloher Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, von 17 bis 19 Uhr tanzbare Musik für Kinder zwischen sechs und acht Jahren. Anmeldungen zur Kinderdisco nimmt Martina Herrmann, Jugendmitarbeiterin der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh-Obermarxloh gerne entgegen (Tel.: 0203/60692846, Email: tinaherrmann@arcor.de).

Kinderaktionstag in Obermarxloh
Spielen, Basteln, Toben und mehr verspricht der Kinderaktionstag an der Lutherkirche, Wit-tenberger Str. 15, in Obermarxloh. Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren treffen sich dort am Samstag, 2. Juli 2016 um 10 Uhr zum gemeinsamen Frühstück; mittags wird gemeinsam gekocht und dazwischen gibt es bis 15 Uhr viel Spaß und Basteleien um ein spannendes Thema. Weitere Informationen hat Gemeindepädagogin Martina Herrmann (Tel.: 0203/60692846).

Kindermorgen in Ungelsheim
Der Ungelsheimer Kindermorgen ist ein evangelischer Kindergottesdienst mit Frühstück. Zu biblischen Themen werden Geschichten erzählt. Am Samstag, 2. Juli 2016 geht es um „Jesus lässt sich taufen“, um Mose und die zehn Gebote. Gebastelt und gespielt wird von 9 bis 11.30 Uhr im Gemeindezentrum Auferstehungskirche am Sandmüllersweg.

Geh aus mein Herz und suche Freud...
Sommerliches Abendgebet in Ungelsheim
Zum sommerlichen Abendgebet lädt die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd ein. Musikalische Unterstützung gibt es dabei am Samstag, 2. Juli 2016 um 19 Uhr von der Gruppe „Mille Cantica“. Treffpunkt ist das Kreuz im Bibelgarten an der Ungelsheimer Auferstehungskirche; bei Regen in der Kirche. Nach dem Abendgebet lädt die Gemeinde zum Zu-sammensein bei einem Getränk und Knabbereien ein.

Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“
Auch in diesem Jahr finden wieder die traditionellen Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“ auf dem Kammerberg in Neudorf statt, und zwar jeweils am 1. Sonntag der Monate Juni bis September. Die Gottesdienste, die eine ganz eigene und besondere Atmosphäre haben und jeweils 10 Uhr beginnen, werden von mehreren evangelischen Gemeinden im Wechsel ver-antwortet. Den nächsten Wald-Gottesdienst gibt es am Sonntag, 3. Juli 2016.

Gottesdienst auf der Gemeindewiese
Der Duisserner Bezirk der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg lädt zum schon tra-ditionellen Sommergottesdienst auf der Gemeindewiese ein. Die Wiese hinter dem Kirchturm der Lutherkirche, Martinstr. 35, hat eine beschauliche und angenehme Atmosphäre und bietet einen schönen Blick auf die Lutherkirche. So auch zum Gottesdienst am Sonntag, 3. Juli 2016 um 11 Uhr, den Kantorin Hye Kyoung (Piano) und Helen Zimmer (Querflöte) musika-lisch gestalten; Liturgie und Predigt übernimmt Pfarrer Stefan Korn. Nach dem Gottesdienst öffnet das Kirchencafé.

Kinderferienreise nach Ostfriesland
Die evangelische Kirchengemeinde Meiderich lädt Mädchen und Jungen im Alter zwischen acht und zwölf Jahrein ein, zwei Wochen der Sommerferien mitten im Herzen von Ostfries-land zu verbringen. In Gemeinschaft von Gleichaltrigen und einem Mitarbeiterteam um Ju-gendmitarbeiter Dirk Strerath gibt es vom 11. bis zum 25. Juli 2016 ein volles Ferienpro-gramm. Natürlich wird auch die weitere Umgebung rund um die Unterkunft, die CVJM Frei-zeitstätte Rorichmoor, erkundet. Höchstens 32 Kinder dürfen mitfahren, einige Plätze sind noch frei. Mehr Infos hat Jugendleiter Strerath (0203 / 437988).

Musik, Show und Tanz beim Gemeindefest an der Gnadenkirche
Die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort lädt Groß und Klein zum Gemeindefest am Sonntag, 3. Juli 2016 zur Gnadenkirche, Paul-Gerhardt-Straße 1, ein. Unter dem Motto „Vor Anker gehen – in der Gemeinde!“ fährt das Organisationsteam ein volles Programm auf: Nach dem Gottesdienst um 10 Uhr gibt es Bingo, einen Auftritt der Showtanzgruppe „Show Time“, eine Modenschau mit dem Modestübchen „Roter Teppich“, Live-Musik, Musicalsongs und einen Spielmannszug. Natürlich gibt es auch Kulinarisches, wie Leckeres vom Grill. Für die Kleinsten gibt es eine Zirkusvorstellung, eine Carrera-Bahn, Torwandschießen und viele weitere Spiele. Mehr Infos hat Pfarrer Rolf Seeger (0203 / 770607).

Flohmarkt rund ums Kinder in der Kita Pusteblume
Der evangelische Kindergarten Pusteblume an der Claudiusstr.1. veranstaltet einen „Floh-markt rund ums Kind“. Gestöbert, gekauft und verkauft wird am Samstag, 2.Juli 2016 von 11 bis 15 Uhr. Zur Stärkung gibt es Kaffee und Kuchen. Wer selbst verkaufen möchte, sollte sich anmelden (0203 / 310120), eine Tischgebühr von fünf Euro und einen Kuchen einplanen und einen eigenen Trödeltisch mitbringen.

Gemeindefest vor der Hochfelder Pauluskirche
Am Samstag, 2. Juli 2016 steigt vor der Hochfelder Pauluskirche, Wanheimer Str. 78, das Fest der evangelischen Kirchengemeinde Duisburg Hochfeld. Nach der Andacht um 11 Uhr gibt es Live-Musik, Gutes vom Grill, Kaffee, Kuchen, Getränke sowie Kirchenführungen und ein eigenes Kinderprogramm. Und wer mag, kann beim Offenen Singen mit einstimmen. Selbst einen Trödelmarkt soll es geben. Wer dort selbst verkaufen möchte, sollte sich anmelden (montags bis donnerstags von 13 bis 15 Uhr; 0203 / 663544).

 

Nachrichten, 26.6.2016

Service-Telefon der evangelischen Kirche
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 27. Juni 2016 von Martin Winterberg besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 24. Juni 2016 heißt Pfarrerin Sarah Süselbeck in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Kinder werden zu Clowns und Artisten
Vier Vorstellungen im Zirkuszelt an der Grundschule Zoppenbrückstraße
Das gemeinsame Projekt des evangelischen Familienzentrums Obermeiderich und der Grundschule Zoppenbrückstraße gibt es nun schon zum vierten Mal: Eine ganze Woche lang ist Zirkus für die Schulkinder der Grundschule Zoppenbrückstraße und für die Maxikinder des evangelischen Familienzentrums Obermeiderich. In diesem Jahr steht das große 2-Mast-Zirkuszelt, in dem 350 Zuschauer Platz finden, vom 27. Juni bis zum 2. Juli 2016 auf dem Schulgelände der Grundschule Zoppenbrückstraße. Von Montag bis Donnerstag üben die Kinder ihre Rollen als Clowns, Jongleure, Akrobaten, Seiltänzer, Zauberer, Fakire und Feuerspucker. Am Ende der Woche finden dann im „Zirkus Zoppistars“ vier Vorstellungen statt – präsentiert von den Kindern vor insgesamt weit mehr als 1000 Zuschauern: Am Freitag, 1. Juli 2016 um 14 und um 17 Uhr sowie am Samstag, 2. Juli 16 ebenfalls um 14 und um 17 Uhr. Eintrittskarten zu drei Euro für Erwachsene und 1.50 Euro für Kinder können telefonisch unter 0203 / 428482 vorbestellt werden.

