Gottesdienste

Im Kalender finden Sie die Termine für Gottesdienste in den Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg. Ebenso finden Sie aber auch die Gottesdienste in Krankenhäusern und Einrichtungen.

> weitere Informationen

Missbrauch

In der Evangelischen Kirche im Rheinland gelten Leitlinien zum Umgang mit sexualisierter Gewalt, es gibt klare Verfahrenswege und Hilfen für Betroffene. Hier finden Sie Kontakte und Materialien.

> weitere Informationen

Kircheneintritt

Wir laden Sie ein, neue Erfahrungen mit Gemeinde, Glaube und Gott zu suchen. Wir laden Sie herzlich ein, Mitglied in der Evangelischen Kirche zu werden.

> weitere Informationen

Diakonie in Duisburg

Die Diakonie der evangelischen Kirche in Duisburg bietet Rat, Hilfe und Unterstützung in allen Lebenslagen und ist in sämtlichen Bereichen der sozialen Arbeit tätig.

> weitere Informationen

Losung für den 26.09.2021

Der HERR macht die Blinden sehend. Psalm 146,8

Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr von ihm berufen seid. Epheser 1,18

Der Direkte Draht

Unsere PDF-Adressbroschüre aus dem Bereich der evangelischen Kirche und ihrer Diakonie in Duisburg

> weitere Informationen

Umfrage zum Kirchenaustritt

Sie sind aus der evangelischen Kirche ausgetreten. Wir bedauern Ihren Schritt, aber wir respektieren ihn auch. Uns interessiert, was Sie zum Austritt bewogen hat.

> weitere Informationen

Service

Foto: Ev. Kirchenkreis Duisburg Foto: Ev. Kirchenkreis Duisburg

Nachrichten und Termine

Nachrichten

Berichte, Nachrichten und Kurzmeldungen aus dem Bereich der evangelischen Kirche in Duisburg und ihrer Diakonie.

Artikelbild

Zehn Jahre KiTa Christopholino

Eigentlich gibt es im Evangelischen Christophoruswerk in Meiderich schon seit 1967 einen Kindergarten. Vor zehn Jahren aber wurde mit der KiTa Christopholino alles auf neue Füße gestellt.


mehr

Artikelbild

Duisburg singt mit

Anlässlich des Tages der Deutschen Einheit gibt es in mehr als 200 Städten eine Mitsing-Aktion unter freiem Himmel. In Duisburg sind Singfreudige eingeladen, auf dem König-Heinrich-Platz in Duisburg zu bekannten Liedern mit einzustimmen.


mehr

Artikelbild

Kronkorken für den guten Zweck

Nach der erfolgreichen Kindernothilfe-Spendenaktion im Sommer gibt es in der Evangelischen Gemeinde Meiderich gleich etwas Neues für den guten Zweck: Das Sammeln von Kronkorken aus Weißblech, die sich beim Verkauf in Spenden umwandeln.


mehr

Artikelbild

Wolfgang Trepper tritt in der Meidericher Kirche auf

Wolfgang Trepper ist schon öfter in der evangelischen Kirche in Mittelmeiderich, Auf dem Damm 6, aufgetreten. Fans des Duisburger Kabarettisten können ihn am Sonntag, 31. Oktober wieder erleben, und zwar mit seinem Dauerbrenner-Programm „Trepper ganz leise“. Karten gibt es jetzt im Vorverkauf


mehr

Artikelbild

Zeichen für Solidarität und Nächstenliebe

Beim Duisburger Teil der europaweiten Aktion „Rettungskette für Menschenrechte“ kamen zu den vier Treffpunkten, die evangelische Gemeinden eingerichtet hatten, Menschen aller Generationen.  Allein mit ihrer Anwesenheit erinnerten sie an die Rechte, die allein aufgrund des Menschseins allen zustehen. 


mehr

Artikelbild

Wochenschlussandacht und Kirchenkneipe

Am letzten Freitag im Monat öffnet im evangelischen Gemeindezentrum Meiderich, Auf dem Damm 8, die Kirchenkneipe. So auch am 24. September 2021, wo Besucherinnen und Besucher ab 19.30 Uhr wieder eine gemütliche Atmosphäre erwarten können, die zum Wohlfühlen einlädt und Platz für nette Gespräche lässt. Vorab lädt die evangelische Gemeinde Meiderich zur Wochenabschlussandacht um 19 Uhr ein.


mehr

"Gesucht werden Menschen, die Verschiedenheit respektieren, die sich für Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung einsetzen."

Politikerinnen und Politiker brauchen für ihre Arbeit bestimmte Eigenschaften sagt Pfarrer Dr. Christoph Urban, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg. Welche das sind, nennt er in seinem Videoaufruf zur Stimmabgabe bei der Bundestagswahl. 


mehr

Artikelbild

Gemeinde verabschiedet Kirchenmusiker Jürgen Kregel in den Ruhestand

Nach 44 Dienstjahren in der Gemeinde wechselt Kirchenmusiker Jürgen Kregel in den Ruhestand. Die Evangelische Kirchengemeinde Trinitatis lädt zu seiner feierlichen Entpflichtung im Gottesdienst am Sonntag, 26. September 2021 um 10.30 Uhr in die Jesus-Christus-Kirche in Duisburg-Buchholz ein.


mehr

Artikelbild

Literaturgespräch zum Roman „Tausend strahlende Sonnen“ von Khalid Hosseini

Ein spannendes, ein interessantes Buch ist gelesen und es ist niemand da, der das gleiche Buch gelesen hat und mit dem man sich austauschen kann. Dieses Problem will ein neues Angebot der evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm beheben: Alle paar Wochen treffen sich Literatur- und Lesefans im Gemeindehaus an der Lauenburger Allee 21 und tauschen sich über den jeweiligen Schmöker aus.


mehr

Artikelbild

Einladung zur Jubiläumskonfirmation am Reformationstag

Die evangelische Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm lädt zur Feier der Goldenen Konfirmation ein. Wer vor 50 oder mehr Jahren konfirmiert wurde und das eigene Jubiläum gerne mitfeiern möchte, kommt - gerne auch mit der Familie - am Reformationstag, 31. Oktober 2021 um 10 Uhr zum festlichen Gottesdienst in die Versöhnungskirche.


mehr

Artikelbild

Ein neues, kreatives Zuhause für Kinder und Jugendliche

„Wer in die Jugend investiert, sie dabei einbindet und mitnimmt, der investiert in die Zukunft“, ist Rolf Seeger, Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Wanheim, überzeugt. Mit den neuen Kinder- und Jugendräumen der Gemeinde hat man genau das getan und zudem Akzente im Duisburger Stadtteil gesetzt. Reiner Terhorst berichtet zum Thema.


mehr

Artikelbild

Capoeira-Kurs für Kinder und Jugendliche

Capoeira, eine Mischung aus Tanz und Kampfsport, kommt ursprünglich aus Brasilien und schafft es,  Elemente aus vielen Kulturen der Welt spielerisch und harmonisch zu vereinen. Kinder und Jugendliche können sich davon überzeugen und in einem Kurs in Neudorf selbst ausprobieren.


mehr

Artikelbild

Schöner Nachmittag für die Hochfelder Ja-Gruppe

„Ja-zum Alter“ ist der volle Name, den Seniorinnen und Senioren zwischen 75 und 90 Jahren ihrem 14-tägigen Treff in Hochfeld gegeben haben. Für sie alle gab es am 9. September einen besonderen Nachmittag, denn sie waren von der Evangelischen Gemeinde Duisburg-Hochfeld mit Freunden und Bekannten im Rahmen der Festwochen zum Grillnachmittag mit Livemusik eingeladen.


mehr

Artikelbild

Jetzt Vorschläge einreichen

Das Duisburger „Bündnis für Toleranz & Zivilcourage“ - der Kirchenkreis ist Mitglied - schreibt auch in diesem Jahr wieder seinen gleichnamigen Preis aus, mit dem Menschen geehrt werden, die sich durch ihr persönliches Engagement in besonderer Weise für ein von Toleranz und Zivilcourage geprägtes Zusammenleben in Duisburg einsetzen. Vorschläge können ab sofort bis 31. Oktober eingereicht werden.


mehr

Artikelbild

Meditation und Musik im Labyrinth auf der Kirchenwiese

Auf der Pfarrwiese neben der Christuskirche, Bismarckstraße Ecke / Gustav-Adolf-Straße, ergeben gemähte Wege zusammen mit dem bewusst stehen gelassenen Gras ein Rasenlabyrinth. Die Evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West lädt Interessierte dazu ein, am Sonntag 19. September 2021 zwischen 15 und 17 Uhr einen neuen Weg für alle Sinne mitzugehen und durch Text und Musik auf sich wirken zu lassen. 


mehr

Artikelbild

Gemeinde- und Kinderfest am Ostacker

Am Sonntag, 19. September 2021 soll es rund um die Markuskirche am Ostackerweg 75 richtig wuselig werden, denn das Kinderfest des Jugendforums mit vielen Aktionen und das Gemeindefest der evangelischen Kirche mit Musik der „Wahren Freunde“ und Kulinarischem machen das Treffen gemeinsam groß.


mehr

Artikelbild

Emils Pup öffnet wieder

Für die evangelische Kirchengemeinde Obermeiderich ist „Emils Pub“, der Freitags-Treff im Foyer des Gemeindezentrums an der Emilstraße 27, ein echter Erfolg. Den Pub gibt es seit acht Jahren, jedes Mal kommen immer mehr als 50 Besucher. Nach längerer Pandemie-Pause geht es am Freitag, 17. September 2021 mit Klönen, Pils und Grillwurst in die nächste Runde.


mehr

Artikelbild

Kirchengemeinde Trinitatis informiert über ihre Aktion bei der „Rettungskette für Menschenrechte“

Die evangelische Kirchengemeinde Trinitatis macht mit bei der europaweiten Aktion „Rettungskette für Menschenrechte“ am 18. September und stellt bei einem Infoabend am 14. September um 19 Uhr in der Jesus-Christus-Kirche in Duisburg Buchholz Interessierten ihr Programm vor. Mit dabei ist auch die „Seebrücke Duisburg“, die die stadtweite Organisation verantwortet.  


mehr

Artikelbild

Gut getrödelt

Ein weiterer Teil der gelungenen Festwochen der Evangelischen Gemeinde Duisburg-Hochfeld war der Trödelmarkt am letzten Freitag, 3. September auf dem Gelände der Kindertagesstätte Rheinhauser Straße 196. Angeboten wurden von den beiden Kindertagesstätten der Gemeinde und einigen Eltern von Kindern, die zur Jugendarbeit kommen, gut erhaltene und vollständige Spielwaren, Textilien und Handarbeiten.


mehr

Artikelbild

Zuschüsse ermöglichen zwei weitere Plätze im Frauenhaus Duisburg

Das Frauenhaus Duisburg in Trägerschaft des Evangelischen Christophoruswerkes hat seit August 2021 zwei neue Appartements für Frauen mit Kindern. Damit verfügt das Frauenhaus nun über 11 Plätze für Frauen und 17 Plätze für Kinder.


mehr

Artikelbild

Durchblicke-Gottesdienst endlich wieder in der Kirche

Das Team um Hans-Bernd Preuß freut sich, den Durchblicke-Gottesdienst nach vielen Monaten wieder vor Ort in der evangelischen Kirche Obermeiderich, Emilstraße 27, feiern zu können. Dort geht es am Sonntag, 12. September 2021 um 18 Uhr um das Thema „Gemeinsam sind wir stark!“ und das gemeinsame Nachdenken darüber, was eine stark machende Gemeinschaft ausmacht und was die Bibel dazu sagt.


mehr

Präses Dr. Latzel und Superintendent Dr. Urban unterwegs auf dem evangelischen Kirchenboot

Dr. Thorsten Latzel, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, und Dr. Christoph Urban, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg, haben sich am 24. August gemeinsam ein Bild der Arbeit des Evangelischen Binnenschifferdienstes / der Deutschen Seemannsmission in Duisburg gemacht – direkt vor Ort, auf dem Kirchenboot, unterwegs im Duisburger Hafengebiet.


mehr

Artikelbild

Orgelfestival Ruhr endet mit „normalem“ Konzert in Salvator

Ein Corona bedingt unkonventionelles Festivaljahr mit Online-Beiträgen und kleineren Konzerten endet in diesem Jahr in der Duisburger Salvatorkirche. Die Bedingungen lassen nun zu, dass es doch ein ganz normales Orgelkonzert vor Ort wird - sofern die Besucher geimpft, genesen oder getestet sind.


mehr

Artikelbild

Mit guten Gedanken und Erinnerungen besetzt

Taufen in Open-Air-Gottesdiensten an ungewöhnlichen Orten sind längst nichts Ungewöhnliches mehr. Pfarrer Jürgen Muthmann geht aber gerne auf die Wünsche von Gemeindemitgliedern ein und tauft den Nachwuchs im Garten der Familie oder wie zuletzt am Samstag im kleinen Kreis im Wanheimer Kanuverein.


mehr

Artikelbild

Schauen, Hören und Entdecken

Jedes Jahr lädt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz im September zu einem bundesweiten „Tag des offenen Denkmals“ ein. Dessen Ziel: Die Öffentlichkeit auf die Bedeutung des kulturellen Erbes aufmerksam machen und für dessen Erhalt werben. In diesem Jahr sind auch sechs Kirchen aus Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg mit dabei. Termindetails zum Vormerken gibt es jetzt schon.


mehr

Artikelbild

„Acoustic Soul“ in der Friedenskirche

Die Evangelische Kirchengemeinde Hamborn lädt unter dem Motto „Friedenskirche kann Pop“ in ihr Gotteshaus an der Duisburger Straße 174ein, denn dort präsentieren am 1. September 2021 um 20 Uhr Nathalie Aschauer (Gesang) und Steffen Gumpert (Gitarre) mit ihrem Programm „Acoustic Soul“ Balladen und Popsongs von Bob Dylan bis Billie Eilish.


mehr

Artikelbild

Gemeinde eröffnet Jugendräume mit einem Fest

In der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim können Kinder und Jugendliche neben den Räumen im Gemeindehaus am Knevelshof nun auch eigene Jugendräume im benachbarten Haus nutzen. Offiziell eröffnet werden die neuen Kinder- und Jugendräume mit einem Fest am 28. August 2021, zu dem die Gemeinde Groß und Klein einlädt.


mehr

Artikelbild

Kirchenkneipe, ökumenischer Gottesdienst und Kirchplatzfest am Wochenende

Der Platz vor der denkmalgeschützten Meidericher Kirche, Auf dem Damm, wurde schon vor einigen Monaten sehr aufwändig umgestaltet. Ein schönes Bild davon können sich nun alle endlich in Gemeinschaft mit anderen am kommenden Wochenende machen: beim ökumenischen Gottesdienst vor dem Gotteshaus, dem Kirchplatzfest und mit einer Sonderausgabe der „Kirchenkneipe“ mit viel Musik und Stimmung. 


mehr

Artikelbild

Grafschafter Diakonie und Diakoniewerk Duisburg

Jugendliche senden farbenfrohe Botschaft für den Zusammenhalt in Zeiten von Corona: Etwa 40 Schülerinnen und Schüler aus mehreren Schulen haben gemeinsam eine Freundschaftsflagge gemalt. „Ihr Ziel ist es, eine farbenfrohe Botschaft für den Zusammenhalt in Zeiten von Corona zu senden“, erklären Nilüfer Yildirim und Annika Lukat. 


mehr

Artikelbild

Gottesdienste, Rock, Trödel und Klönen

Für die Festwoche der evangelischen Gemeinde Hochfeld haben Ehrenamtliche und Mitarbeitende ein buntes Programm auf die Beine gestellt und laden Große und Klein zu Trödelmarkt, Konzerten, Gottesdiensten und weitere Aktionen ein. Das Ziel aller – sich endlich wieder treffen, klönen und genießen; und das mit Abstand und nach allen Regeln.


mehr

Artikelbild

Pfarrerin Randow steht zur Wahl

Am Donnerstag, 26. August um 18 Uhr treten im Gottesdienst in der Jesus-Christus-Kirche Presbyterinnen und Presbyter der Evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis einzeln an einen Wahltisch, um mit ihrer Stimme zu entscheiden, ob Sara Randow die Pfarrstelle ihres Vorgängers Björn Hensel übernimmt.


mehr

Artikelbild

Gedenken an die deportierten jüdischen Kinder und ein Blick ins moderne jüdische Leben in Duisburg

Barhäuptig im Regen gedachten Mitglieder der jüdischen Gemeinde und der beiden christlichen Kirchen gemeinsam am Mahnmal der 130 jüdischen Kinder, die zwischen 1938 und 1945 vom Duisburger Hauptbahnhof aus in die Vernichtungslager deportiert wurden.


mehr

Artikelbild

Schnitzeljagden in Alt- Duisburg

Im Sommer macht die evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg mit einer guten Idee auf sich aufmerksam. Das Ehepaar Overländer schlug Schnitzeljagden durchs vielfältige Gemeindegebiet vor und viele Mitarbeitende und Engagierte ließen sich von dem Plan anstecken. Mit von der Partie waren bei den Vorbereitungen mit einer eigenen Tour auch der Salvatorkantor Marcus Strümpe und sein Sohn Raphael. 


mehr

Artikelbild

„Die Situation im Mittelmeer und auf den Flüchtlingsrouten schreit zum Himmel.“

Vier evangelische Kirchengemeinden sind Teil der europaweiten Aktion „Rettungskette für Menschenrechte“ am 18.9 und haben sich für vier sogenannte Treffpunkte angemeldet. Sie und Superintendent Dr. Urban laden zum Mitmachen und zum Schließen der Menschenkette ein. Denn alle möchten ein sichtbares Zeichen setzen, dass evangelische Kirche sich für die Rechte und die Rettung von Menschen einsetzt. 


mehr

Artikelbild

Bildung, Bewegung und Begegnung im neuen Kursprogramm

Das Evangelische Bildungswerk startet mit einem vielfältigen Kursprogramm optimistisch in das Herbstsemester. Unter Stichwörtern wie Eltern und Kinder, Interkulturelle Bildung, Stärkung der Persönlichkeit, Fremdsprachen, Kochen, Kreativität und Bewegung können Jung und Alt das für sie passende Angebot entdecken.


mehr

Artikelbild

Im Wiesengottesdienst aus Duissern geht´s auch um Schuhe

Das breite Grün hinter dem Kirchturm der Lutherkirche, Martinstr. 35, bietet einen schönen Blick auf das Gotteshaus. Deshalb lädt der Duisserner Bezirk der evangelischen Gemeinde Alt-Duisburg im Sommer zum schon traditionellen Wiesengottesdienst. Den nächsten feiern Gemeinde und Gäste am Sonntag, 22. August 2021 um 11 Uhr; es geht umd Thema  „Zeigt her eure Füße, zeigt her eure Schuh!“.


mehr

Artikelbild

Videoandacht aus dem Schrebergarten

Auch die evangelischen Südgemeinden Trinitatis, Wanheim und Wanheimerort feiern längst wieder Gottesdienste vor Ort in ihren Kirchen, doch sie setzen ihre Zusammenarbeit auch im Netz fort und laden immer zur Monatsmitte zum gemeinsamen Internet-Andacht ein. Die Augustausgabe mit einer Liedpredigt von Pfarrerin Almuth Seeger kommt aus einem Schrebergarten und ist ab Sonntag online.


mehr

Artikelbild

Kirchengemeinde feiert Ordinationsjubiläum von Pfarrerin Humbert mit Gottesdienst und Empfang auf dem Kirchplatz

Anja Humbert ist seit Februar 1996 Pfarrerin in Marxloh. Da eine Jubiläumsfeier wegen der Pandemie im Frühjahr nicht möglich war, holt ihre Gemeinde das jetzt mit einem Festgottesdienst am Samstag, 21. August 2021 in der Kreuzeskirche nach. Wenige Plätze sind noch frei; wer keinen mehr bekommt, ist herzlich zum anschließenden Empfang unter freiem Himmel auf dem Kirchplatz eingeladen.  


mehr

Ansprache von Superintendent Dr. Urban zum Beginn des neuen Schuljahres

Ob Einschulung oder Berufskolleg - Superintendent Dr. Christoph Urban wünscht allen, die jetzt mit der Schule beginnen einen guten Neustart. Und er erinnert in dem kurzen Video daran: „Immer, wenn wir Neuland betreten, ist einer mit dabei: Gott nämlich.“ Zu sehen ist es hier und auch auf dem Youtubekanal „Evangelisch in Duisburg“.


mehr

Artikelbild

Kommunales Integrationsmanagement (KIM): Regionale Support-Center in Hamborn, Hochfeld und Rheinhausen

In den Stadtteilen Duisburgs Hamborn, Hochfeld und Rheinhausen gibt es jetzt „Regionale Support-Center“. Über das Kommunale Integrationsmanagement (KIM) arbeiten die Stadt Duisburg und Wohlfahrtsverbände eng zusammen - das Diakoniewerk Duisburg und die Grafschafter Diakonie wirken mit.


mehr

Artikelbild

Evangelische Altenhilfe Duisburg und Evangelisches Christophoruswerk bilden einen Verbund

Die Gemeinsame Holding trägt den Namen „Evangelische Dienste Duisburg“ – Es entsteht ein großer diakonischer Träger in Duisburg im Bereich ambulanter und stationärer Altenpflege, Betreuung von Menschen mit Behinderungen sowie seniorengerechtem Wohnen mit Service – Zwei wirtschaftlich gesunde Unternehmen entwickeln proaktiv eine gemeinsame Perspektive.


mehr

Artikelbild

Christen und Juden sind "gemeinsam unterwegs"

Anlässlich des bundesweiten Gedenk- und Festjahres "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" laden die Jüdische Gemeinde Duisburg Mülheim Oberhausen, der Evangelische Kirchenkreis Duisburg und die Katholische Stadtkirche Duisburg zu einer Veranstaltung unter freiem Himmel ein, die unter dem Motto "Gemeinsam unterwegs" jüdisches Leben früher, jetzt und in der Zukunft in den Mittelpunkt stellt.  


mehr

Artikelbild

Innehalten in der Wochenmitte

Nachdem die Kirchen wieder geöffnet werden können, lädt die evangelische Gemeinde Wanheimerort wieder alle, die sich danach sehnen, bei Kerzenschein, Musik und Stille vor Gott zur Ruhe und zu sich zu kommen, zum „Innehalten in der Wochenmitte“ ein. Treffpunkt ist am Mittwoch, 11. August 2021 von 19.30 bis 20 Uhr die Gnadenkirche, Paul-Gerhardt-Str. 1.


mehr

Artikelbild

Die Heimat im Blick

Drei ambitionierte Hobbyfotografen haben sich dem Thema Heimat aus unterschiedlichen Blickwinkeln genähert. Ihre Ergebnisse - Bilder aus Krefeld-Linn, Duisburg Meiderich und Moers-Schwafheim - präsentieren Thomas Dörbandt, Udo Kloppert und Uwe Stoklossa ab Ende August im Gemeindezentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Meiderich; Anmeldungen für die Ausstellungseröffnung sind jetzt schon möglich.


mehr

Artikelbild

Yoga-Kurse in Wanheimerort

Das Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) für Senioren der evangelischen Gemeinde Wanheimerort lädt Seniorinnen und Senioren, und alle die mitmachen möchten,  dazu ein, in Yoga-Kursen, Bewegung mit Entspannung zu verbinden. BBZ-Leiterin Maria Hönes hat dafür drei Kurse organisiert, zu denen Anmeldungen jetzt schon möglich sind.


mehr

Artikelbild

Glockenläuten und offene Kirchen zum Gedenken der Opfer der Flutkatastrophe

Die evangelischen Gemeinden Meiderich und Obermeiderich läuten am Freitag, 23. Juli um 18 Uhr die Glocken, öffnen ihre Kirchen und laden herzlich zum Gedenken, Innehalten und stillen Gebet ein. Damit folgen sie - wie andere Gemeinden und Einrichtungen auch - dem Aufruf der rheinischen Landeskirche, durch Läuten und Beten von vielen Orten aus ein Zeichen des Zusammenhalts auszusenden.


mehr

Artikelbild

Unbürokratische Fluthilfe im Evangelischen Christophoruswerk

Am letzten Wochenende erreichte das Evangelische Christophoruswerk nach der Flutkatastrophe im Ahrtal ein Hilferuf der Theodor Fliedner Stiftung: da nach der Evakuierung der Bewohnerinnen und Bewohner in Bonn alle eigenen Möglichkeiten ausgeschöpft wurden, war schnelle und unbürokratische Hilfe aus Duisburg gefragt - und die gab es prompt.


mehr

Artikelbild

11. Jahrestag der Loveparade-Katastrophe

In diesem Jahr wird die Gedenkfeier aller Voraussicht nach wieder wie in der Zeit vor der Corona-Pandemie stattfinden können. Am 23. Juli organisiert der Verein „Bürger für Bürger“ die „Nacht der 1000 Lichter“ im Tunnel und an der Gedenkstätte; Beginn ist 18 Uhr. Anders als bei den bisherigen Jahrestagen findet die Andacht für die Angehörigen in der Salvatorkirche am Nachmittag des 24. Juli statt.


mehr

Artikelbild

Glockenläuten und Andacht anlässlich der Flutkatastrophe

Die Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd folgt dem Aufruf der rheinischen Landeskirche und wird - wie andere Gemeinden und Einrichtungen - angesichts von Leid und Not, die die Flutkatastrophe über viele gebracht hat, am Freitag, 23. Juli um 18 Uhr die Glocken läuten und eine Andacht feiern. Dazu laden Pfarrer Bodo Kaiser und ein Team herzlich in die Huckinger Kirche, Angerhauser Straße 91, ein.


mehr

Artikelbild

Wedauer Kleiderladen öffnet wieder

Auch der Wedauer Kleiderladen hatte wegen der Pandemie lange schließen müssen. Jetzt aber lädt die evangelische Kirchengemeinde Trintatis wieder alle, die gute gebrauchte Kleidung für Jung und Alt suchen, herzlich zum Stöbern im großen Sortiment ein: Der Kleiderladen, Am See 8, ist ab sofort wieder montags von 15 bis 18 Uhr geöffnet.


mehr

Artikelbild

Einnahmen und Trinkgelder vom Obermarxloher Sommercafé als Spende für Flutopfer

Seit drei Jahren können Familien, Radelnde und Spazierende an den Feriensonntagen im Sommercafé der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Kaffee, Kuchen und Getränke genießen. Bis Ende August ist es auch die nächsten Sonntage geöffnet. Vom letzten Sommercafé hat das Team der Mitwirkenden kurzentschlossen alle Einnahmen und Trinkgelder für die Opfer der Unwetter gespendet - insgesamt über 400 Euro.


mehr

Artikelbild

Digitaler Klageraum für Sorgen, Bitten, Trauer und Bitte um Spenden

Düsseldorf. Nach verheerenden Unwettern in der Nacht zu Donnerstag, 15. Juli, die in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen auch Gebiete der Evangelischen Kirche im Rheinland getroffen haben, ist die Not bisweilen unaussprechlich. Deshalb hat die rheinische Kirche jetzt einen digitalen Klageraum eingerichtet – für Sorgen, Bitten, Trauer, aber auch für Anteilnahme.


mehr

Artikelbild

„Psalms in Jazz“ in der Hamborner Friedenskirche

Die diesjährige Reihe der Sommerlichen Orgelkonzerte in der Hamborner Friedenskirche endet am 11. August 2021 mit einer musikalische Reise durch verschiedene Kontinente und Jahrhunderte, auf die das Duo ZIA das Publikum mitnimmt. Marcus Rust und Christian Grosch sind dabei Liedern und Gesängen auf der Spur, die auf den Psalmen Davids beruhen - und verbinden diese mit Jazz.


mehr

Artikelbild

Das Meidericher Gemeindeleben im Sommer

Wenn die Pandemielage es zulässt, kommt in der Evangelischen Gemeinde Meiderich zum Ende der Sommerferien ein wichtiger Teil des Gemeindelebens wieder zurück: Die Kirche Auf dem Damm ist bereits seit längerem geöffnet, ab 18. August soll nun auch im Gemeindezentrum durch wieder mögliche Treffen von Gruppen und Kreisen viel los sein.


mehr

Artikelbild

Vorstellung des Jahresberichtes 2020

Corona-Fälle, Mitarbeitende in Kurzarbeit, Lockdowntage im Kaufhaus, Plätze für mobiles Arbeiten – das sind neue Kennzahlen im Diakoniewerk Duisburg, die eine Ausnahmesituation verdeutlichen: die Corona-Pandemie. Glücklicherweise blieben die negativen Auswirkungen bisher sehr begrenzt, das Werk kann dennoch auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2020 zurückblicken.


mehr

Artikelbild

Neues kleines Insektenparadies im Duisburger Süden

In der Evangelischen Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd gibt es jetzt kleines Paradies für Insekten. Engagierte haben vor dem Ungelsheimer Gemeindezentrum einen Teil der Rasenfläche in ein Wildblumenbeet umgewandelt und mit 80 Lavendelpflanzen umrandet, die ebenfalls die Bienen anziehen.


mehr

Artikelbild

„Die AOK-Studie kaschiert Politikversagen in Berlin und Düsseldorf!“

Die Arbeitgeber der Ruhrgebietskonferenz-Pflege wehren sich massiv gegen die pauschalen und einseitigen Vorwürfe von AOK und Patientenschützern. In einer gerade veröffentlichten Studie werden Zahlen zur Sterblichkeit in stationären Pflegeeinrichtungen während der Pandemie benannt. 


mehr

Artikelbild

„Nimmersatt“

Auch die evangelischen Südgemeinden Trinitatis, Wanheim und Wanheimerort feiern längst wieder Gottesdienste vor Ort in ihren Kirchen, doch sie setzen ihre Zusammenarbeit auch im Netz fort und laden immer zur Monatsmitte zum gemeinsamen Internet-Gottesdienst ein. Die Juliausgabe steht unter dem Titel „Nimmersatt“ und ist ab Donnerstag online.


mehr

Artikelbild

Zweites sommerliches Konzert in der Friedenskirche

Otto Krämer war schon 2017 zu Gast in der Friedenskirche und bekam viel Applaus für sein Orgelspiel zum Stummfilm „Der Glöckner von Notre Dame“. In diesem Jahr bestreitet er dort das zweite der 6 sommerlichen Konzerte: am 14. Juli um 20 Uhr spielt er unter dem Titel „Aus dem Ärmel geschüttelt“ Improvisationen; die musikalischen Themen aber werden zu Beginn mit dem Publikum festgelegt.


mehr

Artikelbild

Sechs sommerliche Konzerte in der Friedenskirche

Das Pandemiegeschehen lässt es zu, dass in diesem Jahr doch sechs sommerliche Konzerte in der Hamborner Friedenskirche immer mittwochs ab 20 Uhr - zu hören sind. Den Anfang macht Jürgen Kursawa am 7. Juli 2021, der sein Orgelspiel unter den Titel „Die Queen bittet um Gehör“ stellt.


mehr

Artikelbild

Konzert in der Pauluskirche

Nach längerer Pause wird die Hochfelder Pauluskirche wieder zum Konzertraum: Am Samstag 3. Juli 2021 erklingt ab 18 Uhr in dem Gotteshaus Musik aus Barock, Romantik und Gegenwart. Zu hören gibt es u.a. Sätze aus der Wassermusik von Georg Friedrich Händel, „He’s got the whole world“ und andere Spirituals. 


mehr

Artikelbild

Einladung zum Innehalten im Labyrinth auf der Kirchenwiese

Auf der Neudorfer Pfarrwiese ergeben frische gemähte Wege ein Rasenlabyrinth. Engagierte der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West pflegen es und nutzen den Ort zur Einkehr und der Erfahrung von Ruhe. Die Gemeinde lädt Interessierte auch in diesem Jahr dazu ein, das Labyrinth auf der Kirchwiese bei der Eröffnung in aller Ruhe und mit Cembalo-Musik kennenzulernen.


mehr

Artikelbild

Waldgottesdienst am „Heiligen Brunnen“ mit anschließendem Picknick

Gemeinden aus der Duisburger Mitte organisieren seit Jahren gemeinsame Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“ am Kammerberg. Den am Sonntag, 1. August 2021 um 10 Uhr, in dem auch drei KonfirmandInnen getauft werden, gestalten Pfarrerin Stephanie Krüger und Pfarrer Martin Winterberg rund um die Frage, was das Fundament des Lebens ist, und laden die Gläubigen zum Picknick nach dem Gottesdienst ein.


mehr

Artikelbild

Das Leben feiern

Zur traditionellen gemeinsamen Sommerkirche laden die beiden evangelischen Gemeinden Meiderich und Obermeiderich in diesem Jahr in die Kirche, Auf dem Damm, ein. Dort predigen in den Sonntagsgottesdiensten der Sommerkirche Menschen aus den beiden Gemeinden abwechselnd.


mehr

Artikelbild

Stilles Gedenken: Ehemaliger Superintendent und Salvatorpfarrer verstorben

Carl Dieter Hinnenberg ist in der vergangenen Woche nach längerer Krankheit im Alter von 82 Jahren verstorben. Als Superintendent des früheren Evangelischen Kirchenkreises Duisburg-Süd und langjähriger Pfarrer der Innenstadtgemeinde und an der Salvatorkirche hat er in Duisburg deutliche Spuren seines Wirkens hinterlassen. Die evangelische Kirche und die Stadt haben ihm viel zu verdanken.


mehr

Ansprache von Superintendent Dr. Urban zum Thema Ferien und Auszeit

Auch Dr. Christoph Urban, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg, freut sich über die Ferienzeit, die immer auch eine Auszeit ist. Wer die Auszeit erfunden hat, verrät er am Schluss des kurzen Videos. Zu sehen ist es hier und auch auf dem Youtubekanal "Evangelisch in Duisburg".


mehr

Ansprache von Superintendent Dr. Urban zum Johannistag

Mitten im Sommer schon von Weihnachten sprechen? Für Dr. Christoph Urban, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg, ist das kein Widerspruch, denn mit dem Johannistag bringt er in seinem Videostatement beides zusammen. 


mehr

Artikelbild

Duisburger Kanzelrede live im Netz

Genau vor einem Jahr hätte Prof. Dr. Barbara Buchenau von der Kanzel der Salvatorkirche über „Die gesellschaftliche Verantwortung von Wissenschaft und Forschung in Zeiten von Fake-News“ sprechen sollen. Die Pandemie ließ das nicht zu, doch das Thema ist auch jetzt hochaktuell. Deshalb ist die Rede der Prorektorin der Universität Duisburg Essen am 27. Juni um 17 Uhr live im Internet zu sehen.


mehr

Artikelbild

Leckere Urlaubsnachmittage im Obermarxloher Sommercafé

Die Lutherkirche an der Wittenberger Str. 15, das Familienzentrum und das „Blaue Haus“ liegen so nah aneinander, dass sie einen schönen Innenhof bilden. Seit 2017 können ihn nicht nur Mitglieder der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh und Kindergartenkinder genießen, sondern auch Radelnde und Spazierende. Und zwar im „Café am blauen Haus“, das auch in diesem Sommer geöffnet ist. 


