Gottesdienste

Im Kalender finden Sie die Termine für Gottesdienste in den Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg. Ebenso finden Sie aber auch die Gottesdienste in Krankenhäusern und Einrichtungen.

> weitere Informationen

Veranstaltungen

Konzerte, Musik, besondere Gottesdienste, Kulturveranstaltungen etc.

> weitere Informationen

Kircheneintritt

Wir laden Sie ein, neue Erfahrungen mit Gemeinde, Glaube und Gott zu suchen. Wir laden Sie herzlich ein, Mitglied in der Evangelischen Kirche zu werden.

> weitere Informationen

Diakonie in Duisburg

Die Diakonie der evangelischen Kirche in Duisburg bietet Rat, Hilfe und Unterstützung in allen Lebenslagen und ist in sämtlichen Bereichen der sozialen Arbeit tätig.

> weitere Informationen

Losung für den 30.11.2020

So spricht der HERR Zebaoth: Wer euch antastet, der tastet seinen Augapfel an. Sacharja 2,12

Wer will die Auserwählten Gottes beschuldigen? Gott ist hier, der gerecht macht. Römer 8,33

Der Direkte Draht

Unsere PDF-Adressbroschüre aus dem Bereich der evangelischen Kirche und ihrer Diakonie in Duisburg

> weitere Informationen

Umfrage zum Kirchenaustritt

Sie sind aus der evangelischen Kirche ausgetreten. Wir bedauern Ihren Schritt, aber wir respektieren ihn auch. Uns interessiert, was Sie zum Austritt bewogen hat.

> weitere Informationen

Service

Ulrich Christofczik, Vorstand Evangelisches Christophoruswerk e.V.; Foto: www.cwdu.de Ulrich Christofczik, Vorstand Evangelisches Christophoruswerk e.V.; Foto: www.cwdu.de

Offener Brief an Minister Laumann

Es geht nicht um Jammern, Klagen oder mehr Geld

Ulrich Christofczik, Vorstand im Evangelischen Christophoruswerk in Duisburg und Sprecher der Ruhrgebietskonferenz Pflege, wandte sich zum Thema Allgemeinverfügung zu Corona-Schnelltests in Altenpflegeeinrichtungen an Minister Laumann. Da der Brief ohne jede Antwort blieb, hat die Ruhrgebietskonferenz Pflege den Brief als „Offenen Brief“ an die Medien gegeben und im Netz veröffentlicht.

Ulrich Christofczik ist nicht nur Vorstand im Evangelischen Christophoruswerk in Duisburg (www.cwdu.de), sondern auch Sprecher der Ruhrgebietskonferenz Pflege – einer Arbeitgeberinitiative von ca. 40 Unternehmen aus dem Bereich der Pflege, die direkt aus der Praxis Einfluss auf Diskussion, Planung und Entscheidungsprozesse auf politischer Ebene bei Themen rund um die Pflege nehmen will.

Aktuell geht es um die Allgemeinverfügung zu Corona-Schnelltests in Altenpflegeeinrichtungen. Die Schnelltests werden als Ergänzung der Teststrategien der Gesundheitsämter grundsätzlich positiv begrüßt. In der Umsetzung wälzt das Ministerium die Lasten aber ausschließlich auf die Träger der Pflegeeinrichtungen ab – insbesondere die fehlenden Personalressourcen sind ein Problem. Hierzu hat die Ruhrgebietskonferenz Pflege, mit ihren Sprechern als Unterzeichner, in der letzten Woche einen Brief an Minister Laumann geschickt, in dem die Situation geschildert wurde und eine Einladung an Minister Laumann erging, sich die Umsetzung in der Praxis im Ev. Christophoruswerk anzuschauen. Dieser Brief blieb ohne jede Antwort.

Deshalb hat sich die Ruhrgebietskonferenz Pflege entschlossen, den Brief nun als „Offenen Brief“ an die Medien zu geben. Zeitgleich wird er im gesamten Ruhrgebiet an die Redaktionen geschickt.

Es geht in diesem Brief nicht um Jammern, Klagen oder mehr Geld. Es geht um ein Krisenmanagement, dass die Ressourcen richtig einschätzt, Mittel da hinbringt, wo sie gebraucht werden sowie die laufenden Aktivitäten wertschätzt und die Träger auf Augenhöhe einbezieht.

Der Brief ist auf dieser Seite weiter unten im PDF zu lesen.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

11.11.2020



© 2020, Kirchenkreis Duisburg
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.