Gottesdienste

Im Kalender finden Sie die Termine für Gottesdienste in den Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg. Ebenso finden Sie aber auch die Gottesdienste in Krankenhäusern und Einrichtungen.

> weitere Informationen

Veranstaltungen

Konzerte, Musik, besondere Gottesdienste, Kulturveranstaltungen etc.

> weitere Informationen

Kircheneintritt

Wir laden Sie ein, neue Erfahrungen mit Gemeinde, Glaube und Gott zu suchen. Wir laden Sie herzlich ein, Mitglied in der Evangelischen Kirche zu werden.

> weitere Informationen

Diakonie in Duisburg

Die Diakonie der evangelischen Kirche in Duisburg bietet Rat, Hilfe und Unterstützung in allen Lebenslagen und ist in sämtlichen Bereichen der sozialen Arbeit tätig.

> weitere Informationen

Losung für den 24.05.2019

Gott ist nicht ein Mensch, dass er lüge, noch ein Menschenkind, dass ihn etwas gereue. 4.Mose 23,19

Er trägt alle Dinge mit seinem kräftigen Wort. Hebräer 1,3

Umfrage zum Kirchenaustritt

Sie sind aus der evangelischen Kirche ausgetreten. Wir bedauern Ihren Schritt, aber wir respektieren ihn auch. Uns interessiert, was Sie zum Austritt bewogen hat.

> weitere Informationen

Service

Festlicher Konfirmationsgottesdienst - am 4. Juni 2017 in der Buchholzer Jesus-Christus-Kirche; Foto: www.trinitatis-duisburg.de Festlicher Konfirmationsgottesdienst - am 4. Juni 2017 in der Buchholzer Jesus-Christus-Kirche; Foto: www.trinitatis-duisburg.de

Über 300 Jugendliche lassen sich in den Gemeinden des Kirchenkreises konfirmieren

Bestätigung des Glaubens

Über 300 Mädchen und Jungen bekräftigen in den nächsten Wochen in den Konfirmationsgottesdiensten der Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg, was ihre Eltern und Paten bei der Taufe im Säuglingsalter stellvertretend versprochen haben: ein Leben im christlichen Glauben zu führen.

Der Begriff „bekräftigen“ ist die Übersetzung aus dem lateinischen „confirmare“ und meint eben die Konfirmation. Sie wird häufig mit der katholischen Firmung verglichen, wobei diese von den Reformatoren als Sakrament abgelehnt wurde. Die Taufe bedürfe keiner Ergänzung, sagte etwa Martin Luther. Andere Reformatoren wie Martin Bucer hielten an einer Bekräftigung der Taufe fest. So entstand in den Anfangsjahren der Reformation aus unterschiedlichen Motiven mit der Konfirmation eine eigene protestantische Feier, bei der Jugendliche außerdem zum ersten Mal zum Abendmahl gingen. Sie war zugleich das Ende eines kirchlichen Unterrichts – mit Martin Luthers Kleinem Katechismus oder dem Heidelberger Katechismus als Lernstoff. Auch heute geht der Konfirmation noch eine Zeit der Vorbereitung voraus. Die evangelische Kirche spricht dabei jedoch eher von Konfirmandenarbeit als von Unterricht. Evangelische Jugendliche nehmen in der Regel im 7. und 8. Schuljahr daran teil. Nach der Konfirmation können sie das Patenamt annehmen und die Gemeindeleitung – das Presbyterium – wählen.

Die Anmeldung für den Konfirmationsunterricht 2019/2020 hat bereits begonnen. Eingeladen sind zumeist die Jugendlichen des Jahrgangs 2007. Auch Nichtgetaufte sind willkommen. Ansprechpartner ist die Gemeinde am Wohnsitz. Die Teilnahme am Unterricht in einer anderen Gemeinde ist aber auch möglich. Der Konfirmandenunterricht dauert je nach Gemeinde ein bis zwei Jahre und findet in der Regel Dienstagnachmittag statt. Die Schulen sind laut Weisung des Schulministeriums gehalten, den Dienstagnachmittag für den kirchlichen Unterricht freizuhalten. Infos und Links zu den Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg gibt es hier

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

30.04.2019



© 2019, Kirchenkreis Duisburg
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.