Gottesdienste

Im Kalender finden Sie die Termine für Gottesdienste in den Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg. Ebenso finden Sie aber auch die Gottesdienste in Krankenhäusern und Einrichtungen.

> weitere Informationen

Veranstaltungen

Konzerte, Musik, besondere Gottesdienste, Kulturveranstaltungen etc.

> weitere Informationen

Kircheneintritt

Wir laden Sie ein, neue Erfahrungen mit Gemeinde, Glaube und Gott zu suchen. Wir laden Sie herzlich ein, Mitglied in der Evangelischen Kirche zu werden.

> weitere Informationen

Diakonie in Duisburg

Die Diakonie der evangelischen Kirche in Duisburg bietet Rat, Hilfe und Unterstützung in allen Lebenslagen und ist in sämtlichen Bereichen der sozialen Arbeit tätig.

> weitere Informationen

Losung für den 24.03.2017

Er wird mit Gerechtigkeit richten die Armen und rechtes Urteil sprechen den Elenden im Lande. Jesaja 11,4

Jesus spricht: 

Selig seid ihr Armen; denn das Reich Gottes ist euer. Lukas 6,20

Umfrage zum Kirchenaustritt

Sie sind aus der evangelischen Kirche ausgetreten. Wir bedauern Ihren Schritt, aber wir respektieren ihn auch. Uns interessiert, was Sie zum Austritt bewogen hat.

> weitere Informationen

Service

 
Foto: http://ofv.ch

"Ein Stadtteil zwischen Alltag und Angst"

Franz Voll war letztes Jahr monatelang in Marxloh unterwegs. Er hat mit langjährigen Einwohnern und Zuwanderern gesprochen, hat Prominente, Politiker und Polizisten interviewt und darüber ein Buch geschrieben. Am Donnerstag, 30. März 2017 liest er vor Ort - in der Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40 um 18.30 Uhr - aus „Inside Duisburg-Marxloh. Ein Stadtteil zwischen Alltag und Angst“.

Elke Overländer, Presbyterin der Evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg, die die Reformatorinnen in die Salvatorkirche holte, beim Pressetermin zur Ausstellung. Foto: Ev. Kirchenkreis Duisburg

Selfie mit Reformatorinnen

Theologinnen, Dichterinnen, Ehefrauen von Reformatoren und Herrscherinnen haben die Kirchen der Reformation von 1517 bis 2017 mit gestaltet. Eine Wanderausstellung der Evangelischen Kirche im Rheinland stellt bedeutende Frauen der Reformation vor. Zu sehen ist die Ausstellung auch in der Duisburger Salvatorkirche.

Auf dieser Schuh-Pyramide stehen am Sonntag beim Gottesdienst Blumen, die Kadedi-Koordinatorin Jana Pawelletz und ihre Kollegen dekorativ anbringen werden. Foto: Reiner Terhorst

Gottesdienste „am anderen Ort“

An Orten, die sonst eher nicht mit Kirche in Verbindung gebracht werden, und gemeinsam mit Menschen, die sonst eher nicht im Verkündigungsdienst stehen, feiert die evangelische Gemeinde Neumühl in diesem Jahr fünf Gottesdienste - nicht in der Gnadenkirche, sondern „am anderen Ort“. Den Anfang macht am Sonntag, 26. März 2017 um 11 Uhr ein Gottesdienst im Kaufhaus der Diakonie, Lehrerstraße 33.

Die Kantorei der Salvatorkirche in ihrem Gotteshaus; Foto: www.salvatorkirche.de

Requiem von Duruflé und Teile aus „Parsifal“

Ein ungewöhnliches Programm bietet die Kantorei der Duisburger Salvatorkirche am Sonntag, 26. März 2017 um 17 Uhr. Unter dem Titel „Transzendenz und Erlösung“ sind das Requiem von Maurice Duruflé sowie Teile aus Wagners „Parsifal“ zu hören. Duruflé war bis 1975 Organist und Komponist in Paris und hat mit seinem Requiem eine äußerst wohlklingende Komposition geschaffen.

Okko Herlyn und Heike Kehl posieren für 'Plaisir D´amour'; Foto: Herlyn

Plaisir d´amour

Einen musikalisch-literarischen Abend der Extraklasse können Besucherinnen und Besucher in der evangelischen Kirche Wanheim, Friemersheimer Straße 49, am Sonntag, 26. März 2017 um 17 Uhr erwarten. Das Programm „Plaisir d´amour“ von Okko Herlyn und Heike Kehl passt in den Frühling wunderbar, denn es geht um Gefühle, es geht um Liebe.

 












 
Meldungen
Downloads


© 2017, Kirchenkeis Duisburg
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.