mehr

Artikelbild

Überraschungsaktion für die JA-Seniorengruppe

Die Pandemie und die Angst davor lässt viele persönliche Treffen ausfallen - so auch die Begegnungen mit Kaffee, Kuchen und gemeinsamen Erlebnissen der JA-Seniorengruppe aus der evangelischen Gemeinde Hochfeld. Als Überraschung und kleinen Trost gibt es für deren Mitglieder von Gemeindepädagogin Marion Brozek und ihrem Team frei Haus eine Tüte mit allem, was den Nachmittag kurzweilig machen kann.


mehr

Artikelbild

Kircheneintrittsstelle wieder geöffnet

Immer freitags können Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, in der Eintrittsstelle in der Salvatorkirche mit Pfarrerinnen, Pfarrern und Prädikanten ins Gespräch kommen und über die Kirchenaufnahme reden - am 24. September heißt Pfarrer i.R. Ekkehard Müller Menschen in dem Gotteshaus herzlich willkommen.


mehr

Artikelbild

Gemeinsame Gottesdienste kommen gut an

Die Presbyterien der evangelischen Gemeinden Hochfeld, Neudorf-Ost und Neudorf-West freuen sich, dass das gemeinsame Gottesdienstkonzept bei den Menschen so gut ankommt. Neben Gottesdiensten in der Pauluskirche und der katholischen Nachbarkirche St. Ludger kommen Christinnen und Christen auch zu den Open-Air-Gottesdiensten.


mehr

Artikelbild

Gottesdienste ohne Tests, Veranstaltungen mit Nachweisen

In der evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm sind nun neben der Versöhnungskirche auch Gemeinderäumlichkeiten geöffnet.  Dies haben die Presbyteriumsmitglieder in der vergangenen Sitzung beschlossen. Gruppen und Kreise können vor Ort wieder zusammenkommen und Gemeindeveranstaltungen können wieder stattfinden.


mehr

Artikelbild

Kneipenquiz der Wanheimer Gemeinde diesmal unter freiem Himmel

Die letzten Male hatten sich Ratefreudige per Videokonferenz zum Gemeindequiz versammelt. Das hat Spaß gemacht, doch am 1. September soll es ein persönliches Treffen der Quizfreunde geben. Dazu laden die Ehrenamtlichen der evangelischen Gemeinde, die das Raten organisieren, zum Gemeindehaus, Beim Knevelshof 45, wo alle Teilnehmenden um 19 Uhr hinter dem Gebäude unter freiem Himmel zusammenkommen.


mehr

Artikelbild

Wanderer zwischen den Gemeinden

Für Daniel Drückes ergeben sich durch die Vollzeitstelle in 3 Gemeinden und dem Kirchenkreis Synergieeffekte und tolle Kooperationen, aber er weiß jetzt schon, dass viel Koordination nötig ist, um die 4 Dienstgebenden unter einen Hut zu bekommen. Am Sonntag wurde der studierte Popkantor in seine hauptamtliche Stelle als Kirchenmusiker eingeführt - im Open-Air-Gottesdienst mit passender Musik.


mehr

Artikelbild

Anmeldungen zur Konfirmandenzeit

Konfirmandinnen und Konfirmanden lernen auch in der Evangelischen Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd, was es heißt, als Christin und Christ in unserer Zeit zu leben, und sie setzen sich gemeinsam und unter Anleitung der Seelsorgenden mit den Fragen des Glaubens auseinander.


mehr

Artikelbild

Kostenfreie sozialrechtliche Beratung

Wegen des abgeschwächten Pandemiegeschehens kann die evangelische Gemeinde Hochfeld auch wieder ihre sozialrechtliche Beratung durch Frank-Michael Rich anbieten. Er hilft Ratsuchenden immer dienstags von 10 bis 12 Uhr in der Altenstube der Gemeinde an der Paulusstr. 30 kompetent und kostenfrei bei Problemen mit Jobcenter, Arbeitsamt, Sozialamt oder Sozialversicherungsträgern.


mehr

Artikelbild

Amtseinführung des Superintendenten durch Präses der Landeskirche

Auf der Online-Tagung der Synode des Duisburger Kirchenkreises am 12. Juni gab es ganz gewollt einen Moment lang ein Gewirr von über 90 Stimmen gleichzeitig: Als Dr. Thorsten Latzel, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, die Abgeordneten des Kirchenparlamentes bat, ihre Mikrofone freizuschalten und mit den Worten „Ja, mit Gottes Hilfe“ zu bestätigen, was sie vorab gefragt wurden.


mehr

Onlinegottesdienst in Gebärdensprache für die Duisburger Gehörlosengemeinde

Wegen der Pandemie konnte bisher auch der Juni-Gottesdienst in Gebärdensprache nicht vor Ort gefeiert werden. Darum hat das Team der Gehörlosen- und Schwerhörigenseelsorge der evangelischen Ruhrgebietskirchenkreise Essen, An der Ruhr/Mülheim, Duisburg und Oberhausen wieder einen Gottesdienst in Gebärdensprache aufgezeichnet - und lädt diesmal zum Abendmahl am Monitor ein.


mehr

Artikelbild

Amtseinführung im Openair-Gottesdienst - mit Livestream

Mit den gemeinsamen Online-Gottesdiensten haben die drei Gemeinden Wanheimerort, Wanheim und Trinitatis gezeigt, dass gemeindeübergreifende Arbeit Früchte tragen kann. Aber auch offline nähern sich die Gemeinden an. Das zeigt auch die Tatsache, dass sie zusammen mit dem Kirchenkreis die Stelle von Kantor Daniel Drückes gemeinschaftlich tragen und so die Weichen für weitere Kooperationen stellen.


mehr

Artikelbild

„Sing mal wieder“

Annette Erdmann, Kantorin der evangelischen Gemeinde Großenbaum-Rahm weiß, welche positiven Auswirkungen aktives Singen auf die Menschen hat. Davon erzählen ihr Chormitglieder und sie kennt es aus eigener Erfahrung: „Singen heißt Energie tanken und die Seele befreien“. Sie lädt Interessierte ein zum Offenen Singen am 9. Juni um 19.30 Uhr - online über Zoom mit PC, Laptop, Tablet oder Smartphone.


mehr

Artikelbild

Gottesdienste unter freiem Himmel, in der Kirche und im Internet

Aufgrund niedriger Inzidenzzahlen feiern fast alle Gemeinden im Kirchenkreis wieder Gottesdienste vor Ort, und Gläubige haben die Wahl, ob sie im Gotteshaus, auf der Kirchenwiese oder im Internet mitfeiern. Bei allen Gottesdiensten vor Ort gelten selbstverständlich Hygieneschutzkonzepte, sind die Teilnehmendenzahlen begrenzt und meist vorherige Anmeldungen bzw. Registrierungen vor Ort notwendig.


mehr

Artikelbild

Solidaritätsadresse an die jüdische Gemeinde

"Antisemitismus und Hass haben in einer demokratischen und freien Gesellschaft wie unserer keinen Platz!" schreiben AWO, Caritas, Der Paritätische, Diakonie, DRK und Jugendring aus Duisburg in einer Solidaritätsadresse an die Jüdische Gemeinde Duisburg Mülheim Oberhausen. Der Offene Brief ist hier zu lesen. 


mehr

Artikelbild

Förderverein unterstützt Kirche auch während der Pandemie

Große Veranstaltungen wie sonst konnte „pro doMMo“ während der Pandemie nicht organisieren, doch Spenden konnte der Förderverein zur Erhaltung der evangelischen Kirche in Meiderich dennoch sammeln, so dass jetzt knapp 5.900 Euro für die das große Fensterprojekt, die Beseitigung der Schäden an der Kirche und für die für die Anschaffung neuer Bühnenelemente überwiesen werden konnten.


mehr

Artikelbild

Strategien gegen den Rechtsruck

Die Bildungseinrichtung „Laboratorium“ der evangelischen Kirchenkreise Dinslaken, Duisburg, Moers und Wesel, die aus dem Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt hervorgegangen ist, geht im zweiten Halbjahr mit einem neuen Veranstaltungsprogramm an den Start. Als nächstes steht ein Vortrag zum Thema „Für eine neue Wirtschaftspolitik gegen Rechts“ an.


mehr

Artikelbild

Probegottesdienst für Pfarrerin Sara Randow

Da der Buchholzer Pfarrer Björn Hensel im November in den Ruhestand geht, möchte das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis die Stelle rechtzeitig neu besetzen. Es hat die in der Gemeinde bisher befristet tätige Pfarrerin Sara Randow gebeten, sich auf diese Pfarrstelle zu bewerben. Dazu stellt sich Sara Randow jetzt in einem Probegottesdienst unter freiem Himmel nochmal vor.


mehr

Artikelbild

Bunte Zuversicht und Hoffnung

René Haßmann hält einige Papierseiten hoch und bemerkt: „Ich nehme die Predigt mit, und sie nimmt mich mit. Zeile für Zeile.“ Sofort fällt ein buntes Bild auf der Vorderseite auf. Der Mitt-60er sieht es und sagt: „Das animiert doch direkt, den Text zu lesen.“ Er freut sich richtig auf die neue „Predigt zum Mitnehmen“, die  er nach dem Gespräch mit Pfarrerin Immer auf sein Zimmer mitnehmen wird.


mehr

Artikelbild

Krabbelgruppe unterwegs

Eigentlich wollte Sarah Buchholz, deren Sohn bald seinen 1. Geburtstag feiert, zusammen mit anderen Eltern einen Miniclub im Gemeindezentrum Ungelsheim gründen. Die Pandemie konnte die Idee nicht verhindern, denn nach der Einrichtung der „Miniclub-WhatsApp-Gruppe“ folgte Schritt 2: Sie lud zum Spaziergang mit Kinderwagen und Buggy unter freiem Himmel ein – natürlich unter Einhaltung aller Regeln.


mehr

Artikelbild

Präsenzgottesdienste am Sonntag in Salvatorkirche und Lutherkirche Duissern

Das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde At-Duisburg hat gestern entschieden, dass aufgrund der gesunkenen Inzidenzwerte wieder Gottesdienste in präsenter Form in den Kirchen gefeiert werden können - unter den geltenden Abstands- und Hygieneregeln und immer noch ohne gemeindlichen Gesang.


mehr

Artikelbild

Verschiedene Duisburger Religionsgemeinschaften gedenken gemeinsam der Corona-Opfer in der Stadt

Im Hof des Rathauses trafen sich gestern Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Religionsgemeinschaften zum Gebet für alle Duisburgerinnen und Duisburger. Im Beisein von Oberbürgermeister Link, Schirmherr des Runden Tisches der Religionen für Duisburg, beteten nacheinander Juden, Christen, Muslime und Aleviten für die während der Corona-Pandemie Verstorbenen, Erkrankten und deren Angehörige.


mehr

Artikelbild

Infoabend Freiwilligendienste

Am 2. Juni 2021 ist es wieder soweit: Interessierte können mit Lars Allofs um 18 Uhr direkt und persönlich darüber reden, warum ein Freiwilligendienst (FSJ oder BFD) - in evangelischen Gemeinden oder bei der Diakonie - für viele sinnvoll ist und sein kann.Das Treffen gibt es wieder als Videokonferenz, bei der alle im Internet zusammenkommen


mehr

Artikelbild

Wieder Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“

Evangelische Gemeinden aus Duisburg Mitte organisieren seit vielen Jahren im Wechsel Waldgottesdienste unter freiem Himmel am „Heiligen Brunnen“ auf dem Kammerberg in Neudorf. Nach dem Gottesdienst an Christi Himmelfahrt können sich Gläubige den nächsten Freiluftgottesdienst vormerken: Gefeiert wird er am Sonntag, 6. Juni um 10 Uhr; es predigt Pfarrer Reiner Gertzen aus der Gemeinde Neudorf-Ost.


mehr

Artikelbild

Ab Juni wieder Gottesdienste auf dem Damm

Auch im Juni können die Mitarbeitenden und Ehrenamtlichen in der Evangelischen Gemeinde Meiderich einen Teil des Gemeindelebens wieder aufnehmen. Dazu gehören die Sonntags-Gottesdienste in der Kirche auf dem Damm, wobei das Gotteshaus zusätzlich freitags zum Innehalten und Kerzenanzünden geöffnet bleibt. Im Mittelpunkt steht zudem die Aktion „Bewegung hilft!“ zugunsten der Kindernothilfe.


mehr

Artikelbild

Online-Gottesdienst in anderer Form

Seit mehreren Jahren bringt die Evangelische Kirchengemeinde Trinitatis Menschen im „Netzwerk 55+“ zusammen. Je nach Interesse bilden sich Freizeitgruppen. So auch eine Fahrradgruppe, die regelmäßig gemeinsame Touren in und um Duisburg organisiert. Nun kam Pfarrer Björn Hensel auf die Idee, so eine Tour mit einem Online-Gottesdienst zu verbinden. 


mehr

Artikelbild

Pfingsterlebnisgottesdienst mit Podcast

Ein Höhepunkt in jedem Kirchenjahr ist normalerweise der ökumenische Pfingstgottesdienst der Nordgemeinden im Landschaftspark. Mit Betonung auf normalerweise. So drohte in diesem Jahr, in dem nichts normal ist, großer Frust im Vorbereitungsteam bei immer noch steigenden Inzidenzwerten und andauerndem Lockdown.  


mehr

Artikelbild

Kindermusical aus Obermeiderich

 Gundula Heller begeistert immer wieder aufs Neue Kinder und Jugendliche dafür, Lieder, Tänze und Dialoge zu proben und zum Schluss ein Musical vor großem Publikum aufzuführen. Diesmal machten auch die Eltern mit, die den Nachwuchs beim Singen und Tanzen für die Videocollage filmten. Zu sehen ist sie als Teil des Sonntagsgottesdienstes am 30. Mai im Internet unter www.obermeiderich.de.


mehr

Artikelbild

Pfingstgottesdienste in den Kirchen der Auferstehungsgemeinde

In der Evangelischen Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd gilt seit längerem die Regelung, dass Gottesdienste nur dann gefeiert werden, wenn die Inzidenz in Duisburg donnerstags vor dem Wochenende unter 100 liegt. Da diese inzwischen auf 82 gefallen ist und bis Donnerstag nicht mehr über den kritischen Wert von 100 steigen wird, können dort die Gläubigen zu Pfingsten gemeinsam Gottesdienste feiern.


mehr

Was hat eine Straßenbahnfahrkarte mit dem Pfingstwunder zu tun?

Was hat eine Straßenbahnfahrkarte mit dem Pfingstwunder zu tun? Dr. Christoph Urban, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg, sagt es in seiner Ansprache zum bevorstehenden Fest. Zu sehen ist das Video auch auf dem Youtubekanal „Evangelisch in Duisburg“ und auch hier auf www.kirche-duisburg.de.


mehr

Artikelbild

Solidarität der evangelischen Kirche mit der Jüdischen Gemeinde

Wegen der Geschehnisse im Nahen Osten stehen Synagoge und jüdische Einrichtungen in Duisburg unter verstärktem Polizeischutz. Gerade im Festjahr "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" zeige sich, dass dieses Leben immer noch bedroht ist. "Das schreit zum Himmel und wir werden nicht aufhören, uns an die Seite unserer jüdischen Mitmenschen zu stellen," schreibt Superintendent Dr. Urban.


mehr

Artikelbild

Pfingsten 2021 in den Gemeinden

Pfingsten feiern Christinnen und Christen die Sendung des Heiligen Geistes. Es wird häufig als Gründungsgeschehen der Kirche verstanden. Diesen „Geburtstag“ der Kirche feiern die Gemeinden im Evangelischen Kirchenkreis Duisburg mit Gottesdiensten und geistlichen Angeboten – manche vor Ort, per Telefon, viele Online und auch mit einer ökumenischen Podcast-Pfingstaktion für den Festtagsspaziergang.  


mehr

Artikelbild

Spirituell Neues ausprobieren

Der ökumenische Frauengottesdienst in Duisburg am 31. Mai steht unter dem Motto „Abbruch – Umbruch – Aufbruch“ und ist mit der 20. Ausgabe ein kleines Jubiläum. Besonders ist der Gottesdienst auch deswegen, weil die Frauen ihre spirituelle Feier erstmals ins Netz verlagern – inklusive digitalem Plausch nach dem Gottesdienst.  


mehr

Pfingstimpuls mit viralem Hit hat am Samstag Youtube-Premiere

Ein besonderer Online-Impuls hat am Samstag, 22. Mai um 15 Uhr auf dem YouTube-Kanal „Evangelische Gemeinde Wanheimerort“ Premiere: Aufnahmen zur Video-Andacht haben Pfarrer Jürgen Muthmann, Schifferpastor Frank Wessel und Kantor Daniel Drückes auf dem Kirchenboot „Johann Hinrich Wichern“ gemacht. Wichtiger Teil des Impulses ist ein Musikvideo mit Band, Chor und 80 Singenden zum Song „Wellerman“.


mehr

Artikelbild

Werktags-Andachten nach Pfingsten kommen live aus der Marienkirche

Seit vielen Monaten können Menschen im Internet an jedem Werktag um 17.05 Uhr eine Online-Andacht aus der Duisserner Lutherkirche im Internet mitfeiern. In der Woche nach Pfingsten kommen die Andachten live aus der Marienkirche.


mehr

Artikelbild

Mercators Nachbarin führt im Video durch die Geschichte von Rathaus und Salvatorkirche

In der Salvatorkirche erinnern heute noch 25 hölzerne Gedenkplatten und drei Grabsteine an Verstorbene, die im 16. und 17. Jahrhundert in der Kirche begraben wurden. Statt wie sonst vor Ort zeigt Margret Stohldreier während der Pandemie die Epitaphe in einem Video und berichtet auch dort von den Geschichten der dahinter stehenden Personen und Persönlichkeiten wie Clauberg und Mercator.


mehr

Artikelbild

Stiftung Wohlfahrtspflege NRW fördert Digitalisierung

Die Stiftung Wohlfahrtpflege NRW hat ein umfassendes Sonderprogramm für Dienste und Einrichtungen der freien Wohlfahrtspflege in Nordrhein-Westfalen mit dem Titel „Zugänge erhalten – Digitalisierung stärken“ ins Leben gerufen. Aus diesem Topf werden nun 16 Projekte von Duisburger Einrichtungen der Freien Wohlfahrtspflege mit einer Gesamtsumme von ca.  1,2 Mio. € gefördert.


mehr

Artikelbild

Online-Vortrag nimmt auch das Ruhrgebiet in den Blick

„Die Krise lehrt ein weiteres Mal: Das Lokale und Regionale zählen!“ schreibt der Soziologe Prof. Dr. Berthold Vogel, Geschäftsführender Direktor des Soziologischen Forschungsinstituts Göttingen, in einem jüngst erschienenen Beitrag. Sein Institut forscht darüber, wie stark die regionale Infrastruktur persönliche Lebenssituationen mitgestaltet und die Zukunft des Einzelnen mitbestimmt.


mehr

Artikelbild

Gottesdienst am Telefon

Die evangelischen Gemeinden Hochfeld, Neudorf-Ost und Neudorf-West laden Christinnen und Christen ein, in gemeinsamen Telefongottesdiensten zu beten, zu singen und den geistlichen Impuls zu hören. Die Gottesdienste am Telefon der drei Gemeinden gibt es jeden Sonntag um 11 Uhr. 


mehr

Artikelbild

Podcast als Begleiter eines „geistbewegten Spaziergangs“ statt ökumenischer Pfingstfeier

Unter dem Motto „Frischer Wind“ geht es am Pfingstwochenende raus in die Natur zu einem „geistbewegten Spaziergang“, jeder für sich allein und dennoch dank eines begleitenden Podcasts fürs Smartphone vereint in Gebet, Stille und Gesang mit anderen - den Podcast gibt´s ab dem 21.5 hier über den QR-Code oder den Link. 


mehr

Artikelbild

„Du sollst ein Segen sein“

„Nach der letzten Konfirmation am Sonntag waren wir alle platt“ sagt Pfarrerin Brügge. Sie und ein Team aus der Bonhoeffer Gemeinde hatten am 8. und 9. Mai 15 Jugendliche im Halbstundentakt nacheinander an der Lutherkirche konfirmiert. Mit dabei sein durften je sieben Freunde und Angehörige, alle anderen können sich die Videoaufzeichnungen bald auf der Gemeindehomepage ansehen.


mehr

Corona und Christi Himmelfahrt

In seiner Ansprache zu Christi Himmelfahrt betont Dr. Christoph Urban, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg, dass dieses Fest den Blick darauf lenkt, dass die Dinge sich ändern können und Unerwartetes geschehen kann. Zu sehen ist das Video hier und auch auf dem Youtubekanal "Evangelisch in Duisburg".


mehr

Artikelbild

Geschick und nicht zuletzt eine spürbare Liebe zur Kirche und ihrer Botschaft

Ilse Siepmann, die langjähriger Leiterin der Pressestelle der früheren Evangelischen Kirchenkreise Duisburg Nord und Duisburg Süd und ehemalige Kirchenmusikerin der Evangelischen Gemeinde Ruhrort-Beeck ist Mitte April nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben.


mehr

Kein Platz für Rassismus, Hass und Gleichgültigkeit gegenüber dem Leben

Dr. Christoph Urban, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg, spricht zum 8. Mai, dem Tag der Befreiung und der Verantwortung, die uns Menschen heute aus dem Leid der Opfer erwächst.


mehr

Artikelbild

Offene Kirchen laden zum stillen Gebet ein

Bis wieder Gottesdienste gefeiert werden, öffnen mehrere Gemeinden im Evangelischen Kirchenkreis Duisburg weiterhin ihre Kirchen und laden zum stillen Gebet, Innehalten und zum Gespräch ein. Bei allen Besuchen gelten Maskenpflicht und weitere Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung der Pandemie.


mehr

Artikelbild

Die Kooperation dreier Kirchengemeinden geht weiter

Abwechselnd aus Kirchen der Duisburger Südens Gottesdienste fürs Netz aufzunehmen und zu zeigen, klappt zwischen drei evangelischen Gemeinden seit Monaten sehr gut und kommt bei vielen Gläubigen auch gut an. Die Kooperation in Sachen Online-Gottesdienste geht weiter und auch einige für Juni geplante Gottesdienste unter freiem Himmel werden zusätzlich im Netz übertragen.


mehr

Artikelbild

Konfirmationen im Gemeindezentrum Wildstraße

Neun Jugendliche bekräftigen am 9. Mai im Gemeindezentrum Wildstraße 31, was ihre Eltern und Paten bei der Taufe stellvertretend versprochen haben: ein Leben im christlichen Glauben zu führen. Bei beiden Konfirmationsgottesdienste können nur engste Familienmitglieder vor Ort sein; weitere Gäste sind herzlich eingeladen, die Konfirmationen durch über eine live Übertragung im Internet mitzufeiern.


mehr

Artikelbild

„Jeder Mensch braucht sein Dorf“

„Der Beruf ist einfach wundervoll“, sagt Pfarrerin Elke Banz. Sie hat ihn erlebt und gelebt. Die vielen Gespräche mit unterschiedlichen Menschen haben ihr viel gegeben. Diese hat sie bei ihren Sorgen begleitet, Freude und Leid geteilt und mit ihnen gemeinsam viel bewirkt. Nun beginnt ein neuer Lebensabschnitt für die Seelsorgerin mit Herz.


mehr

Artikelbild

Corona weltweit und die globale Impfgerechtigkeit

Der Rheinische Dienst für Internationale Ökumene lädt zu einem Infoabend ein, bei dem es um die Impfgerechtigkeit im weltweiten Zusammenhang geht. Gefragt wird auch danach, wie sich die Politik des Nordens auf die Impf-Situation im Süden auswirkt. Zu Wort kommen auch Stimmen aus dem Globalen Süden. 


mehr

Artikelbild

Die Evangelische Kirchengemeinde Meiderich im Mai 2021

Auch im Monat Mai können die Mitarbeitenden und Ehrenamtlichen in der Evangelische Gemeinde Meiderich ihre liebgewonnen Aktivitäten nicht wie gewohnt oder auch gar nicht starten. Alle setzen deshalb weiterhin auf die eigenen, vielfältigen Online-Angebote, die alle auf der Gemeindeseite im Netz zu finden sind. Vor Ort gibt es zudem die Predigt zum Mitnehmen und freitags die „Offene Kirche“.  


mehr

Artikelbild

Offener Brief an Minister Stamp: "Wir fordern die Notbremse! Auch für und in den Kitas!"

Die Leiterinnen der 13 Kindertageseinrichtungen des evangelischen Bildungswerkes machen in einem Offenen Brief an Minister Stamp ihrem Unmut Luft und auf die untragbare Situation für die Kitas  aufmerksam: Die bundesweite Corona-Notbremse untersagt bei den Inzidenzzahlen eine Präsenzbetreuung in Duisburger Kitas. Aktuelle Vorgaben vom Land schreiben aber das Gegenteil vor. Hier ist der Wortlaut.


mehr

Artikelbild

Viele Gemeinden und Einrichtungen haben an der Erfolgsgeschichte des Weltladens mitgewirkt

Es ist nicht selbstverständlich, ein Fachgeschäft des fairen Handels und einen Verein über 40 Jahre durch ehrenamtliche Mitarbeitende zu führen und wirtschaftlich erfolgreich zu betreiben. Dass dies gelang, liegt auch an den Kundinnen und Kunden und den langjährigen Unterstützerinnen und Unterstützern. Deshalb bedankt sich das Weltladenteam auch bei den Gemeinden und Einrichtungen im Kirchenkreis.


mehr

Artikelbild

Symbolischer Richtkranz für neue Pflegeeinrichtung

An der Flottenstraße 57 in Duisburg-Beeck läuft der Umbau des ehemaligen evangelischen Gemeindehauses weitestgehend nach Plan. In unmittelbarer Nähe zu den Beecker Hausgemeinschaften / Haus an der Flottenstraße errichtet die Evangelische Altenhilfe Duisburg eine weitere Pflegeeinrichtung mit 39 Plätzen. 


mehr

Artikelbild

Familien in Armut – Eine Kindergrundsicherung als Alternative!?

„Ein armes Kind erweckt Mitleid, aber dieses Mitleid ändert die Verhältnisse nicht, es macht die Welt nicht gerechter,“ schreibt die ZEIT-Journalistin Anna Mayr in ihrem 2020 erschienenen autobiographischen Buch „Die Elenden“. Eine kurze Lesung der Autorin aus ihrem thesenstarken Buch eröffnet am Mittwoch, 28. April 2021, um 19 Uhr einen Online-Abend zur Situation von Familien in Armut.


mehr

Artikelbild

Kleider-Sammlung für den guten Zweck

Wer seinen Kleiderschrank neu ordnet, findet sicherlich das eine oder andere Kleidungsstück, das er nicht mehr anziehen, aber dennoch nicht in den Müll werfen möchte. Hier bietet die Evangelische Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm, denn auch in diesem Jahr sammelt sie wieder Kleiderspenden und unterstützt damit Behinderte in den Bodelschwinghschen Anstalten in Bethel.


mehr

Artikelbild

Nach dem großen Premieren-Erfolg kommt die 2. Online-Ausgabe des „Kneipenquiz“

Mitglieder der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim laden nach dem großen Premieren-Erfolg vor gut einem Monat Interessierte wieder herzlich zur nächsten Online-Ausgabe des „Kneipenquiz“ ein. Weil das Gemeindeleben während der Corona-Pandemie noch eingeschränkt ist, können auch zum Quiz die Menschen nicht wie gewohnt im Gemeindehaus zusammen kommen - dafür treffen sie sich in einer Videokonferenz.


mehr

Artikelbild

Ein Quantum Normalität

Normalität ist der Titel des neuen Jahrbuches der Diakonie. Zum siebten Mal blicken die diakonischen Dienste und Einrichtungen im Evangelischen Kirchenkreis Duisburg gemeinsam auf ein Jahr gelebter Diakonie zurück. Und sie haben die Stirn, ausgerechnet das Jahrbuch zum Pandemiejahr 2020 „Normalität“ zu nennen.


mehr

Artikelbild

Ehrenamtliche Spaziergänger gesucht

Das Seniorenzentrum am Landschaftspark sucht ehrenamtliche Spaziergänger für eine nette Runde mit kurzweiligem Plausch rund um die Einrichtung. Begleitet werden sollen Bewohnerinnen und Bewohner mit Rollstuhl oder Rollator, die so die Sicherheit für einen entspannten Gang an die frische Frühlingsluft erhalten - egal ob nur kurz vor die Tür, zur Von-der-Mark-Straße oder Richtung Landschaftspark.


mehr

Die Marienkirche erstrahlt in neuem Glanz

Beginnend mit der ersten Planungssitzung hat der Umbau der Marienkirche die Kirchengemeinde Alt-Duisburg fast 10 Jahre lang beschäftigt. Wegen der Corona-Pandemie ist das Gotteshaus derzeit nicht geöffnet und der Festgottesdienst muss noch warten, doch ein eigenes Bild vom völlig umgestalteten Innenraum erhalten Interessierte über Fotos und ein Video vom Rundflug einer Drohne durch die Kirche.


mehr

Artikelbild

Verstehen, was wir bekennen

Okko Herlyn ist nicht nur als Kabarettist und Kleinkünstler bekannt. Der ehemalige Wanheimer Gemeindepfarrer und Theologieprofessor im Ruhestand an der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe hat auch zahlreiche Bücher geschrieben. Aktuell hinzugekommen ist jetzt „Das Glaubensbekenntnis. Verstehen, was wir bekennen“.


mehr

Artikelbild

Gemeinsamer Einsatz für eine bessere Welt nach Corona

Düsseldorf (13. April 2021). Zum beginnenden muslimischen Fastenmonat Ramadan wenden sich die fünf katholischen (Erz-)Bistümer und die drei evangelischen Landeskirchen in Nordrhein-Westfalen mit einer gemeinsamen Grußbotschaft an Musliminnen und Muslime.


mehr

Artikelbild

Gemeinsames Gedenken für die Opfer der Pandemie

Am 18. April lädt Bundespräsident Steinmeier zu einem staatlichen Gedenken für die Opfer der Pandemie ein. Christen und Muslime aus dem Duisburger Süden nehmen das zum Anlass, am Samstag, 17. April um 11 Uhr in der evangelischen Kirche in Huckingen zusammenzukommen, um mit einem gemeinsamen Gebet der Opfer der Pandemie in Duisburg und Deutschland zu gedenken. Es wird live im Internet übertragen.


mehr

Artikelbild

Abschiedsgottesdienst von Pfarrer Samuel Dörr

Zum 1. Mai 2021 tritt Pfarrer Samuel Dörr seine erste eigene Pfarrstelle in der Gemeinde Bensberg an. Damit endet sein Dienst, den er nach der Beendigung seines Studiums und seines Vikariats mit dem 1. Oktober 2018 in der Evangelischen Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd aufgenommen hat. Der Abschiedsgottesdienst ist im Livestream auf dem Youtube-Kanal der Auferstehungsgemeinde zu sehen.


mehr

Artikelbild

Mitsing-Projekt virtuell

Zu Pfingsten gibt es einen musikalischen Impuls mit Gedanken zum Kirchenfest von Pfarrer Muthmann auf der Internetseite der Gemeinde Wanheimerort. Im Zentrum steht der Song „Wellerman“, ein alter Shanty, der durch den Sänger Nathan Evans im Netz viral wurde. Daniel Drückes hat den Song zu einer rockigen Nummer umarrangiert und sucht für den Refrain Menschen, die im virtuellen Chor mitsingen.


mehr

Artikelbild

Seelsorgegespräche beim Spaziergang am Rhein

Nach der Arbeit als Geschäftsführer und Vorstand von großen diakonischen Unternehmen - zehn Jahre in der Nähe von Bremen und dann zehn Jahre in Nürnberg - ist Wolfgang Tereick wieder zurück in seiner „alten Heimatstadt“ und wirkt und hilft als Pfarrer im Ruhestand in der Evangelischen Kirchengemeinde Ruhrtort-Beeck an vielen Stellen mit.


mehr

Artikelbild

Die Regionale Frauenkonferenz Nord geht in die zweite Runde

Die Pandemie zwingt auch in der Kirche, alte Denkmuster zu verlassen und aus liebgewordenen Traditionen auszubrechen. Zusammen mit Pfarrerin Simone Enthöfer, Leiterin des Zentrums „Missionale Kirche“, im „Zentrum Gemeinde und Kirchenentwicklung“ in Wuppertal arbeitet die Evangelische Frauenhilfe im Rheinland an einer Vision nach der Pandemie: Kirche von Frauen für Frauen an Alltagsorten.


mehr

Artikelbild

Neumühler Kindermorgen zum Mitnehmen

Den monatlichen Kindermorgen der Evangelischen Kirchengemeinde Neumühl gibt es derzeit während der Pandemie nicht live im Alten Pfarrhaus an der Obermarxloher Straße neben der Gnadenkirche, aber Mitnehmen können die Familien ihn schon. So auch am 5. Juni 2021, und zwar von einer Wäscheleine vor dem Pfarrhaus. 


mehr

Artikelbild

„Von der Dunkelheit zum Licht“ - Oster-Online-Gottesdienst für Familien

„Von der Dunkelheit zum Licht“ - das ist der Titel des Online-Gottesdienstes für Kinder und Familien, in dem die Geschichte von Ostern mit Puppen erzählt wird. „Die Geschehnisse in Jerusalem kommen so ganz nah“ sagt Pfarrerin Ute Sawatzki im Vorfeld und fügt hinzu: „Fröhliche und kindgerechte Osterlieder laden zum Mitsingen ein."


mehr

Artikelbild

Ostergedanken und Anleitung zum Hausgottesdienst in der Osternacht

Sabine Schmitz ist Pfarrerin in der Gemeinde Alt-Duisburg, arbeitet beim Referat für interreligiösen und interkulturellen Dialog des Kirchenkreises und ist Mutter von vier Kindern. Für ihre Familie hat sie einen Hausgottesdienst zur Osternacht vorbereitet. Die Anleitung stellt sie uns allen gerne zur Verfügung. Und sie bietet Interessierten ihre Ostergedanken zum Nach-Lesen an. 


mehr

Artikelbild

Gemeinschaft über Grenzen hinweg

Am Ostersonntag, 4. April 2021 erklingen von den Türmen der sieben evangelischen Kirchen im Duisburger Süden alle Glocken zeitgleich von 10 bis 10.15 Uhr. Darauf haben sich die fünf evangelischen Kirchengemeinden (Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd, Großenbaum-Rahm, Trinitatis, Wanheim und Wanheimerort) verständigt. 


mehr

Internationaler Ostergruß

Das Team des RIO (Rheinischer Dienst für Internationale Oekumene) der Evangelischen Kirche im Rheinland hat zusammen mit Christinnen und Christen weltweit einen Ostergruß in vielen Sprachen erstellt. „Warum feiern wir Ostern? Weil Jesus Christus auferstanden ist. Er ist wahrhaftig auferstanden.“ Zu sehen ist das Video heute schon. 


mehr

Artikelbild

Der streitbare Geschäftsführer der Duisburger Diakonie verabschiedete sich digital

Mit einer großen Videokonferenz feierte der Evangelische Kirchenkreis Duisburg die Verabschiedung von Pastor Stephan Kiepe-Fahrenholz, dem langjährigen Geschäftsführer der Duisburger Diakonie und Sprecher der Diakonischen Konferenz. Aus praktischen Erwägungen wurde dessen Ausstieg aus dem kirchlichen Berufsleben und sein 64. Geburtstag zu einer digitalen Feier zusammengefasst.