Seniorenausflug nach Hamminkeln und Bocholt
Zu einem Tagesausflug nach Hamminkeln und Bocholt lädt die Marxloher Begegnungsstätte der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Seniorinnen und Senioren ein. Die Busfahrt startet am Donnerstag, 23. Juni 2016 um 13.45 Uhr an der Bushaltestelle am ehemaligen Dietrich-Bonhoeffer-Haus und um 13.30 Uhr vor der Kreuzeskirche, Kaiser Friedrich-Str. 40. Punkt 14.30 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen im Café Waldsee in Hamminkeln-Wertherbruch. Anschließende lädt Bocholt mit seinen kleinen Geschäften zum Bummeln ein. Besonders sehenswert sind das historische Rathaus im Renaissance-Stil mit dem Europabrunnen davor und die erste Pfarrkirche der Stadt St. Georg, die zu den bedeutendsten Kirchenbauten in ganz Westfalen gehört sowie die Liebfrauen Kirche im spätbarocken Stil. Ankunft in Duisburg ist um 19.30 Uhr. Nähere Informationen hat Georg Zeppenfeld (Tel.: 0203 / 404936).

Gesunde Füße für Kinder
Ratgebernachmittag in der Wanheimer Kita
Um die Füße von Kindern von klein auf gesund zu erhalten, zu fördern und zu fordern, gibt es viele interessante, lustige und kitzelige Ideen, den Alltag fußfreundlich zu gestalten. Darüber spricht Birgit Höchter vom Evangelischen Bildungswerk Duisburg beim Elternnachmittag im Familienzentrum der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim, Friemersheimer Str. 53, am Donnerstag, 23. Juni 2016 von 14.30 bis 16 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei, die vorherige telefonische Anmeldung erbeten (0203 / 703614).

Abschiedsgottesdienst für Kita-Kinder
Die evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh - Obermarxloh verabschiedet die Kinder, die nun ihre Kita verlassen und bald die Schulbank drücken, mit einem ganz auf sie zugeschnittenen Gottesdienst. In diesem Jahr gibt es den Abschiedsgottesdienst am Sonntag, 26. Juni 2016 um 11 Uhr in der Lutherkirche, Wittenberger Str. 15., zu dem alle Kindergartenkinder, Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde herzlich eingeladen sind.

Bilder und Eindrücke aus den Philippinen
Lichtbildvortrag im Duisserner Themencafé
Der Evangelische Kirchenkreis Duisburg unterstützt seit Jahren ein Projekt zur Förderung von Kindern im Vorschulalter auf der besonders armen Halbinsel Bondoc auf den Phillipinen. Christiane Schmidt Holzschneider, Christiane Schmidt-Holzschneider, Mitglied des Kreissynodalvorstandes und Presbyteriumsmitglied der Kirchengemeinde Alt-Duisburg, war vor Ort. Sie berichtet in der nächsten der Duisserner Themencafé der evangelischen Kirchengemein-de Alt-Duisburg am Mittwoch, 22. Juni 2016 um 15 Uhr in der Notkirche an der Martinstraße 37 mit schönen Fotos von ihrer Reise in eine wundervolle Region und den Begegnungen mit Großen und Kleinen. Dazu gibt es für einen Kostenbreitrag von drei Euro Kaffee und Kuchen. Eine Anmeldung bei Pfarrer Stefan Korn (Tel.: 0203 / 330490) erforderlich.

Konfirmationsjubiläen in Wanheim
Gerade Menschen, die in den Jahren 1941 und 1946, 1951 und 1956 und 1966 in Wanheim konfirmiert wurden, sollten sich den 6. November 2016 vormerken. Die evangelische Gemeinde feiert dann mit ihnen einen Festgottesdienst zur Erinnerung an die Konfirmation. Wer teilnehmen möchte, möge sich bei Pfarrer Brand anmelden (0203 / 702988).

Sommercafé in Obermarxloh für Spaziergänger und Radler
Die Lutherkirche an der Wittenberger Str. 15, das Familienzentrum und das „Blaue Haus“ lie-gen so nah aneinander, dass sie einen schönen Innenhof bilden. Den sollen jetzt nicht nur Mitglieder der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh und Kindergartenkinder kennenlernen, sondern auch Radler uns Spaziergänger. Dazu öffnet an sieben aufeinanderfolgenden Sonntagen jeweils von 12 bis 17 Uhr im Innenhof das „Café am blauen Haus“; das nächste Mal am 26. Juni 2016. Angeboten werden zu günstigen Preisen Snacks und Erfrischungen, wie Wasser, Softdrinks, Weißbier, Radler, Kaffee und Tee sowie Hot Dogs, Brezeln, frische Waffeln und Eis. Aufsteller am Emscher-Radweg weisen Besuchern den Weg. Diese können ihre Fahrräder in sicherer Sichtweite des Cafés abstellen; Kinder können die Spielgeräte auf dem Außengelände nutzen. Organisiert wird das Sommercafé von Ehrenamtlichen aus dem Familienzentrum zusammen mit Pfarrerin Birgit Brügge. Sollte das Angebot gut ankommen, ist eine Wiederholung im nächsten Jahr nicht ausgeschlossen.

Der Abschied vom christlichen Abendland
Vortragsreihe bei „Glaube im Gespräch“
In der Reihe „Glaube im Gespräch“ in der Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40, jeweils um 19.30 Uhr befassen sich drei Vortragsabende mit dem Thema Christenheit in Europa. Zum Abschluss geht es am Dienstag, 28. Juni 2016 um „Der Abschied vom christli-chen Abendland“. Der Eintritt zu Vortrag und Diskussion ist frei.

Emscherkunst und Kirchenkunst
Bustour zwischen Emscherquellhof, Phönixsee und Kirchen
Anlässlich der dritten Präsentation von zeitgenössischer Kunst in Stadt und Natur entlang der Emscher durch die Emschergenossenschaft verbindet die diesmalige vom Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt angebotene Bustour auf der Themenroute „Sakralbauten“ diese „Emscherkunst“ mit der Kirchenbesichtigung. Die Emscherkunst befindet sich 2016 erstmals im östlichen Ruhrgebiet zwischen Herne und Holzwickede. Bei der Tour am Samstag, 25. Juni 2016 werden zwei prominente Ausstellungsstandorte angefahren: der Emscherquellhof in Holzwi-ckede, ein alter Bauernhof im Keller eines Fachwerkhauses, und der Dortmunder Phönixsee. Er ist der Mittelpunkt der insgesamt 96 Hektar großen Fläche der ehemaligen Industriefläche PHOENIX Ost. An beiden Orten wird Emscherkunst präsentiert werden. Im benachbarten Aplerbeck zu einem kirchlichen Kontrastprogramm: die mittelalterliche, evangelische Georgskirche, die auf eine bewegte Geschichte zurückblickt, und die neue „Große Kirche“, die die kleine Georgskirche in den späten 1860er Jahren ersetzen sollte und im neugotischen Stil errichtet wurde. Abfahrt mit Referentin und Reiseleiterin Dr. Vera Bücker ist um 10 Uhr an der Kreuzeskirche Duisburg-Marxloh, Kaiser-Friedrich-Straße 40; die Rückkehr am gleichen Ort gegen 18.15 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt. Anmeldungen nimmt Pfarrer Hans-Peter Lauer entgegen (Tel.: 0203 / 4829133).

