Gottesdienste

Im Kalender finden Sie die Termine für Gottesdienste in den Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg. Ebenso finden Sie aber auch die Gottesdienste in Krankenhäusern und Einrichtungen.

> weitere Informationen

Missbrauch

In der Evangelischen Kirche im Rheinland gelten Leitlinien zum Umgang mit sexualisierter Gewalt, es gibt klare Verfahrenswege und Hilfen für Betroffene. Hier finden Sie Kontakte und Materialien.

> weitere Informationen

Kircheneintritt

Wir laden Sie ein, neue Erfahrungen mit Gemeinde, Glaube und Gott zu suchen. Wir laden Sie herzlich ein, Mitglied in der Evangelischen Kirche zu werden.

> weitere Informationen

Diakonie in Duisburg

Die Diakonie der evangelischen Kirche in Duisburg bietet Rat, Hilfe und Unterstützung in allen Lebenslagen und ist in sämtlichen Bereichen der sozialen Arbeit tätig.

> weitere Informationen

Losung für den 23.06.2021

Ich will dich loben mein Leben lang und meine Hände in deinem Namen aufheben. Psalm 63,5

Mit Freuden sagt Dank dem Vater, der euch tüchtig gemacht hat zu dem Erbteil der Heiligen im Licht. Kolosser 1,11-12

Der Direkte Draht

Unsere PDF-Adressbroschüre aus dem Bereich der evangelischen Kirche und ihrer Diakonie in Duisburg

> weitere Informationen

Umfrage zum Kirchenaustritt

Sie sind aus der evangelischen Kirche ausgetreten. Wir bedauern Ihren Schritt, aber wir respektieren ihn auch. Uns interessiert, was Sie zum Austritt bewogen hat.

> weitere Informationen

Service

Foto: https://evaufdu.de Foto: https://evaufdu.de

Evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd

Krabbelgruppe unterwegs

Eigentlich wollte Sarah Buchholz, deren Sohn bald seinen 1. Geburtstag feiert, zusammen mit anderen Eltern einen Miniclub im Gemeindezentrum Ungelsheim gründen. Die Pandemie konnte die Idee nicht verhindern, denn nach der Einrichtung der „Miniclub-WhatsApp-Gruppe“ folgte Schritt 2: Sie lud zum Spaziergang mit Kinderwagen und Buggy unter freiem Himmel ein – natürlich unter Einhaltung aller Regeln.

Auch in der Evangelischen Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd (https://evaufdu.de)sind die Treffpunkte lange geschlossen und Gruppen und Kreise können seit Monaten nicht zusammenkommen. Das gilt in der Kirchengemeinde auch für junge Mütter und Väter mit ihren Kindern. „Dabei wäre das so wichtig – für die Entwicklung der Kinder und für die Eltern“ betont Pfarrer Rainer Kaspers, der selbst Vater ist. „Eine Krabbelgruppe bedeutet in den ersten Monaten und Jahren des Lebens wahrzunehmen, dass es neben den vielleicht vorhandenen älteren Geschwistern noch viele andere  Kinder  gibt,  mit  denen man die Welt entdecken, lachen oder auch weinen  kann. Da wird Spielzeug getauscht – oder sich  gegenseitig  weggenommen. Da wird sich berührt, gestreichelt oder auch mal gekniffen oder an  den Haaren gezogen. Das gehört dazu, wie Saft, Obst und Kekse.“ Und die Eltern könnten sich über  das austauschen, was sie freut an ihren Kindern oder beobachten, was ihnen Sorgen macht. Und natürlich kann man sich auch über ganz andere Themen unterhalten und einfach neue Kontakte knüpfen. „Das  alles  fehlt!“ betont Pfarrer Kaspers und fügt hinzu: „Natürlich  geht es in Zeiten der Corona-Pandemie darum, Kontakte zu vermeiden, um so das Risiko für alle in der Gesellschaft  zu  reduzieren, sich mit dem Virus zu infizieren. Trotzdem bleibt der Austausch zwischen Eltern und  Kindern weiter wichtig.“ Der Pfarrer ist froh, dass mit der Gründung der „Miniclub-WhatsApp-Gruppe“ sich die neue Krabbelgruppe im „virtuellen Raum“ längst gegründet hatte. Aber da diese  den persönlichen Kontakt nicht ersetzen kann, folgte die Initiative von Sarah Buchholz, einfach zum Spaziergang unter freiem Himmel einzuladen – natürlich unter Einhaltung aller geltenden Schutzkonzepte: Wer mit seinem Kinderwagen oder Buggy kam, zog mit einer Begleitung seiner  Wahl  los. Und so ging es von der Kirche zur Anger und zu einer Runde um Ungelsheim – Paar für Paar immer auf Abstand, aber mit guten  Gesprächen und einem  Lächeln im  Gesicht. „So kann es von Woche zu Woche in immer neuen Kombinationen weitergehen, bis sich die Räume des Gemeindezentrums  wieder für alle öffnen – und wir hoffen, dass es bald so weit ist!“ freut sich Pfarrer Kaspers. Treffpunkt auch für die nächsten Spaziergänge ist das Ungelsheimer  Gemeindezentrum, Blankenburger Straße 103. Wer Interesse an dem neuen Miniclub hat, der kann sich bei Pfarrer Rainer Kaspers (0203 / 7297702) melden, der den Kontakt zu Sarah Buchholz herstellt.

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 



© 2021, Kirchenkreis Duisburg
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.