mehr

Osterbotschaft von Superintendent Dr. Urban

Gesegnete Ostern wünscht Dr. Christoph Urban, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg, in einer Videobotschaft den Menschen und appelliert durch seinen Glauben: „Wir brauchen den Auferstandenen in unserer Welt und in unserem Leben. Mit seiner Menschenfreundlichkeit, mit seinem Sinn für Gerechtigkeit, mit seiner grenzenlosen Liebe.“ Zu sehen ist das Video hier. 


mehr

Artikelbild

Ein anderes Osterfest

Online-Gottesdienste und -Andachten, Offene Kirchen zum Stillen Gebet, Osterwege, Predigten und Ostertüten für die Kleinen zum Mitnehmen und vieles mehr...  die 15 Gemeinden im Kirchenkreis haben ganz unterschiedliche Wege gefunden, wie das älteste und bedeutsamste Fest der Christenheit angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie und der sich kurzfristig ändernden Bedingungen gefeiert werden kann.


mehr

Artikelbild

Ostern wird auch in Neudorf-West ganz anders gefeiert

Das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Duisburg Neudorf-West hat in seiner gestrigen Sondersitzung beschlossen, alle Gottesdienste bis zum 11. April auszusetzen. Ausschlaggebend für diese Entscheidung war für die Mitglieder des Leitungsgremiums der Schutz der Menschen im Stadtteil, der höchste Priorität habe. Ostern will die Gemeinde mit allen Menschen trotzdem feiern, nur anders.


mehr

Artikelbild

Karfreitagsmusik mit Bach online aus der Marienkirche

Zum zweiten Mal bietet die evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg wegen der Pandemie eine Karfreitagsmusik ausschließlich im Internet an. Das Konzert wurde diesmal in der aufwändig renovierten Marienkirche aufgezeichnet. Zu Aufführung kommen zwei bekannte Kantaten von J.S. Bach, die „Kreuzstabkantate“ sowie „Ich habe genug“.


mehr

Artikelbild

Offene Kirche, Osterweg und Internetangebote

Zur Osterzeit lädt die Evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh-Obermarxloh zur stillen Einkehr und zum Gebet in die Kreuzeskirche und zum Osterweg auf dem Außengelände der Lutherkirche ein. Zudem wendet sich die Gemeinde auch mit geistlichen Impulsen übers Internet an die Menschen.


mehr

Artikelbild

Frauen aller Länder machen sich im Netz gegenseitig Mut

Wie man in Coronazeiten aktiv und couragiert bleibt, davon handelte das Treffen der interreligiösen Initiative „Frauen aller Länder laden ein“. Zwar bedauerte das Team um Sr. Mariotte Hildebrand, Ayten Keser und Eva Wieczorek-Traut, dass  keine persönlichen Treffen möglich sind, aber auch im Netz freuten sich die aktiven Frauen über die Begegnung und ließen es sich gemeinsam gut gehen.


mehr

Artikelbild

Ostergrüße an alle Generationen

In der Evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis werden in diesem Jahr keine Ostergottesdienste in den Kirchen gefeiert, die Ostergrüße und die biblischen Impulse zum Fest kommen aber online und auch per Post zu den Kleinsten und den Großen.   


mehr

Artikelbild

Leseandacht zum Mitnehmen und stilles Gebet zu Ostern in der Friedenskirche

Gottesdienste können in der Friedenskirche während des Lockdowns auch zu Ostern nicht gefeiert werden, doch die Gemeinde Hamborn öffnet ihr Gotteshaus an der Duisburger Str. 174 auch Karfreitag und Ostersonntag von 9.30 bis 10.30 Uhr zum stillen Gebet. Besucherinnen und Besucher sind zum Anzünden einer Kerze eingeladen. Es erklingt leise Orgelmusik; eine Leseandacht kann gerne mitgenommen werden.


mehr

Artikelbild

Offene Kirche, Einzelabendmahl und viele weitere Osterkationen

Da die Sieben-Tage-Inzidenz in Duisburg auch zu Ostern über 100 liegen wird, fallen die ursprünglich geplanten Gottesdienste in der Versöhnungskirche aus. Die Gemeinde öffnet die Versöhnungskirche zum Stillen Gebet und lädt zu vielen Aktionen ein. So etwa für den Mittwoch vor Ostern, 31. März 2021 zum Einzelabendmahl.


mehr

Online-Ostergottesdienste aus der Beecker Kirche

Anders als noch in einer Info für die Medien am 29.3 mitgeteilt, hat sich die Evangelische Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck dazu entschieden, am Ostersonntag, 4. April, doch KEINEN Präsenzgottesdienst zu feiern. Stattdessen wird ein Gottesdienst aus der Beecker Kirche aufgezeichnet und ins Netz gestellt.


mehr

Im Gespräch mit Studio47

Dr. Christoph Urban​, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg, spricht über das wichtigste Fest der Christenheit und darüber, wie das Fest in den evangelischen Gemeinden Duisburgs in diesem Jahr gefeiert wird.


mehr

Artikelbild

Onlinegottesdienste, offene Kirche und mehr

Ostergottesdienste werden in der evangelischen Kirche in Meiderich wie auch im Anfangsjahr der Pandemie nicht gefeiert. Dies hat das Presbyterium der Gemeinde „schweren Herzens“ entschlossen. Doch entmutigen lässt sich die Gemeindeleitung nicht.


mehr

Artikelbild

„Offene Kirche“ zu Ostern und Predigt aus der Box

Das Presbyterium der evangelischen Gemeinde Neumühl hat beschlossen, in der Zeit des verlängerten Lockdowns und damit auch zu Ostern noch keine Gottesdienste vor Ort zu feiern. Zu den Feiertagen ist die Gnadenkirche für Einzelbesuche einen Spalt - zum Innehalten und kurzen Verweilen - geöffnet. Und geistliche Impulse gibt es durch die Predigt zum Mitnehmen an der Kirche und zum Hören im Netz.


mehr

Oster-Onlinegottesdienst in Gebärdensprache

Wegen des Lockdowns kann der Oster-Gottesdienst der evangelischen Gehörlosengemeinde nicht vor Ort gefeiert werden. Die Feier des Online-Gottesdienstes wurde in vier Kirchen aufgezeichnet: Reformationskirche in Essen-Rüttenscheid - Christuskirche in Oberhausen-Sterkrade - Lutherkirche in Duisburg-Düssern - Markuskirche in Mülheim-Dümpten. Zu sehen ist er auch hier.


mehr

Artikelbild

Auch Marienkirche und Salvatorkirche machen zur „Earth Hour“ das Licht aus

Am 27. März 2021 werden in über 100 Ländern Millionen Menschen im Rahmen der weltweiten Aktion für 60 Minuten das Licht ausschalten. Auch die Evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg unterstützt die vom WWF ins Leben gerufene Aktion „Earth Hour“ und lässt die Außenbeleuchtung an der Salvatorkirche und der Marienkirche von 20.30 bis 21.30 Uhr erlöschen.


mehr

Artikelbild

Ungewöhnliches Online-Format zum "Ökumenischen Kreuzweg der Jugend" in Meiderich

„Backstage“ – so heißt der diesjährige „ökumenische Kreuzweg der Jugend“, der am 26. März um 18.00 Uhr in Meiderich auf sehr ungewöhnliche Weise begangen wird. Vorbereitet wurde er von einem Team aus Haupt- und Ehrenamtlichen der katholischen Pfarrei St. Michael sowie der evangelischen Kirchengemeinde Meiderich. 


mehr

Artikelbild

Ökumenische Passionsandachten im Duisburger Norden

Auch in der diesjährigen Fastenzeit will die Evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh mit der katholischen Pfarrei St. Johann gemeinsam mit möglichst vielen Christinnen und Christen einmal in der Woche eine ökumenische Passionsandacht feiern – aber anders als gewohnt. 


mehr

Artikelbild

Die Evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West feiert wieder Gottesdienste

Beginnend mit dem 21. März 2021 feiert die Evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West wieder regelmäßig Gottesdienst. Dazu lädt das Presbyterium der Gemeinde alle Gläubigen jeden 1. und 3. Sonntag im Monat um 18 Uhr zur Kirche St. Ludger am Ludgeriplatz 33 ein, die die katholische Nachbargemeinde hierfür zur Verfügung stellt.


mehr

Artikelbild

Familiengeschichten eines Duisburger Pfarrers

Friedrich Brand ist ein echtes Kind des Ruhrgebiets, dessen Wurzeln auch nach Schlesien reichen. In seinem Buch „Tief im Westen, wo der Osten nicht weit ist“ zeigt der ehemalige Gemeindepfarrer aus Wanheim durch Gedanken zu Aufzeichnungen und Fotos seiner Eltern und Großeltern, was diese ihm bewusst und unbewusst mit auf den Weg gegeben haben.


mehr

Artikelbild

Brigitte Jünger liest aus ihrem Roman „Der Mantel“

Am 17. März liest Brigitte Jünger um 19 Uhr aus ihrem Roman „Der Mantel“:  Fanette, ein 14-jähriges Mädchen aus Paris, kümmert sich um ihren 95-jährigen deutschen Nachbarn. Bevor sie im Rahmen eines Schüler-Auslandsaufenthaltes nach Deutschland reist,  überlässt er ihr den vergilbten Abholschein einer Schneiderei im Rheinland. Niemand glaubt, dass der darauf verzeichnete Mantel noch existiert.


mehr

Artikelbild

Keine Gottesdienste in der Kirchen der Auferstehungsgemeinde und der Gemeinde Großenbaum-Rahm an diesem Wochenende

Da die Sieben-Tage-Inzidenz gestern in Duisburg auf über 100 angestiegen ist, fallen die für dieses Wochenende geplanten Gottesdienste in den Kirchen der Evangelischen Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd und der Evangelischen Gemeinde Großenbaum-Rahm aus. Die drei Gotteshäuser öffnen dafür zur Stille und zum Gebet.


mehr

Ein Jahr Pandemie

Beim ersten Lockdown Mitte März vor einem Jahr dachte Pfarrer Dr. Christoph Urban wie viele auch, dass der Spuk schon bald nach Ostern vorbei sei. „Denkste“ sagt der Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg heute und blickt auf zwei ganz unterschiedliche Arten auf die Pandemie zurück und zugleich hoffnungsvoll nach vorn.


mehr

Artikelbild

Info-Abend der TelefonSeelsorge

Ein waches Ohr rund um die Uhr verspricht die TelefonSeelsorge Duisburg Mülheim Oberhausen Anrufenden, die sich mit ihren Nöten und Problemen an diese ökumenische Einrichtung wenden. Viele Menschen wissen dies, so dass gerade in Corona-Zeiten Gespräche unter dem Dach der TelefonSeelsorge besonders häufig angefragt werden.


mehr

Artikelbild

Glauben macht nicht per se glücklich

Sarah Süsebeck, Pfarrerin in der Evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich und Vorsitzende der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Duisburg-Mülheim-Oberhausen, spricht im Rahmen einer Veranstaltungsreihe, darüber, wie sich das Lebensglück in den beiden geschwisterlichen Konfessionen finden lässt.


mehr

Artikelbild

Die Evangelische Gemeinde Meiderich sammelt Stoffmasken für den guten Zweck

Stoffmasken dürfen hier nicht mehr überall getragen werden. In Afrika hingegen haben die meisten Menschen kaum Geld, um Masken zu kaufen und nutzen Tücher, die nicht annähernd so viel Schutz wie eine Stoffmaske bieten. Das brachte die Organisation „Chanzo Kenya - Hoffnungsquelle für Kenias Kinder e.V.“ auf die Idee, überzählige Stoffmasken zu sammeln, um sie in das Dorf Mwandogo zu schicken.


mehr

Artikelbild

Offene Kirche, Einzelabendmahl und viele weitere Osterkationen

Da die Sieben-Tage-Inzidenz in Duisburg auch zu Ostern über 100 liegen wird, fallen die ursprünglich geplanten Gottesdienste in der Versöhnungskirche aus. Die Gemeinde öffnet die Versöhnungskirche zum Stillen Gebet und lädt zu vielen Aktionen ein.


mehr

Artikelbild

Offene Kirchen laden zum stillen Gebet ein

Im Evangelischen Kirchenkreis Duisburg öffnen mehrere Gemeinden ihre Kirchen und laden zum stillen Gebet, Innehalten und zum Gespräch ein. Bei allen Besuchen gelten Maskenpflicht und weitere Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung der Pandemie.


mehr

Artikelbild

Familienminister Stamp im Praktikum in der evangelischen Kita in Duisburg Buchholz

Am 26. Februar 2021 absolvierte NRW-Familienminister Joachim Stamp einen Praktikumstag in der evangelischen Kindertageseinrichtung Arche in Duisburg Buchholz. Am Ende des Tages fanden die Kinder, dass der Minister „seinen Job“ gut gemacht habe. Die Kita-Leiterin bescheinigte ihm eine sehr gute Arbeitsleistung in der Einrichtung.


mehr

Artikelbild

Konfirmandinnen und Konfirmanden stellen sich online vor

28 Mädchen und Jungen freuen sich darauf, im April und Juni von Pfarrerin Sara Randow in der Jesus-Christus-Kirche in Buchholz konfirmiert zu werden. Ob die besonderen Gottesdienste wie geplant gefeiert werden können, ist aktuell noch ungewiss. Trotzdem bereiten sich die Konfirmandinnen und Konfirmanden zusammen mit ihrer Pfarrerin per Videokonferenz auf die anstehende Konfirmation vor.


mehr

Artikelbild

Neuer Pfarrer ist kein Unbekannter

Martin Hoffmann kennt die evangelische Gemeinde Hochfeld schon seit gut acht Jahren. Nachdem er zunächst vertretungsweise in der Gemeinde Dienst tat, wurde er nach dem Eintritt von Pfarrer Axel Hermann in den Ruhestand Anfang Dezember einstimmig zum Pfarrer gewählt. Der 55jährige freut sich auf die Arbeit in Hochfeld und den baldigen Neubeginn mit einer jungen motivierten Gemeindeleitung.


mehr

Artikelbild

Worauf bauen wir?

Den ökumenischen Weltgebetstag der Frauen feiern Christinnen und Christen in über 100 Ländern der Erde jedes Jahr am ersten Freitag im März. Wegen der Pandemie sind Frauen in Duisburg in diesem Jahr bei der Gestaltung noch kreativer geworden und haben gleich drei unterschiedliche Internetgottesdienste auf die Beine gestellt, für die sie vorab Materialien zum Mitnehmen anbieten.


mehr

Artikelbild

Weiterhin keine Gottesdienste in den evangelischen Kirchen in Buchholz und Wedau

Wegen der hohen Inzidenzzahlen für Duisburg hat das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis beschlossen, weiterhin auf die Feier von Gottesdiensten in den Kirchen zu verzichten und auch die Gemeindezentren vorerst bis Ende April geschlossen zu halten. Für das Leitungsgremium war es „die einzig zu verantwortende Entscheidung“, heißt es auf der Internetseite der Gemeinde.


mehr

Artikelbild

Marxloh weckte den Wunsch, Pastorin zu werden

Große Standorttreue und ebenso große Wanderlust zeichnen die Marxloher Pfarrerin Anja Humbert aus, die in diesem Frühjahr ihr 25. Ordinationsjubiläum in der Evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh-Obermarxloh begeht. Warum das in ihrem Fall kein Widerspruch ist, hat sie in einem Interview der Reporterin Sabine Merkelt-Rahm erklärt.


mehr

Artikelbild

„1700 Jahre jüdisches Leben“ ist auch in Alt-Duisburg ein Thema

Am Sonntag, 21. Februar 2021 begann das bundesweite Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“, das jüdisches Leben sichtbar und erlebbar machen und dem erstarkenden Antisemitismus etwas entgegen setzen will. Die Evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg nimmt die begleitende Kampagne „#beziehungsweise: jüdisch und christlich“ auf und stellt deren Plakatserie in den Schaukästen aus.


mehr

Artikelbild

Praxisinfos Altenpflege aus erster Hand

Michael Hübner, der stellvertretende Vorsitzende der SPD Fraktion im NRW Landtag, zu Besuch im Ev. Christophoruswerk. Im ausführlichen Austausch mit Ulrich Christofczik, Vorstand im Evangelischen Christophoruswerk, ging es um die Situation der Altenpflege besonders in Zeiten der Corona-Pandemie und um das Zusammenspiel zur Krisenbewältigung von Pflege vor Ort mit kommunaler und Landespolitik. 


mehr

Artikelbild

Offene Kirchen und Internetangebote

Zur Passions- und Osterzeit lädt die Evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh-Obermarxloh zu Andachten, Impulsen und einer Fastenaktion im Internet ein. Zusätzlich öffnet die Gemeinde beide Kirchen sonntags und an weiteren Wochentagen zum Stillen Gebet.


mehr

Artikelbild

Die Evangelische Gemeinde Großenbaum-Rahm lädt zu Gottesdiensten in die Versöhnungskirche ein

Die Evangelische Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm lädt wieder zum Gottesdienst in die Versöhnungskirche an der Lauenburger Allee ein. Neben den weiterhin geltenden Schutzbestimmungen sind FFP2-Masken verpflichtend; diese werden kostenfrei zur Verfügung gestellt.


mehr

Artikelbild

Wut, Ekel, Scham, Neid, Eifersucht, Angst und Trauer

Jonathan Kohl ist seit knapp einem Jahr Vikar in der Evangelischen  Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh. Er und Vikarin Dorothea Ugi aus der Gemeinde Bonn-Oberkassel laden Interessierte dazu ein, in der Fastenzeit an sieben Abenden in gemeinsamen Videokonferenzen auf Abgründe des menschlichen Daseins zu blicken und diesen Gefühlen Aufmerksamkeit zu schenken. Am Anfang geht es um Wut.


mehr

Artikelbild

Kirchenfenster wieder eingebaut und Gemeindethemen im Netz

In der evangelischen Kirche Meiderich sind die wunderbaren Buntglasfenstern der Künstlerin Romy Fischer nach vielen Monaten wieder an ihrem Platz. Bis das Gotteshaus öffnet und man die Fenster wieder von innen auf sich wirken lassen kann, kann man Bauwerke und Themen der evangelischen Gemeinde auf unterhaltsame Weise online kennenlernen. Los geht es mit der alten Glocke, die vor der Kirche steht.


mehr

Artikelbild

Predigt am Karnevalssonntag in Reimen

Abwechselnd aus Kirchen der Duisburger Südens Gottesdienste im Netz aufzunehmen und zu zeigen, klappt zwischen drei evangelischen Gemeinden sehr gut und kommt bei vielen Gläubigen gut an. Die drei setzen deshalb ihre im Dezember begonnene Kooperation in Sachen Online-Gottesdienste mindestens bis zum Ende des Lockdowns fort; die Predigt am Karnevalssonntag gibt es sogar in Reimen.


mehr

Sehnsucht nach den Ehrenamtlichen und dem Gemeindeleben

Vor einem Jahr genossen auf Einladung der evangelischen Gemeinde Ehrenamtliche in der Duisserner Notkirche einen schönen Nachmittag bei gutem Essen und lustigem Programm. Das Danktreffen vor Ort und das Schlemmen kann es jetzt nicht geben und wird nächstes Jahr nachgeholt, den humorvollen Teil aber schicken Pfarrer Korn und Hauptamtliche des Pfarrbezirks den Ehrenamtlichen per Videogruß nachhause.


mehr

Artikelbild

Die Fastenzeit (umwelt-)bewusst gestalten

Mehrere evangelische Landeskirchen in Deutschland sowie die katholische Kirche rufen 2021 zwischen Karneval und Ostern wieder zum Fasten für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit auf. Eine Broschüre, die durch die Fastenaktion leitet, zeigt auf, welchen Wasserfußabdruck der Konsum in anderen Ländern hinterlässt.


mehr

Artikelbild

Passionsandachten im Gespräch

In diesem Jahr bringt die Evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg in der Huckinger Kirche an sieben Abenden die Passionsgeschichte um das Leiden und den Tod Jesu ins Gespräch, und zwar in Verbindung mit dazu passenden, aktuellen Popsongs. 


mehr

Artikelbild

Gutes Licht in Meiderich

Die auf das Jahr 1502 zurückgehende Kirche an der Straße „Auf dem Damm“ ist jetzt auch nachts noch besser als eines der Wahrzeichen in Meiderich zu erkennen. Grund dafür sind sechs LED-Laternenmasten, die mit beginnender Dunkelheit den Raum zwischen Gotteshaus und Gemeindezentrum in angenehmes Licht tauchen.


mehr

Artikelbild

Begegnungs- und Beratungszentren bieten älteren Menschen Rat bei Impfterminen

Impfberechtigte ältere Menschen haben es schwer, einen Termin für eine Covid-19-Impfung zu bekommen. Die Hotline ist überlastet. Das Internet-Formular ist nicht leicht zu bearbeiten. Nicht immer stehen Kinder oder Enkel zur Unterstützung parat.


mehr

Artikelbild

Bündnis für Toleranz und Zivilcourage dankt „Corona-Helden*innen des Alltags“

Duisburg, den 27. Januar 2021. Seit 20 Jahren zeichnet das Duisburger Bündnis für Toleranz und Zivilcourage traditionell am 27. Januar, dem Auschwitz-Gedenktag, verdiente Duisburgerinnen und Duisburger für deren Engagement in Sachen Toleranz und Zivilcourage mit einem Preis aus. Diesmal werden mit dem „BDKJ Stadtverband“ und den „Jusos Duisburg“ gleich zwei Gruppierungen ausgezeichnet.


mehr

Artikelbild

Erinnern an die Opfer der Pandemie

Die Duisburger Salvatorkirche ist zum stillen Gebet weiterhin geöffnet. Zusätzlich zu den Kerzen, die Besucherinnen und Besucher anzünden können, brennt ein Licht besonders hell. Es ist das einer großen Kerze auf dem Altar, das an die Verstorbenen an und mit Covid-19 erinnern soll.


mehr

Artikelbild

Die Verbindung aufrechterhalten

In der Evangelischen Kirchengemeinde Meiderich können die Türen für die Menschen im Februar nicht wie gehofft geöffnet werden. Aber Mitarbeitende und Ehrenamtliche zeigen über verschiedene Wege, dass Kirche auch im Lockdown einladend sein kann und die Verbindung per Telefon und Internet aufrecht gehalten werden kann. Ihren Beitrag leistet auch die neue FSJlerin.


mehr

Von guten Mächten wunderbar geborgen

Zu einem 18minütigen Gang durch das neue Jahr 2021 lädt Ute Sawatzki sein. Die Pfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis hat eine Videoandacht mit Bildern aus Israel, Musik von Vivaldi, Händel und anderen Komponisten erstellt. Dazu eingeblendet werden die Monatssprüche des Jahres, zu denen Pfarrerin Sawatzki passende Texte liest und Gedanken formuliert.


mehr

Artikelbild

Die neue Geschäftsführerin der Diakonie muss es im Lockdown langsam angehen

Julia Beier (34) ist die neue Geschäftsführerin des Diakonischen Werkes in Duisburg. Morgens fährt die promovierte Theologin mit dem Zug aus ihrem Wohnort Düsseldorf bis zum Duisburger Hauptbahnhof. Die Diakonie hat 120 Einsatzorte über die ganze Stadt verteilt, schon in der Bahnhofshalle könnte sie also bei einem davon, der ökumenischen Bahnhofsmission, vorbeischauen.


mehr

Holocaust-Gedenkgottesdienst aus der Duisserner Lutherkirche im Netz

„Die Gebote Gottes schützen und sichern die Humanität und das menschliche Miteinander, das Funktionieren von Gesellschaft. Werden sie missachtet, bricht alles zusammen“ sagte Stadtdechant Roland Winkelmann in seiner Predigt im ökumenischen Gottesdienst zum Holocaustgedenktag. Die Videoaufzeichnung ist hier zu sehen, die ausgedruckte Predigt wird auf Wunsch - auch Dritten – kostenfrei zugeschickt.


mehr

Artikelbild

Mitmachen bei der Aktion #lichtfenster

Menschen stellen jeden Freitag bei Einbruch der Dunkelheit ein Licht ins Fenster und bringen damit zum Ausdruck, dass sie an die Menschen in den Altenheimen und alle einsamen Menschen, und an die während der Pandemie Verstorbenen und ihre Angehörigen denken. Der Evangelische Kirchenkreis Duisburg unterstützt diese Aktion des Bundespräsidenten und ruft zum Mitmachen auf.


mehr

Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit, so wahr mir Gott helfe

Im Online-Gottesdienst der Evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich am 31. Januar 2021 konnten Besucherinnen und Besucher mit einem Klick am Monitor aussuchen, ob die Predigt aufbauender oder Trost spendender fortgesetzt werden soll. Das geht auch jetzt ... 


mehr

Artikelbild

Der festliche Abschied wird nachgeholt

Fast 40 Jahre lang war Winfried Mück Pfarrer in der Gemeinde Neudorf-Ost. Dass er nun nicht mit einem festlichen Gottesdienst von seinem Amt entpflichtet und in den Ruhestand verabschiedet werden kann, schmerzt die Mitglieder des Presbyteriums, denn es gibt in dem Leitungsgremium und in der Gemeinde kaum Menschen, die bei wichtigen Phasen in ihrem Leben nicht von ihm begleitet worden sind.


mehr

Artikelbild

Hoffnung klingt über Hochfeld

Glocken sind besondere Musikinstrumente, ertönen allein oder zusammen und aufeinander abgestimmt in den Kirchtürmen zu festen Zeiten des Tages, sie geben Orientierung und laden zum Gebet. Die drei Glocken der Pauluskirche in Hochfeld haben eine lange und bewegte  Geschichte hinter sich, aber sie läuten immer noch dreimal täglich; bei einer wird die Hoffnung ganz groß geschrieben.


mehr

Artikelbild

Das Selbstbewusstsein unserer Kirche stärken

Nach einer Woche voller Beratungen und Abstimmungen ist am letzten Freitag die Tagung der Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland zu Ende gegangen. Das Kirchenparlament der zweitgrößten Landeskirche in Deutschland war wegen der Pandemie in diesem Jahr in der Form einer Videokonferenz zusammen gekommen. Die Delegierten des Evangelischen Kirchenkreis Duisburg brachten viele Eindrücke mit.


mehr

Artikelbild

Weiterhin keine Gottesdienste vor Ort - aber viele Alternativangebote

Alle Gemeinden des Kirchenkreises Duisburg verzichten weiterhin darauf, während des Lockdowns Gottesdienste in den Kirchen vor Ort zu feiern. Pfarrerinnen, Pfarrer und Mitarbeitende sind telefonisch zu erreichen und Gemeinden bieten Impulse, Andachten und Gottesdienste im Netz sowie Einkaufshilfen oder Predigten zum Mitnehmen an. Einige Gotteshäuser werden zum Besuch für das stille Gebet geöffnet.


mehr

Artikelbild

Weiterhin keine Gottesdienste in den Kirchen der Gemeinde am 17. und 24. Januar, aber Einladung zur „Offenen Kirche“

Auch in der Evangelischen Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd wird vermisst, sich zu Gottesdiensten in den Kirchen zu versammeln. Aber die aktuelle Situation in Duisburg mit einer hohen Zahl an Neuinfektionen veranlasst trotz guter Hygienekonzepte weiter zur Vorsicht. Darum hat das Presbyterium beschlossen, bis zum 26. Januar weiterhin auf Gottesdienste in ihren Kirchen zu verzichten.


mehr

Artikelbild

Durch das Gebet miteinander verbunden

Zur internationalen Allianzgebetswoche kommen immer zu Jahresbeginn Christinnen und Christen zum gemeinsamen Gebet zusammen. Wegen der Pandemie gibt es die gewohnten Gebetstreffen vor Ort in den unterschiedlichen Gemeinden der Evangelischen Allianz Duisburg Nord nicht. Aber die Gemeinden der Allianz laden die Menschen ein, zu Hause zu beten und so miteinander verbunden zu sein.


mehr

Artikelbild

Das Zusammenleben braucht eine gehörige Portion Barmherzigkeit - gerade, wenn die Dinge nicht so laufen wie gewohnt

Jahreslosungen sind Bibelstellen, die Zuversicht spenden und Christinnen und Christen Leitspruch für die nächsten 12 Monate sein können. „Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!“ ist aus Lukas 6,36 und bezieht sich auf das Jahr 2021. Wie Superintendent Dr. Christoph Urban das Bibelwort auslegt, ist hier zu lesen. 


mehr

Artikelbild

Täglich eine Livestream-Andacht aus der Duisserner Lutherkirche im Netz

In der ersten Maiwoche wird bei den Internet-Andachten aus der Duisserner Lutherkirche auch die Rede von Chancen, dem Anrufen und der ständigen Erreichbarkeit sowie von durchbohrten Drachen auf Kirchtürmen sein. Bei jeder der „5 nach 5“ Übertragungen geht es aber immer um Gott und den Glauben.


mehr

Artikelbild

Evangelische Kirchengemeinden laden zu weiteren gemeinsamen Onlinegottesdiensten ein

Die evangelischen Gemeinden Wanheimerort, Wanheim und Trinitatis setzen ihre Kooperation in Sachen Online-Gottesdienste fort. Durch die Verlängerung des Lockdowns werden auch in den drei Gemeinden derzeit weiterhin keine Gottesdienste vor Ort gefeiert. Die drei laden aber weiterhin zur Feier gemeinsamer Online-Gottesdienste an allen Sonntagen bis mindestens Mitte Februar ein.


mehr

Artikelbild

Spendenaktion aller Duisburger SPD-Bundes- und Landtagsabgeordneten für die Bahnhofsmission

Die Duisburger SPD-Abgeordneten aus Bund und Land haben kürzlich zu einer stadtweiten Spendensammelaktion für die Bahnhofsmission Duisburg aufgerufen. Neben eigenen Spenden der Abgeordneten waren auch die Duisburgerinnen und Duisburger dazu aufgefordert, die Bahnhofsmission mit ihrer Spende zu unterstützen und den Stadtbewohnern in Not zu helfen.


mehr

Artikelbild

Weihnachtsgrüße an Mitarbeitende, Patienten und Bewohner des Seniorenzentrums

Da es in diesem Jahr weder in der Unfallklinik noch in den Sana Kliniken und dessen Großenbaumer Seniorenzentrum Weihnachtsgottesdienste geben kann, bringen die Pfarrerinnen Karin Holdmann und Dorothee König Patientinnen und Patienten und den Bewohnerinnen und Bewohnern des Seniorenzentrums den Weihnachtsgruß zu ihnen – mit dem nötigem Abstand und unter Berücksichtigung aller Pandemie-Regeln.


mehr

Artikelbild

Gemeinsames Glockenläuten der Duisburg Südgemeinden

Die fünf evangelischen Kirchengemeinden der Region Duisburg Süd wollen mit dem gemeinsamen 15-minütigen Läuten der Glocken ihrer Kirchen an Heiligabend um 19 Uhr Weihnachten einläuten und mit allen ihre Botschaft teilen, dass Gott Mensch geworden ist für alle Menschen.


mehr

Online-Weihnachtsgottesdienst in Gebärdensprache für die Duisburger Gehörlosengemeinde

Wegen des neuen Lockdowns kann auch der in Duisburg geplante Weihnachtsgottesdienst der Gehörlosengemeinden nicht vor Ort gefeiert werden. Darum hat ein Team um Pfarrer Volker Emler von der Gehörlosen- und Schwerhörigenseelsorge einen Weihnachtsgottesdienst in Gebärdensprache aufgezeichnet. Zu sehen ist er auch über die Internetseite www.kirche-duisburg.de. 


mehr

Artikelbild

Corona: Stadt Duisburg richtet Teststandorte für Altenheime ein

Im Hinblick auf die weiterhin hohe Zahl an Infizierten und Todesopfern insbesondere in Alten- und Senioreneinrichtungen hat der Krisenstab der Stadt Duisburg beschlossen, die Träger und Betreiber im Kampf gegen das Virus seitens der Stadt kurzfristig und unbürokratisch zu unterstützen.


mehr

Artikelbild

Alle 15 Gemeinden des Kirchenkreises bringen das Weihnachtswunder über andere Wege nahe

Jedes der gewählten Leitungsgremien der 15 Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg hat beschlossen, alle Gottesdienste vor Ort bis zum 10. Januar ausfallen zu lassen und sich über andere Wege an die Menschen zu wenden. Dr. Christoph Urban ist trotzdem froh zu sehen, dass die Gemeinden den Menschen über andere Wege das Weihnachtswunder und die Hoffnung auf die Zukunft nahe bringen werden.


mehr

Artikelbild

Lichtblicke auch in der Gemeinde Wanheim trotz Lockdown

Alle Mitglieder der Evangelischen Kirchengemeinde Wanheim erhalten in den nächsten Tagen einen Brief, in dem Pfarrer Rolf Seeger in berührenden Worten erklärt, warum und wie schwer es dem Presbyteriums der Gemeinde gefallen ist, die Gottesdienste in der Kirche bis zum Ende des Lockdown ausfallen zu lassen. Zugleich spricht er von tröstenden Lichtblicken, zu denen auch Online-Gottesdienste gehören.


mehr

Artikelbild

Evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg legt Lockdown-Plan vor

Bereits am 15. Dezember hatte das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg in einem Eilbeschluss festgelegt, dass die Türen der Salvatorkirche und der Lutherkirche Duissern für Gottesdienste nicht geöffnet werden können, denn an dem Tag schon sollten die Anmeldungen vor Ort für die insgesamt neun Gottesdienste in den beiden Kirchen an Heiligabend beginnen.


mehr

Artikelbild

Anmeldungen zu den Gottesdiensten im Gemeindezentrum Wildstraße

In der Evangelischen Gemeinde Neudorf-Ost ist der Besuch aller Gottesdienste nur nach telefonischer Voranmeldung möglich. Das gilt selbstverständlich auch für die Gottesdienste am Heiligen Abend. Diese feiert die Gemeinde auch in ihrem Gemeindezentrum an der Wildstr. 31: um 14.30 Uhr und um 16 Uhr je einen Gottesdienst für Familien und um 18 Uhr die Christversper mit musikalischer Gestaltung.


mehr

Artikelbild

Vorerst keine Gottesdienste in den evangelischen Kirchen in Buchholz und Wedau

Bei der Frage im Hintergrund, wie ein Heiligabend ohne Gottesdienst sein kann, ist den Mitgliedern des Presbyteriums der Evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis die verantwortungsvolle Entscheidung besonders schwer gefallen, alle Gottesdienste vor Ort bis zum Ende des Lockdowns abzusagen.


mehr

Artikelbild

Weihnachten kommt auch in Marxoh und Obermarxloh nachhause

Wie auch die Presbyterien anderen evangelischen Gemeinden hat auch das Leitungsgremium der Evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh nach ausgiebiger Diskussion und Beratung beschlossen, auf die Feier von Präsenzgottesdiensten und -Andachten bis zum Ende des Lockdown zu verzichten. Ein wenig Weihnachtsfreude will die Gemeinde den Menschen aber auf zwei Wegen nachhause bringen.