Nachrichten, 19.6.2016

Service-Telefon der evangelischen Kirche
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 20. Juni 2016 von Kay Grimm besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Hochfeld Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 17. Juni 2016 heißt Pfarrer Stephan Blank in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Das Fasten in den Religionen
Christlich-islamischer Gesprächskreis lädt zur Diskussion ein
Um das Fasten in den Religionen geht es in der nächsten Sitzung des Christlich-Islamischen Gesprächskreises am Montag, 20. Juni 2016 um 20.30 Uhr im Calvin-Haus in der Innenstadt, Am Burgacker 43. Für die muslimische Seite gibt Ülkü Özdads eine Einführung, für die christliche übernimmt dies Pfarrer Tijmen Aukes. Gegen 21.50 Uhr wird dann das Fastenbrechen stattfinden. Der Eintritt ist frei.

Kinderbibeltag in Wanheim
Spannende Spiele mit allen Sinnen zu einer biblischen Geschichte gibt es am Samstag, 18. Juni 2016 von 14 bis 17 Uhr im evangelischen Jugendheim Friemersheimer Str. 49. Mädchen und Jungen im Alter zwischen vier und elf Jahren sind herzlich eingeladen; der Kinderbibeltag ist kostenfrei.

Herberge am Weg
Ökumenische Gemeindefest in Neudorf
Das schon traditionelle Neudorfer ökumenische Gemeindefest steigt dieses Jahr am Samstag, 18. Juni 2016 und beginnt um 13.30 Uhr mit einem Gottesdienst am Gemeindezentrum Gustav-Adolf-Str. 65. Die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West und die katholische Gemeinde St. Ludger wählten als Motto „Wir lassen die Kirche(n) im Dorf“ und bringen in das Fest mit diesen Aktionen viel Leben: Modenschau, Gesichter-Schminken, Trödel, Stühle-Bemalen mit Versteigerung, UpCylce-Aktion, fair gehandelte Mode und Lebensmittel und natürlich viel Kulinarisches in fester und flüssiger Form.

Meditativer Abendgottesdienst in der Obermarxloher Lutherkirche
„AnGEdacht“ ist ein meditativ-kreativer Abendgottesdienst für alle, die Atem holen möchten für die Seele, neue Impulse mitnehmen möchten in den Alltag oder einfach nur zur Besinnung kommen wollen. Der nächste Gottesdienst dieser Art wird am Mittwoch, 15. Juni 2016 um 20 Uhr in der Obermarxloher Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, gefeiert. Im Anschluss an den Gottesdienst ist Gelegenheit, bei Tee und Gebäck noch in ruhiger Atmosphäre in der Kirche zu verweilen.

Café Dreivierteltakt in Wanheimerort
„Café Dreivierteltakt“ nennt sich der Nachmittag, an dem sich Seniorinnen und Senioren zu Kaffee, Tee, Kuchen und zum Tanzen und Mitschunkeln treffen. Die Veranstaltung findet regelmäßig im evangelischen Beratungs- und Begegnungszentrum (BBZ) Wanheimerort, Paul-Gerhardt-Straße 1, statt. Der nächste Termin ist am Samstag, 18. Juni 2016 um 15 Uhr. Musiker Frank Rhode spielt an der elektronischen Orgel Musik nicht nur im Dreivierteltakt: Alle Lieder haben Rhythmus, sind bekannt, tanz- und schunkelbar. Bei fünf Euro Eintritt sind Kaffee und Kuchen inbegriffen; Anmeldungen sind im BBZ telefonisch möglich (Tel.: 0203 / 774134).

Verantwortung zwischen Politikverdrossenheit, Meckerei und Wutbürgern
Begegnungstag für Männer
Zum fünften Mal lädt die Männerarbeit des evangelischen Kirchenkreises Duisburg zum Be-gegnungstag ein. Im Mittelpunkt stehen am Samstag, 18. Juni 2016 das Thema „Verantwortung zwischen Politikverdrossenheit, Meckerei und Wutbürgern“ und die damit verbundene Frage „Demokratie braucht Beteiligung und Mitwirkung. Was ist daraus geworden? Was wird gebraucht?“. Los geht´s in der evangelischen Kirche Untermeiderich, Metzer Str. 31, um 9.30 Uhr mit einem Stehcafé. Weitere Informationen hat Pfarrer Björn Hensel, Synodalbeauftrag-ter für Männerarbeit (Tel.: 0203 / 702300).

Café Kirchendach in Hamborn
Das „Café Kirchendach“ der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn öffnet am Sonntag, 19. Juni 2016 im Gemeindehaus, Taubenstraße 14, von 15 bis 17 Uhr wieder seine Pforten. Der Verkaufserlös von Kaffee und selbst gebackenem Kuchen kommt der Sanierung der Friedenskirche Hamborn zugute.

Kindermorgen in Neumühl
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neumühl Jungen und Mädchen zwischen fünf und elf Jahren am Samstag, 18. Juni 2016 von 10 bis 12 Uhr in das Alte Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40. Bei jedem Kindermorgen geht es um eine Geschichte aus der Bibel. Dazu wird gesungen, gespielt, gebastelt und vieles mehr. Wenn alle hungrig sind, gibt es ein gutes Frühstück. Eingeladen sind alle Kinder zwischen fünf und elf Jahren.

Geindefest rund um den Turm
Zum Gemeindefest rund um den Turm der Markuskirche am Ostackerweg 75 lädt die evangelische Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck ein. Das Fest steigt am Samstag, 18. Juni 2016 um 14 Uhr mit Trödelmarkt, Open-Air-Büffet und vielen Aktionen. Am Sonntag, 19. Juni 2016 geht es nach dem Morgenlob um 10.30 Uhr bis 17 Uhr weiter mit Spiel und Spaß, einer Tombola mit Sachpreisen und Kulinarischem. Zum Abschluss gibt es eine Zirkusvorführung der Kinder, die während des Tages beim Fest Kunststückchen eingeübt haben. Der Erlös des Festes ist für die Gemeindearbeit bestimmt.

Extra-Ausgabe der Kinderkirche mit Kirchenführung zum Salvatorgeburtstag
Einmal im Monat findet in der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg die „Kinderkirche“ für alle Mädchen und Jungen im Alter von vier bis elf Jahren statt. Zum Jubiläum „700 Jahre Salvatorkirche“ hat sich Pfarrerin Esther Immer mit ihrem Team etwas Besonderes ausgedacht: Am Samstag, 18 Juni 2016 lädt das Team um 10 Uhr zur kindgerechten Kirchenführung ein. Langweilig wird es für die Kleinen nicht, denn es geht um „die Ritter und die Ideen von der großen Salvatorkirche in Duisburg“. Es soll ein spannender Weg durch Geschichte, Glaube, Liebe und Hoffnung der Menschen zu ihrer Zeit werden. Vor und nach der Reise in die fernen Zeiten gibt es Lieder und Gebete und zum Abschluss gegen 12 Hotdogs. Mehr Infos und Anmeldungen bei Pfarrerin Esther Immer (Mobil: 0151 / 40473350).

