Gottesdienste

Im Kalender finden Sie die Termine für Gottesdienste in den Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg. Ebenso finden Sie aber auch die Gottesdienste in Krankenhäusern und Einrichtungen.

> weitere Informationen

Veranstaltungen

Konzerte, Musik, besondere Gottesdienste, Kulturveranstaltungen etc.

> weitere Informationen

Kircheneintritt

Wir laden Sie ein, neue Erfahrungen mit Gemeinde, Glaube und Gott zu suchen. Wir laden Sie herzlich ein, Mitglied in der Evangelischen Kirche zu werden.

> weitere Informationen

Diakonie in Duisburg

Die Diakonie der evangelischen Kirche in Duisburg bietet Rat, Hilfe und Unterstützung in allen Lebenslagen und ist in sämtlichen Bereichen der sozialen Arbeit tätig.

> weitere Informationen

Losung für den 17.11.2019

Die Israeliten schrien zu dem HERRN und sprachen: Wir haben an dir gesündigt; denn wir haben unsern Gott verlassen. Richter 10,10

Er hat uns errettet aus der Macht der Finsternis und hat uns versetzt in das Reich seines geliebten Sohnes, in dem wir die Erlösung haben, nämlich die Vergebung der Sünden. Kolosser 1,13-14

Umfrage zum Kirchenaustritt

Sie sind aus der evangelischen Kirche ausgetreten. Wir bedauern Ihren Schritt, aber wir respektieren ihn auch. Uns interessiert, was Sie zum Austritt bewogen hat.

> weitere Informationen

Service

Leah Leaf bei 'Reim in Flammen' im Club Bahnhof Ehrenfeld; Foto: Fabian Stürtz Leah Leaf bei "Reim in Flammen" im Club Bahnhof Ehrenfeld; Foto: Fabian Stürtz

Duisburg diskutiert im Grammatikoff

Wem nützen Internationale Freiwilligendienste wirklich?

Jedes Jahr reisen viele junge Menschen im Rahmen internationaler Freiwilligendienste rund um den Globus und arbeiten einige Monate in Projekten und sozialen Einrichtungen. Es gibt auch Kritik an dieser Form des Engagements. Wem dieser Dienst wirklich nützt, ist Thema am Donnerstag, 14.11.2019 um 19 Uhr im Grammatikoff, Dellplatz 16a. Leah Leaf rundet mit ihrem Poetry Slam den Abend ab.

Moderator Claudio Gnypek (GMÖ) wird mit Publikum und Gästen den Fragen nachgehen, ob die Freiwilligen mehr als die Einrichtungen profitieren, ob Freiwilligendienste eher Entwicklungszusammenarbeit oder Fortbildung ist und ob Vorurteile eher abgebaut oder verstärkt werden. Bei der Diskussion machen Susanne Nieländer vom Freiwilligendienst im Eine-Welt-Netz NRW und zwei ehemalige Freiwilligendienst-Teilnehmerinnen mit: Fundraiserin Baraka Lwakatare und Carla Ingenhorst, International Developement Studies MA. Der Eintritt ist frei. Die Diskussion ist Teil der Veranstaltungsreihe „WeltBlick – Duisburg diskutiert“, bei der entwicklungspolitische Themen im Fokus stehen. Das Konzept: Gäste, die etwas zu sagen haben, diskutieren miteinander und mit dem Publikum, und ein kultureller Beitrag rundet den Abend ab. „WeltBlick“ wird von einer Veranstaltergemeinschaft unterschiedlicher zivilgesellschaftlicher Gruppen organisiert: Infostelle „Dritte Welt“ des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg, Exile Kulturkoordination e.V., Seebrücke Duisburg, Weltladen Duisburg, FIAN, Eine-Welt-Netz NRW, Gemeindedienst für Mission und Ökumene.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

05.11.2019



© 2019, Kirchenkreis Duisburg
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.