mehr

Artikelbild

Weihnachtsfreude in Neumühl soll über andere Wege zu den Menschen kommen

Das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Duisburg Neumühl hat beschlossen, in der Zeit des Lockdown keine Gottesdienste vor Ort zu feiern. Ein wenig Weihnachtsfreude soll aber über andere Wege zu den Menschen kommen.


mehr

Artikelbild

Auch ohne Präsenzgottesdienste ganz nah bei den Menschen

Gottesdienste vor Ort wird es bis zum Ende des Lockdowns auch in der Evangelischen Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd nicht geben. Dennoch wird die Gemeinde auch im Alltag und an den Feiertagen für die Menschen da sein.


mehr

Artikelbild

Trotz Lockdown auch zu Weihnachten bei den Menschen präsent

Das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum Rahm hat in seiner Sondersitzung am 16. Dezember beschlossen, für die Zeit des Lockdowns vom 20. Dezember 2020 bis zum 10. Januar 2021 keine Präsenzgottesdienste durchzuführen. Die Gemeinde wendet sich dennoch in vielfacher Form an die Menschen.


mehr

Artikelbild

Weihnachten wird auch in der evangelischen Gemeinde Neudorf-West ganz anders gefeiert

Das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West hat in einer Sondersitzung beschlossen auf Präsenzgottesdienste während des Lockdowns zu verzichten. Ausschlaggebend bei der Entscheidung war für die Mitglieder des Leitungsgremiums der Schutz der Menschen im Stadtteil, der höchste Priorität habe. Advent und Weihnachten will die Gemeinde mit allen Menschen trotzdem feiern, nur anders.


mehr

Artikelbild

Wieder Gottesdienste in der Pauluskirche

Die Evangelische Gemeinde Hochfeld lädt am 14. März 2021 um 11 Uhr zum ersten Mal seit Mitte Dezember wieder zum Gottesdienst in die Pauluskirche, Wanheimer Straße 80, ein. Neben den weiterhin geltenden Schutzbestimmungen sind medizinische Masken, wie OP-Masken oder Masken der Kategorie FFP2 oder KN95 verpflichtend.


mehr

Artikelbild

Frühestens nach Ostern Gottesdienste vor Ort in Obermeiderich

Die Osternacht mit großem Gottesdienst, anschließendem Lagerfeuer mit Bratwurst und Musik hat in der evangelischen Gemeinde Obermeiderich eine lange Tradition und es kommen in jedem Jahr meist 300 Menschen zur Kirche an der Emilstraße.


mehr

Artikelbild

Weihnachten fällt auch in Wanheimerort nicht aus

Die Gottesdienste an Heiligabend oder am zweiten Weihnachtsfeiertag, die die evangelische Gemeinde Wanheimerort im Leichtathletikstadion oder in der Gnadenkirche, feiern wollte, können nicht stattfinden. Das Presbyterium der Gemeinde hat entschieden, dass bis zum 10. Januar 2021 keine Vor-Ort-Gottesdienste mehr stattfinden werden.


mehr

Artikelbild

Stilles Gebet an den Januar-Sonntagen

Gottesdienste können in der Friedenskirche während des Lockdowns nicht gefeiert werden, doch die evangelische Kirchengemeinde Hamborn öffnet ihr Gotteshaus an der Duisburger Straße 174 an den nächsten beiden Sonntagen - am 24. Januar und 31. Januar - jeweils von 9.30 und 10.30 Uhr zum stillem Gebet. Besucherinnen und Besucher sind zum Anzünden einer Kerze eingeladen. Es erklingt leise Orgelmusik.


mehr

Artikelbild

Die Evangelische Kirchengemeinde Meiderich lädt zu Online-Gottesdiensten ein

In der Evangelischen Kirchengemeinde Meiderich wird Weihnachten noch mehr online gefeiert. Dies, wie auch für die Zeit vom 16. Dezember bis zum 10. Januar 2021 keine Präsenzgottesdienste durchzuführen, hat das Presbyterium der Gemeinde in einer Sitzung am 15. Dezember beschlossen.


mehr

Artikelbild

Gemeinden beraten über Absage der Präsenzgottesdienste

Im Pfarrkonvent treffen sich monatlich die Pfarrerinnen und Pfarrer des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg zum Informationsaustausch. Beim gestrigen Pfarrkonvent, der wie auch die anderen seit April als Videokonferenz stattfand, kamen über 50 Personen zusammen und es ging nur um ein Thema: Was wird angesichts der aktuellen extrem hohen Infektionszahlen aus den Gottesdiensten?


mehr

Artikelbild

Weihnachtswunder als Dank für Mitarbeitende in der Alten- und Kinderpflege

Als Dank und kleine Aufmerksamkeit hat Isa Dvorak vom Jugendzentrums der Evangelischen Gemeinde Trinitatis Tüten mit ein wenig Weihnachtswunder dem Friedensdorf Oberhausen, dem Seniorenzentrum Altenbrucher Damm und den Kitas am Fliederbusch und „Arche“ in Buchholz überreicht - stellvertretend für die vielen Menschen, „die in dieser Zeit Großartiges leisten um die Gesellschaft am Laufen zu halten."


mehr

Artikelbild

Geschichten, die trösten und ermutigen

Die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West lädt seit Beginn der Pandemie mit den „Berührungspunkten“ zu Begegnungen mit Menschen im Internet ein. Sie alle erzählen eine ganz persönliche Geschichte, die sie heute noch begleitet, tröstet und ermutigt. Aktuell tut dies in der 18. Ausgabe Pfarrer i.R. Friedrich Brand aus Wanheim.


mehr

Artikelbild

Bei der Praystation geht´s um den Neustart

Ein Team um die Gruppe GodCom und Pfarrer Samuel Dörr laden seit Beginn der Pandemie zur Feier ihres Jugendgottesdienstes im Internet ein; es wurden bisher 16. Jetzt laden sie zur nächsten Ausgabe der „Praystation“ ein - so heißt das Gottesdienstformat – und es geht in mehrfacher Hinsicht um den Neustart.


mehr

Artikelbild

Schürt Corona zum Jahresende Lebenskrisen?

Das Team der ökumenischen Telefonseelsorge Duisburg Mülheim Oberhausen hat in diesem Jahr hautnah miterlebt, wie sehr die Pandemie die Menschen verunsichert. Ängste und Einsamkeit werden häufiger thematisiert als vor Corona, heißt es in einem Bericht der Telefonseelsorge.


mehr

Artikelbild

Geschenke für Bewohner ohne Angehörige

Eine berührende Idee hatte der Lions Club Duisburg-Landschaftspark: Weihnachtsgeschenke für Bewohnerinnen und Bewohner ohne Angehörige in Einrichtungen des Evangelischen Christophoruswerkes in Meiderich an der Bonhoefferstraße.


mehr

Artikelbild

Adventsgottesdienst der Duisburger Diakonie aus der Salvatorkirche, diesmal digital

Zur Feier ihres Adventsgottesdienstes lädt die Duisburger Diakonie seit 25 Jahren haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende der Diakonie sowie Freunde und Partner der Diakonie und alle, die den Gottesdienst mitfeiern möchten, in die Salvatorkirche ein. Das ist auch in diesem Jahr der Fall – nur diesmal wegen der Pandemie digital im Internet.


mehr

Artikelbild

Adventsweg für Klein und Groß in Obermarxloh

Die Fenster der Kita an der Wittenberger Straße neben der Lutherkirche sind jetzt alle dekoriert und die evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh lädt Jung und Alt ein, bei einem Spaziergang den bunten Adventsweg in den Glasscheiben zu entdecken.


mehr

Artikelbild

Weihnachtpäckchen mit Lebensmittelgutscheinen müssen dezentral verteilt werden

Die Bahnhofsmission Duisburg bleibt auch im Lockdown weiterhin geöffnet und darf ihr Angebot unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln fortführen, da es gerade in den nächsten Tagen und Wochen des Lockdowns wichtig ist, dass hilfesuchende Menschen eine Anlaufstelle haben.


mehr

Artikelbild

Keine Präsenzgottesdienste in der Evangelischen Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck bis zum Ende des Lockdown

In der Evangelischen Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck hatten Engagierte viel Kraft und Liebe in die Vorbereitung zu gleich vier Heiligabendgottesdiensten gesteckt. Umso schwerer ist es den Mitgliedern des Presbyteriums der Gemeinde so kurz vor Weihnachten gefallen, angesichts des akuten Pandemiegeschehens dennoch alle Präsenzgottedienste bis zum geplanten Ende des Lockdowns ausfallen zu lassen.


mehr

Artikelbild

Digitale ökumenische Andacht am Barbaratag

„Macht hoch Tor 1!“ - unter diesem Motto wurde bei HKM in den letzten 15 Jahren am 2. Advent das Patronatsfest der Heiligen Barbara mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Kranhalle gefeiert. Auch Traditionelles unterliegt freilich dem Wandel. Das gilt für kirchliche Veranstaltungen im Allgemeinen; für einen Gottesdienst am Ort der Arbeit aber ganz besonders. 


mehr

Artikelbild

Gemeindeleben während der Pandemie

Auf dieser Internetseite gibt es Informationen, wie sich die Gemeinden im Evangelischen Kirchenkreis Duisburg während der Pandemie online und über andere Wege an die Menschen wenden. Hier gibt es auch die Links zu den Internetseiten aller Gemeinden.

 


mehr

Artikelbild

Stilles Gebet in der Versöhnungskirche und Predigt zum Mitnehmen

Wegen der Corona-Pandemie werden in der Evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm zunächst bis zum 31. Januar 2021 keine Gottesdienste vor Ort gefeiert. Die Versöhnungskirche ist aber zum stillen Gebet geöffnet und in einem Briefkasten außen am Gotteshaus liegen Predigten zum Mitnehmen bereit.


mehr

Artikelbild

Der Schlachthof der Schiffe

Auf einer Tagung der Deutschen Seemannsmission sah die Diakonin Gitta Samko, die auch im Evangelischen Binnenschifferdienst tätig ist, die Fotoausstellung „Chittagong – Schlachthof der Schiffe“ von Christian Faesecke. Sie wusste sofort: Die Bilder müssen nach Ruhrort! Mit ihrer Begeisterung steckte sie Jutta Nagels vom Buchladen des Mercator Verlages in der Horst-Schimanski-Gasse an. 


mehr

Artikelbild

Wegbegleiter durch die Advent- und Weihnachtszeit im Briefkasten

In diesen Tagen wird nicht nur der neue Gemeindebrief der Evangelischen Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd verteilt. Die Gemeindemitglieder in Huckingen, Ungelsheim, Hüttenheim, Mündelheim, Serm und Ehingen finden in ihren Briefkästen auch 4.200 Exemplare der 12-seitige „Weihnachtsbeilage“.


mehr

Artikelbild

Weihnachtsgrüße für Gemeindemitglieder und die Menschen im Christophoruswerk

Eine Gruppe engagierter Frauen der evangelischen Gemeinde Obermeiderich hat ihre gute Idee mit Fleiß und vielen Stunden Arbeit umgesetzt, so dass jetzt zu allen Gemeindemitgliedern und den Bewohnerinnen und Bewohnern des benachbarten Christophoruswerkes ein Weihnachtsgruß nachhause kommt.


mehr

Artikelbild

An vielen Stellen segensreich gewirkt

Was Pfarrer Stephan Blank im Gottesdienst über Armin Schneider sagte, schwebte an diesem Vorabend des 1. Advent 2020 in der Salvatorkirche in den Worten aller mit, die dort anlässlich der Verabschiedung in den Ruhestand von Pfarrer Schneider, dem langjährigen Superintendenten des Evangelischen Kirchenkreises, über den Geehrten sprachen: „Du hast an vielen Stellen segensreich gewirkt! – Danke!“.


mehr

Artikelbild

Evangelische Kirche trauert um Uli Schmitz

Ulrich Schmitz, der langjährige Leiter des ehemaligen Evangelischen Familienbildungswerkes Duisburg, ist letzte Woche im Alter von 71 Jahren nach langer Krankheit verstorben. Als der Diplompädagoge am 1. Oktober 2014 in den Ruhestand verabschiedet wurde, war er auf den Tag genau 37 Jahre bei der evangelischen Kirche in Duisburg beschäftigt.


mehr

Artikelbild

Interaktives Nikolaussingen mit Armin Klaes, Daniel Drückes und Pfarrer Muthmann

Viele kennen Armin Klaes als Organisator von Weihnachtssingen unter freiem Himmel. Der Dirigent und Hochschullehrer plant im Pandemie-Jahr kurzerhand um und lud schon zu St. Martin Klein und Groß zum Mitsingen übers Internet ein. Jetzt kommt das Nikolaussingen live in die Wohnzimmer der Menschen, und Armin Klaes lädt auch jetzt zum Mitsingen von zuhause aus ein und verspricht kurzweilige Aktionen.


mehr

Artikelbild

Ein Friedenslicht zum Mitnehmen… und in diesem Jahr auch mit Lieferservice

Jedes Jahr macht sich eine  Flamme von der Geburtsgrotte Jesu Christi in Betlehem auf den Weg, um allen Menschen in der Advents- und Weihnachtszeit als Zeichen für Frieden und Völkerverständigung zu leuchten. An diesem Friedenslicht können in Duisburg Große und Kleine ihre Kerzen feierlich entzünden und sie mit nach Hause nehmen.


mehr

Artikelbild

Vorweihnachtsstimmung mit dem digitalen Adventskalender aus Meiderich

Mit einem digitalen Adventskalender begleitet die Evangelische Gemeinde Meiderich in diesem besonderen Jahr durch die Vorweihnachtszeit. Hinter den 24 Türchen verbergen sich Geschichten, Lieder und interaktive Beiträge rund um den Advent. Neben Pfarrteam, Mitarbeitenden und Ehrenamtlichen der Gemeinde haben sich mit Anja Lerch und Wolfgang Trepper auch zwei prominente Gäste eingebracht.


mehr

Artikelbild

Letzte Adventsvesper in der Salvatorkirche abgesagt

Die Evangelische Gemeinde Alt-Duisburg lud an drei Adventssonntagen zu einer Vesper in die Salvatorkirche ein. Die für den 4. Advent, 20.12.2020 geplante Vesper wurde gerade abgesagt (14.12.2020, 9.45 Uhr).


mehr

Artikelbild

Digitaler Adventskalender spiegelt Gemeindevielfalt

Auch in der evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm werden viele der vertrauten und gewohnten Veranstaltungen in der Adventszeit nicht stattfinden können. Um während der gesamten Vorweihnachtszeit trotz allem nahe bei den Gemeindemitgliedern zu sein, hat sich die Gemeinde etwas Besonderes ausgedacht.


mehr

Artikelbild

Bringdienst für Weihnachts-Wunder-Tüten

Damit Menschen Heiligabend auch zuhause feiern können, haben Engagierte der Evangelischen Gemeinde Alt-Duisburg Weihnachts-Wunder-Tüten gepackt, die alles Notwendige beinhalten und sich gleichermaßen für Familien, Kinder, Einzelne, Erwachsene und Senioren eignen. Wegen des Lockdowns müssen die Überraschungen nicht abgeholt werden, die Bestellung wird zur vereinbarten Zeit bis zur Tür geliefert.


mehr

Artikelbild

Abschiedsgottesdienst von Superintendent Schneider live im Netz

Auf einen Abschiedsgottesdienst unter den Bedingungen der Corona-Pandemie hätte Armin Schneider, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg, am liebsten verzichtet, denn er wollte nicht entscheiden müssen, wer dann am 28. November um 17 Uhr in der Salvatorkirche sitzen darf und wer nicht. Abgenommen hat ihm dies sein Stellvertreter und der Gottesdienst wird live im Netz übertragen.


mehr

Artikelbild

„Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist“

Jahreslosungen sind Bibelstellen, die Zuversicht für die nächsten 12 Monate sein können. „Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist“ sind Worte aus dem Lukasevangelium und die Jahreslosung für das Jahr 2021. Für Musiker Daniel Drückes ist dieser Vers zentral für das menschliche Zusammenleben. Er schrieb ein Lied zur Jahreslosung. 


mehr

Artikelbild

Digitaler Adventskalender aus Wanheimerort

In diesem Jahr wird auch die Adventszeit nicht so verlaufen, wie es alle gewohnt sind, auch nicht in der Evangelischen Kirchengemeinde Duisburg Wanheimerort. Viele Veranstaltungen müssen derzeit ausfallen oder können nur unter sehr veränderten Bedingungen stattfinden. Die Gemeinde bietet deshalb einen digitalen Adventskalender an.


mehr

Artikelbild

Dinge stützen, wenn sie ins Wanken geraten

Mehr als 28 Jahre lang war Michael Schurmann Pfarrer in Obermeiderich. Jetzt freut er sich auf seinen Ruhestand. „Seine“ evangelische Gemeinde Obermeiderich will ihn am Sonntag, 6. Dezember 2020 um 15 Uhr in der Kirche an der Emilstraße herzlich verabschieden. Wer den Gottesdienst mitfeiern möchte, muss sich unbedingt vorab anmelden und Pandemie-Schutzmaßnahmen beachten.


mehr

Artikelbild

Glocken der Marxloher Kreuzeskirche verstummen bis Ostern

Alle vier Glocken der Marxloher Kreuzeskirche verstummen bis Ostern, weil die Klöppel ersetzt werden müssen. Grund dafür ist, dass bereits vor einigen Wochen der Klöppel der größten der 4 Glocken während des Läutens durchgebrochen war. Das Presbyterium der Evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh hat nun beschlossen, zur Sicherheit alle vier Klöppel erneuern zu lassen.


mehr

Artikelbild

Partner oder Konkurrent?

Ob China in Zukunft als Partner oder als Konkurrent gesehen werden muss, ist eine der Fragen in einer Videodiskussion, der Prof. Dr. Doris Fischer, Lehrstuhl China Business and Economics der Universität Würzburg, Andree Haack, Dezernat für Wirtschaft und Strukturentwicklung der Stadt Duisburg, und Jochen Pöttgen, Leiter der Regionalvertretung Europäische Kommission in Bonn, nachgehen werden.


mehr

Artikelbild

Kanzelrede von Kriminalbiologe Dr. Benecke soll 2022 nachgeholt werden

Die Kanzelrede am 22.11.2020, in der Dr. Mark Benecke in der Salvatorkirche zur Frage „Was kommt nach dem Tod?“ gesprochen hätte, fällt aus. Aufgrund vielfacher Nachfragen teilt der Evangelische Kirchenkreis Duisburg, der die Veranstaltung schon Anfang November Corona-Pandemie-bedingt absagen musste, mit, dass ein Ersatztermin für den Vortrag des Kriminalbiologen für das Jahr 2022 gesucht wird.


mehr

Artikelbild

Der Tod hat nicht die letzte Macht

Zum Ende des Kirchenjahres stehen bei evangelischen Christinnen und Christen zwei besondere Tage im Mittelpunkt: Der Buß- und Bettag, 18.11.2020 ist ein Tag der Besinnung und Neuorientierung. Am 22.11.2020 hingegen ist Ewigkeitssonntag; er wird oft immer noch „Totensonntag" genannt. Im Gegensatz zum Volkstrauertag, wo der Tod im Mittelpunkt steht, geht es am Ewigkeitssonntag um das ewige Leben.


mehr

Artikelbild

Pause für den Adventsbasar - Reisebegleitung wird fortgesetzt

Der Adventsbasar der ökumenischen Bahnhofsmission in Duisburg, der traditionell immer freitags und samstags vor Totensonntag im Bahnhofsgebäude vor dem Zugang zu den Gleisen Handarbeits- und Bastelartikeln, selbstgebackene Plätzchen und hausgemachten Marmeladen anbietet, muss in diesem Jahr leider ausfallen.


mehr

Artikelbild

Helfen tut anderen und den Helfenden gut

Etwas bewegen, neue Kontakte knüpfen, Erfahrungen an andere weitergeben oder einfach helfen – diese und viele weitere Gründe können Menschen haben, um sich ehrenamtlich zu engagieren. An welchen Stellen dies im Bereich der Duisburger Diakonie möglich ist, zeigt die neu aufgelegte „Broschüre Ehrenamt“.


mehr

Artikelbild

Salvatorkirche öffnet auch zum stillen Gebet

Die Salvatorkirche ist nicht nur zu den Gottesdienstzeiten geöffnet, sondern auch donnerstags von 10 bis 12 Uhr, dienstags und freitags von 15 bis 17 Uhr und samstags von 11 bis 13 Uhr. Die Gemeinde lädt die Menschen ein, das Gotteshaus zu diesen Zeiten zum stillen Gebet, zum Kerzenanzünden und für Momente der Einkehr und der Besinnung zu besuchen.


mehr

Artikelbild

Es geht nicht um Jammern, Klagen oder mehr Geld

Ulrich Christofczik, Vorstand im Evangelischen Christophoruswerk in Duisburg und Sprecher der Ruhrgebietskonferenz Pflege, wandte sich zum Thema Allgemeinverfügung zu Corona-Schnelltests in Altenpflegeeinrichtungen an Minister Laumann. Da der Brief ohne jede Antwort blieb, hat die Ruhrgebietskonferenz Pflege den Brief als „Offenen Brief“ an die Medien gegeben und im Netz veröffentlicht.


mehr

Artikelbild

Mit der Kirchengemeinde durch den Advent

Nicht nur Gemeindemitglieder können in diesem Jahr mit der Evangelischen Kirchengemeinde Meiderich durch den Advent gehen und sich täglich in den Zeiten des Wartens auf Weihnachten einen lieben Gruß schicken lassen. Wer mag, kann auf gleich drei Adventskalender zugreifen, denn Schokoladen-, Fenster- und Videokalender stehen zur Wahl.


mehr

Artikelbild

Zwei Taizé-Gottesdienste an einem Tag

Jedes Jahr besuchen viele Gläubigen den Taizé-Gottesdienst, zu dem die Evangelische Gemeinde Wanheimerort zum Buß- und Bettag in die Gnadenkirche, Paul-Gerhardt-Str. 1, einlädt. Damit die Tradition auch in diesem Jahr fortgesetzt wird und die Maßnahmen zum Schutz vor der Corona-Pandemie eingehalten werden, erklingen die meditativen Taizé-Gesänge am 18.11.2020 gleich zwei Mal - um 18 und um 20 Uhr.


mehr

Artikelbild

Abkündigung für den Sonntag, 8.11.2020 zu den Terroranschlägen in Paris, Nizza und Wien

Anlässlich der Terroranschläge haben Pfarrerin Sabine Schmitz und Pfarrer Sören Asmus von Dialogreferat eine Fürbitte und einen Text dazu geschrieben. Diese Worte sind es wert gehört zu werden, findet Superintendent Pfarrer Armin Schneider und hat den Text an seine Kolleginnen und Kollegen weitergeleitet …mit dem Angebot, Text und Fürbitte in den Abkündigungen der Gottesdienste zu verlesen.


mehr

Artikelbild

Weitere Maßnahmen zum Gesundheitsschutz der Gottesdienstbesucher

Das Presbyterium der Evangelischen Gemeinde Duisburg-Hochfeld hat wegen der massiv steigenden Infektionszahlen in seiner Sitzung Anfang November 2020 weitere Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit der Gottesdienstbesucher beschlossen. So ist ab sofort die die Anzahl der Gottesdienstbesuchenden inklusive Mitarbeitenden auf 42 festgelegt. 


mehr

Artikelbild

Verändertes Gemeindeleben in Buchholz und Wedau

Wegen der Verschärfung der Corona-Pandemie schließt die Evangelische Kirchengemeinde Trinitatis bis auf Weiteres ihr „Wedauer Kleiderlädchen“, Am See 8. Es können derzeit auch keine Kleiderspenden angenommen werden. Altkleider und Schuhe können in den Sammelcontainer des Diakoniewerks eingeworfen werden, der sich im Durchgang zum Jugendzentrum an der Arlberger Straße 10 befindet.


mehr

Artikelbild

Pandemie-Beschränkungen auch in der evangelischen Kirchengemeinde Meiderich

In der Evangelischen Kirchengemeinde Meiderich gibt es aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung keine Treffen von Gruppen und Kreisen im Gemeindezentrum, Auf dem Damm 8. Dazu gehört auch die Absage aller Präsenzveranstaltungen des Beratungs- und Begegnungszentrums (BBZ), das aber eine telefonische Beratung (Mobil: 01705542284) anbietet.


mehr

Artikelbild

Keine Konzerte und Vorträge in Hamborn im November

Die Evangelische Kirchengemeinde Hamborn sagt für den Monat November alle dortigen Veranstaltungen, wie z.B. geplante Konzerte und Vorträge ab. Die gemeindlichen Gruppen und Kreise kommen im November ebenfalls nicht zusammen und auch der Konfirmandenunterricht ist für diesen Monat abgesagt.


mehr

Artikelbild

Keine Treffen und Veranstaltungen auch in der Gemeinde Wanheim

Auch in der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim kommen wegen der Corona-Pandemie Gruppen und Kreise der Kinder- und Jugendarbeit, Frauenarbeit und Männerarbeit im November nicht zusammen. Außerdem fällt auch der schon geplante Martinsmarkt aus und auch der Umzug in das neue Jugendhaus muss verschoben werden.


mehr

Artikelbild

Evangelisches Kirchenparlament tagte wieder online

Es hätte für Armin Schneider eine typischere letzte Synodentagung - eine in einer Kirche - sein können, die er als Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg leiten sollte. Durch die Corona-Pandemie wurde es für ihn und über 100 Menschen am eine gemeinsame Videokonferenz, die durch die mehrstündige Konzentration am Monitor nicht weniger anstrengend und ergiebig war.


mehr

Artikelbild

Internet-Gottesdienst in Form einer Krimi-Geschichte

Wegen der Corona-Pandemie hatten ein Team um @god.com_du und Pfarrer Samuel Dörr schon Ende März aus ihrem Jugendgottesdienst, zu dem die Leute ins evangelische Gemeindezentrum Huckingen kommen sollten, einen Live-Gottesdienst zum Mitfeiern und Mitmachen im Internet gemacht; es wurden bisher 14. Jetzt lädt das Team zur nächsten Ausgabe der „Praystation“ ein – so heißt das Gottesdienstformat.


mehr

Artikelbild

Salvatorkonzerte mit Bachsonaten fallen aus

Wegen der Corona-Pandemie setzt die Evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg für den Monat November alle Treffen von Gruppen und Kreisen, alle Kurse des Seniorentreffs in Duissern, alle Chorproben, Konzerte und anderen kulturellen Veranstaltungen aus. Dazu gehören auch die Konzertabende am 8. und 15 November, an denen Vesselin Paraschkevov Bach-Sonaten in der Salvatorkirche gespielt hätte.


mehr

Artikelbild

Predigt zum Reformationstag per Post

Wer den zentralen Reformationsgottesdienst des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg am 31. Oktober 2020 in der Salvatorkirche nicht mitfeiern konnte, kann die Predigt nachträglich lesen - online, hier rals PDF. Wer mag, kann sich die Predigt ausgedruckt und kostenfrei zuschicken lassen. 


mehr

Artikelbild

Superintendent Schneider ruft zur Absage nichtkirchlicher Veranstaltungen auf

Anlässlich der neuen NRW-Corona-Schutzverordnung empfiehlt Pfarrer Armin Schneider, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg, „dringend, alle öffentlichen Veranstaltungen in Kirchen und Gemeindehäusern sowie alle kirchlichen Veranstaltungen - bis auf Gottesdienste und Konfirmandenunterricht - abzusagen.“  


mehr

Artikelbild

Zurzeit keine gemeindlichen Veranstaltungen

In einer kurzfristig anberaumten Sondersitzung hat das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm gestern beschlossen, dass alle Gruppen und Kreise inklusive der kirchenmusikalischen Veranstaltungen im November unterbleiben. Der Konfirmandenunterricht wird virtuell als Videokonferenz gehalten. 


mehr

Artikelbild

Keine Familienbildungskurse mehr in diesem Semester

Im Zuge der Regelungen der neuen Corona-Schutzverordnung hat das Evangelische Bildungswerk Duisburg zahlreiche Entscheidungen zu den außerschulischen Angeboten getroffen: Alle Kurse der Familienbildung werden für das restliche Wintersemester 2020 abgesagt.


mehr

Artikelbild

Bach-Sonaten in der Salvatorkirche

FÄLLT CORONA-PANDEMIE-BEDINGT AUS!  Seine Sonaten und Partiten für Violine komponierte J. S. Bach vor 300 Jahren. Zum Jubiläum spielt Vesselin Paraschkevov die sechs Werke in der Duisburger Salvatorkirche. Am Sonntag, 8.11. um 17 Uhr die ersten der Teile, am 15.11. spielt er zur gleichen Zeit die restlichen drei Sonaten und Partiten. 


mehr

Artikelbild

Vortrag über den Genter Altar und das mystische Lamm

Martina Will , engagiertes Mitglied der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn, setzt ihre Vortragsreihe über „Jan van Eyck und die flämischen Primitiven“ fort und stellt am Mittwoch, 29. September 2021 ab 18 Uhr in der Friedenskirche Hamborn, Duisburger Straße 174, den berühmten Genter Altar, der die Anbetung des Lammes Gottes zeigt, in den Mittelpunkt.  


mehr

Artikelbild

Maskenpflicht auch in den Reformationsgottesdiensten in Duisburg

Für evangelische Christinnen und Christen ist der 31. Oktober Reformationstag. Sie erinnern an den Tag, an dem Martin Luther eine kirchliche Erneuerungsbewegung einleitete. Im Kirchenkreis laden die Nordgemeinden zu zwei Reformationsgottesdiensten ein, der Kirchenkreis lädt zum zentralen in die Salvatorkirche. Diese und auch der in Wanheimerort werden in diesem Jahr anders als sonst gefeiert.


mehr

Artikelbild

Dank an Ehrenamtliche kommt im Video aus der Salvatorkirche

Schon seit vielen Jahren würdigt die Diakonie Duisburg immer Ende Oktober soziales Engagement mit dem „Danktag Ehrenamt“. In diesem Jahr fällt er Corona zum Opfer. Das darf nicht das letzte Wort sein, dachten sich die Verantwortlichen der Diakonie, zogen mit Kamera, Stativ, Mikrofon und Licht in die Salvatorkirche und produzierten dort ein Dankeschön-Video.


mehr

Artikelbild

Für eine neue Wirtschaftspolitik gegen rechts

Am Dienstag, 3. November 2020 geht es ab 18.30 Uhr in der Kreuzeskirche Duisburg-Marxloh, Kaiser-Friedrich-Str. 40 um die Frage, wie ein Politikwechsel aussehen muss, der die Demokratie stärkt und das Land in eine soziale und ökologische Zukunft führt.  


mehr

Artikelbild

Einfachheit und die Konzentration auf das Wesentliche

Am Sonntag, 8. November 2020 feiert die evangelische Gemeinde Hamborn um 18 Uhr in der Friedenskirche Hamborn, Duisburger Str. 174, einen festlichen Taizé-Gottesdienst. Fester Bestandteil sind die besondere Lichtatmosphäre und die Taizé-Melodien, die erklingen werden.


mehr

Artikelbild

Ausstellung mit Zeichnungen und Fotografien von Rüdiger Kramer

Wie Menschen Abschied von Verstorbenen nehmen, zeigt sich auch auf Friedhöfen. Grab reiht sich an Grab und doch ist jedes anders. Mal aufwendig geschmückt, mal schlicht, große Grabsteine, kleine Platten oder anonyme Stelen. Eine Ausstellung im Ungelsheimer Gemeindezentrum lädt Besucherinnen und Besucher ein, einen anderen Blick auf Grabstellen bei einem Gang über den Friedhof zu wagen.


mehr

Artikelbild

Eine haarige Angelegenheit

Die sechs Nordgemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg setzen ihre begonnene Tradition fort und laden zum Reformationstag zum gemeinsamen Gottesdienst ein. Damit möglichst viele Menschen mitfeiern können, gibt es wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr gleich zwei Gottesdienste, aber beide am gleichen Ort.  


mehr

Artikelbild

Kerkeling-Film in der Kino-Kirche in Buchholz

Einen Kino-Film in der Kirche in Gemeinschaft schauen und vorab einen spirituellen Impuls zum Thema des Streifens hören: Dieses Konzept der Evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis kommt gut an, und deshalb lädt das Vorbereitungsteam zum Filmabend in die Buchholzer Jesus-Christus-Kirche an der Arlberger Str. ein.


mehr

Artikelbild

Anmeldungen zum Reformationsgottesdienst in Wanheimerort

Die Gemeinde Wanheimerort feiert den Reformationstag am 31. Oktober um 19 Uhr in der Gnadenkirche mit einem Festgottesdienst. Besucherinnen und Besucher wissen, dass in den Gottesdiensten derzeit grundsätzlich Maske getragen werden muss, auch am Platz. Wichtig ist, dass auch für den Reformationsgottesdienst eine telefonische Anmeldung bei Pfarrer Muthmann notwendig ist (0203 / 722383).


mehr

Artikelbild

Saxophon mit Gitarre im Gotteshaus

Am Mittwoch, 28. Oktober 2020 erklingen in der Hamborner Friedenskirche, Duisburger Straße 174, ab 20 Uhr Jazz-Töne und –Melodien vom Saxophon und der Gitarre. Das Konzert bestreiten Thomas Käseberg und Frank Sichmann und setzen es unter den Titel „Sax! Oh! Phon!“. Der Eintritt kostet zehn Euro und eine Voranmeldung unter Tel. 0203 - 36979704 (täglich 15-17 Uhr) ist auf jeden Fall notwendig.


mehr

Artikelbild

Live-Gottesdienst aus Duisburg Duissern

Die evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg hat kurz nach Beginn der Corona-Pandemie mit dem Live-Streaming von Andachten und Gottesdiensten begonnen und behält dieses Angebot in der Duisserner Lutherkirche weiter bei. So lädt sie dorthin zur Feier des Gottesdienstes am nächsten Sonntag ein. Interessierte können ihn live im Netz mitfeiern. Es geht um den "Neuanfang in Krisenzeiten".


mehr

Artikelbild

Über die Gemeinschaft im Gottesdienst

Vorträge in der Reihe „Glaube im Gespräch“ der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh gibt es seit vielen Jahren meist alle vier Wochen. Nach einer längeren Zwangspause durch die Corona-Pandemie wird sie seit einigen Monaten wieder fortgesetzt. Das nächste Treffen ist am Dienstag, 27. Oktober 2020 um 19.30 Uhr in der Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40. 


mehr

Artikelbild

Ein Virus verändert die Weltgesellschaft

Insbesondere Menschen in Ländern des sogenannten „Globalen Südens“ waren und sind von den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie stärker betroffen, als es gemeinhin vorstellbar ist. Interessierte können sich davon am 22. Oktober 2020 um 19 Uhr in der Kulturkirche Liebfrauen, König-Heinrich-Platz 3, ein Bild bei einer Diskussionsveranstaltung machen. Sie wird parallel live im Netz übertragen. 


mehr

Artikelbild

Vortrag und Diskussion zum Thema „Bedingungsloses Grundeinkommen“

Die Vorstellung vom bedingungslosen Grundeinkommen, das Menschen ein Leben lang monatlich Geld vom Staat garantiert, ohne Bedürftigkeitsprüfung und ohne Zwang zur Arbeit bekommen sollen, ist eine radikale sozialpolitische Idee. Durch die Folgen der Corona-Pandemie-Krise hat das bedingungslose Grundeinkommen an Aktualität gewonnen. Bei Vortrag und Diskussion soll es um beide Aspekte gehen.


