Gottesdienste

Im Kalender finden Sie die Termine für Gottesdienste in den Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg. Ebenso finden Sie aber auch die Gottesdienste in Krankenhäusern und Einrichtungen.

> weitere Informationen

Veranstaltungen

Konzerte, Musik, besondere Gottesdienste, Kulturveranstaltungen etc.

> weitere Informationen

Kircheneintritt

Wir laden Sie ein, neue Erfahrungen mit Gemeinde, Glaube und Gott zu suchen. Wir laden Sie herzlich ein, Mitglied in der Evangelischen Kirche zu werden.

> weitere Informationen

Diakonie in Duisburg

Die Diakonie der evangelischen Kirche in Duisburg bietet Rat, Hilfe und Unterstützung in allen Lebenslagen und ist in sämtlichen Bereichen der sozialen Arbeit tätig.

> weitere Informationen

Losung für den 17.09.2019

Wo sind denn deine Götter, die du dir gemacht hast? Lass sie aufstehen; lass sehen, ob sie dir helfen können in deiner Not! Jeremia 2,28

Jesus stand auf und bedrohte den Wind und das Meer; und es ward eine große Stille. Matthäus 8,26

Umfrage zum Kirchenaustritt

Sie sind aus der evangelischen Kirche ausgetreten. Wir bedauern Ihren Schritt, aber wir respektieren ihn auch. Uns interessiert, was Sie zum Austritt bewogen hat.

> weitere Informationen

Service

Marcus Strümpe; Foto: www.salvatorkirche.de; Mischa Blank Marcus Strümpe; Foto: www.salvatorkirche.de; Mischa Blank

Orgelreise von Leipzig nach New York

Bach und Gershwin in Salvator

Im zweiten Duisburg-Konzert des diesjährigen „Orgelfestival.Ruhr“ spielt am Sonntag, 25. August 2019 um 18 Uhr in der Salvatorkirche deren musikalischer Hausherr Marcus Strümpe ein abwechslungsreiches Programm mit dem Titel „Von Leipzig nach New York und zurück“.

Die Reise beginnt mit dem größten Leipziger Musiker, Johann Sebastian Bach. Dessen monumentales Präludium und Fuge in e-moll bezeichnete Charles Marie Widor einmal als erste „Orgelsymphonie“. Danach geht es direkt über den großen Teich zu einer Orgeltranskription des „Adagio“ von Samuel Barber. Das Werk erklang u.a. bei der Beerdigung von J.F. Kennedy und fasziniert seit dieser Zeit durch seine suggestive Kraft. Nach zwei Walzern vom Jazzkomponisten George Gershwin erklingt ein Werk des nach Amerika ausgewanderten Leipziger Orgelvirtuosen Wilhelm Middelschulte. Das Besondere: Sein „Perpetuum mobile“ wird ausschließlich mit den Füßen gespielt. Am Ende ist Sigfrid Karg-Elerts symphonischer Choral über „Jesu meine Freude“ zu hören, das bekannteste Werk des Leipziger Spätromantikers. Der Eintritt zum einstündigen Konzert beträgt zehn Euro, Schüler und Studenten zahlen nichts. Eine Einführung gibt es ab 17.45 Uhr, das Konzert wird per Video in den Altarraum übertragen. Im Anschluss gibt es noch ein Glas Wein.

Infos im Netz: www.salvatorkirche.de; www.orgelfestival.ruhr

Über Marcus Strümpe
Marcus Strümpe studierte in Essen und Trossingen. In Essen war er Chorassistent von Prof. Ralf Otto. Dirigierkurse bei Sergiu Celibidache und Frieder Bernius schlossen sich an. Er ist seit 2007 Kantor der Duisburger Salvatorkirche mit ihrer Kuhn-Orgel, die er auf einer CD mit Werken von Cochereau, Gershwin, Bach u.a. portraitierte. Mit der Salvatorkantorei führt er neben der klassischen Chorliteratur von Bach über Bruckner bis Bernstein auch unbekanntere Werke auf. Darüber hinaus arbeitet er als Leiter des Philharmonischen Chores mit den Duisburger Philharmonikern sowie Gastdirigenten (Lorin Maazel, Axel Kober, John Fiore u.a.) zusammen und ist dem Orchester ebenfalls als Organist verbunden. Strümpe ist einer der Kuratoren der neuen Konzertsaalorgel in der Duisburger Mercatorhalle, deren Planung und Bau er begleitet hat.

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

16.08.2019



© 2019, Kirchenkreis Duisburg
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.