Salvator-Kirchenführung in Gebärdensprache
An jedem ersten Sonntag im Monat gibt es von 15 bis 16 Uhr eine Führung in und um die Salvatorkirche. Sie wird von ehrenamtlichen Kirchenführern geleitet, die über die Geschichte, den Baustil und die Fenster der Stadtkirche neben dem Rathaus informieren. Zum Jubiläum „700 Jahre Salvatorkirche“ bietet die Evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg besondere Kirchenführungen an, so etwa in verschiedenen Sprachen. Eine Führung in Gebärdensprache gibt es am Samstag, 18. Juni 2016 um 15 Uhr mit Monika Widners und Karin Dauenheimer. Anmeldungen werden erbeten unter Tel.: 0203 / 71884855. Die nächste reguläre Kirchenführung ist am Sonntag, 3. Juli 2016 um 15 Uhr. Eine Anmeldung hierfür ist nicht erforderlich.

 

Nachrichten, 12.6.2016

Service-Telefon der evangelischen Kirche
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 13. Juni 2016 von Klaus Fleckner besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 10. Juni 2016 heißt Pfarrer Stefan Korn in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Sommercafé in Obermarxloh für Spaziergänger und Radler
Die Lutherkirche an der Wittenberger Str. 15, das Familienzentrum und das „Blaue Haus“ liegen so nah aneinander, dass sie einen schönen Innenhof bilden. Den sollen jetzt nicht nur Mitglieder der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh und Kindergarten-kinder kennenlernen, sondern auch Radler uns Spaziergänger. Dazu öffnet an sieben aufei-nanderfolgenden Sonntagen jeweils von 12 bis 17 Uhr im Innenhof das „Café am blauen Haus“; das nächste Mal am 12. Juni 2016. Angeboten werden zu günstigen Preisen Snacks und Erfrischungen, wie Wasser, Softdrinks, Weißbier, Radler, Kaffee und Tee sowie Hot Dogs, Brezeln, frische Waffeln und Eis. Aufsteller am Emscher-Radweg weisen Besuchern den Weg. Diese können ihre Fahrräder in sicherer Sichtweite des Cafés abstellen; Kinder können die Spielgeräte auf dem Außengelände nutzen. Organisiert wird das Sommercafé von Ehrenamtlichen aus dem Familienzentrum zusammen mit Pfarrerin Birgit Brügge. Sollte das Angebot gut ankommen, ist eine Wiederholung im nächsten Jahr nicht ausgeschlossen.

Kinderaktionstag in Obermarxloh
Spielen, basteln, toben und mehr verspricht der Kinderaktionstag an der Lutherkirche, Witten-berger Str. 15, in Obermarxloh. Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren treffen sich dort am Samstag, 11. Juni 2016 um 10 Uhr zum gemeinsamen Frühstück; mittags wird gemeinsam gekocht und dazwischen gibt es bis 15 Uhr viel Spaß und Basteleien um ein spannendes Thema. Weitere Informationen hat Gemeindepädagogin Martina Herrmann (Tel.: 0203/60692846).

Kindermusical im Gottesdienst
Kirchenmusikerin Gundula Heller hat mit ihrem Kinderchor der evangelischen Kirchenge-meinde Obermeiderich und Gastkindern wieder ein Kindermusical einstudiert. Am Sonntag, 12. Juni 2016 führen sie um 10 Uhr im Gottesdienst in der Kirche an der Emilstr. 27 das von Frank Kampmann komponierte Kindermusical „Bartimäus“ auf.

Kinderbibelmorgen in Buchholz
Zum Bibelmorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Trinitatis Mädchen und Jungen ab sechs Jahren in das Buchholzer Jugendzentrum, Arlberger Straße 8, ein. Mit Jugendmitarbeiterin Isa Dvorak essen, basteln und singen die jungen Bibelarbeiter am Samstag, 11. Juni 2016 von 11 bis 14 Uhr. Der Teilnehmerbeitrag für Essen und Bastelmaterial beträgt 2,50 Euro; eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Mehr Infos hat Isa Dvorak (Tel.: 0203/703670; isa.dvorak@arlberger.de).

Jona muss nach Ninive
Gleich zweimal führen der Kinder- und der Mädchenchor der evangelischen Kirchengemein-de Trinitatis das kleine Musical „Jona“ auf. Premiere ist im Familiengottesdienst am Sonntag, 12. Juni um 10.30 Uhr in der Wedauer Kirche, Am See 8. Den Gottesdienst hält Pfarrerin Sarah Süselbeck; die Leitung des Kinder- und Mädchenchores hat Mechthild Dühr. Die zwei-te Aufführung gibt es am 3. Juli 2016 beim Gemeindefest an der Jesus-Christus-Kirche in Buchholz.

Nachrichten, 5.6.2016

Service-Telefon der evangelischen Kirche
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 6. Juni 2016 von Sören Asmus besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 3. Juni 2016 heißt Pastor Michael Hüter in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

Tag der offenen Tür bei den Lutherknirpsen
Die „Lutherknirpse“ aus Duissern, eine Kindertagesstätte des evangelischen Bildungswerkes Duisburg, laden zu einem Tag der Offenen Tür ein. Die Räumlichkeiten an der Martinstr. 35 b, Spielmöglichkeiten und Mitarbeitende können Interessierte am Samstag, 4. Juni 2016 von 14 bis 17 Uhr bei Kaffee und Getränken kennenlernen. Jüngere Semester dürfen sich derweil bei kindgerechten Aktionen austoben. Mehr Infos gibt es unter 0203 / 331964.

Bibelgespräch im Duisburger Süden
De Jünger Jesu und ihre Geschichten stehen in diesem Jahr beim Bibelgespräch im Duisburger Süden im Mittelpunkt. Interessierte können jederzeit hinzukommen: Am Dienstag, 7. Juni 2016 geht es um die tragische Figur des Judas. Treffpunkt ist um 19 Uhr das Gemeindezentrum der evangelischen Auferstehungskirche Ungelsheim, Blankenburger Straße 103 a.

Sommercafé in Obermarxloh für Spaziergänger und Radler
Die Lutherkirche an der Wittenberger Str. 15, das Familienzentrum und das „Blaue Haus“ liegen so nah aneinander, dass sie einen schönen Innenhof bilden. Den sollen jetzt nicht nur Mitglieder der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh und Kindergartenkinder kennenlernen, sondern auch Radler und Spaziergänger. Dazu öffnet - beginnend mit dem 5. Juni 2016 - an sieben aufeinanderfolgenden Sonntagen jeweils von 12 bis 17 Uhr im Innenhof das „Café am Blauen Haus“. Angeboten werden zu günstigen Preisen Snacks uns Erfrischungen, wie Wasser, Softdrinks, Weißbier, Radler, Kaffee und Tee sowie Hot Dogs, Brezeln, frische Waffeln und Eis. Aufsteller am Emscher-Radweg weisen Besuchern den Weg. Diese können ihre Fahrräder in sicherer Sichtweite des Cafés abstellen; Kinder können die Spielgeräte auf dem Außengelände nutzen. Organisiert wird das Sommercafé von Ehrenamtlichen aus dem Familienzentrum zusammen mit Pfarrerin Birgit Brügge. Sollte das Angebot gut ankommen, ist eine Wiederholung im nächsten Jahr nicht ausgeschlossen.

Konzert in der Friedenskirche fällt aus
Am Sonntag, 5. Juni 2016 sollte es in der Friedenskirche Hamborn ein Konzert mit „Synagogale Musik“ geben. Aufgrund eines Trauerfalls muss das Konzert abgesagt werden.

