Logo EKiR
Das Foto des Genter Altars hat Jim Forest gemacht; es ist hier zu sehen: https://www.flickr.com/photos/jimforest/

Das Foto des Genter Altars hat Jim Forest gemacht; es ist hier zu sehen: https://www.flickr.com/photos/jimforest/

Friedenskirche Hamborn

Vortrag über den Genter Altar und das mystische Lamm

Martina Will , engagiertes Mitglied der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn, setzt ihre Vortragsreihe über „Jan van Eyck und die flämischen Primitiven“ fort und stellt am Mittwoch, 29. September 2021 ab 18 Uhr in der Friedenskirche Hamborn, Duisburger Straße 174, den berühmten Genter Altar, der die Anbetung des Lammes Gottes zeigt, in den Mittelpunkt.  

Im Zentrum des ersten Vortrags steht die Frage, wer Hubert und Jan van Eyck waren. Über die Männer, die die zu den Erfindern der Tafelmalerei im Anfang des 15. Jahrhunderts und ersten Künstlern gehörten, ist nur wenig bekannt. „Sie beherrschten die Möglichkeit der Malerei mit Ölfarben in einer immer noch staunenswerten Perfektion“ sagt Martina Will begeistert.  Etwa 20 Bilder sind noch - über die halbe Welt verstreut - vorhanden. Schlüsse, die auf das reiche Schaffen der Brüder hinweisen, kann man alten Rechnungsbüchern, Kopien von van Eyckschen Bildern und frühen Biografien entnehmen. Auf dieses Wissen greift Martina Will zurück, so dass sich beim Vortrag ein plastisches Bild der Lebensumstände der Brüder im reichen und mächtigen Burgunderreich vor den Augen der Betrachtenden entfalten kann. Die Reihe wird am 29. September zur gleichen Uhrzeit fortgesetzt. Dann steht der berühmte Genter Altar mit der Anbetung des Lammes Gottes im Mittelpunkt. Am20. Oktober geht es um die Illusion des Realismus in drei von Jan van Eycks Bildnissen. Eine Voranmeldung unter Tel. 015739359312 (täglich 15-17 Uhr) ist notwendig. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht. Es gelten die Corona bedingten Hygiene-Regeln (geimpft, genesen, getestet). Mehr Infos zur Gemeinde gibt es im Netz unter http://www.friedenskirche-hamborn.de. 

23.10.2020


Losung für den 24.10.2021

Mein Geist soll unter euch bleiben. Fürchtet euch nicht! Haggai 2,5

Der Gott der Hoffnung erfülle euch mit aller Freude und Frieden im Glauben, dass ihr immer reicher werdet an Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes. Römer 15,13