Gottesdienste

Im Kalender finden Sie die Termine für Gottesdienste in den Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg. Ebenso finden Sie aber auch die Gottesdienste in Krankenhäusern und Einrichtungen.

> weitere Informationen

Veranstaltungen

Konzerte, Musik, besondere Gottesdienste, Kulturveranstaltungen etc.

> weitere Informationen

Kircheneintritt

Wir laden Sie ein, neue Erfahrungen mit Gemeinde, Glaube und Gott zu suchen. Wir laden Sie herzlich ein, Mitglied in der Evangelischen Kirche zu werden.

> weitere Informationen

Diakonie in Duisburg

Die Diakonie der evangelischen Kirche in Duisburg bietet Rat, Hilfe und Unterstützung in allen Lebenslagen und ist in sämtlichen Bereichen der sozialen Arbeit tätig.

> weitere Informationen

Losung für den 17.12.2017

Als die Zeit herbeikam, dass David sterben sollte, gebot er seinem Sohn Salomo und sprach: Ich gehe hin den Weg aller Welt. So sei getrost und diene dem HERRN, deinem Gott. 1.Könige 2,1-2.3

Paulus schreibt: 

Wir lassen nicht ab, für euch zu beten und zu bitten, dass ihr erfüllt werdet mit der Erkenntnis seines Willens in aller geistlichen Weisheit und Einsicht, dass ihr, des Herrn würdig, ihm ganz zu Gefallen lebt und Frucht bringt in jedem guten Werk. Kolosser 1,9-10

Umfrage zum Kirchenaustritt

Sie sind aus der evangelischen Kirche ausgetreten. Wir bedauern Ihren Schritt, aber wir respektieren ihn auch. Uns interessiert, was Sie zum Austritt bewogen hat.

> weitere Informationen

Service

Foto: Mercatorhalle Duisburg im CityPalais Foto: Mercatorhalle Duisburg im CityPalais

„Zur Freiheit befreit – 500 Jahre Reformation – in Duisburg“

Zentraler Reformationsgottesdienst in der Mercatorhalle

Am 31. Oktober jährt es sich zum 500. Mal, dass Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg anschlug. Dieser Tag ist deshalb 2017 gesetzlicher Feiertag in ganz Deutschland. Das Jubiläum feiert die evangelische Kirche in Duisburg mit einem zentralen Festgottesdienst an einem ungewöhnlichen Ort - nicht in einer Kirche, sondern in der Mercatorhalle. 

Die Planungen zum Gottesdienst stellten Pfarrer Armin Schneider, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg, sein Stellvertreter Pfarrer Stephan Blank und Pfarrerin Ute Sawatzki, Skriba des Kirchenkreises, sowie beteiligte Kirchenmusiker den Medien im Großen Saal der Mercatorhalle vor.
Mit dem Reformationsgottesdienst ginge es darum, so Superintendent Schneider, „dass wir uns der Wurzeln vergewissern, die uns tragen.“ Gefeiert werde der Beginn der Reformation vor 500 Jahren und damit der Aufbruch in ein neues Zeitalter. Gefragt werde im Festgottesdienst zudem: „Was bedeutet es heute und in Zukunft, Kirche der Reformation zu sein?“ Allein über 200 Erwachsene und 60 Kinder gestalten den Gottesdienst musikalisch durch ihre Stimmen. Begleitet werden sie von einer Band und 20 Bläsern. Im Gottesdienst wirken zudem Lutz Peller, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen, Sören Link, Oberbürgermeister der Stadt Duisburg, Pfarrer Bernhard Lücking, Stadtdechant der Katholischen Kirche, und Pfarrer Klaus Eberl, Oberkirchenrat der Ev. Kirche im Rheinland, mit. Außerdem werden Bläser vor Gottesdienstbeginn am Eingang zum CityPalais Besucherinnen und Besuchern akustisch den Weg zum Großen Saal der Mercatorhalle weisen - mit Kirchenmusik. Der Festgottesdienst beginnt um 11 Uhr, Einlass ist um 10.30 Uhr; es ist Platz für ca. 1.700 Gäste.

Eine besondere Rolle kommt im Gottesdienst der handgeschriebenen Bibel zu, denn aus ihr werden die Texte für den Gottesdienst gelesen. Mehrere Tausend Menschen schrieben in diesem Jahr einzelne Bibelstellen per Hand ab. Neben vielen Einzelpersonen machten 93 Schulklassen aus 50 Schulen mit und es beteiligten sich Menschen aus evangelischen und katholischen Gemeinden sowie Schreibfreudige, die ihre Passagen in der Stadtbibliothek oder im evangelischen Bildungswerk per Hand kopierten. Die in 18 Bände zusammengefassten 4920 Seiten können Besucher nach dem Gottesdienst in der Mercatorhalle begutachten. Die Bücher erhalten anschließend in der Salvatorkirche einen festen Platz und können dort von Interessierten eingesehen werden.

Bei dem Medientermin zog Superintendent Schneider auch ein vorläufiges Fazit zum Duisburger Reformationsjubiläum: „Wir wollten dieses Jubiläum in ökumenischer Offenheit und in Verbundenheit mit unserer Stadtgesellschaft feiern. Und das ist gelungen. Wir haben eine breite Palette von über 40 Veranstaltungen angeboten, die auf gute Resonanz gestoßen sind. Sowohl beim Publikum, als auch bei den Medien. Wir sind wahrgenommen worden als eine lebendige Kirche, die stolz auf ihr reformatorisches Erbe ist; die sich aber gleichzeitig in Verantwortung vor diesem Erbe als ein Teil unserer bunten und vielfältigen Stadtgesellschaft versteht und sich für diese Stadt und ihre Menschen engagiert. Ich gestehe gerne, dass mich eines überrascht hat: Die meiste öffentliche Aufmerksamkeit haben die beiden Formate gefunden, bei denen wir als Protestanten bei unserem Ureigensten geblieben sind, nämlich bei der Bibel: Der Bibel-Marathon in der Salvatorkirche und das Projekt der handgeschriebenen Bibel. Wir sind noch nicht am Ende; aber ich finde jetzt schon: Es hat sich gelohnt.“ Zwei Höhepunkte stehen auch nach dem Reformationsgottesdienst noch an: Das Festkonzert am 14. November in der Salvatorkirche und die Vortragsreihe zur Freiheit der Religionen, bei der u.a. am 8. Februar 2018 um 19 Uhr Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm, Vorsitzender des Rates der EKD, in der Salvatorkirche Duisburg „Von der Freiheit eines Christenmenschen“ spricht.

 

Dienstag, 31.10.2017, 11 Uhr
Zentraler Reformationsgottesdienst in der Mercatorhalle
zum Motto des Jubiläums
„Zur Freiheit befreit – 500 Jahre Reformation – in Duisburg“

Adresse:
Mercatorhalle Duisburg im CityPalais
König-Heinrich-Platz, 47051 Duisburg
https://www.duisburgkontor.de/hallen-landschaftspark/mercatorhalle/

Parken:
Averdunkstraße, Einfahrt CityPalais, 47051 Duisburg

Öffentliche Verkehrsmittel:
Haltestelle Stadtbahn/U-Bahn: König-Heinrich-Platz

 

www.kirche-duisburg.de Bild-Lupewww.kirche-duisburg.de

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 



© 2017, Kirchenkreis Duisburg
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.