Gottesdienst und Grillfest in Hüttenheim
Zu einem zentralen Gottesdienst lädt die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd am Sonntag, 5. Juni in das BBZ „Maria Himmelfahrt“, Mündelheimer Str. 179, ein. Er steht unter der sommerlichen Überschrift „Ohne Wasser kein Leben“, beginnt um 10 Uhr und wird vom Gemeindechor und Pfarrer Rainer Kaspers gestaltet. Um 11 Uhr beginnt schließlich das Grillfest, bei dem Musik, Kaffee und Kuchen nicht fehlen werden.

Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“
Auch in diesem Jahr finden wieder die traditionellen Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“ auf dem Kammerberg in Neudorf statt, und zwar jeweils am 1. Sonntag der Monate Juni bis September. Die Gottesdienste, die eine ganz eigene und besondere Atmosphäre haben und jeweils 10 Uhr beginnen, werden von mehreren evangelischen Gemeinden im Wechsel verantwortet. Den Gottesdienst am Sonntag, 5. Juni 2016 gestaltet die evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg.

Betreuungsplätze frei im Café Ginkgo
Das Begegnungs- und Beratungszentrum der evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm bietet an Demenz erkrankten älteren Menschen alle vierzehn Tage donnerstags von 14.30 bis 17.30 Uhr ein Betreuungscafé an. Im nächsten Monat ist es sogar an drei Donnerstagen geöffnet: am 2., 16. und 30. Juni. Geschulte Mitarbeiter helfen mit, durch spielerische, musikalische oder kreative Angebote vorhandene Fähigkeiten zu beleben und stärken und so positive Erlebnisse zu vermitteln. Die Teilnahme am Betreuungsnachmittag versteht sich auch als Entlastungsangebot für Angehörige und ist kostenfrei, da die Gebühr als Betreuungsleistung bei der Pflegekasse abgerechnet werden kann. Angehörige können am Café begleitend teilnehmen und so in Gemeinschaft Kontakte knüpfen, Zuwendung erfahren und sich austauschen. Zurzeit stehen noch Betreuungsplätze zur Verfügung. Zudem bietet das BBZ einen Gesprächskreis für Angehörige an jedem dritten Mittwoch im Monat an. Nähere Informationen gibt es bei Ulrike Boos vom BBZ Großenbaum (0203 / 7128639) oder im Internet unter www.ekgr.de.

Literaturgottesdienst in der Salvatorkirche
Im Zentrum des nächsten Literaturgottesdienstes in der Salvatorkirche steht am Samstag, 4. Juni 2016, 17 Uhr das Buch „Gehen, ging, gegangen“ von Jenny Erpenbeck. Die Autorin erzählt die Geschichte eines emeritierten Professors, der durch Zufall mit den in Berlin gestrandeten Flüchtlingen in Kontakt kommt. Durch diese Begegnungen kommt er ins Nachdenken über die Zeit, das Leben und das was man daraus macht. Die Liturgie wird gestaltet vom Literaturkreis Salvator, die musikalische Leitung liegt bei der Cellistin Friederike Lisken. Die Predigt hält Pfarrerin Sarah Süselbeck.

Freiwilligendienste bei der Duisburger Bahnhofsmission
Ein Freiwilliges Soziales Jahr ist eine gute Gelegenheit, zusätzliche Erfahrungen für die Ausbildung oder das Studium zu machen und sich beruflich zu orientieren. Freiwilligendienste dieser Art und Bundesfreiwilligendienste bietet jetzt die Ökumenische Bahnhofsmission Duisburg an. Dort trifft man auf sehr viele unterschiedliche Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen und das Tätigkeitsfeld für Menschen im Freiwilligendienst ist weit gefächert. Mehr Infos gibt es telefonisch bei der Bahnhofsmission (0203 / 333967).

Kinderwelten sind Medienwelten
Ratgebernachmittag in der Wanheimer Kita
Kinder kommen immer früher mit elektronischen Medien in Berührung. Die Familie ist dabei zumeist der erste Ort, an dem die Weichen für die Mediennutzung gestellt werden. Kindergarten und Familienzentrum der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim, Friemersheimer Str. 53, laden ein zu einer Entdeckungsreise in frühkindliche Medienwelten. Referentin Jana Kleindt ist Diplom-Pädagogin und führt seit 2007 medienpädagogische Vorträge für das Grimme-Institut und die Landesanstalt für Medien NRW durch. Sie gibt in der Kita am Mittwoch, 1. Juni 2016 von 14.30 bis 16 Uhr wertvolle Tipps, wie Eltern ihre Kinder im Umgang mit Medien begleiten und fördern können. Dabei beantwortet sie wichtige Fragen: „Wie viel Fernsehen darf sein?“, „Wann ist ein Kind reif für Computer und Internet?“ oder „Welche Medien gehören überhaupt ins Kinderzimmer – und welche nicht?“. Die Teilnahme ist kostenfrei, die vorherige telefonische Anmeldung erbeten (0203 / 703614).

Nachrichten, 29. Mai 2016

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 30. Mai 2016 von Anke Bender besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt die Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Literatur im Konfiraum
Dieter Kaspers liest aus seinem Buch „Zwei geschenkte Leben“
Das zweite Leben wurde Dieter Kaspers in der Bombennacht vom 14. auf den 15. Oktober 1944, die er nur dank einer glücklichen Fügung überlebte. 1945 gelingt die Rückkehr ins völlig zerstörte Duisburg. Dort erlebt er hautnah Kohlenklau, Schwedenspeisung, Wiederaufbau sowie ersten bescheidenen Wohlstand. Dieter Kaspers liest aus seinem Buch „Zwei geschenkte Leben – Eine Duisburger Kindheit zwischen Luftkrieg und Wirtschaftswunder“ am Samstag, 28. Mai 2016 um 18 Uhr im Konfirmandenraum an der Christuskirche, Neudorfer Markt 22. Den musikalischen Rahmen bilden Mark Rovner, Ulrich Neuse und Volker Nies mit Klarinetten und Klavier und Werken von u.a. Felix Mendelssohn-Bartholdy. Der Eintritt ist frei.
Zum Autor: Dieter Kaspers wurde 1937 in Duisburg geboren. Neben seinem Beruf als Industriekaufmann stand er bereits seit Anfang der 1960er-Jahre als Schauspieler auf verschiedenen Amateurbühnen. Zudem übernahm er Rollen in Hörspielen von Friedrich Dürrenmatt, Günter Eich, Siegfried Lenz u.a. Seit 1999 war er dreizehn Jahre lang journalistisch tätig und führte durch weit mehr als hundert Radiosendungen im Bürgerfunk bei Radio Duisburg. Von 2000 bis 08 sah man ihn in etlichen Produktionen der Comödie Duisburg. Daneben arbeitete er auch als Sprecher und Autor.

Gospel meets Taizé
Einen besonderen Gottesdienst gibt es am Samstag, 28. Mai 2016 um 17.30 Uhr in der evangelischen Kirche Wedau, Am See 8. Ruhige Gospels und Lieder aus Taizé, gemeinsam gesungen oder vom Gospelchor vorgetragen, wechseln sich mit Texten ab und bilden die Mitte des meditativen Gottesdienstes an diesem Abend.

