Logo EKiR
Foto: Ev. Kirchenkreis Duisburg

Foto: Ev. Kirchenkreis Duisburg

Handeln

Seelsorge

Seelsorge ist die Begleitung der Menschen in Glaubens- und Lebensfragen, in Krisen und Konflikten, in Schuldverstrickung und Lebensangst, in Krankheit und Sterben, in Trauer und Neubeginn.

Menschen brauchen leibliche, emotionale, geistige und geistliche Hilfe. Die Antwort der Kirche darauf lautet Seelsorge-Angebote. Seelsorge gehört zu den zentralen Aufgaben in der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR), sie ist auch zentrale Aufgabe im Evangelischen Kirchenkreis Duisburg.

Seelsorge wird verstanden als Hilfe zum Leben und zum Glauben. Ansatzpunkt für die Seelsorge ist die konkrete Situation von Menschen.

Und die Grundüberlegung lautet: Menschen brauchen leibliche, emotionale, geistige und geistliche Hilfe. Kirche begleitet Menschen in ihren Glaubens- und Lebensfragen, in ihren Krisen und Konflikten. Sie ist für die Menschen da, wenn sie an Lebensangst leiden, krank sind, im Sterben liegen oder trauern.

Die Bandbreite von besonderen Seelsorgen im Evangelischen Kirchenkreis Duisburg ist groß. Seelsorgerinnen und Seelsorger kümmern sich im Katastrophen- und Notfall, sie stehen Polizisten und Polizistinnen in besonderen Situationen bei. Die Krankenhausseelsorge hat wieder einen anderen Schwerpunkt, ebenso wie beispielsweise Gehörlosen- oder Gefängnisseelsorge oder die TelefonSeelsorge.

Text: www.ekir.de

 













Losung für den 18.09.2020

Ich bin der HERR, der das Recht liebt und Raub und Unrecht hasst. Jesaja 61,8

Niemand gehe zu weit und übervorteile seinen Bruder im Handel. Denn der Herr straft dies alles. 1.Thessalonicher 4,6