Gottesdienste

Im Kalender finden Sie die Termine für Gottesdienste in den Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg. Ebenso finden Sie aber auch die Gottesdienste in Krankenhäusern und Einrichtungen.

> weitere Informationen

Veranstaltungen

Konzerte, Musik, besondere Gottesdienste, Kulturveranstaltungen etc.

> weitere Informationen

Kircheneintritt

Wir laden Sie ein, neue Erfahrungen mit Gemeinde, Glaube und Gott zu suchen. Wir laden Sie herzlich ein, Mitglied in der Evangelischen Kirche zu werden.

> weitere Informationen

Diakonie in Duisburg

Die Diakonie der evangelischen Kirche in Duisburg bietet Rat, Hilfe und Unterstützung in allen Lebenslagen und ist in sämtlichen Bereichen der sozialen Arbeit tätig.

> weitere Informationen

Losung für den 17.09.2019

Wo sind denn deine Götter, die du dir gemacht hast? Lass sie aufstehen; lass sehen, ob sie dir helfen können in deiner Not! Jeremia 2,28

Jesus stand auf und bedrohte den Wind und das Meer; und es ward eine große Stille. Matthäus 8,26

Umfrage zum Kirchenaustritt

Sie sind aus der evangelischen Kirche ausgetreten. Wir bedauern Ihren Schritt, aber wir respektieren ihn auch. Uns interessiert, was Sie zum Austritt bewogen hat.

> weitere Informationen

Service

Foto: www.kirche-duisburg.de Foto: www.kirche-duisburg.de

Wieder volles Musikprogramm in den evangelischen Kirchen Duisburgs

Die neuen „Kirchentöne“ sind erschienen

Die „Kirchentöne“ - eine Übersicht der geplanten Konzerte und musikalischen Gottesdienste in den evangelischen Kirchen in Duisburg - sind erschienen. Das Faltblatt verweist wieder auf eine Fülle von musikalischen Werken von Kirchenmusik, Barock, Romantik, Klassik, Gospel, Tango, Musical, Operette, Jazz bis hin zum Pop-Oratorium.

Für diese Bandbreite sorgen Kantoreien, Gemeindechöre und –ensembles, Instrumentalisten und Solisten, Mädchen und Jungen, die das Kindermusical „Noah und die coole Arche“ aufführen, sowie Schülerinnen und Schüler des Elly-Heuss-Knapp-Gymnasiums, die beim Kinderkonzert Rimsky-Korsakows „Scheherazade“ in Bilder umsetzen, während  Peter Stockschläder die Musik am Klavier spielt.

Das Musikprogramm beginnt mit dem Ferienmonat Juli, in dem auch wieder die sechsteilige Reihe der „Sommerlichen Orgelkonzerte“ in der Friedenskirche Hamborn startet und bei der Live-Improvisation an der Orgel zu einem Stummfilm, Musik aus verschiedenen Kulturen und Werke von Astor Piazolla, Bernstein und Gershwin mit dabei sind. Zudem wird das Gotteshaus mit einem Konzert von Prof. Fumito Nunoya zum Percussion-Raum.   Außerdem ist für den 25. August der Abschluss des „Orgelfestival.Ruhr“ in der Salvatorkirche angesetzt, den Kantor Marcus Strümpe unter den Titel „Leipzig – New York und zurück“ setzt und Musik von Karg-Elert, Bach, Gershwin und Barber spielt. Dort gibt außerdem im Oktober Bernhard Buttmann ein Konzert („Max(imum) Reger“) und im November spielt dort Michael Schütz „ABBA, Queen und Star Trek“ an der Orgel. Große Konzerte gibt es auch in den anderen Kirchen, so etwa Mozarts Requiem in der Großenbaumer Versöhnungskirche oder das Rheinberger-Konzert in der Hamborner Friedenskirche. In vielen Kirchen sind diesmal auch Melodien aus Operetten und Musicals zu hören. In Hochfeld gibt es zudem unter dem Titel „Tango & more“ ein Akkordeon-Konzert zum Thema 400 Jahre spanische und lateinamerikanische Tänze.  

In der evangelischen Kirche in Meiderich hingegen erklingt im Oktober das Pop- und Gospeloratorium „Jesaja - Der lange Weg in die Freiheit“, das im Juni beim evangelischen Kirchentag viel Publikum hatte und viel Applaus bekam. Dabei erzählen ein Projektchor aus 70 Sängerinnen und Sängern, eine zehnköpfige Profi-Band und zwei Solisten in klar verständlicher Sprache und mit eindrücklicher Musik aus Pop, Rock und Gospel die Geschichte des Propheten Jesaja.  

Der Monat Dezember wird in den evangelischen Kirchen mit vielen Weihnachtsmusiken, Offenen Singen und musikalischen Gottesdiensten wieder zur kirchenmusikalischen Hoch-Zeit. Ein Klassiker ist dabei auch die Aufführung des Weihnachtsoratoriums von Bach in der Salvatorkirche. Diesmal sind es die Teile I und VI. Außerdem gibt es in der Stadtkirche in dem Monat das schon traditionelle Adventliedersingen und an drei Sonntagen wieder das beliebte Format „Advent mit der Königin“: 30 Minuten Orgelmusik gespielt von Gastmusikern und anschließender Kirchenführung. Abgerundet wird das Konzertprogramm mit dem Silvester-Orgelkonzert in der Salvatorkirche – es steht diesmal unter dem Titel „Finale furioso“. 

Gedruckte Exemplare der „Kirchentöne“ liegen in den Kirchengemeinden aus. Sie werden auch über die evangelische Pressestelle (Tel.: 0203 / 29513500) kostenfrei per Post zugeschickt. Die PDF-Datei ist außerdem im Internet unter www.kirche-duisburg.de (auf dieser Seite weiter unten) abrufbar.

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

02.07.2019



© 2019, Kirchenkreis Duisburg
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.