Von der Entstehung des christlichen Europa bis zum Abschied vom christlichen Abendland
Vortragsreihe bei „Glaube im Gespräch“
In der Reihe „Glaube im Gespräch“ in der Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40, jeweils um 19.30 Uhr befassen sich drei Vortragsabende mit dem Thema Christenheit in Europa. Am Dienstag, 31. Mai 2016 geht es um die christliche Mission in der Zeit der europäischen Expansion und zum Abschluss am 28. Juni 2016 um „Der Abschied vom christlichen Abendland“. Der Eintritt zu Vortrag und Diskussion ist frei.

Nachrichten, 22. Mai 2016

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 23. Mai 2016 von Anke Bender besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt die Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 20. Mai 2016 heißt Pfarrerin Sarah Süselbeck in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen. Informationen zum Kircheneintritt gibt es auch im Internet unter www.kirche-duisburg.de.

Schnitzeljagd beim Vater-Kind-Vormittag im Neudorfer Familienzentrum
Das Familienzentrum der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf West, Gustav-Adolf-Str. 65 , bietet Vätern mit ihren Kindern im Alter zwischen vier und sieben Jahren etwas Besonderes an: Am Samstag, 21. Mai 2016 gehen alle ab 10 Uhr auf Schnitzeljagd in den Wald. Anmeldungen werden bis zum 17. Mai telefonisch erbeten (0203 / 350365).

Kindermorgen in Neudorf
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West am Sonntag, 22. Mai 2016 um 10 Uhr Kinder von vier bis elf Jahren in das Gemeindehaus, Gustav-Adolf-Str. 65 ein. Nach der Feier des Familiengottesdienstes es wird anschließend gemeinsam gefrühstückt. Dann stehen Geschichtenhören, Singen, Spielen und Basteln auf dem Programm. Für das Frühstück werden von jedem Kind 50 Cent eingesammelt. Infos bei Pfarrerin Stephanie Krüger (Telefon 0203/353108).

Durchblicke-Gottesdienst in Obermeiderich
„Durchblicke – der etwas andere Gottesdienst“ heißt es wieder am Sonntag, 22. Mai 2016 um 18 Uhr im Gemeindezentrum der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich, Emilstraße 27. Das Thema des Gottesdienstes lautet „Das hast du gut gemacht“. Wie immer können Musik, neue Lieder und themenbezogene Anspiele erwartet werden. Weitere Infos unter www.durchblicke.de.

Café Kirchendach in Hamborn
Das „Café Kirchendach“ der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn öffnet am Sonntag, 22. Mai 2016 im Gemeindehaus, Taubenstraße 14, von 15 bis 17 Uhr wieder seine Pforten. Der Verkaufserlös von Kaffee und selbst gebackenem Kuchen kommt der Sanierung der Friedenskirche Hamborn zugute.

Kindermorgen in Neumühl
Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neumühl Jungen und Mädchen zwischen fünf und elf Jahren am Samstag, 21. Mai 2016 von 10 bis 12 Uhr in das Alte Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40. Bei jedem Kindermorgen geht es um eine Geschichte aus der Bibel. Dazu wird gesungen, gespielt, gebastelt und vieles mehr. Wenn alle hungrig sind, gibt es ein gutes Frühstück. Eingeladen sind alle Kinder zwischen fünf und elf Jahren.

Kinderaktionstag in Obermarxloh
Spielen, basteln, toben und mehr verspricht der Kinderaktionstag an der Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, in Obermarxloh. Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren treffen sich dort am Samstag, 21. Mai 2016 um 10 Uhr zum gemeinsamen Frühstück; mittags wird gemeinsam gekocht und dazwischen gibt es bis 15 Uhr viel Spaß und Basteleien um ein spannendes Thema. Weitere Informationen hat Gemeindepädagogin Martina Herrmann (Tel.: 0203/60692846).

Meditativer Abendgottesdienst in der Obermarxloher Lutherkirche
„AnGEdacht“ ist ein meditativ-kreativer Abendgottesdienst für alle, die Atem holen möchten für die Seele, neue Impulse mitnehmen möchten in den Alltag oder einfach nur zur Besinnung kommen wollen. Der nächste Gottesdienst dieser Art wird am Mittwoch, 18. Mai 2016 um 20 Uhr in der Obermarxloher Lutherkirche, Wittenberger Str. 15, gefeiert. Im Anschluss an den Gottesdienst ist Gelegenheit, bei Tee und Gebäck noch in ruhiger Atmosphäre in der Kirche zu verweilen.

Frühstücksbuffet mit Herz im CaféNotkirche
Alle drei Monate gibt es im Duisserner Café Notkirche der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg ein „Frühstücksbuffet mit Herz“. Ein Team deckt die Tische in der Notkirche, Martinstr. 37, liebevoll ein. Ebenso mit Herz werden Speis und Trank vorbereitet und angerichtet: Es gibt allerlei Brot, Butter, Quark, Käse, Wurst, Schinken, Lachs, Rührei, sogar selbst gemachte Marmeladen, Honig, Kaffee und Tee. Besonderheiten sind zudem das selbst zubereitete Frischkornmüsli, die Obstsalate, Tomaten-Mozzarella-Teller und Datteln im Speckmantel. Das nächste Schlemmen gibt es am Donnerstag, 19. Mai 2016 ab 9 Uhr. Eine Anmeldung ist bei Pfarrer Stefan Korn erforderlich (Tel: 0203 / 330490).

Kindermusical in der Kirche
Von Matthias Hanßmann stammen Text und Musik des Kindermusicals „Die Heilung des Gelähmten“. Der Kinderchor des Kirchenbezirks Duissern führt es am Sonntag, 22. Mai 2016 im Familiengottesdienst um 11 Uhr in der Lutherkirche, Martinstr. 39, auf. Im Anschluss öffnet in der Lutherkirche das Kirchencafé.

Jam-Night in Buchholz lebt wieder auf
Bühne frei für Hobbymusiker
Zusammen Musik machen, was trinken, quatschen und Spaß haben. Das war die Jam-Night vor einiger Zeit. Nun soll das Gefühl von Zusammengehörigkeit durch Musik wieder aufleben. Musiker bekommen im evangelischen Jugendzentrum in Buchholz, Arlberger Str. 8, eine kleine, Bühne, um ihre eigenen Werke zu präsentieren und haben anschließend Raum zum gemeinsamen „Jamen“, also dem gemeinsamen Improvisierens. Am 20. Mai 2016 ist es wieder so weit. Zuerst treten „Dinomites“ mit Funk Rock auf, dann „Heroes of Nothing“ mit Punk Rock und „KultBeats“ mit Covermusik. Anschließend ist Raum für alle Anwesenden, um miteinander zu musizieren. Und auch wer die Musik einfach nur genießen möchte, tritt ab 19 Uhr zu einem Preis von drei Euro ein. Das Mindestalter für die Jam-Night beträgt 16 Jahre. Getränke gibt’s zu fairen Preisen. Aktuelle Infos zu den Bands und Musikern gibt es auf www.arlberger.de oder facebook.de/JZArlberger oder bei Jugendleiterin Isa Dvorak (Tel.: 0203 / 703670 oder isa.dvorak@arlberger.de).

Nachrichten 15.5.2016

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 13. Mai 2016 heißt Pfarrer Armin Schneider in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen. Informationen zum Kircheneintritt gibt es auch im Internet unter www.kirche-duisburg.de.