mehr

Artikelbild

Meditation und Musik im Labyrinth auf der Kirchenwiese

Auf der Pfarrwiese neben der Christuskirche, Bismarckstraße Ecke / Gustav-Adolf-Straße, ergeben frische gemähte Wege zusammen mit dem bewusst stehen gelassenen Gras ein Rasenlabyrinth. Engagierte der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West pflegen es und nutzen den Ort zur Einkehr und der Erfahrung von Ruhe. Die Gemeinde lädt Interessierte ein, das Labyrinth selbst kennenzulernen. 


mehr

Artikelbild

Meditativer Abendgottesdienst in der Lutherkirche

„Angedacht“ ist ein meditativ-kreativer Abendgottesdienst für alle, die Atem holen möchten für die Seele, neue Impulse in den Alltag mitnehmen möchten oder einfach nur zur Ruhe kommen wollen - dazu lädt die Evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh-Obermarxloh herzlich ein.


mehr

Artikelbild

ABBA, Queen und Star Trek auf der Orgel

Am Samstag, 17. Oktober 2020 um 18 Uhr ist Michael Schütz wieder zu Gast in der Salvatorkirche und entführt das Publikum an der Kuhn-Orgel in die Musikwelt des Pop, Rock und des Films, und das soll großes Kino werden. Denn durch den Klang der Pfeifenorgel erhalten „Bohemian Rhapsody“ (Queen), „Hey Jude“ (Beatles) oder „Stairway To Heaven“ (Led Zeppelin) eine individuelle und spannende Aura.


mehr

Artikelbild

Wahlergebnis ein Warnsignal an die etablierte Politik

Das Ergebnis der Kommunalwahl hat die Arbeitsgemeinschaft der Verbände der Freien Wohlfahrtspflege in Duisburg zu einer öffentlichen Erklärung veranlasst. Darin heißt es, dass das Resultat ein Warnsignal an die etablierte Politik sei. Für ein technokratisches „Weiter so“ hätten die Verbände der Freien Wohlfahrtspflege kein Verständnis. Die Erklärung, die 6 Forderungen enthält, ist hier zu lesen.


mehr

Artikelbild

"Himmlisch Backen" in Duisburg

Herbstzeit ist Backzeit, und ein Exemplar von „Himmlisch Backen“, das ökumenische Rezeptebuch aus dem Duisburger Süden, regt die Kreativität in der Küche sicher an und ist gut zu verschenken. Erhältlich ist es bei Pfarrer Bodo Kaiser aus der evangelischen Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd.


mehr

Artikelbild

Kraft finden, mit der Erkrankung zu leben

Friedrich Brand, der ehemalige Pfarrer der evangelischen Gemeinde Wanheim (s. Foto), und Dipl. Sozialarbeiter Horst Ambaum gründeten vor drei Jahren eine Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und ihre Angehörigen. Beide wissen aus eigener Erfahrung, wie wichtig Gespräche mit anderen Betroffenen sind.


mehr

Artikelbild

Eine „Leidenschaft für die Menschen“

Corona-Zeiten sind auch Zeiten der aufgeschobenen Ereignisse. Diese nicht gerade motivierende Erfahrung hat auch Sarah Süselbeck machen müssen. Seit dem 1. März bereits als Pfarrerin in der Evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich tätig, wurde sie erst am letzten Sonntag offiziell in ihr Amt eingeführt, und zwar dort, wo sonst ganz großes Kino läuft.


mehr

Artikelbild

Freiheitslieder zur Wiedervereinigung

Christliche Gemeinden aus dem Süden der Stadt organisierten die Duisburger „Dankedemo“ als Teil der bundesweiten Aktion „3. Oktober Deutschland singt“ zum Tag der deutschen Einheit. 30 Jahre Freiheit und Einheit sind ein Grund zu feiern und dankbar zu sein.  


mehr

Artikelbild

Der christliche Glaube bewährt sich im Engagement für den Nächsten

Joachim Hasley ist letzte Woche im Alter von 79 Jahren verstorben. Die Evangelische Kirche und ihre Diakonie haben ihm viel zu verdanken. Joachim Hasley wirkte ehrenamtlich in zahlreichen Gremien von Kirche und Diakonie mit.  


mehr

Artikelbild

Blockflötenensemble feiert Geburtstag in vollbesetzter Kirche

Feuerwerks- und Wassermusik, Tänze aus dem Tugendspiegel, „Locus iste“ oder „Tango de las flautas“ erklang zum 50jährigen Jubiläum des Blockflötenensembles der evangelischen Gemeinde Neudorf-West. Zum Geburtstagskonzert in die Duisserner Lutherkirche kamen 84 Gäste – sie füllten das Gotteshaus bis auf den letzten Platz, der unter Coronabedingungen zur Verfügung stand.


mehr

Artikelbild

Neuer Internetauftritt der Auferstehungsgemeinde

Die Evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd gibt im Internet ein komplett neues Bild ab. Ein wichtiger Grund für den Aufbau einer neuen Seite war, dass die alte Homepage von Smartphones und Tablets nicht gut aufzurufen war.


mehr

Artikelbild

"Ganz schön mutig"

Hans-Bernd Preuß ist schon seit sieben Jahren im Ruhestand, doch für seine evangelische Kirche ist der Pastor immer noch viel unterwegs. Ganz besonders in seiner Heimatgemeinde Obermeiderich, wo er u.a. seit vielen Jahren die sogenannten „Durchblicke-Gottesdienste“ mitgestaltet. Den aktuellen haben er und das Durchblicke-Team in der Kirche an Emilstraße fürs Netz aufgenommen.


mehr

Artikelbild

"Dann werden Kraft und Liebe und Besonnenheit die Furcht vertreiben."

Zum Beginn der Tagung der Synode des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg, zu der die Abgeordneten des Duisburger Kirchenparlamentes in einer Videokonferenz zusammenkamen, hielt Ute Sawatzki, Pfarrerin der Evangelischen Gemeinde Trinitatis und Skriba des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg eine Andacht, in der es um echte und fiktive Briefe und Ratschläge und das Bitte um den Geist Gottes.


mehr

Artikelbild

Erntedank getrennt und doch zusammen feiern

Die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd lädt seit Wochen Christinnen und Christen zu kleineren Gottesdiensten ein, um trotz der Corona-Pandemie Gemeinschaft in ihren Kirchen zu ermöglichen. Deshalb hat das Presbyterium auch entschieden, zwar an getrennten Orten, aber zumindest zeitgleich unter dem Motto „Getrennt – vereint – dankbar“ am ersten Sonntag im Oktober Erntedank zu feiern.


mehr

Artikelbild

Video-Konferenz mit Gesundheitsminister Jens Spahn

In einer Video-Konferenz diskutierte Ulrich Christofczik, Vorstand des Evangelischen Chrostophoruswerks aus Duisburg, in seiner Funktion als Sprecher der Ruhrgebietskonferenz Pflege mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Das Gespräch fand im Rahmen einer Veranstaltung mit allen Trägervertretern der Ruhrgebietskonferenz Pflege statt. Hier die offizielle Pressemitteilung.


mehr

Artikelbild

Kircheneintrittsstelle schließt im November

Immer freitags können Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, in der Eintrittsstelle an der Duisburg Salvatorkirche mit Pfarrerinnen und Pfarrern in Gespräch kommen und über die Kirchenaufnahme reden - im Monat November aber leider nicht.


mehr

Artikelbild

Ein dreifaches großes Dankeschön im Gottesdienst

Im Gottesdienst der evangelischen Kirchengemeinde Meiderich am Sonntag, 4. Oktober 2020 wird das neue Presbyterium durch Gebet und Segen eingeführt. Zugleich verabschiedet die Gemeinde drei Presbyterinnen feierlich und dankt ihnen für die langjährige Arbeit. Dass dies am Erntedanktag 2020 geschieht, ist für die Gemeinde ein bewusst gesetztes Zeichen.


mehr

Artikelbild

Über 1700 erlebnisreiche Flusskilometer in 80 Fotominuten

Der Duisserner Bezirk der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg lädt nach langer Pause wieder zu einem Themennachmittag in die Notkirche, Martinstraße 37, ein. Dort geht es am Mittwoch, 30. September 2020 um 15 Uhr auf einer Leinwand auf große Bilderreise von Köln zunächst flussabwärts ins Rheindelta mit seinen großen Städten Antwerpen, Rotterdam und Amsterdam. 


mehr

Artikelbild

Erntedank-Entdeckungstour

Da in der Obermarxloher Lutherkirche zurzeit nur 20 Personen gemeinsam Gottesdienst feiern können, hat sich die Evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh für das Erntedankfest eine schöne Alternative einfallen lassen. Sie lädt Groß und Klein zu einer Erntedank-Entdeckungstour ein.


mehr

Artikelbild

Erntedank in Duisburg

Gott für die Ernte zu danken, gehörte zu allen Zeiten zu den religiösen Grundbedürfnissen. Mit dem Erntedankfest erinnern Christinnen und Christen an den engen Zusammenhang von Mensch und Natur, meist geschieht dies am ersten Sonntag im Oktober, in diesem Jahr ist es der 3. Oktober 2021.


mehr

Artikelbild

Auch die „Pusteblume“ ist jetzt Familienzentrum

Die Freude war groß, als das Team der Kita „Pusteblume“ aus Neuenkamp nach den Ferien erfuhr, dass diese das Zertifikat „Familienzentrum NRW“ erhalten hatte. Die Freude darüber konnte wegen der Pandemie nur im kleinen Kreis geteilt werden, aber für die Kinder wurde der letzte Freitag zum Fest, bei dem sie die Nachbarschaft durch aufsteigende Luftballons ein wenig von der Aktion mitbekommen ließen.


mehr

Artikelbild

Babymützchen für die Säuglingsstation

Jedes ganz bunt und vom Aussehen völlig anders, aber bestimmt jedes der 70 Babymützchen, die Jugendleiterin Marion Brozek dem Team der Säuglingsstation des Bethesda Krankenhauses neulich übergeben hat, wird den dort neugeborenen Mädchen und Jungen ein wärmend-weiches Wohlgefühl geben.


mehr

Artikelbild

"Abartig und unmenschlich"

Mit einem hochaktuellen Lagebericht aus dem abgebrannten Flüchtlingslager Moria begann die Diskussionsveranstaltung der Reihe „Weltblick Duisburg“ des Gemeindedienstes für Mission und Ökumene der Evangelischen Kirche im Rheinland (GMÖ) in der Kulturkirche Liebfrauen.


mehr

Artikelbild

Was braucht es zum Leben?

Als sich die Konfirmandinnen und Konfirmanden der Evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis die Frage stellten, was sie zum Leben brauchen, stellten sie fest, dass es Wesentliches im Leben umsonst gibt: Luft zum Atmen, Freunde, Liebe. Dass es Menschen aber an den elementarsten Dingen fehlt, wurde den Konfis beim Sortieren von Spenden klar, die in diesem Jahr nach Tadschikistan verschickt werden. 


mehr

Artikelbild

Parallele Gemeindeversammlungen

Die beiden evangelischen Nachbarkirchengemeinden Meiderich und Obermeiderich laden am gleichen Tag zur gleichen Uhrzeit nach den Gottesdiensten ihre Mitglieder und Interessierte zu Gemeindeversammlungen ein.


mehr

Artikelbild

Orgel rockt

Am Freitag, 25. September 2020 ist in der Friedenskirche Hamborn, Duisburger Str. 174, Patrick Gläser wieder zu Gast und spielt  Rock, Pop und Filmmusik auf der Eule-Orgel. UPDATE: Das Konzert ist ausverkauft! 


mehr

Artikelbild

Jubiläumskonfirmation in der Versöhnungskirche

Am 25. Oktober 2020 feiert die Evangelische Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm eine Jubiläumskonfirmation für und mit ehemaligen Konfirmandinnen und Konfirmanden, die vor 50 oder mehr Jahren in dieser oder einer anderen Kirchengemeinde konfirmiert wurden. Der Gottesdienst in der Versöhnungskirche an der Lauenburger Allee beginnt um 10 Uhr. 


mehr

Erster Pop-Kantor der rheinischen Kirche

Mit Daniel Drückes hat die Evangelische Kirche im Rheinland ihren ersten Pop-Kantor (wir sind stolz darauf, denn er und seine tolle Arbeit haben sehr viel mit Duisburg zu tun). Im Interview mit der EKiR spricht er über Orgelklänge, Widerstände gegen Popmusik in Gottesdiensten und neue Aufgaben in Coronazeiten.


mehr

Artikelbild

Lichtspiele in der Auferstehungskirche

In der Ungelsheimer Auferstehungskirche sind meist mehrmals im Jahr verschiedenste Kunst- und Fotografie-Ausstellungen zu sehen. Die evangelische Gemeinde hält an dem Format fest und zeigt jetzt Fotografien aus dem städtischen Umfeld der Region. In den Bildern geht es um das Spiel von Licht und Schatten und die Leuchtkraft der Farbe.


mehr

Artikelbild

Neue Praystation nach der Sommerpause

Wegen der Corona-Pandemie hatten ein Team um Pfarrer Samuel Dörr schon Ende März aus dem Jugendgottesdienst, zu dem die Leute ins evangelische Gemeindezentrum Huckingen kommen sollten, einen Live-Gottesdienst zum Mitfeiern und Mitmachen im Internet gemacht; es wurden bisher 13. Nach der Sommerpause lädt das Team jetzt zur nächsten Ausgabe der „Praystation“ – so heißt das Gottesdienstformat.


mehr

Artikelbild

Kinder fördern - Familien entlasten - Ganztagsbetreuung ausbauen

Die Offene Ganztagsbetreuung an Grundschulen steht wie die Schulen insgesamt vor erheblichen Zukunftsaufgaben und Herausforderungen. Nach dem Willen des Gesetzgebers soll sie ausgebaut werden. Sie ist dafür aber schlecht aufgestellt. Unmittelbare Verantwortung trägt hier auch die Kommune. Die AG der Wohlfahrtsverbände richtet deshalb vor der Kommunalwahl Forderungen an die Duisburger Parteien. 


mehr

Artikelbild

Europas Flüchtlingslager

Das griechische Flüchtlingscamp Moria ist seit Jahren völlig überfüllt. In der Kulturkirche Liebfrauen berichtet Fotografin Alea Horst von der Situation vor Ort. Auf dem Podium sprechen Becky Fetsch, Flüchtlingsberatung des Diakoniewerks Duisburg  und Diakon Stephan Koch, Flüchtlingsbeauftragter der Katholischen Stadtkirche Duisburg, darüber, was Menschen in Europa und in Deutschland tun können.


mehr

Artikelbild

„Himmelschreiendes aus der Provinz“

Nach einer monatelangen Corona-Pause haben in Duisburg die Katholische Stadtkirche und der Evangelische Kirchenkreis die Künstler Willibert Pauels und Okko Herlyn eingeladen, um dem Publikum endlich wieder eine kulturelle Live-Veranstaltung bieten zu können.


mehr

Artikelbild

Bei Pfarrerin Esther Immer stehen die Menschen stets im Mittelpunkt

In der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg hat Esther Immer viele Jahre lang gewirkt. Jetzt ist die 46-jährige Pfarrerin als Seelsorgerin im Evangelischen Christophoruswerk in Meiderich tätig. Und auch hier stehen die Menschen im Mittelpunkt ihres Handelns.


mehr

Artikelbild

Die Kirche der Zukunft wird in Kooperationen existieren

Die Kirche der Zukunft wird in Kooperationen existieren. Das ist für Dr. Christoph Urban ein Schlüsselsatz, den der Pfarrer in seiner Bewerbungsrede auf der Tagung der Synode des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg aussprach, wo er zum Nachfolger von Superintendent Armin Schneider gewählt wurde. Beim Medientermin der beiden hob Dr. Urban die Bedeutung der Zusammenarbeit vieler erneut hervor.


mehr

Artikelbild

In einem guten Haus geht nichts verloren

Dass in einem guten Haus nichts verloren geht, ist ein Sprichwort, dessen Bild die Evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd für sich in Anspruch nimmt, denn sie will nicht vergessen, sich im Gottesdienst bei den Presbyterinnen und Presbytern zu bedanken, die die letzten vier Jahre Verantwortung getragen haben.


mehr

Artikelbild

Zugabe am nächsten Sonntag

Mitarbeitende und Ehrenamtliche der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh sorgen seit 5 Jahren an jedem Sonntag der Sommerferien mit Kuchen, Kaffeeduft und Getränken für Entspannung im Innenhof zwischen Lutherkirche, Familienzentrum und „Blauem Haus“. Da wegen der Corona-Pandemie an das traditionelle Sommerfest jetzt nicht zu denken ist, gibt es zum Trost ein Extra-Sonntags-Café.


mehr

Artikelbild

Michelle Obama und Ulla Hahn noch in diesem Jahr

Ein spannendes, interessantes Buch ist gelesen und es ist niemand da, der das kennt und mit dem man sich darüber austauschen kann. Dieses Problem behebt die evangelische Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm seit einigen Jahren: Alle vier Wochen treffen sich Menschen am ersten Dienstag im Monat um 19.30 Uhr im Gemeindehaus an der Lauenburger Allee 21 und tauschen sich über den jeweiligen Schmöker aus.


mehr

Artikelbild

Keine Bedenken bezüglich der Sicherheit der Kirche

Beginnend mit den beiden Konfirmationsgottesdiensten am 30. August 2020 wird die evangelische Kirche in Meiderich, Auf dem Damm 6, wieder geöffnet. Die Untersuchung der in der Kirche aufgetretenen Schäden durch einen Statiker hat ergeben, dass keine Bedenken bezüglich der Sicherheit der Kirche bestehen und dass die Kirche für die Öffentlichkeit wieder geöffnet werden kann.


mehr

Artikelbild

Pilgerfilm begeisterte Kinogäste in der Gießhalle im Landschaftspark

„Kleine seelische Tankstellen“ bieten katholische Stadtkirche und evangelischer Kirchenkreis in diesem Corona-Sommer den Duisburgern auch außerhalb von Kirche und Gottesdienst. Eine dieser Tankstellen war am 19. August der gemeinsam mit dem Filmforum präsentierte Dokumentarfilm „Nur die Füße tun mir leid“ von Gabi Röhrl im Landschaftspark Nord.


mehr

Artikelbild

Gottesdienst unter freiem Himmel

Die Evangelische Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm lädt zur Feier des Sonntagsgottesdienstes am 30. August 2020 zur Gemeindewiese bei der Versöhnungskirche an der Lauenburger Allee; das neue Presbyterium wird gesegnet und Melanie Maurer ins Presbyterium nachberufen. Das Außengelände ist so groß, dass keine Anmeldungen notwendig sind; die Hygieneregeln der Kirchengemeinde gelten aber auch hier.


mehr

Artikelbild

Keine ökumenische Segensfeier für Neugeborene mehr in diesem Jahr

Die vier Segensfeiern für Familien mit Babys, die es seit Januar 2019 im Duisburger Norden gab und zu denen die katholische und evangelische Kirche eingeladen hatten, kamen gut an. Die für Mai geplante musste bereits wegen der Corona-Pandemie ausfallen und auch die für September angedachte Feier, für die sich schon Familien anmelden wollten, kann leider nicht gefeiert werden.


mehr

Artikelbild

Anmeldungen zum Neudorfer Sommerferienprogramm

Ferientage mit Action und Entspannung soll es für Mädchen und Jungen im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren im evangelischen Jugendzentrum an der Gustav-Adolf-Str. geben. Dafür sorgen Kathleen Rawe und ihr Team, die ein kurzweiliges Programm mit Sport, Kreativem und Kulinarischem ausgetüftelt haben, in dem die aktuellen Pandemiebestimmungen berücksichtigt sind.


mehr

Artikelbild

Servicetelefon der evangelischen Kirche

Antworten auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit erhalten Anrufende des kostenfreien Servicetelefons der evangelischen Kirche in Duisburg montags von 18 bis 20 Uhr. Und die Pfarrerinnen und Pfarrer haben als Seelsorgende am Hörer auch ein offenes Ohr für Sorgen und Nöte - am 27. September ist es Pfarrer Hans-Peter Lauer von der Evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh.


mehr

Artikelbild

„Von Advent bis Totensonntag“ - eine Einführung in das Kirchenjahr

Vorträge in der Reihe „Glaube im Gespräch“ der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh gibt es seit vielen Jahren meist alle vier Wochen. Nach einer Zwangspause durch die Corona-Pandemie wird sie am Dienstag, 25. August 2020 um 19.30 Uhr in der Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40, wieder fortgesetzt.


mehr

Präses erbittet Spenden: 1000 Wohnungen für Beirut

Beirut/Düsseldorf (13. August 2020). Die Evangelische Kirche im Rheinland schließt sich einem Spendenaufruf der Evangelischen Kirche in Syrien und im Libanon (NESSL) für die Opfer der Explosion im Beiruter Hafen an. „Die Explosion hat die gesamte Bevölkerung der Stadt getroffen. 


mehr

Artikelbild

Anja Lerch und Wolfgang Trepper halten dem Förderverein „pro doMMo“ die Treue

Der Förderverein zur Erhaltung der evangelischen Kirche Mittelmeiderich „pro doMMo“ hatte für Herbst und Winter 2020 zwei große Veranstaltungen geplant. Der Verein bedauert, dass sie wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht durchgeführt werden können; er freut sich aber umso mehr, dass keine der beiden ausfällt.


mehr

Artikelbild

Klangzauber in der Kirche

Einen Klangzauber mit Cello und Klavier soll es am Sonntag, 23. August 2020 um 17 Uhr in der evangelischen Kirche in Wanheim, Wanheimer Str. 661, geben. Einlösen möchten dies Annemieke Schwarzenegger und Bernhard Bücker, die mit dem Spiel auf Cello und Klavier einen weiten Bogen schlagen und das Publikum auf eine Entdeckungsreise durch die stilistische Vielfalt klassischer Musik nehmen möchten.


mehr

Was Pilgern mit den Menschen macht

Gabi Röhrl zeigt in ihrem Dokumentarfilm „Nur die Füße tun mir leid“ ein ganz persönliches Bild des berühmten Jakobswegs und seiner vielen Pilger, die er jährlich in seinen Bann zieht und sie nie unverändert zurücklässt. Auf Einladung von Filmforum, evangelischer und katholischer Kirche kommt die Regisseurin am 19. August 2020 in die Gießhalle im Landschaftspark zur Vorstellung und zum Gespräch. 


mehr

Artikelbild

Gemeinde lädt zum Gottesdienst unter freiem Himmel

Wenn es kein Unwetter gibt, feiert die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West am Sonntag, 16. August 2020 wieder einen Gottesdienst im Freien auf der Pfarrwiese neben der Christuskirche, Bismarckstraße Ecke / Gustav-Adolf-Straße; das hat schon am 19. Juli beim ersten Gottesdienst unter freiem Himmel gut geklappt.  


mehr

Artikelbild

Himmelschreiendes aus der Provinz mit zwei Kabarettisten in der Kulturkirche Liebfrauen

Wenn ein katholischer und ein evangelischer Theologe kabarettistisch aufeinandertreffen, kann man sich auf Himmelschreiendes gefasst machen. „Ne bergische Jung“ Willibert Pauels und der niederrheinische Kleinkünstler Okko Herlyn werden die Provinz innerhalb und außerhalb der Kirche kräftig aufmischen - in Duisburg am 26. August 2020 in der Duisburger Kulturkirche Liebfrauen.   


mehr

Artikelbild

Mit allen Sinnen erleben

Wenn neue Technik in die Pflege einzieht, ist so mancher erst einmal skeptisch und hält das für unpersönlich. Bei dem „Projektor Qwiek up“, der jetzt  für das Werner Brölsch Haus im Ev. Christophoruswerk in Meiderich angeschafft wurde, ist das Gegenteil der Fall, denn er eröffnet neue Möglichkeiten in der Betreuung und ergänzt das Angebot in der Pflege fühlbar. 


mehr

Artikelbild

Umzug des Diakonie-Pflegezentrums Duisburg-Mitte/Süd

Anfang August konnten die Mitarbeitenden des Diakonie-Pflegezentrums Duisburg-Mitte/Süd in die neuen Räume in Buchholz umziehen. Den Standort an der Düsseldorfer Landstr. 17 in Duisburg Buchholz hat die Ev. Sozialstationen GmbH nach langer Suche gefunden und – es sind großzügige, barrierefreie Räumlichkeiten mit ausreichend Platz für Büroarbeit und einen großen Mitarbeiterbesprechungsraum.


mehr

Artikelbild

Menschenrechte können nicht länger egal sein

Für ein neues Lieferkettengesetz zur Einhaltung der Menschenrechte auch bei Zulieferfirmen im Ausland setzt sich Claudio Gnypek, GMÖ-Bildungsreferent ein. Nun kommt eine Gesetzesvorlage. - "Ein Erfolg, aber kritische Begleitung ist nötig", so Gnypek. 


mehr

Artikelbild

Spiel und Spaß in den Sommerferien

Trotz der Corona-Pandemie gab es bei der Amalie Sieveking Gesellschaft Duisburg (ASG) in den Sommerferien verschiedene Betreuungsangebote für Kinder mit Behinderungen verschiedene Betreuungsangebote. Es war eine wichtige Entlastung für Familien nach vielen Wochen ohne KiTa und Schule. 


mehr

Artikelbild

Beschleunigung und Besinnung

Zum Eröffnungsgottesdienst der Ausstellung von Walter Maria Padao kamen 65 Menschen. Mehr dürfen es wegen der Corona-Pandemie auch beim Abschlussgottesdienst am 9. August nicht sein. Die Predigt wird nicht konventionell sein, denn Pfarrer Martin Winterberg betrachtet mit der Gemeinde ein Bild des Künstlers, das Menschen in einer beschleunigten Zeit darstellt. Es geht am Schluss um die Besinnung.


mehr

Artikelbild

Servicetelefon der evangelischen Kirche

„Zu welcher Gemeinde gehöre ich?“ oder „Wie kann ich in die Kirche eintreten?“ oder „Holt die Diakonie auch Möbel ab?“: Antworten auf Fragen zum Thema evangelische Kirche dieser und ganz anderen Art gibt am nächsten Montag Pfarrerin Sahar Süelbeck am kostenfreien Servicetelefon.


mehr

Artikelbild

Gespräch von Reling zu Reling

Die Sonne scheint, eine leichte Brise weht durch den Duisburger Hafen. Die „Johann Hinrich Wichern“ startet von der Schifferbörse aus eine Tour durch die heimischen Gewässer. Reiner Terhorst ist die Tour für uns mitgefahren und hat mit dem Team gesprochen: Wie geht es den Binnenschiffern und Seeleuten in Corona-Zeiten und wie können ihnen die drei durch ihre Arbeit helfen?


mehr

Artikelbild

Salz der Erde, Licht der Welt

Während der Corona-Pandemie ist Gemeindegesang in einem Gottesdienst nicht möglich, das Spiel der Orgel ist aber zu hören. Um der Kirchenmusik noch etwas mehr Gewicht zu geben hat in der evangelischen Gemeinde Duisburg Hochfeld deren Kirchenmusiker Joachim Heckmann zum Thema des nächsten Gottesdienstes „Salz der Erde, Licht der Welt“ Stücke ausgesucht, die er an der Orgel zu Gehör bringen wird.


mehr

Artikelbild

Vielfältiges Kursprogramm beim evangelischen Bildungswerk

Die Dozentinnen und Dozenten des Evangelischen Bildungswerkes Duisburg haben für das zweite Halbjahr ein umfassendes, vielfältiges und flächendeckendes Kursangebot auf die Beine stellen können. Das sagt dessen Leiter Dr. Marcel Fischell nicht ohne Stolz, denn in den Zeiten der Lockerungen bleibt der Gesundheitsschutz aller Beteiligten das Maß aller Entscheidungen – auch beim Fortbildungsprogramm.


mehr

Artikelbild

Sicherheitsanweisungen für den Sonntagsgottesdienst

Nach der Sommerkirche mit der Nachbargemeinde feiert die evangelische Kirchengemeinde Obermeiderich in der Kirche an der Emilstraße 27 seit August dort wieder die regulären Sonntagsgottesdienste. In einem humorvollen Video zeigen Pfarrerin und Pfarrer mit ihren Sicherheitsanweisungen, dass auch bei diesen Gottesdiensten Corona-Pandemie-Bedingungen gelten und noch keine Normalität eingekehrt ist.


mehr

Artikelbild

Neue Senioreneinrichtung an der Bonhoefferstraße

Mitten im historischen Zentrum des Ev. Christophoruswerkes in Meiderich, wo nach dem Krieg das erste feste Steingebäude (Wichern Haus) stand, beginnen nun die Bauarbeiten für ein neues Seniorenzentrum. Für eine Investitionssumme von knapp 13 Mio Euro entsteht neben der zentralen Glockenwiese mit wunderschönem Bauerngarten eine moderne Senioreneinrichtung im sogenannten Hausgemeinschaftsmodell. 


mehr

Artikelbild

Gottesdienste im Gemeindezentrum

Da aufgrund der aufgetretenen Schäden an der Kirche in Meiderich, Auf dem Damm 6, längerfristige Messungen an Boden und Holzelementen nötig geworden sind und das Gotteshaus vorerst geschlossen ist, feiert die evangelische Gemeinde die Gottesdienste vorübergehend im benachbarten Gemeindezentrum.


mehr

Artikelbild

Werke von Bruhns, Buxtehude und Bach

Beim letzten Konzert der diesjährigen Ausgabe der Reihe „Sommerliche (Orgel-)Konzerte“ in der Hamborner Friedenskirche spielt Jan Dolezel. Er kennt die Eule-Orgel von seinem Konzert von 2018 und spielt auf dem Instrument diesmal Werke von Bruhns, Buxtehude und Bach.  


mehr

Artikelbild

Künstlergespräche in der Salvatorkirche über Loveparade-Bilder

In der Salvatorkirche Duisburg sind derzeit Werke von Walter Maria Padao zu sehen. Dazu gehören drei großformatige Bilder, die im Chorraum stehen und das Ergebnis der Auseinandersetzung des Künstlers mit der Love-Parade-Tragödie zeigen. Darüber können Interessierte mit Walter Padao bei zwei Künstlergesprächen in der Salvatorkirche reden.


mehr

Filmforum und Kirchen laden gemeinsam zum Kino in die Gießhalle ein

Der Mythos Jakobsweg zieht jährlich Tausende von Pilgern in seinen Bann - auch Protestantinnen und Protestanten. Wer sich darauf einlässt, sieht auch, „was der Weg mit ihnen macht“. In einem Dokumentarfilm geht es genau darum. Ihn zu sehen, laden evangelische und katholische Kirche gemeinsam ein: in die Gießhalle im Landschaftspark, am 19.8.2020... und die Regisseurin ist mit dabei.


mehr

Artikelbild

Einmal über die Welt, die Kirchen und sich selbst herzlich lachen

Einmal über die Welt, die Kirchen und sich selbst herzlich lachen, trotz und gerade wegen Corona: Das könnte am 26. August 2020 über dem Programm eines ökumenischen Kirchenkabarett-Abends mit Diakon Willibert Pauels in seiner Rolle als „Ne Bergische Jung“ und dem Duisburger Kabarettisten und Theologie-Professor Okko Herlyn stehen.


mehr

Artikelbild

Kunstausstellung zum 10. Jahrestag der Loveparade-Tragödie

Walter Maria Padao hat seit 1994 zahlreiche Kunstperformances durchgeführt und in vielen Ausstellungen seine Werke ausgestellt. Jetzt zeigt er in der Duisburger Salvatorkirche seine aktuellen Bilder, die unter dem Titel „entzogen“ das Grauen und das Unglück der Love-Parade-Tragödie thematisieren.


mehr

Artikelbild

Das evangelische Familienzentrum Neudorf-West wurde zur „fairen Kita“ ausgezeichnet

Als Mädchen und Jungen mit dem Kita-Team des Familienzentrums Neudorf-West im Stuhlkreis saßen und nicht alle Schokolade hatten, war allen sofort klar, dass das nicht fair sein kann. Diese Erfahrung war ein kleiner Mosaikstein auf dem Weg der Kleinen zum Verständnis, was fair ist, und ein kleiner Mosaikstein auf dem Weg zur vom Netzwerk „faire Metropole Ruhr“ zertifizierten fairen Kita.


mehr

Artikelbild

Sonntagsgottesdienste in der Lutherkirche bis Ende September auch im Livestream

In der Evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg werden seit Anfang Juni 2020 wieder Gottesdienste gefeiert – mit Anmeldung, ohne Gesang, mit markierten Sitzplätzen, Abstandsregeln und Mund-Nasen-Maskenpflicht. Die Sonntagsgottesdienste aus der Lutherkirche werden zudem im Livestream im Internet übertragen – mindestens bis Ende September.


mehr

Artikelbild

Der Abschiedstag wurde für den scheidenden Obermeidericher Rektor zum Überraschungstag

Die Titel beider Lieder treffen auf Martin Fey zu: „Abschied ist ein scharfes Schwert“ und „Niemals geht man so ganz.“ Der Abschiedstag des Rektors der Gemeinschaftsgrundschule Zoppenbrückstraße in Obermeiderich, der durch sein Wirken über die Schule hinaus gute Spuren hinterlassen hat, wird durch originelle Ideen von Weggefährtinnen und Weggefährten aus dem Stadtteil zum Überraschungstag.  

