Gottesdienste

Im Kalender finden Sie die Termine für Gottesdienste in den Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg. Ebenso finden Sie aber auch die Gottesdienste in Krankenhäusern und Einrichtungen.

> weitere Informationen

Veranstaltungen

Konzerte, Musik, besondere Gottesdienste, Kulturveranstaltungen etc.

> weitere Informationen

Kircheneintritt

Wir laden Sie ein, neue Erfahrungen mit Gemeinde, Glaube und Gott zu suchen. Wir laden Sie herzlich ein, Mitglied in der Evangelischen Kirche zu werden.

> weitere Informationen

Diakonie in Duisburg

Die Diakonie der evangelischen Kirche in Duisburg bietet Rat, Hilfe und Unterstützung in allen Lebenslagen und ist in sämtlichen Bereichen der sozialen Arbeit tätig.

> weitere Informationen

Losung für den 19.08.2019

Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer, arm und reitet auf einem Esel. Sacharja 9,9

Der Menschensohn ist nicht gekommen, dass er sich dienen lasse, sondern dass er diene und gebe sein Leben als Lösegeld für viele. Matthäus 20,28

Umfrage zum Kirchenaustritt

Sie sind aus der evangelischen Kirche ausgetreten. Wir bedauern Ihren Schritt, aber wir respektieren ihn auch. Uns interessiert, was Sie zum Austritt bewogen hat.

> weitere Informationen

Service

Über 500 Menschen feierten den ökumenischen Pfingsgottesdienst 2019 am Innenhafen; Foto: Pfarrer Stefan Korn Über 500 Menschen feierten den ökumenischen Pfingsgottesdienst 2019 am Innenhafen; Foto: Pfarrer Stefan Korn

Ökumenischer Pfingstgottesdienst am Innenhafen

Der Traum von der Gerechtigkeit

Selbst wenn über 500 Menschen zusammenkommen, kann es ganz, ganz still werden. Zum Beispiel am gestrigen Pfingstmontag im Garten der Erinnerung am Duisburger Innenhafen, wo es im ökumenischen Gottesdienst um den Traum von der Gerechtigkeit ging.  

Als die berühmte Rede von Martin Luther King über seinen Traum von den Bürgerrechten in Erinnerung gerufen wurde und als Vertreter der Organisationen „Amnesty International“ und „Solwodi“ und Engagierte aus dem Duisburger Eine-Welt-Laden und von „Fridays for Future“ von ihren Träumen von Gerechtigkeit sprachen. Mucksmäuschenstill wurde es auch, als Pfarrer Martin Nadolny mit sehr persönlichen Worten daran erinnerte, dass auch heute noch trotz festgeschriebener Rechte die Würde vieler Menschen angetastet werde: die Würde derer, denen bei der Flucht übers Mittelmeer keine Hilfe zuteil wird. Oder die Würde von Kindern, die  Gewalt erfahren müssen, oder die Würde derer, die wegen ihrer Hautfarbe während eines Fußballspiels Affenlaute aus dem Publikum hören müssen. Der Traum eines friedvollen Miteinanders müsse - auch so viele Jahre nach Martin Luther Kings weltbewegender Rede - weitergeträumt werden.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

11.06.2019



© 2019, Kirchenkreis Duisburg
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.