Kirche Kunterbunt im Duisburger Süden
Die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd lädt für Mittwoch, 11. Mai 2016 Groß und Klein in die Ungelsheimer Auferstehungskirche, Blankenburger Straße / Ecke Sandmüllersweg. An dem Tag beginnt dort um 15.30 Uhr die „Kirche Kunterbunt“ mit einem Kindergottesdienst und setzt sich fort mit einem Bastel- und Spielnachmittag für kleine und große Leute. Kindergartenkinder und jüngere Grundschulkinder sind herzlich eingeladen, wobei Eltern und Großeltern gerne bleiben dürfen. Für alle stehen Saft, Kaffee und Kekse bereit.

Musikalische Pfingsten in Wedau
Die evangelische Kirchengemeinde Trinitatis lädt in Wedau zu musikalischen Pfingstgottesdiensten ein: Am Pfingstsonntag, 15. Mai 2016 wirkt um 10.30 Uhr in der Kirche Am See der Kirchenchor der Gemeinde unter Leitung von Martina Grosse-Verspohl mit. Mechthild Dühr spielt auf der Orgel Werke von Georg Friedrich Händel. Den Abendmahlsgottesdienst leitet Pfarrer Dirk Sawatzki. Der Gottesdienst am Pfingstmontag, 16. Mai 2016 findet wieder im Freien statt. Auf dem Gelände des Kanu-Sport-Vereins, Kalkweg 242, feiert die Gemeinde am Ufer des Wambachsees um 11 Uhr einen Gottesdienst mit einer Erwachsenentaufe. Es singen und spielen dazu der Kinderchor und Kindergartenchor der Gemeinde Lieder und eine Spielszene zum Thema Taufe. Die musikalische Leitung liegt bei Mechthild Dühr, für den Gottesdienst ist Pfarrerin Ute Sawatzki verantwortlich.

Ökumenischer Pfingstgottesdienst im Landschaftspark
Zum Ökumenischen Pfingstgottesdienst laden evangelische und katholische Kirchengemeinden aus dem Duisburger Norden am Pfingstmontag, 16. Mai 2016 um 12 Uhr in die Gießhalle im Landschaftspark Duisburg-Nord ein. Bereits um 11.30 Uhr werden Besucherinnen und Besucher von Posaunenmusik, Ständen und Mitmach-Aktionen am Eingang empfangen. Dieser Gottesdienst ist inzwischen eine feste Tradition im Duisburger Norden. Auch im vergangenen Jahr feierten mehr als fünfhundert Menschen den Pfingstgottesdienst gemeinsam.

Pfingstgottesdienst am Innenhafen
Auch in diesem Jahr feiern die evangelischen Kirchengemeinden Alt-Duisburg, Hochfeld, Neudorf-Ost und Neudorf-West den Gottesdienst am Pfingstmontag gemeinsam am Duisburger Innenhafen. Treffpunkt ist am 16. Mai 2016 um 11 Uhr der Garten der Erinnerung, Yitzhak-Rabin-Platz. Das Thema des Gottesdienstes ist diesmal „Im Zeichen der Liebe blühen“. Die liturgische Gestaltung übernehmen die Pfarrer Stefan Korn und Martin Nadolny; für Musik sorgen ein Chor der evangelischen Gemeinde Alt-Duisburg und der Posaunenchor der Gemeinde Neudorf-West. Bei schlechtem Wetter treffen sich die Gläubigen in der Salvatorkirche zum Gottesdienst. Zum letzten Pfingstgottesdienst am Innenhafen kamen über 250 Menschen zusammen.

Betreuungsplätze frei im Café Ginkgo
Das Begegnungs- und Beratungszentrum der evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm bietet an Demenz erkrankten älteren Menschen alle vierzehn Tage donnerstags von 14.30 bis 17.30 Uhr ein Betreuungscafé an. Im nächsten Monat ist es am 12. Mai geöffnet. Geschulte Mitarbeiter helfen mit, durch spielerische, musikalische oder kreative Angebote vorhandene Fähigkeiten zu beleben und stärken und so positive Erlebnisse zu vermitteln. Die Teilnahme am Betreuungsnachmittag versteht sich auch als Entlastungsangebot für Angehörige und ist kostenfrei, da die Gebühr als Betreuungsleistung bei der Pflegekasse abgerechnet werden kann. Angehörige können am Café begleitend teilnehmen und so in Gemeinschaft Kontakte knüpfen, Zuwendung erfahren und sich austauschen. Zurzeit stehen noch Betreuungsplätze zur Verfügung. Zudem bietet das BBZ einen Gesprächskreis für Angehörige an jedem dritten Mittwoch im Monat an. Nähere Informationen gibt es bei Ulrike Boos vom BBZ Großenbaum (0203 / 7128639) oder im Internet unter http://www.ekgr.de/.

Kneipenquiz im Gemeindehaus
Zum „Kneipenquiz im Gemeindehaus“ laden Mitglieder der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim Interessierte ein. Mehrere Gruppen werden am Mittwoch, 11. Mai 2016 im Gemeindehaus, Beim Knevelshof 57, das eigene Wissen über die Kirchengemeinde und den Stadtteil auf den Prüfstand stellen können. Durch mehrere vorgegebene Antwortmöglichkeiten soll die Aufgabe dennoch nicht zu leicht werden. Das Kneipenquiz mit Wissen und Getränken beginnt um 20 Uhr. Mehr Infos unter Tel.: 0203 / 5787977.

Besondere Kirchenführungen zum Geburtstag der Salvatorkirche
An jedem ersten Sonntag im Monat gibt es von 15 bis 16 Uhr eine Führung in und um die Salvatorkirche. Sie wird von ehrenamtlichen Kirchenführern geleitet, die über die Geschichte, den Baustil und die Fenster der Stadtkirche neben dem Rathaus informieren. Zum Jubiläum „700 Jahre Salvatorkirche“ bietet die Evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg besondere Kirchenführungen an, in verschiedenen Sprachen, für Kinder und in Gebärdensprache. Eine Führung in englischer Sprache gibt es am Sonntag, 15. Mai 2016 um 15 Uhr mit Helga Busch. Anmeldungen werden erbeten unter Tel.: 0203 / 71884855. Die nächste reguläre Kirchenführung ist am Sonntag, 8. Mai 2016 um 15 Uhr. Eine Anmeldung hierfür ist nicht erforderlich.

Pfingstmusik in Salvator
Am Sonntag, 15. Mai 2016 erklingt ab 10 Uhr im Gottesdienst in der Salvatorkirche Pfingstmusik. Sopranistin Evelyn Affolderbach, Anja Schröder (Cello) und Tonio Schiebel (Violine) spielen und singen Georg Philipp Telemanns Kantate „Ergeuß dich zur Salbung der schmachtenden Seele“. Sie stammt aus der Kantatensammlung Der harmonische Gottesdienst, die der Komponist für kammermusikalische Besetzungen auslegte. Es predigt Pfarrer Martin Winterberg.

Nachrichten 8.5.20162

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 9. Mai 2016 von Sören Asmus besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 6. Mai 2016 heißt Pfarrerin Sarah Süselbeck in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen. Informationen zum Kircheneintritt gibt es auch im Internet unter http://www.kirche-duisburg.de//.