 


mehr

Artikelbild

Podiumsdiskussion in Duisburg mit Kirchenrat Rafael Nikodemus

Der erste Juli ist der Jahrestag eines schlimmen Verbrechens. Am ersten Juli 2009 wurde im Landgericht Dresden die schwangere, 32-jährige Pharmazeutin Marwa El-Sherbini erstochen, weil sie sich keine antimuslimischen Beleidigungen gefallen lassen wollte. Inzwischen ist dieser Tag zum internationalen Tag gegen Hass und antimuslimischen Rassismus geworden.


mehr

Artikelbild

Jahresbericht 2019 nimmt besonders die Menschen in den Blick, die im Diakoniewerk ihren Dienst tun

Der Jahresbericht des Diakoniewerks Duisburg ist frisch gedruckt und wurde heute von Geschäftsführer Udo Horwat offiziell vorgestellt. Das gemeinnützige Unternehmen ist Träger verschiedener Einrichtungen in den Bereichen Wohnungslosenhilfe, Suchtkrankenhilfe, Sozialpsychiatrie, Kinder, Jugend & Familie sowie Arbeit & Ausbildung. 


mehr

Artikelbild

Sinkende Mitgliederzahlen, aber auch kleine Lichtblicke

Was die Evangelische Kirche in Deutschland bundesweit feststellt und die Evangelische Kirche im Rheinland auf Landesebene feststellt, kann auch der Evangelische Kirchenkreis Duisburg auf regionaler Ebene bestätigen: Die Zahl der Mitglieder sinkt und die Zahl der Austritte steigt. Pfarrer Stephan Blank, Assessor des Duisburger Kirchenkreises hebt aber auch Lichtblicke in den aktuellen Zahlen hervor. 


mehr

Artikelbild

Nachwuchs weiter ausgebildet - trotz Corona

Die Allgemeinverfügung der Stadt Duisburg zum Gottesdienstverbot traf Klaus Andrees Mitte März unvermittelt. Der ordinierte Prediger stand Sonntag früh schon im Talar in der Versöhnungskirche zu Großenbaum-Rahm als er die Nachricht bekam. Beinahe sein erster Gedanke galt dem Kurs von 18 Freiwilligen, die just im Coronajahr mitten in ihrer 1-Ausbildung zum ehrenamtlichen Notfallseelsorger steckten.


mehr

Artikelbild

Das Sommercafé öffnet jetzt unter „Corona-Regeln“

„Am Anfang waren wir wohl unsere besten Gäste“, erinnert sich lachend Pfarrerin Birgit Brügge, „aber mittlerweile hat es sich herumgesprochen, wie entspannt das bei uns abläuft.“ Sie meint das Sommercafé am Blauen Haus der Evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh an der Wittenberger Straße 15, inmitten der idyllischen Siedlung „Frauenwiese“.


mehr

Artikelbild

Sommerkirche jetzt in Obermeiderich

Zur traditionellen gemeinsamen Sommerkirche wollten die beiden Kirchengemeinden Meiderich und Obermeiderich in diesem Jahr in die Kirche, Auf dem Damm, einladen. Wegen Schäden, die in den letzten Tagen verstärkt in der Kirche aufgetreten sind, kann diese bis auf weiteres nicht genutzt werden. Die Sommerkirche fällt aber nicht aus, sondern wird kurzerhand in die Kirche an der Emilstr. 27 verlegt.


mehr

Artikelbild

Einladung zur „meditativen, offenen Kirche“ in Buchholz und in Wedau

Seit Anfang Juni öffnet die Evangelische Kirchengemeinde Trinitatis ihre Gotteshäuser - die Jesus-Christus-Kirche in Buchholz und die Wedauer Kirche am See – immer sonntags für zwei Stunden zum Gebet und zum Verweilen bei Texten und Musik. Diese „meditative, offene Kirche“ gibt es auch im Monat Juli, reguläre Gottesdienste aber noch nicht.


mehr

Artikelbild

Wenn der Kirchplatz zum Sandkasten wird

Der Kirchplatz in Meiderich an der Straße Auf dem Damm ist seit Wochen eine Baustelle. Bagger, Lastwagen, Berge von Sand und große Steinhaufen sowie emsige Bauarbeiter prägen das Bild, das sich nahezu täglich ändert. Die Evangelische Kirchengemeinde Meiderich hat eine Menge Geld in die Hand genommen, um die Umgebung des Gotteshauses und des angrenzenden Gemeindezentrum neu zu gestalten.


mehr

Artikelbild

Handlungsbedarf in der Wohnungsnotfallhilfe

„Dass die Wohnungsnotfallhilfe in Duisburg aufgrund der Veränderungen in den letzten Jahren angepasst werden muss, ist meines Erachtens unstrittig“ sagt Udo Horwat, Geschäftsführer der Diakoniewerk Duisburg GmbH, in einer Stellungnahme anlässlich der aktuellen Berichterstattung zum Thema „Wohnungsnotfallhilfe in Duisburg“. Zu lesen ist die gesamte Stellungnahme hier.


mehr

Reisesegen per Videoandacht

Zur Ferien- und der Sommerreisezeit gibt es oft besondere Gottesdienste, in denen Menschen einen Reisesegen mit auf ihre Wege nehmen. Pfarrerin Ute Sawatzki, Pfarrer Stephan Blank und Pfarrer Armin Schneider eine Reiseandacht aufgenommen, in der sie um den Segen Gottes für die bitten, die unterwegs sind, die, die zuhause bleiben müssen, und für die, die schwere Zeiten vor sich haben.


mehr

Artikelbild

Kanzelrede soll nachgeholt werden

Am Sonntag, 21. Juni 2020 hätte Prof. Dr. Barbara Buchenau von der Kanzel der Salvatorkirche reden sollen. Damit möglichst vielen Menschen den Vortrag der Prorektorin der Universität Duisburg-Essen für Gesellschaftliche Verantwortung, Diversität und Internationale in dem Gotteshaus verfolgen können, wurde er wegen der Corona-Virus-Krise auf planungssichere Zeiten verschoben.


mehr

Artikelbild

Zweites sommerliches Konzert in der Friedenskirche

Auch das zweite Konzert der diesjährigen Ausgabe der Reihe „Sommerliche (Orgel-)Konzerte“ in der Hamborner Friedenskirche ist schon fast ausverkauft. Es gibt nur noch 10 Karten für den Abend am 22. Juli 2020 um 20 Uhr mit dem Musiker Allessio Nocita.


mehr

Artikelbild

Evangelisches Bildungswerk sucht Fachberatung Kindertageseinrichtungen

Das Evangelische Bildungswerk im Kirchenkreis Duisburg ist Träger von 13 Kindertageseinrichtungen, 16 Offenen Ganztagsschulen und nach dem Weiterbildungsgesetz anerkannte Einrichtung für Familienbildung sowie anerkannter Integrationskursträger. Das EBW sucht eine Fachberatung Kindertageseinrichtungen (m/w/d) für insgesamt 26 Kindertageseinrichtungen.


mehr

Artikelbild

Erlebnis im Bus mit Aspekten von Menschlichkeit

Menschen aus der evangelischen Gemeinde Neudorf-West laden mit den „Berührungspunkten“ zu einer besonderen Begegnung im Internet ein. Denn sie alle erzählen eine ganz persönliche Geschichte, die sie heute noch begleitet, tröstet und ermutigt. Aktuell tut dies Anke Rüdiger mit einem Erlebnis, das sie früher als Busfahrerin hatte und das aber gleich zwei Aspekte von Menschlichkeit vermittelte.


mehr

Artikelbild

Verschwörungsideologien und die extreme Rechte

Um „Verschwörungsideologien und die extreme Rechte“ geht es am Dienstag, 16. Juni 2020 um 19 Uhr bei der Videokonferenz mit Miro Dittrich vom Projekt „de:hate - Monitoring & Analyse zu digitalen Phänomenen“ der Amadeu Antonio Stiftung. 


mehr

Artikelbild

Ehemaliges Gemeindehaus wird zu einer Pflegeeinrichtung für 39 Bewohner umgebaut

An der Flottenstraße 57 in Duisburg-Beeck hat der Umbau des ehemaligen evangelischen Gemeindehauses begonnen. In unmittelbarer Nähe zu den Beecker Hausgemeinschaften / Haus an der Flottenstraße errichtet die Evangelische Altenhilfe Duisburg eine weitere Pflegeeinrichtung mit 39 Plätzen. Etwa eineinhalb Jahre Bauzeit sind geplant.


mehr

Artikelbild

Schrittweise Öffnung der BBZs im Stadtgebiet

Mit der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes können nun auch die Beratungs- und Begegnungszentren für ältere Bürgerinnen und Bürger schrittweise und vorsichtig wieder ihre Türen öffnen. Wie die Duisburger Wohlfahrtsverbände mitteilen, werden zunächst kleine Bildungsveranstaltungen, Kurse und kulturelle Darbietungen möglich sein.


mehr

Artikelbild

Online-Andachten in Gebärdensprache

Auch während der abklingenden Corona-Virus-Pandemie gibt es noch einige Andachten und Gottesdiensten, die nur im Internet zu sehen sind. Bei manchen ist jedoch nichts zu hören, selbst wenn die Lautstärke voll aufgedreht wird und verstehen können die Gesten nur die Menschen, die die Gebärdensprache beherrschen.


mehr

Artikelbild

Als PDF neu aufgelegt

Es hat sich ganz schön viel geändert seit die letzte Auflage des „Direkten Drahtes“ - unserer Adressbroschüre aus dem Bereich der evangelischen Kirche und ihrer Diakonie in Duisburg - Anfang 2019 gedruckt wurde. Die komplett aktualisierte Version gibt es jetzt als PDF im Netz unter www.kirche-duisburg.de.


mehr

Artikelbild

Demokratie und Freiheit stehen nicht zur Disposition

Ein evangelisches Kirchenparlament kann auch online debattieren und Beschlüsse fassen. Das haben 94 Abgeordnete der Synode des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg bei ihrer Zusammenkunft im Internet am Freitag, 5. Juni 2020 bewiesen. Zusätzlich zu dem regulären Programm gaben die Synodalen eine „Erklärung zum Zustand der Demokratie in Deutschland anlässlich des Ausnahmezustandes in den USA“ ab.


mehr

Artikelbild

Die Krise läuft im Hintergrund

Wie läuft es eigentlich bei der ökumenischen Telefonseelsorge für Duisburg, Mühlheim und Oberhausen? Müssen die Ehrenamtlichen im Telefondienst jetzt nur noch Gespräche über die Coronakrise führen? „Ganz und gar nicht“, sagt die langjährige Mitarbeiterin Frau Z., die zu ihrem Schutz anonym bleibt.


mehr

Artikelbild

Umgang mit Verschwörungsideologien

Während der Corona-Pandemie sind verschwörungsideologische Gedanken noch sichtbarer als sonst. So ist im Internet und im Alltag von Behauptungen der Art zu hören, dass das Virus kein Zufall sei, sondern bewusst erschaffen wurde. Wie Menschen, die im Bildungsalltag arbeiten, damit umgehen können, wenn andere mit solchen oder ähnlich abstrusen Ideen kommen, ist Bestandteil eines Online-Workshops.


mehr

Artikelbild

Praystation mit Gästen

Wegen der Auswirkungen des Corona-Virus hatten Pfarrer Samuel Dörr und das Team „@god.com_du“ schon Ende März aus dem Jugendgottesdienst, zu dem die Leute ins evangelische Gemeindezentrum Huckingen kommen sollten, einen Live-Gottesdienst zum Mitfeiern und Mitmachen im Internet gemacht; es wurden bisher 10. Jetzt geht das Team in den nächsten Ausgaben der „Praystation“ mit Gästen auf Sendung.


mehr

Artikelbild

„Wer schweigt stimmt zu“

Einen analytischen Blick auf „Verschwörungsmythen zu Corona-Zeiten“ warf die Theologin, Pädagogin und Netzaktivistin Dr. Katrin Juschka. Ihre Erkenntnisse teilte sie von Bildschirm zu Bildschirm mit knapp 50 Interessierten.  


mehr

Artikelbild

Evangelisches Kirchenparlament tagt online

Die Synode ist vergleichbar mit einem Parlament auf politischer Ebene. In Zeiten der Corona-Pandemie können dessen Abgeordnete – es sind Pfarrerinnen und Pfarrer, gewählte Presbyterinnen und Presbyter der 15 Gemeinden sowie berufene Mitglieder, die gemeinsam den Kirchenkreis leiten – nicht zur Tagung in einer Kirche zusammenkommen. Treffen werden sie sich dennoch; und zwar im virtuellen Raum.


mehr

Artikelbild

Kein Gesang in Gotteshäusern zum Kirchengeburtstag

Pfingsten feiern Christinnen und Christen die Sendung des Heiligen Geistes. Es wird häufig als Gründungsgeschehen der Kirche verstanden. Diesen „Geburtstag“ der Kirche feiern der Evangelische Kirchenkreis Duisburg und die 15 Kirchengemeinden in diesem Jahr nicht mit ökumenischen Freiluftgottesdiensten oder Taufgottesdiensten am See, sondern wegen der Corona-Pandemie ganz anders.  


mehr

Artikelbild

Luzie-Lotta und Pfarrer Blank feiern das Pfingstfest im Netz

Luzie-Lotta hat wieder Lampenfieber. Denn in normalen Zeiten ist sie mit Stephan Blank in der Marienkirche in der Duisburger Innenstadt zu finden. Aber jetzt wo Groß und Klein auch in Kirchen immer noch nicht richtig zusammen feiern können, geht Luzie-Lotta mit dem Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg im Internet live auf Sendung, und zwar zu Pfingsten, dem Geburtstag der Kirche.


mehr

Wie einladend kann eine Gemeinde unter Coronaregeln sein?

Was Pfarrerinnen, Küster, Presbyterinnen und Ehrenamtliche in den Gemeinden zum Thema offene Kirchen gerade beschäftigt, das hat Pfarrer Winfried Mück von der Gemeinde Neudorf-Ost in einer bewegten Videoandacht auf den Punkt gebracht.


mehr

Artikelbild

Der Prozess ist vorbei, aber noch lange nicht beendet

Juristisch ist er abgeschlossen. Aber für viele sind das Ereignis der Duisburger Love-Parade-Katastrophe und seine Folgen noch nicht endgültig verarbeitet. Das bilanziert Pfarrer Bernhard Ludwig, der zusammen mit seinem Duisburger Kollegen Richard Bannert  das Betreuungsteam während des gesamten Loveparade-Prozesses geleitet und organisiert hat.


mehr

Artikelbild

Verschwörungsmythen zu Corona-Zeiten

Gedankenmodelle, die die aktuelle Lage während der Corona-Virus-Pandemie als Teil eines geheimen Planes, einer Verschwörung, begreifen, tauchen vermehrt im Netz auf. Sie sind kein Randphänomen, sondern in den Alltagsgesprächen angekommen. In einer Videokonferenz beschäftigt sich die evangelische Theologin und digitale Aktivistin Dr. Katrin Juschka mit den „Verschwörungsmythen zu Corona-Zeiten“. 


mehr

Artikelbild

Vorlesegeschichten, die Kindern Hoffnung und Zuversicht geben

In einer „Geschichte von Gott“ lässt Ute Sawatzki Pia deren Mutter fragen: „Wenn Gott alles gemacht hat, warum gibt es dann auch so blöde Dinge wie Krankheiten und Krieg und so?“ Seit wegen der Corona-Krise die „Kirche mit Kindern“ nicht gefeiert werden kann, schreibt die Pfarrerin Geschichten, in denen Pia und Leon von Gott und dem Glauben erfahren und Kinder Hoffnung und Zuversicht entwickeln.


mehr

Himmelfahrtsgottesdienst im Netz

Es ist schon Tradition, dass die Gemeinden im Duisburger Süden an Christi Himmelfahrt zu einem gemeinsamen „Open-Air-Gottesdienst“ im Biegerpark zusammenkommen. Aber da die Gemeinden im Kirchenkreis Duisburg bis Ende Mai aufgrund der aktuellen Lage keine Gottesdienste vor Ort feiern, verlegten die Südgemeinden auch diesen Gottesdienst in den digitalen Raum. Die Aufzeichnung gibt´s hier.


mehr

Freiheit und Verpflichtung

Pfarrer Armin Schneider, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg, erinnert in einer Videoansprache aus der Duisburger Gedenkkapelle an der Junkernstraße an das Geschenk der Freiheit aber auch an die Verpflichtung, die den Menschen aus dem 8. Mai 1945 - dem Datum des Endes des II. Weltkrieges und der Befreiung vom Faschismus - erwächst.


mehr

Artikelbild

Trotz Handicap im Einsatz

Elena Lazaridou ist eine von mehreren Ehrenamtlichen bei der KoKoBe Duisburg-Nord (Koordinierung, Kontakt & Beratungsangebote für Menschen mit geistigen Behinderungen). Die KoKoBe Duisburg-Nord und die Amalie Sieveking Gesellschaft sind dankbar für das Engagement von Elena Lazaridou, über das die Diakonie Duisburg in ihrem Jahrbuch 2019 berichtet hat. Der Beitrag ist hier zu lesen.


mehr

Artikelbild

„Vergeigt“ wird live und online gefeiert

Datum und Uhrzeit sind geblieben, doch Pfarrerin Sara Randow, Pfarrer Samuel Dörr und Kirchenmusiker Daniel Drückes laden Gläubige dazu ein, den Stadtgottesdienst wegen der Corona-Krise statt wie ursprünglich geplant im Duisburger „Grammatikoff“ jetzt mit ihnen online und live im Netz zu feiern. Beim Titelthema „VERGEIGT“ bleibt es aber, denn es ist - auch in der Krisenzeit - hochaktuell. 


mehr

Artikelbild

PKW-Gottesdienste im Autokino

Seit Freitag ist die Online-Ticketbuchung beim Filmforum für die ökumenischen PKW-Gottesdienste (2. Mai, 16.30h und 3. Mai, 11h) im Autokino an der MSV-Arena freigeschaltet, die Hälfte der Karten ist weg. Wer sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen will, im Autokino mit mehr als 300 Gläubigen - geschützt im eigenen PKW - zu beten, zu singen und zu feiern, muss sich Tickets vorab sichern.


mehr

Artikelbild

Gerechtigkeit auf die Fahnen

Dr. Norbert Blüm, ist am 24. April 2020 im Alter von 84 Jahren gestorben ist. Pfarrer Jürgen Widera, ehemaliger Pfarrer des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt (KDA) Duisburg / Niederrhein, erinnert an den Politiker - und eine Begegnung mit ihm.


mehr

Artikelbild

Mit den Menschen unterwegs

Am 1. Mai tritt Jens Dallmann (30) offiziell seinen Dienst als Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn an. Aber ein Unbekannter ist er dort schon längst nicht mehr. Er ist vor Ort schon bestens vernetzt und verankert. Jetzt ist auch der Umzug in das Pfarrhaus an der Bleekstraße ist „gemeistert“.


mehr

Artikelbild

Superintendent empfiehlt evangelischen Gemeinden: Verzicht auf Präsenzgottesdienste bis Ende Mai

Als die Nachricht kam, dass in NRW Gottesdienste bald wieder unter Beteiligung von Gläubigen gefeiert werden können, hatte Superintendent Schneider die 15 Gemeinden des Kirchenkreises bereits gebeten, anhand einer mitgeschickten langen Checkliste "die verantwortliche Gestaltung öffentlicher Gottesdienste zu prüfen". Empfohlen wurde aber auch der Verzicht auf Präsenzgottesdienste bis Ende Mai. 


mehr

Artikelbild

Da sein bis zuletzt

Früher, in Zukunft, aber auch in Zeiten des Corona-Virus ist das Engagement Ehrenamtlicher für Hilfsbedürftige unverzichtbar. Das Jahrbuch der Diakonie in Duisburg zeigt das in 20 Ehrenamtsgeschichten, vier davon tun dies mit zusätzlich auf Postkarten publizierten Fotos. Heute geht es um Jörn Schadewaldt, der für die Bewohner im Haus an der Rheinkirche vor allem in ihren letzten Stunden da ist.


mehr

Artikelbild

Pfarrer Aukes muss den feierlichen Abschied vom Berufsleben verschieben

Die Einladungskarten für den Abschiedsgottesdienst mit Empfang waren schon verschickt. Ende April geht der evangelische Pfarrer Tijmen Aukes in den Ruhestand. „Vorne stand ‚Alles hat seine Zeit‘ drauf, eigentlich ein sehr passendes Motto“, erzählt er. Dann kam Corona und es wurde klar, dass die Zeit für große Menschenansammlungen auf jeden Fall nicht jetzt ist.


mehr

Oster-Reggae

Das Osterfest war in diesem Jahr ganz anders als jemals.  Man konnte nicht zusammen kommen und Gottesdienste feiern. Man kann aber dennoch zusammen Musik machen auch auf Entfernung. Das zeigt dieses Video, das die pure Osterfreude ausstrahlt und weiter gibt.
 


mehr

Artikelbild

Ich mag Mode

Früher, in Zukunft, aber auch in Zeiten des Corona-Virus ist das Engagement Ehrenamtlicher unverzichtbar. Das Jahrbuch der Diakonie zeigt das in 20 Ehrenamtsgeschichten, vier davon tun dies mit zusätzlich auf Postkarten publizierten Fotos. Heute geht es um Monika Mengoni, der die Arbeit im Team und der zwischenmenschliche Kontakt im Kaufhaus der Diakonie - es ist derzeit geschlossenen - viel gibt.  


mehr

Artikelbild

Neue Wege: Maria Schubert hielt ihre erste Livestream-Andacht

Maria Schubert engagiert sich in der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg seit sie in diese Stadt gezogen ist. Die promovierte Historikerin ist zugleich angehende Prädikantin und hat jetzt ihre erste Livestream-Andacht gehalten. Sabine Merkel-Rahm berichtet von der Premiere. Sie hat sich die Andacht angeschaut und mit Maria Schubert über diesen besonderen ersten Auftritt gesprochen. 


mehr

Artikelbild

Einkaufshilfen in den Stadtteilen

Viele Gemeinden im Evangelischen Kirchenkreis Duisburg bieten den Menschen im Stadtteil, die während dieser Ausnahmesituation keine Erledigungen machen können oder dürfen und keine Menschen haben, dies das übernehmen können, Hilfen an. Hier eine Übersicht der Angebote, zu denen wir Informationen erhalten haben.


mehr

Artikelbild

"Bibelwort zu Wochenmitte", "Geschichten von Gott" für Kinder und weitere Worte der Zuversicht zum Download

Während der Corona-Pandemie stellen wir hier verschiedenste Texte, die Hoffnung geben, als PDF zur Verfügung: z.B. "Bibelworte zur Wochenmitte" - abwechselnd geschrieben von Pfarrerin Ute Sawatzki und Pfarrer Stephan Blank -, "Geschichten von Gott" für Kinder oder die ökumenischen "Worte der Zuversicht" von Superintendent Schneider und Stadtdechant Winkelmann, die in der WAZ erschienen sind.  


mehr

Artikelbild

Glocken laden zum Innehalten und zum Gebet ein - Angebote der Gemeinden

In den Stadteilen läuten in dieser Krisenzeit sonntags, aber auch während der Woche die Glocken vieler Kirchen, zu ganz unterschiedlichen Uhrzeiten - obwohl die Gotteshäuser schließen mussten. Das Läuten lädt zum Innehalten und zum Gebet ein. Manche Glocken laden dazu ein, auch eine Kerze ins Fenster zu stellen. Eine Übersicht der Aktionen, die im Zusammenhang mit dem Läuten stehen, gibt es hier. 


mehr

Ökumenische Videoandachten aus Duisburg

Evangelische und katholische Seelsorgende aus unserer Stadt gehen in der Zeit der Corona-Pandemie mit technischer Unterstützung von Radio Duisburg weiterhin auf Nummer sicher und wenden sich mit der mittlerweile 12. aufgezeichneten Andacht über das Internet an die Gläubigen – die aktuelle zum Pfingstsonntag kommt aus der Bahnhofsmission. Die Aufzeichnung ist hier zu sehen.


mehr

Artikelbild

Andachten, Gottesdienste und Musik in Zeiten des Corona-Virus

Andachten und Gottesdienste, zum Sehen, zum Hören, alle auf Abstand; viele digital und manche vor Ort in den Kirchen: Auf dieser Unterseite weisen wir auf Gottesdienstangebote hin (auch auf Predigten und Andachten in Papierform) und aktualisieren regelmäßig die Angaben - sobald wir dvon erfahren. Bitte öfters reinschauen, hier tut sich was.


mehr

Artikelbild

Ängste ernst nehmen und Zuversicht bewahren

Ängste ernst nehmen und Zuversicht bewahren – darum geht es in dieser schweren Situation, sagt Pfarrer Stephan Blank, Assessor des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg und damit Stellvertreter des derzeit erkrankten Superintendenten, Pfarrer Armin Schneider. Seine aufbauenden Worte sind hier zu lesen.


mehr

Artikelbild

Ich helfe wie mir andere geholfen haben

Früher, in Zukunft, aber auch in Zeiten des Corona-Virus ist das Engagement Ehrenamtlicher für Hilfsbedürftige unverzichtbar. Das Jahrbuch der Duisburger Diakonie zeigt das in 20 Ehrenamtsgeschichten, vier davon tun dies mit zusätzlich auf Postkarten publizierten Fotos. Heute geht es um Hussein Kousa, ehrenamtlicher Dolmetscher für die Flüchtlingshelfer der Grafschafter Diakonie. 


mehr

Artikelbild

Ehrensamtsgeschichten aus dem aktuellen Diakoniejahrbuch

Im aktuellen Jahrbuch 2019 der Dienste und Einrichtungen der Diakonischen Konferenz geht es allein um ein Thema: Alle 20 enthaltenen Geschichten machen auf das Ehrenamt neugierig, vier davon tun dies mit den entsprechenden Fotos auf gedruckten Postkarten. Hier stellen wir eine der Ehrenamtsgeschichten vor. Es geht um das Ehrenamt in der Bahnhofsmission und „Einmal Berlin ohne Koffer und Kudamm“.


mehr

Artikelbild

Was im Bereich der evangelischen Kirche und Diakonie nicht geht, was möglich ist, was getan und gesagt wird

Angesichts der Corona-Pandemie ist manches untersagt, anderes nur unter Auflagen möglich. Wo Kirchen zum stillen Gebet öffnen, wo es Gottesdienste gibt, was im Bereich von evangelischer Kirche nicht geht und was dafür noch möglich wird, steht hier und wird regelmäßig aktualisiert, sobald wir Infos erhalten.


mehr

Artikelbild

Beethoven-Festkonzert in Salvator wird verschoben

Aus aktuellem Anlass muss das für nächste Woche Sonntag geplante Beethoven-Konzert in der Salvatorkirche verschoben werden. Neuer Termin: 21. März 2021, 17 Uhr. Alle Ausführenden haben für den neuen Termin bereits Ihre Mitwirkung zugesagt. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit.


mehr

Artikelbild

Offene Kirche am Todestag von Pfarrer Dietrich Köhler-Miggel

Am Dienstag, 10. März, dem Todestag von Pfarrer Dietrich Köhler-Miggel, öffnet die evangelische Gemeinde Trinitatis ihre Buchholzer Jesus-Christus-Kirche an der Arlberger Straße ab 14 Uhr noch einmal zum stillen Gedenken. Zum Abschluss gibt es um 18 Uhr eine Andacht.  


mehr

Artikelbild

ABGESAGT!! „Alle Jahre wieder“ und doch ganz neu

Das für Sonntag, 15. März 2020 geplante Konzert vom Dinslakener „Oechor“ wurde wegen der Auswirkungen um den Coronavirus abgesagt. Den Gottesdienst um 9.30 Uhr am gleichen Tag feiert die evangelische Gemeinde aber auf jeden Fall.


mehr

Artikelbild

Diakoniejahrbuch zum Thema Ehrenamt

Zum 6. Mal legen die in der Diakonischen Konferenz Duisburg vertretenen Unternehmen ihr Lesebuch über das vorherige Geschäftsjahr vor. Beim aktuellen Jahrbuch 2019 ist dabei die Konzentration auf das zentrale Thema Ehrenamt neu. Alle 20 Geschichten wecken Neugier auf das Ehrenamt, vier davon tun dies mit den entsprechenden Fotos auf gedruckten Postkarten, die in der Stadt jetzt verteilt wurden.


mehr

Artikelbild

Ohrwürmer und Neues

Der „Oechor“ Hiesfeld tritt bereits seit zwanzig Jahren mit eigenen Konzerten auf. Das Beste, Ohrwürmer und Neues aus seinem Repertoire präsentieren die Sängerinnen und Sänger am Sonntag, 8. März 2020 um 17 Uhr in der Gnadenkirche Wanheimerort, Paul-Gerhard-Straße 1.


mehr

Artikelbild

Gospelkonzert in der Friedenskirche fällt aus

Der für nächsten Sonntag, 8. März 2020 geplante Auftritt des Chores „Celebration“ in der evangelischen Friedenskirche in Duisburg-Hamborn muss abgesagt werden. Grund dafür ist die Erkrankung des Chorleiters, ohne den das Konzert nicht stattfinden kann - es soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.


mehr

Artikelbild

Steh auf und geh!

Den ökumenischen Weltgebetstag feiern Christinnen und Christen in über 100 Ländern der Erde jedes Jahr am ersten Freitag im März. Den Rahmen für die weltweiten Gottesdienste bereiten Frauen aus einem der Länder vor. Für den 6. März 2020  laden Frauen aus Simbabwe unter dem Motto „Steh auf und geh!“ zur Feier der Gottesdienste ein; allein in Duisburg sind es 19.


mehr

Artikelbild

Fragen an die Politik beim Politischen Nachtgebet

Wie eine ökologische Verkehrswende für Duisburg möglich ist steht als Frage im Mittelpunkt beim nächsten Politischen Nachtgebet am Montag, 2. März 2020, um 18 Uhr in der Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Str. 40. Gesprächspartner ist Frank Börner, stellvertretender Vorsitzender des Verkehrsausschusses im Landtag von Nordrhein-Westfalen.


mehr

Artikelbild

Klassisch-Griechisches auf der Bühne der Notkirche

Erst lesen, dann spielen: Das Theater-Ensemble „Companeras“ führt seine Tradition fort und rezitiert wieder Texte eines Autoren - diesmal Sophokles-, dessen Werk - Antigone - es in einigen Monaten auf die Bretter bringt. Alles, wie immer, in der Duisserner Notkirche. 


mehr

Artikelbild

Der Gemeinde ein Gesicht geben

Am 1. März 2020 sind in der Evangelischen Kirche im Rheinland Protestantinnen und Protestanten dazu aufgerufen, die Leitungen ihrer Gemeinden neu zu wählen. Im Evangelischen Kirchenkreis Duisburg gibt es in 10 von 15 Gemeinden Presbyteriumswahlen.


mehr

Artikelbild

Theater um eine ausgebuffte Rentner-WG

Die „Buchholzer Bühne“, eine Laienspielgruppe der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis (Buchholz / Wedau) führt „Die ausgebuffte Rentner-WG“ gleich sechs Mal auf; Karten gibt es nur noch für zwei Vorstellungen.  


mehr

Artikelbild

Das Evangelische Christophoruswerk diskutiert mit

Die Personalnot in der Pflege wird sich nicht mehr ändern. NRW-Pflegeminister plädiert vor der Ruhrgebietskonferenz Pflege für eine Ausbildungsplatzgarantie in der Pflege, eine bessere Willkommenskultur und den Ausbau der einjährigen Ausbildung von Pflegeassistenten. 


mehr

Artikelbild

Aktualisiert und überarbeitet - die Leitsätze der Diakonie Duisburg

In der Diakonischen Konferenz Duisburg sind 14 diakonische Unternehmen, die in Duisburg ihren Hauptsitz haben, durch ihre Geschäftsführungen, Vorstände und Leitungen vertreten. Die Leitsätze der Diakonischen Konferenz bilden mit den Leitbildern der beteiligten Unternehmen den Bezugsrahmen der diakonischen Praxis in unserer Stadt. Die Leitsätze sind jetzt frisch gedruckt worden und hier zu lesen.


mehr

Artikelbild

Stadtgottesdienst im Grammatikoff

TERMIN NOTIEREN, ABER UNTER VORBEHALT: Auch wenn wir versagen, scheitern und alles vergeigen - Gott liebt uns, so wie wir sind - mit all unseren Schwächen und Verfehlungen. Genau darum geht es am Sonntag, 10. Mai 2020 um 18 Uhr im Stadtgottesdienst der evangelischen Kirche im Grammatikoff am Dellplatz in Duisburg.


mehr

Artikelbild

Faire Kita mit Labyrinth aus Euro-Paletten

In der Buchholzer Kindertageseinrichtung „Arche“ des Evangelischen Bildungswerkes Duisburg geht es bei Groß und Klein schon seit längerer Zeit um Verteilungsgerechtigkeit, den sorgsamen Umgang mit Ressourcen und um nachhaltiges Konsumverhalten. Jetzt wird die Auszeichnung zur „fairen Kita“ mit einem Fest und dem Bau eines Labyrinthes aus Euro-Paletten gefeiert.  


mehr

Artikelbild

Kaffee verbindet

Da ist schon ganz schön was zusammengekommen: Vier Tage nach dem Spendenaufruf haben Hilfsbereite schon über 120 Päckchen Kaffee zur Duisburger Bahnhofsmission gebracht. „Das ist klasse“ sagt Bodo Gräßer, der allen für diese Hilfe danken möchte. „Doch es darf gerne noch mehr werden, denn wir servieren unseren Gästen täglich rund ein Pfund Kaffee.“


mehr

Artikelbild

Zukünftige Notfallseelsorgende bei der Feuerwehr

Funksprüche wie „Wespe für ELW Feuerwehr Duisburg kommen“ und die damit verbundenen Tätigkeiten von Polizei und Feuerwehr müssen zukünftige Notfallseelsorgende verstehen, um später im Einsatz zu wissen, was diese Kräfte tun und wie sich die eigene Arbeit in den Ablauf einfügt. Am Samstag waren sie deshalb Gäste der Hauptwache 1 der Duisburger Berufsfeuerwehr.


mehr

Artikelbild

Probepredigt von Pfarrer Jens Dallmann

Nach dem Wechsel von Matthias Weber-Ritzkowsky nach Mettmann soll dessen Pfarrstelle in der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn wieder besetzt werden. Kandidat für diese Stelle ist Pfarrer Jens Dallmann. Er hält im Gottesdienst am Sonntag, 16. Februar 2020 in der Friedenskirche, Duisburger Straße 174, um 15 Uhr eine sogenannte „Probepredigt“. 


mehr

Artikelbild

Inneren Frieden finden

Jedes Jahr besuchen viele Christinnen und Christen den Taizé-Gottesdienst der Evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm. Die Gemeinde setzt ihre 2001 begonnene Tradition fort und feiert in diesem Jahr einen Taizé-Gottesdienst am Sonntag, 16. Februar 2020 um 18 Uhr in der Versöhnungskirche Großenbaum, Lauenburger Allee 23. Er steht unter dem Leitwort „Inneren Frieden finden“.


mehr

Artikelbild

Religion und Umweltbewusstsein

Um Religion und Umweltbewusstsein geht es in der nächsten Sitzung des Christlich-Islamischen Gesprächskreises am Donnerstag, 13. Februar 2020 um 19 Uhr in der Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40. Als Referent des Abends spricht Imam Fatih Dur, islamischer Theologe und als Imam tätig in der Eyüp Sultan Moschee in Rheinhausen. 


mehr

Artikelbild

Kein politisches Tagesgeschäft

Was gestern in Thüringen passiert ist, ist nicht nur politisches Tagesgeschäft: Die Wahl des FDP-Politikers Kemmerich zum Ministerpräsidenten mit Hilfe der AfD ist ein politischer Dammbruch. Der Evangelische Kirchenkreis Duisburg schließt sich deshalb dem Aufruf zur Teilnahme an der heutigen Kundgebung vor dem DGB-Haus an.
 


mehr

Artikelbild

Wunderschönes Nachmittagserlebnis mit langanhaltendem Applaus

Am letzten Sonntag hatte die evangelische Friedenskirche in Hamborn Besuch von dem koreanischen Flötenorchester der Sangmyung Universität in Seoul, das derzeit auf Deutschlandtournee ist. Im Orchester sind alle Instrumente der Querflötenfamilie – von der Piccoloflöte bis zur Bassquerflöte vereint.


mehr

Artikelbild

Duisburger Bahnhofsmission bittet um Kaffeespenden

Kaffee spielt in der Bahnhofsmission am Duisburger Hauptbahnhof eine wichtige Rolle: Er hilft, die Wartezeiten auf den Anschlusszug zu überbrücken. Die Tasse mit dem warmen Getränk ist aber gerade im Gespräch nützlich, wenn es gilt über weitergehende Hilfen zu sprechen. Bei rund 22.000 Aufenthalten in der Bahnhofsmission im Jahr ist der Verbrauch dementsprechend hoch.


