Gottesdienste

Im Kalender finden Sie die Termine für Gottesdienste in den Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg. Ebenso finden Sie aber auch die Gottesdienste in Krankenhäusern und Einrichtungen.

> weitere Informationen

Veranstaltungen

Konzerte, Musik, besondere Gottesdienste, Kulturveranstaltungen etc.

> weitere Informationen

Kircheneintritt

Wir laden Sie ein, neue Erfahrungen mit Gemeinde, Glaube und Gott zu suchen. Wir laden Sie herzlich ein, Mitglied in der Evangelischen Kirche zu werden.

> weitere Informationen

Diakonie in Duisburg

Die Diakonie der evangelischen Kirche in Duisburg bietet Rat, Hilfe und Unterstützung in allen Lebenslagen und ist in sämtlichen Bereichen der sozialen Arbeit tätig.

> weitere Informationen

Losung für den 17.12.2017

Als die Zeit herbeikam, dass David sterben sollte, gebot er seinem Sohn Salomo und sprach: Ich gehe hin den Weg aller Welt. So sei getrost und diene dem HERRN, deinem Gott. 1.Könige 2,1-2.3

Paulus schreibt: 

Wir lassen nicht ab, für euch zu beten und zu bitten, dass ihr erfüllt werdet mit der Erkenntnis seines Willens in aller geistlichen Weisheit und Einsicht, dass ihr, des Herrn würdig, ihm ganz zu Gefallen lebt und Frucht bringt in jedem guten Werk. Kolosser 1,9-10

Umfrage zum Kirchenaustritt

Sie sind aus der evangelischen Kirche ausgetreten. Wir bedauern Ihren Schritt, aber wir respektieren ihn auch. Uns interessiert, was Sie zum Austritt bewogen hat.

> weitere Informationen

Service

Foto: Ev. Kirchenkreis Duisburg Foto: Ev. Kirchenkreis Duisburg

Kirchenkreis

Reformationsjubiläum 2017 in Duisburg

Das Jahr 2017 ist Reformationsjahr. Auch der Evangelische Kirchenkreis Duisburg stellt das Reformationsjubiläum in den Mittelpunkt. Er und seine Gemeinden laden dazu ein, sich der eigenen reformatorischen Wurzel zu vergewissern und deren Kraft für die Gestaltung der Gegenwart und Zukunft fruchtbar zu machen.

"Das Jahr 2017 steht ganz im Zeichen des Reformationsjubiläums und der Erinnerung an den Thesenanschlag Luthers an der Wittenberger Kirche vor 500 Jahren. Der Evangelische Kirchenkreis Duisburg und seine Gemeinden laden dazu ein, sich der eigenen reformatorischen Wurzel zu vergewissern und deren Kraft für die Gestaltung der Gegenwart und Zukunft fruchtbar zu machen. Das Reformationsjubiläum feiern wir auch in ökumenischer Offenheit, in Verbundenheit mit der Stadtgesellschaft und im engen Kontakt mit der theologischen Wissenschaft. Wir danken den Vertreterinnen und Vertretern der Stadt Duisburg, der Katholischen Kirche Duisburg, der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Duisburg sowie der theologischen Fakultät der Universität Duisburg Essen für die Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltungen zum Duisburger Jubiläum, wir danken Oberbürgermeister Sören Link, der die Schirmherrschaft zu unserem Reformationsjubiläum übernommen hat.

Unser Duisburger Programm ist vielfältig geworden und setzt eigene Akzente, z.B. mit dem zentralen Reformationsgottesdienst in der Mercatorhalle, mit dem Kreiskirchentag, den wir als ein großes Fest der Verbundenheit mitten in der Duisburger Innenstadt feiern, mit dem Projekt der handgeschriebenen Bibel, dem Bibelmarathon, den „Spuren der Reformation in Duisburg“, mit provokantem Kirchen-Kabarett, Konzerten, Diskussionen und Vorträgen und vielem mehr. Zu diesen und allen anderen Gottesdiensten und Veranstaltungen des Reformationsjubiläums laden wir Sie herzlich ein."

Pfarrer Armin Schneider
Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg

Artikelbild

Sponsoren

Zum Gelingen des Duisburger Reformationsjubiläums tragen auch Sponsoren bei. Herzlichen Dank!
mehr

Artikelbild

Veranstaltungen im Jubiläumsjahr 2017

Reformationsgottesdienst in der Mercatorhalle, Open-Air-Gottesdienste, Kreiskirchentag in der Innenstadt, Glaubenskurs und Bibelmarathon, Ausstellungen, Vorträge, Diskussionen, Bibel handgeschrieben, Spuren der Reformation in den Gemeinden, Konzerte, Kirchen-Kabarett, Poetry-Slam u.v.m.
mehr

Artikelbild

Bibelmarathon

In der Regel werden in Gottesdiensten nur Passagen aus der Heiligen Schrift gelesen. Aus Anlass des Reformationsjubiläums soll in der Duisburger Salvatorkirche aber die gesamte Bibel, ohne Pause, Tag und Nacht, in 100 Stunden gelesen werden. Das kann gelingen, wenn sich mindestens 200 Menschen finden, die jeweils 30 Minuten Stellen aus dem Alten oder Neuen Testament vor Publikum vorlesen.
mehr

Artikelbild

Zentraler Reformationsgottesdienst in der Mercatorhalle

Am 31. Oktober jährt es sich zum 500. Mal, dass Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg anschlug. Dieser Tag ist deshalb 2017 gesetzlicher Feiertag in ganz Deutschland. Das Jubiläum feiert die evangelische Kirche in Duisburg mit einem zentralen Festgottesdienst an einem ungewöhnlichen Ort - nicht in einer Kirche, sondern in der Mercatorhalle. 
mehr

Artikelbild

Duisburg schreibt die Bibel ab

Hunderte verschiedene Handschriften werden die Bibel gestalten, aus der in der Mercatorhalle im Gottesdienst zum Reformationstag 2017 gelesen wird. Deren Seiten schreiben Bürgerinnen und Bürger an öffentlichen Orten per Hand ab. Zusammen mit Abschriften weiterer Bibelzitate, die von Schülern sowie Mitgliedern evangelischer und katholischer Gemeinden kommen, werden sie die Duisburger Bibel bilden.
mehr

Artikelbild

Evangelischer Kreiskirchentag Duisburg

Drei Kreiskirchentage haben Gemeinden und Einrichtungen des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg seit 2007 bereits auf die Beine gestellt; den vierten gibt es am 8. Juli 2017 in den Duisburger Innenstadt.
mehr

Artikelbild

Ein Lied für die Freiheit

Die Freiheit, zu der Christus befreit hat, bietet Grund zur Freude - und damit auch zum Singen. Davon ist ein Initiativkreis, bestehend aus Kirchenmusikern des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg, überzeugt. Er lädt anlässlich des anstehenden Reformationsjubiläums zu einem Wettbewerb ein.
mehr

Artikelbild

Was wollte Luther? Glaubenskurs zum Reformationsjubiläum

2017 ist die Reformation in aller Munde. Aber was geschah eigentlich vor 500 Jahren, das die (Glaubens-)Welt so sehr veränderte? Was wollten Martin Luther und andere Reformatoren und was kritisierten sie an der Kirche? Darum, wie sich der Protestantismus weiterentwickelte, und darum, was es heute bedeutet, evangelisch zu sein, geht es bei einem Glaubenskurs in Duisburg Wedau.
mehr

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 



© 2017, Kirchenkreis Duisburg
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.