Vom Ölberg in die ganze Welt
Open-Air-Gottesdienst im Biegerpark
Himmelfahrt ist eine Geschichte des Abschieds und doch auch die Geschichte der unmittelbaren Nähe Gottes. Darum soll es im Freiluftgottesdienst im Biegerpark am Himmelfahrtstag, 5. Mai 2016 um 10.30 Uhr gehen, zu dem die evangelischen Gemeinden des Duisburger Südens einladen. Es wirken Solisten und der Posaunenchor aus Buchholz und Großenbaum mit; die Leitung des Gottesdienstes hat Pfarrerin Ute Sawatzki: Bei Regenwetter findet der Gottesdienst im Gemeindehaus Beim Knevelshof statt. Zum letzten Freiluftgottesdienst zu Himmelfahrt im Biegerpark kamen etwa 200 Personen.

Musik zur Jubiläumskonfirmation
Zur Feier der Jubiläumskonfirmation am Donnerstag, 5. Mai 2016 um 10 Uhr in der evangelischen Kirche Obermeiderich, Emilstr. 27-29, gibt es Musik von jungen Stimmen zu hören: Es singen Schülerinnen und Schüler der Musik- und Kunstschule Duisburg aus der Gesangklasse von Evelyn Klaunzer, die von Gundula Heller am Klavier begleitet werden.

Konzert für Holz-und Blechbläser und Orgel
Ein Konzert für Holz-und Blechbläser und Orgel gibt es zu Himmelfahrt, 5. Mai 2016 um 17 Uhr in der Hamborner Friedenskirche, Duisburger-Str. 174. Es spielen der Flötenkreis der Friedenskirche unter der Leitung von Mechthild Lubitz, der evangelische Bläserkreis Duisburg Nord unter der Leitung von Karl Berger sowie Kantorin Tiina Henke (Gesamtleitung und Orgel). Der Eintritt ist frei. Bei gutem Wetter gibt es nach dem Konzert Grillwurst und Softdrinks gegen Selbstkostenpreis im Kirchgarten.

Offene Kirchenführung in Salvator
Die Salvatorkirche am Burgplatz gehört zu Duisburgs bekanntesten und imponierendsten Gotteshäusern. An jedem ersten Sonntag im Monat findet von 15 bis 16 Uhr eine Führung in und um die Salvatorkirche statt. Sie wird von ehrenamtlichen Kirchenführern geleitet, die über die Geschichte, den Baustil und die Fenster der Stadtkirche neben dem Rathaus informieren. Der nächste Termin ist am Sonntag, 8. Mai 2016. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.

Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“
Auch in diesem Jahr finden wieder die traditionellen Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“ auf dem Kammerberg in Neudorf statt, und zwar jeweils am 1. Sonntag der Monate Juni bis September. Die Gottesdienste, die eine ganz eigene und besondere Atmosphäre haben und jeweils 10 Uhr beginnen, werden von mehreren evangelischen Gemeinden im Wechsel verantwortet. Den Auftaktgottesdienst gibt es aber schon an Christi Himmelfahrt, am 5. Mai 2016.

Nachrichten 1.5.2016

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 2. Mail 2016 von Hauke Faust besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 29. April 2016 heißt Pfarrer Stefan Korn in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen. Informationen zum Kircheneintritt gibt es auch im Internet unter http://www.kirche-duisburg.de//.

Tanz in den Mai in Buchholz
Die evangelische Kirchengemeinde Trinitatis lädt wieder zum beliebten Tanz in den Mai in das Buchholzer Gemeindehaus, Arlbergerstraße 8. Das Tanzbein schwingen können bewegungsfreudige Erwachsene am 30. April ab 20 Uhr; Einlass ist bereits um 19.30 Uhr. Karten zu zehn Euro sind am Sonntag, 24. April nach dem 10-Uhr-Gottesdienst in der Buchholzer Kirche erhältlich. Letzte Möglichkeit, eine Karte zu ergattern, ist am Donnerstag, 28. April 2016 von 17 bis 18 Uhr im Buchholzer Gemeindebüro. Mit Glück sind noch Kartenreservierungen unter 0151 / 6800 4646 oder 0151 / 57771966 möglich oder Restkarten an der Abendkasse erhältlich.

Aktive Senioren Laar besuchen das Ruhrorter Radiomuseum
Am Mittwoch, 27 April 2016 steht beim „Senioren-aktiv-Kreis“ der evangelischen Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck, Bezirk Laar der Besuch des Ruhrorter Radiomuseums auf dem Programm. 1994 von einer Privatinitiative gegründet, ist es heute eine Ausstellung für Groß und Klein, für Technikfreaks und Nostalgiker und Liebhaber historischer Objekte. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr der Gemeindesaal der Kirche an Apostelstraße 58. Durch die Ausstellung im Museum führt um 15 Uhr Walter Voigt. Mehr Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 89388 oder 0203 / 9096967.

BBZ Neudorf sucht Kenner für Computerunterricht mit Senioren
Die evangelische Beratungs- und Begegnungsstätte (BBZ) in Neudorf, Gustav-Adolf Str.65, hat ein umfangreiches Angebot an Kursen und Aktivitäten für Seniorinnen und Senioren. Es reicht von Gymnastikstunden bis zu PC-Kursen. Derzeit sucht das BBZ Menschen, die sich in der Arbeit am Computer auskennen und ihr Wissen im Rahmen eines PC-Kurses an Senioren und Seniorinnen weitergeben möchten. Mehr Infos hat BBZ-Leiterin Carmen Stanjohr (Tel.: 0203 / 350565).

Skat für Senioren in Neudorf
Alle zwei Wochen dienstags trifft sich ab 14 Uhr der Skat-Club in der evangelischen Beratungs- und Begegnungsstätte, Gustav-Adolf Str.65, in Duisburg Neudorf. Wem es Spaß macht, in einem Kreis von Gleichgesinnten sein spielerisches Können unter Beweis zu stellen, ist herzlich willkommen. Das nächste Treffen gibt es am Dienstag, 3. Mai 2016. Die Platzzahl ist begrenzt; Interessierte werden daher gebeten, sich unter Tel.: 0203 / 350565 anzumelden.

Kinderkleiderbörse in Großenbaum für den guten Zweck
Am Samstag, 21. Mai 2016 gibt es eine Kinderkleider-und Spielzeugbörse auf der Wiese der evangelischen Gemeinde Großenbaum-Rahm, Lauenburger Allee 21. Zwischen 14 und 17 Uhr können gut erhaltene, gebrauchte Kindersachen und Spielzeug den Besitzer wechseln. Anmeldungen für Anbieter sind unter 0203 / 7128639 möglich; die Standgebühr beträgt vier Euro und eine Kuchenspende; ein Tisch muss mitgebracht werden. Der Erlös ist für die Eltern-Kind-Arbeit in der Gemeinde bestimmt.

Bibelgespräch im Duisburger Süden
De Jünger Jesu und ihre Geschichten stehen in diesem Jahr beim Bibelgespräch im Duisburger Süden im Mittelpunkt. Interessierte können jederzeit hinzukommen: Am Dienstag, 3. Mai 2016 geht es um Andreas, den Bruder von Petrus. Treffpunkt ist um 19 Uhr das Gemeindezentrum der evangelischen Auferstehungskirche Ungelsheim, Blankenburger Straße 103 a.

Chormusik im Gottesdienst zum 40jährigen der Frauenhilfe
Zum 40jährigen der Frauenhilfe der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich gibt es im Gottesdienst am Sonntag, 1. Mai 2016, um 10 Uhr in der Kirche an der Emilstr. 27 festliche Chormusik. Ein Projektkammerchor singt unter der Leitung von Gundula Heller Werke von Stanford, Mendelssohn und anderen Komponisten.

 

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

20.04.2016



© 2018, Kirchenkreis Duisburg
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.