mehr

Artikelbild

Vom Kienspan bis zur elektrischen Kopflampe

Eine seltene Möglichkeit, anschaulich und informativ mehr über die Geschichte von Grubenlampen zu erfahren, bietet der Duisserner Bezirk der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg. Dafür hat er Eberhard Rausch zum Themennachmittag am Mittwoch, 12. Februar 2020 um 15 Uhr in die Notkirche, Martinstraße 37, eingeladen.


mehr

Artikelbild

Die erste Nacht der Lichter in Duisburg zog viele Besucher an

Zu gemeinsamem Singen und Beten bei stimmungsvollem Kerzenschein hatten sieben Taizégruppen aus evangelischen und katholischen Gemeinden in Duisburg eingeladen. Die Idee zur ersten Nacht der Lichter entstand in der Karmelgemeinde, wo Peter Jäger im Leitungsteam für die Liturgie zuständig ist. 


mehr

Artikelbild

Sicheres Wohnen für Senioren mit digitaler Unterstützung

„Selbstbestimmt und Sicher Wohnen in Duisburg“ ist der Titel des Projektes, das von den Projektpartnern GEBAG Duisburger Baugesellschaft und dem Ev. Christophoruswerk, sowie der Sparkasse Duisburg und dem Technikpartner Better@Home Service im Wohnpark des Ev. Christophoruswerkes in Meiderich vorgestellt wurde.  


mehr

Artikelbild

Bridge im Gemeindezentrum

Bridge ist die Königin des Kartenspiels und trägt nachweislich zur Förderung und Erhaltung der geistigen Leistungsfähigkeit bei. Einmal gelernt kann es lebenslang bis ins hohe Alter gespielt werden. Die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd lädt genau dazu in das Ungelsheimer Gemeindezentrum am Sandmüllersweg ein.


mehr

Artikelbild

Syrienhilfe aus Duisburg

Die Bedingungen, unter denen Flüchtlinge im Norden Syriens leben müssen, sind dramatisch. Obwohl viele Organisationen helfen, mangelt es an vielem. Täglich sterben mehr Kinder und Erwachsene an Hunger, Krankheiten und Bombardement. Christen und Muslime aus Duisburg rufen deshalb zu einer Hilfsaktion auf. Der Evangelische Kirchenkreis Duisburg begrüßt die Spendenaktion und ruft zur Mithilfe auf.


mehr

Artikelbild

Zwei Politische Nachtgebete zum Thema Mobilität und Umwelt

Beim Politischen Nachtgebet in der Kreuzeskirche Duisburg-Marxloh, Kaiser-Friedrich-Str. 40, geht es in gleich zwei Ausgaben um das Thema „Mobil in Duisburg“: Die Organisatoren laden im Februar Bürgerinnen und Bürger zur gemeinsamen Bestandsaufnahme nach ökologischen Kriterien ein, im März soll im Gespräch mit der Politik nach Möglichkeiten der Verbesserung gefragt werden.


mehr

Artikelbild

GehDenken: Der Wahrheit ins Auge sehen

Auschwitz ist ein Ort der Mahnung, der Erinnerung, voller Emotionen und doch unbeschreibbar – fünf Jugendliche aus Essen erzählen im Video, was ein Besuch des ehemaligen Konzentrationslagers mit ihnen gemacht hat.


mehr

Artikelbild

Karibische Nacht in der Duisserner Notkirche

Der Lions Club Duisburg lädt wieder zur karibischen Nacht in die Duisserner Notkirche, Martinstr. 37, ein. Der Abend am Samstag, 8. Februar 2020 beginnt dort um 19 Uhr mit einem Salsa-Tanz-Workshop. Danach wird bis in die Nacht weiter geschwoft. Tanzmuffel sind auch willkommen und dürfen den Abend mit lateinamerikanischer Musik, karibischer Küche und Cocktails genießen.


mehr

Artikelbild

Koreanisches Querflöten-Ensemble zu Gast in der Friedenskirche

Am Sonntag, 2. Februar 2020 erklingen in der Friedenskirche Hamborn, Duisburger Str. 174, um 16 Uhr Flötentöne. Zu Gast ist nämlich das I.F.Q Querflötenensemble der University Seoul. Seine 20 Mitglieder spielen die Stimmlagen von der Piccolo-Flöte über die „normale“ Querflöte bis zur Alt- und Bassquerflöte.


mehr

Artikelbild

Musikalischer Abendgottesdienst ohne Predigt

Mit einem „Evensong“ können Besucherinnen und Besucher der Duisburger Salvatorkirche am Samstag, 1. Februar 2020 um 18 Uhr eine besondere gottesdienstliche Form erleben. Der Begriff „Evensong“ kommt aus der Anglikanischen Kirche Englands und heißt wörtlich übersetzt „Abendgesang“.  


mehr

Artikelbild

Besucher erwartet ein meditativer Abend mit viel Gesang

Sieben evangelische und katholische Taizégruppen aus dem gesamten Stadtgebiet laden am Samstag, den 1. Februar um 19.00 Uhr gemeinsam zur ersten „Nacht der Lichter“ in die katholische Kirche St. Ludger am Ludgeriplatz in Duisburg ein. 


mehr

Artikelbild

Zaubereien im Huckinger Gemeindezentrum

Ohne Ehrenamtliche wäre es unmöglich, das vielfältige Gemeindeleben in Verkündigung, Seelsorge, Diakonie und Bildung zu gestalten. Das gilt auch für die Evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd, die ihren Helferinnen und Helfern mit einem zauberhaften Abend Dank sagen will. Interessierte können Felix, den Zauberer, mit seiner Kunst, die Freude macht, auch erleben.  


mehr

Artikelbild

Arbeit und Arbeitslosigkeit in Europa

Prof. Dr. Sebastian Dullien ist von der Idee einer europäischen Arbeitslosenrückversicherung überzeugt. Denn er gehört zu denen, die den Vorschlag zur Einführung einer solchen Rückversicherung in der EU entwickelt und in die internationale Diskussion gebracht haben. Im Rahmen seines Duisburger Votrags „Arbeit und Arbeitslosigkeit in Europa. Analysen und neue Perspektiven“ spricht er auch darüber.


mehr

Artikelbild

Gemeinde ist Rückhalt und Herausforderung für junge Mitarbeiter

Die 17jährige Buchholzerin Juliane Diefenthal, Lukas Anacker aus Bissingheim (18) und der Wedauer Nils Finke (21) engagieren sich in der Gemeinde Trinitatis. Sie gehören zum Kreis der Jugendmitarbeitenden, helfen bei Konfi-Touren und bereiten Gottesdienste mit Jugendlichen vor. Im März werden zwei zum ersten Mal bei einer Presbyteriumswahl wählen und einer stellt sich sogar als Kandidat zur Wahl.


mehr

Artikelbild

Team der TelefonSeelsorge sucht Verstärkung

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Nachdem die ökumenische Telefon-seelsorge Duisburg, Mülheim, Oberhausen Ende vergangenen Jahres erst den Schulungsabschluss von 12 neuen Telefonseelsorgern feiern konnte, werden auch in diesem Jahr wieder engagierte Frauen und Männer gesucht, die sich dem Team aus rd. 130 ehrenamtlichen Mitar-beitern nach einer intensiven Schulung anschließen wollen.


mehr

Artikelbild

"Er ist wieder da, nein er war niemals weg, dieser Antisemitismus. Aber er traut sich wieder hervor. "

Die 9. Weisung, das Gebot „Du sollst nicht falsches Zeugnis reden wider deinen Nächsten!“ stand gestern im Mittelpunkt des ökumenischen Gottesdienstes in der Duisburger Salvatorkirche zum Gedenken an die Opfer des Holocaust. Auch in der Predigt, für die Pfarrerin Ute Sawatzki klare Worte wählte. Sie ist hier nachzulesen.


mehr

Artikelbild

Vierte ökumenische „Segensfeier für Babys“

„Willkommen im Leben, kleiner Segen“ ist auch das Motto der inzwischen vierten Segensfeier für Familien mit Babys, zu der katholische und evangelische Kirche aus dem Duisburger Norden wieder gemeinsam einladen. Angesprochen sind Familien mit Neugeborenen bis zu sechs Monaten sowie alle, die sich den Kindern verbunden fühlen.


mehr

Artikelbild

„Die Werkzeugkiste“

Im Ungelsheimer Gemeindezentrum der Evangelischen Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd gibt es im Keller eine alte Werkbank und Werkzeug. Diese sollen - wie auch die guten, in Beruf und Hobby erworbenen Fähigkeiten älterer Menschen nicht ungenutzt bleiben. Die Gemeinde will „Die Werkzeugkiste“ ins Leben rufen und sucht Ruheständler, die noch lange nicht zum „alten Eisen“ gehören und mitmachen. 


mehr

Artikelbild

Gib nicht auf – für Deine Würde

Jürgen Widera ist seit Jahresbeginn im Ruhestand. Mehr als 32 Jahre lang hat er als Industriepfarrer den Menschen aus der Arbeitswelt Mut gemacht und ihnen Kraft gegeben: durch Gespräche, mit Gottesdiensten, durch öffentliche Einmischungen und deutliche Stellungnahmen. Egbert Schäffer vom Pressereferat des Evangelischer Kirchenkries Moers hat mit ihm über die Zeit des KKDA Niederrhein gesprochen.


mehr

Artikelbild

Literatur- und Klönfrühstück setzt sich durch

Das Literatur- und Klönfrühstück am 1.9.2018 sollte nur ein Versuch sein, doch mittlerweile ist es fester Bestandteil im Veranstaltungskalender der Gemeinde Großenbaum-Rahm: Meist am ersten Samstag der Monats kommen seitdem Interessierte im Gemeindehaus an der Lauenburger Allee zusammen und genießen Köstlichkeiten des Frühstücksbuffets, dem anschließend die geistige Nahrung und das Klönen folgt.


mehr

Artikelbild

Instrumentalisten für Projektorchester gesucht

Letztes Jahr erlebten viele Christinnen und Christen den Taizé-Gottesdienst der Evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm in der vollbesetzten Versöhnungskirche. Für den diesjährigen Taizé-Gottesdienst am 16. Februar 2020 um 18 Uhr in der Versöhnungskirche stellt Kantorin Annette Erdmann wie auch in den vergangenen Jahren wieder ein Projektorchester zusammen.


mehr

Artikelbild

Von der grenzenlosen Liebe Gottes zu den Menschen

Die weltweite Evangelische Allianz lädt wieder zur internationalen Gebetswoche ein - diesmal unter dem Motto „Wo gehöre ich hin?“. Auch die der Evangelischen Allianz Duisburg Nord zugehörigen christlichen Gemeinden und Vereine laden in dieser Zeit zu Andachten, Gesprächen und Gottesdiensten ein. Zum Auftakt gibt es ein Gebetskonzert mit Katja Zimmermann.  


mehr

Artikelbild

Bäumepflanzen und Insektenhotels

Das Evangelische Bildungswerk Duisburg (EBW) hat für das erste Halbjahr fast 500 Kurse vorbereitet und im neuen Programmheft zusammengefasst. Interessierte aller Generationen werden bei den thematischen Dauerbrennern Sport, Ernährung, Kochen, Sprachen und Kreatives wieder fündig. Ein Schwerpunkt ist der Umwelt- und Klimaschutz. So lädt das EBW zum Bäumepflanzen und dem Bau von Insektenhotels ein.


mehr

Artikelbild

Kirchentöne

Um die vielfältige Musik in den evangelischen Kirchen Duisburgs im nächsten halben Jahr nicht zu verpassen, ist die neue erschienene Übersicht „Kirchentöne“ ganz hilfreich. Das Faltblatt listet viele Konzerte und verschiedenste musikalische Gottesdienste des nächsten halben Jahres auf.


mehr

Artikelbild

Spontaner Jubel in der Christnacht

Gute Nachrichten verbreitete der Ten Sing Gottesdienst in der Meidericher Kirche am Heiligen Abend zu später Stunde. Dabei war die Nachrichtenlage zunächst unübersichtlich. Das erste judäische Fernsehen berichtete den gut 300 Zuschauern im Meidericher Dom über seltsame Lichterscheinungen und einen Volksauflauf auf einem Feld nahe der Kleinstadt Bethlehem.


mehr

Artikelbild

„Ich glaube, hilf meinem Unglauben“

Jahreslosungen sind Bibelstellen, die Zuversicht spenden und Christinnen und Christen Leitspruch für die nächsten 12 Monate sein können. „Ich glaube, hilf meinem Unglauben“ ist aus Markus 9, 24 und gilt für das Jahr 2020. Wie Superintendent Armin Schneider das Bibelwort auslegt, ist hier zu lesen. Und Kirchenmusiker Daniel Drückes schrieb ein Lied zur Jahreslosung.


mehr

Artikelbild

Rückschau und Jahresausblick

Um einen Rückblick und die Themen des neuen Jahres geht es beim Politischen Nachtgebet am Montag, 6. Januar 2020, um 18 Uhr in der Kreuzeskirche, Duisburg-Marxloh, Kaiser-Friedrich-Str. 40. Das Politische Nachtgebet nimmt den 6. Januar, den Tag der „Drei Heiligen Könige“, zum Anlass ganz nach den drei Sterndeutern zu fragen, wessen Stern im vergangenen Jahr aufgegangen oder eher verblichen ist.


mehr

Artikelbild

Finale furioso

Das traditionelle Silvester-Orgelkonzert in der Duisburger Salvatorkirche steht in diesem Jahr unter dem Motto „Finale furioso…“. Marcus Strümpe hat für sein Programm am Dienstag, 31. Dezember 2019 um 23 Uhr Werke von Lemmens, Guilmant, Karg-Elert und natürlich auch von Johann Sebastian Bach ausgewählt.


mehr

Artikelbild

Warten, dass die Liebe Gottes in uns Hand und Fuß bekommt

In vielen Predigten in Heiligabendgottesdiensten war sicher vom Warten die Rede. Vom Warten, dass die Liebe Gottes in uns Hand und Fuß bekommt, sprach auch Armin Schneider, Krankenhausseelsorger und Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg in seiner Predigt, die er in der Christversper in der Kapelle des Evangelischen Krankhauses in Duisburg Fahrn hielt. Sie ist hier zu lesen.


mehr

Artikelbild

Eine besondere Weihnachtsmischung

Zum Heiligabend-Jugendgottesdienst in der Meidericher Kirche, Auf dem Damm 6, der das Thema „Gute Nachricht“  hat - kommen um 23 Uhr wieder viele Menschen zusammen - und zwar nicht nur Jugendliche, denn viele bringen ihre älteren Familienmitglieder mit. Dirk Strerath berichtet von den aufwendigen Vorbereitungen und dem Lampenfieber vieler.


mehr

Artikelbild

Keine Gottesdienste im Gemeindesaal Gustav-Adolf-Straße

Im Saal des Gemeindehauses an der Gustav-Adolf-Str. 65 der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West dürfen ab sofort keine Veranstaltungen mehr durchgeführt werden. Dies haben Bauordnungsamt und Feuerwehr heute festgelegt, weil ein zweiter baulicher Rettungsweg fehlt. Daher können auch bis auf Weiteres keine Gottesdienste mehr im Gemeindehaus gefeiert werden. 


mehr

Artikelbild

Kindergottesdienste, Familiengottesdienste, Krippenspiele und Christvespern

Menschen aller Generationen haben die Wahl: In den Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg werden von Weihnachten bis zum Neujahrstag 105 Gottesdienste gefeiert, davon allein am Heiligen Abend 56 - und zwar von Marxloh und Obermarxloh bis nach Ungelsheim im Duisburger Süden, in den Kirchen und Gemeindehäusern, aber auch in Krankenhäusern und Pflegeheimen.


mehr

Artikelbild

Erklärung zur Dezernatsbesetzung in Duisburg

Die Verbände der Freien Wohlfahrtspflege Duisburg setzen sich nachdrücklich dafür ein und erwarten von der Politik und vom Oberbürgermeister, dass zur Vermeidung einer dauerhaften Überlastung der Bereich der Kultur innerhalb des Verwaltungsvorstands anderweitig angebunden wird. Die Zuständigkeit für Kinder, Jugend und Familie, Bildung, Arbeit und Soziales soll in einem Dezernat gebündelt bleiben.


mehr

Artikelbild

Über Advent und Weihnachten

Menschen aus dem Duisburger Kirchenkreis, den Gemeinden, der Diakonie sowie Persönlichkeiten der Stadt haben wir um knappe Antworten zu diesen Fragen gebeten: „Was ist ein richtig gutes Geschenk zu Weihnachten?“ oder „Wann wird´s für mich Advent?“. In loser Reihenfolge verraten wir im Dezember deren Antworten. Hier die von Armin Schneider, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg.


mehr

Artikelbild

Weihnachten wird es von ganz allein

Beim Weihnachtsgottesdienst auf Station 1B öffnen sich die Schleusen: Manche können endlich weinen und andere halten sich bei den Händen. Pflegepersonal und Ärzte stehen in der Tür, und sogar Anwohner sind jedes Jahr treu dabei. All das und noch mehr vom Advent im BG-Klinikum Duisburg hat Sabine Merkelt-Rahm von Pfarrerin Karin Holdmann erfahren. Der schöne Bericht ist hier zu lesen. 


mehr

Artikelbild

Am Heiligen Abend von Haus zu Haus

Für die „Advent“, unsere Beilage von evangelischer Kirche und Diakonie, die zum 1. Adventsonntag in WAZ und NRZ Duisburg erschien, sprach Sabine Merkelt-Rahm mit Sarah Philipp, einer Mitarbeitenden der evangelischen Sozialstationen, über die Arbeit an den Weihnachtsfeiertagen im ambulanten Pflegedienst. Neugierig? Der Artikel heißt „Am Heiligen Abend von Haus zu Haus“ und ist hier nachzulesen. 


mehr

Artikelbild

Weihnachten für Anfänger und Fortgeschrittene

Als anerkannter Integrationskursträger bietet das Evangelische Bildungswerk Duisburg Deutschkurse an. Sabine Merkelt-Rahm hat eine Deutschstunde für die „Advent“, unsere Anfang Dezember erschienene Beilage von evangelischer Kirche und Diakonie, besucht und einen schönen Artikel mitgebracht. Wir veröffentlichen ihn gerne auch im Netz. Er ist hier zu lesen.  


mehr

Artikelbild

Kurzinfos aus dem evangelischen Duisburg für die nächste Woche

Am 20.3.2020 sollte Werner Pöhling im Begegnungs- und Beratungszentrum (BBZ) der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West Kurzweiliges zur Geschichte der Einschornsteinsiedlung berichten. Wegen der Auswirkungen des Coronavirus wird der Vortrag nicht stattfinden. Vielmehr: Die Begegnungsstätte ist ab 16.3.2020 bis auf weiteres geschlossen. Mehr Infos für die nächste Woche gibt´s hier. 


mehr

Artikelbild

Mit Keksen und Kettensäge

Für das patente Küsterpaar in der Salvatorkirche steckt die Adventszeit voller Überraschungen. Für die „Advent“, unsere Beilage von evangelischer Kirche und Diakonie, die zum 1. Advent in WAZ und NRZ Duisburg erschien, sprach Sabine Merkelt-Rahm mit Claudia und Holger Kanaß. Wie sie auf die Überschrift „Mit Keksen und Kettensäge“ kommt? Die Erklärung steckt hier im Text.


mehr

Artikelbild

Adventliche und weihnachtliche Klänge von damals und heute

Im diesjährigen Weihnachtskonzert der evangelischen Kirchengemeinde Wanheimerort wird es wieder musikalisch sehr abwechslungsreich. Denn am Samstag, 21. Dezember 2019 sind ab 18 Uhr in der Gnadenkirche Wanheimerort, Paul-Gerhardt-Str. 1, adventliche und weihnachtliche Klänge von damals und heute zu hören.


mehr

Artikelbild

Advent in der Kita Kanalstraße

Die Kinder in der Kita an der Kanalstraße lieben ihre Krippe. Sie behandeln die Figuren mit ungewöhnlich großer Sorgfalt. Sabine Merkelt-Rahm konnte dies bei der Sommerinspektion der Krippe, zu der sie eingeladen war, ganz genau beobachten. Ihr schöner Bericht für die „Advent“, unsere Beilage von evangelischer Kirche und Diakonie, ist hier nachzulesen.


mehr

Artikelbild

Allmählich Hoffnung auf einen Neuanfang sammeln

Im Eigemann-Haus leben Wohnungslose und sammeln dort allmählich Hoffnung auf einen Neuanfang. In der Vorweihnachtszeit fürchten sich viele vor den Gefühlen, die hochkommen könnten. Ein festliches, gemeinsames Frühstück am Nikolaustag freut aber alle Teilnehmer. Das schreibt Sabine Merkelt-Rahm in ihrem Bericht für die „Advent“, unsere Beilage von evangelischer Kirche und Diakonie. Hier zu lesen... 


mehr

Artikelbild

Advents- und Weihnachtsmusik zum Mitsingen und Zuhören

Zum Hören und auch Singen von Advents- und Weihnachtsliedern lädt die evangelische Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm am dritten  Adventsonntag, 15. Dezember 2019 um 17 Uhr in die Großenbaumer Versöhnungskirche, Lauenburger Allee 23, ein.  


mehr

Artikelbild

Ein Friedenslicht zum Mitnehmen

Jedes Jahr macht sich eine  Flamme von der Geburtsgrotte Jesu Christi in Betlehem auf den Weg, um allen Menschen in der Advents- und Weihnachtszeit als Zeichen für Frieden und Völkerverständigung zu leuchten. An diesem Friedenslicht können in Duisburg Große und Kleine ihre Kerzen feierlich entzünden und sie mit nach Hause nehmen.


mehr

Artikelbild

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

Jedes Jahr ist der Advent in der Bahnhofsmission eine turbulente Zeit. Das hat Sabine Merkelt-Rahm für unsere 16seitige Beilage von evangelischer Kirche und Diakonie, die am 1. Adventsonntag in WAZ und NRZ Duisburg erschien, herausgefunden. Wie schön es aber auch in der Bahnhofsmission weihnachtet, schreibt sie dort auch. Neugierig geworden? Der Text ist hier nachzulesen. 


mehr

Artikelbild

Weihnachtsspenden für die Gäste

Zuhören, zupackende Hände und eine gute Tasse Kaffee – das bietet die Bahnhofsmission das ganze Jahr über jedem Menschen, der am Duisburger Hauptbahnhof Hilfe oder Zuspruch sucht. Der Fremde, der seinen Zug verpasst, ist hier ebenso willkommen wie der Bedürftige, der sich einen Cafébesuch nicht leisten kann. Damit die Helfer von der Bahnhofsmission helfen können, brauchen sie selber Hilfe.


mehr

Artikelbild

Weihnachtsoratorium ist wieder musikalischer Höhepunkt der Adventszeit in Salvator

Musikalischer Höhepunkt der Adventszeit in der Duisburger Salvatorkirche ist auch diesem Jahr das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach. Es erklingt am Samstag, 14. Dezember 2019 um 17 Uhr. Diesmal singt die Salvatorkantorei, unterstützt durch das Orchester der Salvatorkirche die Teile I und  VI.


mehr

Artikelbild

Offenes Weihnachtssingen

Für die „Advent“, unsere 16seitige Beilage von evangelischer Kirche und Diakonie, die am 1. Adventsonntag in WAZ und NRZ Duisburg erschien, sprach Sabine Merkelt-Rahm mit Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusikern über den Reiz und die Tücken beim Offenen Weihnachtsingen und überschreibt ihren Artikel mit „Ein zuverlässiges Wunder“. Neugierig geworden? Der Text ist hier nachzulesen. 

 


mehr

Artikelbild

Alle Jahre wieder für den guten Zweck

Die evangelische Kirchengemeinde Obermeiderich machte wieder - inzwischen zum fünften Mal - mit einem eigenen Essensstand beim Lichtermarkt im Landschaftspark Duisburg Nord mit. Davon profitieren diesmal die Kinder des evangelischen Familienzentrums an der Kanalstraße, weil vom Erlös ein großes „Schaukel-Bewegungscenter“ in ihrer Turnhalle aufgebaut wird.


mehr

Artikelbild

Glocken der Kreuzeskirche müssen saniert werden

Die vier Stahlglocken aus dem Turm der Marxloher Kreuzeskirche müssen aufwändig saniert werden. Die Kosten von rund 15.000 Euro will die evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh auch durch Spenden decken. Erste Gelegenheit zur Unterstützung ist der 3. Adventssonntag, 15. Dezember 2019, wo sich nach dem Gottesdienst alle um die Tanne vor der Kreuzeskirche versammeln. 


mehr

Artikelbild

Irgendwo drinnen in den Menschen leuchtet was

In der „Advent“, unserer 16seitigen Beilage von evangelischer Kirche und Diakonie - erschienen in WAZ und NRZ Duisburg am 1. Adventsamstag -, schrieb Pastor Stephan Kiepe-Fahrenholz, Leiter des Diakonischen Werkes Duisburg, eine schöne Glosse: Darin ging es ihm um die Wurst. Und ihm ging es darum, dass in der Adventszeit irgendwo drinnen in den Menschen was leuchtet. Nachzulesen ist das hier. 


mehr

Artikelbild

Kurt Beck spricht beim Neujahrsempfang

„Licht an“ und die zwei riesigen Nordmanntannen in der Salvatorkirche zeigten sich zum ersten Mal in diesem Jahr im vollen Glanz. Der evangelische Kirchenkreis machte die Tore weit für 250 geladene Gäste zum traditionellen Neujahrempfang am Vorabend des ersten Advents, mit dem das neue Kirchenjahr beginnt.


mehr

Artikelbild

Melanie Brand macht Jugendarbeit in zwei Kirchengemeinden

Melanie Brand wurde am Sonntag in einem stimmungsvollen Gottesdienst in ihr Amt als Jugendleiterin der evangelischen Gemeinden Wanheim und Wanheimerort eingeführt. Die 29-jährige hat ihren Dienst vor einem Monat angetreten. Jetzt haben sie die Presbyterien, Mitarbeitende und Gemeindeglieder offiziell willkommen geheißen.


mehr

Artikelbild

Patenschafts-Aktion der evangelischen Kirche

Die Nachbarin hat eine schwere Zeit hinter sich. Und jetzt auch noch die Einsamkeit in der Adventszeit. Da graut’s ihr vor. Der Nachbar kann sich ein vorweihnachtliches Essen nicht leisten. Man weiß das. Der Freund muss mit seiner kleinen Rente den Gürtel in diesem Jahr noch enger schnallen. Aber er lässt sich  nichts anmerken.


mehr

Artikelbild

Erwarten wir noch was?

Der Adventsgottesdienst der Diakonie in der Salvatorkirche ist seit 20 Jahren ein fester Bestandteil der Vorweihnachtszeit in Duisburg. Herzlich eingeladen sind die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden der Diakonie sowie Freunde und Partner der Diakonie aus Politik, Verbänden, Verwaltung, Kirche und Öffentlichkeit - und alle, die den Gottesdienst mitfeiern möchten.  


mehr

Artikelbild

Barockkonzert im Lichterschein

Weil es so gut ankam geben Mitglieder der Duisburger Philharmoniker in diesem Jahr das zweite „Barockkonzert im Lichterschein“ in der evangelischen Kirche Meiderich, Auf dem Damm 6. Musikalisch und durch die bunten Farbfenster auch optisch festlich wird es dort am Sonntag, 8. Dezember 2019 um 17 Uhr in der evangelischen Kirche Meiderich, Auf dem Damm 6.


mehr

Artikelbild

Polizeipräsidentin predigt beim Barbara-Gottesdienst

Zum inzwischen 16. Mal heißt es in Duisburg Huckingen „Macht hoch Tor 1“. Unter diesem Motto lädt HKM (Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH) diesmal am 8. Dezember 2019 alle Bürgerinnen und Bürger aus der Nachbarschaft, sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Barbarafeier und dem anschließenden Danach bei alkoholfreiem Glühwein und Weihnachtsgebäck auf die Hütte ein.


mehr

Artikelbild

Spendenaktion eines Kita-Jungen zieht Kreise

Als Elias erfuhr, dass es sogar in Duisburg Kinder gibt, die nicht genug zu essen und kaum Spielsachen haben, sammelte er mit Kuchenbacken und anderen Aktionen 800 Euro. Damit hatte das Kitakind aus dem Familienzentrum der evangelischen Gemeinde Obermeiderich für große Aufmerksamkeit gesorgt. Auch Karl Heinz Tobiesen wurde auf seine guten Taten aufmerksam und gab ihm spontan einige seiner Bilder. 


mehr

Artikelbild

Advent mit der Königin

Ein Gastorganist spielt dreißig Minuten vorweihnachtliche Orgelmusik auf dem Instrument der Schweizer Firma Kuhn und anschließend gibt es eine Kirchenführung durch die Salvatorkirche Duisburg. Das Konzept von Kantor Marcus Strümpe kam in den letzten Jahren gut an und deshalb nimmt er es jetzt wieder in der Adventszeit auf.


mehr

Artikelbild

Eine Zukunft für die Laarer Kirche

Die Evangelische Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck nutzt die Laarer Kirche an der Apostelstraße schon seit fünf Jahren nicht mehr. Für das Gotteshaus hat die Gemeinde jetzt einen Käufer gefunden, der die Kirche zu einem attraktiven christlichen Begegnungszentrum für Menschen aller Generationen umbauen will - mit Restaurant und kleinen Wohnungen am Rand der Kirche.


mehr

Artikelbild

Musikalische Einstimmung auf Weihnachten

Die feste Tradition, dass die Gelsenkirchener Swingfoniker ein Adventskonzert in der Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40, geben, wird auch in diesem Jahr fortgesetzt. Dieses Mal sorgt der Chor am Freitag, 6. Dezember 2019 um 19.30 Uhr für vorweihnachtliche Stimmung auf und lädt wieder zum Mitsingen und Mitswingen ein.


mehr

Artikelbild

Schon kleine Dinge verändern die Welt

Den Jugendgottesdienst der evangelischen Gemeinden im Duisburger Süden könnte man mit einem Zitat aus dem Ärzte-Song „Deine Schuld“ zusammenfassen: „Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist. Es wär nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt.“


mehr

Artikelbild

Druckfrisch - die „Advent“ ist da!!

Die „Advent“ ist da!! Die „Advent“? Ja, so heißt unsere 16seitige Beilage von evangelischer Kirche und Diakonie, die morgen früh zusammen mit jeder WAZ- und NRZ-Ausgabe in ganz Duisburg in die Haushalte und die Läden kommt. Mit guten Duisburger Geschichten und schönen Bildern stimmen wir darin auf die Adventszeit und Weihnachten ein.


mehr

Artikelbild

Christlicher Glaube als Wurzel außergewöhnlichen Engagements

Das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland wurde Jörg Hoffmann durch den Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier in Anerkennung seiner Verdienste um Staat und Volk verliehen. Der Bundespräsident würdigte damit das 45jährige ehrenamtliche Engagement Jörg Hoffmanns auf allen Ebenen der evangelischen Kirche.


mehr

Artikelbild

Evangelische Sozialstationen Duisburg werden 40

Seit 40 Jahren sorgen Mitarbeitende der evangeischen Sozialstationen in Duisburg und Dinslaken dafür, dass Menschen auch im Alter Zuhause in ihrer vertrauten Umgebung bleiben können. Sie werden dort individuell nach ihren Bedürfnissen unterstützt, in allen Bereichen der Behandlungspflege, Pflege und Betreuung, Hauswirtschaft und in der Alltagsunterstützung. 


mehr

Artikelbild

Ein Engel aus Licht in der dunklen Kirche

Im Eingangsbereich des evangelischen Gemeindezentrums in Ungelsheim an der Auferstehungskirche stapeln sich die Schlafsäcke, Matratzen und Kuschelkissen am Wochenende so hoch, dass man sich automatisch fragen muss, ob Pfarrer zur Anstellung Samuel Dörr versehentlich auch die Prinzessin auf der Erbse zur Konfirmanden-Übernachtung eingeladen hat.


mehr

Artikelbild

Doppeltes „Kino unter dem Kirchturm“ in Ungelsheim

Am Freitag, 29. November 2019 heißt es um 19 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum Auferstehungskirche am Sandmüllersweg in Ungelsheim wieder „Kino unter dem Kirchturm“. Und da die Anlage aufgebaut ist, gibt es am Samstag, 30. November um 17 Uhr noch einen Film - diesmal für Kinder und ihre Familien.


mehr

Artikelbild

„Fairer Handel – Mehrwert für alle!“

Fairer Handel soll Konsumenten, aber durch gute Bedingungen und vernünftige Preise in erster Linie den Produzenten aus weniger entwickelten Ländern Vorteile bringen. Zum 40jährigen Geburtstag des Fairen Handels kommt dieses Wirtschaftsprinzips beim Politischen Nachgebet am Montag, 2. Dezember 2019 um 18 Uhr in der Kreuzeskirche Duisburg-Marxloh, Kaiser-Friedrich-Str. 40, auf den Prüfstand.


mehr

Artikelbild

Tradition und Moderne

Die fünf evangelischen Friedhöfe, die es auf dem Gebiet des Evangelischen Kirchenkreises Duisburgs gibt, sind Orte, wo Trauer einen ungestörten Raum hat. Sie sind Orte des Trostes, Oasen der Stille mitten in der Großstadt, aber auch Orte des Glaubens, der Begegnung und des Gesprächs. Das heben eine neu erschienene Broschüre und die Internetseite www.friedhoefe-duisburg.de in Bild und Text hervor.


mehr

Artikelbild

Adventliche Posaunenmusik vom Kirchenboot

Das Kirchenboot „Johann Hinrich Wichern“ des evangelischen Binnenschifferdienstes Duisburg und Deutsche Seemannsmission ist in der Adventszeit in den Häfen zwischen Duisburg, Oberhausen und Essen unterwegs, Posaunenchöre spielen an Bord adventliche Musik. Sie bringen den Menschen auf den Schiffen auf Rhein und Ruhr, aber auch den Zuhörern an den Ufern auf diese Weise einen vorweihnachtlichen Gruß.


mehr

Artikelbild

Evangelisches Kirchenparlament tagte wieder in Meiderich

Eine Erklärung gegen den Pegida-Aufmarsch in Duisburg kam ganz vorn auf die Tagesordnung der Abgeordneten des evangelischen Kirchenparlamentes. Sie beschlossen am Freitag gleich nach dem Bericht des Superintendenten Klartext gegen Pegida und die Gesinnungsgenossen der Organisation „auf der Straße  und in den Parlamenten“.


mehr

Artikelbild

Erklärung zum angekündigten Pegida-Aufmarsch in Duisburg

Die Synode des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg änderte ihre Tagesordnung, um eine Erklärung mit deutlichen Worten anlässlich des für Sonntag angekündigten Pegida-Aufmarsches in Duisburg zu beschließen, einstimmig. Pegida sei eine „rechtsradikale rassistische Organisation“; sie und ihre Gesinnungsgenossen in den Parlamenten seien „Hetzer, die den demokratischen Rechtsstaat zerstören wollen.“


mehr

Artikelbild

Aufruf zur Teilnahme an Gegendemo

PEGIDA demonstriert in Duisburg ausgerechnet am 17.11, dem Volkstrauertag. Das Duisburger Bündnis für Toleranz und Zivilcourage ruft zur Teilnahme an der Gegendemo von "DU+Wir" auf. Pfarrer Armin Schneider, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg, der auch Sprecher des Bündnisses ist, sagt: „Zeigen wir gemeinsam: rechtsradikale Hetze hat in unserer Stadt nichts verloren“


mehr

Artikelbild

Der Tod hat nicht die letzte Macht

Zum Ende des Kirchenjahres stehen bei evangelischen Christinnen & Christen zwei besondere Tage im Mittelpunkt: Der Buß- und Bettag, 20.11.2019 ist ein Tag der Besinnung und Neuorientierung. Am 24.11.2019 hingegen ist Ewigkeitssonntag; er wird oft immer noch „Totensonntag" genannt. Im Gegensatz zum Volkstrauertag - dort steht der Tod im Mittelpunkt - geht es am Ewigkeitssonntag um das ewige Leben.


mehr

Artikelbild

Die Duisburger sollen zuerst nach dem Besten ihrer Stadt suchen

Aus einer unruhigen Zeit stamme der Rat des Propheten Jeremia an die exilierten Israeliten in Babylon „Suchet der Stadt Bestes“, sagte Pfarrer Martin Winterberg bei der Begrüßung und Vorstellung des Kanzelredners Bernd Wortmeyer in der Salvatorkirche am Sonntagabend. Wortmeyer hat als Geschäftsführer der Duisburger Wohnungsgesellschaft eine eigene Perspektive aus des Beste der Stadt Duisburg. 


mehr

Artikelbild

Menschen auf der Flucht

In der Buchholzer Jesus-Christus-Kirche, Arlberger Str. 8, ist ab dem 17. November 2019 eine Ausstellung mit Bildern der weltbekannten Agentur „MAGNUM PHOTOS“ zu sehen. Die berührenden Fotos erzählen von Menschen auf der Flucht - von 1948  bis heute.


mehr

Artikelbild

Evangelisches Kirchenparlament tagt in Meiderich

Die Synode des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg ist vergleichbar mit einem Parlament auf politischer Ebene. Dessen Abgeordnete sind Pfarrerinnen und Pfarrer, gewählte Presbyterinnen und Presbyter der 15 Kirchengemeinden sowie berufene Mitglieder; gemeinsam leiten sie den Kirchenkreis. Zur diesjährigen Herbstversammlung kommt die Synode am 15. und 16. November 2019 in Meiderich zusammen.  


mehr

Artikelbild

40 Jahre Diakoniewerk

Mitarbeitende im Diakoniewerk kümmern sich um Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen: Wohnungslose, Suchtkranke, Flüchtlinge, Arbeitslose, Menschen mit Psychiatrieerfahrung, Familien in Krisensituationen… und vierzig Jahre sind vergangen, in denen zahlreiche Einrichtungen entstanden sind, Projekte konzipiert und umgesetzt wurden.


mehr

Artikelbild

Wem nützen Internationale Freiwilligendienste wirklich?

Jedes Jahr reisen viele junge Menschen im Rahmen internationaler Freiwilligendienste rund um den Globus und arbeiten einige Monate in Projekten und sozialen Einrichtungen. Es gibt auch Kritik an dieser Form des Engagements. Wem dieser Dienst wirklich nützt, ist Thema am Donnerstag, 14.11.2019 um 19 Uhr im Grammatikoff, Dellplatz 16a. Leah Leaf rundet mit ihrem Poetry Slam den Abend ab.


mehr

Artikelbild

Gemeindeversammlungen zur Presbyteriumswahl

Am 1.3.2020 sind auch im Duisburger Kirchenkreis Protestantinnen und Protestanten dazu aufgerufen, die Leitungen ihrer evangelischen Gemeinden neu zu wählen. Wer gewählt wird, hat in der ehrenamtlichen Presbyteriumsarbeit Mitspracherecht, trägt aber auch ein hohes Maß an Verantwortung. 


mehr

Artikelbild

Stimmungsvoller Konzertabend in Huckingen

Tee und Musik waren für den frühen Sonntagabend im evangelischen Gemeindehaus Huckingen  angekündigt. Für das Publikum sollte der Abend in dem zum gemütlichen Wohnzimmer umdekorierten Kirchsaal zu einer außergewöhnlichen und gelungenen Klangreise werden, die von Geschichten und Teeverkostungen begleitet wurde.


mehr

Artikelbild

Neues Seniorenzentrum am Landschaftspark

Nach 16monatiger Bauzeit und einer Investitionssumme von 12 Mio. Euro wurde das Seniorenzentrum am Landschaftspark in der Bronkhorststraße in Mittelmeiderich das neue Zuhause der Bewohner- und Mitarbeiterschaft des Altenzentrums Ruhrort, das nach einer über 60jährigen Geschichte im Ev. Christophoruswerk seine Pforten schloss.


mehr

Artikelbild

Pfarrverstärkung im Duisburger Süden

Seit Oktober ist das Pfarrteam der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis mit Pfarrerin zur Anstellung Sara Randow für eine befristete Zeit von etwa zwei Jahren noch einmal verstärkt worden. Die Gemeinde lädt herzlich zur Ordination von Pfarrerin z.A. Sara Randow am Sonntag, 10. November um 15.30 Uhr in der Kirche Am See in Wedau. 


mehr

Artikelbild

Suchet der Stadt Bestes

Am Sonntag, 10. November 2019 steht um 17 Uhr keine Pfarrerin und auch kein Pfarrer auf der Kanzel der Salvatorkirche. Vielmehr spricht Bernd Wortmeyer, Geschäftsführer der GEBAG Duisburger Baugesellschaft mbH, im Rahmen der „Kanzelreden“ zum Thema: „Suchet der Stadt Bestes – Leben und Wohnen in Duisburg“.


mehr

Artikelbild

Das Rentier als Vorbild für den Menschen

„Ehrenamtliche Tätigkeit ist wichtig und mit Geld nicht zu bezahlen“, sagt Carmen Stanjohr, Ehrenamtsbeauftragte des Diakonischen Werkes Duisburg, „und da sollte man sich halt in besonderer Form bedanken.“ Deshalb feierte die Duisburger Diakonie jetzt wieder ihren „Danktag Ehrenamt“ in der Meidericher Kirche „Auf dem Damm“ und im benachbarten Gemeindezentrum.


mehr

Artikelbild

Abschied nehmen von der Christuskirche

Wenn sich am Sonntag, 10.11.2019 um 11 Uhr Menschen vor der Neudorfer Christuskirche versammeln, um von ihr Abschied zu nehmen, können sie das denkmalgeschützte Gotteshaus, das seit 7 Jahren geschlossen ist, aus Sicherheitsgründen nicht betreten. Mit dem Gottesdienst, den alle im benachbarten Gemeindehaus feiern, wird die sanierungsbedürftige Kirche „entwidmet“ und sie soll danach verkauft werden. 


mehr

Artikelbild

Autorenlesung und Gottesdienst zum Gedenken an die friedliche Revolution und den Fall der Mauer

Caritas Führer schildert in ihrem Buch „Montagsangst“ die Erfahrungen eines unangepassten Pfarrerkindes im Schulalltag der DDR. Mit ihrer Autorenlesung am 6. November in der Duisserner Notkirche und einem Gottesdienst am 10. November in der Lutherkirche erinnert die evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg an die Friedliche Revolution in der DDR und den Fall der Mauer.


mehr

Artikelbild

Chormusik der Romantik

Am Sonntag, 10. November 2019 erklingt um 16 Uhr in der evangelischen Friedenskirche in Duisburg Hamborn, Duisburger Straße 174, Chormusik der Romantik. Zu hören sind die f-moll-Messe op. 159 von Josef G. Rheinberger und das Requiem op. 48 von Gabriel Fauré. Es singen Jenny Kalbfleisch (Sopran), Thomas Peter (Bass) und die Chorgemeinschaft der Kantorei.


mehr

Artikelbild

Singabend mit Anja Lerch ausverkauft

Seit über zehn Jahren setzt sich der Förderverein „pro doMMo“ für die evangelische Kirche Meiderich ein und sammelt mit originellen Aktionen Geld für die Sanierung des Gotteshauses. So auch mit dem Singabend am Freitag, 8. November 2019 um 20 Uhr, bei dem Anja Lerch die Menschen wieder durch ihren Gesang mitreißt und sie diesmal zum Mitsingen von Hits aus den 60ern, 70ern, und 80ern bringt.


mehr

Artikelbild

Erinnerungen an die (Un)Menschlichkeit

Unter dem Titel „Erinnerungen an die (Un)Menschlichkeit“ geht es beim nächsten Politischen Nachtgebet die Themen Völkerrecht und Völkermord. Der pensionierte Richter Manfred Schmitz-Berg spricht von Hintergründen zu Völkermorden und Urteilen des UN-Tribunals in Den Haag und Rainer Spallek berichtet über Fälle von Völkermord aus Ländern, die er bereist hat.


mehr

Artikelbild

Besondere Gottesdienste, Konzerte & Co im April

WEGEN DER MASSNAHMEN GEGEN DIE AUSBREITUNG DES CORONA-VIRUS SIND ALLE VERANSTALTUNGEN BIS ZUM 19. APRIL ABGESAGT. Auch alle folgenden Veranstaltungen sind hier unter Vorbehalt aufgeführt.


mehr

Artikelbild

Was kommt heute über die Seidenstraße zurück?

Die Mercator-Matineen im Kultur- und Stadthistorischen Museum haben sich etabliert und sind gut besucht. Zu manchen Matineen gibt es im Vorfeld am gleichen Tag einen Gottesdienst in der Salvatorkirche, in dem Pfarrer Martin Winterberg das Vortragsthema in seiner Predigt aufgreift. 


mehr

Artikelbild

Es geht um die Sintflut und die Frage „Warum ändert sich denn nichts?!?!“

Nach dem Eintritt in den Ruhestand von Jochen Hölsken soll dessen Pfarrstelle in der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich wieder besetzt werden. Vorbehaltlich aller Genehmigungen hat sich das Presbyterium für Pfarrerin Sarah Süselbeck entschieden. Damit die Gemeinde sie kennenlernen kann, wird die Pfarrerin am Sonntag, 3.11.2019 um 11 Uhr in der Kirche, Emilstr. 27, den Gottesdienst halten.


mehr

Artikelbild

Kirchengemeinde verabschiedet Pfarrer Weber-Ritzkowsky

Fast 20 Jahre war Matthias Weber-Ritzkowsky Inhaber einer Pfarrstelle in der evangelischen Kirchengemeinde Duisburg Hamborn, ab November ist er der neue Pfarrer in Linnep. Seinen offiziellen Abschied aus Duisburg feiern Weber-Ritzkowsky und die Hamborner Gemeinde am Samstag, 2. November 2019 um 18 Uhr in der Friedenskirche,  Duisburger Straße 174, im Gottesdienst.


mehr

Artikelbild

Klima und Stahl

Die Stahlindustrie in NRW will bis 2050 weitgehend klimaneutral produzieren und zugleich die Wettbewerbsfähigkeit erhalten. Wie das gelingen kann und welche Rolle die Politik oder die EU-Kommission spielen können und sollen ist Thema der Diskussionsveranstaltung „Klima und Stahl“ mit Vertretern von EU, Land und Industrie.


mehr

Artikelbild

Drei zentrale Reformationsgottesdienste in Duisburg

Für evangelische Christinnen und Christen ist der 31. Oktober Reformationstag. Sie erinnern an den Tag, an dem Martin Luther eine kirchliche Erneuerungsbewegung einleitete. Im Evangelischen Kirchenkreis Duisburg laden die Nordgemeinden zum Reformationsgottesdienst nach Meiderich ein, die Südgemeinden nach Wedau und der Kirchenkreis zum zentralen Gottesdienst in die Salvatorkirche.


mehr

Artikelbild

Tango, Fandango und mehr

Dr. Helmut C. Jacobs ist Professor für Spanische Literatur- und Kulturwissenschaft an der Uni Duisburg-Essen. Zugleich ist er leidenschaftlicher Akkordeon-Spieler. Sein Können zeigt er am Sonntag, 3.11.2019 um 15 Uhr in der evangelischen Pauluskirche in Duisburg Hochfeld, Wanheimer Str. 78, wo er unter dem Titel „Tango & more“ Musik aus 400 Jahren spanischer und lateinamerikanischer Tänze spielt.


mehr

Artikelbild

„Wir gehören dazu und wollen unser Land mitgestalten.“

Burak Yilmaz (Foto: Pascal Bruns), u.a. Gruppenleiter bei „Heroes Duisburg – Gegen Unterdrückung im Namen der Ehre“  und Gruppen- und Reiseleiter von „Junge Muslime in Auschwitz“, ist Gast beim Gesprächsabend „Deutsch-muslimische Jugend – im Ringen um Anerkennung“ am 22.10.2019, 18.30 Uhr im Duisburger Zentrum für Erinnerungskultur, Karmelplatz 5.


mehr

Artikelbild

Gütesiegel „Buchkindergarten“ für die „Pusteblume“

Diese große Medaille werden die Mädchen und Jungen der „Pusteblume“ nicht übersehen können: Die Erzieherinnen Vanessa Krüger (rechts im Bild) und Eva-Maria Fischer (links) haben sie am Freitag, 18. Oktober 2019 auf der Frankfurter Buchmesse überreicht bekommen, denn ihre Neuenkämper Kita des Evangelischen Bildungswerkes Duisburg ist dort mit dem Gütesiegel „Buchkindergarten“ ausgezeichnet worden.


mehr

Artikelbild

Windeln richtig wechseln

Windeln richtig wechseln und Geschichten gut vorlesen - beides und noch viel mehr muss gelernt sein, damit Jugendliche als Babysitter engagiert werden können. Da hilft ein Workshop, wie der im evangelischen Bonhoeffer Familienzentrum in Obermarxloh, in dem praktisches Wissen und der Umgang mit dem kleinen Nachwuchs im Vordergrund stehen.


mehr

Artikelbild

Grundschulkinder proben Advents- und Weihnachtslieder

In der Adventszeit ist bei Kindern nicht nur die Vorfreude auf Weihnachten besonders groß. In diesen Wochen ist auch bei den Kleinsten schon das Singen ganz besonders beliebt. Kantorin Annette Erdmann lädt deshalb  Mädchen und Jungen ab sechs Jahren herzlich ein, bei ihrem Kinderchor-Projekt „Singen zur Advents- und Weihnachtszeit“ mitzumachen.


mehr

Artikelbild

Fotoausstellung in der Auferstehungskirche

Fotografie hat Peter Träger in seiner Jugend sehr interessiert. Über die Jahre trat die Leidenschaft in den Hintergrund. Doch über den Auftrag, den Neubau des Berufskollegs in Duisburg-Neudorf zu dokumentieren, war sie wieder voll da. Inzwischen stellt er seine Bilder sogar aus. Wie er z. B. Kirchengebäude im Duisburger Süden durch seine Kamera sieht, ist jetzt in einer Ausstellung zu betrachten.


mehr

Artikelbild

Danktag Ehrenamt

Einmal im Jahr feiert die Diakonie in Duisburg alle ihre Ehrenamtlichen, die  sich in den diakonischen Diensten und Einrichtungen und auch in den Gemeinden engagieren, mit einem Danktag Ehrenamt. Diesmal wird das dicke Dankeschön, bei dem die Ehrenamtlichen einmal selbst bedient und unterhalten werden, am Sonntag, 27.10.2019 in der evangelischen Kirche Meiderich, Auf dem Damm 6, ausgesprochen.


mehr

Artikelbild

„Präzisionslandwirt“ spricht über „Smart Farming“

Weeze. Zwanzig Prozent an Wasser einsparen, den Ertrag steigern und die Ressourcen schonen? Mit Jacob van den Borne kommt am Dienstag, 5. November, einer der bekanntesten Landwirte aus den Niederlanden nach Weeze. Eingeladen haben ihn die Evangelische Akademie im Rheinland und der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt Duisburg-Niederrhein (kda).
 


mehr

Artikelbild

Den Zerstörern unserer Gesellschaft entgegen treten und ihnen Einhalt gebieten

„Ich bin mir bewusst, dass die verschiedenen Zeichen der Solidarität, die Sie dieser Tage erhalten, nichts an der Bedrohungslage ändern können, die durch den Hass und die Agitation der rechtspopulistischen Gruppierungen und Parteien hervorgerufen und geschürt wird“, schreibt Superintendent Armin Schneider angesichts an die Jüdische Gemeinde Duisburg-Mülheim/Ruhr-Oberhausen.


mehr

Artikelbild

„Gegen den Rechtsterrorismus in unserem Land entschieden aufstehen"

Düsseldorf (10. Oktober 2019). Ein konsequentes Vorgehen gegen rechtsextremistische Gruppen, Parteiungen und Personen sowie ihr Umfeld hat Präses Manfred Rekowski nach dem gestrigen Anschlag auf eine Synagoge in Halle/Saale gefordert.


mehr

Artikelbild

Geben und Nehmen in der Kita am Burgacker

Im Innenstadtkindergarten am Burgacker des Evangelischen Bildungswerkes ist seit einigen Wochen ein ständiges Geben und Nehmen zu beobachten: Eltern hängen Jacken, Mäntel, Pullover und T-Shirts, aus denen ihre Kinder herausgewachsen sind, auf Bügel eines Tausch-Ständers. Andere nehmen sie mit und lassen die zu klein gewordenen Sachen des eigenen Nachwuchses für die noch Kleineren zurück.  


mehr

Artikelbild

Superintendent bittet deutschen Botschafter in Ljubljana, sich für die Freilassung von Ismet Kilic einzusetzen

Ismet Kilic, der seit Ende Juli 2019 in Slowenien inhaftiert ist, droht die Abschiebung in die Türkei. Grund der Verfolgung des Duisburgers, der seit 2008 deutscher Staatsbürger ist, war seine frühere aktive gewerkschaftliche Arbeit in der Türkei, die dort auch heute wieder als terroristische Aktivität bezeichnet wird. 


mehr

Artikelbild

Musik aus vier Jahrhunderten zum Posaunenchorjubiläum

Den 40jährigen Geburtstag des Posaunenchores der evangelischen Kirchengemeinde Duisburg Neudorf-West feiern die Bläserinnen und Bläser natürlich mit Musik: Im Festgottesdienst am Samstag 12. Oktober 2019 im Gemeindesaal an der Gustav-Adolf-Straße 65 um 18 Uhr.


mehr

Artikelbild

„Acoustic-Night-Rock“ in der Pauluskirche

Nach der tanzbaren schwarzen Musik vor nur zwei Wochen gibt es in der Pauluskirche, Wanheimerstr. 78, wieder „Acoustic-Night-Rock“. Am Samstag, 12. Oktober 2019 können sich die Fans der Reihe um 20 Uhr auf gleich drei Auftritte freuen.


mehr

Artikelbild

Max(imum) Reger in Salvator

Seit seiner Gesamteinspielung aller Orgelwerke des bekannten Komponisten Max Regers im Jahr 2016 widmet sich der Nürnberger Kirchenmusikdirektor Bernhard Buttmann immer wieder dessen Werken. Buttmanns Spiel ist am Sonntag, 6.10..2019 um 17 Uhr in der Salvatorkirche neben dem Rathaus unter dem Konzertitel „Max(imum) Reger“ zu erleben. Buttmann spielt dabei auch Werke von Bach und Mendelssohn.


mehr

Artikelbild

Großes Pop- und Gospeloratorium

Nach dem großen Auftritt im Juni beim evangelischen Kirchentag in Dortmund ist das Pop- und Gospeloratorium „Jesaja - Der lange Weg in die Freiheit“ auch in Duisburg zu hören. Ein Projektchor aus 70 Sängerinnen und Sängern, eine zehnköpfige Profi-Band und zwei Solisten erzählen in klar verständlicher Sprache und mit eindrücklicher Musik aus Pop, Rock und Gospel die Geschichte des Propheten Jesaja.


mehr

Artikelbild

Christlich-muslimischer Dialog als Thema beim nächsten Politischen Nachtgebet

Der „Tag der offenen Moscheen“ ist seit 1997 ist ein feststehender Termin, der am 3. Oktober, dem „Tag der deutschen Einheit“, stattfindet. Dies nimmt das Politische Nachtgebet zum Anlass, nach dem Stand des christlich-islamischen Dialogs in Duisburg zu fragen. Gesprächspartner am Montag, 7.10.2019 um 18 Uhr in der Kreuzeskirche Marxloh, Kaiser-Friedrich-Str. 40, ist Pfarrer Tijmen Aukes.


mehr

Artikelbild

Blockflötenensemble spielt Nussknacker

Blockflöten sind mehr als quietschende Kinderinstrumente, die höchstens für ein Weihnachtslied gut sind. Die Mitglieder der VHS-Blockflötenkurse beweisen mit ihrem Spiel seit über 30 Jahren das Gegenteil; so auch mit dem nunmehr dritten Benefizkonzert in der evangelischen Kirche Mittelmeiderich, Auf dem Damm 6, am Mittwoch, 9. Oktober 2019.  


mehr

Artikelbild

Erstes Familienzentrum an einer Grundschule

Familienzentren an Kitas, die Anlaufstelle für Beratung und Unterstützung der Eltern sind, gibt es in Duisburg einige und das seit vielen Jahren. Jetzt wird erstmals ein Familienzentrum an eine Grundschule angedockt, an die Bergschule in Untermeiderich. Wie das Zusammengehen der beiden funktioniert ist am Freitag, 27.9.2019 von 17 bis 18.30 Uhr an der GGS Bergschule, Bergstraße 48, zu erfahren.


mehr

Artikelbild

Keine langen Reden

Von langen Reden bittet Jochen Hölsken am 6. Oktober 2019 abzusehen. Im Rahmen eines Themengottesdienstes verabschiedet ihn an dem Sonntag die evangelische Kirchengemeinde Obermeiderich in den Ruhestand. Hölsken ist dort seit 1986 Pfarrer; die Stelle soll wieder besetzt werden.


mehr

Artikelbild

Reise durch die Welt der Opern, Operetten und der Musicals

Sopranistin Nicole Rauchmann und Pianistin Elena Betsis waren schon mehrfach zu Gast in der evangelischen Kirche Wanheim, Wanheimer Str. / Friemersheimer Str. Am Sonntag, 29. September 2019 nehmen sie dort das Publikum um 17 Uhr mit auf eine Reise durch die Welt der Opern, Operetten und der Musicals.


mehr

Artikelbild

Heimspiel für Udo Witt

Udo Witt ist vielen durch sein Orgelspiel und seine Funktion als Kreiskantor des ehemaligen Evangelischen Kirchenkreises Duisburg-Nord an der Friedenskirche Hamborn von 1991 bis 2001 bekannt. Jetzt kommt der Kirchenmusikdirektor und Kantor in der evangelischen Kirchengemeinde Rheydt zum Heimspiel nach Duisburg.  


mehr

Artikelbild

„Marxloh ist ziemlich normal“

Matthias  Norbert Thyssen ist ein kreativer Kopf und Querdenker, der Marxloh künstlerisch mit Ernst und ebenso viel Humor betrachtet. Seine Print-Art-Ausstellung über den Stadtteil ist ab dem 29. September in der Kreuzeskirche zu sehen, soll zum Nachdenken anregen und natürlich provozieren. „Marxloh ist ziemlich normal“ - so würde es Thyssen aber beschreiben.


mehr

Artikelbild

Konzert mit Barockmusik

Ada Tanir, Musikprofi am Klavier und Cembalo, war bereits mehrmals zu Gast im Gemeindezentrum der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-Ost an der Wildstr. 31. Am Sonntag 29. September 2019 gibt sie dort wieder ein Konzert - als Teil des Ensembles „Pavone“: zusammen mit dem Barockcellisten Adrian Cygan, dem Geiger Stefan Steinröhder und Martin Bolterauer, der den Zink spielt.


mehr

Artikelbild

„Der Pott kocht fair“ - seit 20 Jahren

Die Kampagne „Der Pott kocht fair“, zu der auch der fair gehandelte und biologisch angebaute Duisburg Kaffee gehört, feiert ihren 20. Geburtstag. In diesem Rahmen ist in der Veranstaltungsreihe „WeltBlick“ der Präsident der kolumbianischen Kaffeekooperative Ecolsierra, Yinson Rodriguez, zu Gast in Duisburg. 


mehr

Artikelbild

Klassik und Tango an Orgel und Akkordeon

Beim Konzert am Sonntag, 29. September 2019 in der Hochfelder Pauluskirche, Wanheimer Straße 78, ist ersten Teil Orgelmusik zu hören, im zweiten Teil übernimmt das Akkordeon die Hauptrolle.


mehr

Artikelbild

Himmelschreiendes aus der Provinz

Am Mittwoch, 25. September 2019 ist Okko Herlyn, langjähriger Pfarrer in der evangelischen Gemeinde Wanheim, mit seinem Programm „Niedertracht am Niederrhein“ um 19 Uhr - quasi nur über die Flussgrenze hinweg - in der Dorfkirche Friemersheim zu Gast.


mehr

Artikelbild

"Die Schöpfung ist uns anvertraut"

Der Evangelische Kirchenkreis Duisburg ruft die Stadtgesellschaft dazu auf, sich am 20.9.2019 am „Globalen Klimastreik“ zu beteiligen. Die Gemeinden, Einrichtungen und Werke bittet er, den Tag des globalen Klimastreiks mit Gottesdiensten und Veranstaltungen zu begleiten. Zentral ist dabei die Andacht um 12 Uhr in der Salvatorkirche neben dem Rathaus, zu der die Glocken alle Menschen einladen. 


mehr

Artikelbild

„Liebe Eltern, schwänzt nicht den Klima-Streik“

Das Evangelische Bildungswerk Duisburg (EBW) unterstützt den „Globalen Klimastreik“ und beteiligt sich mit mehreren Aktionen. Das EBW stellt Mitarbeitende für die Teilnahme an der Duisburger Demo am 20.9.2019 frei. Zudem drehen sich die Seminartage, die das Bildungswerk mit den FSJ-lern aus den diakonischen und kirchlichen Einrichtungen in der nächsten Woche durchführt, um das Thema Klimaschutz.


mehr

Artikelbild

Kita-Aktionen und Foto-Andacht zum Tag des Globalen Klimastreiks

Auch die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd will am Tag des Globalen Klimastreiks darauf aufmerksam machen, wie drängend dieses Thema für die Zukunft der Menschheit geworden ist: Die Kleinsten durch Aktionen in den beiden Kitas, die Großen durch Fotos zu den Folgen des Klimawandels, zu denen in der Andacht am 20. September 2019 zu jedem Bild eine Kerze angezündet wird.


mehr

Artikelbild

Selbstverteidigung für Erwachsene, Kurse für Jugendliche und Kinder sind kostenlos

Alle Menschen können unerwartet in Situationen kommen, in denen sie sich verteidigen müssen. Die maßgeschneiderten Selbstverteidigungskurse im evangelischen Jugendzentrum Buchholz werden wegen der guten Nachfrage wieder angeboten, denn sie können Erwachsenen, Jugendlichen und sogar Kindern helfen, sich für Gefahrensituationen zu sensibilisieren und sich im Ernstfall erfolgreich zu verteidigen.


mehr

Artikelbild

30 Jahre Mauerfall

Der Männertreff der evangelischen Gemeinde Duisburg Wanheim gestaltet regelmäßig Gottesdienste, in denen die Mitglieder in die Rollen von Promis schlüpfen. So kam am Heiligen Abend 2017 Donald Trump zu einem Auftritt im Krippenspiel in der Kirche an der Friemersheimer Str., Ecke Wanheimer; am Sonntag, 15. September 2019 geht es mit Bürgerrechtlern und Ost-Pfarrern um „30 Jahre Mauerfall“.


mehr

Artikelbild

Humorvoll leben und lernen

Zum Mit-Lachen und Mit-Machen beim interaktiven Vortrag zum Thema „Humorvoll leben und lernen“ von Dr. Gisela Matthiae, evangelische Theologin und Clownin, lädt das evangelische Schulreferat Duisburg / Niederrhein interessierte Bürgerinnen und Bürger ein.


mehr

Artikelbild

Gemeindefest zum Thema „Märchen und Mittelalter“

Vom 13. bis zum 15. September 2019 feiert die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd ein Gemeindefest zum Thema „Märchen und Mittelalter“ rund um das Ungelsheimer Gemeindezentrum am Sandmüllersweg. Ob Pfarrer Rainer Kaspers und Pfarrer Bodo Kaiser wie 2017 wieder beim Turnier die Kräfte messen, ist noch nicht bekannt. Fest steht aber dies: Interessierte sind herzlich eingeladen und...


mehr

Artikelbild

„Pray & Play“

Die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd lädt wieder Jung und Alt zu Spielenachmittagen mit geistlichem Impuls ein. Am Sonntag, 8. September 2019 geht es im Ungelsheimer Gemeindezentrum am Sandmüllersweg  bei „Play & Pray“ um Gesellschaftsspiele und sogenannte „Fighting Games“. Und es geht auch um den christlichen Impuls.


mehr

Artikelbild

Schüsse im Paradies

In der Malgruppe „MALzeitler“ des Diakoniewerks Duisburg kommen seit 2004 Hobby-Künstlerinnen und -Künstler zusammen - einige haben Psychiatrieerfahrung -, um ihren bildnerischen Ideen freien Lauf zu lassen und um malerische Fähigkeiten weiter zu entwickeln. In ihren aktuellen Werken gehen sie dem Thema „Schüsse im Paradies“ nach. Zu sehen sind die Bilder ab dem 8. September in der Salvatorkirche.


mehr

Artikelbild

Evergreens aus Klassik, Operette, Musical und Jazz

Pianistin Ekaterina Weyers und Sopranistin Evelyn Ziegler haben sichtlich Spaß an der Zusammenarbeit und an der Arbeit am Konzertprogramm „Ein Versuch in H2O“.Am Sonntag, 15. September 2019 um 18 Uhr präsentieren sie es in der evangelischen Kirche Obermeiderich, Emilstr. 27. Zu hören sind Lieder von Wolfgang Amadeus Mozart und Franz Schubert sowie Evergreens aus Operette, Musical und Jazz.


mehr

Artikelbild

Interessierte für Chorsänger für Projektchor gesucht

Mit „Bethlehem - Das Chormusical“ präsentiert das Erfolgsduo Dieter Falk und Michael Kunze nach „Die 10 Gebote“ und „Luther“ das dritte große Chormusical. Das neue Mega-Event feiert am 5. Dezember 2020 im Düsseldorfer ISS Dome die Weltpremiere. Erzählt wird die schönste Geschichte der Bibel - die von Jesu Geburt. Alle bekannten Charaktere treten auf, von Maria und Josef bis zu den drei Weisen.  


mehr

Artikelbild

Fest für Alt und Jung an der Gnadenkirche

Nach heißen Tagen der Vorbereitung sollte es am Sonntagmorgen, 1. September 2019, erst einmal so aussehen, als könnte das geplante Fest für Alt und Jung der evangelischen Gemeinde Wanheimerort buchstäblich ins Wasser fallen. Doch pünktlich zum Gottesdienstbeginn in der Gnadenkirche zogen die Regenwolken ab und gaben den Himmel frei für trockenes und nicht zu warmes, also ideales Festwetter.


mehr

Artikelbild

Ausstellung von Kinderbibeln in der Versöhnungskirche

Die evangelische Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm lädt zum Besuch ihrer Ausstellung von Kinderbibeln ein. Zu sehen ist sie vom 7. September bis zum 1. Oktober in der Versöhnungskirche, Lauenburger Allee. Kinderbibeln stehen in einer langen Tradition von Bibelbearbeitungen für „Kinder und Laien“ seit der Reformation. 


mehr

Artikelbild

Unerkannte Einblicke in Wanheim

Zum Tag des Offenen Denkmals hat die evangelische Gemeinde in Wanheim am Sonntag, 8. September 2019 Kai Magnus Sting zu Gast und öffnet die Türen ihres Gotteshauses an der Friemersheimer Straße, Ecke Wanheimer, sowie die des benachbarten ehemaligen Gemeindehauses. „Unerkannte Einblicke“ ist dabei das Thema, das sich wie ein roter Faden durch den Tag zieht.


mehr

Artikelbild

Ferienkirche zu Gast in Mülheim

Die „Ferienkirche unterwegs“ kommt in der evangelischen Kirchengemeinde Neumühl gut an. Nach Repelen, Kaiserswerth, Mülheim-Saarn, Kettwig, Werden, auf der Essener Margarethenhöhe und Ratingen machten sich in diesem Jahr am letzten Sommerferiensonntag 70 Neumühler auf zum Kirchenhügel in die Mülheimer Altstadt.


mehr

Artikelbild

Geburtstagskonzert mit fünf Gastchören

Weder die Sängerinnen und Sänger noch der musikalische Leiter Andreas Rabeneck hätten bei der Gründung von „TonArt“ vor 25 Jahren gedacht, dass der junge Chor über Hüttenheim hinaus, in ganz Duisburg und auf Konzertreisen auch außerhalb von NRW zu hören sein wird. Den großen Geburtstag feiert der Chor natürlich mit einem Konzert, bei dem auch fünf Gastchöre mitsingen.


mehr

Artikelbild

Kandidatensuche läuft noch bis zum 26. September

Presbyterinnen und Presbyter bestimmen gemeinsam mit Pfarrerinnen und Pfarrern die Prioritäten und Aufgaben der Gemeinden in der Evangelischen Kirche im Rheinland und geben ihnen dadurch ein Gesicht - auch in geistlicher Hinsicht. Die nächsten Presbyteriumswahlen sind am 1. März 2020, die Kandidatensuche läuft noch bis zum 26. September.


mehr

Artikelbild

Escape-Room zum Märchen-Mittelalter-Fest

Vom 13. - 15.9.2019 feiert die Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd ein Gemeindefest zum Thema „Märchen und Mittelalter“ rund um die Kirche am Sandmüllersweg. Zum Fest ist dort auch ein „Escape-Room“ geöffnet: Max. 5 Personen haben 45 Minuten Zeit, mit Hilfe der in der Kirche versteckten Hinweise und Gegenstände, logischem Denken und ein wenig Hilfestellung Rätsel um die Märchenwelt zu lösen.


mehr

Artikelbild

Literaturlesung zum späten Frühstück

Friedemann Vietor, Buchhändler im Ruhestand, ist in Duisburg gut bekannt, denn mit Texten verschiedener Genres und seiner Art sie zu lesen begeistert er stets aufs Neue. So auch im Begegnungs- und Beratungszentrums für ältere Bürger (BBZ) der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West, Gustav-Adolf-Str. 65, wo er schon mehrmals zu Gast war.


mehr

Artikelbild

Bedarf psychologischer Beratungen um 10 Prozent gestiegen

Den Menschen mit ihren Sorgen und Ängsten zur Seite zu stehen – das haben die 24 Mitarbeitenden der Ev. Beratungsstelle Duisburg/Moers im vergangenen Jahr mehr als 2270 mal getan. Damit lag die Zahl der Beratungen nahezu 10 Prozent höher als im Vorjahr, notiert der frisch erschienene Jahresbericht zusammenfassend für das vergangene Jahr.


mehr

Artikelbild